Neue Mitglieder stellen sich bitte hier vor, bevor sie alle Rechte erhalten. Händler stellen ihre Shops hier vor.

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010

Mitglieder Bewertungen
• Pro & Contra Shops • Bewertungen Geräte
Liquid: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z
Aromen: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z

• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste

Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2017 im Kalender eintragen!!

X

RE: Oddy Clone erst schwankende Ohm Werte dann immer 0 Ohm

#26 von Pitter © , 31.07.2013 18:27

Wie gesagt...
Schau mal nach einem Dampfer-Stammi in Deiner Nähe und geh die Jungs und Mädels mal besuchen.
Das ist eigentlich immer sehr kurzweilig und man lernt da auch ne Menge, gerade wenn man einen VD hat, der nicht so richtig will.


Gruß
Peter

Aus technischen Gründen befindet sich meine Signatur auf der Rückseite dieses Beitrages.


 
Pitter ©
Beiträge: 4.183
Registriert am: 06.01.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Erlangen


RE: Oddy Clone erst schwankende Ohm Werte dann immer 0 Ohm

#27 von Unrelaxt , 01.08.2013 12:26

So ich glaub jetzt hab ich es. Entweder ist mein Silberdraht schlecht, oder ich verzwirbel den nicht gut.
Bin jetzt soweit das der Oddy 5-10 Minuten sehr zufriedenstellend danpft schmeckt und naja von Flash kann ich noch nix sagen. Dann verabschiedet sich meine Wicklung.
Passen tut da jetzt echt alles. Allerdings brennt mir der Kanthaldraht durch. Und zwar immer genau am knotenpunkt zum Silberdraht.


 
Unrelaxt
Beiträge: 369
Registriert am: 27.11.2011
Geschlecht: männlich
Ort: Essen


RE: Oddy Clone erst schwankende Ohm Werte dann immer 0 Ohm

#28 von Pitter © , 01.08.2013 13:06

...zeig doch mal ein bild von Deinem Knoten, den du da machst und wenn möglich von der Wicklung auch.
Vielleicht kann man da den Fehler lokalisieren und helfen.


Gruß
Peter

Aus technischen Gründen befindet sich meine Signatur auf der Rückseite dieses Beitrages.


 
Pitter ©
Beiträge: 4.183
Registriert am: 06.01.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Erlangen


RE: Oddy Clone erst schwankende Ohm Werte dann immer 0 Ohm

#29 von Captain Blackbird , 01.08.2013 15:30

Genau Pfotos machen, dann wird dich gehelft.


 
Captain Blackbird
Schizo-Paranoider MODDER
Beiträge: 14.342
Registriert am: 08.11.2011
Geschlecht: männlich


RE: Oddy Clone erst schwankende Ohm Werte dann immer 0 Ohm

#30 von Unrelaxt , 01.08.2013 19:35

Ich versuche es morgen früh mal mit nem Foto.
Ich finde den aber eigentlich recht gut.
Und beim Wickeln hält der Bombenmässig.
Aber ich versuch es mal mit nem foto.
Oder gibt es anständige Nahaufnahmen wo cih mal abspicken kann.
Bin jetzt leider grad auf der Arbeit.


 
Unrelaxt
Beiträge: 369
Registriert am: 27.11.2011
Geschlecht: männlich
Ort: Essen


RE: Oddy Clone erst schwankende Ohm Werte dann immer 0 Ohm

#31 von Gelöschtes Mitglied , 01.08.2013 23:14

Ich hatte das anfangs bei meinem Nautilus auch.
Schlecht verdrillte Drähte, obwohl alles bestens
aussah und die Ohm fingen an zu wandern bis das
ganze dann nicht mehr dampfte.



RE: Oddy Clone erst schwankende Ohm Werte dann immer 0 Ohm

#32 von Tamerlein , 02.08.2013 00:56

http://www.youtube.com/watch?v=DxV0FL7OdVg
ein finde ich recht gut gelungenes Wickelvideo. Ich habe das mittlerweile ein ganz klein wenig geändert, aber nach dieser Anleitung angefangen.
Da kommt mir gerade ein Idee, wenn Du sagst es brennt Dir am Übergang durch, möglicherweise hältst Du beim Wickeln den Silberdraht, und verdrehst den Res-Draht zu stark, sodass er schon fast abgedreht ist. Dann hast Du sofort eine Sollbruchstelle geschaffen. Draht ist dort dann dünner, mehr Widerstand, wird heißer, "schweißt" sich selbst durch.


Tamerlein  
Tamerlein
Beiträge: 78
Registriert am: 19.03.2013
Geschlecht: männlich

zuletzt bearbeitet 02.08.2013 | Top

RE: Oddy Clone erst schwankende Ohm Werte dann immer 0 Ohm

#33 von Reni , 02.08.2013 01:02

schau mal beim wickeln ob das Schräubchen vom Pluspol richtig festgeschraubt ist, das kann auch dafür verantwortlich sein, zumindest wenn es lose ist.


Liebe Grüße Reni


 
Reni
Beiträge: 4.341
Registriert am: 28.11.2011
Geschlecht: weiblich
Ort: Leipzig


RE: Oddy Clone erst schwankende Ohm Werte dann immer 0 Ohm

#34 von Unrelaxt , 02.08.2013 09:36

So hab gerade noch mal neu gewickelt.
Dampft schon ( seit 2 halben Tankfüllungen) .
Ich glaub ich habe den nächsten Fehler abgestellt.
Habe was mit dem Dichtungsring zwischen dieser Mutter und der unteren Base gelesen bzw. falsch verstandne. Hatte den Ring zwischen Liquidcontrol
und dieser Mutter. Habe aber jetzt Bilder gesehen wo diese OhRing halt zwischen diese Mutter und der Base war.
Scheint schon mal was gebracht zu haben so rein vom Nachfluss Dampf und Geschmack.
Wenn jetzt mein gezwirbel noch hält, könnte ich wohl zufrieden sein.
Jetzt erst noch etwas die Wicklung eindampfen.
Also drückt mir mal die Daumen.
Achso und danke für eure Tips.
@ Reni die feststellschraube hatte ich immer im Blick, da ich den ja jedesmal komplett auseinander gebaut habe.


 
Unrelaxt
Beiträge: 369
Registriert am: 27.11.2011
Geschlecht: männlich
Ort: Essen


RE: Oddy Clone erst schwankende Ohm Werte dann immer 0 Ohm

#35 von Unrelaxt , 04.08.2013 09:14

So er Dampft jetzt zwar schon und Geschmack kommt auch so langsam. Aber so richtig umhauen tut er mich nicht.
Und was ich noch für ein Problem habe der Liquidfluss ist nicht so prall. Muss da wohl noch üben. Oder ich bin so
überzeugt von meinem Hades, und versuche da immer nen vergleich mit zu ziehen.


 
Unrelaxt
Beiträge: 369
Registriert am: 27.11.2011
Geschlecht: männlich
Ort: Essen


RE: Oddy Clone erst schwankende Ohm Werte dann immer 0 Ohm

#36 von mijust , 04.08.2013 09:39

Sieh mal hier
Nautilus - Talkrunde (22)
das ist besser als verzwirbeln.
Oder du kaufst dir gleich fertige Drähte.
https://www.vapor-freak.de/Neu-im-Sortim...igdraht-2.0-Ohm
Gibt es in unterschiedlichen Ohmstärken.


Gruß Michael


Volcano Lavatube 2 Chrom,
Provari V1 schwarz mit V2 Elektronik,
Provari V2,5 Silber
Esterigon mit Tilmahos
Innokin Itaste VTR


 
mijust
Beiträge: 1.763
Registriert am: 21.04.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Hessisch Oldendorf


RE: Oddy Clone erst schwankende Ohm Werte dann immer 0 Ohm

#37 von Unrelaxt , 04.08.2013 22:03

Danke mijust für den Link mit der ANleitung. Hab ich natürlich direkt mal getestet. Der Knoten hat gehalten. Allerdings ist mir der Silberdraht trotzdem durchgebrannt.
Aber mitten drin. Also nicht mals am Knoten oder sonst wo.
ISt total heiß geworden der Draht. Man sieht richtig das er geschmolzen ist. Jetzt hab och dadurch gesehen an der durchgeschmorten Stelle, das im Draht noch Kupfer ist.
Hab ich evtl. den falschen Silberdraht ?
Hab den aus der Bastelkiste meiner Frau . Ich kann also nicht sagen welche stärke der hat. Ich wollte jetzt morgen mal zum Askania Markt. Hab gehört das man da aufjedenfall auch welchen bekommt. Auf was muss ich da achten?
Stärke Silberanteil oder was weiss ich was es da alles gibt.


 
Unrelaxt
Beiträge: 369
Registriert am: 27.11.2011
Geschlecht: männlich
Ort: Essen


RE: Oddy Clone erst schwankende Ohm Werte dann immer 0 Ohm

#38 von mijust , 04.08.2013 22:26

Es gibt versilberte Kupferdrähte, aber auch Siberdrähte zu 99,9% Silber.
Die hat auch Zivipf
http://www.zivipf.com/epages/63862298.sf...ducts/AG0.20-5m
oder Vaper Freak,
https://www.vapor-freak.de/zubehoer/Selb...silberdraht-999 .
Ich nehme immer den richtigen Silberdraht in 0,20er Stärke.


Gruß Michael


Volcano Lavatube 2 Chrom,
Provari V1 schwarz mit V2 Elektronik,
Provari V2,5 Silber
Esterigon mit Tilmahos
Innokin Itaste VTR


 
mijust
Beiträge: 1.763
Registriert am: 21.04.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Hessisch Oldendorf


RE: Oddy Clone erst schwankende Ohm Werte dann immer 0 Ohm

#39 von Unrelaxt , 06.08.2013 11:16

Jetzt hab ich mal wieder ne Wicklung du gut ist.
Ich muss wohl anscheinend einfach der Gerät noch richtig lernen.


 
Unrelaxt
Beiträge: 369
Registriert am: 27.11.2011
Geschlecht: männlich
Ort: Essen


RE: Oddy Clone erst schwankende Ohm Werte dann immer 0 Ohm

#40 von Unrelaxt , 06.08.2013 11:19

Ich denke ich hab den echt immer abgedreht wie der Kollege im 32 Post. geschrieben hat.
Halte den Knotenpunkt immer mit ner Flachzange fest.
Bzw. habe ich das bei der aktuellen Wicklung mal nicht gemacht.
Könnte es also gewesen sein.


 
Unrelaxt
Beiträge: 369
Registriert am: 27.11.2011
Geschlecht: männlich
Ort: Essen


RE: Oddy Clone erst schwankende Ohm Werte dann immer 0 Ohm

#41 von Unrelaxt , 15.08.2013 19:52

So. Jetzt hatte ich mal 2 Tage eine Wicklung durchdampfen können. Alles gut. Und dann auf einmal blubbert er und tropft unten raus.
Wasn das schon wieder?
Irgendwas stimmt da doch wieder nicht?
Durch was kann denn auf einmal den VD zum Blubbern bringen?


 
Unrelaxt
Beiträge: 369
Registriert am: 27.11.2011
Geschlecht: männlich
Ort: Essen


RE: Oddy Clone erst schwankende Ohm Werte dann immer 0 Ohm

#42 von Tamerlein , 15.08.2013 20:20

Du hat die LC zu weit aufgedreht, der Oddy ist halt eine Zicke Einfach zudrehen, dann vom Mundstück her ausblasen, Rest des Blubberns wegdampfen, und dann wieder öffnen. Das Spiel treibe ich auch immer wieder mal. Deshalb ist der Oddy bei mir keine Alltagsdampfe mehr. Achso, bitte achte auch immer beim Wickeln darauf, dass die Wicklung nicht in der Mitte durchhängt, lieber eine Art Katzenbuckel, das arbeitet dann auch entgegen dem Blubbern.


Tamerlein  
Tamerlein
Beiträge: 78
Registriert am: 19.03.2013
Geschlecht: männlich


RE: Oddy Clone erst schwankende Ohm Werte dann immer 0 Ohm

#43 von Twinc , 15.08.2013 22:35

Zitat von Unrelaxt im Beitrag #41
So. Jetzt hatte ich mal 2 Tage eine Wicklung durchdampfen können. Alles gut. Und dann auf einmal blubbert er und tropft unten raus.
Wasn das schon wieder?
Irgendwas stimmt da doch wieder nicht?
Durch was kann denn auf einmal den VD zum Blubbern bringen?


Hast du in den 2 'erfolgreichen' Tagen den Oddy auch auftanken müssen, oder bist du in dieser Zeit mit nur einer Tankfüllung ausgekommen?
Bei weniger Sprit im Tank ändern sich die Druckverhältnisse im Tank ... gerade bei 'Unterdrucksystemen'.
Bei sinkendem Tankinhalt bringt es bei derartigen Systemen, wenn man die LC-Einstellung ändert.

Davon abgesehen 'verändert' sich ja eine Wicklung während des Betriebs - auch innerhalb von zwei Tagen - schon mal. Stichwort 'Ablagerungen', die oftmals auch mit geringerer Liquidspeichermöglichkeit/Puffermöglichkeit einher geht. Möglicherweise führt das dann dazu, dass weniger Liquid in der Wicklung gepuffert werden kann ... und wenn dies dann nicht verdampft wird, dann muss es ja irgendwo hin. Die Schwerkraft erledigt dann den Rest.


Habe die Ehre
Twinc


Sorry for all the inconvenience.
Thank you for your understanding / patience.
...and we are sorry again for any inconveniences caused.
The new stock of SKU xxxxxxx will be available on X/XX/2014.
Sorry for the WAITING.
Sorry about this RESTOCKING issue.
We're sorry for the DELAY.
(beliebig und ggf. auch sinnfrei kombinierbar!)


Rechtschreibfehler bitte umgehend "ignorieren" ... klappt bei mir immer!


 
Twinc
Beiträge: 1.032
Registriert am: 15.10.2012
Geschlecht: männlich
Ort: tief im Westen
Beschreibung: ----------------------------- 'Für schlechten Wein habe ich keine Zeit' - Twinc 2014


RE: Oddy Clone erst schwankende Ohm Werte dann immer 0 Ohm

#44 von Pitter © , 15.08.2013 22:47

Beim Oddy Clone ist es sehr wichtig, dass man den Tankvorgang und kurz danach richtig macht, dann sifft der auch nicht.
Das ist meine Vorgehensweise, die bisher super funktioniert. Kein Siffen, kein blubbern, einfach nur genialer Dampf:

Vor dem auftanken die LC ganz zudrehen, auffüllen und die TopCap wieder verschliessen.

Dann... und das ist ganz wichtig:
VD mit geschlossener LC auf den Kopf drehen, mit dem Mundstück nach unten. Dann die LC etwa 3 Umdrehungen öffnen und ne halbe Minute so halten.
Danach die LC zudrehen und den VD wieder richtig rum drehen und auf den AT schrauben. Zudrehen vorher nicht vergessen...
Wichtig ist jetzt, dass Du erst ein paar Züge machst, bis der VD anfängt zu kokeln. Dann die LC minimal aufdrehen und kurz stehen lassen. Danach kannst Du ganz normal dampfen, bis der Tank komplett leer ist.


Gruß
Peter

Aus technischen Gründen befindet sich meine Signatur auf der Rückseite dieses Beitrages.


 
Pitter ©
Beiträge: 4.183
Registriert am: 06.01.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Erlangen


RE: Oddy Clone erst schwankende Ohm Werte dann immer 0 Ohm

#45 von Unrelaxt , 17.08.2013 09:52

Danke für den Tip Pitter.
Aber ich glaub das werde ich mir nie merken können.


 
Unrelaxt
Beiträge: 369
Registriert am: 27.11.2011
Geschlecht: männlich
Ort: Essen


RE: Oddy Clone erst schwankende Ohm Werte dann immer 0 Ohm

#46 von Unrelaxt , 17.08.2013 10:16

Hast du in den 2 'erfolgreichen' Tagen den Oddy auch auftanken müssen, oder bist du in dieser Zeit mit nur einer Tankfüllung ausgekommen?
Bei weniger Sprit im Tank ändern sich die Druckverhältnisse im Tank ... gerade bei 'Unterdrucksystemen'.
Bei sinkendem Tankinhalt bringt es bei derartigen Systemen, wenn man die LC-Einstellung ändert.

Davon abgesehen 'verändert' sich ja eine Wicklung während des Betriebs - auch innerhalb von zwei Tagen - schon mal. Stichwort 'Ablagerungen', die oftmals auch mit geringerer Liquidspeichermöglichkeit/Puffermöglichkeit einher geht. Möglicherweise führt das dann dazu, dass weniger Liquid in der Wicklung gepuffert werden kann ... und wenn dies dann nicht verdampft wird, dann muss es ja irgendwo hin. Die Schwerkraft erledigt dann den Rest.
[/quote]

Ja ich habe mehrmals nachgefüllt. Ich denke es hat wirklich am Liquidpuffer gelegen.
Desweiteren muss ich immer eine kleine Dichtung mit der Mutter oben in die Topnut drehen, da mir sonst beim Dampfen immer Liquid mit Hochziet. Also habe dann immer nen kleinen Film auf dem Mundstück. Wie bekomm ich das denn abgestellt?
Mist wenn der nicht so lecker schmekcen und gut Dampfen würde, hätte ich den Oddy schon längst in die Ecke geknallt.
Aber wenn er mal läuft ist er super!!


 
Unrelaxt
Beiträge: 369
Registriert am: 27.11.2011
Geschlecht: männlich
Ort: Essen


RE: Oddy Clone erst schwankende Ohm Werte dann immer 0 Ohm

#47 von Pitter © , 17.08.2013 12:41

Zitat von Unrelaxt im Beitrag #46

Desweiteren muss ich immer eine kleine Dichtung mit der Mutter oben in die Topnut drehen, da mir sonst beim Dampfen immer Liquid mit Hochziet. Also habe dann immer nen kleinen Film auf dem Mundstück. Wie bekomm ich das denn abgestellt?
Mist wenn der nicht so lecker schmekcen und gut Dampfen würde, hätte ich den Oddy schon längst in die Ecke geknallt.
Aber wenn er mal läuft ist er super!!


Da gibt es jetzt 2 Möglichkeiten...
1. Du machst die Dichtung nicht sauber, bevor Du die wieder in die Cap einlegst und den Verschluss drauf machst.
2. Du drehst die Cap nicht richtig fest. Die kann ruhig so fest gedreht werden, dass du die LC nur noch schwer drehen kannst. Wenn das nicht mehr geht, Dichtung austauschen...


Gruß
Peter

Aus technischen Gründen befindet sich meine Signatur auf der Rückseite dieses Beitrages.


 
Pitter ©
Beiträge: 4.183
Registriert am: 06.01.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Erlangen


RE: Oddy Clone erst schwankende Ohm Werte dann immer 0 Ohm

#48 von BraveStar , 21.08.2013 20:43

Zitat von Unrelaxt im Beitrag #46

Desweiteren muss ich immer eine kleine Dichtung mit der Mutter oben in die Topnut drehen, da mir sonst beim Dampfen immer Liquid mit Hochziet. Also habe dann immer nen kleinen Film auf dem Mundstück. Wie bekomm ich das denn abgestellt?
Mist wenn der nicht so lecker schmekcen und gut Dampfen würde, hätte ich den Oddy schon längst in die Ecke geknallt.
Aber wenn er mal läuft ist er super!!


Die O-Ring-Dichtung muss immer rein (zwischen TopCap und MouthPieceCap) siehe hier:
ODY Explosionszeichnung Shortmode

Häufiger Fehler ist: zu schnell diesen O-Ring & die MouthPieceCap draufgeschraubt -> dadurch wird stärker Überdruck erzeugt der zum 'Blubbern' führt, weil 'ein Zuviel an Liquid' in die Keramik 'gequetscht' wird ...

... aber mal ehrlich: Gibt es bei euch im 'Ruhrpott' keine GG-Ody Besitzer die Dir einmal das richtige Wickeln und die kleinen 'Finessen' (die meist in keinen Video erwähnt bzw. zu Sehen sind) des Ody zeigen kann? Denn ein Ody ist durchaus 'alltagstauglich' und übliche Probleme wie 'siffen' und 'blubbern' sind immer 'Wickel- und/oder Bedienungsfehler' ...



 
BraveStar
Beiträge: 1.640
Registriert am: 01.01.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Nürnberg


RE: Oddy Clone erst schwankende Ohm Werte dann immer 0 Ohm

#49 von BraveStar , 21.08.2013 20:43

gelöscht



 
BraveStar
Beiträge: 1.640
Registriert am: 01.01.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Nürnberg

zuletzt bearbeitet 21.08.2013 | Top

RE: Oddy Clone erst schwankende Ohm Werte dann immer 0 Ohm

#50 von Unrelaxt , 22.08.2013 16:14

Danke genau die mein ich. Welche nimmt man denn da am besten? Ich habe eine von denen genommen die dabei waren. Diese grossen dünnen weißen. Und die dann doppelt. eine andere lag da nicht bei?Bin schon im Baumarkt gewesen aber da hab ich nix gefunden.


 
Unrelaxt
Beiträge: 369
Registriert am: 27.11.2011
Geschlecht: männlich
Ort: Essen


   

Oddy Clone wo und welche Version
Die beste Wicklung für Twist-Akkus

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen