Neue Mitglieder stellen sich bitte hier vor, bevor sie alle Rechte erhalten. Händler stellen ihre Shops hier vor.

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010

Mitglieder Bewertungen
• Pro & Contra Shops • Bewertungen Geräte
Liquid: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z
Aromen: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z

• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste

Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2017 im Kalender eintragen!!

X

Der Terminator von Smoke

#1 von Fr3chD8chs , 21.06.2013 04:59

Hay zusammen

Habe gestern de Terminator von Smoke bekommen und ihn natürlich sofort getestet.
Ich muss schon sage nicht schlecht der kleene wenn auch etwas Wackelig das ganze.

Geliefert wurden

1 DCT ank Groß
1 Singel Coil Cartomizer
1 Terminator
1 Verlängerung

Gekostet hat das ganze 18,90 euro bei Smart24

Aber nun erstmal aufschrauben und rein schauen.
Ein Keramiktöpfchen mit 2 löchern um die drähte zuführen für + und - pol.
Der +pol wird unten in der mite an der Luftführung fest geklemmt und der minus war einfach um das gewinde gewickelt und zu geschraubt worden.

Soweit ok nach anschauen von videos bei youtube war ich verwirrt.
Da erzählen sie von Silberdraht und das der Adapter für den Liquidcontroll sei und so weiter.

Das kann ich nicht bestätigen.

Ich habe den Draht raus geführt und ihn dann mit dem Adapter fixiert.
Die Liquid Control befindet sich meiner meinung nach nicht unten an der Verlängerung sondern oben wo das Keramiktöpfchen sitzt.
Nun habe ich also die verlängerung erstmal sehr fest angezogen damit sie sich nicht wieder beim öffnen der liquidcontroll vom akkuträger lösen kann.
Dann habe ich den Tank und den Deckel oben aufgesetzt und den Tank von unten befüllt.
Den Deckel drauf und das ganze auf einen AT geschraubt.
Sobald man nun durch drehen des Tanks oder des Driptip die Liquid control öffnet wird die sache ein klein wenig wackelig.
Naja nicht das es stören würde den es stört mich auf jedenfall das ich nun mächtig spiel habe.
Mir ist aber auf gefallen das man nicht sehr viel öffnen muss und so kann man etwas an stabilität zurück gewinnen.

Leider kann man den Tank noch ein paar mm hoch unt runter schieben wenn er verbaut ist das müsste man besser lösen.
Ich finde man sollte es so machen das wenn er auf geschraubt ist sich nicht mehr bewegen läßt.

Im Großen und ganzen ein dampfender billig clone der aber seinen zweck erfüllt.
Also von der werkwicklung war und bin ich noch immer überrascht , sie dampft gut und schmeckt nicht schlecht.

Er bringt den geschmack gut rüber und man erspart sich das erstbefüllen von Cartomizern.

Ich werde ihn weiter nutzen für die arbeit da ich da meine besseren geräte dann schonen kann.



 
Fr3chD8chs

Beiträge: 4.467
Registriert am: 08.11.2012
Homepage: Link
Geschlecht: männlich
Ort: Arnsberg
Beschreibung: Borusse


RE: Der Terminator von Smoke

#2 von J.R. 75 , 21.06.2013 05:38

Hast du hier mal gelesen, hier wird gesagt, dass die Liquidregulierung
über den Adapter gesteuert wird und nicht im Verdampfer!?

Der Terminator von Smoktech

Ich habe den Termi nicht, interessiere mich aber dafür und wüsste gerne
was nun stimmt. Logischer wäre es ja über den Adapter, da dann ja auch
alles fest zugeschraubt werden kann, oder? Wenn das alles aber wackelig
sein sollte, weil es doch dort am Keramiktöpfchen geregelt wird, dann
hole ich mir den lieber nicht.


 
J.R. 75
Beiträge: 41
Registriert am: 06.05.2013
Geschlecht: männlich
Ort: NRW


RE: Der Terminator von Smoke

#3 von Fr3chD8chs , 21.06.2013 10:32

Ich habe ihn auseinander gebaut und sehe nicht wie liquid durch den Adapter da hoch kann.
Aber wenn ich da wo die Wicklung ist die 2 löcher sehe und dahinter sofort die Faser ist das die liquid control. Für mich.

Ich mach da heute Abend mal Fotos vob.



 
Fr3chD8chs

Beiträge: 4.467
Registriert am: 08.11.2012
Homepage: Link
Geschlecht: männlich
Ort: Arnsberg
Beschreibung: Borusse


RE: Der Terminator von Smoke

#4 von pctelco , 21.06.2013 11:34

Genau wie beim Vorbild, dem "Killer 705", ist die Liquidcontrol beim Terminator unten über dem Adapter und das Liquid muss nur durch den Unterdruck bis in den Sockel gesogen werden und wird dann vom Docht aufgenommen und zur Wicklung transportiert. Der Verdampfercone muss ganz fest gedreht werden, damit er den Masseanschluss der Wicklung beim Gewinde einklemmt wird, um guten Kontakt zu bekommen.

BTW: Wäre es sinnvoll, solche Fragen im oben genannten, bereits vorhandenen, Thread zu erörtern. Evtl. ist ja einer der Mods so nett und führt diesen Thread mit dem existierenden zusammen?


Gruß



Verdampfer:
1x eXpromizer long, 2 x Taifun GS, 2 x Aqua/Origin-Clone, 2 x Kayfun V3, 1 x 3.1, 2 x Taifun GT, 2 x GG Penelope geschwängert (Penelope Fat von Kir Fanis), 1x Nautifun longmode, Kayfun V4 u.v.m....

Akkuträger: Eye of Taifun, Phantom Vario, rDNA40, Nemesis-Cl, Astro-Cl (Und ganz viele mehr!)


 
pctelco
Bilder Upload
Beiträge: 11.215
Registriert am: 21.12.2011
Geschlecht: männlich
Ort: -- Seit 04.03.2012 18:41 Uhr Teil der Bulli-WG --
Beschreibung: Mitbewohner in der Welt bester Forums-WG! ;-)


RE: Der Terminator von Smoke

#5 von Fr3chD8chs , 21.06.2013 13:49

Welcher Cone ich habe keinen cone dabei gehabt.

Und der andere Thread ist im shopbereich von intaste der hier ist von smart24.

Weiss nicht ob es so schlau wäre die Shops zu mischen.



 
Fr3chD8chs

Beiträge: 4.467
Registriert am: 08.11.2012
Homepage: Link
Geschlecht: männlich
Ort: Arnsberg
Beschreibung: Borusse

zuletzt bearbeitet 21.06.2013 | Top

RE: Der Terminator von Smoke

#6 von blacksole , 21.06.2013 14:02

Der Cone ist die "Glocke", die du auf den Anschluß-/Wickelsockel schraubst - und genau dazwischen gehört auch der Minusdraht.

Der Anschluss des Wickelsockels hat ein Loch - und genau darüber wird das Liquid nach oben gezogen bzw eben reguliert.
Je weiter der Adapter vom Wickelsockel-Anschlu0, desto offen das Loch am Anschluß, desto mehr Liquid kann nach oben gezogen werden.

Aber Hauptsache, der Draht liegt an der Faser an ;-)


... Reifezeit wird überbewertet. Ich reife seit 50 Jahren und hab immer noch keinen Geschmack! ...


 
blacksole
Beiträge: 2.068
Registriert am: 19.11.2011
Geschlecht: männlich
Ort: Stuttgart


RE: Der Terminator von Smoke

#7 von pctelco , 21.06.2013 16:34

Zitat von blacksole im Beitrag #6
Der Cone ist die "Glocke", die du auf den Anschluß-/Wickelsockel schraubst - und genau dazwischen gehört auch der Minusdraht.

Der Anschluss des Wickelsockels hat ein Loch - und genau darüber wird das Liquid nach oben gezogen bzw eben reguliert.
Je weiter der Adapter vom Wickelsockel-Anschlu0, desto offen das Loch am Anschluß, desto mehr Liquid kann nach oben gezogen werden.

Aber Hauptsache, der Draht liegt an der Faser an ;-)




....und die Faser bekommt genug Liquid......


BTW: @Fr3chD8chs Leider erkennt man hier im DTF schlecht in welchem Bereich sich der Fred befindet wenn man über den activity feed herein gekommen ist. Also sorry, hatte ich nicht bemerkt!


Gruß



Verdampfer:
1x eXpromizer long, 2 x Taifun GS, 2 x Aqua/Origin-Clone, 2 x Kayfun V3, 1 x 3.1, 2 x Taifun GT, 2 x GG Penelope geschwängert (Penelope Fat von Kir Fanis), 1x Nautifun longmode, Kayfun V4 u.v.m....

Akkuträger: Eye of Taifun, Phantom Vario, rDNA40, Nemesis-Cl, Astro-Cl (Und ganz viele mehr!)


 
pctelco
Bilder Upload
Beiträge: 11.215
Registriert am: 21.12.2011
Geschlecht: männlich
Ort: -- Seit 04.03.2012 18:41 Uhr Teil der Bulli-WG --
Beschreibung: Mitbewohner in der Welt bester Forums-WG! ;-)

zuletzt bearbeitet 21.06.2013 | Top

RE: Der Terminator von Smoke

#8 von Fr3chD8chs , 21.06.2013 19:02

Kein Problem wollte nur darauf hinweisen.



 
Fr3chD8chs

Beiträge: 4.467
Registriert am: 08.11.2012
Homepage: Link
Geschlecht: männlich
Ort: Arnsberg
Beschreibung: Borusse


Der Terminator von Smoke (allgemein)

#9 von Fr3chD8chs , 23.06.2013 06:26

Hay zusammen

Ich habe auch den Terminator und das Wackeln ging mir dann doch auf en sender.
Auch das man keine gescheite anleitung dazu findet.
Also Diver , Killer und verschiedene Youtubes Video´s angeschaut.

Meine Lösung ist zwar nicht perfect aber schon mal Besser als vorher.

Ich habe den Termintor erstmal in seine kompletten einzelteile zerlegt.

Dann habe ich am Sockel die keramik entfernt und über dem loch ein kleinen schlitz eingeschnitten mit dem dremel.
Nur 1 bis 2 mm tief hat gereicht.
Warum habe ich das gemacht um dort den draht ein zu klemmen.
Gewickelt habe ich ganz normal wie beim Killer auch beide drähte durch die löcher in der keramik gesteckt.
Einen Hochgebogen Pluspol eingebaut keramik aufgesteckt auf den sockel.
Die Faser sehr locker im Sockel neben die keramik versenkt.
Dann den Minus pol draht in der Kerbe gelegt und auf ca 1 cm gekürzt. in lauf richtung zum zudrehen in das gewinde gelegt und die Glocke drauf geschraubt.
Die Verlängerung aufgeschraubt und zwar fest so das alles dicht war.
Die liquid control läuft über das loch am sockel und wird mit der glocke gesteuert.
Ich verbaue nun unteren teil des danks und schraube alles auf den akkuträger auf.
Dann kommt die Tankhülse drauf und ich drehe die Glocke ( liquidcontrol ) zu gebe liquid rein und drücke den Deckel des Tanks drauf.
Driptip dran Liquidcontrol auf ziehen feuern dampfen.

Eigentlich easy und das wackeln ist auch fast weg oder zumindes stört es nicht mehr so sehr wie vorher.



 
Fr3chD8chs

Beiträge: 4.467
Registriert am: 08.11.2012
Homepage: Link
Geschlecht: männlich
Ort: Arnsberg
Beschreibung: Borusse

zuletzt bearbeitet 23.06.2013 | Top

RE: Der Terminator von Smoke (allgemein)

#10 von Theodor , 13.07.2013 04:46

also ich muss sagen.. ich habe das teil nach 2 versuchen erstmal in Schrank gestellt.. hatte mir den gekauft als günstige alternative zum tröpfeln..
leider geht das beim terminator nicht so toll wie beim killer.. da ist irgendwie eine art unterlegscheibe vor der Wendel..
nunja.. mal sehn.. ich schau mir das teil vielleicht bald mal wieder an.. aber ich denke ich hätte mir einfach nen zweiten killer kaufen sollen..

das wackeln geht mir sehr auf die nerven bei dem teil..

lg
theo




soo.. erstma lecker dampf-lolly knuspern :-)


 
Theodor
Beiträge: 194
Registriert am: 27.04.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Berlin


RE: Der Terminator von Smoke (allgemein)

#11 von Fr3chD8chs , 13.07.2013 05:46

Ich habe auch Den Terminator und das Wackeln hat mich auch gestört.
Meine persönlich Lösung ist ein X8 Clone den ich bei www.fasttech.com bestellt hatte.
Dieser hat eine Rändelschraube am unteren deckel um den Carto fest zu machen.
Ich habe den Terminator fest auf den Adapter geschraubt und ihn dann auf den unteren deckel fest aufgedrückt und fest gemacht.
Leider ist die Tankhülse etwas zu Kurz.
Ein anderer passender Tank ist grade nicht in der nähe, aber ich habe mir mit O-Ringen geholfen.
Die LC vom Terminator auf machen und den tank mit Deckel auf setzen so ist dann alles auf der richtigen Höhe.
Eventuell den Tank noch zurecht rücken das er über beide O-Ringe drüber liegt.
Dann 2 O-Ringe einen Oben einen Unten einfach in die Lücken gepackt und es fällt nicht auf das es nicht so sein sollte.
Bei gelegenheit werd ich mal schauen welche Tankhülse man da nehmen kann oder ob man sich ein stück Rohr irendwo bestellen kann.
Daher kürze ich den Terminator auch noch nicht was ich eigentlich vorhatte damit alles Bündig ist.

Mein Vorteil ist das nun garnix mehr wackelt, es sitzt alles bomben fest.
Aber es gibt auch einen nachteil , durch die noch zu kurze Tankhülse habe ich den Adapter noch etwas rausstehen was eine größere lücke zwischen AT und Unteren Deckel ergibt.
Es ist nicht viel aber es sieht unschön aus finde ich da es bestimmt 4 bis 5mm sind.



 
Fr3chD8chs

Beiträge: 4.467
Registriert am: 08.11.2012
Homepage: Link
Geschlecht: männlich
Ort: Arnsberg
Beschreibung: Borusse


RE: Der Terminator von Smoke (allgemein)

#12 von Sandro , 13.07.2013 11:11

Danke @Fr3chD8chs, habe mir gerade zwei X8 dort bestllt. Ich benutze den Terminator in einem Siamtank und bin mehr als zufrieden.
Bei mir wird der Liquidfluss durch das drehen des kompletten Terminators geregelt, der Adapter darunter hat zwei Löcher wo das Liquid eingesogen wird.
Beim ziehen wird das Liquid dann zur Glasfaser gezogen. Funktioniert Super und es wackelt nix.

@Fr3chD8chs wie ange dauert es, bi die Ware von www.fasttech.com bei mir ankommt?
Einen Tank für den Provari, der mit den Löchern in den Endkappen, suche ich auch noch, den Clon gibt es ja schon für 10 €.


 
Sandro

Beiträge: 5.714
Registriert am: 03.02.2012
Geschlecht: männlich


RE: Der Terminator von Smoke (allgemein)

#13 von Theodor , 13.07.2013 11:49

der tank sieht mir echt nach ner lösung aus.. super !!! schau ich mir mal an...
wie ist das mit der unterlegscheibe.. ich nenne sie mal so wenn man von oben in den terminator reinschaut..
die nervt mich enorm.. würde die gerne ausbohren.. jemand erfahrungen damit ?? die macht halt das tröpfeln schwer...

lg
theo




soo.. erstma lecker dampf-lolly knuspern :-)


 
Theodor
Beiträge: 194
Registriert am: 27.04.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Berlin


RE: Der Terminator von Smoke (allgemein)

#14 von Theodor , 13.07.2013 12:03

das macht aber im grunde wieder kein sinn... wenn man so weiter macht kann man auch das geld fürn killer ausgeben.. ach manooo :-(




soo.. erstma lecker dampf-lolly knuspern :-)


 
Theodor
Beiträge: 194
Registriert am: 27.04.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Berlin


RE: Der Terminator von Smoke (allgemein)

#15 von Fr3chD8chs , 13.07.2013 14:13

Zitat von Sandro im Beitrag #12
Danke @Fr3chD8chs, habe mir gerade zwei X8 dort bestllt. Ich benutze den Terminator in einem Siamtank und bin mehr als zufrieden.
Bei mir wird der Liquidfluss durch das drehen des kompletten Terminators geregelt, der Adapter darunter hat zwei Löcher wo das Liquid eingesogen wird.
Beim ziehen wird das Liquid dann zur Glasfaser gezogen. Funktioniert Super und es wackelt nix.

@Fr3chD8chs wie ange dauert es, bi die Ware von www.fasttech.com bei mir ankommt?
Einen Tank für den Provari, der mit den Löchern in den Endkappen, suche ich auch noch, den Clon gibt es ja schon für 10 €.



Hallo Sandro

Ich habe am 17.06 bestellt.
Angekommen ist es am 04.07

Es hat also 17 tage gedauert das ist aber ich ok.
Am Päckchen war ein aufkleber da stand Gift drauf und ein betrag von 2 Dollar.
Beim Zoll wurde es so durch gewunken.
Ach und Fasttech hat die Bestellung so gesplittet das ich nicht über die Zollgrenze komme.

Ein guter service wie ich finde.
Auch die sachen sind gut verpackt angekommen.



 
Fr3chD8chs

Beiträge: 4.467
Registriert am: 08.11.2012
Homepage: Link
Geschlecht: männlich
Ort: Arnsberg
Beschreibung: Borusse


   

AGA W ess. Spackt rum
T3s und MT3s selber wickeln - mit ESS ???

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen