Neue Mitglieder stellen sich bitte hier vor, bevor sie alle Rechte erhalten. Händler stellen ihre Shops hier vor.

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010

Mitglieder Bewertungen
• Pro & Contra Shops • Bewertungen Geräte
Liquid: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z
Aromen: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z

• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste

Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2017 im Kalender eintragen!!

X

Umstellung auf e-zigarette aber welche ist die richtige?

#1 von Vivi2013 , 01.04.2013 17:36

Hallo zusammen,

Hab mich gerade angemeldet und versucht aus den Massen an Informationen und Tipps schlau zu werden leider muss ich zugeben das ich jetzt nur noch verwirrter bin :S all diese Fachbegriffe und Einzelteile und all das klingt ziemlich kompliziert für mich Fachchinesisch :(
Alle Empfehlungen in den newbie First step Beiträgen sind auch schon älter so 2-3 Jahre und da die e-zigarette erst jetzt so richtig einen Hype erlebt denke ich das es da sicher auch schon neuere Modelle gibt :)
Zu mir: bin 25 Jahre alt, rauche ca. 25-30 gestopfte Zigaretten am Tag Marke LM RED ich möchte und kann auch gar nicht aufhören und deshalb lieber auf e-zigs umsteigen der Gesundheit und Schönheit zuliebe :) aber auf keinen fall ohne Nikotin das muss dabei sein ;)
Wie gesagt die ganzen im Forum genannten Einzelteile und Zusammenstellungen und verschleisteile und Mixturen und Empfehlungen haben mich nicht schlauer gemacht daher brauche ich einen persönlichen Tipp der zu mir passt

Was ich brauche ist was einfaches das auch ich verstehe halt vielleicht was einfaches und dennoch effektives was ich so nutzen kann das ich damit klar komme ohne es nach einer Woche wieder aufzugeben :)

Also: komplette Umstellung, 25-30 zigs am Tag Geschmack LM red oder Marlboro red also was starkes und dazu mit der entsprechenden Dosis Nikotin außerdem will ich vllt 2 Modelle eines was ich Zuhause und wenn ich alleine bin "dampfen" kann und was "gesellschaftsfähiges" also was das an die normale zigarette ran kommt farblich und von den Maßen :) und vielleicht liquids die ich nicht mixen muss da ich sowas nicht kann genau so wenig wie mixen da kommt bei mir nichts raus :)

Also kann mir da jemand helfen mit Modellen, Shops, Preisen, liquids und den teilen die ich zum Verschleiß Ersatz brauche?? Welche ich bisher in Betracht gezogen hab aufgrund dieses Forums war die Ego-c ? Aber wie gesagt das war ja ein älterer Beitrag ob die noch aktuell die beste ist wo ich auch viele Beiträge von Problemen mit ihr gelesen habe?! Hmm.. Und im der Öffentlichkeit vllt die joytech e-Roll ? Oder e-Cab?? Hat da jemand Erfahrung mit??? Oder was anderes???

Ich weiß ich weiß einfach Foren durch Forsten :) aber hat mich echt nur mehr verwirrt :s
Und die Videos kann ich grad nicht öffnen weil ich zur zeit nur mein iPhone als Internet Quelle habe und mein datenvolumen mal wieder schon verbraucht ist und ich auf Minimum surfen muss :(
Vielen dank schon mal für eure Hilfe
Freu mich riesig drauf in die Gemeinschaft der e-Raucher zu kommen :)

Viele Grüße eure vivi :)



Vivi2013  
Vivi2013
Beiträge: 10
Registriert am: 01.04.2013


RE: Umstellung auf e-zigarette aber welche ist die richtige?

#2 von ooolli , 01.04.2013 17:56

Hast doch schon ganz gut nachgelesen. Mit der eGo-C Typ A machst du als Einsteigergerät nicht viel falsch, da sehr einfache Bedienung und in einem akzeptablen Preisrahmen. Ebenfalls die eRoll: Klein, handlich und nicht so auffällig. Ebenfalls einfach im Handling und da beides vom Hersteller joyetech ist, passen jeweils die Verdampfer des anderen.

Ich habe im Januar exakt mit dem gleichen Set angefangen und war zufrieden bis ich meinte mir alles mögliche kaufen zu müssen, aber lassen wir das besser.... Hier ist ein Link zu einem zuverlässigen Shop:

http://www.smuxx-store.com/

Ist alles Original joyetech und es kostet halt ein bißchen mehr als die ganzen OEM Geräte von diversen Anbietern. Vor Bestellung würde ich noch die 7% Rabatt als Forenmitglied anmelden und auf der Facebookseite des Shops vorbeischauen, da es hier auch jeden Monat zusätzlich noch Gutscheine gibt. Bei Detailfragen hilft dir der Shopbesitzer Andreas sicher schnell weiter.

Liquids bekommst du in einigen Shops und da hat jeder so seine Favoriten, aber um die üblichen Verdächtigen mit einem guten Preis zu nennen:

> Liquid-NRW
> Zazo
> MT-Liquids

Bei allen den Forenrabatt nicht vergessen!


HIER BOHREN FÜR EINEN NEUEN MONITOR --> (X) <--


 
ooolli
Beiträge: 414
Registriert am: 13.01.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Germany

zuletzt bearbeitet 01.04.2013 | Top

RE: Umstellung auf e-zigarette aber welche ist die richtige?

#3 von Vivi2013 , 01.04.2013 18:32

Hi ooolli,
Danke für die schnelle Antwort :) wusste gar nicht das wir Rabatte bekommen ist ja Super :)
Bei smuxx gibt es 2. Ego-c Modelle eines mit dem Zusatz Twist ? Welches ist da besser?
Und bei den liquids hast du da ne Empfehlung welches am meisten den Zigaretten Geschmack wiedergibt und wie viel in der nikotindosis wohl zu empfehlen wären? :)

Viele Grüße vivi :)



Vivi2013  
Vivi2013
Beiträge: 10
Registriert am: 01.04.2013


RE: Umstellung auf e-zigarette aber welche ist die richtige?

#4 von ooolli , 01.04.2013 18:49

Die Twist ist eigentlich das bessere Modell, da verstellbare Ausgangsspannung. Das wird aber erst relevant wenn du andere Verdampfertypen nutzt, z.B. einen Vivi Clearomizer, wobei den manche mit 1,8 Ohm auch auf der eGo dampfen. Hatte ich mit Absicht nix dazu geschrieben, das verwirrt meiner Meinung nach alles am Anfang. Wenn du beim Dampfen bleibst wirst du früher oder später an Akkus oder Akkuträger mit verstellbarer Spannung ohnehin nicht vorbeikommen bzw. an anderen Verdampfertypen als der eGo-C.

Ich hatte mir zuerst die eGo-C gekauft bzw. das Set, da man sich erst mal nicht mit variabler Spannung und den unterschiedlichen Ohmwerten beschäftigen muss. Einfach zusammenbauen und losdampfen.

Hmmm... Tabakgeschmack, da gehen die Meinungen weit auseinander und wirklich jeder hat da andere Vorlieben. Ich dampfe vorzugsweise Tobacco Virginia von FlavourArt, jedoch selbst gemischt... keine Ahnung ob es das auch als fertiges Liquid gibt. Ich würde mich aber nicht auf "Tabakgeschmack" versteifen, es gibt auch andere sehr leckere fruchtige Sachen, da bleibt dir wirklich nur der Selbstversuch und das entsprechende Lehrgeld.

Als Nikotinstärke hatte ich, als Marlboro Light Raucher, am Anfang 12mg genommen. Evtl. solltest du dann 18er nehmen, kann aber auch mit 12er gut gehen. Wenn du Entzugserscheinungen bei der Umstellung auf das Dampfen bekommst, dann geh einfach mit dem Nikotin höher, runter kann man später immer noch.


HIER BOHREN FÜR EINEN NEUEN MONITOR --> (X) <--


 
ooolli
Beiträge: 414
Registriert am: 13.01.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Germany

zuletzt bearbeitet 01.04.2013 | Top

RE: Umstellung auf e-zigarette aber welche ist die richtige?

#5 von Harry H. , 01.04.2013 18:56

Zitat von Vivi2013 im Beitrag #3
Hi ooolli,
Danke für die schnelle Antwort :) wusste gar nicht das wir Rabatte bekommen ist ja Super :)
Bei smuxx gibt es 2. Ego-c Modelle eines mit dem Zusatz Twist ? Welches ist da besser?
Und bei den liquids hast du da ne Empfehlung welches am meisten den Zigaretten Geschmack wiedergibt und wie viel in der nikotindosis wohl zu empfehlen wären? :)

Viele Grüße vivi :)


Das möchte am Anfang Jeder,....meiner Einer eingeschlossen.

Da kommst Du (wahrscheinlich) recht schnell von weg.

1. kriegt man mit Liquids keinen "verbrannten" Tabak-Geschmack hin, und

2. werden sich Deine Geschmacksknospen recht schell vom Rauchen erholen und Du wirst merken, dass es viel mehr zu schmecken gibt als den (bäääh) Tabakrauch.

Ach so, bei dem Twist-Akku kann man die Voltzahl verändern.


Harry



Harry H.  
Harry H.
Beiträge: 464
Registriert am: 25.12.2011
Geschlecht: männlich
Ort: Krefeld


RE: Umstellung auf e-zigarette aber welche ist die richtige?

#6 von mr-krinkle , 01.04.2013 18:57

Beim "normalen" eGo ist die Ausgangsspannung fest eingestellt. Verdampfer und Akku bilden eine aufeinander abgestimmte Einheit. Ausserdem hat der eGo eine Kapazität von 650mAh, was im Tagesgebrauch schon eng werden könnte. Der Twist ist in seiner Ausgangsspannung einstellbar (3,2-4,8 V) und kann auf andere Verdampfer angepasst werden. Mit seiner Kapazität von 1000mAh kommt man schon mal ein deutliches Stück weiter.

Ich habe mir am Anfang auch den eGo-C gekauft, was mich heute ärgert, weil der Twist variabler ist und trotz meines mittlerweile erweiterten Equipments immer noch eine gute Unterwegsdampfe ist. Aus heutiger Sicht hätte ich mir lieber den Twist geholt.


Was nützt dem Wolf die Freiheit, wenn er das Schaf nicht fressen darf.


 
mr-krinkle
Beiträge: 30
Registriert am: 14.03.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Berlin


RE: Umstellung auf e-zigarette aber welche ist die richtige?

#7 von wolfmann , 01.04.2013 19:06


Das Leben sollte NICHT eine Reise ins Grab sein, mit dem Ziel, wohlbehalten und in einem attraktiven und gut erhaltenen Körper anzukommen, sondern eher seitwärts hineinzuschlittern, Chardonnay in einer Hand, Erdbeeren in der anderen.
Den Körper total verbraucht und abgenutzt, und dabei jubelnd: WOOOOHOOOOOO, was für ein Ritt...!"


 
wolfmann
Beiträge: 62
Registriert am: 26.11.2012
Homepage: Link
Geschlecht: weiblich
Ort: moers

zuletzt bearbeitet 01.04.2013 | Top

RE: Umstellung auf e-zigarette aber welche ist die richtige?

#8 von Vivi2013 , 01.04.2013 19:09

Achsoo Hmm also braucht man da auch noch technisches Verständnis ?
Klingt ja eigentlich besser aber da zu wissen wie viel Volt oder Ohm oder wie auch immer man das nennt man einstellen muss und wie ohne nen schlag zu bekommen, überschreitet leider meine grenzen des verständlichen gibt's dann da nen Schalter wo man das einstellen kann oder muss man da Schrauben oder so :) :)
Tja dann müssen es wohl zu Anfang mehrere Geschmacksrichtungen sein bis ich meinen Favoriten gefunden habe :)



Vivi2013  
Vivi2013
Beiträge: 10
Registriert am: 01.04.2013


RE: Umstellung auf e-zigarette aber welche ist die richtige?

#9 von Harry H. , 01.04.2013 19:21

Musst Nix schrauben.
Beim Twist nur unten drehen.

Bei anderen -geregelten- AT (Akkuträger) verstellt man Volt (VV= variable voltage) und/oder Watt (VW= variable wattage) mit einem oder auch mit 3 Tasten.


Harry



Harry H.  
Harry H.
Beiträge: 464
Registriert am: 25.12.2011
Geschlecht: männlich
Ort: Krefeld

zuletzt bearbeitet 01.04.2013 | Top

RE: Umstellung auf e-zigarette aber welche ist die richtige?

#10 von AFG0815 , 01.04.2013 19:44

Hi Vivi!
Mein Tip für dich:
1.Für zuhause DIEhier.
das is ein 1er set mit twist, was vernünftiges für kleines Geld.
2. für draussen die eroll in weiss (bei smokeaware gibts noch n Liquid dabei)+ 2te Verdampferbasis damit du zwei komplette hast.
3. Das 5+1 Paket von ZAZO in 18mg. TabaccoNo1 ist lecker (VirginaSunrise kann ich auch empfehlen, ABER das ist ja alles Geschmackssache)

Links findest du oben (orange/blau)

LG AFG



 
AFG0815
Beiträge: 520
Registriert am: 07.01.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Bonn


RE: Umstellung auf e-zigarette aber welche ist die richtige?

#11 von Vivi2013 , 01.04.2013 20:04

Na das klingt ja einfach mit dem Twist :)

Hi AFG, danke für den Tipp werd dann wohl das auch so kaufen vorallem ist die eRoll echt Schick das PCC vorallem :) :)
Probier dann auch mal die liquid Empfehlung :)
Lg vivi



Vivi2013  
Vivi2013
Beiträge: 10
Registriert am: 01.04.2013


RE: Umstellung auf e-zigarette aber welche ist die richtige?

#12 von extranett , 01.04.2013 20:04

Hallo Vivi,
genau dieselben Fragen habe ich mir vor ein paar Monaten auch gestellt! Die vielen Begriffe und Abkürzungen haben mich ganz kirre gemacht. Du wirst aber sehen, dass alles nicht so tragisch ist und vieles selbsterklärend ist. Mit Ego-c habe ich auch angefangen - würde aber jetzt eher davon abraten und lieber gleich mit einem Akku wie z.B. Spinner oder Twist und einem Clearo (z.B. VISION Vivi Nova - die von besserdampfen sind Originale) beginnen. Ist viel frustfreier und auch geschmacklich besser.
Ich habe auch lange die roten LM geraucht. Mir war das 18er Liquid aber zu stark - ich bin dann mit 12er eingestieben und das war für mich perfekt.
Viele Grüße
extranett
Die von Wolfmann genannten Tips finde ich sehr gut. Ich habe selbst 2 Spinner. Wenn du einen benutzt, dann hängt der andere am Lader - so bist du nie ohne Akku.


 
extranett
Beiträge: 66
Registriert am: 12.12.2012
Geschlecht: weiblich


RE: Umstellung auf e-zigarette aber welche ist die richtige?

#13 von DJ , 01.04.2013 20:12

Hallo vivi,

erst mal Glückwunsch zu deiner Entscheidung zu uns Dampfern zu kommen. Hier wurden schon einige gute Tipps genannt, nun noch ein paar von mir.

Die eRoll sieht super aus aber die Leistung ist eher überschaubar. Ich nutze unterwegs gerne die eCab, für dieses kleine Ding ne Menge Dampf und Geschmack.

Die Liste von wolfmann liest sich doch ganz gut aber statt dem T2 schau dir mal den EVOD BCC an http://www.besserdampfen.de/verdampfereg...-bottom-coil-cc

Viel Erfolg
Stephan



 
DJ
Beiträge: 2.621
Registriert am: 11.09.2011
Homepage: Link
Geschlecht: männlich
Ort: Peine


RE: Umstellung auf e-zigarette aber welche ist die richtige?

#14 von AlexTM , 01.04.2013 20:44

Ob man die Twist gleichzu Anfang braucht, wage ich zu bezweifeln (obwohl sie nett ist). So mancher Anfänger dürfte das Teil bis zum Anschlag hochdrehen und die entstehende Kokelei mit Flash verwechseln. ;)

Ob 650 oder 1000mAh hat nix mit Twist zu tun - es gibt sowohl Twists als auch nicht-Twists dieser Größe zu kaufen. Twists sind aber immer länger als die nicht-Twists. 1000er Twist wäre mir persönlich viel zu unhandlich, aber das ist eine Geschmacksfrage; und ich hab kleine Hände.

Ein eGo-Set ist ein guter Einstieg, absoluter Standard, und auf die Akkus passt so ziemlich alles drauf, was man dampfen kann, wenn man doch noch andere Verdampfer sucht. Ich würde auch eine Vivi Nova (2,5ml Größe, muß aber von Vision sein, die Nachbauten sind zu unübersichtlich) dazu empfehlen, die dampft auch sehr gut und ist unkompliziert. Köpfe dürften die 1,8 Ω die richtigen sein.

Für das Kippenformat empfehle ich immer noch die 510-T: Funzt anständig, ist zuverlässig. Die eRoll ist ein Witz mit 90mAh, und die Cab ungetaktet und inkompatibel.


 
AlexTM
Bilder Upload
Beiträge: 3.818
Registriert am: 10.05.2010
Homepage: Link
Geschlecht: männlich


RE: Umstellung auf e-zigarette aber welche ist die richtige?

#15 von Harry H. , 01.04.2013 21:00

Zitat von AlexTM im Beitrag #14
Ob man die Twist gleichzu Anfang braucht, wage ich zu bezweifeln (obwohl sie nett ist). So mancher Anfänger dürfte das Teil bis zum Anschlag hochdrehen und die entstehende Kokelei mit Flash verwechseln. ;)



So gesehen hast Du recht.

Ich hab´ auch, wie wohl noch immer die Meisten hier, mit der eGo T angefangen.

Da kann man nicht viel falsch machen, sich an´s Dampfen "gewöhnen" und schon mal der Dinge harren (und sich darüber informieren), die da unweigerlich kommen werden. (Stichwort: HWV )

Dampfen IST Gewöhnungssache, da man z.B. keine "Zigarettelänge" raucht und dann quasi fertig ist, sondern nuckeln kann bis zum -nikotinbedingtem- Umfallen, usw, usf.

Wie gesagt, nur ein Beispiel.



Harry



Harry H.  
Harry H.
Beiträge: 464
Registriert am: 25.12.2011
Geschlecht: männlich
Ort: Krefeld


RE: Umstellung auf e-zigarette aber welche ist die richtige?

#16 von Vivi2013 , 01.04.2013 21:03

Uiiii bei der Flut von lieben Antworten habe ich die Tipps von Wolfmann glatt übersehen :) :)
Hmm... Da sind wohl die Erfahrungen echt auch ziemlich unterschiedlich :) muss man wohl doch viele ausprobieren bis man das passende hat :)
Ich denke dennoch das es auf jedenfall eine eRoll wird ob zum Haus Gebrauch Twist oder Standard da bin ich mir noch nicht ganz sicher :)
Aber ich denke dank euren supii Tipps bin ich auf dem richtigen weg zum stilvollen (meine Mutter besänftigen ) und gesunden Rauchen :D
Jetzt mal kontocheck machen bestellen und ausprobieren :)



Vivi2013  
Vivi2013
Beiträge: 10
Registriert am: 01.04.2013


RE: Umstellung auf e-zigarette aber welche ist die richtige?

#17 von Vivi2013 , 01.04.2013 21:05

Ego T ist dann die Twist oder?



Vivi2013  
Vivi2013
Beiträge: 10
Registriert am: 01.04.2013


RE: Umstellung auf e-zigarette aber welche ist die richtige?

#18 von Mementor , 01.04.2013 21:20

Nein ego T ist das Vorgängermodell von der ego C
Die Ego C hat die kleinen austauschebaren Verdampferköpfchen.

Die Ego ist für nen Anfänger nen solides Einsteigergerät. Da machste nix mit falsch.
Der Twist Akku ist bereits eine kleine Zukunftsinvestition, da du auf diesen auch viele andere Verdampfer draufsetzen kannst.
(Falls du dann mal CLearomizer und Cartomizer ausprobieren willst)

Bezüglich Tabaggeschmack kann man dir 2 Sachen empfehlen:

Erstmal OK-Smokey (mein Stammhändler). Dieser stellt Tabakliquids her die ÜBERHAUPT keine Grundsüße haben und insofern nur herb schmecken. Liebe diese Liquids.
Daneben gibt es House of Liquids mit ihrer El Toro Reihe. Diese schmecken auchs sehr sehr gut nach Tabak aber haben die leichte Grundsüße von den Basen drin.

Dies sind aber die beiden meistgenutzten Tabakhändler.


Kangertech Subtank, Taifun GS I , Taifun GT I, Reo Grande mit Reomizer 2.0


 
Mementor
Beiträge: 1.134
Registriert am: 09.05.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Bielefeld


RE: Umstellung auf e-zigarette aber welche ist die richtige?

#19 von zilli , 01.04.2013 21:31

Wolfmanns Tips sind die richtigen meiner Meinung nach - spar dir die egos


 
zilli
Beiträge: 154
Registriert am: 24.03.2013
Geschlecht: männlich


RE: Umstellung auf e-zigarette aber welche ist die richtige?

#20 von AlexTM , 01.04.2013 22:12

Man kann auf Standard-eGos genauso andere Verdampfer aufsetzen wie auf Twists. 1,8 Vivis und BCCs laufen da völlig tadellos. Meine Twists brauche ich eigentlich nur für ältere Verdampfer, die schon etwas hochohmiger geworden sind.

Natürlich brauchen andere die eher öfter, aber zwingend ist das nicht wirklich.

Die eGo-T ist übrigens auch nicht schlecht, wenn man ein billiges Set an Land zieht (wie ecig-tools 25-Euro-Angebot) um mal zu testen. C-Verdampfer kann man sich dann auch einzeln nachkaufen, genauso wie alles andere auch. Und ich würde mal schön beim Standard bleiben beim Erstkauf, und der ist für normale Akkus immer noch Joyetech. Ansonsten weiß man nie wirklich, was man bekommt.

Ach ja, und keinesfalls nur Liquid einer Stärke kaufen: 18er ist zwar ein guter Einstieg, aber manchen Leuten ist das schon gleich am Anfang zu stark: Also auch mindestens ein Fläschchen 6er oder 0er zum notfalls Runtermischen mitbestellen.


 
AlexTM
Bilder Upload
Beiträge: 3.818
Registriert am: 10.05.2010
Homepage: Link
Geschlecht: männlich


RE: Umstellung auf e-zigarette aber welche ist die richtige?

#21 von petit.manni , 01.04.2013 22:27

Wenn ich so zurückdenke an meine Anfänge

finde ich auch, für Vivis Vorstellungen

sind Wollfmanns Vorschläge nicht verkehrt. " wenn das Modell hier im Forum schon getestet und bewertet wurde "

Ein richtig kleines Powerpaket.

Denke , das braucht Vivi für den Umstieg auch.

War ja starker Raucher. Und ein durchgehend befriedigendes Dampfgefühl ist da schon wichtig.

Ein Leistungsstarkes Grundgerät " dazu noch variabel " ist sicher hilfreich.

Aber auch ein Ego T - Starterpaket ist ok für den Anfang. " Da macht man nichts verkehrt "


Merci
petit.manni
Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden


 
petit.manni
Beiträge: 5.055
Registriert am: 03.12.2010
Geschlecht: männlich
Ort: In Bayern

zuletzt bearbeitet 01.04.2013 | Top

RE: Umstellung auf e-zigarette aber welche ist die richtige?

#22 von Pillepalle , 01.04.2013 23:41

Zitat von AlexTM im Beitrag #14
..... Schnipp .....
Für das Kippenformat empfehle ich immer noch die 510-T: Funzt anständig, ist zuverlässig. Die eRoll ist ein Witz mit 90mAh, und die Cab ungetaktet und inkompatibel.

Bei allem anderen Gesagten deines Beitrags stimme ich voll zu, nur hier nicht:
Gäbs nur die 510-T (war mein Erstkauf) und keine Ego-C (kam danach) wäre ich heute wohl wieder fleissig am Tabakstopfen.
Nichts gegen den Geschmack, aber die produzierten Miniwölkchen haben mich nur 2-3 Wochen "befriedigt".
Die ECab ist m.w. getaktet.

Günstige org. Joyetech Ego-C Startersets gibts hier Link1 und hier Link2 für 39,99€.
Smuxxstore mit über 60€ ...


 
Pillepalle
Beiträge: 502
Registriert am: 09.05.2012
Geschlecht: männlich
Ort: NRW MG


RE: Umstellung auf e-zigarette aber welche ist die richtige?

#23 von Vivi2013 , 02.04.2013 00:40

Wow danke pillepalle das ist echt günstig :)



Vivi2013  
Vivi2013
Beiträge: 10
Registriert am: 01.04.2013


RE: Umstellung auf e-zigarette aber welche ist die richtige?

#24 von SvenR , 02.04.2013 00:45

Also ich kann jeden Einsteiger den Maxiverdampfer von Just Fog empfehlen und dazu einen Twist. Austauschbare Köpfe, viel dampf und guter Geschmack...perfekt !



 
SvenR
Beiträge: 831
Registriert am: 17.12.2011
Geschlecht: männlich
Ort: Garbsen


RE: Umstellung auf e-zigarette aber welche ist die richtige?

#25 von AlexTM , 02.04.2013 05:37

Zitat von Pillepalle im Beitrag #22
Zitat von AlexTM im Beitrag #14
Für das Kippenformat empfehle ich immer noch die 510-T: Funzt anständig, ist zuverlässig. Die eRoll ist ein Witz mit 90mAh, und die Cab ungetaktet und inkompatibel.

Bei allem anderen Gesagten deines Beitrags stimme ich voll zu, nur hier nicht:
Gäbs nur die 510-T (war mein Erstkauf) und keine Ego-C (kam danach) wäre ich heute wohl wieder fleissig am Tabakstopfen.
Nichts gegen den Geschmack, aber die produzierten Miniwölkchen haben mich nur 2-3 Wochen "befriedigt".
Die ECab ist m.w. getaktet.



Es ging hier aber explizit um Kippenformat zum Ausgehen, und gerade nicht um das eGo-Format. Und daß die 510-T nur Miniwöljchen produziert, halte ich für ein Gerücht: Solange sie dampft dampft sie auch nicht viel weniger als eine eGo, nur halt kürzer, weil der Akku kleiner ist. (So furchtbar viel größer ist der von der Cab auch nicht.)

Laut Mountainprophet ist die Cab ungetaktet und ungeregelt. Selbst wenn sie wenigstens getaktet wäre, wäre es immer noch ein inkompatibles Teil. http://www.mountainprophet.de/2012/08/02...-joyetech-ecab/
Das war der Grund warum ich sie doch nicht in meine neue Anfängerempfehlung aufgenommen habe; ursprünglich hatte ich sie gelistet. Braucht Adapter UND ungetaktet war eins zuviel. Aber das muß ja niemanden am Kauf hindern, auch wenn es mich am Empfehlen hindert.

Ich selber habe übrigens mit dem Vorgänger der 510-T, der guten alten 510-Watte aufgehört. Ging auch, und ich hatte das Aufhören nichtmal geplant, nur eine Reduzierung. Man braucht halt PCC und/oder genug Ersatzakkus dabei (und die Liquidflasche in der Tasche). Gab halt sowieso nix Größeres, außer Mods ... die eGo kam erst ein paar Monate später auf den Markt. (Und damals schon waren einige sauer daß ich es gewagt hatte, aufzuhören, ohne einen Mod zu besitzen. Gewisse Ähnlichkeiten zur "Ohne Selberwickler geht nix"-Fraktion von heute sind nicht zu übersehen :D)


 
AlexTM
Bilder Upload
Beiträge: 3.818
Registriert am: 10.05.2010
Homepage: Link
Geschlecht: männlich


   

Fragen zu Liquids,und zugleich zungenbrennen
Welches darfs denn sein

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen