Neue Mitglieder stellen sich bitte hier vor, bevor sie alle Rechte erhalten. Händler stellen ihre Shops hier vor.

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010

Mitglieder Bewertungen
• Pro & Contra Shops • Bewertungen Geräte
Liquid: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z
Aromen: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z

• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste

Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2017 im Kalender eintragen!!

X

"Kayfun" Probleme mit dem Befüll-Ventil

#1 von kawamoto , 13.05.2013 21:03

Hallo liebe Leute !
Leider habe ich seit heute Probleme mit meinem Kayfun V3.1, da mir das ganze Liquid aus dem Füllventil läuft. Ich habe es schon mit warmen Wasser und einer passenden Füllflasche die im Set enthalten war ordentlich durch gespült ohne Erfolg. Ich habe den Eindruck das die innere Kugel nicht mehr richtig sitzt. Hat jemand eine Idee was man machen kann oder ob man das Ventil tauschen kann ? Schon ärgerlich bei einem so teurem Teil !


 
kawamoto
Beiträge: 521
Registriert am: 29.03.2012
Geschlecht: männlich


RE: "Kayfun" Probleme mit dem Befüll-Ventil

#2 von 77501 , 13.05.2013 21:06

Das Ventil wird werksseitig eingepresst. Ventiltausch ist somit nur durch den Hersteller möglich.
Wenn beidseitige Spülung mit warmem Isoprop-Wasser nichts hilft, reklamieren beim Hersteller bzw. beim Händler !


Grüße Alex


 
77501
Beiträge: 2.846
Registriert am: 06.04.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Schwarzwald-Baar-Kreis


RE: "Kayfun" Probleme mit dem Befüll-Ventil

#3 von Pit-74 , 13.05.2013 21:08

Halte mal nach dem Befüllen das Luftloch zu und puste kräftig ins Mundstück. Kann sein, daß die Kugel dann wieder richtig platziert wird.


 
Pit-74
Beiträge: 1.452
Registriert am: 13.01.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Fischbach bei Dahn / Petersbächel
Beschreibung: MODDER-Spezialist


RE: "Kayfun" Probleme mit dem Befüll-Ventil

#4 von Poldy , 13.05.2013 21:09

Base zerlegen 15min kochen, danach kayfun zusammenbaun. Luftlch zuhalten ziehen und reinpusten und es wird wieder


SSGGTS (kicked)+ Ithaka, SSGGTS + UFS V1, SSGGTS + Odysseus V2, eVic (1.2)+ FeV,Kayfun 3.1 (α), L-Rider + Kayfun Mini V2, ProVari V2 (blau) + Diver + Scuba Tank, Congestus + God2illa, Ur-Dani L (Grün), Dani L Extreme Limited Blue Edition, Taifun GT, Taifun GS, Kayfun V3,Telegonos 14650, HWV erweitert ständig


 
Poldy
Beiträge: 399
Registriert am: 30.12.2012
Homepage: Link
Geschlecht: männlich
Ort: Ulm


RE: "Kayfun" Probleme mit dem Befüll-Ventil

#5 von Blackwitch , 13.05.2013 21:10

Hallo Kawamoto,

Ich hatte auch das problem dass das Ventil auslief einige Zeit später konnte ich den Kay nicht mehr befüllen habe mich darauf hin an den Shop gewandt.
Die haben mich an smtec-gmbh.de verwiesen die haben ihn ausgetauscht das Ventil gibt es nicht einzeln. Ich hatte einen Alpha den gab/gibt es nicht mehr.
Ich hab dann einen Beta erhalten.

Lg Cassandra


Meine Gerätschaften:

Vamo V3 ES mit Fogger 2 und Wurmili Drip Tip "Lila"
Vamo V2 Black Chrome mit Kayfun 3.1 Beta und schwarzem Totenkopf (Kunststoff) mit gelben Strassaugen
Vamo V2 (Folie Alu Grau) mit Air Rock (Pink) und weißem Totenkopf (Kunststoff) mit roten Strassaugen




 
Blackwitch
Beiträge: 90
Registriert am: 25.09.2012
Geschlecht: weiblich
Ort: Duisburg

zuletzt bearbeitet 13.05.2013 | Top

RE: "Kayfun" Probleme mit dem Befüll-Ventil

#6 von kawamoto , 13.05.2013 21:14

Zitat von Pit-74 im Beitrag #3
Halte mal nach dem Befüllen das Luftloch zu und puste kräftig ins Mundstück. Kann sein, daß die Kugel dann wieder richtig platziert wird.



Habe ich probiert ohne Erfolg !


 
kawamoto
Beiträge: 521
Registriert am: 29.03.2012
Geschlecht: männlich


RE: "Kayfun" Probleme mit dem Befüll-Ventil

#7 von D.S. Dampfer , 13.05.2013 21:16

Würde auch zum Befüllen die Silkion Spitzen von Joyetech nehmen. Die Passen sich super an und die Kugel wird nur duch das Liqued zurück gedfrückt. Die Orginalen sind sind hart und aus Plastik und das drückt gegen die Kugel. Schau dir mal das Video von NavyLifeGuard an ab minute 14 da kann man das Gut sehen. Damit kanst du auch gut Das Ventil Spülen.
Link zum Video : http://www.youtube.com/watch?v=0ANd8Sr1D9g


Taifun GT auf Provari Mini v2.5 Schwarz, Taifun GT mit Dripper auf Provari Mini v2 Silber, Taifun GS auf L-Rider Robust Rund Edelstahl, Taifun auf Spinner, Brückmann Enigma.


 
D.S. Dampfer
Beiträge: 60
Registriert am: 26.04.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Duisburg


RE: "Kayfun" Probleme mit dem Befüll-Ventil

#8 von kawamoto , 13.05.2013 21:16

Zitat von Blackwitch im Beitrag #5
Hallo Kawamoto,

Ich hatte auch das problem dass das Ventil auslief einige Zeit später konnte ich den Kay nicht mehr befüllen habe mich darauf hin an den Shop gewandt.
Die haben mich an smtec-gmbh.de verwiesen die haben ihn ausgetauscht das Ventil gibt es nicht einzeln. Ich hatte einen Alpha den gab/gibt es nicht mehr.
Ich hab dann einen Beta erhalten.

Lg Cassandra

Einen Alpha habe ich auch den würde ich aber ungern gegen einen Beta tauschen.


 
kawamoto
Beiträge: 521
Registriert am: 29.03.2012
Geschlecht: männlich


RE: "Kayfun" Probleme mit dem Befüll-Ventil

#9 von kawamoto , 13.05.2013 21:19

Zitat von D.S. Dampfer im Beitrag #7
Würde auch zum Befüllen die Silkion Spitzen von Joyetech nehmen. Die Passen sich super an und die Kugel wird nur duch das Liqued zurück gedfrückt. Die Orginalen sind sind hart und aus Plastik und das drückt gegen die Kugel. Schau dir mal das Video von NavyLifeGuard an ab minute 14 da kann man das Gut sehen. Damit kanst du auch gut Das Ventil Spülen.
Link zum Video : http://www.youtube.com/watch?v=0ANd8Sr1D9g

Die Befüllspitze die ich verwende wurde original von Svoe Mesto im Set mitgeliefert. Gespült habe ich ordentlich es muß irgendwo anders dran liegen, ich glaube die innere Kugel sitzt nicht da wo Sie hin gehört.


 
kawamoto
Beiträge: 521
Registriert am: 29.03.2012
Geschlecht: männlich


RE: "Kayfun" Probleme mit dem Befüll-Ventil

#10 von 77501 , 13.05.2013 21:20

Wenn auch pusten von oben nichts hilft, reklamieren!


Grüße Alex


 
77501
Beiträge: 2.846
Registriert am: 06.04.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Schwarzwald-Baar-Kreis

zuletzt bearbeitet 13.05.2013 | Top

RE: "Kayfun" Probleme mit dem Befüll-Ventil

#11 von hostel83 , 13.05.2013 21:23




Provari v2 @ Kayfun 3.1 ɣ / Arashi / Oddy , Bolt @ DraXl


 
hostel83
Beiträge: 362
Registriert am: 21.08.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Kelsterbach


RE: "Kayfun" Probleme mit dem Befüll-Ventil

#12 von Maenne , 13.05.2013 21:23

Hallo und guten Abend!
Ich hatte auch ein riesen Problem mit meinem Mini.
Bei mir war nichts undicht, sondern es ging nichts mehr rein!
Ich habe auch, nach diversen Reinigungsversuchen, nach einem Rücksendeumschlag für die Post gesucht, da ich einfach verzweifelte!
Mein letzter Versuch hat dann Früchte getragen, ich habe eine extra große Büroklammer genommen und mal etwas stärker im Kayfunventil geprockelt und siehe da, nach dem es klack gemacht hat, ging das Ding wieder.
Ich glaube, dass viele hier manchmal zu zaghaft sind!




Dampfende Grüße
Maenne


 
Maenne
Beiträge: 759
Registriert am: 29.09.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Schloß Holte
Beschreibung: Im Herzen von OWL


RE: "Kayfun" Probleme mit dem Befüll-Ventil

#13 von kawamoto , 13.05.2013 21:24

Zitat von 77501 im Beitrag #10
Wenn auch pusten von oben nichts hilft, reklamieren!

Nein hab es mehrmals probiert ohne Erfolg. Werde morgen den Tip mit dem auskochen noch mal testen ansonsten muß ich wohl den Händler anschreiben (Digitalsteam).


 
kawamoto
Beiträge: 521
Registriert am: 29.03.2012
Geschlecht: männlich


RE: "Kayfun" Probleme mit dem Befüll-Ventil

#14 von kawamoto , 13.05.2013 21:27

Zitat von Maenne im Beitrag #12
Hallo und guten Abend!
Ich hatte auch ein riesen Problem mit meinem Mini.
Bei mir war nichts undicht, sondern es ging nichts mehr rein!
Ich habe auch, nach diversen Reinigungsversuchen, nach einem Rücksendeumschlag für die Post gesucht, da ich einfach verzweifelte!
Mein letzter Versuch hat dann Früchte getragen, ich habe eine extra große Büroklammer genommen und mal etwas stärker im Kayfunventil geprockelt und siehe da, nach dem es klack gemacht hat, ging das Ding wieder.
Ich glaube, dass viele hier manchmal zu zaghaft sind!

Hab auch schon mit einem kleinen Schraubendreher versucht die innere Kugel zu bewegen möchte aber auch keine Kratzer oder Macken in dem Ventil verursachen.


 
kawamoto
Beiträge: 521
Registriert am: 29.03.2012
Geschlecht: männlich


RE: "Kayfun" Probleme mit dem Befüll-Ventil

#15 von Maenne , 13.05.2013 21:33

Zitat von kawamoto im Beitrag #14
Zitat von Maenne im Beitrag #12
Hallo und guten Abend!
Ich hatte auch ein riesen Problem mit meinem Mini.
Bei mir war nichts undicht, sondern es ging nichts mehr rein!
Ich habe auch, nach diversen Reinigungsversuchen, nach einem Rücksendeumschlag für die Post gesucht, da ich einfach verzweifelte!
Mein letzter Versuch hat dann Früchte getragen, ich habe eine extra große Büroklammer genommen und mal etwas stärker im Kayfunventil geprockelt und siehe da, nach dem es klack gemacht hat, ging das Ding wieder.
Ich glaube, dass viele hier manchmal zu zaghaft sind!

Hab auch schon mit einem kleinen Schraubendreher versucht die innere Kugel zu bewegen möchte aber auch keine Kratzer oder Macken in dem Ventil verursachen.



Ich hatte auch immer Schiss und gedacht, mach da blos nix kaputt!
Es hat wirklich nach einem spürbaren Wiederstand klack gemacht und dann war das Ventil wieder frei.
Das ist eigendlich ein ganz simples und robustes Kugelventil, wo man so schnell nix kaputt machen kann.
Es ist einfach so, dass unser Liquide nicht so spurlos durch den Verdampfer gehen und es dadurch auch Verklebungen geben kann!




Dampfende Grüße
Maenne


 
Maenne
Beiträge: 759
Registriert am: 29.09.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Schloß Holte
Beschreibung: Im Herzen von OWL


RE: "Kayfun" Probleme mit dem Befüll-Ventil

#16 von Maenne , 13.05.2013 21:34

Zitat von Maenne im Beitrag #15
Zitat von kawamoto im Beitrag #14
Zitat von Maenne im Beitrag #12
Hallo und guten Abend!
Ich hatte auch ein riesen Problem mit meinem Mini.
Bei mir war nichts undicht, sondern es ging nichts mehr rein!
Ich habe auch, nach diversen Reinigungsversuchen, nach einem Rücksendeumschlag für die Post gesucht, da ich einfach verzweifelte!
Mein letzter Versuch hat dann Früchte getragen, ich habe eine extra große Büroklammer genommen und mal etwas stärker im Kayfunventil geprockelt und siehe da, nach dem es klack gemacht hat, ging das Ding wieder.
Ich glaube, dass viele hier manchmal zu zaghaft sind!

Hab auch schon mit einem kleinen Schraubendreher versucht die innere Kugel zu bewegen möchte aber auch keine Kratzer oder Macken in dem Ventil verursachen.



Ich hatte auch immer Schiss und gedacht, mach da blos nix kaputt!
Es hat wirklich nach einem spürbaren Wiederstand klack gemacht und dann war das Ventil wieder frei.
Das ist eigendlich ein ganz simples und robustes Kugelventil, wo man so schnell nix kaputt machen kann.
Es ist einfach so, dass unser Liquide nicht so spurlos durch den Verdampfer gehen und es dadurch auch Verklebungen geben kann!



Ein Schraubendreher ist auch nicht so Optimal!




Dampfende Grüße
Maenne


 
Maenne
Beiträge: 759
Registriert am: 29.09.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Schloß Holte
Beschreibung: Im Herzen von OWL


RE: "Kayfun" Probleme mit dem Befüll-Ventil

#17 von kawamoto , 13.05.2013 21:37

Zitat von Maenne im Beitrag #15
Zitat von kawamoto im Beitrag #14
Zitat von Maenne im Beitrag #12
Hallo und guten Abend!
Ich hatte auch ein riesen Problem mit meinem Mini.
Bei mir war nichts undicht, sondern es ging nichts mehr rein!
Ich habe auch, nach diversen Reinigungsversuchen, nach einem Rücksendeumschlag für die Post gesucht, da ich einfach verzweifelte!
Mein letzter Versuch hat dann Früchte getragen, ich habe eine extra große Büroklammer genommen und mal etwas stärker im Kayfunventil geprockelt und siehe da, nach dem es klack gemacht hat, ging das Ding wieder.
Ich glaube, dass viele hier manchmal zu zaghaft sind!

Hab auch schon mit einem kleinen Schraubendreher versucht die innere Kugel zu bewegen möchte aber auch keine Kratzer oder Macken in dem Ventil verursachen.



Ich hatte auch immer Schiss und gedacht, mach da blos nix kaputt!
Es hat wirklich nach einem spürbaren Wiederstand klack gemacht und dann war das Ventil wieder frei.
Das ist eigendlich ein ganz simples und robustes Kugelventil, wo man so schnell nix kaputt machen kann.
Es ist einfach so, dass unser Liquide nicht so spurlos durch den Verdampfer gehen und es dadurch auch Verklebungen geben kann!



Gerade noch mal getestet da bewegt sich nichts. Entweder sitzt da gar keine Kugel mehr oder Sie ist schon komplett nach innen gedrückt.


 
kawamoto
Beiträge: 521
Registriert am: 29.03.2012
Geschlecht: männlich


RE: "Kayfun" Probleme mit dem Befüll-Ventil

#18 von Poldy , 13.05.2013 21:39

Ich habs am v2.1 gehabt. Kochen hilft wunder
Isolatiren raus und rein ins wasser. Priese salz schadet auch nicht


SSGGTS (kicked)+ Ithaka, SSGGTS + UFS V1, SSGGTS + Odysseus V2, eVic (1.2)+ FeV,Kayfun 3.1 (α), L-Rider + Kayfun Mini V2, ProVari V2 (blau) + Diver + Scuba Tank, Congestus + God2illa, Ur-Dani L (Grün), Dani L Extreme Limited Blue Edition, Taifun GT, Taifun GS, Kayfun V3,Telegonos 14650, HWV erweitert ständig


 
Poldy
Beiträge: 399
Registriert am: 30.12.2012
Homepage: Link
Geschlecht: männlich
Ort: Ulm

zuletzt bearbeitet 13.05.2013 | Top

RE: "Kayfun" Probleme mit dem Befüll-Ventil

#19 von Maenne , 13.05.2013 21:42

Zitat von kawamoto im Beitrag #17
Zitat von Maenne im Beitrag #15
Zitat von kawamoto im Beitrag #14
Zitat von Maenne im Beitrag #12
Hallo und guten Abend!
Ich hatte auch ein riesen Problem mit meinem Mini.
Bei mir war nichts undicht, sondern es ging nichts mehr rein!
Ich habe auch, nach diversen Reinigungsversuchen, nach einem Rücksendeumschlag für die Post gesucht, da ich einfach verzweifelte!
Mein letzter Versuch hat dann Früchte getragen, ich habe eine extra große Büroklammer genommen und mal etwas stärker im Kayfunventil geprockelt und siehe da, nach dem es klack gemacht hat, ging das Ding wieder.
Ich glaube, dass viele hier manchmal zu zaghaft sind!

Hab auch schon mit einem kleinen Schraubendreher versucht die innere Kugel zu bewegen möchte aber auch keine Kratzer oder Macken in dem Ventil verursachen.



Ich hatte auch immer Schiss und gedacht, mach da blos nix kaputt!
Es hat wirklich nach einem spürbaren Wiederstand klack gemacht und dann war das Ventil wieder frei.
Das ist eigendlich ein ganz simples und robustes Kugelventil, wo man so schnell nix kaputt machen kann.
Es ist einfach so, dass unser Liquide nicht so spurlos durch den Verdampfer gehen und es dadurch auch Verklebungen geben kann!



Gerade noch mal getestet da bewegt sich nichts. Entweder sitzt da gar keine Kugel mehr oder Sie ist schon komplett nach innen gedrückt.



Natürlich ist da eine Kugel, die hängt nur fest.
Kann sein, dass sie bei dir nicht mehr zurück geht und Du dadurch einen undichten Verdampfer hast.
Da kann man glaube ich, dass Ding nur über einen etwas längeren Zeitraum in Alkohol oder Ähnlichem, einlegen.




Dampfende Grüße
Maenne


 
Maenne
Beiträge: 759
Registriert am: 29.09.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Schloß Holte
Beschreibung: Im Herzen von OWL


RE: "Kayfun" Probleme mit dem Befüll-Ventil

#20 von kawamoto , 13.05.2013 21:43

Zitat von Poldy im Beitrag #18
Ich habs am v2.1 gehabt. Kochen hilft wunder
Isolatiren raus und rein ins wasser. Priese salz schadet auch nicht

Werde ich morgen testen...


 
kawamoto
Beiträge: 521
Registriert am: 29.03.2012
Geschlecht: männlich


RE: "Kayfun" Probleme mit dem Befüll-Ventil

#21 von Maenne , 13.05.2013 21:45

Zitat von kawamoto im Beitrag #20
Zitat von Poldy im Beitrag #18
Ich habs am v2.1 gehabt. Kochen hilft wunder
Isolatiren raus und rein ins wasser. Priese salz schadet auch nicht

Werde ich morgen testen...



Ich drück die Daumen, dass es klappt!!!!




Dampfende Grüße
Maenne


 
Maenne
Beiträge: 759
Registriert am: 29.09.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Schloß Holte
Beschreibung: Im Herzen von OWL


RE: "Kayfun" Probleme mit dem Befüll-Ventil

#22 von kawamoto , 13.05.2013 21:50

Zitat von Maenne im Beitrag #21
Zitat von kawamoto im Beitrag #20
Zitat von Poldy im Beitrag #18
Ich habs am v2.1 gehabt. Kochen hilft wunder
Isolatiren raus und rein ins wasser. Priese salz schadet auch nicht

Werde ich morgen testen...



Ich drück die Daumen, dass es klappt!!!!


Danke ! Bin vom Kayfun was dampf und Geschmack angeht eigentlich absolut überzeugt, aber was die Befullerei angeht ist das echt nur eine gute Idee die dauerhaft glaube ich nichts taugt. Muß auch ständig nach jedem Befüllen ausblasen, und bei der teuren Pipesauce die ich Dauerhaft dampfe kotzt mich das manchmal echt an.


 
kawamoto
Beiträge: 521
Registriert am: 29.03.2012
Geschlecht: männlich


RE: "Kayfun" Probleme mit dem Befüll-Ventil

#23 von Maenne , 13.05.2013 22:00

Zitat von kawamoto im Beitrag #22
Zitat von Maenne im Beitrag #21
Zitat von kawamoto im Beitrag #20
Zitat von Poldy im Beitrag #18
Ich habs am v2.1 gehabt. Kochen hilft wunder
Isolatiren raus und rein ins wasser. Priese salz schadet auch nicht

Werde ich morgen testen...



Ich drück die Daumen, dass es klappt!!!!


Danke ! Bin vom Kayfun was dampf und Geschmack angeht eigentlich absolut überzeugt, aber was die Befullerei angeht ist das echt nur eine gute Idee die dauerhaft glaube ich nichts taugt. Muß auch ständig nach jedem Befüllen ausblasen, und bei der teuren Pipesauce die ich Dauerhaft dampfe kotzt mich das manchmal echt an.



Ich versteh Dich da absolut.
Besorg Dir mal die Silikon Befüllspitzen, wie ein anderer Kollege wbwn geschrieben hat.
Ich benutze die neuerdings auch ubd die Dinger funktionieren super, beim 3.1 und auch beim 2.1.
Kaufen kannst Du die Teile hier: www.esmokershop.de.




Dampfende Grüße
Maenne


 
Maenne
Beiträge: 759
Registriert am: 29.09.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Schloß Holte
Beschreibung: Im Herzen von OWL


RE: "Kayfun" Probleme mit dem Befüll-Ventil

#24 von kawamoto , 13.05.2013 22:06

Zitat von Maenne im Beitrag #23
Zitat von kawamoto im Beitrag #22
Zitat von Maenne im Beitrag #21
Zitat von kawamoto im Beitrag #20
Zitat von Poldy im Beitrag #18
Ich habs am v2.1 gehabt. Kochen hilft wunder
Isolatiren raus und rein ins wasser. Priese salz schadet auch nicht

Werde ich morgen testen...



Ich drück die Daumen, dass es klappt!!!!


Danke ! Bin vom Kayfun was dampf und Geschmack angeht eigentlich absolut überzeugt, aber was die Befullerei angeht ist das echt nur eine gute Idee die dauerhaft glaube ich nichts taugt. Muß auch ständig nach jedem Befüllen ausblasen, und bei der teuren Pipesauce die ich Dauerhaft dampfe kotzt mich das manchmal echt an.



Ich versteh Dich da absolut.
Besorg Dir mal die Silikon Befüllspitzen, wie ein anderer Kollege wbwn geschrieben hat.
Ich benutze die neuerdings auch ubd die Dinger funktionieren super, beim 3.1 und auch beim 2.1.
Kaufen kannst Du die Teile hier: www.esmokershop.de.



Schaue ich mir an sobald das Problem behoben ist. Vielen Dank !


 
kawamoto
Beiträge: 521
Registriert am: 29.03.2012
Geschlecht: männlich


RE: "Kayfun" Probleme mit dem Befüll-Ventil

#25 von kawamoto , 13.05.2013 22:07

Dann erst mal vielen Dank für eure Hilfe...


 
kawamoto
Beiträge: 521
Registriert am: 29.03.2012
Geschlecht: männlich


   

Selbstwickler DRA 3
Kayfun 1mini

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen