Neue Mitglieder stellen sich bitte hier vor, bevor sie alle Rechte erhalten. Händler stellen ihre Shops hier vor.

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010

Mitglieder Bewertungen
• Pro & Contra Shops • Bewertungen Geräte
Liquid: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z
Aromen: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z

• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste

Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2017 im Kalender eintragen!!

X

RE: Selbstwickelneuling

#26 von Gelöschtes Mitglied , 11.07.2013 21:27

Zitat von Geissler1963 im Beitrag #23
Zitat von Netzdruide im Beitrag #21
Hast den Eigenwiederstand vom Multimeter abgezogen ? Liegt ja bei einigen Geräten bei bis zu .3


Ein Fluke für ~ 300 EUR wird den wohl selbst abziehen.




nö ... 300€ sind die kleinen , 117er oder 170er Serie das ist fast die unterste Preisklasse bei denen

aber war auch nur nen hinweis wenns net so ist dann ok


zuletzt bearbeitet 11.07.2013 21:27 | Top

RE: Selbstwickelneuling

#27 von Theop , 11.07.2013 21:32

ich habe heute auch mal wickeln probiert.
bei 4 gf mit 2 mm und 0,18er kanthal komme ich bei 4 umdrehungen auf 2,9 ohm, 0,2 abziehen verbleiben 2,7. der vamo zeigtaber 2,5 ohm an. dampft aber mit dem rda tröpfelverdampfer ganz gut.


Gruss

Theo



Diverse Boxen und Verdampfer.


 
Theop
Beiträge: 3.868
Registriert am: 08.11.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Grefrath


RE: Selbstwickelneuling

#28 von Captain Blackbird , 11.07.2013 21:55

Zitat von Basti931 im Beitrag #12
Also:

Ich habe vernünftiges Werkzeug, ein fluke Multimeter für knapp 300 € Das ist genormt und geeicht.



Aha, von wann is der letzte Eichaufkleber hinten drauf?

Zitat von Basti931 im Beitrag #12

Ich habe eben nochmal alles gemessen: Der Draht hat definitiv 3 Ohm und ist definitiv 0,20mm er

Ich habe jetzt ein 4CM (gemessen) stück abgeschnitten. Ich habe 3,2 Ohm. Ich werde jetzt versuchen enger zu wickeln, aber nicht zu fest. Eventuell war nur der Durcfluss gestört. Denn wenn der Docht schön satt benetzt war, hat es wunderbar geschmeckt.




Nur weil das Meßgerät 300€ kostet, kann man damit nicht unbedingt auch umgehen.

1. Welcher Meßbereich ist eingestellt?
Wenn ich niederohmig messe dann stelle ich nicht MOhm Meßbereich ein weil die Ungenauigkeit steigt

2. Haben die Meßspitzen richtig Kontakt?
Bei Drahtlänge nimmt man Klemmen und keine Spitzen

3. Beim messen an Verdamfern hate ich selber schon Kontaktprobleme mit Spitzen, mehere Meßpunkte nehmen bei fertiger Wicklung.

4cm geben 1.7Ohm, 2cm die Hälfte, daran wird sich auch 1000x Messen mit Nasa-Equipment nix ändern!

Ein Lineal hilft schon etwas oder wenn nix da ist schaut man nach Hilfsmitteln.
Eine Vamo hat 22mm Durchmesser, dann nehm ich das doppelte - die 0.nix Differenz weil es 4.4cm werden sind vernachlässigbar
Zumal bei solcher Pingeligkeit dann später (oder vorher) mit einzurechnen das man beim festklemmen/schrauben des Drahtes am Pol wiederum andere Werte erreicht.


Was genau in knappen kräzisen Worten ist das Problem, wir finden da schnell ne Lösung.


 
Captain Blackbird
Schizo-Paranoider MODDER
Beiträge: 14.342
Registriert am: 08.11.2011
Geschlecht: männlich


RE: Selbstwickelneuling

#29 von Mundfein , 11.07.2013 22:20

So ganz am Rande...
Der Draht sieht nicht aus, wie 0,2'er Kanthal-D...



Derzeit in Gebrauch:
- Kayfun 3.1 auf Provari 2.5
- Kayfun 1.5 auf Xmax
- Kayfun 3.1 auf Provari 2.5
- Kayfun 3.0 auf Provari 2.5
- T2 auf eGo-Twist


 
Mundfein
Beiträge: 2.794
Registriert am: 15.11.2012
Geschlecht: männlich


RE: Selbstwickelneuling

#30 von Gelöschtes Mitglied , 11.07.2013 22:26

Ich kann euch gerne ein Bild schicken, wo ich die Drahtdicke Messe: Es ist zu 10000% 0,20mm. Ob Kanthal oder nicht weiß ich nicht. Er ist aber definitiv 0,20er.

Das Multimeter ist circa 1 Jahr alt. Gemessen wird im Ohm bereich (nicht M/KOhm). Die messpitzen werden fest aufgedrückt, umwickelt habe ich bisher noch nicht (kann ich ja mal machen). Messklemmen habe ich leider nicht!

Wie gesagt, dampfen tut sie wie hölle - Inzwischen schmeckt es auch sehr gut (vielleicht musste ich die nur "eindampfen"?), nur bei übermäßigem Dampfen schmeckt es leicht angekokelt.



RE: Selbstwickelneuling

#31 von Pawny , 11.07.2013 22:30

Finde auch das der Draht iwi le komisch aussieht, aber solange er glüht sollte es ja funktionieren. Über die genaue Länge etc würde ich mir jetzt keine sorgen machen, hab selbst noch nie Draht abgemessen. Einfach n schönes Stück in abschneiden, mit nem Feuerzeug kurz durch glühen und um die Faser damit. Bei deinem Foto sind die Windungen relativ weit auseinander und die rechte sieht sehr eng aus. Am besten Nadel,Büroklammer oder ähnliches nehmen, dann passt das. Um die 2mm Schnur doppelt einfach 4-5 mal rum, nicht zu stramm nicht zu locker. Dann sollte das passen. Ansonsten wie hier schon erwähnt mal ne andere Faser versuchen oder nen anderen Draht.

Könntest wenn du Gelegenheit hast auch mal auf nem Stammtisch vorbei schauen, da wird dir sicher geholfen


 
Pawny
Beiträge: 314
Registriert am: 25.11.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Hamburg


RE: Selbstwickelneuling

#32 von Mundfein , 11.07.2013 22:32

Wenn es wie Hölle dampft, dann ist es ja ok. Egal welcher Draht verwendet wird.

Der Böllergeschmack entsteht, wenn die GF das Liquid nicht schnell genug zur Wicklung bekommt. Da nimmst du dann entweder mehr GF, dickere GF oder weniger Watt



Derzeit in Gebrauch:
- Kayfun 3.1 auf Provari 2.5
- Kayfun 1.5 auf Xmax
- Kayfun 3.1 auf Provari 2.5
- Kayfun 3.0 auf Provari 2.5
- T2 auf eGo-Twist


 
Mundfein
Beiträge: 2.794
Registriert am: 15.11.2012
Geschlecht: männlich


RE: Selbstwickelneuling

#33 von Gelöschtes Mitglied , 11.07.2013 22:33

Zitat von Pawny im Beitrag #31


Könntest wenn du Gelegenheit hast auch mal auf nem Stammtisch vorbei schauen, da wird dir sicher geholfen

Sehr gerne! Gibt bestimmt einen Stammttisch richtung Stuttgart...

Edit: Genau das meine ich ja, ich denke das Liquid kommt bei der Faser nicht schnell genug nach!


zuletzt bearbeitet 11.07.2013 22:33 | Top

RE: Selbstwickelneuling

#34 von Captain Blackbird , 11.07.2013 23:02

Dann leg ein Dochtstück mehr lose dazu wenn du wickelst.

Nimm etwas mehr Docht, dreh ne Schlaufe in der mitte von dem Stück und drück die zusammen.

Darum wickelst du dann deine 3.5-4 mal so rum das der Faserknäuel grad etwas eingeschnürt wird - wie es grad mit der Länge passt

Damit hast du dann einen etwas größeren Puffer.

Die 2 Enden rein in den Tank und gut.

So eine Wicklung ist für Geschmack, wickelst du aber den Draht eng wie möglich aneinander dann knallt es mehr

Deinen Favorit lernst du erst noch durch testen.


 
Captain Blackbird
Schizo-Paranoider MODDER
Beiträge: 14.342
Registriert am: 08.11.2011
Geschlecht: männlich

zuletzt bearbeitet 11.07.2013 | Top

RE: Selbstwickelneuling

#35 von GeneralGummibär , 12.07.2013 17:30

Kauf dir bei zivipf oä. einfach mal neuen draht. Wenn du alles andere ausschließen kannst is der draht müll.



 
GeneralGummibär
Beiträge: 2.091
Registriert am: 15.01.2012
Homepage: Link
Geschlecht: männlich
Ort: Iserlohn


   

Bulli A1 Dampft nicht

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen