Neue Mitglieder stellen sich bitte hier vor, bevor sie alle Rechte erhalten. Händler stellen ihre Shops hier vor.

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010

Mitglieder Bewertungen
• Pro & Contra Shops • Bewertungen Geräte
Liquid: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z
Aromen: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z

• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste

Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2017 im Kalender eintragen!!

X

ist die Evic so schlecht?

#1 von Gothe , 22.05.2013 23:23

Moin moin,
ich sehe hier im Flohmarkt täglich 1-2 neune Evic's die vertickt werden, teilweise sogar verschleudert, als ich gegenüber einem bekannten gesagt hätte ich würde mit dem Gedanken spielen mir eine zuzuliegen kam ein:"bloß nicht, die haben Fehler ohne ende"
auch hier im Forum hab ich das teilweise gelesen.
Stimmt das? sind die Geräte so schlecht?
Dahingegend finde ich kaum gebrauchte Itaste SVD Akkuträger..... ein Zeichen?
Der Wäre nämlich der nächste auf meiner Liste....

Grüße vom kleenem Gothen


 
Gothe
Beiträge: 650
Registriert am: 15.05.2013
Homepage: Link
Geschlecht: männlich
Ort: Hameln


RE: ist die Evic so schlecht?

#2 von Alex90Alex , 22.05.2013 23:31

Meine evic ist tip top;-)allerdings nutze ich sie bloß als zweit gerät:-)



Alex90Alex  
Alex90Alex
Beiträge: 528
Registriert am: 14.04.2013


RE: ist die Evic so schlecht?

#3 von DerMeier , 22.05.2013 23:32

Also ich war anfangs begeistert von dem Gerät. (War mein erster Akkuträger). Hatte mir gedacht "Ach das sind eh nur provari jünger die das Ding schlecht reden wollen" - Ich hätte darauf hören sollen!

Ich sag dir auch gerne warum:

* ohne Edelstahlkit fühlt sich das Ding einfach billig an
* die Software macht bei einigen arge Probleme (kann "bricken" ähnlich wie ein Handy)
* 80% der Funktionen brauch man eh nicht (vapecount, datum/uhrzeit)
* mag scheinbar keine "schweren" Verdampfer (nach dem aufsetzen und nuckeln am Hades ist der Deckel der elektroniteinheit abgefallen)
* mag absolut kein hinfallen..



 
DerMeier
Beiträge: 161
Registriert am: 16.03.2013
Homepage: Link
Geschlecht: männlich
Ort: Ruhrgebiet


RE: ist die Evic so schlecht?

#4 von Hundi007 , 22.05.2013 23:37

ich habe 2 evic´s eine normale mit einem vivi-tank dort ist mir nach einem sturz auch der 510ner anschluss von der elektronikeinheit abgefallen, einfach mit modelbaukleber wieder dran geklebt und fertig.
die 2te evic hat ein edelstahlkit und auf ihr ist ein kayfun 3.1 im 10ml-modus, also nicht gerade ein leichter verdampfer und dort ist alles bomben fest. kann nicht klagen


Gruß
Hundi007


 
Hundi007
Beiträge: 392
Registriert am: 25.08.2012
Homepage: Link
Geschlecht: männlich
Ort: Iserlohn

zuletzt bearbeitet 22.05.2013 | Top

RE: ist die Evic so schlecht?

#5 von defconite , 22.05.2013 23:39

Nee, ich glaube nicht schlecht, aber mich hat das Display abgeschreckt wegen Kratzern oder schlimmeren. Es gibt hier viele erfahrene Dampfer die zufrieden sind mit der Evic. Hatte erst gedacht muss ich haben und bin jetzt froh keine gekauft zu haben. Von Fehlern habe ich noch nichts gehört. Wenn dann nur Fehler die durch die Software Updates behoben werden können. Ich würde dir zu einer Sigelei Zmax V3 raten. Bin sehr zufrieden, außer dass ich die zylinder Version habe und bei den großen SWVDs ein kleiner Spalt ist. Vieleicht ist die konische Version für diese Verdampfer besser, da es ja für den Spalt die Provari Cones gibt. Hätte ich das Geld, würde ich mir jetzt einen Provari kaufen, auch wenn dieser recht teuer ist. Werde mir noch irgendwann ein oder zwei PVs kaufen, wenn bis dahin nichts besseres auf dem Markt ist.




 
defconite
Beiträge: 1.344
Registriert am: 10.04.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Karlsruhe


RE: ist die Evic so schlecht?

#6 von steamforce , 22.05.2013 23:51

Ich habe auch zwei eVic und würde mir die auch wieder holen. Obwohl meine erste auch kaputt gegangen ist. Der 510er war ausgeleiert und die Verdampfergewinde haben nicht mehr gegriffen. Kam von Verdampfern mit zu langem Pluspool, da greifen zu wenige Gewindegänge, was dann dem Messinggewinde der eVic schadet wenn man die zu fest anzieht.

Ich finde die Bedienung mit dem Drehrad gut, Software Probleme habe ich keine. Habe auch noch einen Siegelei Teleskop ZMax der ist mir für unterwegs allerdings zu schwer und die einknopf bedienung, na ja.
Die Original Akkuhülse ist wohl etwas gewöhnungsbedürftig und fast sich wirklich nicht so toll an. Ich habe mir die schwarzen geholt, finde die sehen besser aus und sind angenehmer zu greifen.

Ich finds gut das die Teile verschleudert werden, da kann ich mir bei Gelegenheit noch mal günstig eine dritte zulegen.

Ach und ich hab auch kein Spielzeug drauf, auf der einen ist ein Kayfun 3.1 und auf der anderen eine Nautilus long.


I have fun with!
Kayfun 3.1 > eVic
KayLite > SID
BT-XL > KTS
Nautilus L V2 > SGL Zmax Telescope


 
steamforce
Beiträge: 171
Registriert am: 27.01.2013
Geschlecht: männlich
Ort: 63322

zuletzt bearbeitet 22.05.2013 | Top

RE: ist die Evic so schlecht?

#7 von DdD(Dirk der Dampfer) , 23.05.2013 00:00

Ich habe auch zwei.Die erste ist mir mal mit Verdampfer runtergeknallt.Habe ich mir von einem sehr netten Dampferkollegen hier aus dem Forum kleben und löten lassen.Funktioniert immer noch einwandfrei!!!

Die zweite hat einen geschraubten Kopf,und eine sehr schwere Edelstahlhülse,die die eVic auch von der Haptik sehr wertig macht.

Ich liebe meine beiden eVics,eine für die Arbeit und eine für zuhause.

Und man hat immer einen schöne Langeweilevertreiber wenn man mit dem Menü spielt

Ich habe zwar auch andere AT's,aber die beiden laufen bei mir am meisten.Außerdem finde ich das die eVic ziemlich sparsam mit dem Akku umgeht.


Mein Name ist DdD(Dirk der Dampfer) und ich dampfe weiter!!!


Wer hier geklickt hat ist ... neugierig! LG Dirk


 
DdD(Dirk der Dampfer)
Beiträge: 1.908
Registriert am: 07.01.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Detmold


RE: ist die Evic so schlecht?

#8 von Bronto86 , 23.05.2013 00:06

Evic war bei mir mein erster Akkuträger und ist immer noch gerne im Einsatz (neben Zmax V3 und Vamo ), allerdings mit Edelstahlkit - finde die Standard Hülse/Cone nicht schön.
Funktionen hat die Gute viele, nutzten tu ich nur VV/VW.
Softwaretechnisch bislang keine Probleme - habe Sie allerdings schon mit 1.1 bekommen und eine Woche später gabs schon 1.2 (inzwischen 1.3), was vorher war kann ich nicht sagen.
Die Desktop Software ist eine Spielerei, einmal durchgeklickt und danach nie wieder benutzt.
Klasse finde ich dass Display (Volt, aktueller Verdampferwiderstand und Leistung auf einen Blick - super zum Wickeln!) und die Drehradbedienung.
Vom Preis/Leistungsverhältnis würde ich Sie mir neu nicht mehr holen, da schneiden meiner Meinung nach meine anderen AT besser ab.

Persönliches Fazit: Nicht schlecht - aber (neu) zu teuer!


 
Bronto86
Beiträge: 53
Registriert am: 23.03.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Pliezhausen


RE: ist die Evic so schlecht?

#9 von wobiwilli ( gelöscht ) , 23.05.2013 00:19

Hatte auch eine. Display in der Sonne ablesen? Fehlanzeige. Somit (fuer mich) unbrauchbar. Schoenes Spielzeug, braucht wohl pflegliche Behandlung. Mir reichts, wenn mein Rechner od. Handy ab und an abstuerzt. Softweare auf ner Dampfe? Wer es mag, warum nicht. Plastikkopf? Geht fuer mich schon mal garnicht. Jeder nach seinem persoenlichen Geschmack. Mir haben 6 Stunden gereicht, dann war das Geraet wieder im Flo. Aber ich kann mir schon vorstellen, dass andere damit gluecklich werden.

Auf jeden Topf passt ein Deckel. Prima, dass es so viele unterschiedliche Geraete gibt. Man stelle sich nur vor, alle Frauen (oder Maenner) saehen gleich aus. Waere doch langweilig.


wobiwilli

RE: ist die Evic so schlecht?

#10 von manblack , 23.05.2013 00:28

ich habe auch eine evic , mit der software hatte ich noch nie probleme.
muss aber sagen seitdem ich den itaste svd habe kommt die evic nur noch selten zum einsatz, mommentan steht sie eher in der vitrine.
würde allerdings zum jetzigen zeitpunkt sagen hole dir lieber den itaste svd, gefällt mit persöhnlich am besten als at.



manblack dampft Magoo, Taifun, Protank 3, Protank Giant auf Vamo V5 und E-Huge .


 
manblack
Beiträge: 275
Registriert am: 23.12.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Hessen


RE: ist die Evic so schlecht?

#11 von defconite , 23.05.2013 00:50

Zitat von steamforce im Beitrag #6
Habe auch noch einen Siegelei Teleskop ZMax der ist mir für unterwegs allerdings zu schwer und die einknopf bedienung, na ja.



Ja, stimmt!Für unterwegs ist die zu schwer. Die Einknopfbedienung ist Geschmackssache, ich mag es und ich brauch normal nur die Volt beim Akkuwechsel einstellen. Am Anfang fand ich dies etwas lästig, aber ich denke es ist Absicht als Schutzfunftion wenn man verschiedene Verdampfer nutzt;es geht auch sehr schnell. Um den Widerstand zu messen muss man etwas weiter ins Menü gehen, aber das braucht man ja nur wenn neu gewickelt ist. Für Zuhause ein Top AT aus massiven ES und für Unterwegs ein ES Totschläger.




 
defconite
Beiträge: 1.344
Registriert am: 10.04.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Karlsruhe


RE: ist die Evic so schlecht?

#12 von Gothe , 23.05.2013 01:41

hmm so alles in allem hört sich das ja garnicht schlecht an, da frage ich mich warum so viele ihre wieder verkaufen, gerade auch mit ES-Kit, merkwürdelig
der Itaste SVD hört sih auch nicht schlecht an, ebenso wie der Provari, aber ich habe bisher noch keine gescheite Seite gefunden wo die Gerät mal gut beschrieben worden sind, und Videos mag ich nicht gerne schauen, schon garnicht auf Arbeit (hustnachtschichthust)
ich bedanke mich schonmal für die netten Antworten


 
Gothe
Beiträge: 650
Registriert am: 15.05.2013
Homepage: Link
Geschlecht: männlich
Ort: Hameln


RE: ist die Evic so schlecht?

#13 von Twinc , 23.05.2013 02:20

Habe neben anderen AT's auch eine eVic ... mit aktueller Software.
Die PC-Software = nette Spielerei ... braucht kein Dampfer wirklich.

Gekauft hatte ich mir das Ding aus reiner Neugier. Nutze die/den eVic allerdings auch nur als Fünft-Gerät ...oder beim Rasenmähen in der Hecktasche steckend ...mit nem CE4 oder ner Vivi.
Und was soll ich sagen? Mit dem 2 Ohm CE4-VD läuft das Dingelchen im VW-Modus bei knapp 8 Watt ganz ok.
Vom Gefühl her würde ich aber mal davon ausgehen, dass mir das Ding einfach zu viel Strom frisst....und für mich als Dauernuckler nicht wirklich geeignet ist, da die Elektronikeinheit relativ schnell recht warm wird.
Vor allem wenn mal 'richtige' VD drauf stecken (also meine Kay's oder auch meine Hades-VD).

Gefallen tut mir an der oben erwähnten kleinen Kombi (CE4 + eVic) eigentlich nur die Handlichkeit.
Hab auch 'nur' ne billige Hülse vom 'Kingkong' drunter. Aber für die Einsätze beim Rasen mähen reicht mir das völlig aus.
Erneut kaufen würde ich mir die eVic allerdings auch nicht mehr.
Aber ok .... für einen geregelten AT mit VW+VV Regelung ist das Ding ganz ok für Außeneinsätze.


Habe die Ehre
Twinc


Sorry for all the inconvenience.
Thank you for your understanding / patience.
...and we are sorry again for any inconveniences caused.
The new stock of SKU xxxxxxx will be available on X/XX/2014.
Sorry for the WAITING.
Sorry about this RESTOCKING issue.
We're sorry for the DELAY.
(beliebig und ggf. auch sinnfrei kombinierbar!)


Rechtschreibfehler bitte umgehend "ignorieren" ... klappt bei mir immer!


 
Twinc
Beiträge: 1.032
Registriert am: 15.10.2012
Geschlecht: männlich
Ort: tief im Westen
Beschreibung: ----------------------------- 'Für schlechten Wein habe ich keine Zeit' - Twinc 2014


RE: ist die Evic so schlecht?

#14 von Llyrana , 23.05.2013 02:28

Für 08/15-Geschmäcker ist die eVic geeignet. Wenn man aber "mehr Wumms" haben will, ist die eVic mit ihrer Leistungsbegrenzung von 5 Volt und knapp 11 Watt einfach zu "Jodarm"...

Wenn Du ausreichend Reserven brauchst kauf Dir den SVD - der verträgt auch 2 gestackte Akkus und leistet 15 Watt - das schmeckt man dann auch.

Cheers
Llyrana


=Auflistung fällt aus wegen: Viel zu Viel !!!=


 
Llyrana
Beiträge: 1.104
Registriert am: 11.03.2012
Geschlecht: männlich

zuletzt bearbeitet 23.05.2013 | Top

RE: ist die Evic so schlecht?

#15 von Kimmy , 23.05.2013 02:55

Kommt auf drauf an was für einen Widerstand deine Verdampfer haben, vorallem wenn du Selbstwickler hast die du ggf. niederohmig wickelst (oftmals bei Genesis Verdampfern so), dann ist die Evic nix für dich, da die nicht nur max 11watt hat und bis 5v geht, die Evic hat auch eine Abschaltung bei 2,5 Ampere.
Bedeutet, dass du z.b. eine 1.5 Ohm Wicklung noch nicht mal bis 11 Watt fahren kannst, auch wenn die dir das anzeigt. Denn 1.5 Ohm bei 11 Watt (~4.1v) = knapp 2.7 Ampere.
Deshalb wurde auch immer gesagt, dass die Evic am besten mit Verdampfern ab 2 Ohm klar kommt.
Die iTaste SVD hat den selben Chip wie die Vamo, von daher macht die da weniger Probleme.

Gruß

Kimmy


1. PV v2 - Lila | 2. PV v2 - Rosa | 3. PV Mini v2 - Weiß | 4. PV Mini v2 - Silber | 5. PV Mini v2.5 - Metallic-Bronze | 6. PV Mini v2.5 - Rot | 7. PV v2 - Blau | 8. PV Mini v2.5 - Edelstahl poliert | 9. PV Mini v2.5 - Schwarz | 10. PV Mini v2.5 - Zombie | 11. PV v2.5 - Weiß/Schwarz | 12. PV Mini v2.5 - Dragon Edition | 13. PV Mini v2.5 Gold | 14. P3 beta
Dampf: Kayfun 3.1, GG Penelope + Fat Upgrade, GG Ithaka #0863, GG "Odyka", Phiniac Tank, Diver v2


 
Kimmy
Beiträge: 1.333
Registriert am: 12.11.2012
Homepage: Link


RE: ist die Evic so schlecht?

#16 von XxAamonxX , 27.05.2013 10:49

Die eVic war auch mein erster Akkuträger. Nunja ich find Sie Anfangs echt Top! Nun habe Ich mir als zweitgerät noch den King Kong zugelegt und nun steht die eVic in der Ecke und wird nur zum Ohm messen zur zeit benutzt!




Meine Hardware : 1x Joytech King Kong,1x Vamo v3, 1x Vivi Nova v3 von Vision, 1x Vision Eternity SWVD


XxAamonxX  
XxAamonxX
Beiträge: 74
Registriert am: 03.04.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Solingen


RE: ist die Evic so schlecht?

#17 von Xel , 27.05.2013 11:06

Also ich bin mit meiner eVic eigentlich ganz glücklich. Sie ist auch noch absolut top in Schuss, obwohl sie mit dem FeV ja schon ein Schwergewicht zu tragen hat. Wird jetzt durch ne iTaste SVD ersetzt, aber sie bleibt in der Familie und wird nicht übern Flomarkt verscherbelt...

Software funktioniert und macht keine Zicken. Die Uhrzeit ablesen zu können ist nett (aber natürlich unnötig). Die Bedienung ist super. Und sie macht auch keine Zicken, wenn man sie beim Dauernuckeln an ihren Grenzen fährt. Allerdings: Die hat sie halt schon, die etwas engen Grenzen. Deshalb nun der Griff zur iTaste SVD. Andererseits ists auch mal ganz nett so ne Statistik zu haben, gerade wenn man Selbstwickler nutzt und vllt mal nachschauen möchte, wie lange denn nun die Wicklung gehalten hat, oder welche Ohmzahl eigentlich die vorletzte Wicklung hatte, die war doch so toll.

Aber klar: Das sind alles Dinge, die man anders haben kann - und wenn man ehrlich ist, steckt man die eVic eh nicht öfter als max. einmal im Monat an den Rechner um evtl. mal was nach zu schauen - eher seltener.

Alles in allem: Sie ist nicht "so schlecht" - aber sie hat ihre Grenzen und ob man ihre "Besonderheiten" wirklich braucht darf getrost bezweifelt werden.


 
Xel
Beiträge: 435
Registriert am: 27.05.2011
Geschlecht: männlich
Ort: Weiterstadt


RE: ist die Evic so schlecht?

#18 von Gothe , 27.05.2013 16:42

hmmm ok, naja mal sparen wa, die itaste ist ja wie die Evic kein schnapper, leider, aber da meine Frau jetzt das Hobby des nähens für sich entdeckt hat und da auch ordentlich Geld reinseckt darf ich mir dann auch mal nen Akkuträger kaufen, vorteil: sie dampft jetzt auch seid ca 3 wochen und alles was ich ausgebe spart sie ein*gg*


 
Gothe
Beiträge: 650
Registriert am: 15.05.2013
Homepage: Link
Geschlecht: männlich
Ort: Hameln


RE: ist die Evic so schlecht?

#19 von Xel , 27.05.2013 16:45

Hmm schau dich mal um, die iTaste SVD gibts teilweise auch als Body-Only ohne die zwei iClear30 und drei Köpfe. Da kostet sie dann nur irgendwas um die 65 Euro (ungefähr - Preis aus dem Kopf) rum.
Wenn du also keine Verwendung für die iClears hast, ist das ne super Sache.


 
Xel
Beiträge: 435
Registriert am: 27.05.2011
Geschlecht: männlich
Ort: Weiterstadt

zuletzt bearbeitet 27.05.2013 | Top

RE: ist die Evic so schlecht?

#20 von Vanilliefan , 27.05.2013 17:28

Habe eine Evic und die tut auch nach Update einwandfrei. der Pol zickt nicht rum, die Elektronik spinnt nicht, ebensowenig die Software.

Alles andere, ob nun farbig oder Edelstahlhülsen ist reine geschmackssache und Optik und hat so rein gar nichts mit der Elektronik zu tun.
Schade, dass einige Leute das immer wieder vermischen.

Der Preis ist bissel hoch, aber ich kann nur sagen die EVIC ist zuverlässig und auch in meinem Umfeld gibt es keine Probleme.

Provari ist allerdings immer noch die No 1 unter den Akkuträgern !




2x Provari 2.5 und 2x Provari Radius


 
Vanilliefan
Beiträge: 1.955
Registriert am: 12.01.2012
Homepage: Link
Geschlecht: weiblich
Ort: Berlin


   

Vamo V2 oder Zmax V3? wo kaufen?

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen