Neue Mitglieder stellen sich bitte hier vor, bevor sie alle Rechte erhalten. Händler stellen ihre Shops hier vor.

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010

Mitglieder Bewertungen
• Pro & Contra Shops • Bewertungen Geräte
Liquid: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z
Aromen: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z

• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste

Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2017 im Kalender eintragen!!

X

RE: Joyetech eRoll

#801 von Armand , 31.01.2013 00:25

etwas Schwitzen darf die eRoll bei mir , dafür ist sie das zuverlässigste Gerät bzw das unkomplizierteste was ich hab. Allerdings tune ich die Verdampfertöpfchen bevor sie zum Einsatz kommen, d.h. ich hebel die Dornplatte ab, spüle alles unter warmen Wasser aus, trockne sie ab, puste das restliche Wasser aus und durchsteche den Docht mit einer dünnen Stecknadel um Kokeln vorzubeugen. Und so funktioniert die eRoll sehr zuverlässig. Im PPC habe ich noch nie Siffen gehabt, allerdings hat mein PPC auch die besagte Mulde.



 
Armand
Beiträge: 393
Registriert am: 04.09.2011
Geschlecht: männlich
Ort: Baden-Württemberg


RE: Joyetech eRoll

#802 von heimchen , 31.01.2013 06:24

Zitat
Allerdings tune ich die Verdampfertöpfchen bevor sie zum Einsatz kommen, d.h. ich hebel die Dornplatte ab, spüle alles unter warmen Wasser aus, trockne sie ab, puste das restliche Wasser aus und durchsteche den Docht mit einer dünnen Stecknadel um Kokeln vorzubeugen.


Wozu denn? Die kokelt doch gar nicht.


Forum demnächst erreichbar unter: www.Dampfertreff.ch. Bitte vormerken!


Höllenheimchen dampft seit 2008

I'm not perfect but I'm a limited edition


 
heimchen
Moderatorin
Beiträge: 27.465
Registriert am: 04.05.2010
Geschlecht: weiblich
Ort: Luzern / im DTF-Team seit 2010
Beschreibung: Minischnittchen mit Maxischnauze


RE: Joyetech eRoll

#803 von BigJohn , 31.01.2013 06:54

So habe jetzt auch mal ne Weiße Eroll bestellt.
Möchte aber damit meine Frau bekehren. Mal schauen ob es so funktioniert wie ich es mir vorstelle.
Habe beim Smuxx-store bestellt, mit Forenrabatt und Facebookrabatt wirklich guter Preis.
Ich bin gespannt.


 
BigJohn

Beiträge: 589
Registriert am: 15.03.2012
Homepage: Link
Geschlecht: männlich


RE: Joyetech eRoll

#804 von Armand , 31.01.2013 07:57

Zitat von heimchen im Beitrag #802

Zitat
Allerdings tune ich die Verdampfertöpfchen bevor sie zum Einsatz kommen, d.h. ich hebel die Dornplatte ab, spüle alles unter warmen Wasser aus, trockne sie ab, puste das restliche Wasser aus und durchsteche den Docht mit einer dünnen Stecknadel um Kokeln vorzubeugen.

Wozu denn? Die kokelt doch gar nicht.



Ja richtig normaler Weise kokelt sie nicht, allerdings hatte ich einmal das Problem mit Kokeln , weil zu wenig Liquidnachfluss, deshalb ist es nur eine Art prophylaktische Maßnahme.

LG



 
Armand
Beiträge: 393
Registriert am: 04.09.2011
Geschlecht: männlich
Ort: Baden-Württemberg


RE: Joyetech eRoll

#805 von heimchen , 31.01.2013 08:12

Zitat von Armand im Beitrag #804

Ja richtig normaler Weise kokelt sie nicht, allerdings hatte ich einmal das Problem mit Kokeln , weil zu wenig Liquidnachfluss, deshalb ist es nur eine Art prophylaktische Maßnahme.

LG

Warum die Waschung? Würde das Durchstechen der Dochtfaser nicht reichen? Das Töpfchen ist vor dem Ersteinsatz ja quasi leer, kein Werksliquid nix.


Forum demnächst erreichbar unter: www.Dampfertreff.ch. Bitte vormerken!


Höllenheimchen dampft seit 2008

I'm not perfect but I'm a limited edition


 
heimchen
Moderatorin
Beiträge: 27.465
Registriert am: 04.05.2010
Geschlecht: weiblich
Ort: Luzern / im DTF-Team seit 2010
Beschreibung: Minischnittchen mit Maxischnauze


RE: Joyetech eRoll

#806 von Gelöschtes Mitglied , 31.01.2013 09:44

Zitat von Armand im Beitrag #801
etwas Schwitzen darf die eRoll bei mir , dafür ist sie das zuverlässigste Gerät bzw das unkomplizierteste was ich hab. Allerdings tune ich die Verdampfertöpfchen bevor sie zum Einsatz kommen, d.h. ich hebel die Dornplatte ab, spüle alles unter warmen Wasser aus, trockne sie ab, puste das restliche Wasser aus und durchsteche den Docht mit einer dünnen Stecknadel um Kokeln vorzubeugen. Und so funktioniert die eRoll sehr zuverlässig. Im PPC habe ich noch nie Siffen gehabt, allerdings hat mein PPC auch die besagte Mulde.


Am VD fummele ich überhaupt nicht mehr rum.
Das bin ich noch sooo leid aus den Ego-T-Zeiten, mit zerlegen, Alkoholbad, Dryburn und so weiter...und genützt hat es oft nix; hinterher hat der VD immer noch gekokelt bzw. das Liquid hat weiter fies geschmeckt.
Ich spüle die VD ganz einfach gelegentlich mit klarem PG-Liquid (Mundstück halb füllen, ein paar mal saugen, zwischendurch die e-Roll kräftig schütteln und aufklopfen. Das Liquid verfärbt sich dann und ich schütte es weg).
Zudem schmeisse ich die Dinger nach ca. 1 - 2 Monaten weg; die kosten doch nur soviel, wie ich früher an einem Vormittag weggeraucht habe.



RE: Joyetech eRoll

#807 von Armand , 31.01.2013 22:08

[/quote]
Warum die Waschung? Würde das Durchstechen der Dochtfaser nicht reichen? Das Töpfchen ist vor dem Ersteinsatz ja quasi leer, kein Werksliquid nix.[/quote]

Mir wurden versehentlich LR Verdampfer bei der letzten Bestellung geliefert, anstatt der normalem Verdampfer. Und diese Verdampfer haben seltsamer Weise irgendeine Art Tabak Liquid drin. Keine Ahnung warum, ich kenne das sonst auch nicht. Normalerweise sind die Verdampfer immer geschmacklos gewesen. Aber der neue Shop den ich ausprobiert habe, lieferte Joyetech Verdampfer mit Tabak ähnlichem Liquidgeschmack. Zudem sind die Verdampfer Töpfchen am Metall außen teilweise leicht mit irgendwas oxidiert - keine Ahnung, da waren so weisse Flecken dran. Naja egal , es funktioniert ja auch so. War halt der billigste Anbieter ;-)



 
Armand
Beiträge: 393
Registriert am: 04.09.2011
Geschlecht: männlich
Ort: Baden-Württemberg


RE: Joyetech eRoll

#808 von heimchen , 31.01.2013 23:19

Zitat von Armand im Beitrag #807

Mir wurden versehentlich LR Verdampfer bei der letzten Bestellung geliefert, anstatt der normalem Verdampfer. Und diese Verdampfer haben seltsamer Weise irgendeine Art Tabak Liquid drin. Keine Ahnung warum, ich kenne das sonst auch nicht. Normalerweise sind die Verdampfer immer geschmacklos gewesen. Aber der neue Shop den ich ausprobiert habe, lieferte Joyetech Verdampfer mit Tabak ähnlichem Liquidgeschmack. Zudem sind die Verdampfer Töpfchen am Metall außen teilweise leicht mit irgendwas oxidiert - keine Ahnung, da waren so weisse Flecken dran. Naja egal , es funktioniert ja auch so. War halt der billigste Anbieter ;-)

Aaah jetzt haben wirs...... das waren dann die sogenannten "eingelegten" Verdampfer. Auch so ein Fehler von Joyetech zu Anfang mit diesen C-Köpfen. Irgendwo habe ich sogar Bilder davon gemacht.

Jetzt sollte es diese nicht mehr geben. Also wenn Du welche nachbestellst, versichere Dich zuerst, dass Dir die neuen Köpfe geliefert werden, die sind ganz trocken in den Blistern.


Forum demnächst erreichbar unter: www.Dampfertreff.ch. Bitte vormerken!


Höllenheimchen dampft seit 2008

I'm not perfect but I'm a limited edition


 
heimchen
Moderatorin
Beiträge: 27.465
Registriert am: 04.05.2010
Geschlecht: weiblich
Ort: Luzern / im DTF-Team seit 2010
Beschreibung: Minischnittchen mit Maxischnauze

zuletzt bearbeitet 31.01.2013 | Top

RE: Joyetech eRoll

#809 von Meikel , 01.02.2013 12:08

@jjcl: Wi emachst Du das denn mit dem Liquid - führst Du immer etwas mit, ja ? Der Tank dürfte ja nur der bekannte "Tropfen auf den heißen Stein bzw. Draht" sein , oder ? Das mit dem Durchstechen bei den Verdampfern muss ich allerdings mal ausprobieren - das bringt wirklich etwas gegen mögliches Kokeln ? Zum Glück hab ich noch einen daheim - der wird gleich mal "angestochen" :-D

Übrigens, in unserem Blog haben wir die eRoll auch einem kurzen Test unterzogen und waren von der Qualität ebenfalls begeistert - bis auf das Manko des fast schon verschwinden geringen Tanks. Aber gerade für Umsteiger ist die eRoll sehr interessant - natürlich nur mit der richtigen Liquidstärke. (Mehr dazu unter http://www.ezigarettenblog.de/klein-klei...e-von-joyetech/ )

An dieser Stelle noch ein herzlich liebes HALLO an HEIMCHEN *wink&knuddel* und Ihren Aufruf, die Petition zu unterzeichnen !
http://www.change.org/de/Petitionen/e-zi...are_before_sign

LG
Meikel


 
Meikel
Beiträge: 109
Registriert am: 10.07.2010
Geschlecht: männlich
Ort: Leipzig


RE: Joyetech eRoll

#810 von Gelöschtes Mitglied , 01.02.2013 12:53

Zitat von Meikel im Beitrag #809
@jjcl: Wi emachst Du das denn mit dem Liquid - führst Du immer etwas mit, ja ? Der Tank dürfte ja nur der bekannte "Tropfen auf den heißen Stein bzw. Draht" sein , oder ? Das mit dem Durchstechen bei den Verdampfern muss ich allerdings mal ausprobieren - das bringt wirklich etwas gegen mögliches Kokeln ? Zum Glück hab ich noch einen daheim - der wird gleich mal "angestochen" :-D

Übrigens, in unserem Blog haben wir die eRoll auch einem kurzen Test unterzogen und waren von der Qualität ebenfalls begeistert - bis auf das Manko des fast schon verschwinden geringen Tanks. Aber gerade für Umsteiger ist die eRoll sehr interessant - natürlich nur mit der richtigen Liquidstärke. (Mehr dazu unter http://www.ezigarettenblog.de/klein-klei...e-von-joyetech/ )

An dieser Stelle noch ein herzlich liebes HALLO an HEIMCHEN *wink&knuddel* und Ihren Aufruf, die Petition zu unterzeichnen !
http://www.change.org/de/Petitionen/e-zi...are_before_sign

LG
Meikel



Hallo Meikel,
ich habe immer eine e-roll im PCC und eine Liquidflasche/Nadelflasche in der Hosentasche. Erinnert ja irgendwie an alte Raucherzeiten, also früher die Packung Zigaretten und das Feuerzeug.
Die geringe Füllmenge im Tank ist auch da so eine Remineszenz an die Raucherzeiten: Nach ca. 2 - 3 Zigarettenlängen Dampfen ist der Miniakku und der Tank leer; also mal 20 min. Dampfpause.
Das verhindert das Dauernuckeln....

Übrigens: Die e-Roll kokelt tatsächlich nicht (mit Ego-C NR-VD) Warum sollte man also am VD herumfummeln?



RE: Joyetech eRoll

#811 von spiegel , 01.02.2013 22:09

Zitat von heimchen im Beitrag #747

Der C-Kopf aus Deinem Link ist es nicht, es sollten die C-VDs Typ A
http://www.heaven-gifts.com/product-401.html
sein und wenn möglich von Joyetech. Ich habe auch schon andere C-VDs gehabt, die waren wirklich einfach schrott.



Ich konnte mich trotz deines Rates angesichts des Preises (5 $ für den Fünferpack) natürlich nicht beherrschen und hab mir 5 VDs von Timeeast geschossen.
Die Jungs waren so schnell wie noch nie, die Teilchen sind heut angekommen.
Sehen genauso aus wie die, die beim Starterset dabei waren.
Passen natürlich auch und dampfen ordentlich.
Hab jetzt ein Tänkchen durch und keinen Unterschied zu den Originalen festgestellt.
Schätze, dass ich wieder mal Glück gehabt habe und auf der "guten Seite" der Fertigungstoleranz gelandet bin.



 
spiegel
Beiträge: 4.288
Registriert am: 26.01.2012
Geschlecht: männlich


RE: Joyetech eRoll

#812 von entevomheaven , 02.02.2013 06:06

Danke für den Tip, hab auch mal bestellt :)


entevomheaven  
entevomheaven
Beiträge: 271
Registriert am: 06.08.2011
Geschlecht: weiblich
Ort: Ostfildern


RE: Joyetech eRoll

#813 von spiegel , 02.02.2013 07:53

Zitat von entevomheaven im Beitrag #812
Danke für den Tip, hab auch mal bestellt :)


Schlechter Zeitpunkt.
Die Jungs sind glaub ich heftig mit den Neujahrsfeiern beschäftigt.
Und die laufen bis Mitte des Monats, ansonsten läuft in China in der Zeit eigentlich gar nix.
Aber ich denke, nach dem, was man sonst so von den Arbeitsbedingungen hört, gönnen wir ihnen die Auszeit.



 
spiegel
Beiträge: 4.288
Registriert am: 26.01.2012
Geschlecht: männlich


RE: Joyetech eRoll

#814 von heimchen , 02.02.2013 14:28

Zitat von spiegel im Beitrag #811

Ich konnte mich trotz deines Rates angesichts des Preises (5 $ für den Fünferpack) natürlich nicht beherrschen und hab mir 5 VDs von Timeeast geschossen.
Die Jungs waren so schnell wie noch nie, die Teilchen sind heut angekommen.
Sehen genauso aus wie die, die beim Starterset dabei waren.
Passen natürlich auch und dampfen ordentlich.
Hab jetzt ein Tänkchen durch und keinen Unterschied zu den Originalen festgestellt.
Schätze, dass ich wieder mal Glück gehabt habe und auf der "guten Seite" der Fertigungstoleranz gelandet bin.


Du Glückskind !

Ich habe jetzt einen "Clone-C Kopf" (geschenkt bekommen) versuchsweise in die Roll gepackt. Trotz direktem Betröpfeln und dann vollem Tank kam fast nix raus, auch nach dem 15. Zug nix, laues Dampfchen, nicht zu vergleichen mit meinen anderen Köpfen.

Nun habe ich mal beide "seziert"

klick mach gross

Clone-C Kopf
klick macht gross


Forum demnächst erreichbar unter: www.Dampfertreff.ch. Bitte vormerken!


Höllenheimchen dampft seit 2008

I'm not perfect but I'm a limited edition


 
heimchen
Moderatorin
Beiträge: 27.465
Registriert am: 04.05.2010
Geschlecht: weiblich
Ort: Luzern / im DTF-Team seit 2010
Beschreibung: Minischnittchen mit Maxischnauze


RE: Joyetech eRoll

#815 von spiegel , 02.02.2013 19:51

Ich hab einen von diesen SLB-VDs gegen das "Original" getauscht, in der 2. Roll weiterhin der "echte".
Inzwischen könnte ich nicht mehr sagen, in welcher Roll welcher VD steckt, absolut kein Unterschied merkbar.

Und wenn das Teil nur 3 Tage halten sollte, für 90 Cent kommt der ohne zu zucken in die Tonne.
Aber ich kenne von anderen Clone-Teilen extreme Qualitätsschwankungen, vllt. hab ich wirklich nur Glück.



 
spiegel
Beiträge: 4.288
Registriert am: 26.01.2012
Geschlecht: männlich


RE: Joyetech eRoll

#816 von heimchen , 02.02.2013 19:55

Zitat von spiegel im Beitrag #815
vllt. hab ich wirklich nur Glück.

Und ich gönne es Dir von ganzem Herzen


Forum demnächst erreichbar unter: www.Dampfertreff.ch. Bitte vormerken!


Höllenheimchen dampft seit 2008

I'm not perfect but I'm a limited edition


 
heimchen
Moderatorin
Beiträge: 27.465
Registriert am: 04.05.2010
Geschlecht: weiblich
Ort: Luzern / im DTF-Team seit 2010
Beschreibung: Minischnittchen mit Maxischnauze


RE: Joyetech eRoll

#817 von spiegel , 02.02.2013 20:05

Danke!
Die eRoll hat inzwischen auch ihren festen Platz gefunden.
Das PCC-Ding hängt am Zigarettenanzünder, die zweite Roll und eine Nadelflasche sind in der Ablage.
Das nervige Zusammengesuche der "richtigen" Dampfe, wenn man schnell los will, ist vorbei.
Die eRoll wird sicher nicht meine Wohnzimmerdampfe, aber im Auto gehört sie jetzt zur Standardausrüstung.



 
spiegel
Beiträge: 4.288
Registriert am: 26.01.2012
Geschlecht: männlich


RE: Joyetech eRoll

#818 von stysel , 02.02.2013 21:00

Zitat von spiegel im Beitrag #817
Danke!
Die eRoll hat inzwischen auch ihren festen Platz gefunden.
Das PCC-Ding hängt am Zigarettenanzünder, die zweite Roll und eine Nadelflasche sind in der Ablage.
Das nervige Zusammengesuche der "richtigen" Dampfe, wenn man schnell los will, ist vorbei.
Die eRoll wird sicher nicht meine Wohnzimmerdampfe, aber im Auto gehört sie jetzt zur Standardausrüstung.




Gut Idee


Liebe Grüße Andrea


 
stysel
Beiträge: 8.066
Registriert am: 17.12.2011
Geschlecht: weiblich
Ort: Oberhausen
Beschreibung: einzig-nicht artig


RE: Joyetech eRoll

#819 von heimchen , 03.02.2013 16:59

Und für Alle, die ohne die Kleine nicht mehr sein können:

Der dazugehörige
❤ ❤ eRoll-Fanclub: Eine Mini ganz groß ❤ ❤


Forum demnächst erreichbar unter: www.Dampfertreff.ch. Bitte vormerken!


Höllenheimchen dampft seit 2008

I'm not perfect but I'm a limited edition


 
heimchen
Moderatorin
Beiträge: 27.465
Registriert am: 04.05.2010
Geschlecht: weiblich
Ort: Luzern / im DTF-Team seit 2010
Beschreibung: Minischnittchen mit Maxischnauze


RE: Joyetech eRoll

#820 von andrea71 , 03.02.2013 19:28

Hallo,
so habe gestern ebenfalls das Problem gehabt, dass mein einer Akku auf einmal keinen Saft mehr abgab. Er leuchtete zwar noch blau vorn auf jedoch wurde der C- Verdampfer nicht mehr mit Strom versorgt (hatte nachgemessen- Nichts ). Vorab hatte ich den Cone draufgedreht und dabei etwas zuviel Kraft angewendet, so dass sich der Akku in sich mitdrehte. Habe daraufhin das Oberteil des Akkus mit leichten Drehungen herausgedreht. Besteht aus dem silbernen Oberteil und einen kleinen schwarzen Unterteil. Man kann dann in das Innenteil schauen und sieht dort den Akku. Der Adapter (welchen ich rausdrehte)ist durch ein kleines gelbes Kabel mit dem innen liegenden Akku verbunden und diesen hatte ich durch mein übermäßiges drehen abgerissen. Das Gegenstück ist in einer Art grauen Dichtungsmasse eingebetet. Naja ich hätte nun den Akku entsorgen können aber ich holte mir das Lötgerät meines Gatten und hab dieses kleine Kabel wieder angelötet. Und was soll ich sagen, mein Akku funktioniert wieder .
LG


Alkohol macht Trottel! Schnaps macht krank! Ich bin Dampfer, Gott sei Dank!


 
andrea71
Beiträge: 2.921
Registriert am: 05.02.2012
Homepage: Link
Geschlecht: weiblich
Ort: Ich kann es erklären, aber nicht ohne das Wort 'Außerirdische'.
Beschreibung: Was passiert, wenn ich da drauf... Oh, Oh


RE: Joyetech eRoll

#821 von heimchen , 03.02.2013 19:42

Zitat von andrea71 im Beitrag #820
Hallo,
so habe gestern ebenfalls das Problem gehabt, dass mein einer Akku auf einmal keinen Saft mehr abgab. Er leuchtete zwar noch blau vorn auf jedoch wurde der C- Verdampfer nicht mehr mit Strom versorgt (hatte nachgemessen- Nichts ). Vorab hatte ich den Cone draufgedreht und dabei etwas zuviel Kraft angewendet, so dass sich der Akku in sich mitdrehte. Habe daraufhin das Oberteil des Akkus mit leichten Drehungen herausgedreht. Besteht aus dem silbernen Oberteil und einen kleinen schwarzen Unterteil. Man kann dann in das Innenteil schauen und sieht dort den Akku. Der Adapter (welchen ich rausdrehte)ist durch ein kleines gelbes Kabel mit dem innen liegenden Akku verbunden und diesen hatte ich durch mein übermäßiges drehen abgerissen. Das Gegenstück ist in einer Art grauen Dichtungsmasse eingebetet. Naja ich hätte nun den Akku entsorgen können aber ich holte mir das Lötgerät meines Gatten und hab dieses kleine Kabel wieder angelötet. Und was soll ich sagen, mein Akku funktioniert wieder .
LG

wie cool ist das denn!!! Vor allem, dass Du herausgefunden hast warum der Akku nicht mehr ging. Ich hätte ihn wahrscheinlich aufgegeben und entsorgt als Techniknoob.


Forum demnächst erreichbar unter: www.Dampfertreff.ch. Bitte vormerken!


Höllenheimchen dampft seit 2008

I'm not perfect but I'm a limited edition


 
heimchen
Moderatorin
Beiträge: 27.465
Registriert am: 04.05.2010
Geschlecht: weiblich
Ort: Luzern / im DTF-Team seit 2010
Beschreibung: Minischnittchen mit Maxischnauze


RE: Joyetech eRoll

#822 von FrankyW , 03.02.2013 20:00

nachdem meine Verdampferlein beide nicht mehr gut geschmeckt haben (gelegentlich kokelig ) habe ich sie ausgetauscht (leider die alten in Werksliquid eingelegten). Einer Funkt... einer Totalschaden - zieht nicht. Gott sei Dank hatte ich noch einen rund erneuerten Verdampfer. Aber jetzt müsste ich mal nach bestellen: Wo gibt´s den zur Zeit günstig, original und nicht in Werksliquid eingesaute Verdampfer?


 
FrankyW
Beiträge: 1.527
Registriert am: 31.12.2011
Geschlecht: männlich
Ort: Karlsruhe


RE: Joyetech eRoll

#823 von heimchen , 03.02.2013 20:11

ebnferro ca. 18 noch was (keine Versandkosten)

Ich würde aber auf alle Fälle bei dem nachfragen, ob es die trockenen VDs in Blister sind.....


Forum demnächst erreichbar unter: www.Dampfertreff.ch. Bitte vormerken!


Höllenheimchen dampft seit 2008

I'm not perfect but I'm a limited edition


 
heimchen
Moderatorin
Beiträge: 27.465
Registriert am: 04.05.2010
Geschlecht: weiblich
Ort: Luzern / im DTF-Team seit 2010
Beschreibung: Minischnittchen mit Maxischnauze


RE: Joyetech eRoll

#824 von andrea71 , 03.02.2013 20:18

Zitat von heimchen im Beitrag #821
Zitat von andrea71 im Beitrag #820
Hallo,
so habe gestern ebenfalls das Problem gehabt, dass mein einer Akku auf einmal keinen Saft mehr abgab. Er leuchtete zwar noch blau vorn auf jedoch wurde der C- Verdampfer nicht mehr mit Strom versorgt (hatte nachgemessen- Nichts ). Vorab hatte ich den Cone draufgedreht und dabei etwas zuviel Kraft angewendet, so dass sich der Akku in sich mitdrehte. Habe daraufhin das Oberteil des Akkus mit leichten Drehungen herausgedreht. Besteht aus dem silbernen Oberteil und einen kleinen schwarzen Unterteil. Man kann dann in das Innenteil schauen und sieht dort den Akku. Der Adapter (welchen ich rausdrehte)ist durch ein kleines gelbes Kabel mit dem innen liegenden Akku verbunden und diesen hatte ich durch mein übermäßiges drehen abgerissen. Das Gegenstück ist in einer Art grauen Dichtungsmasse eingebetet. Naja ich hätte nun den Akku entsorgen können aber ich holte mir das Lötgerät meines Gatten und hab dieses kleine Kabel wieder angelötet. Und was soll ich sagen, mein Akku funktioniert wieder .
LG

wie cool ist das denn!!! Vor allem, dass Du herausgefunden hast warum der Akku nicht mehr ging. Ich hätte ihn wahrscheinlich aufgegeben und entsorgt als Techniknoob.


Naja, ich muss sagen, dass ich den vor einem Jahr wahrscheinlich auch weggeworfen hätte. Aber seit ich mit SW hantiere hat mich die Technik irgendwie gepackt und da ich schon immer sehr neugierig bin, musste ich das einfach probieren. Wenn es nicht funktioniert hätte, dann hätt ich den Kleinen noch mit auf das Dampfertreffen mitgenommen und angefragt ob ihn jemand reparieren kann oder entsorgt. Aber es beruhigt mich ungemein zu basteln und zu experimentieren- ist ein guter Ausgleich zum stressigen Alltag.
lG


Alkohol macht Trottel! Schnaps macht krank! Ich bin Dampfer, Gott sei Dank!


 
andrea71
Beiträge: 2.921
Registriert am: 05.02.2012
Homepage: Link
Geschlecht: weiblich
Ort: Ich kann es erklären, aber nicht ohne das Wort 'Außerirdische'.
Beschreibung: Was passiert, wenn ich da drauf... Oh, Oh


RE: Joyetech eRoll

#825 von Samtpfote , 03.02.2013 20:18

Hehe Andrea ist jetzt unsere Retterin der eRoll Akkus

@Frankie: Ich werde meine nächsten mal bei Ebnferro bestellen. Da haste keine Versandkosten.

Ebnferro




*** Mitglied im eRoll Fanclub ***


 
Samtpfote
Liquid-Hexe & Forendrachi
Beiträge: 7.331
Registriert am: 21.07.2010
Homepage: Link
Geschlecht: weiblich
Ort: Essen
Beschreibung: Mini-Dampfdrachi


   

[Review] Vaporesso Target Mini Kit
Leises Starterset für Anfänger




Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen