Neue Mitglieder stellen sich bitte hier vor, bevor sie alle Rechte erhalten. Händler stellen ihre Shops hier vor.

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010

Mitglieder Bewertungen
• Pro & Contra Shops • Bewertungen Geräte
Liquid: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z
Aromen: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z

• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste

Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2017 im Kalender eintragen!!

X

Antwort meiner Direktkandidatin der Linken auf Abgeordnetenwatch - ich fasse es nicht.

#1 von poLDy909 , 12.08.2013 02:27

Ich habe mehreren Kandidaten aus meinem Wahlkreis angeschrieben, wie sie zum Thema e Zigarette stehen.
Die erste Antwort habe ich schon und ich muss sagen, ich wäre fast vom Stuhl gefallen.
Soviel Arroganz muss man erst einmal an den tag legen, wenn man gewählt werden will.
Von mir aus kann sie sich ihre Stimmen auch in der Apotheke kaufen, meine kriegt sie jedenfalls nicht

Hier also einmal die Antwort der Frau Hasenjäger von der Linken:

sicher bin ich als Nicht-Raucherin seit Geburt – ohne Unterbrechung – die falsche, um auf Ihre Frage zu antworten. Die Linke hat in ihrer Programmatik auch keine Partei-Stellungnahme dazu.

Ich denke, als Mittel zur Reduzierung des Nikotinkonsums ist die e-Zigarette vielleicht ein Weg. Ich habe gesehen, wie schwer dieser Weg für langjährige Raucher ist. Andererseits höre ich von Fachleuten, dass auch diese Inhaltsstoffe gefährlich sind, sodass Einschränkungen gefordert werden. Vielleicht könnte Apothekenverkauf nur an entwöhnungswillige Raucher eine Lösung sein?

Mein Hauptanliegen wäre die Frage, wie man überhaupt gegen Süchte angeht. Ich sehe doch, wie die Industrie Süchte fördert, um mehr Absatz und damit Profit zu machen – ob es um Alko-Pops, Zigaretten, Medikamente oder auch um Zucker in Kindernahrung geht. Wer süchtig ist, konsumiert nicht mehr freiwillig, sondern unter Zwang. Verbot von Werbung für Schädliches wäre ein winziges aber nötiges Mittel.

Ich selbst bin nie Raucherin geworden, weil meine Mutter mich als Kind so ernst nahm, dass ich nie durch Rauchen zeigen mußte, dass ich "groß" bin. Insofern ist es meiner Ansicht nach vor allem eine Frage des Umgangs mit Kindern und Jugendlichen, dass sie gegen den Druck zur Sucht stark gemacht werden.

Mit freundlichen Grüßen

Agnes Hasenjäger


Tante Edit hat die schlimmsten Stellen dick markiert




Alltagsdampfe: Innokin itaste SVD mit Taifun GT
Unterwegs: Joyetech eGo Twist mit Taifun GS


 
poLDy909
Beiträge: 252
Registriert am: 11.07.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Hannover

zuletzt bearbeitet 12.08.2013 | Top

RE: Antwort meiner Direktkandidatin der Linken auf Abgeordnetenwatch - ich fasse es nicht.

#2 von ajax , 12.08.2013 02:31

Sie schreibt doch gleich am Anfang:

Zitat
sicher bin ich als Nicht-Raucherin seit Geburt – ohne Unterbrechung – die falsche, um auf Ihre Frage zu antworten.



;-)


 
ajax
Beiträge: 2.681
Registriert am: 12.12.2011
Geschlecht: männlich
Ort: Hamburg
Beschreibung: Asi mit Niwoh


RE: Antwort meiner Direktkandidatin der Linken auf Abgeordnetenwatch - ich fasse es nicht.

#3 von Commander , 12.08.2013 02:45

Mit anderen Worten, selbst Schuld, wenn Du nicht so stark wie ich sein kannst, und mit den Rauchen angefangen hast. Desweiteren der Vorwurf an die Eltern, eklatante Fehler bei der Erziehung gemacht zu haben.

Wie kann man nur so'n Müll raushauen. Kiffen in der Schwangerschaft ist auch nicht gut. Nicht wahr, Mama Hasenjäger?


 
Commander
Beiträge: 54
Registriert am: 04.09.2011
Geschlecht: männlich
Ort: In Franggn

zuletzt bearbeitet 13.08.2013 | Top

RE: Antwort meiner Direktkandidatin der Linken auf Abgeordnetenwatch - ich fasse es nicht.

#4 von poLDy909 , 12.08.2013 02:45

Hm, verstehe ich nicht.
Ich z.B. bin seit meiner Geburt kein Motorradfahrer.
Trotzdem wäre ich in der Lage, mich mit den Problemen von Motorradfahrern zu beschäftigen, ohne mich moralisch über sie zu stellen. Erst Recht, wenn ich für ein politisches Amt kandidieren würde.
Sie hat vermutlich sogar einen Job. Mit etwas Glück war sie auch nie arbeitslos. Dann wäre sie für arbeitslose auch der falsche Ansprechpartner, oder für chronisch Kranke, Ausländer etc.




Alltagsdampfe: Innokin itaste SVD mit Taifun GT
Unterwegs: Joyetech eGo Twist mit Taifun GS


 
poLDy909
Beiträge: 252
Registriert am: 11.07.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Hannover

zuletzt bearbeitet 13.08.2013 | Top

RE: Antwort meiner Direktkandidatin der Linken auf Abgeordnetenwatch - ich fasse es nicht.

#5 von blackhide , 12.08.2013 02:45

Da du, poLDy909, schon so schön im Gespräch mit ihr bist: Frage sie mal nach der Quelle ihrer Informationen, dass du diese anzweifelst und die aktuell veröffentlichte Studie anbringst. Obwohl: Hat eher keinen Zweck - die Frau wird sich ausschließlich ihrer Partei anschließen und keine eigene Meinung zum Thema haben.


 
blackhide
Beiträge: 3.744
Registriert am: 31.07.2011
Geschlecht: männlich
Ort: Dortmund

zuletzt bearbeitet 13.08.2013 | Top

RE: Antwort meiner Direktkandidatin der Linken auf Abgeordnetenwatch - ich fasse es nicht.

#6 von Satras , 12.08.2013 04:42

Also ich habe den Eindruck, dass die Dame einfach keine Ahnung hat. Das sieht man alleine daran, dass sie von Fachleuten spricht, und ich wette zu wissen, welche das sind. Möglicherweise kann man sie ja dazu ermuntern, sich auch mal von anderen Fachleuten beraten zu lassen. Einen Versuch ist es wert. Ich habe ihr auch mal was dazu geschrieben. Mal sehen, was kommt...

Meinen Text werde ich mit der hoffentlich kommenden Antwort hier reinstellen.

Gruß: Andreas





.


 
Satras
Beiträge: 154
Registriert am: 27.05.2011
Geschlecht: männlich
Ort: Hilden (NRW)

zuletzt bearbeitet 13.08.2013 | Top

RE: Antwort meiner Direktkandidatin der Linken auf Abgeordnetenwatch - ich fasse es nicht.

#7 von poLDy909 , 12.08.2013 04:50

Dass sie keine Ahnung hat, zeigt sich schon daran, dass sie einerseits richtig erkennt, dass die Industrie Süchte fördert und dabei explizit auch Medikamente erwähnt, gleichzeitig aber die e Zigarette genau dorthin verbannen möchte, wo genau dies gehandhabt wird.

Ich glaube, das einzige Fazit aus dem Text ist wirklich: "Hätten Sie mich lieber nicht gefragt."
Und nach der Wahl würde dann daraus: "Hätten sie mich lieber nicht gewählt."




Alltagsdampfe: Innokin itaste SVD mit Taifun GT
Unterwegs: Joyetech eGo Twist mit Taifun GS


 
poLDy909
Beiträge: 252
Registriert am: 11.07.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Hannover

zuletzt bearbeitet 13.08.2013 | Top

RE: Antwort meiner Direktkandidatin der Linken auf Abgeordnetenwatch - ich fasse es nicht.

#8 von poLDy909 , 12.08.2013 05:34

Übrigens steht in meiner Frage auch die Passage, die Kaimichael in seiner Frage an die Parteien verwendete:
"Zwischenzeitlich liegen zahlreiche Untersuchungen vor, die das "elektronische Rauchen" als die weniger schädliche Alternative belegen. Auch das Thema Passivrauchen wurde diesbezüglich untersucht. Wenn Sie dazu Fragen haben, kann ich Ihnen weitere Sachinformationen gerne zukommen lassen. "
Offenbar hat sie schon eine Meinung und möchte sich nicht durch Fakten verwirren lassen.




Alltagsdampfe: Innokin itaste SVD mit Taifun GT
Unterwegs: Joyetech eGo Twist mit Taifun GS


 
poLDy909
Beiträge: 252
Registriert am: 11.07.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Hannover

zuletzt bearbeitet 13.08.2013 | Top

RE: Antwort meiner Direktkandidatin der Linken auf Abgeordnetenwatch - ich fasse es nicht.

#9 von zept0r , 12.08.2013 06:36

Echt lächerlich wie "lernresistent" unsere sogenannten Politiker sind, glauben nur das, was sie von ihrer Führung vorgelegt bekommen.



=============================================================
Angefangen mit 1300er eGo's mit iClear16
dann kam ne Vamo V3 mit ProTank
nun Clone Warrior unterwegs mit Chi You, Taifun, Kayfun und es wird beinahe Täglich mehr!
=============================================================
Gewinner des dampferhammer.de Weihnachtsgewinnspiel 2013 - danke für die eVic! :D


 
zept0r
Beiträge: 299
Registriert am: 17.07.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Münster

zuletzt bearbeitet 13.08.2013 | Top

RE: Antwort meiner Direktkandidatin der Linken auf Abgeordnetenwatch - ich fasse es nicht.

#10 von canis queen , 12.08.2013 06:55

Diese Hasenjäger hatte wenigstens noch geantwortet. Ich hatte vor Monaten diesbezüglich die Fraktionsvorsitzende der Grünen.
Anja Siegesmund angeschrieben, diese Frau hat bis heute nicht geantwortet. Die Frau Siegesmund ist schon früher aufgefallen,
wegen ihrer Hetzkampagne gegen die E-Zigarette in der Presse und Öffentlichkeit, ähnlich Steffens NRW.



"Ehrlichkeit, Zuverlässigkeit, Respekt und Freiheit"


 
canis queen
Beiträge: 28.197
Registriert am: 28.07.2013
Geschlecht: weiblich
Ort: Reiterleskapelle Schwäbische Alb.
Beschreibung: X verwarnt

zuletzt bearbeitet 13.08.2013 | Top

RE: Antwort meiner Direktkandidatin der Linken auf Abgeordnetenwatch - ich fasse es nicht.

#11 von Hanna , 12.08.2013 07:21

"Ich selbst bin nie Raucherin geworden, weil meine Mutter mich als Kind so ernst nahm, dass ich nie durch Rauchen zeigen mußte, dass ich "groß" bin. Insofern ist es meiner Ansicht nach vor allem eine Frage des Umgangs mit Kindern und Jugendlichen, dass sie gegen den Druck zur Sucht stark gemacht werden.

Mit freundlichen Grüßen

Agnes Hasenjäger"


Dieser Spruch schlägt dem Faß den Boden aus. Ein Schlag in das Gesicht meiner Eltern
und eine bodenlose Frechheit. Und so etwas bezahle ich auch noch
mit meinen Steuergeldern, ungeheuerlich.


Ich mag TOWO's Mods

BLOCKWART - NEIN DANKE !


 
Hanna
Beiträge: 1.634
Registriert am: 13.07.2011
Geschlecht: weiblich
Ort: Essen

zuletzt bearbeitet 13.08.2013 | Top

RE: Antwort meiner Direktkandidatin der Linken auf Abgeordnetenwatch - ich fasse es nicht.

#12 von Miezmiau , 12.08.2013 08:01

Zitat

Ich selbst bin nie Raucherin geworden, weil meine Mutter mich als Kind so ernst nahm, dass ich nie durch Rauchen zeigen mußte, dass ich "groß" bin.



Naiv-platte Küchenpsychologie, würde ich mal sagen...




Das Leben hat keinen Reset-Button.


 
Miezmiau
Beiträge: 3.069
Registriert am: 19.11.2011
Geschlecht: weiblich
Ort: Essen
Beschreibung: Zimtkätzchen

zuletzt bearbeitet 12.08.2013 | Top

RE: Antwort meiner Direktkandidatin der Linken auf Abgeordnetenwatch - ich fasse es nicht.

#13 von channi , 12.08.2013 08:16

Andererseits höre ich von Fachleuten, dass auch diese Inhaltsstoffe gefährlich sind

Frage sie nach den Namen der Fachleute , damit sie selber auf den Trichter kommt, dass sie sowas nur vom Hörensagen kennt, in Wirklichkeit aber überhaupt keine Informationen hat.


LG channi
Bitte keine PNs. Ich spiele hier nur...

Fanclubs inkl. Linksammlung

Facebook:
Aktionen auf Facebook
Termine, Stammtische und Messen
Channi auf Facebook

Letzte Forums-Beiträge kompakt






Die elektrische Zigarette im Vergleich natürlich zu jeder normalen traditionellen Tabakzigarette ist in der Tat viel viel weniger gefährlich. Das können wir mit Sicherheit sagen!
Dr. Martina Pötschke-Langer am 12. März 2012 im Fernsehstudio: Fernsehbeitrag des Gesundheitsmagazins Telemed des Senders Rhein-Neckar-Fernsehen.

Link Videoausschnitt: https://www.youtube.com/watch?v=DAxZ3H8hJTE




Geiz ist nicht geil, sondern eine ernsthafte, aber therapierbare Persönlichkeitsstörung.

Je leiser man ist, umso mehr kann man hören...
Wir sind was wir denken.



[center]


Bitte bewertet eure Geräte & Zubehör


 
channi
Admini
Beiträge: 34.622
Registriert am: 02.05.2010
Homepage: Link
Geschlecht: weiblich

zuletzt bearbeitet 13.08.2013 | Top

RE: Antwort meiner Direktkandidatin der Linken auf Abgeordnetenwatch - ich fasse es nicht.

#14 von Kruemelkeks , 12.08.2013 09:22

Heftig.
Ich glaub, ich muss meinen Eltern mal erklären, dass sie mich als Kind nicht ernstgenommen haben und ich zeigen musste, dass ich "groß" bin in dem ich rauchte. Endlich weiß ich, wer an meiner Sucht schuld war - einzig und allein meine Eltern.

Die Antwort ist echt unfassbar.




Besucht den DE-Talk:


 
Kruemelkeks
Beiträge: 258
Registriert am: 15.05.2013
Homepage: Link
Geschlecht: weiblich

zuletzt bearbeitet 13.08.2013 | Top

RE: Antwort meiner Direktkandidatin der Linken auf Abgeordnetenwatch - ich fasse es nicht.

#15 von Blub , 12.08.2013 09:23

Frau Hasenjäger sagt: "Andererseits höre ich von Fachleuten, dass auch diese Inhaltsstoffe gefährlich sind, sodass Einschränkungen gefordert werden. Vielleicht könnte Apothekenverkauf nur an entwöhnungswillige Raucher eine Lösung sein?"

Wenn ich mir ein eigenes Urteil bilde, gehe ich nicht vom Hören-Sagen aus oder plappere nicht den selben Mist nach, sondern ich nehme mir die Zeit und recherchiere "wirklich" danach !
Man, man, man, die machen sich das einfach
Da weiß man gleich, wie es in der Politik zu geht.


Herzlichen Gruß , Blub


 
Blub
Beiträge: 6.322
Registriert am: 09.11.2010
Homepage: Link
Geschlecht: weiblich
Beschreibung: Dingsbumsfan

zuletzt bearbeitet 13.08.2013 | Top

RE: Antwort meiner Direktkandidatin der Linken auf Abgeordnetenwatch - ich fasse es nicht.

#16 von Supa_Strela , 12.08.2013 09:27

Wie kann man in einem solchen doch schon reif zu nennenden Alter so sein?


Fanclubresistent
Dampfen ist geil.....

Mein Avatar ist von dem Member Prof. Pinocchio & wurde von ihm für meinen privaten Gebrauch genehmigt!


 
Supa_Strela
Beiträge: 9.663
Registriert am: 25.03.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Irgendwo im Norden
Beschreibung: Liquid-Barista & Drahthäkler aus dem hohen Norden


RE: Antwort meiner Direktkandidatin der Linken auf Abgeordnetenwatch - ich fasse es nicht.

#17 von Blub , 12.08.2013 09:30

Zitat von Supa_Strela im Beitrag #17
Wie kann man in einem solchen doch schon reif zu nennenden Alter so sein?


In Wirklichkeit geht es denen am Arsch vorbei. Mich kotzt das Gesülze von denen langsam an. Wir wissen ja, um was es in Wirklichkeit geht.


Herzlichen Gruß , Blub


 
Blub
Beiträge: 6.322
Registriert am: 09.11.2010
Homepage: Link
Geschlecht: weiblich
Beschreibung: Dingsbumsfan


RE: Antwort meiner Direktkandidatin der Linken auf Abgeordnetenwatch - ich fasse es nicht.

#18 von steambeam , 12.08.2013 13:34

Ich hab mal die folgende Anfrage hinterhergeschoben - und eigentlich war das viel zu nett formuliert bei den Gesülze ...

----------------
Sehr geehrte Frau Hasenjäger,

die EU in Form des ENVI hat sich auf die Fahne geschrieben, Nikotin als Genussmittel aus unserer Gesellschaft "zu entfernen". Wir Dampfer werden dadurch gezwungen den Genuss von Nikotin entweder im Rahmen einer "erzwungenen" Entwöhnung (der Bezug von Liquids erfolgt ausschliesslich als Arznei über die Apotheken) gänzlich aufzugeben oder zur Tabakpyrolyse zurückzukehren.

Auch wenn Sie von Fachleuten hören die Inhaltstoffe seien gefährlich, so haben Ihnen Ihre Eltern sicher auch vermittelt, auf der Basis von Fakten zu urteilen. Haben Sie persönlich sich mit den reichhaltigen und neuesten Studien (Bsp. CASAA) über die vermeintliche Gefährdung durch Nikotin und den zwei zusätzlichen Trägersubstanzen des Liquids auseinandergesetzt? Es gibt durchaus berechtigte Zweifel und Einwände an der Qualität der getroffenen Aussagen einzelner (auch deutscher) "Fachleute".

Ich komme zurück zur zentralen Grundsatzfrage, die ich Ihnen stellen möchte:
Sind Sie für oder gegen Nikotin als Genussmittel in unserer Gesellschaft? Ja oder Nein?

MfG
----------------

Steter Tropfen höhlt den Stein.




Gruss Andreas


 
steambeam
Beiträge: 710
Registriert am: 29.10.2012
Geschlecht: männlich
Ort: GERMANY, NRW

zuletzt bearbeitet 13.08.2013 | Top

RE: Antwort meiner Direktkandidatin der Linken auf Abgeordnetenwatch - ich fasse es nicht.

#19 von steambeam , 12.08.2013 14:40

Ich habe die Anfrage aber auch extra kurz gehalten und zunächst nur die GRUNDSATZFRAGE gestellt:
Nikotin als Genussmittel: JA oder NEIN.
Denn wenn JA, dann macht Apotheke/Arzneimittel keinen Sinn - und wenn NEIN dann gibts keine Stimme von mir

Das WIE habe ich bewusst aussen vor gelassen damit sie sich nicht über diese Themen aus der Affäre ziehen können.
DENN ERST DANACH macht es Sinn das WIE zu diskutieren
* Jugendschutz (ab 16/18/21)
* Nikotinkonzentration (denn niemand will 360mg/ml aber bis 36mg/ml ist kein Problem und 4mg/ml ist "völlig Banane"
* Liquidproduktion und Qualität ...
* Technik ...

Ab jetzt möchte ich nur noch eines von den Abgeordneten wissen:
-> Nikotin als Genussmittel: JA oder NEIN.




Gruss Andreas


 
steambeam
Beiträge: 710
Registriert am: 29.10.2012
Geschlecht: männlich
Ort: GERMANY, NRW

zuletzt bearbeitet 13.08.2013 | Top

RE: Antwort meiner Direktkandidatin der Linken auf Abgeordnetenwatch - ich fasse es nicht.

#20 von poLDy909 , 12.08.2013 15:01

Zitat von zept0r im Beitrag #9
Echt lächerlich wie "lernresistent" unsere sogenannten Politiker sind, glauben nur das, was Sie von Ihrer Führung vorgelegt bekommen.


Nun, dass sie bisher wenig Hintergrundwissen zum Thema e-Zigarette hat und auch dass sie auf die falschen "Fachleute" hört, werfe ich ihr gar nicht vor. Es ist vermutlich nicht ihr Fachthema, (dann wäre es erschreckend), und man kann nicht zu jedem Thema top informiert sein. Dazu kommt, dass in den Medien leider durch die Bank auch größtenteils Unfug geschrieben steht, egal welches Blatt man nun liest.

Was ich ihr vorwerfe und sehr übel nehme ist ihre Arroganz.
Und dazu kommt, wie schon geschrieben, dass ihre Aussagen sich widersprechen. Einerseits redet sie von den bösen Firmen, die die Süchte noch fördern, um ihre Profite zu maximieren, (u.a erwähnt sie auch Medikamente), und gleichzeitig will sie die e-Zigarette in die Apotheken schieben. Ja was denn nun?

Ich hatte auf abgeordnetenwatch ja einfach eine öffentliche Frage gestellt. Diese ist ja beantwortet und ein Bild von der Kandidatin konnte ich mir auch machen . Eine offizielle Email-Adresse habe ich von der Frau Oberlehrerin nicht. Dank google habe ich zwar eine Email-Adresse herausgefunden (offenbar eine private), ob es allerdings Sinn macht, mit dieser Frau zu diskutieren, bezweifle ich.
Die ist so groß und ich bin ja nur ein kleiner, armer, abhängiger Junge, der von seinen Eltern zu selten über den Kopf gestreichelt wurde und deshalb kein Selbstwertgefühl hat.




Alltagsdampfe: Innokin itaste SVD mit Taifun GT
Unterwegs: Joyetech eGo Twist mit Taifun GS


 
poLDy909
Beiträge: 252
Registriert am: 11.07.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Hannover

zuletzt bearbeitet 13.08.2013 | Top

RE: Antwort meiner Direktkandidatin der Linken auf Abgeordnetenwatch - ich fasse es nicht.

#21 von Markus1972 , 12.08.2013 15:28

Ich sag es immer wieder: Hört auf, unsere "gottgleichen" Volkstreter mit irgend einem Mist zu belästigen, welcher denen komplett am Ars.. vorbeigeht. Zumal diese bei der Wahl auf minimum 40% kommen........
Wie kann man nur so vermessen sein zu glauben, dass ein perfektes Kind von oberperfekten Eltern Fakten annimmt, welche nicht ihrer titanenhaften Meinung entsprechen....


Mal ehrlich. Ich geb zwar nicht auf, glaube aber dennoch, dass der ganze Mist schon lange abgekartet und beschlossen ist.
Dass Hirsebrei und Sandalen allein dem Hirn keinen Schub verpassen können, sollte hinlänglich bekannt sein. Mfg


Ich habe keine E- Zigarretten.......... aber Dampfgeräte!

Selberwickelmischer und Selbermischwickler....


Wer nie einen Fehler macht, der macht Überhaupt nix.


 
Markus1972
Beiträge: 583
Registriert am: 14.10.2011
Geschlecht: männlich
Ort: Ebermannstadt

zuletzt bearbeitet 13.08.2013 | Top

RE: Antwort meiner Direktkandidatin der Linken auf Abgeordnetenwatch - ich fasse es nicht.

#22 von Smokesteam , 12.08.2013 17:48

Hier mal in Blau meine eigenen Gedanken und Kommentare zu diesem Statement. Ich hoffe doch sehr, das ich bei weitem den Nagel auf den Kopf getroffen habe. Gegen Kritik meinerseits hab ich nix, denn ich kritisiere ja selbst.


sicher bin ich als Nicht-Raucherin seit Geburt – ohne Unterbrechung – die falsche, um auf Ihre Frage zu antworten.

Die Linke hat in ihrer Programmatik auch keine Partei-Stellungnahme dazu.
[blau]Das weiss ich nicht, aber ihr Kollege Gysi hat dazu schon eine gute Stellungnahme abgegeben, hier nachzulesen : http://blog.schawenzl.de/die-elektronisc...it-gregor-gysi/


Ich denke, als Mittel zur Reduzierung des Nikotinkonsums ist die e-Zigarette vielleicht ein Weg.
Vielleicht??? Nein, es ist der Weg!!! Schade, dass noch viele rauchen von Freunden und Familienangehörigen, denen man ein langes Leben wünscht.

Ich habe gesehen, wie schwer dieser Weg für langjährige Raucher ist.
Ich hab es auch schon gesehen und vor allem miterlebt, wie jemand von den Folgen des Rauchens elendig verreckt ist...

Andererseits höre ich von Fachleuten, dass auch diese Inhaltsstoffe gefährlich sind, sodass Einschränkungen gefordert werden.
Sie sind nur gefährlich, wenn sie mit erhöhten Nikotingehalt verkauft werden, z.b. 200mg/ml und wenn das Liquid Verunreinigungen aufweist, wie in manchen Einzelfällen schon berichtet wurde. Deswegen wollen wir alle sauberes und geprüftes Liquid mit Papieren und Gutachten.
Fachleute brauchen wir nicht, wir brauchen Fakten und Beweise, die aber die Politiker gerne verdrehen.

Vielleicht könnte Apothekenverkauf nur an entwöhnungswillige Raucher eine Lösung sein?
Nein, denn es sollte ein Genussmittel bleiben, ...oder haben sie schon Bier, Schnaps und Zigaretten in der Apotheke gesehen?

Mein Hauptanliegen wäre die Frage, wie man überhaupt gegen Süchte angeht. Ich sehe doch, wie die Industrie Süchte fördert, um mehr Absatz und damit Profit zu machen – ob es um Alko-Pops, Zigaretten, Medikamente oder auch um Zucker in Kindernahrung geht.
Die Industrie wird doch von euch unterstützt -Das Zauberwort heisst Information und Aufklärung. Das verhindert, dass neue Süchtige entstehen. Alternativen finden und nutzen wie z.B E-Zigaretten für Raucher, Therapien und ein starkes Umfeld schaffen für Drogenabhängige. Bestimmte Produkte einfach nicht mehr kaufen und Alternativen nutzen.
Wer süchtig ist, konsumiert nicht mehr freiwillig, sondern unter Zwang. Verbot von Werbung für Schädliches wäre ein winziges aber nötiges Mittel.
JA, in dem Punkt stimme ich Ihnen ausnahmsweise mal zu. Aber ich fühle mich mit der E-Ziggi wohler und kann meine Sucht reduzieren.
Ich selber brauche keine Bier- oder Süssigkeitenwerbung.
Webung kann von mir aus komplett aus dem TV verschwinden, dadurch wird der Bekanntheitsgrad von Mc Doof oder anderen ungesunden Lebensmittel verhindert.


Ich selbst bin nie Raucherin geworden, weil meine Mutter mich als Kind so ernst nahm, dass ich nie durch Rauchen zeigen mußte, dass ich "groß" bin. Insofern ist es meiner Ansicht nach vor allem eine Frage des Umgangs mit Kindern und Jugendlichen, dass sie gegen den Druck zur Sucht stark gemacht werden.
Ja, Frau Hasenjäger, Sie haben da wohl Glück gehabt, nur dass viele Jugendliche durch andere Jugendliche ans Rauchen kommen, das haben sie vergessen. Das liegt zum Teil an der Erziehung, den Medien und den Eltern, denn manche erlauben den Kindern das Rauchen oder tolerieren es. Denn ein Kind kommt nicht von alleine darauf, sich die erste Kippe anzuzünden.
Dagegen kann man leider nichts machen, denn dann hätte das Jugendamt für Kontrollen zu viel zu tun. Trotzdem nehmen die Eltern ihre Kinder ernst, das kann man nicht als Argument nehmen, dass man mit dem Rauchen angefangen hat.


Mit freundlichen Grüßen

Agnes Hasenjäger



Nicht vergessen: Wir sind die Guten


SMOKING IS DEAD - VAPING IS THE FUTURE


 
Smokesteam
Beiträge: 487
Registriert am: 13.12.2012
Geschlecht: männlich

zuletzt bearbeitet 13.08.2013 | Top

RE: Antwort meiner Direktkandidatin der Linken auf Abgeordnetenwatch - ich fasse es nicht.

#23 von steambeam , 12.08.2013 19:22

Hallo @Smokesteam ,

vielen Dank für den Link zum Gysi-Interview - den kannte ich noch nicht.

Nun ja, ich gehöre von Zeit zu Zeit auch schon mal zu den Leuten, die verbal ihren Frust abladen und ich finde, das darf auch so sein. Zweifelsohne scheint mir die Dame nicht sehr faktenfest - hat sie doch selbst bzgl. der Dampfe keine wirklichen Argumente geliefert. Deinen Post sehe ich eher als "interne Analyse" - aber wohl weniger tauglich für eine Rückantwort auf abgeordnetenwatch.

Auch möchte ich anmerken, dass ich zu denjenigen gehöre, die die Dampfe nicht als Mittel der Nikotinreduktion nutzen. Ich bin vor über einem Jahr mit 18 mg/ml vom Rauchen umgestiegen und auch heute noch dampfe ich diese Nikotinstärke. Die Dampfe ist für mich eindeutig ein Mittel der "Rauchreduktion" ABER NICHT der "Nikotinreduktion". Leider wird dies von Vielen (so auch vermutlich von Frau Hasenjäger) unbeabsichtigt oder gezielt in einen Topf geworfen, so dass wir immer wieder deutlich machen müssen, dass die Inhalation von Nikotinlösungen etwas anderes ist, als die Inhalation von Tabak-Pyrolyseprodukten - 4:4000 steht die Bilanz der Inhaltsstoffe.

Nikotininhalation IST NICHT GLEICH ZIGARETTENRAUCHEN (4:4000)
Nikotin ist NICHT KARZINOGEN!
Nikotin allein IST NICHT SUCHTERZEUGEND (nur zusammen mit MAO-Hemmern)!
Nikotin SCHÄDIGT DIE GEFÄSSE UND DAS HERZ NICHT!

Auf dem Hintergrund dieser Informationen soll NIKOTIN DEM GRUNDSATZ NACH EIN GENUSSMITTEL BLEIBEN!!!




Gruss Andreas


 
steambeam
Beiträge: 710
Registriert am: 29.10.2012
Geschlecht: männlich
Ort: GERMANY, NRW

zuletzt bearbeitet 13.08.2013 | Top

RE: Antwort meiner Direktkandidatin der Linken auf Abgeordnetenwatch - ich fasse es nicht.

#24 von steambeam , 12.08.2013 19:43

So, meine Anfrage wurde auf AW veröffentlicht

http://www.abgeordnetenwatch.de/frage-1031-70796--f390771.html#q390771

Mal sehen, ob was kommt ...

Zitat von steambeam im Beitrag #18
Ich hab mal die folgende Anfrage hinterhergeschoben - und eigentlich war das viel zu nett formuliert bei den Gesülze ...

----------------
Sehr geehrte Frau Hasenjäger,

die EU in Form des ENVI hat sich auf die Fahne geschrieben, Nikotin als Genussmittel aus unserer Gesellschaft "zu entfernen". Wir Dampfer werden dadurch gezwungen den Genuss von Nikotin entweder im Rahmen einer "erzwungenen" Entwöhnung (der Bezug von Liquids erfolgt ausschliesslich als Arznei über die Akotheken) gänzlich aufzugeben oder zur Tabakpyrolyse zurückzukehren.

Auch wenn Sie von Fachleuten hören, die Inhaltsstoffe seien gefährlich, so haben Ihnen Ihre Eltern sicher auch vermittelt, auf der Basis von Fakten zu urteilen. Haben Sie persönlich sich mit den reichhaltigen und neuesten Studien (Bsp. CASAA) über die vermeintliche Gefährdung durch Nikotin und den zwei zusätzlichen Trägersubstanzen des Liquids auseinandergesetzt? Es gibt durchaus berechtigte Zweifel und Einwände an der Qualität der getroffenen Aussagen einzelner (auch deutscher) "Fachleute".

Ich komme zurück zur zentralen Grundsatzfrage, die ich Ihnen stellen möchte:
Sind Sie für oder gegen Nikotin als Genussmittel in unserer Gesellschaft? Ja oder Nein?

MfG
----------------

Steter Tropfen höhlt den Stein.




Gruss Andreas


 
steambeam
Beiträge: 710
Registriert am: 29.10.2012
Geschlecht: männlich
Ort: GERMANY, NRW

zuletzt bearbeitet 13.08.2013 | Top

RE: Antwort meiner Direktkandidatin der Linken auf Abgeordnetenwatch - ich fasse es nicht.

#25 von Smokesteam , 12.08.2013 20:08

Hey Steambeam,
da hab ich leider was verwechselt, wie du schon sagtest, ich nutze die E-Zigarette auch in erster Linie zur Rauchreduktion.
Z.b. hab ich eine Schachtel täglich geraucht und hab das jetzt zu 95% reduziert: Das heisst, ich kaufe keine Zigaretten mehr, sondern Rauch vllt noch ein paar bei anderen Leuten, das war der Fall als mein AT kaputt war und ich einen neuen bestellt habe, danach dann kaum noch Zigaretten, vllt 10 Stück im Monat.
Ansonsten ausschließlich E-Zigarette.
Aber ich hab auch vor, von 12 mg auf 9 runterzureduzieren, wenn ich es denn schaffe, bzw. will.

Und ich finde die E-Zigarette hat auch das Potential , dass User nikotinfrei werden, wenn sie Stück für Stück reduzieren. Das kann eine handelsübliche Zigarette nicht wegen anderen Zusatzstoffen, und in jeder Zigarette sind mindestens noch 0.1 mg pro Zigarette enthalten wie z.B. bei R1 Kippen.


SMOKING IS DEAD - VAPING IS THE FUTURE


 
Smokesteam
Beiträge: 487
Registriert am: 13.12.2012
Geschlecht: männlich

zuletzt bearbeitet 13.08.2013 | Top

   

[video] streit um e zigarette -harmlos wie obst und fruechte
Dr. Farsalinos: Wissenschaftliche Untersuchungen zum Nachweis von potenziell schädlichen Inhaltsstoffen in Liquids

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen