Neue Mitglieder stellen sich bitte hier vor, bevor sie alle Rechte erhalten. Händler stellen ihre Shops hier vor.

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010

Mitglieder Bewertungen
• Pro & Contra Shops • Bewertungen Geräte
Liquid: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z
Aromen: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z

• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste

Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2017 im Kalender eintragen!!

X

Kauf- Produkberatung erwünscht !

#1 von Gelöschtes Mitglied , 19.06.2013 21:03

Hallo liebe Leute !

Ich habe bisher nur Hardware benutzt, die quasi als "Standard" gilt - also fertige Systeme. In meinem Fall sind das aktuell einfache ego-CTwist, wo ich derzeit Kanger T3S drauf benutze.
So, nun giert es mich aber langsam nach...ja was eigentlich... mehr Dampf würde ich mal sagen
Der Hintergrund ist, dass ich bei gleichen Verdampfern schon von den normalen ego-Akkus zu den Twist einen deutlichen Unterschied merke. Die Twists dampfe ich dabei auf dem einstellbaren Maximum. Nun denke ich seit einigen Tagen darüber nach, ob und wie sich da noch mehr herausholen lässt.
Ich muss allerdings aufgrund meiner finanziellen Situation bei Allem extrem sparsam sein. Ein 100-Euronen-Akkuträger kommt bei mir leider nicht in Frage. Gleichzeitig mache ich mir natürlich aufgrund meiner Produktunkenntnis auch Sorgen, denn ein 45-Euro-Gerät, dass nach drei Wochen den Geist aufgibt, ist nicht wirklich günstig.
So, ich benötige, meiner Vorstellung nach :
- einen regelbaren Akkuträger, ob Watt, Volt oder Beides ist mir dabei Schnuppe -aber bis auf 5/6 Volt hoch sollte es schon gehen.
- Schön wäre es, wenn ich auf diesem Akkuträger erstmal meine Kanger normal weiterbenutzen könnte UND die Option hätte, mich später einmal an einen Selbstwickler zu wagen, der dann mit oder ohne Adapterring auf diesen Akkuträger geht.
- Wie das Gerät aussieht, ist mir erstmal völlig egal - mir geht es um die reine technische Funktionalität , Zuverlässigkeit und dass das Gerät gerne so 6 Monate halten darf, bevor es kapuutgeht
- Preislich wie erwähnt bin ich leider sehr beschränkt, bei 50 Euro monatlicher Investition is eigentlich Schluss.

So, gibt es in meinem genannten Preissegment Geräte, die obendrein meine Anforderungen erfüllen ?
Ich hätte gerne Vorschläge & Produktinfos, auch ist eine Diskussion Für & Wider bestimmter Produkte gerne gesehen, damit ich ggf. ein Bild machen kann und mir weitere Fragen dazu einfallen.
Ich bedanke mich schonmal vorab bei allen Postern !

LG



RE: Kauf- Produkberatung erwünscht !

#2 von Scarecrow , 19.06.2013 21:14

Hi, ich würde mir mal den Vamo-AT anschauen. Ist zwar ein ganz schöner Knüppel, aber preisgünstig und zuverlässig, hat auch VV/VW, kann 18350 (einzeln oder stacked) und 18650 aufnehmen. Vielleicht hat jemand einen Link für dich parat wo es ihn momentan günstig gibt.
Verdampfermäßig kann man den RSST von Smoketech empfehlen. Der ist einfach zu wickeln, sowohl mit ESS als auch mit Glasfaser und liegt bei 25 Euro.

Das wäre so ein preiswerter Einstieg der ne Menge Optionen bei gleichzeitig guter Qualität bietet, und auf jeden Fall mal ein Upgrade zu deinem bisherigen Equipment darstellt.


 
Scarecrow
Beiträge: 539
Registriert am: 08.03.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Hamburg


RE: Kauf- Produkberatung erwünscht !

#3 von mijust , 19.06.2013 21:17

Da wird es schwer, denn bei einem vernünftigen Ladegerät plus 2 Akkus liegt man schon bei ca. 30,- € Dazu dann den Vamo.

Aber mal was anderes wie viel Ohm haben deine Verdampferköpfe?
Wenn du welche mit weniger Ohm nimmst hast du schon eine Steigerung.


Gruß Michael


Volcano Lavatube 2 Chrom,
Provari V1 schwarz mit V2 Elektronik,
Provari V2,5 Silber
Esterigon mit Tilmahos
Innokin Itaste VTR


 
mijust
Beiträge: 1.763
Registriert am: 21.04.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Hessisch Oldendorf


RE: Kauf- Produkberatung erwünscht !

#4 von Gothe , 19.06.2013 21:34

45 eus bekommst du den Innokin Itaste SVD
kommt aber immernoch Ladegerät + Akkus dazu
also son Ladegerät + Akkus kosten halt auch so hmmm *grübel* *rechne* 30-40 eus wobei das teuerste das Ladegerät ist, dies muss für Li-Ionenakkus zugelassen sein und sollte sich selbst regeln.
http://www.akkuteile.de/xtar-sp2-ladeger...CFdDJtAodFkwAfw 30 eus das Ladegerät
http://www.akkuteile.de/lithium-ionen-ak...hoeht/a-100603/ 13.40 die Akkus
Itaste 40-50 euro (Teilweise auch hier im Forum, Angebote von Händlern)


 
Gothe
Beiträge: 650
Registriert am: 15.05.2013
Homepage: Link
Geschlecht: männlich
Ort: Hameln


RE: Kauf- Produkberatung erwünscht !

#5 von channi , 19.06.2013 21:45


Thread verschoben: Bitte immer den geeigneten Bereich für euer Anliegen in der Forenübersicht aussuchen und dann dort posten. LG channi


LG channi
Bitte keine PNs. Ich spiele hier nur...

Fanclubs inkl. Linksammlung

Facebook:
Aktionen auf Facebook
Termine, Stammtische und Messen
Channi auf Facebook

Letzte Forums-Beiträge kompakt






Die elektrische Zigarette im Vergleich natürlich zu jeder normalen traditionellen Tabakzigarette ist in der Tat viel viel weniger gefährlich. Das können wir mit Sicherheit sagen!
Dr. Martina Pötschke-Langer am 12. März 2012 im Fernsehstudio: Fernsehbeitrag des Gesundheitsmagazins Telemed des Senders Rhein-Neckar-Fernsehen.

Link Videoausschnitt: https://www.youtube.com/watch?v=DAxZ3H8hJTE




Geiz ist nicht geil, sondern eine ernsthafte, aber therapierbare Persönlichkeitsstörung.

Je leiser man ist, umso mehr kann man hören...
Wir sind was wir denken.



[center]


Bitte bewertet eure Geräte & Zubehör


 
channi
Admini
Beiträge: 34.634
Registriert am: 02.05.2010
Homepage: Link
Geschlecht: weiblich


RE: Kauf- Produkberatung erwünscht !

#6 von brummer , 19.06.2013 22:01

Wenn Du 2-3 Wochen Zeit für die Lieferzeit hast und den finanziellen Aspekt angesprochen hast,
guck mal hier, ein sehr gutes Set: (ca.41 Euro)
http://www.fasttech.com/products/1411/10...e-battery-compa


Grüße aus dem Bergischen Land und "Gut Dampf", Klaus.


 
brummer
Beiträge: 1.701
Registriert am: 09.11.2012
Geschlecht: männlich
Ort: NRW

zuletzt bearbeitet 19.06.2013 | Top

RE: Kauf- Produkberatung erwünscht !

#7 von darcky , 19.06.2013 22:06

Zitat von brummer im Beitrag #6
Wenn Du 2-3 Wochen Zeit für die Lieferzeit hast und den finanziellen Aspekt angesprochen hast,
guck mal hier, ein sehr gutes Set: (ca.41 Euro)
http://www.fasttech.com/products/1411/10...e-battery-compa



echt tolles set...

ansonsten würde ich mal im Flohmarkt gucken, da macht man auch das eine oder andere Schnäppchen.
Vamo oder die Geräte von Siegelei sind auch sehr gut.


darcky  
darcky
Beiträge: 352
Registriert am: 27.07.2012
Geschlecht: männlich


RE: Kauf- Produkberatung erwünscht !

#8 von Pomfelet , 19.06.2013 22:09

Zitat von brummer im Beitrag #6
Wenn Du 2-3 Wochen Zeit für die Lieferzeit hast und den finanziellen Aspekt angesprochen hast,
guck mal hier, ein sehr gutes Set: (ca.41 Euro)
http://www.fasttech.com/products/1411/10...e-battery-compa



Kommt aber noch Zoll und 19% MwSt drauf, oder?


Noch ein Gürkchen fürs Popöchen?

Bekennender Clone-Verweigerer.


 
Pomfelet
Beiträge: 1.304
Registriert am: 18.12.2011
Homepage: Link
Geschlecht: männlich
Ort: Fischtown / Cuxhaven
Beschreibung: geheilter Wickel-Legastheniker


RE: Kauf- Produkberatung erwünscht !

#9 von darcky , 19.06.2013 22:12

Zitat von Pomfelet im Beitrag #8
Zitat von brummer im Beitrag #6
Wenn Du 2-3 Wochen Zeit für die Lieferzeit hast und den finanziellen Aspekt angesprochen hast,
guck mal hier, ein sehr gutes Set: (ca.41 Euro)
http://www.fasttech.com/products/1411/10...e-battery-compa



Kommt aber noch Zoll und 19% MwSt drauf, oder?




50/50 wenn man glück hat nicht, aber lieber damit rechnen als ohne^^


darcky  
darcky
Beiträge: 352
Registriert am: 27.07.2012
Geschlecht: männlich


RE: Kauf- Produkberatung erwünscht !

#10 von Pomfelet , 19.06.2013 22:16

Naja, selbst mit dürfte der Preis bei maximal 54/55 Euro liegen...
Den günstigen Preis bezahlt man aber mit Abstrichen bei der Dauer bei eventuellen Reklamationen.


Noch ein Gürkchen fürs Popöchen?

Bekennender Clone-Verweigerer.


 
Pomfelet
Beiträge: 1.304
Registriert am: 18.12.2011
Homepage: Link
Geschlecht: männlich
Ort: Fischtown / Cuxhaven
Beschreibung: geheilter Wickel-Legastheniker


RE: Kauf- Produkberatung erwünscht !

#11 von brummer , 19.06.2013 22:25

Nein, nur eventuell die Mehrwertsteuer von 19%.
... und da versandkostenfrei, dann immernoch unter 50,- Euro.
Der Shop war bisher gut und auch kulant.
Sehr schnelle Reaktion bei Kontaktaufnahme.


Grüße aus dem Bergischen Land und "Gut Dampf", Klaus.


 
brummer
Beiträge: 1.701
Registriert am: 09.11.2012
Geschlecht: männlich
Ort: NRW

zuletzt bearbeitet 19.06.2013 | Top

RE: Kauf- Produkberatung erwünscht !

#12 von Gelöschtes Mitglied , 20.06.2013 02:07

Thread verschoben: Bitte immer den geeigneten Bereich für euer Anliegen in der Forenübersicht aussuchen und dann dort posten. LG channi
-> Sry chanel, ich bin derzeit wegen Einnahme von u.A. starken Schmerzmedikamenten etwas konfus und mir unterlaufen deswegen ständig Fehler, tut mir leid .

-> Habe vergessen zu erwähnen, ein Kauf auf Kreditkarte ( EC,VISA, MASTER etc.) kommt bei mir nicht in Frage; meine Berentung ist so gering, dass mir die Sparkasse meine VISA vor etwas über einem Jahr schon aufgekündigt hat - nicht wegen Schulden, die hatte ich nicht - sondern wegen zu geringer Eingänge auf dem konto.
Ich kann lediglich per Nachnahme, Rechnungskauf oder Vorkasse finanziell agieren.

->Das ein geeignetes Ladegerät + gute Akkus noch dazukommen war mir klar - ich muss das in "Raten" kaufen, erst den Träger, nächsten Monat Ladegerät + Akkus, so etwa.
" Aber mal was anderes wie viel Ohm haben deine Verdampferköpfe?
Wenn du welche mit weniger Ohm nimmst hast du schon eine Steigerung.
"
-> Wenn ich das wüsste^^. Da muss ich tatsächlich den Händler Fragen; Auf einem Bereich von vielleicht BxH = 3x1 mm ist die Ohmzahl eingeprägt ( ohne Farbe ), das ist aber derzeit für meine Augen und auch durch die Medis unlesbar für mich;leider keine Lupe vorhanden.

"Hi, ich würde mir mal den Vamo-AT anschauen. Ist zwar ein ganz schöner Knüppel, aber preisgünstig und zuverlässig, hat auch VV/VW, kann 18350 (einzeln oder stacked) und 18650 aufnehmen. Vielleicht hat jemand einen Link für dich parat wo es ihn momentan günstig gibt.
Verdampfermäßig kann man den RSST von Smoketech empfehlen. Der ist einfach zu wickeln, sowohl mit ESS als auch mit Glasfaser und liegt bei 25 Euro.

Das wäre so ein preiswerter Einstieg der ne Menge Optionen bei gleichzeitig guter Qualität bietet, und auf jeden Fall mal ein Upgrade zu deinem bisherigen Equipment darstellt.
"
-> Dieses Konzept gefällt mir bisher am besten; Der RSST sieht sogar meinem Geschmack entgegenkommend gut aus. Sehe ich das richtig, dass dieser RSST ein 510ner-Anschluss hat und somit theoretisch auf meine vorhandenen ego-CTwist draufgehen würde ?
Dann zum Vamo-AT : http://www.besserdampfen.de/akkutraeger/...w-mod-v2?c=2154 Der bei besserdampfen.de Vamo-VV/VW-Mod V2 würde mir sogar vonner Optik her gut gefallen als "Chrome black". Die Größe & das Gewicht spielen bei mir keine sone Rolle....ich bin generell eher der Typ

als


Also wenn der Vamo technisch empfehlenswert ist in Kombination mit dem RSST und Letzterer als Einstiegswickler auch was taugt, dann würde ich zu solch einer kombi hin tendieren.

Lieben Dank für alles bisher Geschriebene - weitere Alternativ- oder ähnliche Vorschläge sind willkommen.
Danke und gute Nacht ersma an die Dampfergemeinde !



RE: Kauf- Produkberatung erwünscht !

#13 von manuqueeni , 20.06.2013 02:50

Kan die Vamo auch nur wärmsten empfehlen.
War mein erster Akkuträger, als sie raus kam. Mittlerweile habe ich 2. Empfehler die aber eher die Edelstahl version. da Gunmetal und chrom nach einiger zeit nicht mehr so net aussehn. Die beshcichtung geht dort nach ein paar monaten ab, abhilfe verschafft dann aber ne Folie.



Wer Schreibfehler findet darf sie selber entsorgen


 
manuqueeni
Beiträge: 287
Registriert am: 29.11.2012
Geschlecht: weiblich


RE: Kauf- Produkberatung erwünscht !

#14 von NeoAeon , 20.06.2013 04:33

hi ,

ich hab mir die Vamo in Edelstahl hier besorgt : Vaporbreak . Der Preis geht noch runter wenn man sich dort anmeldet und dann angemeldet einkauft Nur der Versand ist etwas lang weil ich die billigste Versandart genommen hab .
Kann aber sonst echt nicht meckern , ist echt nen Prügel das Teil

MfG
Marcel


MfG Marcel



 
NeoAeon
Beiträge: 296
Registriert am: 17.02.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Zu Hause


RE: Kauf- Produkberatung erwünscht !

#15 von Thimo , 20.06.2013 09:31

Mal ganz ehrlich: Der RSST dampft auf einer Vamo auch nicht mehr als auf deinem Twist. Wenn du knapp bei Kasse bist, bleibt doch dabei.


 
Thimo
Beiträge: 421
Registriert am: 10.10.2012
Geschlecht: männlich


RE: Kauf- Produkberatung erwünscht !

#16 von Pomfelet , 20.06.2013 10:07

Zitat von Dreitagebart im Beitrag #12
[i][...]

-> Habe vergessen zu erwähnen, ein Kauf auf Kreditkarte ( EC,VISA, MASTER etc.) kommt bei mir nicht in Frage; meine Berentung ist so gering, dass mir die Sparkasse meine VISA vor etwas über einem Jahr schon aufgekündigt hat - nicht wegen Schulden, die hatte ich nicht - sondern wegen zu geringer Eingänge auf dem konto.
Ich kann lediglich per Nachnahme, Rechnungskauf oder Vorkasse finanziell agieren.

->Das ein geeignetes Ladegerät + gute Akkus noch dazukommen war mir klar - ich muss das in "Raten" kaufen, erst den Träger, nächsten Monat Ladegerät + Akkus, so etwa.
[...]





Auch wenn viele User Paypal boykottieren---anmelden wirst auch du dich da können.
Mit Paypal hättest du zumindest gewissen Käuferschutz und fast alle Shops akzeptieren Paypal.

Wenn du einen Selbstwickelverdampfer willst, kommen weitere "Startkosten" auf dich zu: Glasfaser, Heizdraht, evtl. ESS und kleinere Werkzeeuge.

Thimo sagte dir aber schon ehrlich, dass er empfiehlt, vorerst bei deiner ego-Twist zu bleiben.
Würde ich auch so machen, und derweil lieber Geld ansparen.

Solltest du dir doch auf jeden Fall einen Akkuträger kaufen wollen, dann spare so lange, bis du das Geld für Akkuträger, mind.2 Akkus und Ladegerät zusammen hast. (Was nutzt es dir vielleicht 4 Wochen einen Akkuträger im Haus zu haben, wenn Akkus und Ladegerät fehlen...


Noch ein Gürkchen fürs Popöchen?

Bekennender Clone-Verweigerer.


 
Pomfelet
Beiträge: 1.304
Registriert am: 18.12.2011
Homepage: Link
Geschlecht: männlich
Ort: Fischtown / Cuxhaven
Beschreibung: geheilter Wickel-Legastheniker


RE: Kauf- Produkberatung erwünscht !

#17 von Klopfer , 20.06.2013 10:09

Kurz und Knapp:

Als AT würde ich Dir zum Vamo ( mit Kanger MT3, Adapter nötig) oder auch zur ZMax Teleskop von Sigelei (mit Kanger MT3 kein Adapter nötig) raten.
Die liegen preislich in deinem Spaktrum, haben beide vv und vw und man ist nicht nur an eine Akkugröße und somit an eine feste "Länge" des AT gebunden.


Ich bin im Gegensatz zum RSST mit dem MT3 hoch zu Frieden, und falls du es noch nicht wüsstest, Mann kann den MT3 Ratz fatz selbst wickeln, mit Faser wie auch mit ESS. Und der MT3 ist meiner Meinung nach einer der günstigsten "Selbstwickler" die am Markt erhältlich sind, bei einer top Performance!


Vielen Daaaaank


-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-

"Wenn ich etwas anpacke, ist das genauso, als wenn zwei andere etwas fallen lassen!"

-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-


 
Klopfer
Beiträge: 1.086
Registriert am: 24.03.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Erfurt
Beschreibung: Wie macht der Zug? NOOB, NOOB, NOOB ;)


RE: Kauf- Produkberatung erwünscht !

#18 von Dampfkesselrevisor , 20.06.2013 10:31

Kuck mal

Venus / Vision ET

Der ist auch unter dem NAmen Vision Eternity bekannt, geht mit Tank oder als Tröpfler, kann man selbstwickeln - muss man aber nicht, da Fertig-Wicklungen mitgeliefert werden und auch nachkaufbar sind - geht auf einem Standart-Ego (sieht sogar gut aus, passender Cone wird mitgeliefert) oder auf der Vamo und der Preis ist doch auch rentnerkonform, oder nicht?

Hab übrigens auch nen Vamo und find den gut, allerdings muss man zum Kaufpreis wirklich noch ein Ladegerät und ordentliche Akkus einplanen, also so ~ 60.- €s werdens schon...


Dampfkesselrevisor  
Dampfkesselrevisor
Beiträge: 197
Registriert am: 08.05.2013

zuletzt bearbeitet 20.06.2013 | Top

RE: Kauf- Produkberatung erwünscht !

#19 von Scarecrow , 20.06.2013 10:35

Zitat von Klopfer im Beitrag #17
Kurz und Knapp:

Ich bin im Gegensatz zum RSST mit dem MT3 hoch zu Frieden, und falls du es noch nicht wüsstest, Mann kann den MT3 Ratz fatz selbst wickeln, mit Faser wie auch mit ESS. Und der MT3 ist meiner Meinung nach einer der günstigsten "Selbstwickler" die am Markt erhältlich sind, bei einer top Performance!


Ich kenne den MT3 zwar nicht, aber den Bildern nach empfinde ich das nicht gerade als ein Upgrade..eher als eine Alternative zu seinem Kanger.

Vielleicht wirklich erst mal auf einen gut handlebaren SWVD setzen, vor allem mit Platz zum Wickeln und ner relativ großen Verdampferkammer, so dass der Dampf auch´n bissl Druck entfalten kann. Der Twist reicht für´s erste, und mit 4.8 Volt Obergrenze bist du für den Anfang ganz gut aufgestellt und hast etwas Wickeltoleranz in der du dich ausprobieren kannst. Hier ist auch ein Video zum RSST. Ich finde den eigentlich recht unkompliziert, schnell gewickelt, flexibel, qualitativ wertig und kraftvoll. Sowas hätte ich mir am Anfang gewünscht, als es bloß "Bullis" gab..


 
Scarecrow
Beiträge: 539
Registriert am: 08.03.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Hamburg


RE: Kauf- Produkberatung erwünscht !

#20 von Gelöschtes Mitglied , 20.06.2013 21:28

Danke an alle weiteren Antworter !
Also, ich muss ja nicht zwingend einen Selbstwickler haben - darum geht esmir nicht. Ich suche etwas, das definitiv mehr Dampf pro Zug entwickelt als ein Kanger T3 oder T3S auf einer ego-CTwist.
Ich ziehe auch bis zur Zugbegrenzung und zögere diese oft hinaus,indem ich kurz vor Ende untebreche und neu aktiviere, um mehr "Feuerzeit" zu bekommen.
Grund des posts ist, das ich eben seit geraumer Zeit mit der Dampfmenge die entwickelt wird nicht mehr zufrieden bin einfach. Muss dazu sagen, das ich einen recht breiten Brustraum habe und auch ziemlig Große Lungen - meine Atemkapazität liegt bei 4,7 Litern pro Atemzug( letzte Woche beim Arzt inner Plexiglaszelle ermittelt ) Ha, sie lag auch während meiner Pyrozeit nie unter 4 Litern. Naja _ dieser Platz will ersma jefüllt werden - vorzugsweise mit Dampf
Was das selbst Wickeln von MT3 angeht : Das funktiniert sicher auch mit T3/T3S. Ich bin neugierig und habe nen T3S den Kopf mal vollständig demontiert, die Wendel mit der Faser drin raus - Draht abgewickelt und um ein anderes sauberes Faserstück aus einem alten anderen Verdampfer wieder drumgewickelt und dann das ganze wieder rückwärts zusammengesteckt - funzt.Ich habe dabei allerdings dieselbe Faserstärke und auch die anzahl der Wicklungen kopiert - das Teil dampft wie Original. Mehr Wicklungen waren nicht machbar, sonst wären die kontaktenden zu kurz geworden.

Hmm, dann wäre vielleicht also der Zmax Teleskop von Siegelei in Kombination mit Kanger MT3 ne Lösung : Ich hätte auf jeden Fall Etwas wo ich mit Watt/Volt-Zahlen experimentieren könnte und mit dem MT3 Etwas, wo ich mit Materialien ( Draht,ESS,Faser etc.) probieren kann. Wäre das in etwa so ?

LG



RE: Kauf- Produkberatung erwünscht !

#21 von mijust , 20.06.2013 23:02

Was du noch probieren könntest die Wicklungen zu reduzieren.
Mach mal 1-2 Wicklungen weniger dann sinkt die Ohmzahl könnte schon etwas bringen.
Nur nicht wieder mit der gleichen Power beginnen, sondern langsam erhöhen
könnte sonst zum kokeln kommen.

Mit der Zmax von Sigelei machste nichts verkehrt.
Hier im Flohmarkt ist auch mal was drin.
Einfach mal reinschauen.


Gruß Michael


Volcano Lavatube 2 Chrom,
Provari V1 schwarz mit V2 Elektronik,
Provari V2,5 Silber
Esterigon mit Tilmahos
Innokin Itaste VTR


 
mijust
Beiträge: 1.763
Registriert am: 21.04.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Hessisch Oldendorf


RE: Kauf- Produkberatung erwünscht !

#22 von Gelöschtes Mitglied , 22.06.2013 01:30

Moch ein Gedanke : Mir geht es ja prinzipiell um "Mehr" Dampf. Nun,mit "mehr" muss ja nicht unbedingt nur das Volumen gemeint sein. Ich hatte auch schon öfters mal so ein Gefühl, dass es toll wäre, wenn der Dampf irgendwie "dichter" wäre, wie......vom Hochnebel zur Wolke....oder so.. .
Ich habe ja bisher ausschliesslich PG-Liquide gedampft. Würde ein Vermischen bzw. Anreichern mit Glycerin tatsächlich zu einem "dichteren" Dampf führen - dahin würde ich die Fragen jetzt gerne lenken.
Hardwaremäßig für die nähere Zukunft habe ich jetzt genug um mich mit auseinanderzusetzen -kann ja immerwieder nachlesen. Wie wäre also ein Umstieg von fertigen Liquiden auf das Selbermischen mit Aromen und beispielsweise einer 50-40-10 ( PG-VG-H2O ) Basis zu bewerten ?
LG



   

Wer kennt "ZIMIGO" ?

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen