Neue Mitglieder stellen sich bitte hier vor, bevor sie alle Rechte erhalten. Händler stellen ihre Shops hier vor.

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010

Mitglieder Bewertungen
• Pro & Contra Shops • Bewertungen Geräte
Liquid: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z
Aromen: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z

• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste

Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2017 im Kalender eintragen!!

X

Was anderes: Nachhaltigkeit. Traurig, aber wahr...

#1 von Horstm , 11.11.2012 19:26

Liebe Dampferkollegen,

meine Frage geht in eine Richtung, die hier ev. noch nicht angesprochen wurde.

Es gehen wieder Gerüchte um ein Verbot der E-Zigaretten um. Angenommen es kommt, dann können die Grundzutaten der
Liquids natürlich trotzdem nicht verboten werden. Diese werden nach wie vor erhältlich sein. Was im schlimmsten Fall vom Markt verschwinden wird, ist die Hardware der fertigen E-Zigaretten wie eGo usw. Aber was natürlich auch überleben wird, sind die Selbstwickelverdampfer, die man schon besitzt. Denn Glasfaserschnur und Kantal werden ebenfalls immer erhältlich sein. Das heisst: Wer einen zuverlässigen Selbstwickler hat, wird auch nach einem Verbot weiter dampfen können.

Ich suche jetzt seit Wochen nach einem Selbstwickler, genau vor diesem Hintergrund: Die Mechanik, mit der die Anschlüsse der Wicklung eingespannt werden, muß robust sein. Nicht jeder hat eine Drehbank und kann Feingewinde schneiden. Und die Mechanik muß lange halten. Glasfaser oder Edelstahlsieb ist ebenfalls zweitrangig, der Selbstwickler sollte nur einigermassen benutzerfreundlich sein, also leicht nachfüllbar.

Wie gesagt, Wochen an Videos ansehen und Beschreibungen lesen hat mich nicht weitergebracht.

Daher meine Frage an euch: Angenommen, ein Selbstwickler wäre das einzige Gerät, mit dem ihr noch dampfen könntet. Welchen würdet ihr anschaffen? Den A2? Tank oder Nicht-Tank? Nur als Beispiel. Einen A1 habe ich hier, und der erfüllt meine Kriterien nicht.

Ich will natürlich hier keine Panik verbreiten. Aber wenn es ganz dumm läuft, werden auf lange Sicht nur noch die Besitzer eines guten Selbstwicklers dampfen können.

Viele Grüße
Horst


---------------------------------------------------------
Akkuträger: ProVari, Lavatube V4, Innokin SVD, Sigelei Zmax, Vision Spinner, eGo Twist
Verdampfer: BT-XL, BT-LN, Squape, El Squino, IClear 30S, verschiedene kleine für Reisen...


 
Horstm
Beiträge: 92
Registriert am: 23.03.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Region Stuttgart


RE: Was anderes: Nachhaltigkeit. Traurig, aber wahr...

#2 von hsvtermi , 11.11.2012 19:37

Welche Gerüchte? Sorry,aber ich weiß von nichts der gleichen. Im Gegenteil,der Dampfermarkt boomt ohne Ende.



 
hsvtermi
Beiträge: 5.555
Registriert am: 09.12.2011
Geschlecht: männlich
Ort: Bad Kreuznach


RE: Was anderes: Nachhaltigkeit. Traurig, aber wahr...

#3 von I7ILYA7I , 11.11.2012 19:43

Hey ist doch alles kein Problem.
Am 23. Dezember geht ohnehin die Welt unter :)

Nein im Ernst, was Selbstwickler der höchsten Güte angeht schaue dich einfach durch den Kanal von NavyLifeguard.
Dort wird Stück für Stück vorgeführt wie man sie wickelt und wie Sie ausschauen und wo die Vorteile liegen.

Nehme dir eine Tüte Popcorn und genieße.
Und ansonsten mach dich mal nicht verrückt!!! Immer easy bleiben! Gut DAMPF!!!

http://www.youtube.com/user/navylifeguar...re=results_main

http://www.youtube.com/user/vapingnavy?feature=results_main


zu viele Mods..


 
I7ILYA7I
Kayfunist
Beiträge: 1.610
Registriert am: 14.10.2012
Geschlecht: männlich


RE: Was anderes: Nachhaltigkeit. Traurig, aber wahr...

#4 von egoist1 , 11.11.2012 19:43

haha da kommt schon wieder die endzeitstimmung auf,lol


A GOLDEN GREEK CAN ONLY BE REPLACED BY ANOTHER


 
egoist1
Beiträge: 2.417
Registriert am: 08.02.2012
Geschlecht: männlich
Ort: EUROPA


RE: Was anderes: Nachhaltigkeit. Traurig, aber wahr...

#5 von mannohnezeit , 11.11.2012 19:45

Keine Panik, in England ist es erlaubt und das ist EU. War nicht Alkohol auch mal irgendwo verboten ?!


--------------------------------------------------------------------------------------- Signaturen nerven mich.


 
mannohnezeit

Modder
Beiträge: 881
Registriert am: 07.01.2012
Geschlecht: männlich
Ort: 63512 Hainburg


RE: Was anderes: Nachhaltigkeit. Traurig, aber wahr...

#6 von kaimichael , 11.11.2012 19:48

also das solideste teil in meiner sammlung ist m.e. der wave...
aber wieso erfüllt der a1 deine kriterien nicht????


keine lust dem geld hinterher zu rennen...wenn es was von mir will, soll s gefälligst zu mir kommen...


 
kaimichael
Beiträge: 4.475
Registriert am: 01.01.2012
Geschlecht: männlich
Ort: lkr. TUT


RE: Was anderes: Nachhaltigkeit. Traurig, aber wahr...

#7 von I7ILYA7I , 11.11.2012 19:51

Und dass es verboten wird Hardware zu verkaufen kann ich mir NICHT vorstellen, dann doch eher NIKOTINHALTIGE Basen.
Also kaufe dir schnell 10 Liter 54er, da kannst du bei 12mg/ml und Tagesverbrauch von 4ml erstmal 11250 Tage dampfen.
Das sind ca. 30 Jahre. Lager es halt in der Tiefkühltruhe :)


zu viele Mods..


 
I7ILYA7I
Kayfunist
Beiträge: 1.610
Registriert am: 14.10.2012
Geschlecht: männlich


RE: Was anderes: Nachhaltigkeit. Traurig, aber wahr...

#8 von ChrisS , 11.11.2012 19:55

Einen Selbstwickler kannst du mit einem Stück Rohr, etwas Kabel, ein Paar Aderendhülsen und etwas Gießkeramik problemlos selber bauen - Das wird nicht der schönste, aber es gibt Leute, die brauchen bis heute nicht mehr, gelle, Bulli =)
Wenn irgendwann irgendwas "reguliert" wird, dann Nikotinlösung, und die gibts dann um die Ecke oder aus dem heimischen Tabakgarten oder aus der Apotheke oder von Chris Capone in der kleinen Farm in Death Valley.

Wenns für die Ruhe der Seele nötig ist, dann hol dir was komplett mechanisches - GGTS+Odysseus+Ersatzkeramiken sollte länger leben als die Zombieapokalypse. Und notfalls holst du dir das Kanthal aus dem Heizlüfter.

Keep cool.



 
ChrisS
Beiträge: 2.356
Registriert am: 03.11.2011
Geschlecht: männlich
Ort: Hadamar am Westerwald


RE: Was anderes: Nachhaltigkeit. Traurig, aber wahr...

#9 von andy.dark , 11.11.2012 20:06

es reicht doch schon wenn man ein paar vivi novas am start hat. die lassen sich auch selber wickeln. hab ich selbst gsesehen, als mir ein netter selbstwickler auf einem treffen mal ne 1,5 ohm wicklung gewurschtelt hat. die dampft immer noch prima.



 
andy.dark
Beiträge: 1.421
Registriert am: 25.07.2012
Geschlecht: männlich
Ort: westerwald


RE: Was anderes: Nachhaltigkeit. Traurig, aber wahr...

#10 von CubeStereo , 11.11.2012 20:07

Hallo Horst,
wenn der A1 deine Wünsche zur Nachhaltigkeit nicht befriedigt, dann nimm halt was aus der Abteilung unkaputtbar. Ich denke da an einen ESS-SW ala DID, Sparkers Pool oder die Cobra. Am besten kein Glastank sondern ES, also ist das bei der Cobra schon schwierig. Den DID und den Pool bekommst du aber mit ES-Tankhülse. Keine Kabel verbaut, ein paar O-Ringe werden sich auch immer finden und Draht wohl auch. ESS wird in der Industrie als Filtermaterial gebraucht und auch immer erhältlich sein. Bei halbwegs sorgsamen Umgang solten uns die Dinger überleben. Und wenn doch mal was ist, eine Schlosserei wird sich finden...
VG Uli




"Die Straße trägt St. Pauli"

Lieblingsteile:
Verdampfer: Cobra 3ml; Cyclone AFC; Origen V2; Trident V2; The Pool SS; A1 510 ES; Iatty; Ithaka; SQape; A2 Klassik ES; A2-T ES
Träger: MCV Panzer; PV2; Stingray X; SM Nivel v3; Bulli Extrem ES; eVic; Volcano Lavatube 2; IMotion 3 V+, VAMO, VmaxES; twist
Hybride: enigma
Warten tu' ich noch aufs Christkind und...


 
CubeStereo

Beiträge: 891
Registriert am: 13.10.2011
Geschlecht: männlich
Ort: 95032 Hof/Saale


RE: Was anderes: Nachhaltigkeit. Traurig, aber wahr...

#11 von Strychnin , 11.11.2012 20:33

Bei mir lagert Nikotin für 4 jahre in der Tiefkühltruhe. Als verdampfer habe ich den DID und bald (hoffentlich) den Pool von Sparker.
Falls die Zombieapokalypse ausbricht, muss ich mir nur noch überlegen wie ich die Akkus wieder vollbekomme(, neben dem Zombieproblem versteht sich).


DID begeistert


Strychnin  
Strychnin
Beiträge: 655
Registriert am: 15.09.2012
Geschlecht: männlich


RE: Was anderes: Nachhaltigkeit. Traurig, aber wahr...

#12 von brummer , 11.11.2012 20:42

Keine Panik.
Aber wenn, Kayfun oder Taifun.
Beides hochwertige Materialien und unkaputtbar (fast).


Grüße aus dem Bergischen Land und "Gut Dampf", Klaus.


 
brummer
Beiträge: 1.686
Registriert am: 09.11.2012
Geschlecht: männlich
Ort: NRW


RE: Was anderes: Nachhaltigkeit. Traurig, aber wahr...

#13 von mehlbox , 11.11.2012 20:58

Ich sag nur BT-V1.

Mit dem Teil bin ich bis jetzt am besten gefahren.

mehlbox



 
mehlbox
Beiträge: 367
Registriert am: 27.10.2011
Geschlecht: männlich
Ort: Borken (Hessen)


RE: Was anderes: Nachhaltigkeit. Traurig, aber wahr...

#14 von Dampfkeule , 11.11.2012 21:10

Zitat von Strychnin im Beitrag #11
Bei mir lagert Nikotin für 4 jahre in der Tiefkühltruhe. Als verdampfer habe ich den DID und bald (hoffentlich) den Pool von Sparker.
Falls die Zombieapokalypse ausbricht, muss ich mir nur noch überlegen wie ich die Akkus wieder vollbekomme(, neben dem Zombieproblem versteht sich).


Also wenn du es schaffst einen Zombie in einem Laufrad gefangen zu halten dann hat sich das Stromproblem auch schon gleich gelöst.


ich lese immer man sollte Basen von Frost schützen ...


 
Dampfkeule
Beiträge: 101
Registriert am: 26.12.2011
Geschlecht: männlich


RE: Was anderes: Nachhaltigkeit. Traurig, aber wahr...

#15 von Strychnin , 11.11.2012 21:12

Zitat von Dampfkeule im Beitrag #14
Zitat von Strychnin im Beitrag #11
Bei mir lagert Nikotin für 4 jahre in der Tiefkühltruhe. Als verdampfer habe ich den DID und bald (hoffentlich) den Pool von Sparker.
Falls die Zombieapokalypse ausbricht, muss ich mir nur noch überlegen wie ich die Akkus wieder vollbekomme(, neben dem Zombieproblem versteht sich).


Also wenn du es schaffst einen Zombie in einem Laufrad gefangen zu halten dann hat sich das Stromproblem auch schon gleich gelöst.


ich lese immer man sollte Basen von Frost schützen ...



Ja so ein Laufrad wäre ne Möglichkeit...

Man sollte Liquids und Aromen vor Frost schützen, für Nikotinlösungen gilt das nicht sondern ist besser.


DID begeistert


Strychnin  
Strychnin
Beiträge: 655
Registriert am: 15.09.2012
Geschlecht: männlich


RE: Was anderes: Nachhaltigkeit. Traurig, aber wahr...

#16 von XBabsX , 11.11.2012 21:23

darf ich bei euch schnorren wenns so weit ist ???



 
XBabsX
Beiträge: 14.723
Registriert am: 03.01.2012
Geschlecht: weiblich
Ort: Thüringen
Beschreibung: Dampfknuddel


RE: Was anderes: Nachhaltigkeit. Traurig, aber wahr...

#17 von Mopedman , 11.11.2012 21:26

Hasch ist auch verboten, trotzdem bekommt man die Hardware zu kaufen.
Um den Drogenhandel an Ausländer zu unterbinden wurde der Handel an den Holländischen Grenzen verboten.
Jetzt bekommt man den Dreck hier an jeder Ecke zu kaufen.
Das Volk zeigt dem Staat den nackten Po.
Also wayne juckts ?


M.f.G. Mopedman


Geräte:Iclear30, Ce6+, Vivi Nova 2,8ml , Vivi Nova Mini 2ml, Evic, Vmax v3 Chrome, Vamo V2, Lavatube mini, Lavatube Chrome, 4 Clearomizer, Vivi mit 8ml, zwei Twist Akkus, Booster V2, , dank Highendsmoke !


 
Mopedman

Beiträge: 1.410
Registriert am: 28.09.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Leipzig, Düsseldorf, Kaiserslautern.


RE: Was anderes: Nachhaltigkeit. Traurig, aber wahr...

#18 von Strychnin , 11.11.2012 21:27

Zitat von XBabsX im Beitrag #16
darf ich bei euch schnorren wenns so weit ist ???


Ok ich wäre bereit Dir einen Zombie fürs Laufrad abzugeben (Nach Verfügbarkeit)


DID begeistert


Strychnin  
Strychnin
Beiträge: 655
Registriert am: 15.09.2012
Geschlecht: männlich


RE: Was anderes: Nachhaltigkeit. Traurig, aber wahr...

#19 von spiegel , 11.11.2012 21:44

Zitat von Horstm im Beitrag #1
Aber was natürlich auch überleben wird, sind die Selbstwickelverdampfer, die man schon besitzt.


Horst, du musst jetzt sehr stark sein.

Bei der letzten Tiefseeexpedition zu einem „Black Smoker“ (nicht „Steamer“) wurden Mikroben mit einem bislang unbekannten Metablismus an die Oberflächer der guten alten Mutter Erde verschleppt.

Die kleinen Tierchen leben in Symbiose mit dem Ferrum oxidicum, einem entfernten Verwandeten des aus den alpinen Gefilden bekannten Grünen Steinbeissers (Quarzus sp.). Der kleine Schlingel verdaut Metalle, mit Vorliebe Eisen. Da in seinem natürlichen Ökosystem reduzierende Bedingungen herrschen, verläuft dieser Prozess ohne die Mitwirkung von Luftsauerstoff.

Dieser verbindet sich mit dem Eisen an den Frassstellen zu Eisenoxid, also profanem Rost. Noch beschränkt sich die Population auf Hawaii und eine kleine Population, die nach Helgoland verschleppt wurde.

Aber schon sehr bald ist es vorbei mit den Verdampfern und dein Kanthal wird zu braunem Staub zerfallen.

Also, es gibt keinen Ausweg.

Wir werden alle zu Zombies und enden in einem tiefgekühlten Laufrad aus Bongosiholz.

Cheers.



 
spiegel
Beiträge: 4.288
Registriert am: 26.01.2012
Geschlecht: männlich


RE: Was anderes: Nachhaltigkeit. Traurig, aber wahr...

#20 von hsvtermi , 11.11.2012 21:57

Zitat von spiegel im Beitrag #19
Zitat von Horstm im Beitrag #1
Aber was natürlich auch überleben wird, sind die Selbstwickelverdampfer, die man schon besitzt.


Horst, du musst jetzt sehr stark sein.

Bei der letzten Tiefseeexpedition zu einem „Black Smoker“ (nicht „Steamer“) wurden Mikroben mit einem bislang unbekannten Metablismus an die Oberflächer der guten alten Mutter Erde verschleppt.

Die kleinen Tierchen leben in Symbiose mit dem Ferrum oxidicum, einem entfernten Verwandeten des aus den alpinen Gefilden bekannten Grünen Steinbeissers (Quarzus sp.). Der kleine Schlingel verdaut Metalle, mit Vorliebe Eisen. Da in seinem natürlichen Ökosystem reduzierende Bedingungen herrschen, verläuft dieser Prozess ohne die Mitwirkung von Luftsauerstoff.

Dieser verbindet sich mit dem Eisen an den Frassstellen zu Eisenoxid, also profanem Rost. Noch beschränkt sich die Population auf Hawaii und eine kleine Population, die nach Helgoland verschleppt wurde.

Aber schon sehr bald ist es vorbei mit den Verdampfern und dein Kanthal wird zu braunem Staub zerfallen.

Also, es gibt keinen Ausweg.

Wir werden alle zu Zombies und enden in einem tiefgekühlten Laufrad aus Bongosiholz.

Cheers.



 
hsvtermi
Beiträge: 5.555
Registriert am: 09.12.2011
Geschlecht: männlich
Ort: Bad Kreuznach


RE: Was anderes: Nachhaltigkeit. Traurig, aber wahr...

#21 von brummer , 11.11.2012 22:08

Und wenn alle Stricke reißen, können wir auch noch auf Kohle-Betrieb umsteigen.
http://www.pb-dampfer.de/shop/product_in...roducts_id=1833


Grüße aus dem Bergischen Land und "Gut Dampf", Klaus.


 
brummer
Beiträge: 1.686
Registriert am: 09.11.2012
Geschlecht: männlich
Ort: NRW

zuletzt bearbeitet 11.11.2012 | Top

RE: Was anderes: Nachhaltigkeit. Traurig, aber wahr...

#22 von Strychnin , 11.11.2012 22:13

Danke Brummer, aber die ist ja auch aus Metall.

Zur Not müssen wir das Schnitzen anfangen, xxxx Mikroben- alle Pläne sind dahin.


DID begeistert


Strychnin  
Strychnin
Beiträge: 655
Registriert am: 15.09.2012
Geschlecht: männlich


RE: Was anderes: Nachhaltigkeit. Traurig, aber wahr...

#23 von spiegel , 11.11.2012 22:18

Zitat von Strychnin im Beitrag #22
Zur Not müssen wir das Schnitzen anfangen


Vllt. könnte man auch ein paar vertrocknete Pflanzenteile nehmen, sie in Papier selbst wickeln und anzünden.
Ganz ohne Metalle
Ganz ohne Strom.
Hätte den Nebeneffekt, dass das eine oder andere AKW dicht machen könnte.
Das wäre dann Nachhaltigkeit.



 
spiegel
Beiträge: 4.288
Registriert am: 26.01.2012
Geschlecht: männlich


RE: Was anderes: Nachhaltigkeit. Traurig, aber wahr...

#24 von Strychnin , 11.11.2012 22:20


DID begeistert


Strychnin  
Strychnin
Beiträge: 655
Registriert am: 15.09.2012
Geschlecht: männlich


RE: Was anderes: Nachhaltigkeit. Traurig, aber wahr...

#25 von Vapourware , 11.11.2012 22:21

Zitat von Horstm im Beitrag #1

Den A2? Tank oder Nicht-Tank? Nur als Beispiel. Einen A1 habe ich hier, und der erfüllt meine Kriterien nicht.



Hm, was stört dich denn am A1? Und die A2-T(M)s werden ja dann das Problem haben Tanks nachzukaufen, da die ja auf eGo Basieren. Der Classic ist der kleine Bruder vom A1, mittlerweile gibt es da auch ES Depots, von daher wäre das Problem der Nachhaltigkeit gelöst, aber ansonsten ist er im Grunde nur ein A1, der durch den Schrumpfstrahler gelaufen ist

Wenn du kein Wattedepot haben willst, sondern irgendeine Tankversion, dann wäre der BT-V1 eine Möglichkeit und der Kayfun, für beide gibt es die Möglichkeit komplett auf Stahl zu gehen. Die benötigten O-Ringe bekommste auch bequem im Baumarkt.


Jeder Idiot kann etwas wissen. Entscheidend ist das Verständnis. - Albert Einstein
It's easy if you don't give a crap about them. That's a good thing. - Gregory House, M.D.


 
Vapourware
Beiträge: 578
Registriert am: 08.01.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Ober-Olm


   

Bezugsquellen
Ist der Kayfun V3 wirklich sein Geld wert?

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen