Neue Mitglieder stellen sich bitte hier vor, bevor sie alle Rechte erhalten. Händler stellen ihre Shops hier vor.

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010

Mitglieder Bewertungen
• Pro & Contra Shops • Bewertungen Geräte
Liquid: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z
Aromen: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z

• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste

Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2017 im Kalender eintragen!!

X

Ohm, Volt & Watt

#1 von tim11 , 20.07.2013 12:52

Hallo zusammen,

ich habe das Forum schon durchsucht, aber nirgends die letztendlich Erklaerung gefunden. Ich ueberlege schon, ob ich nicht doch noch Elektrotechnik studieren soll...

Folgende Frage: Kann mir jemand bitte kurz und hoffentlich leicht verstaendlich den Zusammenhang zwischen Ohm, Volt und Watt erklaeren?

In meinem Fall habe ich mir gerade einen Protank bestellt. Aber jetzt habe ich keinen Plan, welchen Koepfe mit wieviel Ohm ich am besten benutzen/bestellen soll? Und darueber hinaus bin ich mit meinem EVOD-Starterset nicht ungluecklich und weiss, dass der Protank auf die EVOD-Akkus passt. Soweit so gut. Aber ich kann das doch sicherlich optimieren.

Aber welcher Akku ist gut? Was an Volt- und Watt-Leistung und -Einstellung ist wichtig, sinnvoll, noetig? Ich kapier's leider noch nicht.

Vielen Dank vorab!!



tim11  
tim11
Beiträge: 26
Registriert am: 21.06.2013


RE: Ohm, Volt & Watt

#2 von Supa_Strela , 20.07.2013 13:03


Fanclubresistent
Dampfen ist geil.....

Mein Avatar ist von dem Member Prof. Pinocchio & wurde von ihm für meinen privaten Gebrauch genehmigt!


 
Supa_Strela
Beiträge: 9.663
Registriert am: 25.03.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Irgendwo im Norden
Beschreibung: Liquid-Barista & Drahthäkler aus dem hohen Norden


RE: Ohm, Volt & Watt

#3 von Fr3chD8chs , 20.07.2013 13:08

Evod befeuert meines Wissens nach mit 3,7 volt
Damit du eine einigermaßen gute Dampf/Geschmack ausbeute erhälst sollte der Kopf 1,5ohm bis 1,8ohm sein.

Schaumal dieses Video von Philgood



Hier ein Lern Programm dazu
Strom-Volt-Ohm-Ampère ?? Lernprogramm gefunden

Und der Passende Forumsbereich wo deine Frage auch in verschieden Threads erklärt wurde.

Viel Spass beim Nachlesen und nicht aufgeben.



 
Fr3chD8chs

Beiträge: 4.467
Registriert am: 08.11.2012
Homepage: Link
Geschlecht: männlich
Ort: Arnsberg
Beschreibung: Borusse


RE: Ohm, Volt & Watt

#4 von Fr3chD8chs , 20.07.2013 13:09

HE Strela ich war doch noch am links Streben.



 
Fr3chD8chs

Beiträge: 4.467
Registriert am: 08.11.2012
Homepage: Link
Geschlecht: männlich
Ort: Arnsberg
Beschreibung: Borusse


RE: Ohm, Volt & Watt

#5 von Supa_Strela , 20.07.2013 13:09

Zitat von Fr3chD8chs im Beitrag #4
HE Strela ich war doch noch am links Streben.



Fanclubresistent
Dampfen ist geil.....

Mein Avatar ist von dem Member Prof. Pinocchio & wurde von ihm für meinen privaten Gebrauch genehmigt!


 
Supa_Strela
Beiträge: 9.663
Registriert am: 25.03.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Irgendwo im Norden
Beschreibung: Liquid-Barista & Drahthäkler aus dem hohen Norden


RE: Ohm, Volt & Watt

#6 von Fr3chD8chs , 20.07.2013 13:11

• Volt, Watt, Ampere, Ohm*

Hier der Forumsbereich zum Nachlesen habe ihn Oben vergessen einzufügen grrr



 
Fr3chD8chs

Beiträge: 4.467
Registriert am: 08.11.2012
Homepage: Link
Geschlecht: männlich
Ort: Arnsberg
Beschreibung: Borusse


RE: Ohm, Volt & Watt

#7 von Fr3chD8chs , 20.07.2013 13:11

Ich hoffe wir konnten ihm so Helfen



 
Fr3chD8chs

Beiträge: 4.467
Registriert am: 08.11.2012
Homepage: Link
Geschlecht: männlich
Ort: Arnsberg
Beschreibung: Borusse


RE: Ohm, Volt & Watt

#8 von Supa_Strela , 20.07.2013 13:12

Zitat von Fr3chD8chs im Beitrag #7
Ich hoffe wir konnten ihm so Helfen

Wenn dass nicht hilft weis ich auch nicht weiter


Fanclubresistent
Dampfen ist geil.....

Mein Avatar ist von dem Member Prof. Pinocchio & wurde von ihm für meinen privaten Gebrauch genehmigt!


 
Supa_Strela
Beiträge: 9.663
Registriert am: 25.03.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Irgendwo im Norden
Beschreibung: Liquid-Barista & Drahthäkler aus dem hohen Norden


RE: Ohm, Volt & Watt

#9 von tim11 , 20.07.2013 13:43

Ihr habe mir schon geholfen, vielen Dank!

Ich habe auch gerade das Video von Philgood gesehen, und auch die elektrischen Grundlagen kapiert. Das einzige was mir noch fehlt ist die Erkenntnis... ;-)

Wenn ich also mehr Volt brauche, um einen Kopf mit mehr Ohm zu befeuern, dann frage ich mich warum sollte ich das denn machen? Warum ist es besser einen Kopf mit 2,2 Ohm statt 1,8 Ohm zu nehmen, nur damit ich dann mehr Volt brauche, um den zu befeuern?



tim11  
tim11
Beiträge: 26
Registriert am: 21.06.2013


RE: Ohm, Volt & Watt

#10 von Supa_Strela , 20.07.2013 13:49

Mehr Ohm=mehr Volt=mehr Dampf...soll Leute geben die das mögen

Weniger Ohm=weniger Volt=weniger Dampf...soll Leute geben die auch das mögen

So nun entscheide zu welcher Kategorie du gehören möchtest


Fanclubresistent
Dampfen ist geil.....

Mein Avatar ist von dem Member Prof. Pinocchio & wurde von ihm für meinen privaten Gebrauch genehmigt!


 
Supa_Strela
Beiträge: 9.663
Registriert am: 25.03.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Irgendwo im Norden
Beschreibung: Liquid-Barista & Drahthäkler aus dem hohen Norden


RE: Ohm, Volt & Watt

#11 von Mundfein , 20.07.2013 13:52

War da nicht auch was wegen "Je höher der Widerstand, desto länger hält der Akku durch"? .)



Derzeit in Gebrauch:
- Kayfun 3.1 auf Provari 2.5
- Kayfun 1.5 auf Xmax
- Kayfun 3.1 auf Provari 2.5
- Kayfun 3.0 auf Provari 2.5
- T2 auf eGo-Twist


 
Mundfein
Beiträge: 2.794
Registriert am: 15.11.2012
Geschlecht: männlich


RE: Ohm, Volt & Watt

#12 von tim11 , 20.07.2013 13:59

Zitat von Supa_Strela im Beitrag #10
Mehr Ohm=mehr Volt=mehr Dampf...soll Leute geben die das mögen

Weniger Ohm=weniger Volt=weniger Dampf...soll Leute geben die auch das mögen

So nun entscheide zu welcher Kategorie du gehören möchtest


Aha! Also ist die Ohm-Zahl sozusagen der Begrenzer fuer die Volt-Menge, die ich drauf geben kann? Und mehr Volt = mehr Dampf? Um mit Auto-Begriffen zu hantieren: Ich kann mehr Gas geben, wenn ich mehr Ohm habe, und bekomme so mehr Dampf? Wenn es das ist, habe ich es kapiert.



tim11  
tim11
Beiträge: 26
Registriert am: 21.06.2013

zuletzt bearbeitet 20.07.2013 | Top

RE: Ohm, Volt & Watt

#13 von Fr3chD8chs , 20.07.2013 14:03

Es geht aber auch

Weniger ohm mehr faser mehr volt und es gibt dir viel dampf mit durchschnittlichen Geschmack

@ Mundfein ja da ist auch was dran gewesen kann man ja mal nach rechnen

gehen wir mal mit 1,5 und 2,5 ohm durch das ganze mit 3,7 volt und 4,5 volt

U
-----
R x I

U ist Spannung, R ist Widerstand, I ist Stromstärke. Wenn du in dem Bruch das zudeckst, was du suchst, hast du die Formel.

P, also Leistung, ist SPannung mal Stromstärke.

In Maßeinheiten:
U misst man in Volt (V),
I in Ampere (A),
R in Ohm (Ω),
und P in Watt (W oder auch VA).


Spannung U = R · I
Stromstärke I = U / R
Widerstand R = U / I
Leistung P = U · I

für uns ist also für die Dauer die Stromstärke zu beachten

Stromstärke
I = 3,7 V / 1,5 Ω = 2,46 A
I = 3,7 V / 2,5 Ω = 1,48 A
I = 4,5 V / 1,5 Ω = 3 A
I = 4,5 V / 2,5 Ω = 1,8 A


So ich hoffe es ist soweit richtig.



 
Fr3chD8chs

Beiträge: 4.467
Registriert am: 08.11.2012
Homepage: Link
Geschlecht: männlich
Ort: Arnsberg
Beschreibung: Borusse


RE: Ohm, Volt & Watt

#14 von Fr3chD8chs , 20.07.2013 14:15

Zitat von tim11 im Beitrag #12
Zitat von Supa_Strela im Beitrag #10
Mehr Ohm=mehr Volt=mehr Dampf...soll Leute geben die das mögen

Weniger Ohm=weniger Volt=weniger Dampf...soll Leute geben die auch das mögen

So nun entscheide zu welcher Kategorie du gehören möchtest


Aha! Also ist die Ohm-Zahl sozusagen der Begrenzer fuer die Volt-Menge, die ich drauf geben kann? Und mehr Volt = mehr Dampf? Um mit Auto-Begriffen zu hantieren: Ich kann mehr Gas geben, wenn ich mehr Ohm habe, und bekomme so mehr Dampf? Wenn es das ist, habe ich es kapiert.



Ja so in etwa

Ich betreibe zum beispiel

Mechanisch 1,3 bis 1,5 ohm
Der Dampf und der Geschmack sind gut Throthit ausreichend.

Ich betreibe aber auch

Elektrisch 1,5 bis 1,8 volt bei 15 watt
Dampf ist Übermäßig und Geschmack ok der Throthit ist Hammer.

Dabei muss man aber beachten das der Nachfluss gegeben ist.
Das passiert durch die Faser,Ess,Drahtseil,Keramik,Watte

Es kommt darauf an welche material du wo verwendes und wie es das Liquid Transportiert.
Es kann dir Passieren das du einen sehr guten fluss hast und ihn bei 1,5 ohm mit 3,3 volt richtig gut findes.
Dann aber bei 3,7 volt kokelt es.
Das liegt dann daran das nicht genug liquid nach gezogen wird und es zum abriss im fluss kommt.
Der docht wird trocken und es kokelt.
Das kann dir nun bei wenig ohm genauso passieren wie bei viel ohm.
Ebenso auch bei viel volt und bei wenig volt.
Es kommt darauf an wie es gewickelt ist.
Stramm nicht stramm , viel faser wenig faser dickes seil dünnes seil und soweiter und soweiter.

Daher muss man immer etwas rum testen und sein persönliches setup finden.

Man kann zwar grob sagen nimm 1,5 ohm und befeuer dies mit 3,7 bis 3,9 volt oder aber 7 bis 8 watt.
Aber das ist so um es mit deinen worten zu sagen du fährst golf 2 im benziner modus mit 45 ps auf der autobahn bei 100 km/h

wenn du nun etwas rum getestet hast und 2,1 ohm bei 4,5 volt befeuerst wirst du sehen das du grade einen Holländischen LKW übeholst der mit 110 Km/h versucht zum überholen anzusetzen.

hehehe was nen vergleich.

Wie gesagt ich meine damit das du mal etwas rum testen muss was dir besser zusagt.
Pauschal würde ich dir raten 1,5 und 1,8 ohm köpfe nehmen und vergleichen.

Vieleicht kannst du ja mal zum Stammtisch oder Treffen gehen und dich da etwas mehr mit den anderen AT vertraut machen und die Wicklungen auch mal aus probieren.
Gibt bestimmt welche die Niederohmig und welche die Mitttelohmig sind und mit etwas glück soagr welche die Hochohmig sind.

Hier hast du mal einen Rechner und die passenden formeln dazu da kannst du dich mal durch rechnen wenn du lust hast.
http://www.sengpielaudio.com/Rechner-ohm.htm



 
Fr3chD8chs

Beiträge: 4.467
Registriert am: 08.11.2012
Homepage: Link
Geschlecht: männlich
Ort: Arnsberg
Beschreibung: Borusse


RE: Ohm, Volt & Watt

#15 von tim11 , 20.07.2013 14:41

Vielen Dank! Ich denke, ich hab's kapiert.



tim11  
tim11
Beiträge: 26
Registriert am: 21.06.2013


RE: Ohm, Volt & Watt

#16 von Fr3chD8chs , 20.07.2013 14:52

Gern Geschehen



 
Fr3chD8chs

Beiträge: 4.467
Registriert am: 08.11.2012
Homepage: Link
Geschlecht: männlich
Ort: Arnsberg
Beschreibung: Borusse


RE: Ohm, Volt & Watt

#17 von GeneralGummibär , 20.07.2013 15:09

Rechne mit Watt, das is weit aussagekräftiger.
Ansonnsten sollte man da nicht mit irgendwelchen standart aussagen um sich werfen, es kommt auf den Einzelfall an.
Und flash sowie dampf stehen zudem sehr eng mit Verdampfergeometrie und Luftstrom sowie Liquid zusammen.
Ein verdampfer is ein System mit vielen Variablen, lässt sich leider nicht so ohne weiteres mit dem ohmischen gesetzt erklären, wie du ja an frechdachs längerer Erklärung merken kannst ;)

Hier is ein guter Rechner, da die Videos die grundlagen ganz gut erklären, kannst du hier ein bisschen mit werten spielen
http://www.sengpielaudio.com/Rechner-ohm.htm



 
GeneralGummibär
Beiträge: 2.091
Registriert am: 15.01.2012
Homepage: Link
Geschlecht: männlich
Ort: Iserlohn

zuletzt bearbeitet 20.07.2013 | Top

RE: Ohm, Volt & Watt

#18 von Fr3chD8chs , 20.07.2013 16:02

Das hier hatte ich mal in einen anderen Forum gepostet.
Vieleicht hilft es dir auch mal etwas weiter


Ich habe Faser , Watte , Ess , Keramik , Drahtseil im Verdampfer gehabt.

Mein Fazit ist zurzeit das alles Brauchbar ist wenn man es richtig nutzt.

Faser habe ich Ortman , Silikat , Glasfaser geflochten von 123 liquids.
Mesh 300 , 400 , 500
Drahtseil 2mm
Keramik Ausströmer

Ich kaufe fast alles an Wickelzeugs hier http://www.zivipf.com/


Ortman 1mm

Hat einen guten nachfluss eignet sich aber nicht zum Dryburnen was aber bei dem preis auch nicht nötigt ist meiner meinung nach ist es ok die wicklung einfach zu erneuern.
Ich nutze sie gerne im A8 , Aio , Venus und im Smoke R-Tank.



Silikat 1mm und 2mm

Sind sehr gut dryburn bar, der nachfluss ist gut.
Ich nutze sie im Vivi Nova , Dream , Pegasus , Talos T , Aio , Venus und BT801 Tröpfler.


Glasfaser geflochten 1mm und 2mm
Habe ich bei 123 liquid gekauft und diese Faser ist sehr steif , ich nutze sie nur noch im Tröpfler weil ich sie nicht zum liquid transport bewegen konnte in einen der Tank verdampfer.
Ich nutze sie nur im BT801.


Allgemein muss ich sagen das sich der Geschmack bei mir immer nach ein paar zügen einpendelt ich koche aber auch nix aus oder behandel da irgend etwas.



Watte
Nutze ich als speicher im Aio und im Ody umbau



Ess
Mesh 300 , 400 , 500

Macht mir manchmal sorgen weil ich es nicht Oxidiert bekomme aber irgendwie klappt es nach einer weile immer.
Mittlerweile mache ich Puls oxidieren das beschert mir gute erfolge und ist spannend.
Der geschmack ist fast immer klasse kommt halt drauf an ob ich es richtig gewickelt habe.

Bewährt hat sich bei mir ein Docht mit mesh 500 innen und mesh 300 aussen.
Das mesh 400 nehme ich bei sehr kleinen Dochtlöchern um einen mittelweg zu haben.
Ich nutze es im Irony , Cobra Clone , GLV , Talos T , Pegasus

Ich bin ein Ess Dampfer und es ist mein Haupt Wickelzeugs.



Keramik

Angefangen habe ich mit Ausströmer und habe mir dochte geschnitzt.
Diese dochte sind für mich ok sie haben im Irony und im Cobra Clone einen mittleren Nachfluss und reichen mir bei einen 60/35/5 Liquid.
Sobald das liquid etwas Dicker wird fallen sie durch weil der nachfluss nicht schnell genug ist.
Das Händling ist nicht sehr gut man muss aufpassen und vorsichtig und genau wickeln.
Der Draht muss exakt anliegen sonst gibt es Hotspots.

Die Ersten Dochte vom Hersteller war für mich durchgefallen und auch das was da nach kam reizt mich nicht mehr.
Daher ist dieser Docht nicht mehr für mich relevant.
Die ausströmer die ich noch habe verarbeite ich noch für mich als not Dochte und dann wars das.



Drahtseil

Habe ich zurzeit in 2mm und bekomme noch von einen lieben Fori 1,5mm und 2,5mm
Ich bin sehr positiv Überrascht der Liquidfluss ist der Hammer und Top grade alles was ich kenne.
Es dampft zurzeit wie ein Schornstein und der Geschmack bildet sich auch langsam.
Ich denke das ich hier noch etwas Übung brauche.
Ich nutze es zurzeit im Pegasus , Cobra Clone.

Es hat Zukunft und es wird sich bewähren denke ich.



 
Fr3chD8chs

Beiträge: 4.467
Registriert am: 08.11.2012
Homepage: Link
Geschlecht: männlich
Ort: Arnsberg
Beschreibung: Borusse


RE: Ohm, Volt & Watt

#19 von tim11 , 20.07.2013 16:40

Heilig's Blechle, ich mache vielleicht doch noch fix eine Elektrikerlehre... ;-) Aber vielen Dank!



tim11  
tim11
Beiträge: 26
Registriert am: 21.06.2013

zuletzt bearbeitet 20.07.2013 | Top

RE: Ohm, Volt & Watt

#20 von GeneralGummibär , 20.07.2013 17:19

Ne Lehre brauchste nich :D Die Erfahrung kommt von ganz alleine mit der Zeit



 
GeneralGummibär
Beiträge: 2.091
Registriert am: 15.01.2012
Homepage: Link
Geschlecht: männlich
Ort: Iserlohn


RE: Ohm, Volt & Watt

#21 von Fr3chD8chs , 20.07.2013 19:04

Fassen wir das einfach zusammen.
1.Lade den Akku auf
2.Schraube den Protank drauf
3.Benutze den 1,5 oder 1,8 ohm kopf
4.Fülle liquid ein
5.Genieße das Dampfen.

Der rest kommt von ganz alleine , glaub mir.
Als ich meine Ego-T damals gekauft habe dachte ich auch ohoh.
2 Wochen später war die Lavatube da weil mich die Lade kapazität der Ego´s gestört hatte.
Ab da war ich auch Frei was die köpfe der Vivi und Ce4 und soweiter angeht Frei.
Dann kam der Irony , Pegasus , Oddy , Dream und soweiter dazu.
Vamo , Lambo , Siglei Telescopic KTS Gold.
Alles kein Problem mehr eines nach dem anderen wurde Intressanter das mischen von Liquids neben bei.
Das Wickeln und Testen von verschieden Drähten das zusammen spiel von Faser und Draht im Verdampfer.
Irgendwann ging es von Ganz alleine.
Mittlerweile Wickel ich ohne Ohmmeter und Lineal einfach Frei schnauze und es passt von Ohm plus minus 0,1 fast immer.
Unterwegs ebenso wie zu hause.

Es macht mittlerweile Spass jeden verdampfer ein eigenes Setup zu gönnen und es so gut wie möglich an den Verdampfer anzupasen.

Daher mach dich einfach schritt für schritt auf den weg.
Und du wirst sehen es kommt nicht auf die Berechnungen an.
Teste einfach mal für dich selber wie es dir am besten passt.
So und nicht anders wird es dir freude machen.
DAs was ich dir und auch andere dir Raten und beschreiben sind nur Grundlagen auf die du aufbauen kannst.

Wir können dir niemals den geschmack zeigen oder wickeln den du möchtes.
Daher immer ran an die Sache und testen.
vieleicht wirst du auch Spass daran haben einen Ungeregelten AT mit 1,3 Ohm zu dampfen.
oder sogar mit 1,8 ohm weiss man ja nur wenn man es testet.
Oder aber dein weg wird dich zum stacken bringen und das Hochomige wickeln liegt dir mehr.
Auch einfach Testen.


Wie gesagt das beste ist immer für sowas in der Findung gehe zu den Treffen oder Stammtischen du wirst immer gleichgesinnte finden die dir das zeigen können das ist besser als erklären.



 
Fr3chD8chs

Beiträge: 4.467
Registriert am: 08.11.2012
Homepage: Link
Geschlecht: männlich
Ort: Arnsberg
Beschreibung: Borusse


RE: Ohm, Volt & Watt

#22 von tim11 , 21.07.2013 12:33

Zitat von Fr3chD8chs im Beitrag #21
Fassen wir das einfach zusammen.
1.Lade den Akku auf
2.Schraube den Protank drauf
3.Benutze den 1,5 oder 1,8 ohm kopf
4.Fülle liquid ein
5.Genieße das Dampfen.




Nachdem ich eigentlich mit meinem Erkenntnisgewinn zufrieden war, hast Du mich gerade doch noch auf den Ausgangspunkt meiner Frage gestossen:

Ich bekomme in ein paar Tagen den Protank inklusive 2 Koepfen mit 2,5 Ohm. Ich besitze aber nur die zwei Akkus aus dem EVOD-Starterset. Die sind, soweit ich verstanden habe, wie die meisten Einsteigergeraete mit den fixen Standard 3,7 Volt ausgestattet.

Zwei Fragen:

Kann das ein Problem sein bzw. sind meine Dampfergebnisse evtl. deutlich unter dem, was ich mit einem anderen, regelbaren Akku erzielen kann?

Welchen regelbaren Akku wuerdet Ihr mir als Einsteigergeraet zu meinem Protank empfehlen? Er braucht nicht zu gross zu sein, es kommt mir nicht so sehr auf die mAh an, denn ich bin kein so heftiger Dampfer. Und ab und an aufladen stoert mich nicht.



tim11  
tim11
Beiträge: 26
Registriert am: 21.06.2013

zuletzt bearbeitet 21.07.2013 | Top

RE: Ohm, Volt & Watt

#23 von Fr3chD8chs , 21.07.2013 13:00

Mahlzeit
NE ein Problem nicht nur wirst du wohl nicht die gewünschte ausbeute an Dampf und Geschmack haben.

Ich sage immer wenn einer Fragt Kauf dir eine Vamo Ob nun v2 oder v3 sei da hingestellt.
Einen Vamo kannst du regeln per VV variable Volt und VW Variable Watt.
Du kannst ihn mit 18350er und 2X18350er und 18650er betreiben.
Es gibt die Vamo als set und einzeln.
Einzeln kostet sie bei Fasttech ca 30 Euro
Ladegerät und 2 akkus solltes du aber auch noch mal mit 30 euro veranschlage.
Also ca 60 euro für ein AT einsteiger einzeln gekauft.
Wenn du nun nach einen set schuaen solltes sollte es nicht mehr als 45 bis 50 euro kosten da die komponenten natürlich nicht so hochwertig sein werden wie beim einzel kauf.(Lader und Akkus)

Aber da du von nicht so groß sprichts schaumal nach einer Robust die braucht 14500er akkus die sind zu vergleichen mit Mignon etwa.



 
Fr3chD8chs

Beiträge: 4.467
Registriert am: 08.11.2012
Homepage: Link
Geschlecht: männlich
Ort: Arnsberg
Beschreibung: Borusse


RE: Ohm, Volt & Watt

#24 von GeneralGummibär , 21.07.2013 13:06

Aber die robust is qualitativ nich soooooo pralle, vielleicht ein Ego twist?
Aber die Vamo kann ich auch nur empfehlen, aber bitte am Ladegerät und akkus nicht sparen, die sollten qualitativ sein



 
GeneralGummibär
Beiträge: 2.091
Registriert am: 15.01.2012
Homepage: Link
Geschlecht: männlich
Ort: Iserlohn


RE: Ohm, Volt & Watt

#25 von tim11 , 21.07.2013 13:53

Erstmal danke fuer die schnellen Antworten, Ihr seid echt eine Hilfe!

Ueber den Vamo bin ich auch gestolpert und preislich scheint der ja auch durchaus OK zu sein. Allerdings finde ich den schon recht klobig, um nicht gleich haesslich zu sagen... ;-)

Noch eine, hoffentlich letzte Frage:
Recht handlich und schick scheinen ja auch die Kombi-Akkus zu sein -- ich hoffe der Terminus stimmt. Damit meine ich
Vision Spinner eGo Akku regelbar von 3,3-4,8 V
eGo-C Twist VV
iTaste VV V3.0 VV/VW
Preislich liegen ja durchaus deutlich drunter, weil ich ja keine separaten Akkus und Ladegeraet brauche.

Koennt Ihr mir sagen, warum Ihr den Vamo trotzdem bevorzugen wuerdet?



tim11  
tim11
Beiträge: 26
Registriert am: 21.06.2013


   

Ego-C Verdampferköpfe von ttc tct ctt?
Schmeckt nicht

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen