Neue Mitglieder stellen sich bitte hier vor, bevor sie alle Rechte erhalten. Händler stellen ihre Shops hier vor.

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010

Mitglieder Bewertungen
• Pro & Contra Shops • Bewertungen Geräte
Liquid: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z
Aromen: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z

• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste

Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2017 im Kalender eintragen!!

X

RE: Kayfun Lite

#1751 von MofD , 07.08.2013 19:23

Zitat von ElektroSmoker im Beitrag #1749
Dann sollte jetzt alles klappen ;)

Sieht so aus. Ich habe noch mal sämtliche O-Ringe angedrückt, die Wicklung sicherheitshalber auch noch mal angehoben und schon funzt es.
Danke Leute, ihr seit super


LG
MofD


 
MofD
Beiträge: 1.660
Registriert am: 08.10.2011
Homepage: Link
Geschlecht: männlich
Ort: Berlin
Beschreibung: Schaut auf meinen Avatar


RE: Kayfun Lite

#1752 von Vapor^Tom , 07.08.2013 19:24

@MofD
Nur der richtigkeithalber... Du drehst den Lite schon um 180° zum Befüllen über die Schraube?
Wenn du "liegend" Tankst läuft Liquid über die Kanäle in den VD-Raum in Richtung Mundstück.
Manchmal kommt es auch vor, daß sich das Steigrohr von der Kammerhülse löst. Durch diesen Spalt läuft das Liquid ungebremst in die Kammer.

edit: ok, hat sich erledigt


Gruß
Tom

"Wahre Worte sind nicht immer schön, schöne Worte sind nicht immer wahr." (Laotse)


 
Vapor^Tom
Beiträge: 14.081
Registriert am: 04.01.2012
Geschlecht: männlich

zuletzt bearbeitet 07.08.2013 | Top

RE: Kayfun Lite

#1753 von MofD , 07.08.2013 19:29

Zitat von Vapor^Tom im Beitrag #1752
@MofD
Nur der richtigkeithalber... Du drehst den Lite schon um 180° zum Befüllen über die Schraube?
Wenn du "liegend" Tankst läuft Liquid über die Kanäle in den VD-Raum in Richtung Mundstück.
Manchmal kommt es auch vor, daß sich das Steigrohr von der Kammerhülse löst. Durch diesen Spalt läuft das Liquid ungebremst in die Kammer.

edit: ok, hat sich erledigt

Hihi, nee, da habe ich drauf geachtet. lag wahrscheinlich wirklich bloß an den nicht korrekt sitzenden O-Ringen.
So,jetzt mal sehen wie lange die erste Wicklung hält ;)
Dampft gut, flasht gut, schmeckt super der Lite. Scheint aber generell so zu sein (egal bei was) das man irgendwelche Startschwieriegkeiten hat.


LG
MofD


 
MofD
Beiträge: 1.660
Registriert am: 08.10.2011
Homepage: Link
Geschlecht: männlich
Ort: Berlin
Beschreibung: Schaut auf meinen Avatar


RE: Kayfun Lite

#1754 von Yabbba , 07.08.2013 19:32

Was mir zu Anfang häufig passiert ist: ich hab das Luftloch zugehalten.. hä, warum ist der Zug so schwer? Fester gezogen und schwupps, erst Verdampferkammer voll, dann Mund..
Ich tue mich ein bisschen schwer für den ungeregelten AT niederohmig zu wickeln. Gerade neugewickelt 3x2GF und 3 Hz 0,2 = 1,8 Ohm



 
Yabbba
Beiträge: 23.172
Registriert am: 15.06.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Baden-Baden
Beschreibung: luw


RE: Kayfun Lite

#1755 von I7ILYA7I , 07.08.2013 19:35

Das Paket ist mit 3 x 2mm Schnur auch ziemlich dick.
Versuche doch mal 2 x 2mm und Kanthal 0,20mm.Dann 3 oder 4 Windungen.
Sollte so ca. 1,3 Ohm bis 1,6 Ohm ergeben.


zu viele Mods..


 
I7ILYA7I
Kayfunist
Beiträge: 1.610
Registriert am: 14.10.2012
Geschlecht: männlich

zuletzt bearbeitet 07.08.2013 | Top

RE: Kayfun Lite

#1756 von I7ILYA7I , 07.08.2013 19:38

Dann halt einfach bei komplett frischem Akku etwas verhaltener ziehen

@mofd : Gratulation zur ersten Wicklung! Lass es dir schmecken


zu viele Mods..


 
I7ILYA7I
Kayfunist
Beiträge: 1.610
Registriert am: 14.10.2012
Geschlecht: männlich

zuletzt bearbeitet 07.08.2013 | Top

RE: Kayfun Lite

#1757 von Yabbba , 07.08.2013 19:40

Jo, probier ich beim nächsten Mal aus.. jetzt ist mir die Wicklung zu gut gelungen, um sie gleich wieder zu killen.
Gestern hab ich auch was gelernt: Schraub nie an der Polschraube rum, wenn der K-Lite zusammengebaut ist und du innen den Pluspol nicht sehen kannst! Wollte nur ein bisschen fester anziehen. Ergebnis Kurzschluss



 
Yabbba
Beiträge: 23.172
Registriert am: 15.06.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Baden-Baden
Beschreibung: luw


RE: Kayfun Lite

#1758 von Rebbycando , 07.08.2013 19:50

Bei meinen Lite benutze ich 2mm Silikatschnur, 9cm, im S gelegt, 3 wicklungen mit 0,20 Kanthakdraht, dann habe ich rund 1.3 - 1.4 Ohm. Auf einem ungeregelten Akkuträger der Knallllller, dampf wie blöd. Die super 8 habe ich auch schon gewickelt, geht auch super.


Rechtschreibfehler dienen zur Aufheiterung des Beitrags und unterliegen den Copyright.
Gefundene Rechtschreibfehler dürft ihr gern behalten.


 
Rebbycando
Beiträge: 896
Registriert am: 05.06.2013
Homepage: Link
Geschlecht: männlich
Ort: Dorsten


RE: Kayfun Lite

#1759 von deadly , 07.08.2013 19:59

ihr habt verdammt hohe widerstände teils... ich hab 3x2mm mit 4x0.2 und komm so auf 1.6-1.7 bei meinen lites.

graz moft das es klappt, wer kann schon ahnen das sie bei dir nen oring vergessen haben (der sollte da eigentlich schon drin sein und einer als ersatz in der tüte).


deadly  
deadly
Beiträge: 760
Registriert am: 28.07.2012
Ort: ZentralBayern


RE: Kayfun Lite

#1760 von Vapor^Tom , 07.08.2013 20:00

Beim reinigen verloren -.- *duckundwech*


Gruß
Tom

"Wahre Worte sind nicht immer schön, schöne Worte sind nicht immer wahr." (Laotse)


 
Vapor^Tom
Beiträge: 14.081
Registriert am: 04.01.2012
Geschlecht: männlich


RE: Kayfun Lite

#1761 von akrab , 07.08.2013 20:14

Ich hab drei Kayfi's und da ist noch nie ein O-Ring rausgefallen, die sind wie reinbetoniert. Sehr komisch, aber Hauptsache der Fall ist gelöst und du kannst ihn jetzt genießen.


 
akrab

Beiträge: 606
Registriert am: 18.03.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Franken
Beschreibung: ✪Flashinator✪


RE: Kayfun Lite

#1762 von Yabbba , 07.08.2013 20:49

Zitat von Rebbycando im Beitrag #1758
Bei meinen Lite benutze ich 2mm Silikatschnur, 9cm, im S gelegt, 3 wicklungen mit 0,20 Kanthakdraht, dann habe ich rund 1.3 - 1.4 Ohm. Auf einem ungeregelten Akkuträger der Knallllller, dampf wie blöd. Die super 8 habe ich auch schon gewickelt, geht auch super.


Ich hab halt Bedenken die Schnur mit dem Draht zu erwürgen und wickel nicht sooo fest.



 
Yabbba
Beiträge: 23.172
Registriert am: 15.06.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Baden-Baden
Beschreibung: luw


RE: Kayfun Lite

#1763 von Captain Blackbird , 08.08.2013 04:49

Das ist wie die Vapesafe Sicherung.

7Ampere austauschbare SMD (SMD sind kleine Bauteile) Sicherung, welche zugleich der Pol ist

Bei einer Nominalspannung von 3.7V des vollen Akku unter Last darfste dann bis 25Watt dampfen.
Du darfst bis 0.6 Ohm Wickeln ohne das die durchbrennt - ob das noch schmeckt lassen wir aussen vor...

Der ersetzt den Federpol, bessere Leitfähigkeit und je nach Akkuzelle kannste den Pol im Rohr etwas länger oder kürzer Schrauben damit nix klappert.


 
Captain Blackbird
Schizo-Paranoider MODDER
Beiträge: 14.342
Registriert am: 08.11.2011
Geschlecht: männlich


RE: Kayfun Lite

#1764 von Wendel , 08.08.2013 08:01

Hatte schonmal jemand das Problem das er aus dem Befülloch gesifft hat?
Schraube ist fest angezogen und wurde auch schon getauscht.


 
Wendel
Beiträge: 24
Registriert am: 13.05.2012
Homepage: Link
Geschlecht: männlich


RE: Kayfun Lite

#1765 von Bernie , 08.08.2013 09:23

Zitat von Wendel im Beitrag #1764
Hatte schonmal jemand das Problem das er aus dem Befülloch gesifft hat?
Schraube ist fest angezogen und wurde auch schon getauscht.

Bist Du sicher, dass es das Befüllloch ist? Meistens sifft es eher mal aus dem Pluspol raus, wenn diese Schraube irrtümlich mal nur leicht rausgeschraubt wurde wegen eines schlechten Kontaktes mit dem AT!
Damit lockerst Du nämlich die innen liegenden Wicklungspfosten und dort kann dann Liquid durchsickern!


Werde auch Mitglied in der


 
Bernie
Beiträge: 4.195
Registriert am: 13.06.2011
Homepage: Link
Geschlecht: männlich
Ort: Köln

zuletzt bearbeitet 08.08.2013 | Top

RE: Kayfun Lite

#1766 von que , 08.08.2013 10:12

Zitat von Wendel im Beitrag #1764
Hatte schonmal jemand das Problem das er aus dem Befülloch gesifft hat?



jo, gestern den K-Lite bekommen, erste Wicklung gemacht, aufgefüllt und schon siffte es aus dem Luftloch... Navy-Lifeguard Video angesehen, K-Lite auseinandergebaut, ausgespült, neue Wicklung gemacht wie im Video, aufgefüllt, kein siffen, keine Probleme...



 
que
Beiträge: 437
Registriert am: 27.10.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Innsbruck


RE: Kayfun Lite

#1767 von Wendel , 08.08.2013 10:26

Ja nee Luftloch ist trocken
Das mit der Polschraube check ich mal


 
Wendel
Beiträge: 24
Registriert am: 13.05.2012
Homepage: Link
Geschlecht: männlich


RE: Kayfun Lite

#1768 von que , 08.08.2013 10:38

hast du an der Schraube gedreht? schau dir mal das navy-lifeguard video zum K-Lite an und kontrolliere ob bei dir alle O-Ringe vorhanden sind die er da zeigt. siffen ist mMn schlimmer als kokeln...



 
que
Beiträge: 437
Registriert am: 27.10.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Innsbruck


RE: Kayfun Lite

#1769 von Kaimarg ( gelöscht ) , 08.08.2013 10:56

Ja, ist bei mir die Füllschraube gewesen. Nicht starkes siffen, sondern leichtes "Schwitzen" am Schraubenrand über den Tag! Tipp aus Forum half, danke noch mal! Schraube mit gut passenden(!) Dreher kurz mehrfach sehr fest anziehen und wieder lockern.
Damit ebnet man wohl sehr feine Fertigungsrückstände ein.
Gruß, Kai


Kaimarg

RE: Kayfun Lite

#1770 von Brille , 08.08.2013 13:04

mahlzeit,

könnt ihr mir mal nen tipp geben?

habe gestern abend wieder einmal ne neue wicklung aufgelegt.
irgendwie habe ich immer das gefühl das mir liquid in den mund kommt, nicht immer aber es kommt vor, keine riesen menge, aber schon so das man es schmeckt.

was könnte das sein, oder kann es kondenswasser sein>??

habe am dienstag den lite bekommen, und bei jeder wicklung hatte ich diesen problem.
ich kann das teil auf den kopf stellen, da ist alles dicht, auch aus dem mundstück kommt nix.

außerdem ist mir aufgefallen, das wenn ich auf dem sofa liege, das gerät in einer bestimmten position gehalten werden muss, da ansonsten auch wieder liquid/kondenswasser aus dem mundstück in den mund kommt, bzw. der luftwiederstand zu feste wird.

habe peinlist beim wickeln darauf geachtet das das luftloch nicht verschlossen ist.

was mach ich falsch, oder liegt es an der befüllung.
wicklung wurde nach navy´s video anleitung gewickelt.

würde mich über tipps freuen, ich verzweifel sonst

gruß
brille


Brille  
Brille
Beiträge: 155
Registriert am: 27.12.2011
Geschlecht: männlich


RE: Kayfun Lite

#1771 von I7ILYA7I , 08.08.2013 13:09

Wie dick sind denn die Faserpakete die du verwendest?
Also welche Schnur und wieviel Lagen davon verwendest du bei deinen Wicklungen?
Und wieviel deines Schnurpaketes kommt dann in die Taschen in der Kammer?

Du frägst auch ob es an der Befüllung liegt.
Möglich ist es.., wie befüllst du denn?


zu viele Mods..


 
I7ILYA7I
Kayfunist
Beiträge: 1.610
Registriert am: 14.10.2012
Geschlecht: männlich

zuletzt bearbeitet 08.08.2013 | Top

RE: Kayfun Lite

#1772 von Vapor^Tom , 08.08.2013 13:13

Bei einer neuen Wicklung kommt es häufig zu kleinen "Liquidexplosionen". Da kommt es schon mal vor, das Tröpfchen in Richtung Mundstück gehen.
Nach dem eindampfen sollte das weggehen.
Tritt dies immernoch auf, hast du wohl zuviel Faser an der Wicklung => Liquid wird nicht vollständig verdampft (man hat das Gefühl Liquid zu trinken)


Gruß
Tom

"Wahre Worte sind nicht immer schön, schöne Worte sind nicht immer wahr." (Laotse)


 
Vapor^Tom
Beiträge: 14.081
Registriert am: 04.01.2012
Geschlecht: männlich


RE: Kayfun Lite

#1773 von Brille , 08.08.2013 13:33

2mm silicat in s-form mit 0,16 NiCr. 3 Wicklungen = 1,8-1,9 Ohm.
die freistehenden enden habe ich vor der eigentlichen wicklung abgetrennt.
die überbleibenden ohren habe ich in s-form im dampfkanal verstaut.
oder müssen die ohren direkt auf die liquidzufuhr?
könnte da der bock sein??

finde auch das das liquid vom geschmack her ziemlich stark ist, auf den boge kam das nie so rüber.
ist das normal, oder sollte ich die wicklung verändern?

vielleicht sollte ich mit weniger aroma das nächste mal mischen damit der geschmack nicht so intensiv ist.

eigentlich habe ich den lite ja wegen geschmacksverbesserung geholt, aber dies ist mir doch ein wenig zu intensiv.


Brille  
Brille
Beiträge: 155
Registriert am: 27.12.2011
Geschlecht: männlich


RE: Kayfun Lite

#1774 von Vapor^Tom , 08.08.2013 13:49

Die Ohren sollten schon am Sockelboden aufliegen, wenn du das mit Dampfkanal meinst.
Ich drück die Enden (in welcher Art auch immer) leicht auf den Sockelaussenrand, und schiebe sie dann mit einer Nadel minimal vom Liquidkanal weg.
Wenn du den festeren Zugwiderstand hast, blubbert/röchelt der Kay dann? Die wäre ein Anzeichen von Absaufen.


Gruß
Tom

"Wahre Worte sind nicht immer schön, schöne Worte sind nicht immer wahr." (Laotse)


 
Vapor^Tom
Beiträge: 14.081
Registriert am: 04.01.2012
Geschlecht: männlich


RE: Kayfun Lite

#1775 von I7ILYA7I , 08.08.2013 13:51

Okay.
Naja ich sehe es so, das Faserpaket ist alles beim Kay.
Wenn du zu viel Faser hast hast du enorm viel Liquid an der Heizwendel anliegen.
Wenn dieses Liquid nicht verdampft wird fängt es nach und nach an
sich vermehrt anzuhäufen und kann durch's DripTip mit hochgezogen werden.

Dein Fall mit zwei Öhrchen mit je 2mm hört sich aber gut an.

Aber die Positionierung der Faser in den Taschen ist natürlich auch entscheidend.
Wenn du zuviel stopfst behinderst du das Liquid, Resultat wäre Kokeln.

Wenn du den Boden der Kammer aber zu frei lässt ist das auch nicht gut.
Die Faser muss schon auch als "Stop" dienen. Fülle einfach die Taschen aus ohne Druck.
Leicht am Boden "anliegend", ohne zu stopfen dann sollte das passen.

Was den Geschmack betrifft, richtig die Kays sind schon intensiv.
Jedoch kann z.B. ein Überschuss an Liquid an der Wendel, das nicht vollständig verdampft wird
auch zu einem sehr üblen Geschmack führen.. schwer zu beschreiben.. eine Art
beissender Geschmack.

Aber es gibt so viele Faktoren.
Dein Faserpaket kann auch in Ordnung sein aber z.B. die einzelnen Windungen
der HEizwendel nicht. Wenn diese z.B. zu weit auseinander sind kann das auch überschüssiges Liquid
bei jedem Zug hinterlassen..und und...


zu viele Mods..


 
I7ILYA7I
Kayfunist
Beiträge: 1.610
Registriert am: 14.10.2012
Geschlecht: männlich


   

Selbstwickler gesucht mit Durchmesser ähnlich eGo Akku.
Suche DualCoil MC+Watte

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen