Neue Mitglieder stellen sich bitte hier vor, bevor sie alle Rechte erhalten. Händler stellen ihre Shops hier vor.

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010

Mitglieder Bewertungen
• Pro & Contra Shops • Bewertungen Geräte
Liquid: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z
Aromen: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z

• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste

Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2017 im Kalender eintragen!!

X

Fogger V2, erste Eindrücke

#1 von ElektroSmoker , 09.09.2013 23:58

Habe mir heute in einem Offline Store den Fogger V2 gekauft und möchte mal meine ersten Eindrücke schildern. Eins vorweg, der Fogger V1/V2 ist für mich absolut kein Taifun GT Clone und wer das erwartet hat den muss ich leider enttäuschen, denn bis auf den Glastank ist der Taifun GT dem Fogger in allem überlegen.

Die Verarbeitung ist wirklich sehr gut, der Glastank ist ordentlich dick von der Materialstärke und macht einen soliden Eindruck. Die Edelstahlhülse passt super über den Glastank und bildet eine ebene Linie. Die Gewinde laufen Butterweich und die Airflowcontrol funktioniert wunderbar. Hier kann man wirklich mit einem sehr leichten Zug dampfen wenn gewünscht. Schade finde ich das man zum befüllen erst die Edelstahlhülse entfernen muss und anschließend noch eine Schraube los drehen muss. Um an die Wicklung zu kommen muss der Tank erst komplett mit einer Spritze entleert werden. Zur Wicklung ansich muss ich sagen, das es für mich eine ganz schöne Frickelei war die Drähte um die Schrauben zu bekommen. Ich habe mehrere Wicklungen getestet und bei unter 1,5 ohm auf einem mech. At gibts arge Nachflussprobleme da man (ohne Dichtung unter dem Deckel der Verdampferkammer) maximal eine 3mm Faser durchbekommt. Geschmacklich bleibt er bisher auch hinter den anderen bekannten SWs zurück, da lässt sich aber sicherlich noch was optimieren. Wie ich ihn einstufe bzw. finde kann ich noch nicht wirklich beurteilen da ich ihn optisch und von der Verarbeitung super finde aber da wo es eigentlich drauf ankommt (Dampf/Geschmack), er noch nicht so läuft.




suche eine Reo Woodvil Mini (14500)


 
ElektroSmoker
REOnaut
Beiträge: 7.678
Registriert am: 08.01.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Dortmund

zuletzt bearbeitet 10.09.2013 | Top

RE: Fogger V2, erste Eindrücke

#2 von Jameson , 10.09.2013 00:58

Irgendwie ist jetzt gerade, meine Vorfreude auf den übermorgen gelieferten Fogger V2 hinüber


Jameson  
Jameson
Beiträge: 166
Registriert am: 10.07.2013
Geschlecht: männlich

zuletzt bearbeitet 10.09.2013 | Top

RE: Fogger V2, erste Eindrücke

#3 von ElektroSmoker , 10.09.2013 01:01

Naja, das sind nur meine persöhnlichen und vor allem meine ersten Eindrücke. Ich denke ich werde die Schlitze wo die Faser von der Verdampferkammer in den Tank geführt wird vergrößern.




suche eine Reo Woodvil Mini (14500)


 
ElektroSmoker
REOnaut
Beiträge: 7.678
Registriert am: 08.01.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Dortmund


RE: Fogger V2, erste Eindrücke

#4 von vapour65 , 10.09.2013 02:55

Zitat von ElektroSmoker im Beitrag #1
Um an die Wicklung zu kommen muss der Tank erst komplett mit einer Spritze entleert werden.

Muss man denn dazu den Glastank jedesmal von den O-Ringen abziehen (wie z. Bsp. bei der BT-LN u.ä.), oder ist das Ganze schraubbar zu öffnen?


 
vapour65
Beiträge: 232
Registriert am: 30.07.2012
Geschlecht: männlich


RE: Fogger V2, erste Eindrücke

#5 von ElektroSmoker , 10.09.2013 10:52

Muss genauso abgezogen werden wie bei der BT-LN und Co. aber das geht sehr einfach.




suche eine Reo Woodvil Mini (14500)


 
ElektroSmoker
REOnaut
Beiträge: 7.678
Registriert am: 08.01.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Dortmund


RE: Fogger V2, erste Eindrücke

#6 von vapour65 , 10.09.2013 11:10

Zitat von ElektroSmoker im Beitrag #5
Muss genauso abgezogen werden wie bei der BT-LN und Co. aber das geht sehr einfach.

Danke. Und Befüllen von oben klappt problemlos, ohne dass die VD-Kammer absäuft? Das kann ich mir nach meinen bisherigen Erfahrungen gar nicht so recht vorstellen..........


 
vapour65
Beiträge: 232
Registriert am: 30.07.2012
Geschlecht: männlich


RE: Fogger V2, erste Eindrücke

#7 von ElektroSmoker , 10.09.2013 11:30

Habe bisher nur einmal befüllt und da ist nichts abgesoffen. Funktionierte bei mir aber nur mir einer Nadel wo gleichzeitig auch die Luft entweichen kann.




suche eine Reo Woodvil Mini (14500)


 
ElektroSmoker
REOnaut
Beiträge: 7.678
Registriert am: 08.01.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Dortmund


RE: Fogger V2, erste Eindrücke

#8 von kawamoto , 10.09.2013 11:37

Ohhh nur 3mm Faser ist wenig...im Kayfun und Taifun habe ich immer gut 6mm Faser verwendet.


 
kawamoto
Beiträge: 521
Registriert am: 29.03.2012
Geschlecht: männlich


RE: Fogger V2, erste Eindrücke

#9 von ElektroSmoker , 10.09.2013 12:50

3mm aber auch nur wenn die Dichtung weg gelassen wird. Habe die Faserkanäle jetzt vergrößert so das ich ca. 5mm Faser durch bekomme, werde berichten.




suche eine Reo Woodvil Mini (14500)


 
ElektroSmoker
REOnaut
Beiträge: 7.678
Registriert am: 08.01.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Dortmund


RE: Fogger V2, erste Eindrücke

#10 von MarkPhil , 10.09.2013 14:26

Zitat von ElektroSmoker im Beitrag #1
Um an die Wicklung zu kommen muss der Tank erst komplett mit einer Spritze entleert werden.


Wie jetzt?
Ich dachte den könnte man genau wie den GT auf den Kopf stellen und den Sockel samt Wicklung raus schrauben?


 
MarkPhil
Beiträge: 6.822
Registriert am: 19.02.2013
Geschlecht: männlich


RE: Fogger V2, erste Eindrücke

#11 von ElektroSmoker , 10.09.2013 14:29

Nein das wurde leider beim V2 geändert.




suche eine Reo Woodvil Mini (14500)


 
ElektroSmoker
REOnaut
Beiträge: 7.678
Registriert am: 08.01.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Dortmund


RE: Fogger V2, erste Eindrücke

#12 von T-ampfer , 10.09.2013 14:36

häftig

Danke für den Bericht, ElektroSmoker!


german vaper


 
T-ampfer
Beiträge: 1.852
Registriert am: 13.12.2011

zuletzt bearbeitet 10.09.2013 | Top

RE: Fogger V2, erste Eindrücke

#13 von ElektroSmoker , 10.09.2013 14:40

Wenn mit Spritze befüllt wird ist übrigens auch Vorsicht geboten, habe gerade befüllt und war total begeistert wieviel da rein passt, bis ich bemerkt habe das es aus dem Luftloch schon wieder raus läuft^^
Ernsthaft, wer Taifun/Kayfun und Co. besitzt braucht das Teil nicht.




suche eine Reo Woodvil Mini (14500)


 
ElektroSmoker
REOnaut
Beiträge: 7.678
Registriert am: 08.01.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Dortmund


RE: Fogger V2, erste Eindrücke

#14 von Feride , 10.09.2013 14:41

danke fürs Bericht


 
Feride
Beiträge: 11.233
Registriert am: 19.12.2011
Geschlecht: weiblich
Ort: Herne


RE: Fogger V2, erste Eindrücke

#15 von kawamoto , 10.09.2013 15:32

Oh man...ich glaub da hab ich wieder voreilig Müll bestellt !


 
kawamoto
Beiträge: 521
Registriert am: 29.03.2012
Geschlecht: männlich


RE: Fogger V2, erste Eindrücke

#16 von Feride , 10.09.2013 15:46

so schnell dürft ihr nicht resignieren , bestimmt gibt es da irgendwas zu beachten


 
Feride
Beiträge: 11.233
Registriert am: 19.12.2011
Geschlecht: weiblich
Ort: Herne


RE: Fogger V2, erste Eindrücke

#17 von vapour65 , 10.09.2013 16:34

Zitat von ElektroSmoker im Beitrag #13
Wenn mit Spritze befüllt wird ist übrigens auch Vorsicht geboten, habe gerade befüllt und war total begeistert wieviel da rein passt, bis ich bemerkt habe das es aus dem Luftloch schon wieder raus läuft^


Genau das meinte ich. Wenn man den von oben befüllt, dann läuft Dir die VD-Kammer voll, jedenfalls wenn die Liquidkanäle leicht durchlässig sind (was sie ja sein sollen und spätestens jetzt nach Deiner Vergrößerung mit Sicherheit auch sind). Da muss man wahrscheinlich sehen, dass man die Luftzufuhröffnung beim Befüllen abdichtet durch Lochzuhalten o.ä., wie bei den alten Kayfunen. Auch bei diesem VD hat man es offensichtlich nicht geschafft, die Gesetze der Physik auszutricksen.


 
vapour65
Beiträge: 232
Registriert am: 30.07.2012
Geschlecht: männlich


RE: Fogger V2, erste Eindrücke

#18 von MarkPhil , 10.09.2013 17:44

Das ist jetzt ein Witz, oder?
Taifun GT hat doch gegenüber Kayfun 3.1 genau diesen riesen Vorteil, dass man ihn von unten füllen kann und an die Wicklung ran kommt, ohne den Tank zu leeren.
Mit dem Fogger V1 haben die Chinesen versucht das zu kopieren, haben aber ein bisschen zuviel gespart und haben es dank Luftzufuhr über den 510er Anschluss vermasselt.
Mit dem V2 haben sie versucht das zu beheben, aber dafür haben sie jetzt den grossen Vorteil vom Original verloren.

Also haben sie einen Hybrid aus Taifun und Kayfun, der die Nachteile der beiden auf sich vereinigt ....



.... wenn ich mich recht entsinne wird ANDERSRUM ein Schuh draus.
Bei solchen Clone-Künsten wird SmokerStore vorläufig noch konkurrenzlos bleiben.


 
MarkPhil
Beiträge: 6.822
Registriert am: 19.02.2013
Geschlecht: männlich


RE: Fogger V2, erste Eindrücke

#19 von dampfermaniac , 10.09.2013 19:48

Sehe ich ähnlich,wann kommt V3?:D


dampfermaniac  
dampfermaniac
Beiträge: 1.124
Registriert am: 23.10.2012
Geschlecht: männlich


RE: Fogger V2, erste Eindrücke

#20 von Kasselbiker , 10.09.2013 22:36

Leute, Leute, was für ne Aufregung!
Erst mal in Händen halten, das gute Stück, und sehen, wie man ihn gut zum Laufen bringt!
Erinnert mich ein bisschen an die Diskussion um den Hades; zuerst für Schrott erklärt, und mittlerweile gibt es viele hochzufriedene Nutzer. Also ruhig Blut, jeder etwas außergewöhnliche Verdampfer hat eine Lernkurve!
Ich jedenfalls freu mich drauf!


Kasselbiker  
Kasselbiker
Beiträge: 104
Registriert am: 02.11.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Naumburg


RE: Fogger V2, erste Eindrücke

#21 von ElektroSmoker , 10.09.2013 23:03

Zitat von MarkPhil im Beitrag #18
Das ist jetzt ein Witz, oder?
Taifun GT hat doch gegenüber Kayfun 3.1 genau diesen riesen Vorteil, dass man ihn von unten füllen kann und an die Wicklung ran kommt, ohne den Tank zu leeren.
Mit dem Fogger V1 haben die Chinesen versucht das zu kopieren, haben aber ein bisschen zuviel gespart und haben es dank Luftzufuhr über den 510er Anschluss vermasselt.
Mit dem V2 haben sie versucht das zu beheben, aber dafür haben sie jetzt den grossen Vorteil vom Original verloren.

Also haben sie einen Hybrid aus Taifun und Kayfun, der die Nachteile der beiden auf sich vereinigt ....



.... wenn ich mich recht entsinne wird ANDERSRUM ein Schuh draus.
Bei solchen Clone-Künsten wird SmokerStore vorläufig noch konkurrenzlos bleiben.


Das trifft es eigentlich ganz gut, die hätten die Luftregulierung einfach an den V1 basteln sollen und gut wärs gewesen aber schmecken tuts dadurch immer noch nicht besser ;)




suche eine Reo Woodvil Mini (14500)


 
ElektroSmoker
REOnaut
Beiträge: 7.678
Registriert am: 08.01.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Dortmund

zuletzt bearbeitet 10.09.2013 | Top

RE: Fogger V2, erste Eindrücke

#22 von Jameson , 11.09.2013 13:59

So sah meiner bei Lieferung aus



3 Wochen vorfreude fürn Arsch.


Jameson  
Jameson
Beiträge: 166
Registriert am: 10.07.2013
Geschlecht: männlich


RE: Fogger V2, erste Eindrücke

#23 von ElektroSmoker , 11.09.2013 14:02

Das ist wirklich fürn Arsch, tut mir leid für dich. Wenigstens in Deutschland bestellt, so das du das problemlos umtauschen kannst?




suche eine Reo Woodvil Mini (14500)


 
ElektroSmoker
REOnaut
Beiträge: 7.678
Registriert am: 08.01.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Dortmund


RE: Fogger V2, erste Eindrücke

#24 von Jameson , 11.09.2013 14:03

Jaa, ist hier bestellt, zum glück wenigstens das .


Jameson  
Jameson
Beiträge: 166
Registriert am: 10.07.2013
Geschlecht: männlich

zuletzt bearbeitet 11.09.2013 | Top

RE: Fogger V2, erste Eindrücke

#25 von TR , 11.09.2013 14:26

Mein Beileid Jameson. Der Glastank ist minderwertig. Meiner ist an den Kanten ganz ausgefranst, aber heil. Dafür ist die Topcap wunderschön gearbeitet. Was ist da eigentlich für ein weises Zeug im ESS Röhrchen drin, Glasfaser? Wozu?



 
TR
Beiträge: 1.017
Registriert am: 28.06.2013
Geschlecht: männlich
Ort: bei Stuttgart


   

Wicklung ohne Docht - wickless coil

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen