Neue Mitglieder stellen sich bitte hier vor, bevor sie alle Rechte erhalten. Händler stellen ihre Shops hier vor.

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• BEYOND THE CLOUD - Dokufilm
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010

Mitglieder Bewertungen
• Pro & Contra Shops • Bewertungen Geräte
Liquid: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z
Aromen: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z

• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste

Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2017 im Kalender eintragen!!

X

Was mach ich falsch?

#1 von VaporVadda , 06.03.2014 13:22

Hi,

Ich hab mich an selbstwickeln getraut, jetzt hab ich eine Frage.
Was mach ich falsch?
Ich Wickel meinen Verdampfer und kontrolliere ihn am vamo wieviel Ohm erhat.
Verdampfer ist ein fogger V3
Hab dann zB 2,6 Ohm und dann befülle ich ihn, dampfe zwei drei mal und dann sackt er auf zB 1,1 Ohm und schmeckt nur noch kockelig oder lässt sich nicht mehr betreiben am vamo.

Was mach ich da falsch?

Danke für eure Hilfe.



 
VaporVadda
Beiträge: 27
Registriert am: 30.01.2014
Geschlecht: männlich


RE: Was mach ich falsch?

#2 von ThomasW. , 06.03.2014 13:28

Hört sich nach nem Kurzschluss an. Kontrolliere nochmal ob kein Draht der Wicklung die Base berührt und schau auch nach ob die Drähte wirklich fest in den Schrauben sitzen. Ich tippe beim Wiederstand messen immer nochmal vorsichtig an die Wicklung um zu schauen dass nichts locker ist und einen Kurzen verursacht.


 
ThomasW.
Beiträge: 63
Registriert am: 13.01.2014
Geschlecht: männlich


RE: Was mach ich falsch?

#3 von Xandros , 06.03.2014 13:41

Beim Selbstwickeln bin ich extrem vorsichtig:

Durchrechnen
Wickeln
mit Multimeter kurzer Check
einspannen, ausrichten und mit dem Akkuträger nachmessen
wenn was nicht stimmt, mit Multimeter nachprüfen
Watte durch, Liquid drauf und nochmal messen und auf Funktion testen
Dann erst zusammenklabustern

Aber 2,6Ohm wäre mir dann doch bisserl viel. Ich persönlich schiesse mich immer auf knapp unter 2 bis max. 2,2 ein



 
Xandros
Beiträge: 194
Registriert am: 31.01.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Luxembourg


RE: Was mach ich falsch?

#4 von Gartenjoe , 06.03.2014 13:52

Dein Problem kenne ich.
Wenn z.B. einzelne Windungen deiner Wicklung sich untereinander berühren kommt sowas vor.
Oder wenn deine Wicklung mit einer Windung (die vielleicht etwas zu groß geraten ist) am Verdampfer ansteht.


Stellt euch vor, ihr wärt eine Frau... oder vier Männer, is ja egal.


 
Gartenjoe
Beiträge: 2.642
Registriert am: 15.03.2012
Geschlecht: männlich
Ort: KA
Beschreibung: nur mit leerem Schädel leuchten die Augen


RE: Was mach ich falsch?

#5 von Grandpa Hemah , 06.03.2014 14:03

Hi,
ich habe auch einen Fogger V3

Ich wickel immer um einen 2mm Stab. Der liegt dann beim Anschließen auf den beiden Aussparungen für den Docht. Damit wird die Wicklung etwas höher und neigt nicht so zum Kurzschluss.
Beim Anschließen wickel ich den Draht immer von innen (da wo die Drahtspirale ist) nach außen (Schlitze in der Base für den Docht). Ich achte darauf, das der Draht so weit rumgeht, das das Drahtende wieder zur Wicklung zeigt (ca. 280°).
Dann abschneiden.

Bei einem 0,2mm Kanthal A1 Draht braucht man 5 Windungen für ca. 2 Ohm.
Glasfaserdocht lege ich an den Stab beim Wicken. Wenn ich Watte nehme, wird nachher durchgezogen.
Als Wickelhilfe eignet sich sehr gut ein Zahnstocher oder 2mm Schweißdraht.

Gruß Bernd


Gruß Grandpa Hemah


Entwickle dich weiter, aber gib dir auch Zeit dafür.
Denn wer gleich rennen will ohne gehen zu können wird straucheln.

Und ich dampfe immer noch zwischen 15und 20Watt


 
Grandpa Hemah
Beiträge: 1.036
Registriert am: 08.11.2013
Homepage: Link
Geschlecht: männlich


RE: Was mach ich falsch?

#6 von VaporVadda , 06.03.2014 14:10

Danke für eure Antworten,

Also ich konnte nichts festellen von einem Kurzschluss evtl. Hab ich zugross gewickelt.
So hab jetzt andere wickeltechnik verwendet, wickelhilfe in Luftloch und nach oben gewickelt Watte links und rechtsrum gelegt, jetzt zeigt er 2,4 Ohm mit und ohne liquid an.

Aber brauch ich extra ein Multimeter ? Ist das nicht im akkuträger schon inkl.?



 
VaporVadda
Beiträge: 27
Registriert am: 30.01.2014
Geschlecht: männlich


RE: Was mach ich falsch?

#7 von VaporVadda , 06.03.2014 14:13

Jetzt hab ich sogar leichten flash beim nuller, fein



 
VaporVadda
Beiträge: 27
Registriert am: 30.01.2014
Geschlecht: männlich


RE: Was mach ich falsch?

#8 von hesse147 , 05.04.2014 18:32

Ich wickle beide Fogger mit Flachdraht, um einen Nagel sind dann 2,2 ohm.Wickle um die schraube 2 mal rum und schneide den Draht mit einer Nagelschere.Ziehe die Watte durch die Spirale und lege noch edwas Watte drauf.Wickle immer alle 4 Tage neu da wir ca 1-2 Tankfüllungen am Tag Rauchen.Bei 20 m Draht für 5,90 finde ich es besser neu zu Wickeln als einen Dryb. zu machen.Macht auch spaß.



 
hesse147
Beiträge: 37
Registriert am: 23.03.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Mühlheim am Main


   

Steam Turbine FT wickeln
NOTFALL BITTE HILFE! Kayfun lite plus Vamo V5 low load o,o ohm?

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen