Neue Mitglieder stellen sich bitte hier vor, bevor sie alle Rechte erhalten. Händler stellen ihre Shops hier vor.

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010

Mitglieder Bewertungen
• Pro & Contra Shops • Bewertungen Geräte
Liquid: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z
Aromen: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z

• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste

Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2017 im Kalender eintragen!!

X

0,25er Draht nicht geeignet für ungeregelte AT´s

#1 von Unrelaxt , 31.05.2013 17:19

Hallo Zusammen.
Da ich im moment auf niedrig Ohmige Wicklungen gehe , hab ich mir gedacht Bestellste dir mal nen 0,25ér Draht. Da man (so meine Logik) mehr Wicklungen mit machen kann und trotzdem einen niedrigen Ohmwert erhält.
Ich dachte mir OK mehr Windungen gleich mehr Dampf.
Da ich jetzt mein Nikotin ganz runterschrauben will, kann ja auch mehr Dampf nicht schlecht sein.
Jetzt zu meinem Problem.
Ich habe jetzt mit 6 bis 7 Windungen auch nur 1,2 bis 1,4 Ohm. Aber so richtig Dampfen will es nicht.
Kann es sein das der Draht länger brauch bis er Glüht bzw. auf Temperatur kommt um ordentlich zu verdampfen?.
Ich Dampfe ungeregelt, und somit ist es auch etwas schwieriger trotz wenig Ohm mein VD zum Dampfen zu bringen.
Wenn ich mit nem 0,20ér Draht Dampfe kommt da sofort der Dampf so wie ich es brauche. Bei gleicher Ohmzahl mit dem 0,25ér muss ich schon ne ganze Zeit länger Feuern.
Ist es so oder täuscht es mich?
Bitte mal eure Erfahrungen!
Wäre doof wenn es wirklich so wäre, habe jetzt noch 6 Meter vom 0,25ér, dieser wäre dann für mich quasi nutzlos.


 
Unrelaxt
Beiträge: 369
Registriert am: 27.11.2011
Geschlecht: männlich
Ort: Essen


RE: 0,25er Draht nicht geeignet für ungeregelte AT´s

#2 von J.R. 75 , 31.05.2013 17:26

Ich kann dir nur sagen, wie es bei mir ist. Ich nehme meistens
0.12er oder 0.16er Draht. Diese sprechen sehr schnell an. Nehme
ich dagegen 0.20er Daraht, dauert es schon etwas, bis sich etwas
tut. Also ich denke das ist ganz normal, je dicker der Draht, desto
länger braucht der um warm zu werden, glaube ich.


 
J.R. 75
Beiträge: 41
Registriert am: 06.05.2013
Geschlecht: männlich
Ort: NRW

zuletzt bearbeitet 31.05.2013 | Top

RE: 0,25er Draht nicht geeignet für ungeregelte AT´s

#3 von Unrelaxt , 31.05.2013 17:29

Wickelst du denn auch Nieder Ohmig ?
Wenn ja welcher VD mit welcher GF und welchen Draht ?


 
Unrelaxt
Beiträge: 369
Registriert am: 27.11.2011
Geschlecht: männlich
Ort: Essen


RE: 0,25er Draht nicht geeignet für ungeregelte AT´s

#4 von J.R. 75 , 31.05.2013 17:32

Nicht wirklich, ich wickel meinen Ufo auf 1.5 - 1.7 Ohm mit 0.16er Draht
und andere Verdampfer genauso, zB. den Evod BCC oder den Irony mit ESS.
Aber sobald ich 0.20er Draht nehme, habe ich das selbe Problem, dass es
wesentlich länger braucht, bis es richtig warm wird / dampft.


 
J.R. 75
Beiträge: 41
Registriert am: 06.05.2013
Geschlecht: männlich
Ort: NRW


RE: 0,25er Draht nicht geeignet für ungeregelte AT´s

#5 von Unrelaxt , 31.05.2013 17:56

So hab jetzt mal 4 Windungen mit den 0,25ér Draht auf ner D$k 8 aus 2 mm Silikat .
Bin somit bei 1,3 Ohm.
Dampf geht schon so .
Muss halt ne Sekunde vor dem Ziehen schon Feuern.
Wie niedrig ist noch Ratsam zu Wickeln, ohne den AT bzw. die Akkus dabei zu zerstören?.
Kann mir das jemand sagen ?


 
Unrelaxt
Beiträge: 369
Registriert am: 27.11.2011
Geschlecht: männlich
Ort: Essen


RE: 0,25er Draht nicht geeignet für ungeregelte AT´s

#6 von animatrix , 31.05.2013 18:24

Ist nur Logisch...
dickerer Draht braucht länger um auf Temperatur zu kommen.
Ich hatte ua. in meinem Orion auch 0,26er mit bis zu 6-8xHZ auf ESS.
Funktionierte wunderfein.
Imo habe ich diesen 0,26er im Kay V3.1 mit 6xHZ auf Silika mit 1,5Ohm.
Und auch hier merkt man...
man muß länger feuern,bis so richtig Dampf rauskommt.

Ungeregelter AT,da solltest du nicht unter 0,8Ohm gehen.
Das würde dir die Akkus zerreißen oder zumindest den Taster auf dauer.
Es kommt auch noch darauf an,welche art von Akkus du bentzt.
Aber klares "Nein" unter 1,0Ohm zu Wickeln !



 
animatrix
Beiträge: 5.085
Registriert am: 18.12.2011
Homepage: Link
Geschlecht: männlich
Ort: GE-
Beschreibung: ...Maxi-Scooter-Fahrer!


RE: 0,25er Draht nicht geeignet für ungeregelte AT´s

#7 von J.R. 75 , 31.05.2013 18:25

Kommt ganz auf die Akkus und dem Akkuträger an, mit guten Akkus
und einem guten AT, der auch mit mehr Stromstärke (Ampere) zurecht
kommt, also da nicht etwa die Feder schmilzt, dann kannst du auch
Wicklungen mit 0.5 Ohm machen. Oder zum Anfang mal eine 0.8 Ohm
Dualcoil-Wicklung probieren. Die dampfen schon ordentlich...

Hier mal Spaßeshalber ein lustiges Video:

http://www.youtube.com/watch?v=_F3Qn9BqbTk

Der nimmt, soweit ich das gelesen habe, 0.40er Kanthal Draht,
eine Dualcoil-Wicklung, Baumwolle als Liquidspeicher und hat
das Luftloch aufgebohrt... Das alles bei 0.8 Ohm.

Ab 15:30 siehst du wie er dampft. ;-)


 
J.R. 75
Beiträge: 41
Registriert am: 06.05.2013
Geschlecht: männlich
Ort: NRW

zuletzt bearbeitet 31.05.2013 | Top

RE: 0,25er Draht nicht geeignet für ungeregelte AT´s

#8 von elkland ( gelöscht ) , 31.05.2013 19:09

Da ist es wichtig zu wissen welche maximale Amperleistung der Akku abgeben kann.
Da schaut man am besten bei den Spezialisten nach. http://dampfakkus.de/index.php

Und den Rest berechnet man mit dem Ohmschen Gesetz.

Und rechnet bitte auch eine Sicherheitsreseve ein!


elkland
zuletzt bearbeitet 31.05.2013 19:12 | Top

RE: 0,25er Draht nicht geeignet für ungeregelte AT´s

#9 von Unrelaxt , 31.05.2013 19:51

Oha hört sich ja wieder nach Wissenschaft an.
Na Dann bleib ich wohl so lang ich diesen Draht habe bei meinen 1,3 Ohm.


 
Unrelaxt
Beiträge: 369
Registriert am: 27.11.2011
Geschlecht: männlich
Ort: Essen


RE: 0,25er Draht nicht geeignet für ungeregelte AT´s

#10 von elkland ( gelöscht ) , 31.05.2013 20:11

Das Problem ist ja das du mit einem zu niedrigen Widerstand quasi deinen Akku kurzschließt.
Bei den mechanischen Trägern sind zum Teil ja mechanische "Sicherungen" eingebaut um dies zu verhindern.
Einerseits die Belastbarkeit der Schalter, oder auch die Federn die durchbrennen, aber verlassen würde ich mich nicht darauf.
Hängt eben vom Hersteller ab und ob Klone darüber verfügen ist fraglich.


elkland

   

Frage aller Fragen! Original Vs Clone.
Oddy blubbert ständig

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen