Neue Mitglieder stellen sich bitte hier vor, bevor sie alle Rechte erhalten. Händler stellen ihre Shops hier vor.

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010

Mitglieder Bewertungen
• Pro & Contra Shops • Bewertungen Geräte
Liquid: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z
Aromen: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z

• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste

Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2017 im Kalender eintragen!!

X

RE: Wegen des Beschlusses der EU - bzgl. Dampfverbot

#76 von kaimichael , 17.07.2013 23:37

so sehe ich s auch...
das ganze thema dampfen wurde bislang schön unter m deckel behandelt...ein echte, differenzierte auseinandersetzung in den medien habe ich jedenfalls bislang nicht wahrgenommen...
wir müssen das thema einfach erzwingen - auch bei den parteien...wenn man totgeschwiegen wird, sollte man ab und an "hallo, hier" rufen...


keine lust dem geld hinterher zu rennen...wenn es was von mir will, soll s gefälligst zu mir kommen...


 
kaimichael
Beiträge: 5.018
Registriert am: 01.01.2012
Geschlecht: männlich
Ort: lkr. TUT


RE: Wegen des Beschlusses der EU - bzgl. Dampfverbot

#77 von petit.manni , 17.07.2013 23:48

Zu spät Kaimichael.

Das geht alles schnell und schmerzlos.

Gerade mal eine Kurzmeldung in der Tagesschau." so nach dem Motto ,... neue Tabakverordnung in Brüssel beschlossen "


Merci
petit.manni
Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden


 
petit.manni
Beiträge: 5.049
Registriert am: 03.12.2010
Geschlecht: männlich
Ort: In Bayern


RE: Wegen des Beschlusses der EU - bzgl. Dampfverbot

#78 von women , 17.07.2013 23:55

Zitat von petit.manni im Beitrag #74
Zitat Magritte : OK. Wer sich über die AfD von einer wirklich seriösen Tageszeitung informieren lassen möchte, möge hier hingehen:

http://www.sueddeutsche.de/politik/neue-...echts-1.1625046

Mich schüttelt's.


Man findet über jede Partei schlecht publiziertes. " Gerade im Internet "


Finde persönlich eine Partei wie die AFD zwingend notwendig im deutschen Parlament

Wir stehen mit Europa vielleicht bald am Scheideweg, wo wir uns entscheiden müssen,

ob wir für die Vergemeinschaftung der Schulden Europas stehen oder nicht. " darauf wird es am Ende hinaus laufen "

Fände diesen Weg fatal. " sicherlich der Anfang vom Ende Europas "

Deshalb müssen im Parlament zu diesem Thema auch Leute sitzen , die den Regierenden unbequeme Fragen stellen

und für mehr Transparenz in der Europapolitik sorgen.

Wenn das deutsche Volk im September sich nicht eine solche Partei ins Parlament wählt,

braucht sich auch keiner beschweren, wenn wir von den etablierten Politikern,

"in Sachen Europapolitik" als Volk über den Tisch gezogen werden.z



Ich sehr das genau so,irgendwie ist immer alles am meckern und wenn dann mal eine neue Partei da ist(egal welche),will sie keiner wählen ,weil sich ja was verändern könnte oder warum??

Und ich versteh auch nicht,warum alles immer so dramatisiert wird ,nur weil es neue Partei gibt,über die wir hier mal reden,kommen die doch nicht gleich an die Macht und hat die absolute Mehrheit.
Ich fände es auch mal nicht schlecht,wenn es ein Kontrast - Programm zu Merkel und Co gebe .


LG Women

Expromizer Fan


 
women
Beiträge: 11.076
Registriert am: 05.09.2011
Geschlecht: weiblich
Ort: Dinslaken
Beschreibung: Hunde-Fan


RE: Wegen des Beschlusses der EU - bzgl. Dampfverbot

#79 von petit.manni , 18.07.2013 00:03

So ist es Women

Es wurden so viele wichtige " im Vorfeld vertraglich festgelegt " Vereinbarungen

im Bezug auf Europa gebrochen, zbs kein Staat haftet für einen anderen Staat und vieles andere mehr,

das das so nicht weitergehen darf.


Merci
petit.manni
Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden


 
petit.manni
Beiträge: 5.049
Registriert am: 03.12.2010
Geschlecht: männlich
Ort: In Bayern


RE: Wegen des Beschlusses der EU - bzgl. Dampfverbot

#80 von Magritte , 18.07.2013 01:13

Zitat von Sirius im Beitrag #66
[quote=Magritte|p1828147]
Du willst die Süddeutsche nicht wirklich seriös nennen, oder? Dieses Blatt diffamiert und lügt in wirklich ekelhafter weise.
Es gibt eine interessante Studie zur Parteipräferenz von Journalisten: https://www.wiso.uni-hamburg.de/fileadmi...iv/jouridmp.pdf
Besonders die Tabelle auf Seite 9 ist interessant. Journalisten haben alle Aspekte neutral darzustellen und nicht ihre Meinung zu transportieren sonst wäre es ein Kommentar, aber anscheinend ist heut alles ein Kommentar ohne es als solchen zu kennzeichnen.



Ich antworte Dir mal mit einer Erklärung der selben Studie (die m.E. veraltet ist, da von 2006):

Bedeutet dies einen weiteren Linksruck der Journalisten? Zu vermuten ist eher, dass diese Befunde eher Ausdruck einer Kongruenz zwischen den Zielen der Grünen und Vorstellungen in einem gesellschaftlichen Milieu sind, dem ein Teil der Journalisten angehört: Bündnis 90/Die Grünen werden besonders von Frauen (43,2 %) und Journalisten aus der Altersgruppe von 36 bis 45 Jahre (41,8 %) favorisiert.

Aber wenn Du sie schon anbringst, die Studie empfehle ich Dir Tabelle 18 auf der Seite 14: von Journalisten regelmäßig genutzte Medien/Leitmedien. Süddeutsche, Spiegel, FAZ und die ZEIT, in dieser Reihenfolge. Wenn Du nicht allen Journalisten in unserem Land die Kompetenz absprechen möchtest, musst Du das einfach akzeptieren.

Magritte


Ceci n'est pas une pipe.


 
Magritte
Beiträge: 214
Registriert am: 06.06.2013
Geschlecht: weiblich


RE: Wegen des Beschlusses der EU - bzgl. Dampfverbot

#81 von DerKumpel , 18.07.2013 01:23

Zitat von women im Beitrag #78
Zitat von petit.manni im Beitrag #74
Zitat Magritte : OK. Wer sich über die AfD von einer wirklich seriösen Tageszeitung informieren lassen möchte, möge hier hingehen:

http://www.sueddeutsche.de/politik/neue-...echts-1.1625046

Mich schüttelt's.


Man findet über jede Partei schlecht publiziertes. " Gerade im Internet "


Finde persönlich eine Partei wie die AFD zwingend notwendig im deutschen Parlament

Wir stehen mit Europa vielleicht bald am Scheideweg, wo wir uns entscheiden müssen,

ob wir für die Vergemeinschaftung der Schulden Europas stehen oder nicht. " darauf wird es am Ende hinaus laufen "

Fände diesen Weg fatal. " sicherlich der Anfang vom Ende Europas "

Deshalb müssen im Parlament zu diesem Thema auch Leute sitzen , die den Regierenden unbequeme Fragen stellen

und für mehr Transparenz in der Europapolitik sorgen.

Wenn das deutsche Volk im September sich nicht eine solche Partei ins Parlament wählt,

braucht sich auch keiner beschweren, wenn wir von den etablierten Politikern,

"in Sachen Europapolitik" als Volk über den Tisch gezogen werden.z



Ich sehr das genau so,irgendwie ist immer alles am meckern und wenn dann mal eine neue Partei da ist(egal welche),will sie keiner wählen ,weil sich ja was verändern könnte oder warum??

Und ich versteh auch nicht,warum alles immer so dramatisiert wird ,nur weil es neue Partei gibt,über die wir hier mal reden,kommen die doch nicht gleich an die Macht und hat die absolute Mehrheit.
Ich fände es auch mal nicht schlecht,wenn es ein Kontrast - Programm zu Merkel und Co gebe .




http://www.youtube.com/watch?v=B9ydaW-1F1o
Von der Laufzeit bitte nicht Abschrecken lassen.

AfD ist gänzlich nicht zu empfehlen, warum?

Die Brennpunkte, die bei den meisten im Hirn Spuken ( Gedanken )
Sprich, einige Dinge bei, was viele Leute Denken nicht aber trauen zu sagen.

Oberstes natürlich: Aus dem Euro raus und aufhören mit den Geldpaketen.

Die AfD Posaunt nun ganz klar: Raus aus dem Euro.
Hat dafür aber keinerlei Kompetenz. Der Spruch: Raus aus dem Euro, ist quasi ein PR-Gag.
Es sind keine Weitreichenden Maßnahmen und Abwägungen vorhanden. Das Problem was wir hier alle haben, ist, dass wir hier Gegängelt und bevormundet werden.
Glühlampe und co. das selbe mit den E-Zigaretten. Es wird alles tot reguliert, die Clique im Bundestag und in Brüssel meinen es besser zu Wissen was gut für uns ist. Das muss aufhören! Aber die AfD ist für MEHR Staat. Also MEHR Kontrolle. MEHR Regulierung. Allein das bedeutet, dass der Staat MEHR Geldmonopol hat. MEHR Bestimmt als jetzt schon.
Wenn man sich ernsthaft damit beschäftigt, dem Geld zu folgen, kommt man als erstes zur WELTBANK wo die AfD mit drin steckt. Das wir hier von der Hochfinanz regiert werden sollte jedem Klar sein, der schon mal was von den Geldpaketen gehört hat. Die AfD lobt auch vieles was die CDU gemacht hat und weiterhin tut, weswegen wir aber nun überhaupt im Euro-Boot sitzen.
Die AfD sind die CDU ohne Euro.



DerKumpel  
DerKumpel
Beiträge: 123
Registriert am: 20.11.2012


RE: Wegen des Beschlusses der EU - bzgl. Dampfverbot

#82 von mamamia , 18.07.2013 02:58

Ich habe jetzt nicht alle Seiten des Threads durchgelesen, nur die erste ..... aber

@SabinE: Wenn du sichergehen willst, dass deine Interessen als Dampferin wirklich vertreten werden, dann wäre es gegenwärtig schlauer, die Piraten zu wählen. Die haben immerhin schon Engagement in unsere Richtung gezeigt (z.B. bei der Dampferdemo letztes Jahr die Rede bei der Schlusskundgebung gehalten, kleine Anfragen im D'dorfer Landtag gemacht) UND VOR ALLEM: Sie haben die Freigabe der e-Zigarette in ihrem Wahlprogramm!

Da brauchen wir jetzt nicht einen umstrittenen Herrn Lucke bzw. seine umstrittene Partei erst noch um Erlaubnis zu fragen. WIR haben die WAHL --- die Piraten den passenden Punkt im Programm.

So einfach kann es manchmal sein. ;)


Liebe Grüße, Hazel




 
mamamia
Bilder Upload
Beiträge: 8.349
Registriert am: 18.01.2011
Homepage: Link
Geschlecht: weiblich
Ort: Prärie zwischen Köln und Siegen!

zuletzt bearbeitet 18.07.2013 | Top

RE: Wegen des Beschlusses der EU - bzgl. Dampfverbot

#83 von ajax , 18.07.2013 03:57

Finde diesen Thread schon sehr erheiternd. Ein paar frisch registrierte User machen Werbung für nen miefigen Verein von Besitzstandswahrern.
Ok, gab schon mehrfach ähnlichen Dünpfiff im Forum zu lesen. Nur was hat diese kleine populistische Partei eigentlich mit dem Threadtitel zu schaffen?

Schon vier Seiten und ich habe immer noch keine klare Stellungnahme von irgendeinem der Partei-Muftis zum Thema Dampfen gelesen. Kommt da noch was?

Wenn nicht kann der Rotz imho auch geschlossen werden ...


 
ajax
Beiträge: 2.681
Registriert am: 12.12.2011
Geschlecht: männlich
Ort: Hamburg
Beschreibung: Asi mit Niwoh


RE: Wegen des Beschlusses der EU - bzgl. Dampfverbot

#84 von DocDampf , 18.07.2013 05:46

Was soll denn da noch kommen?
Ne "neue" Partei auf Jagd nach Kundschaft...
Sorry, aber Zeit und Mühe nicht wert.


Die wahre (Dampfer-)Weltordnung:
§1: Akku und Pulle unten,
§2: SWVD oben
§3: gerne VW/TC

push the bottle


 
DocDampf
Beiträge: 611
Registriert am: 06.12.2011
Geschlecht: männlich
Ort: zuhaus


RE: Wegen des Beschlusses der EU - bzgl. Dampfverbot

#85 von switch , 18.07.2013 08:10

Zitat von DocDampf im Beitrag #84

Ne "neue" Partei auf Jagd nach Kundschaft...



und genau das wird man jetzt des öfteren bewundern...katastrophe


Mit dem Rauchen aufzuhören ist kinderleicht. Ich habe es schon hundertmal geschafft. Mark Twain


 
switch
Beiträge: 81
Registriert am: 03.08.2012
Geschlecht: männlich


RE: Wegen des Beschlusses der EU - bzgl. Dampfverbot

#86 von SabineE , 18.07.2013 09:22

Ich gebs auf - Rauchen werde ich auf jeden Fall nicht wieder - dann werde ich halt das Geld, was ich fürs Dampfen ausgab in einen Fitness-Verein stecken, der mich sportlich unterstützt, nach dem Dampfen nicht fetter zu werden.


Also wenn ich das wieder lese - Hetze gegen die AfD - ich könnte mich langsam übergeben. Ihr wollt es nicht anders - regt Euch einerseits darüber auf, dass die so eine Sch. über unsere Dampfen in der Presse schreiben - aber wenn es um eine neue Partei geht - dann glaubt Ihr das.

Wissen so ein paar Leute (nicht alle wohlgemerkt) von Euch überhaupt was Ihr wollt. Dann heult doch rum - qualmt wieder den Sch. und wählt wegen meiner die Piraten, die ja auch Rauschgift legalisieren möchten und so unwahrscheinlich gut beim Volke ankommen............lacht*


Ferner hat sich die obrige Person mit Sicherheit überhaupt nicht richtig informiert - sonst würde sie nicht so einen Unfug schreiben von wegen die AfD erzwingt die DM zurück - verdammt nochmal - es geht hier ums Dampfen................und ich bin auf FB genügend beschäftigt in puncto Politik - ich will mir so einen Mist hier nicht auch noch anhören.

Herr Administrator - BITTE PROFIL LÖSCHEN - ich kann diesen Unsinn nicht mehr lesen und danke an diejenigen - die i. O. sind und selbständig denken und das nicht den Medien überlassen.

Schönen Tag noch und gutes Gelingen damit fertig zu werden - wird nicht einfach. Es macht keinen Sinn so eine große Truppe fit zu machen...........Politik-Diskussionen und das Bewerfen mit brauner Soße - hilft uns definitiv nicht. TSCHÜSS.............



SabineE  
SabineE
Beiträge: 29
Registriert am: 16.07.2013


RE: Wegen des Beschlusses der EU - bzgl. Dampfverbot

#87 von Luisette , 18.07.2013 09:31

Sabine, wenn du dein Profil löschen willst, wende dich per PM an die Admins.


Lieben Gruß, Luisette
Nimm das Leben wie es ist und die Menschen wie sie sind, so wirst du wenig trübe Tage haben.


Forum demnächst erreichbar unter: www.Dampfertreff.ch.
Bitte vormerken!


 
Luisette
Moderatorin
Beiträge: 18.128
Registriert am: 03.08.2011
Ort: Augsburg / im DTF-Team seit 2011


RE: Wegen des Beschlusses der EU - bzgl. Dampfverbot

#88 von Freddy Goldbein , 18.07.2013 09:47

Zitat von SabineE im Beitrag #86
Ich gebs auf - Rauchen werde ich auf jeden Fall nicht wieder - dann werde ich halt das Geld, was ich fürs Dampfen ausgab in einen Fitness-Verein stecken, der mich sportlich unterstützt, nach dem Dampfen nicht fetter zu werden.


Also wenn ich das wieder lese - Hetze gegen die AfD - ich könnte mich langsam übergeben. Ihr wollt es nicht anders - regt Euch einerseits darüber auf, dass die so eine Sch. über unsere Dampfen in der Presse schreiben - aber wenn es um eine neue Partei geht - dann glaubt Ihr das.

Wissen so ein paar Leute (nicht alle wohlgemerkt) von Euch überhaupt was Ihr wollt. Dann heult doch rum - qualmt wieder den Sch. und wählt wegen meiner die Piraten, die ja auch Rauschgift legalisieren möchten und so unwahrscheinlich gut beim Volke ankommen............lacht*


Ferner hat sich die obrige Person mit Sicherheit überhaupt nicht richtig informiert - sonst würde sie nicht so einen Unfug schreiben von wegen die AfD erzwingt die DM zurück - verdammt nochmal - es geht hier ums Dampfen................und ich bin auf FB genügend beschäftigt in puncto Politik - ich will mir so einen Mist hier nicht auch noch anhören.

Herr Administrator - BITTE PROFIL LÖSCHEN - ich kann diesen Unsinn nicht mehr lesen und danke an diejenigen - die i. O. sind und selbständig denken und das nicht den Medien überlassen.

Schönen Tag noch und gutes Gelingen damit fertig zu werden - wird nicht einfach. Es macht keinen Sinn so eine große Truppe fit zu machen...........Politik-Diskussionen und das Bewerfen mit brauner Soße - hilft uns definitiv nicht. TSCHÜSS.............


Na Du gibst Ja schnell auf!



Freddy Goldbein  
Freddy Goldbein
gesperrt
wg Verstoß der Netiquette
Beiträge: 1.345
Registriert am: 18.11.2012
Geschlecht: weiblich


RE: Wegen des Beschlusses der EU - bzgl. Dampfverbot

#89 von Vanilliefan , 18.07.2013 10:19

Zitat von SabineE im Beitrag #86
.

Wissen so ein paar Leute (nicht alle wohlgemerkt) von Euch überhaupt was Ihr wollt. Dann heult doch rum - qualmt wieder den Sch. und wählt wegen meiner die Piraten, die ja auch Rauschgift legalisieren möchten und so unwahrscheinlich gut beim Volke ankommen............lacht*



Bitte differenziren: Die Piraten wollen nicht alle Rauschgifte legalisieren, sondern Cannabis. Andere Länder haben das schon längst getan und Cannabis ist bei weiten nicht so eine aggressive Droge wie Alkohol, der ja völlig legal ist bei uns und gesellschaftlich akzeptiert. deutschland hat lediglich den Besitz von 2g legalisiert, während man sich Alkohol legal totsaufen kann.


Dein Satz gaukelt einen völlig falschen Sachverhalt vor, sry.




2x Provari 2.5 und 2x Provari Radius


 
Vanilliefan
Beiträge: 1.955
Registriert am: 12.01.2012
Homepage: Link
Geschlecht: weiblich
Ort: Berlin

zuletzt bearbeitet 18.07.2013 | Top

RE: Wegen des Beschlusses der EU - bzgl. Dampfverbot

#90 von mamamia , 18.07.2013 11:13

Naja, Sabine dann wähl halt die AfD .... wobei es nicht so sicher ist, ob die die 5% Hürde überhaupt schafft? Keine Ahnung, da muss man sich überraschen lassen. Genau wie bei den Piraten, da ist es auch etwas ungewiss.


Aber zumindest haben sie eine eindeutige Stellungnahme zu e-Zigaretten abgegeben + die steht im Wahlprogramm:

Zitat
Keine Einschränkungen für e-Zigaretten

Der derzeit freie Handel und Gebrauch liquidverdampfender E-Zigaretten soll nicht über den Jugendschutz hinaus eingeschränkt werden. Stattdessen fordern wir die Schaffung von Qualitätsstandards für Produktion und Handel von E-Zigaretten und Liquids.

E-Zigaretten ins Nichtraucherschutzgesetz aufzunehmen, oder eine Besteuerung nach dem Tabaksteuergesetz lehnen wir hingegen ab.



Nachzulesen im gesamten Kontext hier unter Drogen-und Suchtpolitik: http://www.piratenpartei.de/politik/wahl...sundheit-drogen


Liebe Grüße, Hazel




 
mamamia
Bilder Upload
Beiträge: 8.349
Registriert am: 18.01.2011
Homepage: Link
Geschlecht: weiblich
Ort: Prärie zwischen Köln und Siegen!


RE: Wegen des Beschlusses der EU - bzgl. Dampfverbot

#91 von Sirius , 18.07.2013 11:28

Zitat von Magritte im Beitrag #80


Ich antworte Dir mal mit einer Erklärung der selben Studie (die m.E. veraltet ist, da von 2006):

Bedeutet dies einen weiteren Linksruck der Journalisten? Zu vermuten ist eher, dass diese Befunde eher Ausdruck einer Kongruenz zwischen den Zielen der Grünen und Vorstellungen in einem gesellschaftlichen Milieu sind, dem ein Teil der Journalisten angehört: Bündnis 90/Die Grünen werden besonders von Frauen (43,2 %) und Journalisten aus der Altersgruppe von 36 bis 45 Jahre (41,8 %) favorisiert.

Aber wenn Du sie schon anbringst, die Studie empfehle ich Dir Tabelle 18 auf der Seite 14: von Journalisten regelmäßig genutzte Medien/Leitmedien. Süddeutsche, Spiegel, FAZ und die ZEIT, in dieser Reihenfolge. Wenn Du nicht allen Journalisten in unserem Land die Kompetenz absprechen möchtest, musst Du das einfach akzeptieren.

Magritte


Hallo Magritte und ihr anderen,

ja die Studie ist schon etwas älter aber ob sich da soviel geändert hat? Ich denke eher nicht. So ganz verstehe ich auch nicht was du mir mit dem zitierten Text sagen willst, es steht im Grunde drin das ein großer Teil der Journalisten eher grünen und linken Idealen zugetan ist. Das ist natürlich nicht plötzlich passiert als sie Journalisten wurden sondern sie hatten diese Einstellung vermutlich schon vorher.

Ich finde das bedenklich, denn es ist schon sehr naiv zu glauben das sich ihr Weltbild nicht in ihren Artikeln wiederspiegelt. Erinnert sich noch jemand an Fukushima? 20000 tote durch den Tsunami, aber als man die Zeitungen aufschlug hatte man den Eindruck als seinen sie Opfer des daraus folgenden Reaktorunfalls geworden.

Und wer bis jetzt glaubte, dass es Parteiunabhängige Zeitungen gibt soll sich mal über die "Deutsche Druck- und Verlagsgesellschaft" informieren und wem diese gehört. Den selben Kräften haben wir jetzt diese neue Richtlinie zu verdanken. Auf der einen Seite regt ihr euch darüber auf das soviel Unwahrheit über das Dampfen geschrieben wird aber zögert nicht andere Artikel für bare Münze zu nehmen wie z-B. den über die Afd.

Und das die Süddeutsche in Journalistenkreisen als wichtiges Leitmedium gesehen wird macht die Sache nicht besser. Eher im Gegenteil. Und ja ich spreche vielen Journalisten heute die Kompetenz ab. Recherche ist zu einem Fremdwort verkommen, wie die zahlreichen Negativartikel über die e-Zigarette eindrucksvoll belegen.

Es soll jeder wählen was er für richtig hält aber dann bitte nicht jammern wenn sich ausgerechnet diese Politiker in ihrem Verbotewahn bestätigt sehen und weiter wurschteln wie bisher.

Und da sich eben jemand über neu User mokierte möchte ich dazu sagen das ich hier die meiste Zeit nur mitlese und mir dieses tolle Forum schon oft geholfen hat auch ohne das ich extra fragen mußte. Das ich hier dann plötzlich aktiv werde liegt einfach daran das ich mich natürlich über die neue Tabakrichtlinie ärgere und ich nicht möchte das ich mir mein Nikotinhaltiges Liquid bald nicht mehr selber mischen kann. Es hängt nunmal leider alles zusammen, etablierte- Politik, Medien und Lobbyisten. Das sollte nicht so sein aber es ist leider so.

So ich dampf erstmal ne Runde Pina Colada

Wünsche euch noch einen schönen Tag und immer 1ml Liquid im Tank


 
Sirius
Beiträge: 31
Registriert am: 29.03.2012


RE: Wegen des Beschlusses der EU - bzgl. Dampfverbot

#92 von Mundfein , 18.07.2013 12:18

Hui, da ist jemand mal so gar nicht resistent gegen Stress.
Mal ehrlich, imho bittest du hier um Unterstützung für eine Partei, die das Dampfen nicht einmal aufm Radar hat und wunderst dich?



Derzeit in Gebrauch:
- Kayfun 3.1 auf Provari 2.5
- Kayfun 1.5 auf Xmax
- Kayfun 3.1 auf Provari 2.5
- Kayfun 3.0 auf Provari 2.5
- T2 auf eGo-Twist


 
Mundfein
Beiträge: 2.794
Registriert am: 15.11.2012
Geschlecht: männlich


RE: Wegen des Beschlusses der EU - bzgl. Dampfverbot

#93 von DerKumpel , 18.07.2013 16:03

Mit dem Satz werde ich mir jetzt zwar keine Freunde machen - aber es spiegelt wunderbar dar, wie die Situation in der Deutschen Bevölkerung ist: Duckmäusern.
Beim kleinsten Widerstand oder Diskussion auf ruhiger Basis gleich komplett auf 0 zurück rudern. Wer sich das 2 Stündige Interview angesehen hat, wird nun verstehen auf was ich indes hinaus will.
Der Zusammenhalt innerhalb der Bevölkerung ist faktisch derart tot reguliert, dass sich quasi jeder an die Gurgel geht, obwohl dies gar nicht Ziel war.

Und liebe, Sabine, sofern Du Dich von meinem Text weiter oben, angegriffen gefühlt haben solltest, so war dies nicht die Absicht.

Ich wage nicht zu Beurteilen wo Du Dich über neue Parteien informierst. Jedenfalls in der gängigen Mainstream-Presse, wird man bei Politischen Themen dort immer ein Eigentor schießen, sobald Jemand aufgrund seines Berufs oder Bekanntenkreis an die Informationen gelangt, die die Mainstream-Copy-Past-Journalismus absichtlich nicht Druckt. Dazu möchte ich Dir folgenden, kurzen Beitrag nahelegen: http://www.youtube.com/watch?v=4mYCGsG-6SU

Auch musst Du Wissen, dass wenn man als Journalist tätig werden möchte, dies als Freier oder bei einem Magazin/Blatt ausübt, vorsortiert wird. Studium, Ausbildung, Tests und Gespräche die zu einer Garantierten Arbeitsstelle führen sind IMMER LINKS gerichtet. Journalisten sind stets LINKS gepolt ( Lehrmaterial und Lektüre )
Wenige Ausnahmen gibt es, die aber leider keine Aufträge erhalten über das Thema zu schreiben wo sie dies gerne wollten.
Politisch korrekt eben. Kritiken an Regierung oder Politikern werden nur dann von der Presse " erwünscht " wenn die bestimmte Person, abgeschossen werden soll. Weil, was nicht sein kann, das darf auch nicht. Man wird dann recht schnell in das Rechts/Links Chema gedrückt wenn man sich Unpolitisch Korrekt verhält. Freie Presse gibt es nicht. Wer hinter die Kulissen schaut ( hier komme ich wieder auf das Thema, wenn man entweder durch Beruf oder Bekannt dorthin Informationen erhält ).

Euro, EZB, IWF, WELTBANK in diesen " Gruppen " hängt die AfD nun einmal drin!
Und genau diese, Propagiert den Euro-Austritt. Kann aber Anhand des Programms und der Expertise keinerlei Kompetenz vorzeigen oder gar Pläne mit Abwägungen benennen, wie das abläuft und vor allem: Welch Geopolitischen Eindruck Deutschland auf den Rest der Welt dadurch ausübt oder erwirkt. Das ist beim Euro, für die Bevölkerung und leider wegen des WWII immens wichtig!
Soll Deutschland in den Geschichtsbüchern stehen, die als erstes den Euro verlassen haben, die das Kartenhaus - was Deutschland vor dem Einsturz bewahrt - stehen, als der Buh-Mann?
Der Euro-Crasher oder so ähnlich? Dazu noch sowieso unsere Vorgeschichte?

Hier geht es um mehr als nur den verdammten Euro, Brüssel und co. Mehr um E-Zigarette. Es ist egoistisch sogar Extrem Narzisstisch, sich aufgrund einer einzelnen Sache, über weitaus wichtigere Themen zu stellen und nicht an das Gemeinwohl aller zu Denken. Der Zusammenhalt ist tot reguliert worden. Zurück zu den Wurzeln ist angesagt. Das was die CDU/SPD/GRÜNE angerichtet haben ist grauenhaft. Es fehlt an Werten.

Die Piratenpartei ist nicht schlecht. Allein wegen dem Internet und dem Whistleblower Schutz. Das ist extrem wichtig. Es muss Gesellschaftlich, und von der Regierung unterstützt werden, dass Menschen in Positionen über Üble Machenschaften frei sprechen können ohne Angst zu haben, ihre Existenz, Beruf und Familie in Gefahr zu bringen. Die Heutige Gesellschaftliche Meinung ist doch: Halt bloß den Mund, sonst ist deine Existenz in Gefahr und denk an deine Familie.

In dem oben genannten Interview ( weiter oben ) wird das angesprochen bzw. Thematisiert.
Und, auch wenn diese Partei es nicht explizit anspricht, so ist diese ebenfalls an dem Standpunkt: E-Zigaretten gehören gar vom Staat unterstützt. Das diese weniger ( erheblich ) schädlicher ist als eine Zigarette ist bekannt wie ein Bunter Hund!

Keiner von Euch hat lust einen Währungscrash mit zu erleben. Wie es ist, dass 3-4 Jahre erstmal die gesamte Industrie still steht. Nix Supermarkt und co. Nix Arzt für Aua hier und Aua dort.
Bürgerkriegsähnliche Verhältnisse steuern auf uns zu. Habt ihr euch mal Informiert was hier wirklich abgeht? Es ist ein Wirtschaftskrieg seit 2002.

Papiergeld-Systeme wie wir es haben sind in der Geschichte immer in regelmäßigen Abständen gecrasht. Weil es anders nicht Möglich ist. Unser Geldsystem auf der Welt basiert auf Schuldgeld. Durch Schulden wird Geld erschaffen.

Und dann Duckmäusert man, weil einem dies vor Augen geführt wird. Hauptsache der eigene Egoismus wird gestärkt, der Narzissmus gefördert. Denkt doch mal drüber nach Leute... es ist schön wenn eine Partei sich für uns Dampfer einsetzt. Es aber sonst zu den wichtigsten Dingen nichts liefert... da scheiß ich auf die E-Kippe wenn dafür MEINE Kinder, nicht in dieser Korrupten Werkstatt leben muss.

Erzählt denen dann halt mal: E-Kippe war mir halt wichtiger, statt den scheiß-Haufen und Regulierungs-Moloch auf die Straße zu schmeißen und wirklich Änderung herbeizuführen.



DerKumpel  
DerKumpel
Beiträge: 123
Registriert am: 20.11.2012


RE: Wegen des Beschlusses der EU - bzgl. Dampfverbot

#94 von daddycool , 18.07.2013 16:06

Zitat von Mundfein im Beitrag #92
Mal ehrlich, imho bittest du hier um Unterstützung für eine Partei, die das Dampfen nicht einmal aufm Radar hat und wunderst dich?


Naja, im ersten Post auf Seite 1 ganz eindeutig, danach dann doch nicht mehr - ziemlich verwirrend das Ganze. Ich werde auf jeden Fall eine Protestwahl machen, da ich meine Stimme nicht 'hintenrum' doch den etablierten überlasse... Bin da allerdings noch vollkommen offen - evtl. habe die Pirates ja doch noch ne Chance bei mir, da sie ja vermutlich eh an der 5% Hürde scheitern werden.

Schade das es nicht sowas wie ne Votebay gibt wo man seine Stimme der 'meistbietenden' Partei geben kann - damit ist natürlich kein Geld gemeint. Alle Parteiprogramme zu durchforsten ist mir viel zu anstrengend geworden...

DC



 
daddycool
Beiträge: 536
Registriert am: 02.11.2012
Geschlecht: männlich
Beschreibung: Hybridisiert


RE: Wegen des Beschlusses der EU - bzgl. Dampfverbot

#95 von Sirius , 18.07.2013 18:54

Zitat von daddycool im Beitrag #94


Naja, im ersten Post auf Seite 1 ganz eindeutig, danach dann doch nicht mehr - ziemlich verwirrend das Ganze. Ich werde auf jeden Fall eine Protestwahl machen, da ich meine Stimme nicht 'hintenrum' doch den etablierten überlasse... Bin da allerdings noch vollkommen offen - evtl. habe die Pirates ja doch noch ne Chance bei mir, da sie ja vermutlich eh an der 5% Hürde scheitern werden.

Schade das es nicht sowas wie ne Votebay gibt wo man seine Stimme der 'meistbietenden' Partei geben kann - damit ist natürlich kein Geld gemeint. Alle Parteiprogramme zu durchforsten ist mir viel zu anstrengend geworden...

DC



Zur groben Orientierung: http://www.bpb.de/politik/wahlen/wahl-o-mat/

Startet aber erst im August.


 
Sirius
Beiträge: 31
Registriert am: 29.03.2012


RE: Wegen des Beschlusses der EU - bzgl. Dampfverbot

#96 von daddycool , 18.07.2013 18:56

kenn ich, nutzlos (für mich zumindest...)



 
daddycool
Beiträge: 536
Registriert am: 02.11.2012
Geschlecht: männlich
Beschreibung: Hybridisiert


RE: Wegen des Beschlusses der EU - bzgl. Dampfverbot

#97 von Blaudampfer , 18.07.2013 19:05

Könnte man den Thread bitte in Werbung für die AfD umbenennen, so wie er jetzt ist, ist der Titel sehr irreführend



 
Blaudampfer
Beiträge: 2.997
Registriert am: 17.12.2010
Geschlecht: männlich


RE: Wegen des Beschlusses der EU - bzgl. Dampfverbot

#98 von disarstar , 18.07.2013 19:25

DerKumpel hat mit vielem Recht was er schreibt, aber das deutsche "Duckmäusern" kommt doch aus ner anderen Richtung.
Die meisten sind doch garnicht daran interessiert was in Deutschland passiert solange man nicht selber betroffen ist.
Wir Dampfer sind gerade in einem Boot und merken Hautnah das hier was nicht stimmt und wie das System funktioniert.
Jetzt wird gegen uns gehetzt wie man gegen Harz4ler gehetzt hat.
Ein Grüppchen nach dem anderen wird bearbeitet, es wäre ja fatal wenn sich unterschiedliche Gruppen mischen würden.
Teile und Herrsche funktionierte schon im alten Rom, das ist heute nicht anders.

Aber nur wegen dem Dampfen werde ich sicher keine Partei wählen allerdings scheinen die "etablierten" keine wirkliche Wahl zu sein.
Vielleicht liegt es auch daran das alle Spenden in unterschiedlichen Höhen erhalten (Ein großes Unternehmen spendet in der Regel an alle Regierungsparteien zwar in unterschiedlicher Höhe aber man weiss ja nie wer irgendwann regiert)
Also mit einem guten Program und den Willen es umzusetzen kann man mich schon ködern, befassen die sich dann auch noch mit dem Dampfen umso besser.
Was ich an den Piraten bisher gut finde ist das Sie das Thema was Sie vertreten auch fachlich vertreten können. Dies hat Potential wenn andere Themen ausgebaut werden und zwar mit Fachleuten.
Oder hat sich noch niemand gewundert das Minister Ihre Ämter teilweise so wechseln als ob die 15 Doktortitel haben. Schaut euch die Laufbahn von manchen Ministern an,
das sind alles Pretender => heute Anwalt, morgen Chirog und übermorgen Raketentechniker, das ist beängstigend das dort nicht direkt Fachleute sind.



 
disarstar
Beiträge: 3.100
Registriert am: 01.04.2012
Homepage: Link
Geschlecht: männlich

zuletzt bearbeitet 18.07.2013 | Top

RE: Wegen des Beschlusses der EU - bzgl. Dampfverbot

#99 von böser Bube , 18.07.2013 19:45

.
Was ist für mich wichtig im Leben.

Erstmal meine Gesundheit und das ich finanziell einigermaßen um die Runden komme ( ja ich habe einen Vollzeitjob- nur mal am Rande erwähnt ).

Die Parteien, die versuchen, mir das Dampfen zu erschweren, schädigen meine Gesundheit. Diese Parteien sind für mich unwählbar.

Also dann fällt schon mal folgende Parteien raus :

CDU/SPD/Bündnis Grünen

FDP ist eh nen NOGO

also bleibt nur noch : die Linken , AFD und die Piraten.

Aber nebenbei : Viele sagen, ja wegen dem Dampfen werde ich keine Partei wählen und haben bei den NRW Wahlen 2012 die Bündnios Grünen gewählt.

Nun sind viele von denen am rumheulen, weil sie in Gaststätten nicht mehr dampfen können. Wie kann man sowas wohl nennen ?


Gruß

böser Bube

An "Alle" die über mich lästern: I love to entertain "YOU" .


 
böser Bube
Bilder Upload
Beiträge: 20.473
Registriert am: 31.01.2011
Geschlecht: männlich
Ort: Ennepetal


RE: Wegen des Beschlusses der EU - bzgl. Dampfverbot

#100 von kaimichael , 18.07.2013 21:34

für mich abschliessend noch was zum thema links - rechts:

der grossteil meiner schulzeit fiel in die zeit ende 70 bis mitte 80...

das waren die jahre, in denen ein politik-gemeinschaftskundelehrer in diskussionen um die mauertoten noch problemlos einwerfen konnte, "ob es nicht legitim sei, für ein höheres gesellschaftliches ziel, ein paar opfer zu bringen"...

ein produkt dieser hirnwaschung ist die tatsache, dass linksradikalen aktionen im empfinden der öffentlichkeit unterschwellig immer etwas heroisch romantisches anhaftet (mao-t-shirt, hammer und sichel etc.), während alles rechte (oder im verdacht stehende) reflexhaft dämonisiert wird...beide seiten haben millionen tote auf dem konto...

ein weiteres produkt findet ihr beispielsweise in unseren forenregeln...punkt 2:
verboten sind neben porno etc. auch rechtsextreme äusserungen (zu recht)...linksextreme gehen wohl in ordnung?

meine schädelknochen sind jedoch im laufe der zeit irgendwie liberal geworden...ihnen ist es gleich lieb, ob sie von links oder rechts eingeschlagen werden...

in diesem sinne - gut dampf


keine lust dem geld hinterher zu rennen...wenn es was von mir will, soll s gefälligst zu mir kommen...


 
kaimichael
Beiträge: 5.018
Registriert am: 01.01.2012
Geschlecht: männlich
Ort: lkr. TUT


   

neues video von philgod - dampferhimmel
Demo am 31.08.

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen