Neue Mitglieder stellen sich bitte hier vor, bevor sie alle Rechte erhalten. Händler stellen ihre Shops hier vor.

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010

Mitglieder Bewertungen
• Pro & Contra Shops • Bewertungen Geräte
Liquid: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z
Aromen: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z

• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste

Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2017 im Kalender eintragen!!

X

Ist Dampfen ein Schnullerersatz?

#1 von BabsBabs , 15.07.2013 20:48

Klingt blöd, ich weiß, aber so langsam komme ich mir so vor.
Wenn ich Zeit habe, bzw. nicht arbeite, dann häng ich die ganze Zeit wie ein Kleinkind an der Dampfe...
Und ich ärgere mich selbst darüber.
Habe vor 3 Wochen von 25 Pyros pro Tag auf Dampfen umgestellt. So weit so gut.
Alles prima, mir schmeckts, erst 18, dann 12 und jetzt hauptsächlich 9mg, ab und an noch 12, besonders in Verbindung mit Alkohol oder am Morgen.

Ich mache mir sehr viel Gedanken über Sucht und über mein Verhalten....
Ich will immer dahinter schauen.
Und stelle fest: Je glücklicher und geborgener ich mich in einer Beziehung fühle, desto weniger brauche ich einen "Schnuller". Mann oh Mann.
Je mehr gestresst (Schwierige letzte Distanzbeziehung und Stress im Job) und wenn ich Sinlge bin, dann brauche ich ständig einen "Schnuller".
Da nützt mir nicht mal mein Hundi was.

Ich vermute schon fast, dass ich Sport machen müsste, dann käme ich von der Nuckelei bzw. Raucherei weg.
Dazu bin ich aber zu faul und zuwenig diszipliniert.
Und ich habe so Einiges hinter mir an "Rauchen"... Damit habe ich auch vor ein paar Wochen aufgehört,
weil ich endlich mal kapiert habe, dass ich damit nur Gefühle und Bedürftigkeit weg "rauche":

Würde mich freuen, wenn Ihr mir mal Eure Erfahrungen berichtet... und wir uns ein wenig austauschen können hier.


LG von Babs



Die höchste Form des Glücks ist ein Leben mit einem gewissen Grad an Verrücktheit.
Erasmus von Rotterdam


 
BabsBabs
Beiträge: 98
Registriert am: 13.07.2013
Geschlecht: weiblich
Ort: Unterfranken
Beschreibung: Mein Beruf ist Berufung

zuletzt bearbeitet 15.07.2013 | Top

RE: Ist Dampfen ein Schnullerersatz?

#2 von BabsBabs , 15.07.2013 21:47

Hm... komisch... 35 mal gelesen und niemand hat eine Meinung?
Schade..


LG von Babs



Die höchste Form des Glücks ist ein Leben mit einem gewissen Grad an Verrücktheit.
Erasmus von Rotterdam


 
BabsBabs
Beiträge: 98
Registriert am: 13.07.2013
Geschlecht: weiblich
Ort: Unterfranken
Beschreibung: Mein Beruf ist Berufung


RE: Ist Dampfen ein Schnullerersatz?

#3 von UhrigerTyp , 15.07.2013 22:02

ich hatte damals mit 12er angefangen und hing dann auch ständig an mein Dampfkolben !

Heute dampfe ich 18er und 24er, ich nehme ein paar Züge und gut isses .

Viel Glück auf Dein weiteren Dampferweg


Kardinal Uhriger - Euer Forumskardinal und Kaiser von China

Die fünf Sinne: Unsinn, Wahnsinn, Blödsinn, Schwachsinn, Irrsinn


 
UhrigerTyp
Beiträge: 33.805
Registriert am: 21.04.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Eisenach in Thüringen
Beschreibung: schlauer Mod und cheffchen


RE: Ist Dampfen ein Schnullerersatz?

#4 von Gothe , 15.07.2013 22:02

hast du früher denn keine geraucht wenn du gestresst warst?
ich schon
und vom dauernuckeln kommt man auch noch weg, so ging es zumindest mir
Also soweit alles normal bei dir ;-)

Grüße, Gothe


 
Gothe
Beiträge: 650
Registriert am: 15.05.2013
Homepage: Link
Geschlecht: männlich
Ort: Hameln


RE: Ist Dampfen ein Schnullerersatz?

#5 von BabsBabs , 15.07.2013 22:15

Danke für Eure Antworten.

Ich habe früher wie blöd geraucht, wenn ich Stress hatte, zur "Beruhigung", es wurde immer schlimmer,
Habe auch noch 18er da, aber es macht keinen großen Unterschied, außer vllt höheren Puls. Ich nuckel ständig.


LG von Babs



Die höchste Form des Glücks ist ein Leben mit einem gewissen Grad an Verrücktheit.
Erasmus von Rotterdam


 
BabsBabs
Beiträge: 98
Registriert am: 13.07.2013
Geschlecht: weiblich
Ort: Unterfranken
Beschreibung: Mein Beruf ist Berufung


RE: Ist Dampfen ein Schnullerersatz?

#6 von ochnee , 15.07.2013 22:26

Zitat von BabsBabs im Beitrag #5
Ich nuckel ständig.







Da haben wir was gemeinsam, ich bin auch ein sogenannter "Dauernuckler"
Ist doch nicht schlimm, reduzierst du einfach die Nikotinmenge und gut ist.
Ist alles selbstregulierend, wenn du mal Zuviel Nic hast, merkst du es schon.
War auf jeden Fall bei mir so


>>>Vaper aus Überzeugung!<<<

Bullis - der Anfang.. Bulli WIKI
Bulli Technik


 
ochnee
Beiträge: 16.751
Registriert am: 02.01.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Köln :-)))
Beschreibung: ochnee


RE: Ist Dampfen ein Schnullerersatz?

#7 von defconite , 15.07.2013 22:28

Das mit dem Dauernukeln wird mit der Zeit besser. Ich dampfe jetzt seit 4 Monaten und habe zwar immer noch als diese Phase, aber nicht mehr so häufig. Auch ist es nicht so schlimm wie beim Rauchen. Der Genuss ist beim Dampfen ausgeprägter und beim Rauchen war der Zwang und die Sucht im Vordergrund. Mit 9mg komme ich gut zurecht. In ein oder zwei Monaten versuch ich mal 6mg. Wichtig ist dann nicht gleich wieder zu erhöhen wenn man dauernukelt. Ruhig eine Zeit wieder dauernukeln, damit sich die Dosis wieder einpendeln kann.




 
defconite
Beiträge: 1.344
Registriert am: 10.04.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Karlsruhe


RE: Ist Dampfen ein Schnullerersatz?

#8 von Blaudampfer , 15.07.2013 22:29

Radio Eriwan: "Im Prinzip Ja" - aber...

Das ist relativ normal,
der Vorgang den man früher beim Rauchen durchgeführt wird ist offensichtlich ein wichtiger Teil der
dazugehört, das macht man beim Dampfen dann auch so.

Meist ist dieses Dauernuckeln eine Phase die sich wieder legt, genauso wie das Suchtverhalten mit
der Zeit nachlässt man kann dann die Dampfe gezielt oder automatisch länger wieder weglegen ohne
etwas zu vermissen.

Sei geduldig mit Dir Du wirst mit der Zeit merken daß Du das nicht zwingend brauchst, das geht aber
nicht von heute auf morgen.



 
Blaudampfer
Beiträge: 2.909
Registriert am: 17.12.2010
Geschlecht: männlich


RE: Ist Dampfen ein Schnullerersatz?

#9 von Scarecrow , 15.07.2013 22:37

Als ich die Überschrift eben las war mir sofort klar, diese Frage kann nur eine Frau stellen..

Grundsätzlich finde ich Analogien immer überdenkenswert, in diesem Falle halte ich deine Theorie, bei allem Respekt, für Quatsch.

Ich bin zwar kein Psychologe, aber das "Schnullern" oder auch das "Daumenlutschen" ist eher ein Brustersatz und symbolisiert für mein Verständnis wahrscheinlich die Sehnsucht nach Geborgenheit. Das "Dauernuckeln" wie es einige Dampfer praktizieren kann viele verschiedene Gründe haben (hatte dazu mal einen Fred eröffnet), da muss nicht zwangsläufig ein psychologischer Faktor hinein interpretiert werden. Manche lieben schlicht das Liquid das sie genießen, jemand anderes hat sein Dampfgerät vielleicht (bewusst) auf "Low Power" eingestellt, der andere hat schlechte Akkus am Start und merkt es nicht, noch jemand anderes dampft einen zu schwachen Nikotinlevel, oder man ist schlicht gestresst und muss daher ständig dampfen usw. Die Gründe können vielfältig sein.


 
Scarecrow
Beiträge: 539
Registriert am: 08.03.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Hamburg


RE: Ist Dampfen ein Schnullerersatz?

#10 von Tamerlein , 15.07.2013 23:07

ich praktiziere durchaus manchmal Dauernuckeln. Kommt drauf an, was ich gerade mache, wo ich bin, welches Liquid ich dampfe. Wenns gemütlich ist, wird mehr genuckelt, unterwegs ab und zu mal gezogen, reicht dann auch. Es ist ein zusätzlicher Genuss, ich würde möglicherweise ohne Dampfe mehr naschen oder knabbern. Das kommt bei mir seit ich dampfe aber dann eher selten vor.
Bei "Beziehungsproblemen" stieg mein Zigarettenkonsum tatsächlich extrem an, wie das beim Dampfen wäre kann ich nicht sagen.
Als "Paar" hat man möglicherweise öfters andere Sachen mit den Lippen zu tun als zu dampfen, auch da verstehe ich dass Du als "Single" mehr rauchst/dampfst.


Tamerlein  
Tamerlein
Beiträge: 78
Registriert am: 19.03.2013
Geschlecht: männlich


RE: Ist Dampfen ein Schnullerersatz?

#11 von Fr3chD8chs , 15.07.2013 23:14

Es kommt auf die situation an bei mir.
Bei einen gemütlichen Sofa abend mit nen guten Filmchen und der Liebsten an der seite kann es vor kommen wenn das Liquid stimmt das es zu einen Dauernuckel anfall kommt.

Ebenso passiert es aber auch das ich wenn ich Stress hab oder vertieft bin in meine Arbeit das ich gar nicht Dampfe über mehrere Stunden.

Daher sehe ich den schnuller eigentlich so am Liebsten



 
Fr3chD8chs

Beiträge: 4.467
Registriert am: 08.11.2012
Homepage: Link
Geschlecht: männlich
Ort: Arnsberg
Beschreibung: Borusse

zuletzt bearbeitet 15.07.2013 | Top

RE: Ist Dampfen ein Schnullerersatz?

#12 von wobiwilli ( gelöscht ) , 15.07.2013 23:42

Schnuller hin oder her, viel schlimmer finde ich, dass du dich selbst darueber aergerst. Da spricht dein schlechtest Gewissen. Dadurch kann man ernsthaft krank werden. Es gibt auch Menschen, die kommen nicht ohne Kaffee aus. Aber das deswegen jemand ein schlechtes Gewissen hat ist mir nicht bekannt, gibt es aber vielleicht auch.


wobiwilli

RE: Ist Dampfen ein Schnullerersatz?

#13 von BabsBabs , 15.07.2013 23:52

Zitat von Tamerlein im Beitrag #10
... ich würde möglicherweise ohne Dampfe mehr naschen oder knabbern. Das kommt bei mir seit ich dampfe aber dann eher selten vor.
Bei "Beziehungsproblemen" stieg mein Zigarettenkonsum tatsächlich extrem an, wie das beim Dampfen wäre kann ich nicht sagen.
Als "Paar" hat man möglicherweise öfters andere Sachen mit den Lippen zu tun als zu dampfen, auch da verstehe ich dass Du als "Single" mehr rauchst/dampfst.

Danke Tamerlein!
Du hast mich als Einzige hier wohl verstanden... aber Du bist ja auch eine Frau....

Sehr interessant aber alle Beiträge, erst recht die von Männern!
Mit Psycho haben die nix am Hut... oder?


LG von Babs



Die höchste Form des Glücks ist ein Leben mit einem gewissen Grad an Verrücktheit.
Erasmus von Rotterdam


 
BabsBabs
Beiträge: 98
Registriert am: 13.07.2013
Geschlecht: weiblich
Ort: Unterfranken
Beschreibung: Mein Beruf ist Berufung


RE: Ist Dampfen ein Schnullerersatz?

#14 von petit.manni , 15.07.2013 23:55

Nun ja Babs

Dampfen ist halt das was Du daraus machst.

Wenn Du den ganzen Tag dran nuckelst, ist es eben ein Schnullerersatz.

Man kann es eben auch gezielt einsetzen, dann kann es eine Hilfe sein.

Wichtig ist beim dampfen sicherlich, das man die Kontrolle über sein tun behält.

Sich selbst dabei zu reflektieren , ist sicherlich hilfreich.

Ps : Das machst Du ja gerade.


Merci
petit.manni
Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden


 
petit.manni
Beiträge: 4.880
Registriert am: 03.12.2010
Geschlecht: männlich
Ort: In Bayern


RE: Ist Dampfen ein Schnullerersatz?

#15 von BabsBabs , 15.07.2013 23:55

Zitat von wobiwilli im Beitrag #12
Schnuller hin oder her, viel schlimmer finde ich, dass du dich selbst darueber aergerst. Da spricht dein schlechtest Gewissen. Dadurch kann man ernsthaft krank werden. Es gibt auch Menschen, die kommen nicht ohne Kaffee aus. Aber das deswegen jemand ein schlechtes Gewissen hat ist mir nicht bekannt, gibt es aber vielleicht auch.


Alles im Übermaß ist nicht besonders gesund und ein Suchtmensch neigt nun mal zur Maßlosigkeit, oder?
Deshalb mache ich mir ja Gedanken... und das kann nicht sooo schlecht sein, weil ich gesund (psychisch und physisch) bleiben will.

Allerdings habe ich seit Dampfbeginn schon 2 kg drauf, trotz gleicher Ernährung, aber das kommt wohl daher, dass mein Körper nicht mehr so viel Energie zum Entgiften braucht, schätze ich mal.
Sollen mir recht sein, die 2 kg, aber damit ist auch gut.


LG von Babs



Die höchste Form des Glücks ist ein Leben mit einem gewissen Grad an Verrücktheit.
Erasmus von Rotterdam


 
BabsBabs
Beiträge: 98
Registriert am: 13.07.2013
Geschlecht: weiblich
Ort: Unterfranken
Beschreibung: Mein Beruf ist Berufung


RE: Ist Dampfen ein Schnullerersatz?

#16 von BabsBabs , 15.07.2013 23:56

Zitat von petit.manni im Beitrag #14

Sich selbst dabei zu reflektieren , ist sicherlich hilfreich.

Ps : Das machst Du ja gerade.


Danke. Denke auch, das kann nicht schaden.


LG von Babs



Die höchste Form des Glücks ist ein Leben mit einem gewissen Grad an Verrücktheit.
Erasmus von Rotterdam


 
BabsBabs
Beiträge: 98
Registriert am: 13.07.2013
Geschlecht: weiblich
Ort: Unterfranken
Beschreibung: Mein Beruf ist Berufung


RE: Ist Dampfen ein Schnullerersatz?

#17 von BabsBabs , 15.07.2013 23:59

Zitat von Scarecrow im Beitrag #9
Als ich die Überschrift eben las war mir sofort klar, diese Frage kann nur eine Frau stellen..


das "Schnullern" oder auch das "Daumenlutschen" ist eher ein Brustersatz und symbolisiert für mein Verständnis wahrscheinlich die Sehnsucht nach Geborgenheit.



Bingo! Und so sehe ich auch das Dauernuckeln...


LG von Babs



Die höchste Form des Glücks ist ein Leben mit einem gewissen Grad an Verrücktheit.
Erasmus von Rotterdam


 
BabsBabs
Beiträge: 98
Registriert am: 13.07.2013
Geschlecht: weiblich
Ort: Unterfranken
Beschreibung: Mein Beruf ist Berufung


RE: Ist Dampfen ein Schnullerersatz?

#18 von BabsBabs , 16.07.2013 00:08

Apropos Koffeinsucht:
Ich habe einen Bekannten, der hat jahrelang 3 Liter Kaffee täglich getrunken (Workoholic), bis er mit Mitte 40 herzkrank wurde, weil er sich ständig pushen musste, ohne Kaffee ein Wrack war.
Dann hat er aufgehört, seiner Müdigkeit Raum gegeben und heute trinkt er 2 - 3 Tassen täglich.
Ich sags ja: Die Menge machts wohl...


LG von Babs



Die höchste Form des Glücks ist ein Leben mit einem gewissen Grad an Verrücktheit.
Erasmus von Rotterdam


 
BabsBabs
Beiträge: 98
Registriert am: 13.07.2013
Geschlecht: weiblich
Ort: Unterfranken
Beschreibung: Mein Beruf ist Berufung


RE: Ist Dampfen ein Schnullerersatz?

#19 von Fr3chD8chs , 16.07.2013 00:11

Zitat von BabsBabs im Beitrag #13


Sehr interessant aber alle Beiträge, erst recht die von Männern!
Mit Psycho haben die nix am Hut... oder?



Wir haben nix mit am hut weil wir es persönlich sind



 
Fr3chD8chs

Beiträge: 4.467
Registriert am: 08.11.2012
Homepage: Link
Geschlecht: männlich
Ort: Arnsberg
Beschreibung: Borusse


RE: Ist Dampfen ein Schnullerersatz?

#20 von BabsBabs , 16.07.2013 00:16


LG von Babs



Die höchste Form des Glücks ist ein Leben mit einem gewissen Grad an Verrücktheit.
Erasmus von Rotterdam


 
BabsBabs
Beiträge: 98
Registriert am: 13.07.2013
Geschlecht: weiblich
Ort: Unterfranken
Beschreibung: Mein Beruf ist Berufung


RE: Ist Dampfen ein Schnullerersatz?

#21 von BabsBabs , 16.07.2013 00:19

Entwickelt sich gut hier, der Fred.

Deshalb gleich mal die nächste Frage:
Ich habe extrem trockene Haut seit Dampfbeginn.
Mische jetzt schon immer Hyaluronsäure oder Urea in meine Körperlotion.
Hört das irgendwann auf?
Ist wahrscheinlich auch eher eine Frage an Frauen, denn Männer beobachten ihre Haut wohl nicht so, oder?

Lese hier auch immer wieder von Mundtrockenheit, aber das ist bei mir wohl nicht so schlimm. Aber die Haut... HILFE!!!
Dabei dachte ich immer, die Zigaretten trocknen aus, aber seit Dampfen ist das viel schlimmer.



LG von Babs



Die höchste Form des Glücks ist ein Leben mit einem gewissen Grad an Verrücktheit.
Erasmus von Rotterdam


 
BabsBabs
Beiträge: 98
Registriert am: 13.07.2013
Geschlecht: weiblich
Ort: Unterfranken
Beschreibung: Mein Beruf ist Berufung

zuletzt bearbeitet 16.07.2013 | Top

RE: Ist Dampfen ein Schnullerersatz?

#22 von AFG0815 , 16.07.2013 00:46

Zum ständigen nuckeln sag ich mal nichts, frag mich nur warum single... räusper..

Ne, im ernst, mir ist das auch aufgefallen. Wenn du das schnell unterbinden willst erhöhe das Nikotin.

Trockene Haut? Wär mir neu. (hab meine Hände schonmal mit PG eingecremet. funktioniert)
Das Zeug ist halt Hygroskopisch, also mehr trinken! Ist gut für den Körper (für die Frau: es entschlakt)
War bei DEM rauchen auch nicht anders
Mundtrockenheit hat ich auch nicht, aber wenn ich nach wochen ne Kippe geraucht habe hat ich ne "Pappfresse".



 
AFG0815
Beiträge: 520
Registriert am: 07.01.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Bonn


RE: Ist Dampfen ein Schnullerersatz?

#23 von Tamerlein , 16.07.2013 01:42

[quote=BabsBabs|p1825371Danke Tamerlein!
Du hast mich als Einzige hier wohl verstanden... aber Du bist ja auch eine Frau....

Sehr interessant aber alle Beiträge, erst recht die von Männern!
Mit Psycho haben die nix am Hut... oder?
[/quote]

Hey, das verletzt mich dann jetzt aber auch...ich bin mir wirklich ziemlich sicher, keine Frau zu sein, liegt wohl eher daran dass ich in einem Haushalt mit nur Frauen aufgewachsen bin, also "wie findest Du meine Frisur, Schuhe, neues Kleid, Shirt, Diät, ...."
Ich denke, das prägt bis ans Lebensende

Eine Veränderung meiner Haut konnte ich übrigens nicht feststellen. Wobei ich auch nie nur ansatzweise Probleme mit trockener Haut hatte.

Hmmm...ich erkenne auch Farben wie "Lachs" oder "Flieder"...bin wohl doch nicht der Archetyp des männlichen Neandertalers...


Tamerlein  
Tamerlein
Beiträge: 78
Registriert am: 19.03.2013
Geschlecht: männlich


RE: Ist Dampfen ein Schnullerersatz?

#24 von Mopedman , 16.07.2013 02:13

Ein Schnullerersatz ist es wenn wan kein Nikotin mehr braucht!

Ich schnuller aber gerne auch wenn ich kein Nikotin mehr brauche, finds halt toll.


M.f.G. Mopedman


Geräte:Iclear30, Ce6+, Vivi Nova 2,8ml , Vivi Nova Mini 2ml, Evic, Vmax v3 Chrome, Vamo V2, Lavatube mini, Lavatube Chrome, 4 Clearomizer, Vivi mit 8ml, zwei Twist Akkus, Booster V2, , dank Highendsmoke !


 
Mopedman

Beiträge: 1.410
Registriert am: 28.09.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Leipzig, Düsseldorf, Kaiserslautern.


RE: Ist Dampfen ein Schnullerersatz?

#25 von poLDy909 , 16.07.2013 02:34

Finde ich relativ normal:
Man sitzt vor'm Fernseher, PC etc. und zündet sich eine Pyro nach der anderen an. Alles völlig normal.
Dann stellt man um auf e Zig. Das alleine hat schon einige Inkonstanten an sich (Hardware, Zugverhaltern etc.).
Dazu kommt, dass (zumindest mir) die e Zigarette einfach besser schmeckt.
Eine Pyro rauche ich entweder aus Suchtbefriedigung, oder aus Gewohnheit.
Die Dampfe bietet mir sicher auch Flascvh (Suchtbefriedigung), nebenbei aber auch jede Menge Spaß.
Noch nie habe ich so auf den Geschmack geachtet ( das würde ich jeden Nutzer einer Pyro frustrieren)
Noch nie habe ich so auf den Dampf beim Ausatmen geachtet.
Was mich ein bisschen stört: Es ist ein bisschen wie Autofahren.
Der eine sagt: Ich hab ne ego T und komme von A nach B.
Und damit hat er definitiv Recht! Mikt einer ego schafft man den Umstieg!
Und dann sieht man Produktie (ohne Namen zu nennen) und denkt: die simnd ja Welten voraus!
Falsch!
Nur weil jemand anderes einen VW Touareq/ Porsche Quayenne fährt, weil er vielleicht einen Pferdeanhänger / Tandemwohnwagen fahren will, muss ich das nicht.
Und selbst wenn neben mir eGo T Träger jemand ne Povari oder ne Pyro raucht? so what?
Habt hnr schon die Schuhe angehabt von dem, der vor Euch steht?
Seid ihr schon seine Wege gegangen?
Glaubt Ihr, dass jemand keine Fragen hat, nur weil er Provari dampft?
Dann bin ich froh, dass ich "nur" ne eGo hab.




Alltagsdampfe: Innokin itaste SVD mit Taifun GT
Unterwegs: Joyetech eGo Twist mit Taifun GS


 
poLDy909
Beiträge: 252
Registriert am: 11.07.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Hannover


   

Hitliste Verdampfer
Liquids mit Minze

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen