Neue Mitglieder stellen sich bitte hier vor, bevor sie alle Rechte erhalten. Händler stellen ihre Shops hier vor.

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010

Mitglieder Bewertungen
• Pro & Contra Shops • Bewertungen Geräte
Liquid: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z
Aromen: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z

• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste

Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2017 im Kalender eintragen!!

X

welche Materialien für UFO Wicklung..?

#1 von Thanatari , 25.05.2013 00:14

hallo zusammen,
ich habe schon seit ewigkeiten einen UFO verdampfer zuhause rum liegen und wollte mich dank kürzlicher motivation nun erstmals ans wickeln wagen..
die werkswicklung "nachzuwickeln" sieht garnicht mal so schwer aus - was vermutlich täuscht..^^
aber was brauche ich überhaupt an materialien..?
ich denke mal einen liquiddocht und einen wiederstandsdraht,aber da gibts so viele..?
glasfaser oder silicia,nikel chrome oder kanthal,uiui..

habt ihr tipps für mich welche materialien und welche stärke ich am besten kaufen sollte..?

ach so,ich wollte ihm einen ESS docht verpassen,welche mesh stärke könnt ihr empfelen,hab gelesen mittlere stärke,aber was bedeutet das in zahlen..?

schonmal lieben dank im voraus..! ;)



Thanatari  
Thanatari
Beiträge: 217
Registriert am: 18.08.2012


RE: welche Materialien für UFO Wicklung..?

#2 von Twinc , 25.05.2013 01:15

Schön dass du dich nun an deinen UFO heran traust...

Was du für deine Wickelanfänge brauchst, hast du ja schon 'grob' umrissen.

Ne Faser und nen Stück Draht.
Ob du nun Silicia oder herkömmliche Glasfaser nimmst, ist erst mal nebensächlich.
Gleiches gilt prinzipiell beim Draht.

Empfehlen würde ich für den Anfang 0.20er Draht (Kanthal reicht... wenn du NiCr nimmst...auch ok)
Faser für den Anfang - und bei einem doch recht kleinen UFO - genügt sicher herkömmiche 1 mm Faser.

Zu bekommen bei diversen Händlern...sollte also kein Problem sein.
5 Meter jeweils sollten für verschiedene Wickelversuche auf jeden Fall ausreichen....das Zeugs kost ja auch nix.

Als Docht kannst du natürlich direkt mit ESS durchstarten...oder auch einen 'normalen' Faserdocht benutzen.

Dem Docht - und den damit verbundenen Transporteigenschaften - würde ich auf jeden Fall reichlich Aufmerksamkeit beimessen.
Es ist letztlich egal, ob es ein ESS-Docht oder ein Docht mit Faserkern ist.
Wichtig ist ein gut funktionierender Treibstofftransport!

Die Wicklung geht ist einfacher zu machen, wenn man eine entsprechende Wickelhilfe nutzt.
Kanüle / aufgebogenen Büroklammer ...oder was auch immer.
Hauptsache die Wicklung wird nicht zu straff.

Und obs nun anfänglich 1.8 oder 2.9 Ohm werden...auch erst mal nebensächlich. (Vorausgesetzt, du hast nen regelbaren AT!)

Resümee:
Die kleinen SW-VD sind anspruchsvoller als man glaubt.....zumindest hinsichtlich Wicklung/Docht.
Aber wenn man sich etwas Zeit nimmt ....nicht gleich mehrere Flinten in Korn wirft....und einfach mal verschiedenen Sachen ausprobiert, lernt man relativ viel über die Zusammenhänge.
Am Ende dieses Lernprozesses bekommt man dann fast immer ne anständige Wicklung hin.....so locker aus der Hüfte.

Und für den Fall, dass dir der UFO für den Anfang zu kompliziert erscheint....nimmst du 20 Öcken in die Hand und holst dir nen Hades.
Den wickeln auch Anfänger fast immer sehr sehr gut dampfend.

Also dann... viel Erfolg....und


Habe die Ehre
Twinc


Sorry for all the inconvenience.
Thank you for your understanding / patience.
...and we are sorry again for any inconveniences caused.
The new stock of SKU xxxxxxx will be available on X/XX/2014.
Sorry for the WAITING.
Sorry about this RESTOCKING issue.
We're sorry for the DELAY.
(beliebig und ggf. auch sinnfrei kombinierbar!)


Rechtschreibfehler bitte umgehend "ignorieren" ... klappt bei mir immer!


 
Twinc
Beiträge: 1.032
Registriert am: 15.10.2012
Geschlecht: männlich
Ort: tief im Westen
Beschreibung: ----------------------------- 'Für schlechten Wein habe ich keine Zeit' - Twinc 2014


RE: welche Materialien für UFO Wicklung..?

#3 von Thanatari , 25.05.2013 01:36

jaaa,DU warstst es..!
der mich auf die tolle idee gebracht hat mein UFO rauszukramen!^^ ;)
vielen dank,dann weiß ich ja jetzt was ich kaufen muß..

ESS dochte "kann" ich btw schon,allerdings hatte ich das ESS vom guten zwinkl bekommen der nicht genau wußte welche stärke es nun hatte..
und nun wo ich den rest nicht mehr finde weiß ich nicht welches mesh ich am besten nehme,von 300-500 gibts ja da fürs wickeln..
wenns aber keiner weiß nehm ich wohl it dem 400er die goldene mitte..

ganz lieben dank dir..! :)



Thanatari  
Thanatari
Beiträge: 217
Registriert am: 18.08.2012


RE: welche Materialien für UFO Wicklung..?

#4 von J.R. 75 , 25.05.2013 03:24

Habe den Ufo auch, nehme da am liebsten 0.16er Kanthal Draht und Glasfaser zum
Wickeln. Aber gute Wicklungen sind mir auch mit 0.12 Draht (gezwirbelt) oder auch
mit 0.16er NiCr Draht gelungen. Ich würde an deiner Stelle direkt verschiedene Draht-
stärken kaufen. Haben alle ihre Vor- und Nachteile... So findest du dann jedenfalls
schnell raus, was dir am besten liegt / schmeckt.

Der Docht ist echt ein Problem, wenn der nicht genau sitzt (Länge u. Durchmesser),
kommt es schnell zu Nachflussproblemen. Mal geht zu viel durch, mal zu wenig.
Nehme nun immer 4 x 1 mm Glasfaser für den Docht. ESS mag ich allgemein nicht so
gerne, deshalb kann ich dazu nichts sagen.

Wenn der Docht erstmal ok ist, macht der Ufo aber auch schon gut Spaß... ;-)


 
J.R. 75
Beiträge: 41
Registriert am: 06.05.2013
Geschlecht: männlich
Ort: NRW


RE: welche Materialien für UFO Wicklung..?

#5 von Thanatari , 25.05.2013 19:07

@J.R.:
danke auch für deine antwort..!
du empfielst mir also eher n dünneren draht zu nehmen..?
welchen vorteil hat das wenn ich fragen darf und geht so dünner draht nicht sehr schnell kaputt bzw brennt schnell durch..?

ich wunder mich etwas warum ihr beide glasfaser empfehlt,bislang hatte ich immer gedacht rauslesen zu können silicia sei besser..

was sind die vor- und nachteile von glasfaser und silicia und wie verhält sich das selbe bei kanthal und NiChr..?
wär cool wenn das jemand kurz anreißen könnte,erhoffe mir n kleinen einblick ins "mysterium wickeln" dadurch.. ;)



Thanatari  
Thanatari
Beiträge: 217
Registriert am: 18.08.2012


RE: welche Materialien für UFO Wicklung..?

#6 von Twinc , 25.05.2013 20:31

Wie ich weiter oben schon schrieb .... letztlich ist es egal, womit du anfängst....wichtig ist nur, DASS du anfängst.
Erst mal anfangen Standard-Wicklungen mit Standard-Material.
Standard ist erst mal 'Pflicht'...die 'Kür' kommt später von ganz allein.

Den 0.20er Draht empfehle ich wegen des etwas geringerem Widerstand und der etwas größeren Fehlertoleranz.
Ob du nun Silicia oder normale Faser nimmst....wurscht...spielt für den Anfang überhaupt keine Rolle.
Experimentieren wirst du nach den ersten Erfolgen eh.....

Ich wickel nun schon seit mehr als einem Jahr selbst....und hab zwischenzeitlich auch div. Experimente mit verschiedensten Wicklungen gemacht.
Seit längere Zeit nutze ich nun 0.20er NiCr-Draht und Silicia-Faser in 1 und 2 Millimeter (je nach SW-VD).
Beim Widerstand hat sich bei mir 2 - 2.4 Ohm bewährt...sowohl Geschmacklich, wie auch von der Dampfmenge ...wie auch vom Stromverbrauch.

Vermeintlich werden auch dir die typischen Anfängerprobleme begegnen:
Schlechter Liquidfluss (zu viel bzw. zu wenig / 'absaufen' des VD bzw. 'kokeln')
Zu viel bzw. zu wenig Geschmack und/oder Flash.
Und gerade bei den 'Kleinen' SW-VD nervt einen auch schnell das 'Gefrickel' bis man mal ne passende Wicklung zu recht bekommt.
Allein das Gehampel mit nem gut funktionierenden Doch haben mich dazu veranlasst auf die etwas größeren SW-VD bzw. auf die SW-VD, die nach dem Kay-Prizip funktionieren, zu wechseln.

Aber ok... das muss jeder selbst ausprobieren. Und so ein kleiner UFO kann - vorausgesetzt die Wicklung/Docht-Geschichte passt! - sehr sehr schön dampfen!
Und glücklicherweise braucht man den Docht bei so einem Teil - vorausgesetzt man hat den vernünftig hinbekommen! - nicht so schnell wieder wechseln!
(In meinem vor nem dreiviertel Jahr gewickelten LS-E/T steckt noch immer der Docht der damals gut funktionierte....ohne Probleme. Nur die eigentliche Wicklung wird ab und an mal erneuert....um ja auch nicht aus der Übung zu kommen!)

Also besorg dir deinen favorisierten Wickelkram....und leg los...das wird schon.
Und bist du erst mal angefangen, bist du eh angefixt und kommst von den SW-VD nicht mehr los.
Denn wenn die div. SW-VD erst mal laufen, sind sie um einiges besser als der 'Fertig-Kram'.

Also dann...


Habe die Ehre
Twinc


Sorry for all the inconvenience.
Thank you for your understanding / patience.
...and we are sorry again for any inconveniences caused.
The new stock of SKU xxxxxxx will be available on X/XX/2014.
Sorry for the WAITING.
Sorry about this RESTOCKING issue.
We're sorry for the DELAY.
(beliebig und ggf. auch sinnfrei kombinierbar!)


Rechtschreibfehler bitte umgehend "ignorieren" ... klappt bei mir immer!


 
Twinc
Beiträge: 1.032
Registriert am: 15.10.2012
Geschlecht: männlich
Ort: tief im Westen
Beschreibung: ----------------------------- 'Für schlechten Wein habe ich keine Zeit' - Twinc 2014


RE: welche Materialien für UFO Wicklung..?

#7 von Thanatari , 25.05.2013 21:02

@Twinc:
joo,ich freu mich auch schon drauf,experimentieren mag ich.. :)
lieben dank für die tipps,falls ich ne wicklung zustande bringe werd ich berichten..^^

ach ja,meinst die werkswicklung anzusehen und sie versuchen nachzuahmen ist ne sinnvolle herangehensweise..?

liebe grüße,THANI



Thanatari  
Thanatari
Beiträge: 217
Registriert am: 18.08.2012


RE: welche Materialien für UFO Wicklung..?

#8 von Twinc , 25.05.2013 22:11

Probieren...probieren....probieren


Habe die Ehre
Twinc


Sorry for all the inconvenience.
Thank you for your understanding / patience.
...and we are sorry again for any inconveniences caused.
The new stock of SKU xxxxxxx will be available on X/XX/2014.
Sorry for the WAITING.
Sorry about this RESTOCKING issue.
We're sorry for the DELAY.
(beliebig und ggf. auch sinnfrei kombinierbar!)


Rechtschreibfehler bitte umgehend "ignorieren" ... klappt bei mir immer!


 
Twinc
Beiträge: 1.032
Registriert am: 15.10.2012
Geschlecht: männlich
Ort: tief im Westen
Beschreibung: ----------------------------- 'Für schlechten Wein habe ich keine Zeit' - Twinc 2014


RE: welche Materialien für UFO Wicklung..?

#9 von darcky , 26.05.2013 00:13

als kleine hilfe zu der Drahtstärke: ich entscheide und gucke wie viel platz ich habe und wieviel Ohm will ich erreichen, denn umso dicker der Draht, desto weniger der widerstand, also mehr wicklungen bei höherem Widerstand. dann kommt dazu, wieviel glasfaser und welcher durchmesser, weil wenn der drm. grösser, mehr Umfang-> mehr draht. das sind so punkte auch die ich achte, der Unterschied für mich zwischen Kanthal und NiCr ist, das NiCr weniger Widerstand hat als Kanthal, wie man es halt eben brauch.
Das Passende Setup wirst du mit der zeit rauskriegen, dass kann dir keiner sagen, denn geschmäcker sind verschieden


darcky  
darcky
Beiträge: 352
Registriert am: 27.07.2012
Geschlecht: männlich


RE: welche Materialien für UFO Wicklung..?

#10 von J.R. 75 , 26.05.2013 00:38

Zitat von Thanatari im Beitrag #5
du empfielst mir also eher n dünneren draht zu nehmen..?
welchen vorteil hat das wenn ich fragen darf und geht so dünner draht nicht sehr schnell kaputt bzw brennt schnell durch..?


Nein, ich sagte nur, dass ich es so gerne mag und du am besten ver-
schiedene Drahtstärken kaufst. ;-)

Also für mich persönlich mag ich es mehr, wenn der Draht auch schnell
warm wird. Bei dickerem Draht brauchts etwas, bis der Draht warm ist,
also wir reden hier von Millisekunden... jedenfalls dünner Draht spricht
einfach etwas früher an und mein Persönliches empfinden ist, dass der
Flash deutlicher rüberkommt.

Was für dich am besten ist, findest du nur, wie meine Vorredner schon
sagten, durch probieren raus. Deshalb hatte ich dir auch empfohlen, dir
direkt verschiedene Stärken zu besorgen. Ebenso mit der GF, Silikat-
schnur oder Ess. Hole dir am besten von allem etwas und probiere rum,
was dir zusagt. Viel falsch machen, kannst du da nicht.


 
J.R. 75
Beiträge: 41
Registriert am: 06.05.2013
Geschlecht: männlich
Ort: NRW


RE: welche Materialien für UFO Wicklung..?

#11 von Thanatari , 26.05.2013 01:51

@darky:
danke für die hilfreiche antwort,den zusammenhang zwischen drahtstärke und Ohm stärke kannte ich nicht..
ich hätte sogar fälschlicherweise angenommen dickerer draht höheren wiederstand erzeugen würde..^^
schön das dus erklärt hast,ich find es immer leichter mir was zu merken wenn ich weiß warum es so ist.. ;)

@J.R.:
stimmt,das schriebst du..
ich hatte nur angenommen weil du dickeren draht besser findest sei das auch eine empfelung..
aber draht und faser gibts ja in etlichen stärken,die kann ich mir ja nicht ALLE kaufen,ich denk mal wenn ich 3 draht und 3 faserstärken hole wird das wohl hoffentlich reichen,weil so viel kohle um alles auszuprobieren hab ich nicht,bin ja leider arbeitslos..

und zum viel falsch machen kann ich nicht - würd mich wundern wenn ich da nicht das gegenteil beweise..^^
ich hoffe ich krieg das überhaupt irgendwie hin,die geschickteste bin ich nämlich nicht und bei meinem glück kombinier ich genau den draht und die faser die am allerwenigsten zueinander passen.. -.-

kann mein akku eigentlich durch n kurzschluß kaputtgehen wenn ich verkehrt wickel..?



Thanatari  
Thanatari
Beiträge: 217
Registriert am: 18.08.2012


RE: welche Materialien für UFO Wicklung..?

#12 von J.R. 75 , 26.05.2013 09:58

Zitat von Thanatari im Beitrag #11
@J.R.:
ich hatte nur angenommen weil du dickeren draht besser findest sei das auch eine empfelung..

Mag den dünneren lieber... ;-)

Musst ja erstmal nur am Anfang etwas mehr holen, dann später,
weißt du was du magst und holst das für dich richtige einfach
immer nach. Dann ist es auch günstiger, als sich immer fertige
Verdampfer oder Verdampferköpfe zu kaufen. Ein wenig Draht und
etwas GF oder so ist natürlich sehr günstig im Vergleich. :-)



Zitat von Thanatari im Beitrag #11
und zum viel falsch machen kann ich nicht - würd mich wundern wenn ich da nicht das gegenteil beweise..^^
ich hoffe ich krieg das überhaupt irgendwie hin,die geschickteste bin ich nämlich nicht und bei meinem glück kombinier ich genau den draht und die faser die am allerwenigsten zueinander passen.. -.-


Ach, so schwirig ist das alles nicht, ist ja nur Übungssache. Am besten du
schaust dir ein paar Wickelvideos auf Youtube an, so weißt du dann im groben
schon Bescheid und musst nurnoch etwas üben, hier mal über den Ufo:

http://www.youtube.com/watch?v=2a4ntZgI3rg&feature=related

Kannst ja noch nach anderen Videos suchen.


Zitat von Thanatari im Beitrag #11
kann mein akku eigentlich durch n kurzschluß kaputtgehen wenn ich verkehrt wickel..?


Du solltest immer ein Messgerät (Multimeter) oder wennigstens einen Akku-
träger mit Widerstandsmessung haben, um deine Wicklungen VOR dem Betrieb
zu testen, aber wenn du eine ungeeignete Wicklung hast, mit zu wenig Ohm
zB.,schalten die Akkus meist einfach ab, aber ja, der Akku kann auch kaputt
gehen, wenn die Wicklung schon einen Kurzschluss hat. Kann, muss aber nicht.
Ein Multimeter mit Ohmmessung bekommst du im Baumarkt schon für ein paar Euro,
meines hat glaube ich 7€ gekostet und das reicht schon aus.


Wünsche dir dann mal viel Spaß beim Wickeln, denn den wirst du haben, wenn
du erstmal Wicklungen hinbekommst, die gut schmecken! :-)


 
J.R. 75
Beiträge: 41
Registriert am: 06.05.2013
Geschlecht: männlich
Ort: NRW


RE: welche Materialien für UFO Wicklung..?

#13 von darcky , 27.05.2013 00:11

@ Thanatari

kein problem, hier wird man geholfen.
zum kurzschluss: messgerät ist bei sowas immer die bessere wahl. mit nem V-Max zb messe ich keine neuen Wicklungen, weil der nur misst, wenn man befeuert! Mit der Lavatube oder Vamo ist es einfacher, der muss nicht befeuern zum messen. Damit halte ich mir das Risiko geringer! Ich hab mir schonmal nen Akku durch Kurzschluss geschrottet, also es geht :-D


darcky  
darcky
Beiträge: 352
Registriert am: 27.07.2012
Geschlecht: männlich


RE: welche Materialien für UFO Wicklung..?

#14 von Thanatari , 27.05.2013 00:43

danke euch nochmal..!
hab mir das video schonmal angesehen..hoffentlich krieg ich das hin,ganz so easy isset vielleich doch nich..^^
dann werd ich mal nach so nem multimeter dings ausschau halten..
(vielleicht findet sich wenn ich alles beisammen hab ja jemand der mir erklärt wie son teil funzt..^^
bin nämlich ein handwerklich sehr unversiertes weibchen..^^)



Thanatari  
Thanatari
Beiträge: 217
Registriert am: 18.08.2012


RE: welche Materialien für UFO Wicklung..?

#15 von J.R. 75 , 27.05.2013 01:01

Da wird sich schon jemand finden... ;-)

Zur Not kannst du mir auch eine PN schicken, ich erkläre es dir dann
ganz in Ruhe...


 
J.R. 75
Beiträge: 41
Registriert am: 06.05.2013
Geschlecht: männlich
Ort: NRW


   

Ego Akku von Joeytech funktioniert nicht!!
Kleiner selbstwickler für unterwegs ?

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen