Neue Mitglieder stellen sich bitte hier vor, bevor sie alle Rechte erhalten. Händler stellen ihre Shops hier vor.

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010

Mitglieder Bewertungen
• Pro & Contra Shops • Bewertungen Geräte
Liquid: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z
Aromen: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z

• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste

Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2017 im Kalender eintragen!!

X

Vom Bulli A2 zum AGA-W: Meine erste Wicklung (mehr Dampf bitte!)

#1 von mynicksucks , 06.02.2013 19:24

Hallo,
ich komme, wie im Betreff schon erwähnt, ursprünglich vom Bulli A2. Heute habe ich meine ersten zwei Wicklungen auf dem AGA-W gemacht und bin noch etwas unzufrieden mit dem Ergebnis.
Ich finde, dass die Dampfdichte oder auch Dampfmenge größer sein könnte. Ich bewege mich auch schon in einem Recht hohen Leistungsbereich, wenn ich noch höher gehe, wird´s auch schon mal kokelig.
Aber vielleicht erstmal die Gegebenheiten:

ESS 40x20mm (300er Mesh 50µm) (Hat schon zwei Oxidationsdurchläufe hinter sich, vielleicht schon das Problem?)
NICR 0,2mm 4(?) Wicklungen, lt. Evic 1,6 Ohm
Bei 3,5V durchaus dampfbar, aber ich möchte wie gesagt eine höhere Dichte. Außerdem kann es auch durchaus schonmal trocken werden.
Vielleicht nicht uninteressant: Ich dampfe Eco pure, also reines VG Liquid, aktuell unverdünnt. Ein bißchen Wasser könnte also auch noch eine Option sein.

Ursprünglich hatte ich Kantahl 0,16mm mit 2,5 Ohm, da wollte aber nur die obere Hälfte richtig heiß werden.

Also, an welchem Parameter kann ich eurer Meinung nach drehen um fetteren Dampf zu erzeugen. Vielen Dank im Voraus für eure Antworten.


mynicksucks  
mynicksucks
Beiträge: 21
Registriert am: 25.08.2011
Geschlecht: männlich


RE: Vom Bulli A2 zum AGA-W: Meine erste Wicklung (mehr Dampf bitte!)

#2 von hansklein , 06.02.2013 19:41

VG ist ziemlich dickflüssig wenn du das reine hast mit "0.4%" Restwasser. Da könneste versuchen 15-20% destilliertes oder gereinigtes Wasser zuzugeben. Ansonsten könnte Mesh 500 noch eine Option sein damit das Liquid nachkommt.

Lässt du in der Mitte ein Loch? Sonst kannste auch versuchen um eine Büroklammer zu wickeln, das kann auch hilfreich sein. Schräg abschneiden tu ich nicht. Bei mir bleibt alles "wie gewachsen"...


Informationen gesucht? Hier gibts das Lexikon: Dampfer Lexikon! Da gibts Informationen, z.b.
Welchen Akku für geregelten Akkuträger?


 
hansklein
Beiträge: 7.115
Registriert am: 03.07.2012
Homepage: Link
Geschlecht: männlich
Ort: Aachen

zuletzt bearbeitet 06.02.2013 | Top

RE: Vom Bulli A2 zum AGA-W: Meine erste Wicklung (mehr Dampf bitte!)

#3 von SilentBob , 06.02.2013 19:55

Ich dampfe auf meinem AGA-W Silikat 2mm.
Oben bei der Wicklung nehme ich die Schnur doppelt, gewickelt wird mit 0,2 Kanthal 5 Wicklungen.
Das ergibt immer zwischen 2,2 und 2,4 Ohm.
Befestigen tue ich die Wicklung so wie du beim ESS, nur ich ziehe die Wicklung nah an den Mittelpol, um keine Freistrecke zu haben.
Damfen tue ich die Wicklung bei 9-10 Watt.
Geschmack und Dampfentwicklung sind so echt klasse.
Da kommt mein Bulli nicht mit.
Ich hatte auch mit ESS angefangen beim AGA, teilweise auch mit Erfolg, aber so gut wie die Silika Wicklung wurde keine.
Trotz nur einem Strang 2mm Silika hab ich keine Nachflussprobleme.
Ich dampfe Liquids 70% VG 20%PG 10% Wasser.
Eigentlich hab ich mir den AGA gekauft um ihn mit ESS zu betreiben, aber seit ich Die Silikatschnur entdeckt habe will ich nichts anderes mehr.
Gut man muß halt ofter mal ne neue Wicklung machen, aber was solls.


 
SilentBob
Beiträge: 333
Registriert am: 09.01.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Mannheim


RE: Vom Bulli A2 zum AGA-W: Meine erste Wicklung (mehr Dampf bitte!)

#4 von mynicksucks , 06.02.2013 19:59

Okay, das mit dem Verdünnen werde ich als nächstes ausprobieren.

Das Loch in der ESS-Rolle hat einen Durchmesser von ca. 1,5mm. Außerdem habe ich beim Aga das "Fülloch" nicht mit dem Gummi verschlossen, das sollte dem dickflüssigen Liquid ja eigentlich entgegen kommen.

Allgemein frage ich mich, wie und wann sich grundsätzlich Verschleiss des ESS bemerkbar macht. Wie schon geschrieben, habe ich die Prozedur 5x Gasbrennen/Abschrecken schon zwei Mal durchgeführt. Kann man sich dabei das ESS auch schon unbrauchbar machen?


mynicksucks  
mynicksucks
Beiträge: 21
Registriert am: 25.08.2011
Geschlecht: männlich


RE: Vom Bulli A2 zum AGA-W: Meine erste Wicklung (mehr Dampf bitte!)

#5 von mynicksucks , 06.02.2013 20:03

Silikatschnur (1mm) habe ich ebenfalls heute erhalten, aber noch nicht verwendet. Gestern hatte ich einen kurzen und erfolglosen Versuch mit GF und Kanthal. Die Wicklung war aber innerhalb der ersten Sekunde trocken...


mynicksucks  
mynicksucks
Beiträge: 21
Registriert am: 25.08.2011
Geschlecht: männlich


RE: Vom Bulli A2 zum AGA-W: Meine erste Wicklung (mehr Dampf bitte!)

#6 von mynicksucks , 07.02.2013 11:40

Vier Wicklungen und zwei Dochte später: Ich komme nicht an die Dampfentwicklung des A2 ran :-(
Ich glaube mittlerweile, dass es an dem Luftloch liegt. Das Loch vom Bulli ist bestimmt 0,5mm größer, kommt das hin?


mynicksucks  
mynicksucks
Beiträge: 21
Registriert am: 25.08.2011
Geschlecht: männlich


RE: Vom Bulli A2 zum AGA-W: Meine erste Wicklung (mehr Dampf bitte!)

#7 von mynicksucks , 07.02.2013 19:25

Ich setze meinem Monolog einfach mal fort ;-) :
Ich habe soeben mein Luftloch auf 1mm aufgebohrt. Im Urzustand habe ich 0.9mm mit einem Messschieber "gemessen" und der 1mm Bohrer passte halt nicht durch das Loch.
Ich muss sagen, etwas mehr Dampf ensteht schon, allerdings würde ich jetzt bezüglich des Zugwiderstandes nicht noch höher gehen.

Im Nachbarforum habe ich übrigens auch noch einen Thread zum AGA gefunden, da werde ich mich mal durcharbeiten.


mynicksucks  
mynicksucks
Beiträge: 21
Registriert am: 25.08.2011
Geschlecht: männlich


RE: Vom Bulli A2 zum AGA-W: Meine erste Wicklung (mehr Dampf bitte!)

#8 von Sandro , 07.02.2013 22:24

500 Mesh mit RIBBON .020x.004" 10' (.5x.1mm 3m) HEATING FLAT WIRE gewickelt bei 2 Ohm.
Dampfmenge Super, auch bei 15 Watt kein kokeln, Geschmack bombig, bin sehr zufrieden.

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen und (falls vorhanden) Vorschau-Grafiken der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
lametta5.png   lametta2.png   lametta3.png   lametta4.png   lametta6.png  

 
Sandro

Beiträge: 5.714
Registriert am: 03.02.2012
Geschlecht: männlich


   

könnt Ihr mir bitte etwas zur seite stehen
FEV Schraube für Luftloch?

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen