Neue Mitglieder stellen sich bitte hier vor, bevor sie alle Rechte erhalten. Händler stellen ihre Shops hier vor.

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010

Mitglieder Bewertungen
• Pro & Contra Shops • Bewertungen Geräte
Liquid: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z
Aromen: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z

• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste

Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2017 im Kalender eintragen!!

X

RE: E-Zigaretten sollen als Arzneimittel in Apotheken verkauft werden

#101 von hansklein , 12.04.2013 13:57

Naja, irgendwann wird die Base schlecht sein oder nicht mehr zu gebrauchen. Wielang die letztendlich, von mir aus Gefroren, haltbar sind wird sich auch erst herausstellen - da gibts soweit ich weiß keine Daten zu. Ich glaub jetzt nicht das du so alt wärst das dich das nicht betreffen könnte Hazel ;-) Meine VG-Nik. Base ist nach 3/4 Jahr ibäh. Da machste nix dran.


Informationen gesucht? Hier gibts das Lexikon: Dampfer Lexikon! Da gibts Informationen, z.b.
Welchen Akku für geregelten Akkuträger?


 
hansklein
Beiträge: 7.162
Registriert am: 03.07.2012
Homepage: Link
Geschlecht: männlich
Ort: Aachen


RE: E-Zigaretten sollen als Arzneimittel in Apotheken verkauft werden

#102 von Salvacion , 12.04.2013 13:58

Aber es geht hier nicht um saubere Luft, sondern ums Verbieten!

Das war doch schon bei den "Nichtraucherschutzgesetzen" nicht anders.
Von Studien, dass Passivrauch nicht so schädlich ist wie vermutet, oder
Luftreinigern in Raucherbereichen wollte keiner was hören.
(Da gab es tatsächlich Reiniger, die in einem Raucherzimmer die Luft sauberer
machen konnten als in einem durchschnittlichen Nichtraucherbereich)


Warum wird dann mit dem Alkohol nicht genauso verfahren?
Mehr als 5%ige Getränke gibt es dann nur noch in der Apotheke.
Beim Kauf von Spätlese bis Whisky kann man sich dann über Risiken und Nebenwirkungen
aufklären lassen *Prost*



Salvacion  
Salvacion
Beiträge: 15
Registriert am: 28.11.2012
Geschlecht: männlich


RE: E-Zigaretten sollen als Arzneimittel in Apotheken verkauft werden

#103 von hansklein , 12.04.2013 14:02

Der Alkohol steht als Nächstes auf der Liste ;-) Steht schon im Netz zu lesen, nur lässt man sich da mehr Zeit. Da werden sie mit noch mehr Problemen rechnen wie bei andren Prohibitionen. Da gibts ja auch Erfahrungswerte zu. Die haben mit Sicherheit auch nicht mit soviel Widerstand gerechnet wie es bei uns Dampfern der Fall ist. Mit Sicherheit haben die sich das viel leichter vorgestellt ihre Verbotspolitik durchzusetzen. Desto stärker der Widerstand - desto schwieriger wirds.


Informationen gesucht? Hier gibts das Lexikon: Dampfer Lexikon! Da gibts Informationen, z.b.
Welchen Akku für geregelten Akkuträger?


 
hansklein
Beiträge: 7.162
Registriert am: 03.07.2012
Homepage: Link
Geschlecht: männlich
Ort: Aachen


RE: E-Zigaretten sollen als Arzneimittel in Apotheken verkauft werden

#104 von Miezmiau , 12.04.2013 14:29

Die DAZ zum Thema:

DAZ

Zitat
E-Zigarette ein Arzneimittel?
Borg: Anreiz zu Forschung an Raucherentwöhnung

Berlin - Die Diskussion um die Einstufung von E-Zigaretten als Arzneimittel hält an: Die Bestimmung solle ein „Anreiz zur Forschung, Innovation und Entwicklung“ von Produkten sein, die besser zur Raucherentwöhnung geeignet seien als die derzeit erhältlichen E-Zigaretten, erklärte nun EU-Gesundheitskommissar Tonio Borg in einer Antwort auf eine Parlamentarische Anfrage im EU-Parlament. Der aktuelle Kommissions-Vorschlag für eine überarbeitete Tabakrichtlinie sieht vor, nikotinhaltige Erzeugnisse ab einem bestimmten Höchstwert als Arzneimittel einzustufen.



Gar nicht mal so übel.
Und schon sehr gute Kommentare obendrein.




Das Leben hat keinen Reset-Button.


 
Miezmiau
Beiträge: 3.074
Registriert am: 19.11.2011
Geschlecht: weiblich
Ort: Essen
Beschreibung: Zimtkätzchen


RE: E-Zigaretten sollen als Arzneimittel in Apotheken verkauft werden

#105 von Heimdall , 12.04.2013 16:21

Leute, beruhigt euch. Gesetze gibt es, um sie zu brechen. Wir können uns glücklich schätzen, unsere Basen und Liquids in einer wenig auffälligen Form als klare Flüssigkeit zu erhalten. Jeden Tag werden wir mit einer Unzahl von Produkten aller Art von der "Werkbank der Welt" beliefert. Werden die Basen und Liquids offiziell als Raumluftbefeuchterflüssigkeit oder Rosenholzextrakt oder Parfüm usw. bezeichnet, werden wir weiterhin diese Produkte erhalten können. Aus rein tatsächlichen Gründen wird kein Politkommissar der EUDSSR das verhindern...
Natürlich müssen wir vorher versuchen, die Vertreter der Volkskammer von unseren Ansichten zu überzeugen. Insofern sehe ich allerdings schwarz. Wir können trotzdem gelassen bleiben.


Heimdall  
Heimdall
Beiträge: 34
Registriert am: 10.04.2012
Geschlecht: männlich

zuletzt bearbeitet 12.04.2013 | Top

RE: E-Zigaretten sollen als Arzneimittel in Apotheken verkauft werden

#106 von Mopedman , 12.04.2013 16:43

Dann sind wir ja bald schwer kriminelle.


M.f.G. Mopedman


Geräte:Iclear30, Ce6+, Vivi Nova 2,8ml , Vivi Nova Mini 2ml, Evic, Vmax v3 Chrome, Vamo V2, Lavatube mini, Lavatube Chrome, 4 Clearomizer, Vivi mit 8ml, zwei Twist Akkus, Booster V2, , dank Highendsmoke !


 
Mopedman

Beiträge: 1.410
Registriert am: 28.09.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Leipzig, Düsseldorf, Kaiserslautern.


RE: E-Zigaretten sollen als Arzneimittel in Apotheken verkauft werden

#107 von Dampferelli , 12.04.2013 16:48

Hallo,

hab´auch was gefunden:

http://www.presseportal.de/meldung/2449307

zumindest tut sich jetzt pressemäßig was.

LG


 
Dampferelli
Beiträge: 411
Registriert am: 29.12.2011
Geschlecht: weiblich
Ort: Bebra


RE: E-Zigaretten sollen als Arzneimittel in Apotheken verkauft werden

#108 von steambeam , 12.04.2013 17:08

Zitat von Heimdall im Beitrag #105
Leute, beruhigt euch. Gesetze gibt es, um sie zu brechen. Wir können uns glücklich schätzen, unsere Basen und Liquids in einer wenig auffälligen Form als klare Flüssigkeit zu erhalten. Jeden Tag werden wir mit einer Unzahl von Produkten aller Art von der "Werkbank der Welt" beliefert. Werden die Basen und Liquids offiziell als Raumluftbefeuchterflüssigkeit oder Rosenholzextrakt oder Parfüm usw. bezeichnet, werden wir weiterhin diese Produkte erhalten können. Aus rein tatsächlichen Gründen wird kein Politkommissar der EUDSSR das verhindern...
Natürlich müssen wir vorher versuchen, die Vertreter der Volkskammer von unseren Ansichten zu überzeugen. Insofern sehe ich allerdings schwarz. Wir können trotzdem gelassen bleiben.



Solbald Nikotin in der "Raumbefeuchterflüssigkeit" enthalten ist, ist Schluss mit Lustig. In grossen Mengen würde das den Zoll nicht passieren. Aber gerade um das Nikotin geht es bei den meisten Dampfern und Umsteigern. Propylenglycol und Glycerin kann nicht aus dem Handel genommen werden da es eh an vielen Stellen in der Industrie verwendet wird. Da kommt man immer ran. Bleibe also die Frage woher wir unser Nikotin bekommen (Illegal geschmuggelt und unter dem Ladentisch möchte ich das nicht kaufen. Dann gibt es nämlich keine Qualitätskontrolle mehr und über kurz oder land finden wir in der geschmuggelten/Schwarzmark-Nikotinlösung dann auch Pferdefleisch mit Antibiotika :-)

Ich finde die Sorgen durchaus berechtig und ruhig bleiben möchte ich mittlerweile nicht mehr ...




Gruss Andreas


 
steambeam
Beiträge: 710
Registriert am: 29.10.2012
Geschlecht: männlich
Ort: GERMANY, NRW


RE: E-Zigaretten sollen als Arzneimittel in Apotheken verkauft werden

#109 von mamamia , 12.04.2013 18:01

Zitat von hansklein im Beitrag #101
Naja, irgendwann wird die Base schlecht sein oder nicht mehr zu gebrauchen. Wielang die letztendlich, von mir aus Gefroren, haltbar sind wird sich auch erst herausstellen - da gibts soweit ich weiß keine Daten zu. Ich glaub jetzt nicht das du so alt wärst das dich das nicht betreffen könnte Hazel ;-) Meine VG-Nik. Base ist nach 3/4 Jahr ibäh. Da machste nix dran.


Ich werde vermutlich die ganze Nikbasis nicht mal mehr aufbrauchen können - macht mein Körper gar nicht (mehr) mit neuerdings. Ich steh knapp über Null mit meiner Nik-Konzentration. (So hat das mit meiner leider in letzter Zeit doch arg labilen Gesundheit auch sein Gutes.)


Liebe Grüße, Hazel




 
mamamia
Bilder Upload
Beiträge: 8.349
Registriert am: 18.01.2011
Homepage: Link
Geschlecht: weiblich
Ort: Prärie zwischen Köln und Siegen!


RE: E-Zigaretten sollen als Arzneimittel in Apotheken verkauft werden

#110 von Heimdall , 12.04.2013 21:28

Zitat von steambeam im Beitrag #108
Zitat von Heimdall im Beitrag #105
Leute, beruhigt euch. Gesetze gibt es, um sie zu brechen. Wir können uns glücklich schätzen, unsere Basen und Liquids in einer wenig auffälligen Form als klare Flüssigkeit zu erhalten. Jeden Tag werden wir mit einer Unzahl von Produkten aller Art von der "Werkbank der Welt" beliefert. Werden die Basen und Liquids offiziell als Raumluftbefeuchterflüssigkeit oder Rosenholzextrakt oder Parfüm usw. bezeichnet, werden wir weiterhin diese Produkte erhalten können. Aus rein tatsächlichen Gründen wird kein Politkommissar der EUDSSR das verhindern...
Natürlich müssen wir vorher versuchen, die Vertreter der Volkskammer von unseren Ansichten zu überzeugen. Insofern sehe ich allerdings schwarz. Wir können trotzdem gelassen bleiben.



Solbald Nikotin in der "Raumbefeuchterflüssigkeit" enthalten ist, ist Schluss mit Lustig. In grossen Mengen würde das den Zoll nicht passieren. Aber gerade um das Nikotin geht es bei den meisten Dampfern und Umsteigern. Propylenglycol und Glycerin kann nicht aus dem Handel genommen werden da es eh an vielen Stellen in der Industrie verwendet wird. Da kommt man immer ran. Bleibe also die Frage woher wir unser Nikotin bekommen (Illegal geschmuggelt und unter dem Ladentisch möchte ich das nicht kaufen. Dann gibt es nämlich keine Qualitätskontrolle mehr und über kurz oder land finden wir in der geschmuggelten/Schwarzmark-Nikotinlösung dann auch Pferdefleisch mit Antibiotika :-)

Ich finde die Sorgen durchaus berechtig und ruhig bleiben möchte ich mittlerweile nicht mehr ...


Dann müsste der Zoll aber zunächst herausfinden, dass in der Flüssigkeit überhaupt Nikotin enthalten ist. Sicher würden irgendwann Stichproben genommen und im Labor untersucht. Dann müsste halt der Hersteller den "Absender", die Verpackungsform und den deklarierten Inhalt verändern. Die Chinesen sind erfindungsreich, wie man an den ständig neu erscheinenden Akkuträgern und Verdampfern sieht. Das Katz-und-Maus-Spiel würde von vorne beginnen. Wahrscheinlich würden die Händler das Risiko scheuen. Aber für einen Endverbraucher dürfte es kein unüberwindbares Hindernis darstellen, diese umdeklarierten Basen und Liquids in haushaltsüblichen Mengen durch den Zoll zu bekommen. Es fehlen dem Zoll an allen Ecken und Enden Kräfte, jede zur Einfuhr bestimmte Flüssigkeit auf ihren etwaigen Nikotingehalt hin zu untersuchen.


Heimdall  
Heimdall
Beiträge: 34
Registriert am: 10.04.2012
Geschlecht: männlich


RE: E-Zigaretten sollen als Arzneimittel in Apotheken verkauft werden

#111 von hansklein , 12.04.2013 21:48

Zitat
Aber für einen Endverbraucher dürfte es kein unüberwindbares Hindernis darstellen, diese umdeklarierten Basen und Liquids in haushaltsüblichen Mengen durch den Zoll zu bekommen. Es fehlen dem Zoll an allen Ecken und Enden Kräfte, jede zur Einfuhr bestimmte Flüssigkeit auf ihren etwaigen Nikotingehalt hin zu untersuchen.



Glaub mir - dann wartest du solange auf Freigabe vom Zoll bis du nicht mehr willst und die Strafen beim erwischt werden werden dementsprechend hochgesetzt das du auch die nicht willst. Und der reine Niktotintest geht schnell. Das ist keine Hexerei. Da würden die einfach ein schnelleres, effektiveres Testverfahren einführen oder Flüssigkeiten aus China einfach nicht mehr zulassen. Die haben schnell raus wie das läuft. Soooo dumm sind die auch nicht. Und von unbekannten Quellen wollt ich nix denn da kannste sicher sein das da alles drin sein kann.

Wirken wir darauf hin das es nicht soweit kommt und unterstützen dahingehend alle Aktivitäten. Das ist dann am effektivsten wenn genug Menschen mitmachen und zeigen das sie das so nicht aktzeptieren. Wir Bürger sind uns der Macht die wir haben nicht mehr bewußt und das wissen die "Großen". Wir müssen uns wieder bewußt machen das der Bürger viel erreichen kann wenn er will.


Informationen gesucht? Hier gibts das Lexikon: Dampfer Lexikon! Da gibts Informationen, z.b.
Welchen Akku für geregelten Akkuträger?


 
hansklein
Beiträge: 7.162
Registriert am: 03.07.2012
Homepage: Link
Geschlecht: männlich
Ort: Aachen


RE: E-Zigaretten sollen als Arzneimittel in Apotheken verkauft werden

#112 von Heimdall , 14.04.2013 16:43

Wenn alle Stricke reißen, kann man immer noch 0er dampfen und zusätzlich Schnupftabak konsumieren. Dadurch werden wir sowohl das altbekannte Ritual beibehalten als auch die Nikotinversorgung sicherstellen können. Weder die Politkommissare der EUDSSR noch unser Politbüro werden es schaffen, mich zu sinnlosen Nikotinersatzpräparaten oder wieder zurück zu den Pyros zu treiben.


Heimdall  
Heimdall
Beiträge: 34
Registriert am: 10.04.2012
Geschlecht: männlich

zuletzt bearbeitet 14.04.2013 | Top

RE: E-Zigaretten sollen als Arzneimittel in Apotheken verkauft werden

#113 von Gelöschtes Mitglied , 14.04.2013 17:04

Zitat von Heimdall im Beitrag #112
Wenn alle Stricke reißen, kann man immer noch 0er dampfen und zusätzlich Schnupftabak konsumieren. Dadurch werden wir sowohl das altbekannte Ritual beibehalten als auch die Nikotinversorgung sicherstellen können. Weder die Politkommissare der EUDSSR noch unser Politbüro werden es schaffen, mich zu sinnlosen Nikotinersatzpräparaten oder wieder zurück zu den Pyros zu treiben.


Schnupftabak? Bähh, da lutsche ich lieber Nikotinpflaster oder brüh mir von denen einen Tee.



RE: E-Zigaretten sollen als Arzneimittel in Apotheken verkauft werden

#114 von Gotrek ( gelöscht ) , 14.04.2013 17:05

Schnupftabak ist herrlich.


Gotrek

RE: E-Zigaretten sollen als Arzneimittel in Apotheken verkauft werden

#115 von Greeny600 , 14.04.2013 17:07

hhmm kautabak und überall schön rumrotzen ^_-



 
Greeny600
Modder
Beiträge: 1.455
Registriert am: 27.11.2011
Geschlecht: männlich
Ort: Lünen


RE: E-Zigaretten sollen als Arzneimittel in Apotheken verkauft werden

#116 von Theop , 14.04.2013 17:09

Dann gibt es bestimmt ne Spucksteuer oder die Hilfssherifs von der Stadt nehmen für jeden braunen Fleck Tickets à 20 €.


Gruss

Theo



Diverse Boxen und Verdampfer.


 
Theop
Beiträge: 3.893
Registriert am: 08.11.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Grefrath


RE: E-Zigaretten sollen als Arzneimittel in Apotheken verkauft werden

#117 von Greeny600 , 14.04.2013 17:10

bei uns kostet rotzen auf den bürgesteig 10 öcken ^^



 
Greeny600
Modder
Beiträge: 1.455
Registriert am: 27.11.2011
Geschlecht: männlich
Ort: Lünen

zuletzt bearbeitet 14.04.2013 | Top

RE: E-Zigaretten sollen als Arzneimittel in Apotheken verkauft werden

#118 von Gotrek ( gelöscht ) , 14.04.2013 17:23

Zitat von Greeny600 im Beitrag #115
hhmm kautabak und überall schön rumrotzen ^_-


Stimmt auch nicht. Bei deutschem und schwedischem (Snus) Kautabak muss man nicht spucken. Das ist bei den amerikanischen so.


Gotrek

RE: E-Zigaretten sollen als Arzneimittel in Apotheken verkauft werden

#119 von Yuna , 14.04.2013 18:21

Wonach schmeckt denn Kautabak eigentlich? Wenn da Nikotin drin ist, muss das doch eklig bitter schmecken.


LG
Yuna
-----


 
Yuna
Beiträge: 2.075
Registriert am: 06.02.2012
Geschlecht: weiblich
Ort: Ostfrieslands Nordseeküste


RE: E-Zigaretten sollen als Arzneimittel in Apotheken verkauft werden

#120 von Gotrek ( gelöscht ) , 14.04.2013 18:36

Kommt ganz auf die Art an. Amerikanische Kautabake sind eigentlich sehr süß. Die sind alle sehr aromatisiert.

Schwedischer Snus ist eher salzig. Deutscher Kautabak leicht herb.
Englischer ist herber.

Eigentlich sind alle Kautabake noch aromatisiert. Man schmeckt den Tabak aber noch gut durch. Und das ist nicht so eklig, wie Zigarettentabak im Mund.


Gotrek

RE: E-Zigaretten sollen als Arzneimittel in Apotheken verkauft werden

#121 von Heimdall , 14.04.2013 20:35

Der Konsum von Schnupftabak gilt heute als Angewohnheit von alten Männern, blickt aber immerhin auf eine sehr lange Tradition in Deutschland zurück. Kautabak steht im Verdacht, Mundhöhlenkrebs zu erzeugen. Illegal eingeschmuggelten Basen würde ich nicht trauen. Es geht mir eigentlich nur darum, für den Fall der Fälle eine Alternative zu besitzen. Auch ggf. gehortete Basen oder Liquids würden lange, aber sicher nicht ewig halten... Zudem hätten wir dadurch das Ziel der EUDSSR konterkariert, uns in die Arme der Pharma- und/oder Tabakindustrie zu treiben.


Heimdall  
Heimdall
Beiträge: 34
Registriert am: 10.04.2012
Geschlecht: männlich

zuletzt bearbeitet 14.04.2013 | Top

RE: E-Zigaretten sollen als Arzneimittel in Apotheken verkauft werden

#122 von Yuna , 14.04.2013 20:46

Zitat von Heimdall im Beitrag #121
Illegal eingeschmuggelten Basen würde ich nicht trauen.

Warum nicht? Wenn man sich die Verkaufspreise der Basen in den Shops anschaut und dann pi mal Daumen auf Einkaufs- und Herstellungskosten herunterrechnet, scheinen die Bestandteile nicht so teuer zu sein, als dass man sie mit anderen (schädigenden) Bestandteilen anmischen bzw. versetzen müsste.


LG
Yuna
-----


 
Yuna
Beiträge: 2.075
Registriert am: 06.02.2012
Geschlecht: weiblich
Ort: Ostfrieslands Nordseeküste


RE: E-Zigaretten sollen als Arzneimittel in Apotheken verkauft werden

#123 von Gotrek ( gelöscht ) , 14.04.2013 20:58

Zitat von Heimdall im Beitrag #121
Der Konsum von Schnupftabak gilt heute als Angewohnheit von alten Männern, blickt aber immerhin auf eine sehr lange Tradition in Deutschland zurück. Kautabak steht im Verdacht, Mundhöhlenkrebs zu erzeugen.

Zu ersterem. Stimmt. Es GILT. Ist es aber nicht. Es gibt auch sehr viele junge Schnupfer. Ehrlich gesagt kenne ich keinen "alten Mann" der schnupft sondern durch die Bank Leute zwischen 20 und 50.

Zu letzterem: Kommt uns das nicht bekannt vor? Steht DAMPFEN nicht auch im Verdacht, Krebs zu erzeugen? Soviel also zum Wahrheitsgehalt.
Dabei geht es vor allem um amerikanische Kautabake (Dip und Chew), weil diese höhere Nitrosaminwerte haben. Wirklich gefährliche Werte, hat aber tatsächlich nur eine Marke.
Und bis 2007 galt auch Schnupftabak als krebserregend, bis der deutsche Hersteller Poeschl eine heute von der WHO anerkannte Studie veranlasst hat, die beweist, dass Schnupftabak nicht krebserregend ist.


Gotrek

RE: E-Zigaretten sollen als Arzneimittel in Apotheken verkauft werden

#124 von oreg2 , 14.04.2013 22:21

Zitat von Yuna im Beitrag #122
Zitat von Heimdall im Beitrag #121
Illegal eingeschmuggelten Basen würde ich nicht trauen.

Warum nicht? Wenn man sich die Verkaufspreise der Basen in den Shops anschaut und dann pi mal Daumen auf Einkaufs- und Herstellungskosten herunterrechnet, scheinen die Bestandteile nicht so teuer zu sein, als dass man sie mit anderen (schädigenden) Bestandteilen anmischen bzw. versetzen müsste.


Ich habe eine Info eines Chemikers bekommen:
Für etwa 70 USD hat er mal aus China einen Liter 72er Nikotinbase bestellt.
Erstaunlicherweise hätte er zum gleichen Preis auch 1000er!! Base haben können.
Er hat mir erklärt das unsere Nikotinbasen aus Abfallstoffen der Tabakindustrie gewonnen werden also z.B. aus kleinen Ästchen der Tabakpflanzen .


 
oreg2
Beiträge: 3.412
Registriert am: 30.12.2011
Geschlecht: männlich


RE: E-Zigaretten sollen als Arzneimittel in Apotheken verkauft werden

#125 von Rursus , 14.04.2013 23:47

Zitat von Heimdall im Beitrag #121
Kautabak steht im Verdacht, Mundhöhlenkrebs zu erzeugen.


Das kommt aus der selben Ecke, wie die Hetze gegen die EZigarette!

Das ist natürlich Blödsinn und Unwahr! Wie z.B. Schweden zeigt - die haben in Europa die niedrigste Krebsrate und nutzen Snus sehr viel!

Siehe:. http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/23454227

Zitat
Though based on limited evidence with some weaknesses, these results are consistent with a recent review which found no increased risk of cancer or heart disease from snus use.



Zitat
Obwohl die Resultate auf begrenzten Beweisen, mit einigen Schwächen basieren, sind diese Ergebnisse im Einklang mit einer kürzlich veröffentlichten Studie die besagt, dass kein erhöhtes Risiko für Krebs oder Herzerkrankungen bei Snusbenutzen gefunden wurde.


Dampfer seit dem 17. Oktober 2011
- Früher habe um die Schädlichkeit von Tabak gewusst und trotzdem geraucht - heute dampfe ich, aus genau diesem Grund!
- Wenn der Klügere nachgibt, hat der Dumme gewonnen!
- Eine Organisation die hauptsächlich von Steuergeldern lebt ist so wenig gemeinnützig, wie eine Prostituierte deine Freundin ist.


 
Rursus
Beiträge: 198
Registriert am: 01.02.2012
Homepage: Link
Geschlecht: männlich


   

Spanien verbannt E-Zigaretten
Abstimmungsverhalten zu Amendment 170

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen