Neue Mitglieder stellen sich bitte hier vor, bevor sie alle Rechte erhalten. Händler stellen ihre Shops hier vor.

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010

Mitglieder Bewertungen
• Pro & Contra Shops • Bewertungen Geräte
Liquid: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z
Aromen: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z

• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste

Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2017 im Kalender eintragen!!

X

Frage zum Kanger Akku

#1 von berndca , 28.08.2013 22:21

hello,

ich nutze den Evod BCC von Kanger auf einem normalen Ego-T Akku. Meine Verdampferköpfe vom Evod haben 1,8 Ohm. Gefällt mir sehr gut.
Nun wollte ich mir demnächst nochmal 2 zusätzliche Akkus besorgen. Dachte ich nehme welche von Kanger. Wegen der Optik dann.
Nun habe ich da zwei Fragen.

Sind die 3,7 Volt (anstatt der 3,2 vom Ego-Akku) schon fast zuviel für die 1,8 Ohm?
Und ist der Taster vom Kanger Akku wirklich schwer zu ertasten ohne hin zuschauen?

Gruß und Dank


 
berndca
Beiträge: 19
Registriert am: 04.08.2013


RE: Frage zum Kanger Akku

#2 von Trivape , 28.08.2013 22:29

Also ich würde Dir einfach zu einem Ego-Twist raten. Dort kannst Du prima die Volt einstellen, die Du bevorzugst (von 3,2 - 4,8). Ich benutze die mittlerweile am liebsten in Kombination mit meinen Evods.


 
Trivape
Beiträge: 602
Registriert am: 31.01.2013
Geschlecht: männlich
Ort: EU
Beschreibung: Dampfer


RE: Frage zum Kanger Akku

#3 von Dampferelli , 29.08.2013 10:43

Hallo berndca,

mir gefallen die Evod Akkus sehr gut, auch vom handling sehr angenehm. Der Twist dagegen ist mir in der 650er Ausführung zu schwach von der Leistungsdauer und der 1000er ist mir einfach zu lang für unterwegs.
Ich nutze auch 1,8er Köpfe und habe damit kein Problem.

Lg Dampferelli


 
Dampferelli
Beiträge: 411
Registriert am: 29.12.2011
Geschlecht: weiblich
Ort: Bebra


RE: Frage zum Kanger Akku

#4 von peppone , 29.08.2013 10:55

Zitat von berndca im Beitrag #1
ich nutze den Evod BCC von Kanger auf einem normalen Ego-T Akku. Meine Verdampferköpfe vom Evod haben 1,8 Ohm. Gefällt mir sehr gut.
Nun wollte ich mir demnächst nochmal 2 zusätzliche Akkus besorgen. Dachte ich nehme welche von Kanger. Wegen der Optik dann.
Nun habe ich da zwei Fragen.

Sind die 3,7 Volt (anstatt der 3,2 vom Ego-Akku) schon fast zuviel für die 1,8 Ohm?
Und ist der Taster vom Kanger Akku wirklich schwer zu ertasten ohne hin zuschauen?


Die Evod-Akkus sind schick und passen optisch perfekt zum Verdampfer.

3,7 Volt sind keineswegs zu viel, ich nutze auch 1,5 Ohm-Coils darauf.
Zwei von meinen evod-Akkus liefern ohnehin nur 3,6 Volt.

Die Taster sind wirklich nur schwer zu ertasten, man muss hinschauen.


 
peppone
Beiträge: 3.835
Registriert am: 22.02.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Viernheim


RE: Frage zum Kanger Akku

#5 von poLDy909 , 29.08.2013 12:04

Ich würde Dir zum Vision Spinner raten. kostet mit 1300mAh 19,95 und sieht mit dem Evod sehr gut aus. Seitdem ich den habe, möchte ich keinen eGo Akku wieder haben. Ist erstens praktischer, weil regelbar und optisch gefällt es mir auch besser.




Alltagsdampfe: Innokin itaste SVD mit Taifun GT
Unterwegs: Joyetech eGo Twist mit Taifun GS


 
poLDy909
Beiträge: 252
Registriert am: 11.07.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Hannover


RE: Frage zum Kanger Akku

#6 von berndca , 29.08.2013 17:58

Hallo Dampferfreunde,

vielen Dank für die Antworten.
Ich habe auch schon überlegt einen regelbaren Akku wie den Twist oder Spinner zu nehmen.
Gerade weil ich noch einige Clearomizer mit 2,4 Ohm habe die im Gegensatz zum Evod wirklich zu wenig Dampf machen.
Hab mir aber stattdessen noch 4 verschieden farbige Evods bestellt. Die Clearomizer wollt ich dann entsorgen.

Diese Möglichkeit die Volt zu regeln wäre auch reizvoll. Gerade für die 2,4 Ohm Clearomizer. Andererseits stell ich mir vor wie ich dann oft am probieren, regeln und abwägen wär. Ausserdem wären die Akkus teurer und auch länger. Die 650 mAh Akkus find ich schön kompakt gerade mit dem Evod.

Na mal gucken. Letzten Monat sowieso zu viel Geld ausgegeben.
Soll diesen Monat nicht schon wieder so werden.

Schönen Gruß
bernd


 
berndca
Beiträge: 19
Registriert am: 04.08.2013


RE: Frage zum Kanger Akku

#7 von marcoh242 , 29.08.2013 18:37

Vision Spinner 1300mAh ist nicht allzulang , geht eher in die breite.



marcoh242  
marcoh242
Beiträge: 85
Registriert am: 27.08.2013


RE: Frage zum Kanger Akku

#8 von zella , 29.08.2013 21:02

Überlege auch die Kombi Spinner 1300 und Evod BCC.

Hat jemand ein Foto von der Kombi? Eventuell auch mit dem MT3S. Konnte da nicht finden.



zella  
zella
Beiträge: 22
Registriert am: 02.08.2013


RE: Frage zum Kanger Akku

#9 von lab ( gelöscht ) , 29.08.2013 21:34

Nur so kurz als Hinweis: Kanger macht jetzt auch Twist-Akkus. Habs aber erst mal auf der Kangertech-Seite gesehen, noch bei keinem Händler.
Gruss
lab


lab

RE: Frage zum Kanger Akku

#10 von Magritte , 29.08.2013 21:46

Zitat von berndca im Beitrag #6
Hallo Dampferfreunde,

vielen Dank für die Antworten.
Ich habe auch schon überlegt einen regelbaren Akku wie den Twist oder Spinner zu nehmen.
Gerade weil ich noch einige Clearomizer mit 2,4 Ohm habe die im Gegensatz zum Evod wirklich zu wenig Dampf machen.
Hab mir aber stattdessen noch 4 verschieden farbige Evods bestellt. Die Clearomizer wollt ich dann entsorgen.

Diese Möglichkeit die Volt zu regeln wäre auch reizvoll. Gerade für die 2,4 Ohm Clearomizer. Andererseits stell ich mir vor wie ich dann oft am probieren, regeln und abwägen wär. Ausserdem wären die Akkus teurer und auch länger. Die 650 mAh Akkus find ich schön kompakt gerade mit dem Evod.

Na mal gucken. Letzten Monat sowieso zu viel Geld ausgegeben.
Soll diesen Monat nicht schon wieder so werden.

Schönen Gruß
bernd




Bernd,

ich habe mich für einen silbernen Edelstahl-Spinner, aber mit 900 mAH-Akkus entschieden, da dessen Durchmesser der selbe ist wie der der EVODS. Der 1300er ist etwas breiter. Silberner Spinner mit silbernem EVOD drauf finde ich richtig klasse.

Guckst Du hier:





Schönen Abend,
Magritte


Ceci n'est pas une pipe.


 
Magritte
Beiträge: 214
Registriert am: 06.06.2013
Geschlecht: weiblich


RE: Frage zum Kanger Akku

#11 von berndca , 30.08.2013 03:45

Jau, Danke für die Bilder, Magritte.
Sieht wirklich gut aus.
Auch nett abgelichtet.


 
berndca
Beiträge: 19
Registriert am: 04.08.2013


   

Strombegrenzung Ego-C Akku
Frage zum Vision Spinner

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen