Neue Mitglieder stellen sich bitte hier vor, bevor sie alle Rechte erhalten. Händler stellen ihre Shops hier vor.

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010

Mitglieder Bewertungen
• Pro & Contra Shops • Bewertungen Geräte
Liquid: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z
Aromen: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z

• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste

Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2017 im Kalender eintragen!!

X

Starterset oder direkt was vernünftiges!

#1 von Rider , 08.09.2013 20:10

Hallo,
Bin schon eine Weile stiller Leser hier im Forum und habe heute endlich mich durchgerungen hier anzumelden.
Möchte von den Scheiss Kippen wegkommen und es mit der E-Zigarette versuchen.
Hier wird ja jedem Neuling die diversen Startersets empfohlen die es ab etwa 40 Euro zu haben gibt. Für einen Anfänger voll ok.
Doch hier lese ich von " Vernünftigen" Dampfer und Akkuträgern die nicht viel mehr kosten.
Ich habe noch ein kleines Nebenhobby LED Taschenlampen. Besitze mehre Taschenlampen mit entsprechenden Li Ion Akkus.
Besitze 16340er 14500er aber hauptsächlich 18650 er Akkus geschützt und ungeschützt.
Als 18650er habe ich AW 2600er und Solarforce 2600.Geflammte Trustfire. Alle mit PCB
Ungeschützte Akkus besitze ich die guten Sanyo UR18650FM und Panasonic NCR18650B .
Diese Akkus werden mit einem Modellbaulader geladen. Also kenne mich mit dem Thema Akkus schon ein wenig aus.
Jetzt meine Frage.Soll ich mir son Starterset kaufen, oder direkt was vernünftiges da ja bei mir Akkus und Ladegerät vorhanden sind.
Was könnt ihr mir empfehlen?
Gruß


Rider  
Rider
Beiträge: 33
Registriert am: 08.09.2013
Geschlecht: männlich


RE: Starterset oder direkt was vernünftiges!

#2 von engel 4 , 08.09.2013 20:12

hallo...herzlich willkommen

Beides ist gut

wenn Startreset,würde ich Evod empfehlen

bekommst aber bestimmt noch gaaaaanz viele Meinungen

lg engel 4


 
engel 4
Beiträge: 2.574
Registriert am: 19.12.2011
Geschlecht: weiblich


RE: Starterset oder direkt was vernünftiges!

#3 von Supa_Strela , 08.09.2013 20:13

Brauchst ja eigentlich nur nen Akkuträger & nen Verdampfer alles andere haste ja beisammen also auf zum Kauf


Fanclubresistent
Dampfen ist geil.....

Mein Avatar ist von dem Member Prof. Pinocchio & wurde von ihm für meinen privaten Gebrauch genehmigt!


 
Supa_Strela
Beiträge: 9.663
Registriert am: 25.03.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Irgendwo im Norden
Beschreibung: Liquid-Barista & Drahthäkler aus dem hohen Norden


RE: Starterset oder direkt was vernünftiges!

#4 von Mundfein , 08.09.2013 20:19

Deine Akku & Lader kannst du durchaus weiternutzen.
Du solltest halt nur Akku ohne PCB in den Akkuträgern mit Regelelektronik benutzen, da diese die Funktion des PCB übernehmen.
Von daher solltest du ein Starterset gleich überspringen und was "vernünftiges" holen.
Ansonsten spar ich es mir hier jetzt eine Empfehlung für nen Akkuträger oder Verdampfer abzugeben, schau dazu doch einfach in einen der anderen 30 Threads mit der selbe Frage ^^



Derzeit in Gebrauch:
- Kayfun 3.1 auf Provari 2.5
- Kayfun 1.5 auf Xmax
- Kayfun 3.1 auf Provari 2.5
- Kayfun 3.0 auf Provari 2.5
- T2 auf eGo-Twist


 
Mundfein
Beiträge: 2.794
Registriert am: 15.11.2012
Geschlecht: männlich


RE: Starterset oder direkt was vernünftiges!

#5 von TSC Yoda , 08.09.2013 21:24

Na ja, ganz so knauserig will ich dann mal nicht sein!

Ich würde heute mit Vamo V2/V3 oder Innokin iTaste SVD beginnen, dazu nen Kanger Pro Tank oder Pro Tank 2
In die Vamo/iTaste SVD kannst prima die NCR 18650B packen, die Vamo auf 7...8 Watt einstellen und wohl fühlen



Gruß
Markus


DHX-TS(18500)+Nautilus Long
iTazte SVD(18650)+Prometheus Long
iTazte 134(18650)+Ithaka
Vamo V2 ES(18650)+Pro Tank 2






...ich bin die Signatur, ich mach doch hier nur sauber...


TSC Yoda  
TSC Yoda
Beiträge: 1.014
Registriert am: 06.06.2013
Geschlecht: männlich


RE: Starterset oder direkt was vernünftiges!

#6 von Joyeboy , 08.09.2013 21:59

Was soll an Startersets denn "unvernünftig" sein? Nimm das, was dir gerade eher zusagt. Wenn direkt nen großen Klopper willst - gut. Wenn erstmal was kleines, diskreteres willst - auch gut. Die meisten haben doch hinterher eh von beidem etwas. ;)


"Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du." (Mahatma Gandhi)


 
Joyeboy
Beiträge: 250
Registriert am: 09.02.2012
Geschlecht: männlich


RE: Starterset oder direkt was vernünftiges!

#7 von dampfermaniac , 08.09.2013 22:12

Würde zu beiden tendieren,für unterwegs eher was kleines wie das Evod Starterset und für zuhause zum Anfang SVD oder Vamo.


dampfermaniac  
dampfermaniac
Beiträge: 1.124
Registriert am: 23.10.2012
Geschlecht: männlich


RE: Starterset oder direkt was vernünftiges!

#8 von Alucard , 08.09.2013 22:16

Zitat von dampfermaniac im Beitrag #7
Würde zu beiden tendieren,für unterwegs eher was kleines wie das Evod Starterset und für zuhause zum Anfang SVD oder Vamo.


Würd ich auch sagen. Mit einer Dampfe kommt man doch nicht weit. Und nicht jeder will mit nem Akkuträger-Prügel draussen rumrennen.


Sei immer du selbst, außer du kannst Batman sein - dann sei Batman


 
Alucard
Beiträge: 1.631
Registriert am: 10.06.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Pommesbude an der Langenberger Straße


RE: Starterset oder direkt was vernünftiges!

#9 von deadly , 08.09.2013 22:29

jo aber er will ja erstmal testen ob ihm das ganze überhaupt zusagt
also da die akkus und lader ja vorhanden sind (die panasonic zählen ja zu den nachfolgern unseres lieblingsdampfakkus cgr18650ch), kommst du mit so 40 euro an einen vamo und hast damit die einstiegsstufe hinter dir. der vorteil am geregelten akkuträger ist halt das du die volt oder/und die watt regeln kannst, was vor allem halt für selbstwickler und bessere clearos interesant ist (die ganz billigen halten die höhere leistung eh nicht aus). dazu entweder protank/vivinova/evod als verdampfer und du hast ne solide kombi die nicht nur für die einstiegstests gut ist, sondern auch später noch gut in situationen, in denen du die teuren geräte nicht mitnehmen willst.
wichtig für den einstieg noch, kauf dir paar unterschiedliche liquids dazu um deine vorlieben (tabak, frucht oder doch was süßes?) auszutesten.

achja, wenn vamo dann nimm den v2 Edelstahl oder die V3, bei denen passen auch die ganzen clearos drauf, beim V1 brauchst du nen 510er auf ego adapter weil der kragen bei der ersten version oben zu klein ist.


deadly  
deadly
Beiträge: 760
Registriert am: 28.07.2012
Ort: ZentralBayern

zuletzt bearbeitet 08.09.2013 | Top

RE: Starterset oder direkt was vernünftiges!

#10 von Dampfkesselrevisor , 09.09.2013 05:44

Alles richtig soweit - aber ich habe trotz 18650er Akkuträger und diverser Verdampfer meine Ego-C Einsteigerteile immer noch fast täglich in Gebrauch:
Die sind einfach zu handlich um darauf zu verzichten.


Dampfkesselrevisor  
Dampfkesselrevisor
Beiträge: 197
Registriert am: 08.05.2013


RE: Starterset oder direkt was vernünftiges!

#11 von Haemma , 09.09.2013 06:24

Hallo,
ich kann dir nur zur Vamo mit nem Kanger Protank raten.
Hab meine Vamo täglich auf der Arbeit im einsatz und die gute tut es noch wie am ersten Tag.
Der Protank ist ein günstiger guter Verdampfer der auch mal ein Menthol-Liquid ab kann.
Ich nutze aber auch noch meine Ego-T bzw Ego-CTwist mit nem Kanger Pro Mini für mal eben Einkaufen usw.
Mit diesen Geräten solltest du bestens bedient sein.
Erstmal.......und dann geht es los ;) wie bei mir.
Hier noch nen Verdampfer,da noch nen Akkuträger,und der Bekannte hat da wieder was neues!
Kennt der ein oder andere hier im Forum bestimmt !?

Gruss
Christian




"Wenn Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht". (Bertold Brecht)

Du hast keine Chance,aber nutze sie.


 
Haemma
Beiträge: 120
Registriert am: 21.06.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Kreis Recklinghausen


RE: Starterset oder direkt was vernünftiges!

#12 von Rider , 09.09.2013 12:49

Erstmal vielen Dank für die Antworten.
Obwohl ich die Akkus und Ladegerät schon besitze habe ich mich für das Einsteigerset von Evod entschieden.
Ist schon bestellt und div. Liquids.
Ein Probierset in verschiedenen Geschmacksrichtungen mit Nikotin.
Und ein Liquid mit glaube ich Tabakgeschmack in den Stärken 18 mg und 0 mg zum testen.
Wenn ich Spaß am Dampfen bekomme, und das hoffe ich, werde ich mir einen Akku Träger und nen Verdampfen kaufen. Der Vamo V2 ist aber wirklich ein Prügel. Der ist riesig!
Warte jetzt auf mein Einsteigerset und werde mich hier im Forum weiter einlesen. Gerade als Anfänger gibt es ja viele Fehlerquellen.
Man sieht sich
VG


Rider  
Rider
Beiträge: 33
Registriert am: 08.09.2013
Geschlecht: männlich


RE: Starterset oder direkt was vernünftiges!

#13 von Rider , 12.09.2013 07:50

Hallo zusammen,
mein Startetest ist gestern angekommen und ich habe meine erste Füllung durch! Bin angenehm überrascht. Nur glaube die 18mg Niko. sind etwas zu stark. Habe heute morgen Kopfschmerzen.
Die Kanger Evod ist echt toll für einen Einsteiger. Total simpel vom Aufbau.
Habe ja nur zum Startersest 30ml Liquid bestellt. Bisschen wenig .Gerade im E-Dampfshop 10 Fläschen a 10ml nachbestellt. Alle Sorten quer durch. Muss meine Sorte noch finden.
Dazu für die Evod nochmal 5 Ersatzkopfe und einen Verdampfer Protank. Dann noch gerade in China bei Fastech die Vamo V2 bestellt. Der dicke Prügel gefällt mir .
Aber für unterwegs bleibt es die Evod.
VG


Rider  
Rider
Beiträge: 33
Registriert am: 08.09.2013
Geschlecht: männlich


RE: Starterset oder direkt was vernünftiges!

#14 von TSC Yoda , 12.09.2013 08:25

Moin Rider.

Das sind alles richtige und logische Entscheidungen!

Bist auf dem richtigen Weg.



Gruß
Markus


DHX-TS(18500)+Nautilus Long
iTazte SVD(18650)+Prometheus Long
iTazte 134(18650)+Ithaka
Vamo V2 ES(18650)+Pro Tank 2






...ich bin die Signatur, ich mach doch hier nur sauber...


TSC Yoda  
TSC Yoda
Beiträge: 1.014
Registriert am: 06.06.2013
Geschlecht: männlich


RE: Starterset oder direkt was vernünftiges!

#15 von Rider , 12.09.2013 10:18

Danke dir Markus für die aufmunternde Worte.
Habe jetzt noch ein paar Fragen zur Vamo V2. Es dauert zwar noch bis diese aus China eintrudelt,aber wollte wissen ob ich meine vorhandenen Akkus verwenden kann. Ich habe nur ICR Akkus. Keine IMR.
Habe hier gelesen als Empfehlung für die Vamo IMR Akkus zu nehmen. Zieht der AT denn so viel Saft? ICRs habe ich die Panasonic NCR 18650b und Sanyo UR18650FM ohne PCB.
Gerade die Sanyo können Ströme bis 5A ab. Kann mir nicht vorstellen das meine Kombi Vamo V2 und der Kanger Pro Tank so viel zieht.
2. Frage. Was hat es überhaupt auf sich mit der variabel Volt und Watt. Ebenfalls wird der Pro Tank mit 2 Köpfen geliefert 1.8 und 2.2 Ohm. Auf wieviel Volt und Watt stelle ich die Vamo am besten ein?
Fragen über Fragen.
Gruß


Rider  
Rider
Beiträge: 33
Registriert am: 08.09.2013
Geschlecht: männlich


RE: Starterset oder direkt was vernünftiges!

#16 von mijust , 12.09.2013 10:45

Du kannst deine Akkus bedenkenlos benutzen.

Es wird bei fast allen Akkuträgern gerne auf IMR verwiesen
da bei denen die Reaktion bei z.b. Kurzschlüssen nicht ganz so heftig sind.

Variable Volt und Watt bedeudet es nichts anderes als du die die Volt oder Watt verstellen kannst.
Beim Pro-Tank hat Kanger eine Liste bei auf wieviel man es dampfen kann,
1,8 Ohm bei ca. 3,1-3,4V
2,2 Ohm bei ca. 3,5-3,8V
Ob es einem da schmeckt muss man selbst herausfinden.
Bei 2,2 Ohm benutze ich 4,2V


Gruß Michael


Volcano Lavatube 2 Chrom,
Provari V1 schwarz mit V2 Elektronik,
Provari V2,5 Silber
Esterigon mit Tilmahos
Innokin Itaste VTR


 
mijust
Beiträge: 1.763
Registriert am: 21.04.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Hessisch Oldendorf


RE: Starterset oder direkt was vernünftiges!

#17 von Smellstopper , 12.09.2013 10:45

Ich habe die Panasonic in meiner Vamo und bin sehr glücklich. Die Vamo kannst du auf VW (variable Wattage) stellen, dann ist es egal, ob du da den 1.8er oder 2.2er Kopf drin hast. Ich habe meine Vamo mal auf 7,5 und mal auf 8,5 Watt stehen, je nach Lust, Laune und Liquid.
Wenn du auf VV dampfst, dann ist 3,5-3,7 für den 1.8er Kopf brauchbar und 3,9-4,2 für den 2.2er


Ich rauche gerne


 
Smellstopper
Beiträge: 1.085
Registriert am: 17.05.2013
Geschlecht: männlich
Ort: NRW


RE: Starterset oder direkt was vernünftiges!

#18 von TSC Yoda , 12.09.2013 10:46

Das ist nicht schwer, hammer schnell

Du kannst problemlos die 18650b nehmen, die verwende ich auch und selbst bei 10W haben die keine Probleme!
IMR werden sicherheitshalber gern genommen/empfohlen...bei den üblichen Widerständen um/über 1,5 Ohm ist das absolut problemlos mit den ICR´s

Bei meinem Pro Tank sowie alen Kangerprodukten dampfe ich persönlich mit 7,5 Watt, auf beiden Vamos habe ich Watt eingestellt.
Wichtig ist, dass die Vamo nicht auf Lügenmodus, sondern RMS eingestellt ist!



Gruß
Markus


DHX-TS(18500)+Nautilus Long
iTazte SVD(18650)+Prometheus Long
iTazte 134(18650)+Ithaka
Vamo V2 ES(18650)+Pro Tank 2






...ich bin die Signatur, ich mach doch hier nur sauber...


TSC Yoda  
TSC Yoda
Beiträge: 1.014
Registriert am: 06.06.2013
Geschlecht: männlich


RE: Starterset oder direkt was vernünftiges!

#19 von Rider , 14.09.2013 08:22

Vielen Dank für die zahlreichen Antworten. Wenn mein V2 kommt werde ich berichten und evtl. noch mit der ein oder anderen Frage nerven.
Gestern kam meine 2. Bestellung von E-Dampfershop. com. Muss sagen extrem schnelle Lieferung mit ein paar Sonderzugaben. 10% Forumsrabatt, toller Shop. Werde dort noch öfter bestellen.
Gestern Abend meine erste fruchtige Begegnung. Erdbeere, hammergeil.
VG


Rider  
Rider
Beiträge: 33
Registriert am: 08.09.2013
Geschlecht: männlich


RE: Starterset oder direkt was vernünftiges!

#20 von TSC Yoda , 14.09.2013 09:59

Erdbeer dampfe ich gerne in Verbindung mit Vanille



Gruß
Markus


DHX-TS(18500)+Nautilus Long
iTazte SVD(18650)+Prometheus Long
iTazte 134(18650)+Ithaka
Vamo V2 ES(18650)+Pro Tank 2






...ich bin die Signatur, ich mach doch hier nur sauber...


TSC Yoda  
TSC Yoda
Beiträge: 1.014
Registriert am: 06.06.2013
Geschlecht: männlich


RE: Starterset oder direkt was vernünftiges!

#21 von Rider , 14.09.2013 12:07

Vanille habe ich ebenfalls bestellt. Muss es mal versuchen.
Was mir aufgefallen ist. Seitdem ich Erdbeere im Tank habe, bin ich zum Dauernuckler geworden. Muss mich ab und an zwingen die Evod beiseite zulegen.
Hätte nie im Leben gedacht das dampfen so geil ist.
Habe eben mal den Protank Kanger auf die Evod geschraubt und befüllt. Sieht zwar blöd aus aber funzen tut es.
Und schon wieder beim tippen auf dem Smartphone die Evod im Mund..............


Rider  
Rider
Beiträge: 33
Registriert am: 08.09.2013
Geschlecht: männlich


RE: Starterset oder direkt was vernünftiges!

#22 von Rider , 23.09.2013 09:09

Hallo zusammen,
wollte ein kurzes Feedback geben nach jetzt glaube ich 10 Tagen. Was soll ich sagen, ich bin von den Pyros weg. Zumindest bis jetzt aber ich bin guter Dinge das es so bleibt. Hätte nicht gedacht das der Umstieg doch so verhältnismässig einfach ging. Habe jetzt seit 8 Tagen keine Pyro mehr anfasst. Das Evod Starterset für den Anfang ist voll ok. Habe aber noch mit kleinen Problemen zu kämpfen. An manchen Tagen leichte Kopfschmerzen. Wahrscheinlich zuviel Nikotin obwohl ich 11mg Niko dampfe. Merke muss sehr viel trinken dann geht's .
Habe mir ja auch den Pro Tank gekauft.(Die Vamo V2 von Fasttech ist unterwegs)In diesen habe ich einen 1,8 Ohm Kopf gemacht. Somit habe ich jetzt 3 Verdampfer zum Wechseln.
Habe jetzt aber noch ne Frage zu den Köpfen mit den Ohm Zahlen. Habe zwar gelesen das weniger Ohm mehr Dampf, mehr Flash und mehr Ohm genau umgekehrt ist.
Auf dem kleinem Evod Akku mit dem Pro Tank und 2,2 Ohm kommt nur ein laues Lüftchen. Mit dem 1,8 Ohm Kopf dampft er perfekt.
Habe auch gelesen das die meisten auf dem Pro Tank und einem AT eher hohe Ohmzahlen dampfen (2,5 Ohm). Warum? Den Vamo V2 ist doch regelbar. Ich könnte doch theoretisch dort einen 1,5 Ohm Kopf verwenden und die Leistung am Vamo runter drehen. Oder hat das etwas mit dem Geschmack zu tun? Blicke da noch nicht ganz durch. Wenn demnächst der Vamo kommt, habe ich köpfe in 1,8 Ohm(von der Evod)
2,2 Ohm und 2,5 Ohm. Welche soll ich im Pro Tank verwenden in Verbindung mit dem Vamo?
VG


Rider  
Rider
Beiträge: 33
Registriert am: 08.09.2013
Geschlecht: männlich


RE: Starterset oder direkt was vernünftiges!

#23 von TSC Yoda , 23.09.2013 10:06

Grundsätzlich ist es völlig egal, welchen Widerstand Du bei der Vamo verwendest, ich habe die Vamo bei den Kanger-Köpfen auf 7,5 Watt stehen und dann feuert sie immer gleich.

Ich habe keine Unterschiede festgestellt, muss aber auch dazu sagen, dass ich die Kanger-Köpfe schon seit Beginn selber wickele.

Dass Viele ihre Kangers mit hochohmigen Köpfen befeuern hat mMn viel mehr damit zu tun, dass die originalen Köpfe mit 1,5 und 1,8 Ohm schwerer zu bekommen sind.



Gruß
Markus


DHX-TS(18500)+Nautilus Long
iTazte SVD(18650)+Prometheus Long
iTazte 134(18650)+Ithaka
Vamo V2 ES(18650)+Pro Tank 2






...ich bin die Signatur, ich mach doch hier nur sauber...


TSC Yoda  
TSC Yoda
Beiträge: 1.014
Registriert am: 06.06.2013
Geschlecht: männlich


RE: Starterset oder direkt was vernünftiges!

#24 von MarkPhil , 23.09.2013 10:36

Wenn du mehr Dampf willst, brauchst du mehr Power, und meistens führt das zu mehr Docht und mehr Draht mit mehr Auflagefläche am Docht, weil das sonst leicht kokelt.
Mehr Draht hat aber automatisch auch mehr Widerstand (zumindest solange es derselbe Draht ist), darum brauchst du für effektiv mehr Dampf nochmal mehr Power, einmal mehr um den höheren Widerstand zu überwinden und nochmal mehr um effektiv mehr Leistung zu haben.

WENN du bei gleichem oder kleinerem Widerstand mehr Auflagefläche vom Draht am Docht hinbekommst, brauchst du die höhere Spannung nicht, dann führt der kleinere Widerstand von alleine zu mehr Leistung, das ist das Prinzip von Selbstwicklern mit dickerem Draht und/oder parallelem DualCoil.


 
MarkPhil
Beiträge: 6.824
Registriert am: 19.02.2013
Geschlecht: männlich


RE: Starterset oder direkt was vernünftiges!

#25 von Rider , 23.09.2013 12:40

Ok, habe es soweit verstanden. Da ich ja 3 Sorten an Köpfe habe, werde ich es dann ausprobieren welche mir am besten zusagen.
Also führt über kurz oder lang kein Weg ums selbst wickeln herum.
Habe mich in der Richtung noch gar nicht eingelesen.
Das wird sicherlich dann der nächste Schritt sein. Behalte meine alten Kanger Köpfe auf jedenfall auf. Die kann man ja auch neu wickeln.
Aber wie gesagt eins nach dem anderen.
Vielen Dank für die Erklärung.
Gruß


Rider  
Rider
Beiträge: 33
Registriert am: 08.09.2013
Geschlecht: männlich


   

Evod clear BCC ....... Probleme mit Plastiktank??

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen