Neue Mitglieder stellen sich bitte hier vor, bevor sie alle Rechte erhalten. Händler stellen ihre Shops hier vor.

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010

Mitglieder Bewertungen
• Pro & Contra Shops • Bewertungen Geräte
Liquid: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z
Aromen: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z

• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste

Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2017 im Kalender eintragen!!

X

RE: Joyetech eRoll

#301 von john99 , 22.11.2012 16:59

Nach allem was ich bisher gelesen habe (vielen Dank dafür), kann ich mir in etwa ein Bild von der Kleinen machen. Ich benötige dringend noch etwas Handliches für diverse Arbeiten (z.B. im Garten).

Da ist ein Automatik-Akku und die geringe Größe schon arg von Vorteil! Es ist schon lästig, immer eine Hand frei zu haben, aufpassen wo man das Gerät abstellt/legt (ohne, dass es Schaden nimmt oder verdreckt) oder in die/ aus der Tasche zu bugsieren, etc.

Dachte schon an eine 510er oder Einwegversionen...

Die eRoll kommt dieser Anforderung bereits recht nahe.


EVO-SVR-EVO-LCD-Fanclub


 
john99
Beiträge: 219
Registriert am: 12.08.2012
Geschlecht: männlich


RE: Joyetech eRoll

#302 von FrankyW , 22.11.2012 19:05

Zitat von albi1992 im Beitrag #299
Es wollten doch einige von Euch die LR-VD's testen. Wenn ich es nicht überlesen habe, dann gab es noch keine Erfahrungsberichte. Habt Ihr nun oder nicht und wenn ja, wie läuft sie denn mit den LR's?



Tja, was soll ich sagen. Erst war ich ein bisschen enttäuscht, dann nach einem Abend Eindampfen.... ja, ein wenig mehr Dampf, etwas kratziger und insgesamt ein bisschen "mehr". Aber dramatisch ist der Unterschied nicht. Wenn ich LR Verdampfer bestellen kann, tue ich es. Aber..... die Akkuleistung bzw das Durchhaltevermögen leidet etwas. Gestern Abend war schon nach ca.25 min Schluss (10min weniger als normal) - alles nur geschätzt. Ich finde die LR mit OKS besser. Aber man darf nicht zu viel erwarten.


 
FrankyW
Beiträge: 1.527
Registriert am: 31.12.2011
Geschlecht: männlich
Ort: Karlsruhe


RE: Joyetech eRoll

#303 von Gelöschtes Mitglied , 22.11.2012 19:06

Heute ohne Spaßbremse gedampft ........einfach Super fast schon zu viel flash.......zwischendurch mal ohne Tank gezogen.....Gefühl wie beim Tröpfler



RE: Joyetech eRoll

#304 von FrankyW , 22.11.2012 19:09

Zitat von dappes im Beitrag #303
Heute ohne Spaßbremse gedampft ........einfach Super fast schon zu viel flash.......zwischendurch mal ohne Tank gezogen.....Gefühl wie beim Tröpfler


Echt? Merkst Du da so einen Unterschied?


 
FrankyW
Beiträge: 1.527
Registriert am: 31.12.2011
Geschlecht: männlich
Ort: Karlsruhe


RE: Joyetech eRoll

#305 von Gelöschtes Mitglied , 22.11.2012 19:16

Ja ich hatte erst nen Zugwiderstand,das mir die Backen weh getan haben,dann das Dinges raus alles saubber gemacht,ohne Tank gedampft bis zum leichten Kokel,seit dem :begeistert



RE: Joyetech eRoll

#306 von FrankyW , 22.11.2012 19:25

Ich mache das Ding generell raus, lässt sich besser säubern (und einen echten Sinn erschliesst sich mir mit dem Teil nicht)


 
FrankyW
Beiträge: 1.527
Registriert am: 31.12.2011
Geschlecht: männlich
Ort: Karlsruhe


RE: Joyetech eRoll

#307 von Gelöschtes Mitglied , 22.11.2012 19:31

Das ding soll verhindern,daß du Lyquid in den Hals bekommst.lch bin der Meinung,daßsich dadurch erst Kondesat bildet.
Bei Ego c und co,verhindert man das Kondensiern indem man ohne gedrückter Knopf 1.2 Sekunden nachzieht,das geht natürlich mit automatik nicht.......



RE: Joyetech eRoll

#308 von atree4u , 22.11.2012 19:32

Zitat von FrankyW im Beitrag #306
Ich mache das Ding generell raus, lässt sich besser säubern (und einen echten Sinn erschliesst sich mir mit dem Teil nicht)


1. Optik, schaut vielleicht etwas edler aus, wenn sie geschlossen ist.
2. Kein "Nachdampfen", d.h. es kommt kein Dampf nach dem Ziehen aus dem Mundstück...
3. Es kommen keine "Fremdkörper" in das Mundstück.

Habe meine Spaßbremse aber auch draußen. Ist viel leichter zu reinigen etc.



 
atree4u
Beiträge: 84
Registriert am: 28.11.2011
Geschlecht: männlich
Ort: Graz, Austria


RE: Joyetech eRoll

#309 von albi1992 , 22.11.2012 19:50

Zitat von atree4u im Beitrag #308

1. Optik, schaut vielleicht etwas edler aus, wenn sie geschlossen ist.
2. Kein "Nachdampfen", d.h. es kommt kein Dampf nach dem Ziehen aus dem Mundstück...
3. Es kommen keine "Fremdkörper" in das Mundstück.



Ich glaube, Du hast da was falsch verstanden. Nur das Teil "im" Tank wird entfernt, der Deckel am Mundstück kommt danach wieder drauf...


___________________________________________________________________________________

Break-Even-Point??? Dem renne ich ständig hinterher, schei... HWV


 
albi1992
Beiträge: 325
Registriert am: 21.11.2011
Geschlecht: männlich
Ort: Berlin


RE: Joyetech eRoll

#310 von atree4u , 22.11.2012 19:55

Zitat von albi1992 im Beitrag #309


Ich glaube, Du hast da was falsch verstanden. Nur das Teil "im" Tank wird entfernt, der Deckel am Mundstück kommt danach wieder drauf...



Ich hab sie immer ganz offen, da ich nicht immer eine Büroklammer o.ä. dabei habe... zum Reinigen.



 
atree4u
Beiträge: 84
Registriert am: 28.11.2011
Geschlecht: männlich
Ort: Graz, Austria


RE: Joyetech eRoll

#311 von Gelöschtes Mitglied , 22.11.2012 21:00

Genau----alles .....raus



RE: Joyetech eRoll

#312 von Armand , 23.11.2012 12:20

Also ich habe nun auch die eRoll ! Mein Fazit : klein aber oho ! Sie macht das was sie machen soll und dass macht sie perfekt ! Seit 2 Tagen kein Siffen und kein Kokeln ! Einfach herrlich ! Weniger Flash hat sie ! Das habe ich ausgehlichen durch ein 12er Liquid statt einem 9er Liquid. Der Tank ist sehr klein der Akku hat wenig Kapazität. Ich habe ein Set gekauft wo 2 komplette eRolls drin sind. Also wenn der eine Akku der 1.eRoll leer ist kommt diese in das PPC und due 2. eRoll wird in Gebrauch genommen. Im Dauerbetrieb merkt man allerdings den kleinen Tank. Das ist ein Nachteil keine Frage. Aber den kleinen Tank nehme ich gerne in Kauf, denn endlich habe ich ein Plug and Play Gerät dass auch funktioniert und mir schmeckt. Mit ego-c, imist, mini nova usw bin ich leider nicht glücklich geworden. Ich werde mir noch ein 2. Set eRoll holen. Aber auch die eCab möchte ich noch ausprobieren. Aber im Moment bin ich mehr als zufrieden mit der eRoll.



 
Armand
Beiträge: 389
Registriert am: 04.09.2011
Geschlecht: männlich
Ort: Baden-Württemberg


RE: Joyetech eRoll

#313 von Jesterracex , 23.11.2012 14:08

Hab nun auch seit 2 Tagen die eRoll im Gebrauch. Hab mir ein schwarzes und weißes Set bestellt :).

Erscheinungsbild: Die eRoll sieht extrem gut und elegant aus. Das PCC ist edel gestaltet, aber anfällig für jeglichen Schmutz und Fingerabdrücke, aber das ist mir nicht so wichtig.

Geschmack und Flash: Ich wusste worauf ich mich einlasse, deshalb keine negative Bewertung.
Zur Erklärung: Ich dampfe seit knapp einen halben Jahr nur noch A2-TM, mit einer LR-Wicklung (ca. 1.5 bis 1.6 Ohm Widerstand) und mit 3.7 Volt Betriebsspannung. Deshalb finde ich den Flash etwas wenig, möchte aber kein Liquid mit höherem Nikotingehalt verwenden, werd einfach mal die LR Verdampfer testen und mit der Zeit gewöhnt man sich auch an das etwas weniger Flash. Da ich so oder so zum Dauernuckeln aufhören möchte, kommt mir die eRoll wie gerufen.

Der Tank ist etwas klein, aber auch kein Probelm, füllt man halt öfters nach oder man dampft einfach weniger ;)

Also ich kann die eRoll jeden empfehlen der sie als Zigarettenersatz verwenden möchte. 5 Minuten dampfen und dann zurück ins PCC.

Mich hat sie überzeugt :)

Betreffs siffen und kokeln. Bis jetzt noch nicht, hatte aber eigentlich mit Ego T und C auch niemals Probleme damit.


Jesterracex  
Jesterracex
Beiträge: 58
Registriert am: 29.03.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Österreich - Kärnten

zuletzt bearbeitet 23.11.2012 | Top

RE: Joyetech eRoll

#314 von Guyver , 23.11.2012 20:54

Das einzige was ich bisher gefunden habe was mich an der eroll stört ist das man beim ziehen immer bissle warten muss weil sie so heiz wird beim ziehen. Nix mit einer schnellen raucherpause.



Guyver  
Guyver
Beiträge: 37
Registriert am: 25.08.2012


RE: Joyetech eRoll

#315 von Gelöschtes Mitglied , 23.11.2012 21:35

Kleiner Tank hat für mich auch nen Vorteil: Abwechslung bringt Freude,,mehrmals täglich Lyquidwechsel.



RE: Joyetech eRoll

#316 von Hasan Dampf , 24.11.2012 15:14

Hallo!
Bin immer noch zufrieden mit dem Gerät. Nur der Geschmack vom Liquid ist etwas flach und brennt im im Mund und Rachen nach. Aber das kannte ich schon von der Ego-t, und fand das damals richtig geil. Nach einem Jahr dampfen, tendiert man aber doch zu sanfteren Geschmäckern.
Trotzdem: schlecht ist es nicht - im Gegenteil! Es erinnert vom Geschmack (wenn man jetzt nicht unbedingt Waldmeister oder so dampft) an echte Zigaretten.
Jetzt ist mir nämlich aufgegangen, dass meine erste ego-t damals am ähnlichsten einer Zigarette geschmeckt hat. Und ich habe schon EINIGES durch mittlerweile!
Aber wie machen die das bei Joyetech? Auch der Dampf ist Joyetech-spezifisch, irgendwie schwerer und "massiver", anscheinend nicht so krass verwirbelt oder so - keine Ahnung. Seht ihr das auch so?
Naja, jedenfalls echte Ziggy-Atmosphäre, ehrlich. Für mich erstmalig war auch das dampfen mit einem Luftstromschalter. Es funzt alles wunderbar.
Ich habe mir jetzt einen 5-er Streifen Verdampfer bestellt. 19,95 € - ich gehe davon aus, dass es originale sind. Auf weitere Erfahrungen bin ich gespannt. Ich habe nur das Problem gehabt, dass ich trotz Fläschchen mit sehr dünner Einfüllspitze, nicht in der Lage war die kleinen Tanks zu befüllen, ohne das die Hälfte verschütt ging. Ich wollte es ja eigentlich nicht, habe mir aber - weil es "billiger" :) geworden ist eine Ucan gekauft. Mal sehen, ob es damit besser geht. Werde mich sobald ich Zeit habe, wieder zu Wort melden. eine frage hätte ich noch:
In der Gebrauchsanweisung steht, man solle "Auf jeden Fall nur das mitgelieferte USB Kabel benutzen usw. Ich bin leider elektromäßig nicht so bewandt, aber das ist doch Quatsch, oder? Will echt nicht mehr tausend Ladegeräte haben. Kann ich auch ein Handykabel nehmen?

Hier die Gebrauchsanweisung:
http://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=&e...fSsDrPA&cad=rjt


Liebe Grüße!
@lunge 5: virtueller Aschenbecher. Coole Idee! lol
@heimchen: kein Wunder, dass du die Schutzfolie nicht entdeckt hast - wie dünn bitteschön ist die denn aufgetragen?? Musste echt ziemlich fummeln und hättest du es nicht erwähnt, wär's mir auch nicht aufgefallen.
@frank: zusätzlich zum Wodkabad - muss man diese t-verdampfer abkochen oder so? Mal sehen wie die U-Can ist. Yes we can!! :)


Hasan Dampf  
Hasan Dampf
Beiträge: 53
Registriert am: 19.02.2012
Geschlecht: männlich


RE: Joyetech eRoll

#317 von heimchen , 24.11.2012 16:11

Zitat
Ich habe mir jetzt einen 5-er Streifen Verdampfer bestellt. 19,95 € - ich gehe davon aus, dass es originale sind.


wo? (ich hab die gerade für (teure) 29 € (ohne Versand) bestellt (dafür garantiert Joyetech).

Das Problem habe ich auch öfters mit dem Einfüllstutzen der Liquidfläschchen. Aber ich öffne auch meistens das Deckelchen zum Füllen.


Höllenheimchen dampft seit 2008

I'm not perfect but I'm a limited edition


 
heimchen
Moderatorin
Beiträge: 27.159
Registriert am: 04.05.2010
Geschlecht: weiblich
Ort: Luzern / im DTF-Team seit 2010
Beschreibung: Minischnittchen mit Maxischnauze


RE: Joyetech eRoll

#318 von Hasan Dampf , 24.11.2012 18:35

@heimchen: Bei besserdampfen.de
Auf die Idee mit dem Tankdeckel bin ich gar nicht gekommen! Danke
Habe auch was bemerkt: die Seite des Etuis an der der Deckel aufklappt, klickt
es, wenn man auf die silberne Umrandung drückt. Ganz hilfreich im Dunkeln :-D
Liebe Grüße


Hasan Dampf  
Hasan Dampf
Beiträge: 53
Registriert am: 19.02.2012
Geschlecht: männlich


RE: Joyetech eRoll

#319 von atree4u , 24.11.2012 18:47

Zitat von Hasan Dampf im Beitrag #318
Habe auch was bemerkt: die Seite des Etuis an der der Deckel aufklappt, klickt
es, wenn man auf die silberne Umrandung drückt. Ganz hilfreich im Dunkeln :-D
Liebe Grüße


Ich glaube, da liegt ein Fabrikationsfehler vor...



 
atree4u
Beiträge: 84
Registriert am: 28.11.2011
Geschlecht: männlich
Ort: Graz, Austria


RE: Joyetech eRoll

#320 von Hasan Dampf , 24.11.2012 19:37

Echt? Iss ja 'n Ding! Aber was soll ich sagen: Mir gefällts! Weil im Dunkeln musste ich echt schon öfters viel rumprobieren um die richtige Seite zu finden. Das Knacken beim Drücken war mir gleich aufgefallen und ich dachte auch, dass es ein Fehler sei. Weil es aber überhaupt nicht beult oder so, also im Grunde tadellos ist, wollte ich die eRoll auch nicht wieder zurückschicken. Und gestern dachte ich noch: "Du Idiot, der Knackfroscheffekt ist absichtlich eingebaut! Damit man die richtige Seite auch im Schummerlicht findet!"
Lol, war doch falsch gedacht! Aber eigentlich eine gute Idee finde ich!
Liebe Grüße


Hasan Dampf  
Hasan Dampf
Beiträge: 53
Registriert am: 19.02.2012
Geschlecht: männlich


RE: Joyetech eRoll

#321 von petit.manni , 25.11.2012 03:18

90 mAh ist halt schon extrem wenig.

Da lässt nach einer Woche im Dauergebrauch die Leistung halt schon extrem nach.

Und dann wieder das Unterdrucksystem. Na ja

Da gehen die meisten nach 14 Tagen kaputt.

Dafür dann soviel Geld ausgeben.

Wäre mir zuviel.

Aber erstmal testen. Vielleicht ist das Ding ja eine positive Überraschung. " Weil von Joye "

Für mich aber schwer Vorstellbar " nach all den Test`s`die wir hier im Forum mit Minis in der Vergangenheit gemacht haben "

Mein bestes Ergebniss mit einer Mini 90 mAh war,mit einen 306er LR Verdampfer drauf.

Die funzte und flashte unglaublich . Zwar nur 20 Züge lang , dann war die Batterie leer,

aber in der Art "mit mehr mAh und trotzdem in Zigarettengrösse " sollte es etwas geben,

dann hätte eine Mini ne Echte Change auf dem Markt.


Merci
petit.manni
Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden


 
petit.manni
Beiträge: 4.874
Registriert am: 03.12.2010
Geschlecht: männlich
Ort: In Bayern

zuletzt bearbeitet 25.11.2012 | Top

RE: Joyetech eRoll

#322 von Armand , 25.11.2012 13:17

Nun eine Tankfüllung reicht bei mir für 45 bis 50 lange intensive Inhalationszüge. Diese kräftigen Züge habe ich aber nur gemacht um zu zählen wieviel mindestens möglich ist. Der Akku hält bei mir erwas mehr als 2 Tankfüllungen. Danach wird die eRoll mut der aus dem PPC ausgetauscht. Ich habe nochmals die ego-c für Vergleichszwecke in Betrieb genommen. Aber die ego-c kokelt und dann sifft sie. Mit der ego-c A/B komme ich leider nicht klar. Dafür funktioniert die eRoll überraschender Weise viel besser. Jetzt fehlt mir nur noch die eCab in der Sammlung. Ich hoffe die eCab ist genauso gut , wie die eRoll. Sonst hole ich mir lieber noch ein zweites Set eRoll.



 
Armand
Beiträge: 389
Registriert am: 04.09.2011
Geschlecht: männlich
Ort: Baden-Württemberg


RE: Joyetech eRoll

#323 von heimchen , 25.11.2012 13:31

Zitat von Hasan Dampf im Beitrag #318
@heimchen: Bei besserdampfen.de

danke, leider liefern die nicht in Schweiz...... und mein Haus- und Hoflieferant hat die Teile immer noch nicht auf Lager (bloss die LR's)

Zitat
90 mAh ist halt schon extrem wenig.
Da lässt nach einer Woche im Dauergebrauch die Leistung halt schon extrem nach.
Und dann wieder das Unterdrucksystem. Na ja
Da gehen die meisten nach 14 Tagen kaputt.


Habe ich alles auch vermutet......

Ich zähle nicht die Tankfüllungen oder Züge, ich habe jetzt nacht 2 Wochen Dauergebrauch immer noch den 1. Akku, und bei normaler Anwendung, hält der Kleine immer noch 3/4 Stunden.

Ich überflute recht oft die Dinger, also kontrolliere ich natürlich, ob da nicht auch Liquid im Akku ist, kA was es ist, aber offenbar hält der Silikonring am C-Kopf Flüssigkeit zurück, Akku bleibt trocken.

Wie gesagt, ich rechne auch täglich mit dem Abschied des einen oder anderen Teiles. Hab auch keine Ahnung wie oft man einen 90mAh Akku aufladen kann.

Es ist immer noch eine Micro Dampfe, das darf und soll man bei allen Erfahrungstests nicht vergessen.


Höllenheimchen dampft seit 2008

I'm not perfect but I'm a limited edition


 
heimchen
Moderatorin
Beiträge: 27.159
Registriert am: 04.05.2010
Geschlecht: weiblich
Ort: Luzern / im DTF-Team seit 2010
Beschreibung: Minischnittchen mit Maxischnauze


RE: Joyetech eRoll

#324 von petit.manni , 25.11.2012 14:03

Nun ja

Die Post`s von Dir und Amand lesen sich ja Positiv.

Vielleicht ist es ja ein Verbraucherfreundliches Produkt.

Wäre auf alle Fälle wünschenswert.

Eine kleine Mini die solide über einen oder gar zwei Monate funktioniert,

das wäre doch was.


Merci
petit.manni
Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden


 
petit.manni
Beiträge: 4.874
Registriert am: 03.12.2010
Geschlecht: männlich
Ort: In Bayern


RE: Joyetech eRoll

#325 von Armand , 25.11.2012 19:51

Ganz klar der Tank und der Akku sind sehr klein in ihrer Kapazität. Aber für mich persönlich ist nur wichtig nur dass ein Gerät funktioniert ohne kokeln und siffen. Aber auch einfach in der Handhabung ist. Alles andere ist für mich zweitrangig. Von der Janty Neo Automatik war ich die ersten 3 Tage auch fasziniert. Aber dann ging das kokeln los und die Automatikakkus sind durch das siffen kaputt gegangen. Also abwarten ob ich in 14 Tagen Gebrauch immernoch zufrieden bin ? Das perfekte Gerät wurde leider noch nicht erfunden !



 
Armand
Beiträge: 389
Registriert am: 04.09.2011
Geschlecht: männlich
Ort: Baden-Württemberg

zuletzt bearbeitet 25.11.2012 | Top

   

[Review] Vaporesso Target Mini Kit
Leises Starterset für Anfänger




Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen