Neue Mitglieder stellen sich bitte hier vor, bevor sie alle Rechte erhalten. Händler stellen ihre Shops hier vor.

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010

Mitglieder Bewertungen
• Pro & Contra Shops • Bewertungen Geräte
Liquid: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z
Aromen: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z

• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste

Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2017 im Kalender eintragen!!

X

Zugtechnick ander Tipps, speziell zu istick/melo/gs-air

#1 von schallunddampf , 26.02.2016 05:57

Ich komme aus der Einstiegs-Ecke, habe jetzt einen Eleaf istcik 60, den GS-Air-M und Melo2 als Dampfer.
Mein Zugverhalten: Lunge, nicht hektisch, aber auch nicht in Zeitlupe, erst auf Backe sammeln (1,2 Sekunden; Feuertatser los, noch ne viertel sekunde "nachziehen") und erst dann einatmen.

Ca. 15watt und beim GS-Air (derzeit original Standard-Kopf) die Luftschleuse ca. 10-20% offen und moderat tief inhalieren gefällt mir bislang fast am besten. Noch lieber mag ich es geschlossen (20watt), aber dann blubbert es recht bald und nach einiger Zeit ist es eher schlucken als inhalieren. Ohne Luftzufuhr geht es also nicht, oder mache ich was falsch?
Ferner hatte ich schon Liquid-Auslauf durch die Luft-Schlitze in der Horizontalen.

Mit der Melo komme ich überhaupt nicht klar, egal was ich einstelle, ein Lungenzug tut "richtig weh": kratzt und evoziert hustenreiz; Geschmack auch sehr dürftig, resp. wird von den anderen "Attrakionen" überschattet. Ich hatte die mir eigentlich wegem dem Top-Fill geholt (mich nervt das Geschmiere bei den Kopfstand-Piloten), aber so kann ich dat Ding echt nicht gebrauchen, muss wohl zurück. Vielleicht liegts ja auch am Werks-Kopf und die anderen leigen mir eher, aber eigentlich bin ich mit der GS nahezu komplett zufrieden (auch das Kopfstand-Betanken ist relativ sauber und dank Riesen-Tank auch nur nicht so oft von nöten), wozu also die Melo auf den Test-Parcour schicken (sie ist mir nebenher auch zu klobig)? (Bei Zaza gekauft, irgendwer Erfahrung mit dem Back-Service?)

---------

Und falls wer generelle Tipps zum Umgang mit der Combi istick/GS Air hat. immer ran damit.
Unter 10watt muss ich ziemlich mithelfen beim ziehen, was ich A) nicht so mag und B) dann auch bald zum blubbern neigt, andrerseits schmekts mir so smooth/kühl besser.
Bei 15-20 Watt gefällt mir zwar das meachanische am "Zugerlerlebnis", aber der Dampf ist mir dann geschmacklich oder vom Lungenerlebnis zu heftig (ich trink auch leiber als Alster als pures Bier; zwar mehr als 5x soviel wie der Durchschnitt, aber eben am liebsten in smoother "Verpackung";)


Hab zB das Gefühl ich verbrauche irrsinnig viel Saft (verglichen mit bspw. Kangar Evoc oder den Ego-Einsteiger-Teilen). Mein Langzeit-Plan ist meinen Nikotin-Hunger sukzessive zu reduzieren, wenn ich nun massig Liquid dampfe ist das wohl eher kontraproduktiv und 4ml täglich, statt 1,2 machen mich zwar nicht arm, aber muss ja auch nicht sein, oder doch?
Was kann ich hinsichtlich dessen noch einstellen/ändern?

Die GS_Air passt nicht wirklich auf den istick, zumindest ist die Luftschleusen-Justierung ne ziemliche Fummelei, kann ich irgendwie ne Standard-Einstellung "pinnen", macht dergleichen überhaupt Sinn oder sollte zB beim Transport dat Ding komplett geschlossen bleiben, warum ist mir beim Liegen was ausgelaufen?

Und wie reinigt man dergleichen am besten, kann man auch den Kopf durchspülen, oder lässt man das leiber?

Ich mag den/die GS-Air. Geschmack und Zugerlebnis hervorragend. Wäre er von oben zu befüllen, mit besser zugänglicher Luftschleuse und wirklich Siff-sicher, hm, damit könnt ich echt alt werden. Anders gefragt: Würde mich der Cubis rundum zufrieden machen? Irgendwie hat die Melo mein Vertrauen in diese vielbeworbenen Flagschiffe torpediert.

Vielen Dank meine Lieben


schallunddampf  
schallunddampf
Beiträge: 46
Registriert am: 10.03.2012

zuletzt bearbeitet 26.02.2016 | Top

RE: Zugtechnick ander Tipps, speziell zu istick/melo/gs-air

#2 von Glory B. Goode , 26.02.2016 16:01

Zitat von schallunddampf im Beitrag #1
Ich komme aus der Einstiegs-Ecke, habe jetzt einen Eleaf istcik 60, den GS-Air-M und Melo2 als Dampfer.
Mein Zugverhalten: Lunge, nicht hektisch, aber auch nicht in Zeitlupe, erst auf Backe sammeln (1,2 Sekunden; Feuertatser los, noch ne viertel sekunde "nachziehen") und erst dann einatmen.




Das was Du da beschreibst, dass Du erst auf Backe sammelst und dann erst einatmest ist Backendampfen (Mouth to Lung / M2L).

Das können natürlich Backendampfgeräte besonders gut, viele Subohmverdampfer so gut wie gar nicht und der Melo kann es - da er recht flexibel ist - ganz passabel. Wenn Dir die niederohmigen Coils und die TC Coils nicht zusagen, gibt es auch die Möglichkeit die Coils für den Triton/Atlantis mit 1,8 Ohm zu nehmen. Wo ich aber zuerst das Problem vermute: Der Melo dampft sehr stark und das könnte, wenn Du Deine Nikotinstärke darin nicht abgesenkt hast, sowohl den Geschmack verderben als auch den Hustenreiz begründen. Nimm mal ein Nuller Liquid und mische runter bis es passt. Dann musst Du Dir auch keinen Gedanken mehr machen, dass Du zu viel Nikotin drin hast.


 
Glory B. Goode
Beiträge: 1.533
Registriert am: 11.09.2015

zuletzt bearbeitet 26.02.2016 | Top

   

Verdampfer für älteren Herren gesucht

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen