Neue Mitglieder stellen sich bitte hier vor, bevor sie alle Rechte erhalten. Händler stellen ihre Shops hier vor.

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010

Mitglieder Bewertungen
• Pro & Contra Shops • Bewertungen Geräte
Liquid: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z
Aromen: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z

• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste

Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2017 im Kalender eintragen!!

X

Dampf total bitter - was mache ich falsch ?

#1 von Atomick , 12.06.2013 18:45

ich dampfe nun schon einige Wochen aber seit 2 Tagen habe ich ein Problem damit. Der Dampf ist total bitter,eklig und es brennt im Mund.

Bisher habe ich immer komplett neue Verdampfer (sammt Tank) benutzt und zwar XXL DCT Chrom - Dual Coil Tank 6ml, für die Power nehme ich den Akkuträger Joytech eVic.

Da bei mir als ehemaligen Extremraucher (60 Kippen am Tag) die Verdampfer nur ca. 10 Tage überleben bis kaum noch Dampf kommt und ich keine Tanksammlung bilden wollte habe ich die Verdampfer(also ohne den Tank drumherum)einzeln bestellt und irgentwas mache ich wohl falsch.

Verdampfer (3 Ohm) in den Tank gesteckt, Liqid rein und los gehts..... Bäh schmeckt total eklig
Verdampfer (1,5 Ohm) in den Tank gesteckt, Liqid rein und los gehts..... Bäh schmeckt total eklig
Alten Verdampfer (inzwischen 2,x Ohm statt 1,5 Ohm) in den Tank gesteckt,Liqid rein - schmeckt auch eklig
Hmm, neuer Versuch: viellleicht liegt es am neunen eVic Steuerkopf, der Alte ist mir auf die Fliesen gefallen und das Oberteil löst sich vom Rest aber klappt noch.... Fehlanzeige ---> mit den Wackelteil das selbe Ergebniss, ekliger Geschamck

Aktuell habe ich ich noch 7 neue Verdampfer hier liegen und 4 gebrauchte Tanks, mein Lieblings-Liqid ist Vanilletraum was ich in größeren Mengen zur Verfügung habe aber auch mit einer Haselnussmischung die vorher super geklappt hat funktioniert es nicht mehr. Die Evic habe ich wie immer auf volle Leistung eingestellt (5 Volt, 11 Watt), es kommt kaum Dampf aber dafür brennt es ordentlich im Mund.

Ich denke das ich einen blöden Anfängerfehler mache obwohl es vorher wochenlang super geklappt hat und es wäre echt nett wenn ich paar hilfreiche Tipps bekommen würde bevor ich nach 4 Wochen ohne Kippen doch noch die Schachtel aufmache die ich für Ernstfälle aufgehoben habe....



 
Atomick
Beiträge: 15
Registriert am: 08.05.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Westerwald


RE: Dampf total bitter - was mache ich falsch ?

#2 von Bullibauer , 12.06.2013 18:57

Klingt fast nach zuviel Leistung. Geh mal auf 7-8 Watt. Und achte drauf ob die Cartos (die Verdampferröhre) feucht genug ist.
Ansonsten gibt es immer mal wieder einen Zeitraum in dem kein Liquid schmecken mag.
Du kannst einen Verdampfer auch mal mit einem Basisliquid ohne Aroma testen. Schmeckt das auch ekelig sind es wohl die Geschmacksknospen, die sich langsam wieder regenerieren.
Ich "resette" meine Geschmacksknospen gerne mal mit einem Tank Menthol oder Minz.



Daily use: Aromamizer Supreme RDTA auf Wismec RX200, HorizonTech Artic auf Wismec RX300, Velocity V2 auf Eleaf IStick TC200W
Im Zulauf: Fasttech Zeugs


Bullibauer  
Bullibauer
Beiträge: 598
Registriert am: 19.02.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Hannover
Beschreibung: Wickelknecht


RE: Dampf total bitter - was mache ich falsch ?

#3 von Theop , 12.06.2013 19:07

wie bullibauer schon schrieb, 11 Watt ist viel zu viel. Da dürfte nur der Geschmack von verkokelter Glasfaser rüberkommen.
nimm mal einen neuen carto in den tank, vorher liquid langsam reintröpfeln (immer so 3 Tropfen auf einmal), einziehen lassen, weitertröpfeln, bis unten das erste liquid rauskommt.
dann Tank füllen und bei der evic mit 3,4 Volt anfangen.
Dann müsste schon Geschmack kommen, aber wenig Dampf. Ich würde dann in 0,2 Voltschritten hoch gehen, bis es nicht mehr so gut schmeckt.
Ich betreibe meine 1,8 Ohm Cartos mit 3,7 bis max. 4,0 Volt. die 2,2 er mit 4,0 Volt.


Gruss

Theo



Diverse Boxen und Verdampfer.


 
Theop
Beiträge: 3.883
Registriert am: 08.11.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Grefrath

zuletzt bearbeitet 12.06.2013 | Top

RE: Dampf total bitter - was mache ich falsch ?

#4 von Gothe , 12.06.2013 19:50

entweder wie oben beschrieben sinds zuviel Watt (das wird dein Hauptproblem sein) oder dein Geschmack hat sich zusehr an das liquid gewöhnt
in einem Seperaten tank mal menthol dampfen um sich selber wieder auf den geschmack konzentrieren zu können
Phielgood hat dazu nen schönes Video gemacht
versuchs aber erstmal mit 5-9 Watt aus ;-)

Grüße


 
Gothe
Beiträge: 650
Registriert am: 15.05.2013
Homepage: Link
Geschlecht: männlich
Ort: Hameln


RE: Dampf total bitter - was mache ich falsch ?

#5 von Atomick , 12.06.2013 20:42

Danke für die schnellen Antworten. Es kann natürlich sein das meine Geschmacksknospen sich nach über 40 Jahren Rauchen so langsam erholen und der Dampf deswegen bitter schmeckt. Das mit der hohen Leistung ist auch einleuchtend aber vorher hatte ich die eVic auch so hoch eingestellt. Als Ex-Extrem-Raucher (hoffentlich halte ich das durch) will ich natürlich beim Ausatmen was sehen und genau das ist mein aktuelles Problem. Entweder es kommt kaum Dampf oder es schmeckt bitter - Menthol-Liqid oder was ohne Geschmack hab ich nicht zur Hand. Ich werde dann mal versuchen den Verdampfer innen tropfenweise zu befüllen bis es unten rauskommt und die Leistung dann langsam zu erhöhen. So ein bisschen Frust habe ich dennoch da es wochenlang super geklappt hat und nun klappt es nicht mehr....



 
Atomick
Beiträge: 15
Registriert am: 08.05.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Westerwald


RE: Dampf total bitter - was mache ich falsch ?

#6 von oreg2 , 12.06.2013 21:05

Du kannst auch einmal die Zähne putzen,wenn Du nichts Mentoliges hast.
Das resttet die Geschmacksnerven genauso,ich mache es manchmal wenn ich zuviel gedampft habe und deswegen der Geschmack nicht mehr richtig rüberkommt.
Das Brennen im Mundraum hört sich aber nach Kokelgeschmack an,Du solltest mal ordentlich deine Verdampfer auffüllen und etwas warten bis das Liquid richtig eingezogen ist.
Trockene Verdampfer schmecken grausam und meistens geht der Kokelgeschmack besonders bei Watteverdampfer dann gar nicht mehr raus.
Ich wünsche dir viel Erfolg,nicht funktionierendes Dampfequipment ist echt nervig.


 
oreg2
Beiträge: 3.402
Registriert am: 30.12.2011
Geschlecht: männlich


RE: Dampf total bitter - was mache ich falsch ?

#7 von Theop , 12.06.2013 22:17

ist doch logisch, wenn Du immer auf Vollgas dampfst, dass da kein Dampf rauskommt. Sobald Du bei 11 Watt Feuer gibst, verdampft das Liquid und es kann nicht mehr genug nachfliessen, also kokelgeschmack und kein Dampf.

Mal ne Frage. Hast Du jetzt die 6 ml Verdampfer mit dem Mundstück oder hast Du xxl cartos auf einem Tank?
Kannst ja mal ein Foto eintellen, wenns geht.
Probier, wie ich schon schrieb, mal einen neuen mit 3,4 Volt und arbeite Dich langsam höher. Wenn die leistung für den Verdampfer zu niedrig ist, weil die Ohmzahl hoch ist, dann kommt erstmal wenig Dampf, dafür hast Du aber Geschmack. Je höher Du dann die Voltzahl einstellst, je mehr Geschmack und Dampf kommt dann. Bis es irgendwann nicht mehr schmeckt, dann ist die Voltzahl zu hoch.
Den Punkt, wo Dir das Liquid am besten schmexkt und Du guten Dampf erzeugst, musst Du erstmal finden. Und der kann von Liquid zu Liquid unterschiedlich sein.
Manchmal ist volle Pulle nicht immer gut.


Gruss

Theo



Diverse Boxen und Verdampfer.


 
Theop
Beiträge: 3.883
Registriert am: 08.11.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Grefrath


RE: Dampf total bitter - was mache ich falsch ?

#8 von Atomick , 13.06.2013 11:25

ich weiß nicht genau Du meinst (bin noch Anfänger) aber ich meine eine schmale Metallröhre die unten ein Gewinde hat, darüber wird der Tank geschoben und ganz oben kommt dann noch ein Mundstück drauf. Im Shop heisst das Teil "XXL DCT Chrom - Dual Coil Tank 6ml"

Inzwischen habe ich auch die Spannung reduziert und ein neues Verdampferinnenteil genommen - der Geschmack ist deutlich besser geworden, danke für den Tipp. Nun kommt zwar viel weniger Dampf aber da muss ich dann wohl mit leben....



 
Atomick
Beiträge: 15
Registriert am: 08.05.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Westerwald

zuletzt bearbeitet 13.06.2013 | Top

RE: Dampf total bitter - was mache ich falsch ?

#9 von Feride , 13.06.2013 11:33

wenn zu wenig Dampf kommt , dann bekommt dein DCT zu wenig Luft von Unten

könnte es sein , dass dein Akku das Luftloch ( ist unten beim Verdampfer , da wo das Gewinde ist ) vom DCT , welches gerade mal ca 1 mm ist ,verdeckt


 
Feride
Beiträge: 11.388
Registriert am: 19.12.2011
Geschlecht: weiblich
Ort: Herne


RE: Dampf total bitter - was mache ich falsch ?

#10 von Gothe , 13.06.2013 11:35

du kannst jetzt die Wattzahl erhöhen bis es wiedeer bescheiden schmeckt, ist der punkt gefunden schaltest du bisserl was zurück.
Beim Dampfen machts auch die Zugtechnik, klingt blöde ist aber so. Ziehst du schnell dran wie an einer Kippe kann das Liquid so schnell nicht nachgeführt und verdampft werden, lieber langsam ziehen und dem Wendel die Zeit geben auch alles zu verdampfen.
Grüße, Gothe


 
Gothe
Beiträge: 650
Registriert am: 15.05.2013
Homepage: Link
Geschlecht: männlich
Ort: Hameln


RE: Dampf total bitter - was mache ich falsch ?

#11 von Theop , 13.06.2013 11:46

Zitat von Atomick im Beitrag #8
ich weiß nicht genau Du meinst (bin noch Anfänger) aber ich meine eine schmale Metallröhre die unten ein Gewinde hat, darüber wird der Tank geschoben und ganz oben kommt dann noch ein Mundstück drauf. Im Shop heisst das Teil "XXL DCT Chrom - Dual Coil Tank 6ml"

Inzwischen habe ich auch die Spannung reduziert und ein neues Verdampferinnenteil genommen - der Geschmack ist deutlich besser geworden, danke für den Tipp. Nun kommt zwar viel weniger Dampf aber da muss ich dann wohl mit leben....


handelt sich um einen carto. die gibt es mit 1 loch, mit 2 oder ohne.
den musst du, wie schon geschrieben, langsam füllen, bis das liquid unten am loch oder beiden wieder rausläuft. dann tank drüber, aber nicht ganz und dann tank füllen. denke mal, dass du es so gemacht hast.
wenn nicht, dann such mal bei youtube nach "dct carto befüllen".
aber irgendwas musst du falsch gemacht haben, denn meine dampfen immer recht ordentlich, die 2,1 ohm schon bei 3,4 volt.


Gruss

Theo



Diverse Boxen und Verdampfer.


 
Theop
Beiträge: 3.883
Registriert am: 08.11.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Grefrath


RE: Dampf total bitter - was mache ich falsch ?

#12 von mijust , 13.06.2013 12:01

Was auch sein kann das er vorher befüllte Cartos hatte,
die braucht man nur in den Tank zu schieben und dann den Tank befüllen.
Bei den anderen muss man erst den Carto befüllen und dann den Tank.
Wenn man den Carto nicht befüllt sondern nur den Tank und dann drauf los dampft, dann kokelt es.


Gruß Michael


Volcano Lavatube 2 Chrom,
Provari V1 schwarz mit V2 Elektronik,
Provari V2,5 Silber
Esterigon mit Tilmahos
Innokin Itaste VTR


 
mijust
Beiträge: 1.763
Registriert am: 21.04.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Hessisch Oldendorf


RE: Dampf total bitter - was mache ich falsch ?

#13 von Atomick , 13.06.2013 12:17

ich habe die 1 Loch Version, seitlich noch im Bereich vom Tank kann man ein kleines Loch sehen. Die letze Füllung habe ich so gemacht wie beschrieben also langsam füllen bis was aus dem Loch kommt - dann Tank drauf bis vor das Loch, Tank füllen und dann runter schieben, Mundstück drauf und fertig. Die Wochen davor habe ich einfach nur den Tank befüllt was ja wohl falsch war aber dennoch geklappt hat. Das der Dampf auf einmal bitter schmeckt wird wohl wirklich daran liegen das mein vom Tabak ruinierter Geschmack langsam wieder kommt.

Das Luftloch im Gewinde habe ich kontrolliert und mal eine nadel reingesteckt - da ist alles frei. Auch der Anschluss der eVic sieht sauber aus, hat ja auch vorher geklappt. Ich werde mich jetzt langsam rantasten (Spannung erhöhen). Nochmal danke für eure Tipps.

Teilweise sieht man unter den Beträgen eine Statistik (XXX dampft seit) - was muss ich tun damitunter meinen Beiträgen auch sowas steht ?



 
Atomick
Beiträge: 15
Registriert am: 08.05.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Westerwald


RE: Dampf total bitter - was mache ich falsch ?

#14 von Feride , 13.06.2013 12:25

wenn du auch so einen Ticker haben möchtest , drückt du auf den Ticker , da öffnet sich dann die Seite , wo du deine Dampfkariere eingibst , und den Link der dananach kommt , denn gibst du in deinen Profil ein


 
Feride
Beiträge: 11.388
Registriert am: 19.12.2011
Geschlecht: weiblich
Ort: Herne

zuletzt bearbeitet 13.06.2013 | Top

RE: Dampf total bitter - was mache ich falsch ?

#15 von Atomick , 13.06.2013 12:26

ahh, ok, super - wird sofort probiert - DANKE !



 
Atomick
Beiträge: 15
Registriert am: 08.05.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Westerwald


RE: Dampf total bitter - was mache ich falsch ?

#16 von Theop , 13.06.2013 12:49

Zitat von Atomick im Beitrag #13
ich habe die 1 Loch Version, seitlich noch im Bereich vom Tank kann man ein kleines Loch sehen. Die letze Füllung habe ich so gemacht wie beschrieben also langsam füllen bis was aus dem Loch kommt - dann Tank drauf bis vor das Loch, Tank füllen und dann runter schieben, Mundstück drauf und fertig. Die Wochen davor habe ich einfach nur den Tank befüllt was ja wohl falsch war aber dennoch geklappt hat. Das der Dampf auf einmal bitter schmeckt wird wohl wirklich daran liegen das mein vom Tabak ruinierter Geschmack langsam wieder kommt.

Das Luftloch im Gewinde habe ich kontrolliert und mal eine nadel reingesteckt - da ist alles frei. Auch der Anschluss der eVic sieht sauber aus, hat ja auch vorher geklappt. Ich werde mich jetzt langsam rantasten (Spannung erhöhen). Nochmal danke für eure Tipps.

Teilweise sieht man unter den Beträgen eine Statistik (XXX dampft seit) - was muss ich tun damitunter meinen Beiträgen auch sowas steht ?


dann verstehe ich auch, warum es bäh schmeckt. carto bekommt nicht genug liquid und du dampst trocken.
aber jetzt geht es ja. kann sein, dass die alten cartos nicht mehr schmecken. wenn der kokel einmal drin ist, geht er meistens nicht mehr raus.
da die dinger aber nur ca. 1 € kosten geht es ja noch.
viel dampf.


Gruss

Theo



Diverse Boxen und Verdampfer.


 
Theop
Beiträge: 3.883
Registriert am: 08.11.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Grefrath


RE: Dampf total bitter - was mache ich falsch ?

#17 von Vedouci , 13.06.2013 13:15

Ich dampfe meistens DCT´s und bin sehr zufrieden damit (wobei ich mich seit dem letzten Dampfertreff an den Gedanken gewöhne wohl doch einen GG zu kaufen).

Mein Cheff hat es geschafft das so ein Teil kokelt - war für mich bis dato unvorstellbar.
Wie oben bereits beschrieben braucht man Geduld, langsam das Fließ füllen und dann lasse ich das ganze noch über Nacht stehen.
Den Tank niemals bis zum Anschlag füllen, das kann zum kokeln führen. 3/4 Tankfüllung bringt dich auch über den Tag ;)
Dampfe meine 2,5´er DCT´s immer mit 4,4 bis 4,5 Volt und gehe dann in 0,1´er Schritten höher, wenn der Widerstand steigt.


 
Vedouci
Beiträge: 276
Registriert am: 18.02.2012
Geschlecht: männlich
Ort: nähe Koblenz


RE: Dampf total bitter - was mache ich falsch ?

#18 von Atomick , 13.06.2013 14:20

Stimmt - aktuell klappt es wieder, der neue Verdampfer hat 1,4 Ohm bei 3,2 V und 7,3 Watt. Ab 3,5 V wird es bitter also warte ich bis der Widerstand hoch geht und regel dann erst die Spannung nach. Bei der nächsten Bestellung werde ich mal nach der 2 oder 3 Loch Variante suchen - GG sagt mir nichts aber ich lerne gern dazu. Für Notfälle (wenn z.B. der Akku der eVic leer ist) habe ich noch einen CE6 Clearomizer 6ml und den kleinen 510er eGo Akku. Da muss man paar mal dran ziehen bis ordentlich Dampf kommt aber dann kommt mehr wie bei den großen eVic und dem DCT-Verdampfer.



 
Atomick
Beiträge: 15
Registriert am: 08.05.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Westerwald


RE: Dampf total bitter - was mache ich falsch ?

#19 von Smellstopper , 13.06.2013 14:37

GG ist die Griechenflöte "golden greek"

Mario


Ich rauche gerne


 
Smellstopper
Beiträge: 1.085
Registriert am: 17.05.2013
Geschlecht: männlich
Ort: NRW

zuletzt bearbeitet 13.06.2013 | Top

RE: Dampf total bitter - was mache ich falsch ?

#20 von Geissler1963 , 13.06.2013 14:58

Zitat von Atomick im Beitrag #18
Bei der nächsten Bestellung werde ich mal nach der 2 oder 3 Loch Variante suchen - GG sagt mir nichts aber ich lerne gern dazu.


Wenn dir das DCT-System - also Tank mit innenliegendem Cartomizer - gefällt, dann schau lieber, dass du gescheite Cartomizer kaufst. Ich gehe bei deinem geschilderten Problem davon aus, dass du momentan "billig" Carto's von Smok hast - die Dinger sind auch einfach der pure Müll. Bei mir persönlich hatten die damals eine Ausfallquote von 90 %, soll heissen nur ungefähr jeder 10. tat auch wirklich das was er soll.

Schau dich mal, hier im Forum als auch bei den Shops, nach Boge Cartomizern um. Früher gab's die nur ohne Loch (musste man also selbst lochen), mittlerweile aber auch mit Loch bzw. Löchern versehen. Die kannst du auch getrost mit deinen 11 Wättchen aus der Evic befeuern und da passiert nix in Sachen brandigem, scharfem Geschmack.

Als Alternative kannst du auch nach CE2 DCT's schauen. Das ist eigentlich ein Clearomizer und kein Cartomizer mehr, aber im Gewand eines Carto's sodass er ebenso in deinen Tank passt. Videos dazu gibt's ebenfalls auf YT.


 
Geissler1963
Beiträge: 217
Registriert am: 13.05.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Erding


RE: Dampf total bitter - was mache ich falsch ?

#21 von Atomick , 13.06.2013 14:59

OK, danke - ich habe gerade in 3 Shops nach golden greek gesucht, das Teil aber nicht gefunden....



 
Atomick
Beiträge: 15
Registriert am: 08.05.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Westerwald


RE: Dampf total bitter - was mache ich falsch ?

#22 von Geissler1963 , 13.06.2013 15:03

Zitat von Atomick im Beitrag #21
OK, danke - ich habe gerade in 3 Shops nach golden greek gesucht, das Teil aber nicht gefunden....


Da wirst du auch nichts finden ... Golden Greek ist die Marke eines Modders namens Imeo aus Griechenland. Alle Teile (Verdampfer und oder Akkuträger) die da so produziert werden, werden nur in geringen Stückzahlen produziert und sind i.d.R. sofort wieder ausverkauft. Es sei denn über sogenannte Presales, dann kann man quasi kaufen, bezahlen und wartet dann auf die Produktion der Ware (~2 Monate). Shop dazu ist http://www.e-smokeguru.gr/de/

Aber das brauchst du auch erstmal alles gar nicht.


 
Geissler1963
Beiträge: 217
Registriert am: 13.05.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Erding


RE: Dampf total bitter - was mache ich falsch ?

#23 von Atomick , 13.06.2013 15:12

@ Geissler1963:
Du hast recht die aktuellen Cato's sind alle von Smok. Ich bin halt noch neu und wusste nicht das die nichts taugen, bei der nächsten Bestellung schau ich dann mal nach Boge. Der DTC gefällt mir nur weil er optish gut zur eVic passt (der CE6 wirkt so verloren darauf) aber im Prinzip ist es mir egal, hauptsache es kommt viel Dampf ;-)



 
Atomick
Beiträge: 15
Registriert am: 08.05.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Westerwald


RE: Dampf total bitter - was mache ich falsch ?

#24 von Geissler1963 , 13.06.2013 15:19

Zitat von Atomick im Beitrag #23
@ Geissler1963:
Du hast recht die aktuellen Cato's sind alle von Smok. Ich bin halt noch neu und wusste nicht das die nichts taugen, bei der nächsten Bestellung schau ich dann mal nach Boge. Der DTC gefällt mir nur weil er optish gut zur eVic passt (der CE6 wirkt so verloren darauf) aber im Prinzip ist es mir egal, hauptsache es kommt viel Dampf ;-)


Ja mach das mal und wenn du schon am schauen bist, dann leg dir am besten noch einen Kanger EVOD BCC zu. Den kann ich wirklich uneingeschränkt empfehlen, gerade für Umsteiger bietet er super Ergebnisse in Sachen Geschmack und Dampf, vor allem geschmacklich nochmal wesentlich besser noch als mit Cartomizern (die Watte in so einem Cartomizer flacht einfach den Geschmack immer ein wenig ab, egal wie gut sie sind).

Unterhalt dich doch mal mit dem User @Ozmo , der hatte ebenfalls diesen Wunsch nach viel Dampf und ist nun sehr zufrieden.


 
Geissler1963
Beiträge: 217
Registriert am: 13.05.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Erding


RE: Dampf total bitter - was mache ich falsch ?

#25 von Atomick , 13.06.2013 15:34

ich komm gar nicht mehr mit dem Antworten nach und leider muss ich gleich erst mal vom PC weg. Die Kanger EVOD BCC gibst in dem Shop wo ich schon paarmal bestellt habe, ist also sogut wie gekauft. @ozmo werde ich mal eine PN schreiben.

Ok, ich muss leider weg aber ich schaue nachher nochmal hier rein. Danke für die vielen guten Tipps, bis später.....



 
Atomick
Beiträge: 15
Registriert am: 08.05.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Westerwald


   

Ist das normal?
Anfänger SWV

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen