Neue Mitglieder stellen sich bitte hier vor, bevor sie alle Rechte erhalten. Händler stellen ihre Shops hier vor.

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010

Mitglieder Bewertungen
• Pro & Contra Shops • Bewertungen Geräte
Liquid: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z
Aromen: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z

• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste

Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2017 im Kalender eintragen!!

X

RE: 11.10.17 - VSI - Verkaufsverbot für die eGO AIO Pro C!

#26 von sunnymarie32 , 12.10.2017 00:36

ich frag mich bei dem ganzen Sch.. schon wieder vor allem eines: "wer bzw. was qualifiziert ein chemisches Lebensmittellabor überhaupt, über technische Dinge ein (möglicherweise) rechtsverbindliches Gutachten zu erstellen ?!" Mitm kaputten Auto geh ich ja auch inne KFZ-Werkstatt und nicht zum Fleischer... oder hab ich da nen gravierenden Denkfehler und nur weils sowas ähnliches wie staatlich ist, darf man sich da anmaßen; über Sachen ein Urteil abzugeben, von denen man keine Ahnung hat?!


meine Geräte:
Kangxin Minis, Ele P70, Cuboid, Presa 75, Balrog, RX 2/3, R-Steam 80, Picos
Subtank Minis, GT2-Nachbauten, Simba, Bachelor II, Lemo 2, Metropolis, Protank 4, Flashi-Nachbau V4
ein paar "Einfachdampfen" wie Evod, Emow, Aerotank mit VW-Akkus, iCare, Rocvape Origo


 
sunnymarie32
Beiträge: 2.238
Registriert am: 08.04.2015
Geschlecht: weiblich
Ort: Sachsen Anhalt


RE: 11.10.17 - VSI - Verkaufsverbot für die eGO AIO Pro C!

#27 von lenichen , 12.10.2017 00:53

Qualifiziert oder autorisiert braucht so ein plembellabor garnicht sein. Ich denke, daß es einfach einen (vllt. sogar von irgendeiner behörde) initiierten anstoß braucht um so ein thema hochzukochen bzw. einfach einen präzedenzfall zu schaffen. Würde eine behörde von sich aus so losschiessen hätten sie erstmal den schwarzen peter, macht ein labor "zufällig" drauf aufmerksam kann sich die staatl. behörde drauf rausreden, "der sache mal nachgehen zu müssen". Also das labor liefert den anlass und die behörde forciert das dann und leitet das weiter an die justiz...


"Nicht die Flüchtlinge gefährden unsere Gesellschaft - vielmehr bedroht das globale Kapital die gesamte Weltordnung !"
Slavoj Žižek

"Ware" Demokratie ist, wenn Politiker den Willen von Konzernen und deren Lobbys politisch wie gesetzlich durchsetzen und sich zum Ausgleich dafür von den Bürgern wählen und bezahlen lassen.


 
lenichen
Beiträge: 3.506
Registriert am: 27.12.2015
Geschlecht: weiblich
Ort: bayern...wo sonst ?
Beschreibung: erdbeer-menthol-tante, aber auch viel anneres fruchtkramzeugs


RE: 11.10.17 - VSI - Verkaufsverbot für die eGO AIO Pro C!

#28 von Romilia , 12.10.2017 01:04

@smoked

au weia, das ist ein weites feld und hier nicht abschließend zu besprechen, konkurrierende gesetzgebung ist immer spannend.
schlußendlich hat der bund aber allein geregelt, zumindet beim tabakerzeugnisgestz und den zugehörigen verordnungen, eine ermächtigung meinen sie vielleicht zu ziehen aus art.74 abs.1 nr.19 gg (umgang mit giften). inwieweit das eine regelungskompetenz des bundes auch für elektronische zigaretten, dem gerät als solches (und nicht nur für liquids) erlaubt....daran kann man sicher zweifeln. kernkompetenz des bundes ist es sicher nicht und dünnes eis, aber aus den reihen der länder gabs offenbar ja keinen widerspruch. damit ist es gegessen. was der bund geregelt hat, können die länder nicht mehr regeln.
bei sowas gibts vorher natürlich interne gutachten, sicher waren da auch kritische drunter.

beimm nichtraucherschutz hat der bund nur geregelt, dass a) in öffentlichen gebäuden nicht mehr geraucht werden darf und b) hat er die arbeitsättenverordnung dahingehend geändert, dass nichtraucher zu schützen sind für b) ist die kompetenz unbestritten, für a) war es nie unumstritten.


Romilia  
Romilia
Beiträge: 1.869
Registriert am: 16.06.2016


RE: 11.10.17 - VSI - Verkaufsverbot für die eGO AIO Pro C!

#29 von Blaudampfer , 12.10.2017 01:04

Zitat von sunnymarie32 im Beitrag #26
ich frag mich bei dem ganzen Sch.. schon wieder vor allem eines: "wer bzw. was qualifiziert ein chemisches Lebensmittellabor überhaupt, über technische Dinge ein (möglicherweise) rechtsverbindliches Gutachten zu erstellen ?!" ...


Die Frage ist falsch gestellt, sie müsste lauten warum wurde sie dort untersucht?
Die Antwort lautet: Weil die Inhaltsstoffe der E-Zigarette, also des Liquids dem Lebensmittelrecht unterliegen.



 
Blaudampfer
Beiträge: 2.997
Registriert am: 17.12.2010
Geschlecht: männlich


RE: 11.10.17 - VSI - Verkaufsverbot für die eGO AIO Pro C!

#30 von Gliese777Ac , 12.10.2017 01:06

Lesezeichen


Nun sieh Dir an, was Du mich hast anrichten lassen.


 
Gliese777Ac
Beiträge: 9.507
Registriert am: 08.10.2016
Geschlecht: männlich
Ort: Hamburg


RE: 11.10.17 - VSI - Verkaufsverbot für die eGO AIO Pro C!

#31 von vaping falconer , 12.10.2017 03:39


 
vaping falconer
Beiträge: 3.798
Registriert am: 18.02.2016
Geschlecht: weiblich

zuletzt bearbeitet 12.10.2017 | Top

RE: 11.10.17 - VSI - Verkaufsverbot für die eGO AIO Pro C!

#32 von heimchen , 12.10.2017 07:17

"Ausser Reichweite von Kindern aufbewahren" - reicht wohl heute nicht mehr

Aber mal was anderes dazu:
Was ist denn inzwischen mit der europäischen Normierung passiert?
http://liquid-news.com/e-zigaretten/din-...et-e-zigarette/

Die sitzen ja jetzt schon seit mind. 3 Jahren und brüten und brüten und brüten... ?

Zitat
Als beabsichtigte Ziele für die neuen Normierungen wurden angegeben

• erstens die Entwicklung von europäischen Standards zur Sicherheit von Hardware in mechanischer, thermischer, elektrischer und chemischer Hinsicht

• zweitens soll das Komitee sich mit den chemischen Inhaltsstoffen des E-Liquids einschließlich Nikotin und eventuell entstehenden Carbonyl-Verbindungen beschäftigen, sowie eine sogenannte Black List entwickeln, auf der alle toxische Inhaltsstoffe zu listen sind (wie etwa Allergene, Schwermetalle etc.)

• drittens sollte das Komitee Analysemethoden als Basis zur Bestimmung und Quantifizierung aller chemischen Komponenten entwickeln, die dann in einer Qualitätsanforderungsliste aufgeführt werden sollen



Eines verstehe ich nicht: Habe mal diese eGO AIO (die Erste) wieder hervorgekramt. Das ist doch die erste (TPD-konforme) Subohmdampfe, mit der Joyetech gross warb, das erste System entwickelt zu haben, das mit "child lock" Verschluss versehen ist (zuerst drücken und dann erst kann man ja diese Topcap aufschrauben)... stimmt, nach 5 Versuchen konnte ich endlich den Deckel abschrauben

Was hinderte Joyetech daran, die Pro C Version auch mit demselben "child lock" zu versehen?

Ich weiss, löst jetzt nicht das Problem, aber kam mir einfach gerade in den Sinn.


Forum demnächst erreichbar unter: www.Dampfertreff.ch. Bitte vormerken!


Höllenheimchen dampft seit 2008

I'm not perfect but I'm a limited edition


 
heimchen
Moderatorin
Beiträge: 27.451
Registriert am: 04.05.2010
Geschlecht: weiblich
Ort: Luzern / im DTF-Team seit 2010
Beschreibung: Minischnittchen mit Maxischnauze


RE: 11.10.17 - VSI - Verkaufsverbot für die eGO AIO Pro C!

#33 von Gambler* , 12.10.2017 08:03

Zitat von heimchen im Beitrag #32


Eines verstehe ich nicht: Habe mal diese eGO AIO (die Erste) wieder hervorgekramt. Das ist doch die erste (TPD-konforme) Subohmdampfe, mit der Joyetech gross warb, das erste System entwickelt zu haben, das mit "child lock" Verschluss versehen ist (zuerst drücken und dann erst kann man ja diese Topcap aufschrauben)... stimmt, nach 5 Versuchen konnte ich endlich den Deckel abschrauben

Was hinderte Joyetech daran, die Pro C Version auch mit demselben "child lock" zu versehen?




Genau das ist mir auch nicht ganz klar. Als Hersteller versuche ich doch im Zweifel auf "Nummer sicher" zu gehen.
Weiss übrigends jemand, wieso diese ganze Untersuchung überhaupt hat stattfinden können, wenn es doch ein Zulassungsverfahren gibt ? Ich dachte bislang, da werden genau diese Dinge wie Kindersicherheit usw. geprüft.


 
Gambler*
Beiträge: 912
Registriert am: 15.10.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Niederrhein

zuletzt bearbeitet 12.10.2017 | Top

RE: 11.10.17 - VSI - Verkaufsverbot für die eGO AIO Pro C!

#34 von heimchen , 12.10.2017 08:20

Zitat von Gambler* im Beitrag #33
Zitat von heimchen im Beitrag #32


Eines verstehe ich nicht: Habe mal diese eGO AIO (die Erste) wieder hervorgekramt. Das ist doch die erste (TPD-konforme) Subohmdampfe, mit der Joyetech gross warb, das erste System entwickelt zu haben, das mit "child lock" Verschluss versehen ist (zuerst drücken und dann erst kann man ja diese Topcap aufschrauben)... stimmt, nach 5 Versuchen konnte ich endlich den Deckel abschrauben

Was hinderte Joyetech daran, die Pro C Version auch mit demselben "child lock" zu versehen?




Genau das ist mir auch nicht ganz klar. Als Hersteller versuche ich doch im Zweifel auf "Nummer sicher" zu gehen.
Weiss übrigends jemand, wieso diese ganze Untersuchung überhaupt hat stattfinden können, wenn es doch ein Zulassungsverfahren gibt ? Ich dachte bislang, da werden genau diese Dinge wie Kindersicherheit usw. geprüft.



Das fragen sich andere auch, wozu dann die 6-monatige Wartefrist? Von Zulassungsverfahren weiss ich nichts, habe auch darüber nirgends was gelesen, dazu kann uns evtl. @GrafDampf was sagen, er hatte mir mal das ganze "Prozedere" erklärt, aber mein Gedächtnis.....


Forum demnächst erreichbar unter: www.Dampfertreff.ch. Bitte vormerken!


Höllenheimchen dampft seit 2008

I'm not perfect but I'm a limited edition


 
heimchen
Moderatorin
Beiträge: 27.451
Registriert am: 04.05.2010
Geschlecht: weiblich
Ort: Luzern / im DTF-Team seit 2010
Beschreibung: Minischnittchen mit Maxischnauze


RE: 11.10.17 - VSI - Verkaufsverbot für die eGO AIO Pro C!

#35 von Gambler* , 12.10.2017 08:23

Hmmm...kann auch sein, das ich da etwas falsch in Erinnerung habe oder durcheinander werfe. Falls ja : Sorry


 
Gambler*
Beiträge: 912
Registriert am: 15.10.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Niederrhein


RE: 11.10.17 - VSI - Verkaufsverbot für die eGO AIO Pro C!

#36 von Michigan , 12.10.2017 08:24

In diesem Sinn sollte das lagern (Verpackung) und anzünden einer Zigarette gänzlich verboten werden.

In der EU gilt das Vorsorgeprinzip, was auch missbraucht werden kann. Und wenn ein Produkt mit allen Mitteln vom Markt gerissen werden soll, oder harte Einschränkungen umgesetzt werden sollen, denn wird auch in die Trickkiste gegriffen.

Bei der Definition "kindersicher, manipulationssicher, auslaufsicher" hatte ich bereits der TPD2 den Verdacht, dass ist ganz bewusst so definiert worden. Einweggeräte, Kapselsysteme können diese Forderung erfüllen, wie auch die Iqos und Ploom.
Mir kommt das so etwas abgekocht vor. Und nun bleibt abzuwarten, ob da andere noch folgen werden. Es wäre interessant zu erfahren, wer im Hintergrund die Fäden spinnt. Und ob ein einziges, getestete Gerät für eine Einschätzung überhaupt ausreicht. Kann ja immer passieren, dass ein Defekt vorliegt.


 
Michigan
Beiträge: 3.348
Registriert am: 29.04.2015
Geschlecht: männlich
Ort: in einem kleinen Dorf


RE: 11.10.17 - VSI - Verkaufsverbot für die eGO AIO Pro C!

#37 von Romilia , 12.10.2017 08:41

ich hatte die ego pro-c mal hier von jemandem, der sie geschenkt bekam und nicht brauchte: die ist einfach aufzudrehen wie die meisten tanks mit topfill, nix child lock. das ist quasi ein fest verbauter cubis.


Romilia  
Romilia
Beiträge: 1.869
Registriert am: 16.06.2016


RE: 11.10.17 - VSI - Verkaufsverbot für die eGO AIO Pro C!

#38 von Michigan , 12.10.2017 08:59

Ich denke mir auch, da hat ein Labor ein Fass aufgemacht, wo sie nun auch mit Schadenersatzforderung rechnen müssen. Daher erwarte ich keinen Flächenbrand. Das würde Milliarden an Kosten verursachen, wenn die ganzen Händler nicht mehr verkaufen dürften. Und den Schuh wird sich wohl niemand anziehen wollen.

Ich rechne gar, das Labor ahnt jetzt erst, was sie da provoziert haben.


Ich gehe davon aus, das es ein zugelassenes Gerät ist, was auch erst nach 6 Monaten auf den Markt gebracht wurde. Dies ist ja die Begründung der Wartezeit, Produktsicherheit.

Und wenn ein zugelassenes Gerät von einer eher fragwürdigen Untersuchung dem nicht standhält, denn werden unterschiedliche Verfahren verwendet.

Das sie noch spannend, was daraus wird. Weil, entweder hat die Zulassungsstelle versagt, oder das Labor. Und da steht sich jeder wohl am nächsten.


 
Michigan
Beiträge: 3.348
Registriert am: 29.04.2015
Geschlecht: männlich
Ort: in einem kleinen Dorf

zuletzt bearbeitet 12.10.2017 | Top

RE: 11.10.17 - VSI - Verkaufsverbot für die eGO AIO Pro C!

#39 von heimchen , 12.10.2017 09:05

Zitat von Romilia im Beitrag #37
ich hatte die ego pro-c mal hier von jemandem, der sie geschenkt bekam und nicht brauchte: die ist einfach aufzudrehen wie die meisten tanks mit topfill, nix child lock. das ist quasi ein fest verbauter cubis.

Ja das ist es ja - die eGo AIO (das Pro steht ja nur für austauschbaren Akku) hat dieses "childlock"-System, die habe ich ja gerade vor mir liegen. Und ausser der AFC und der Akkutauschmöglichkeit unterscheiden sich die beiden überhaupt nicht, nur hat Joyetech bei der PRO offenbar einfach ihr "childlock"-System "vergessen" ;)


Forum demnächst erreichbar unter: www.Dampfertreff.ch. Bitte vormerken!


Höllenheimchen dampft seit 2008

I'm not perfect but I'm a limited edition


 
heimchen
Moderatorin
Beiträge: 27.451
Registriert am: 04.05.2010
Geschlecht: weiblich
Ort: Luzern / im DTF-Team seit 2010
Beschreibung: Minischnittchen mit Maxischnauze


RE: 11.10.17 - VSI - Verkaufsverbot für die eGO AIO Pro C!

#40 von DennisB , 12.10.2017 09:13

schon lachhaft ... Ne schachtel Zigaretten bekommen Kinder auch auf oder Essig etc und es gild als Kindersicher ... nun das. Zigaretten Fressen OK , Essig Saufen ok , Vodka den man auch aufschrauben muss auch OK , Dampfen NEIN , Liquid saufen NEIN


DennisB  
DennisB
Beiträge: 83
Registriert am: 29.10.2015
Geschlecht: männlich
Ort: Dorsten (NRW)


RE: 11.10.17 - VSI - Verkaufsverbot für die eGO AIO Pro C!

#41 von Vipera , 12.10.2017 09:22

Zitat von heimchen im Beitrag #39

Ja das ist es ja - die eGo AIO (das Pro steht ja nur für austauschbaren Akku) hat dieses "childlock"-System, die habe ich ja gerade vor mir liegen. Und ausser der AFC und der Akkutauschmöglichkeit unterscheiden sich die beiden überhaupt nicht, nur hat Joyetech bei der PRO offenbar einfach ihr "childlock"-System "vergessen" ;)



Vielleicht haben sie gerade durch das vorhandene "childlock" bei AIO auf das Fehlen desselben aufmerksam gemacht


Rauchfrei und dampfend seit Oktober 2013


heimchen hat das geliked!
 
Vipera
Beiträge: 689
Registriert am: 21.03.2014
Geschlecht: weiblich


RE: 11.10.17 - VSI - Verkaufsverbot für die eGO AIO Pro C!

#42 von Romilia , 12.10.2017 09:29

in solchen einrichtungen des öffentlichen rechts herrscht oft eine profunde unkenntnis der rechtslage einhergehend mit allmachtsphantasien.
veterinärämter, mit denen ich oft zu tun habe, sind da auch so ein fall für sich.
die sitzen irgendwo abgekapselt, haben de facto keinen "kunden"verkehr und - meine erklärung - irgendwann muss man sich in so einem klima wie gott fühlen, zumal die machtfülle ja wirklich immens ist: mit einem federstrich kann man betriebe schließen, leute drangsalieren (natürlich immer für die richtige sache, versteht sich), hunde zum tod verurteilen...
und sowas machen auch nur leute, die sich damit wohl fühlen. (ausnahmen bestätigen die regel).
ich gehe davon aus, dem labor war einfach nicht klar, dass "kindersicher" bisher eine inhaltsleere floskel ist. das erschreckende finde ich, dass sie der meinung waren, diese floskel selbst mit leben erfüllen zu können. und da bin ich wieder beim zuerst gesagten.


Romilia  
Romilia
Beiträge: 1.869
Registriert am: 16.06.2016


RE: 11.10.17 - VSI - Verkaufsverbot für die eGO AIO Pro C!

#43 von Michigan , 12.10.2017 09:29

Es wird gerade etwas heißer gegessen als gekocht wurde.
Natürlich wird das ein Nachspiel haben, und ein zugelassenes Gerät von Markt nehmen, den Verkauf untersagen, hat sicher noch ein Nachspiel.
Die dafür verantwortliche Behörde steht da auch unter Beschuss, da diese ein Verkaufsverbot anscheinend ausgesprochen haben, obwohl eine EU Zulassung vorhanden ist.

Dies beinhaltet auch, dass eine Zulassung widersprochen wird. Und die Einschätzung für eine Produktsicherheit (oder auch nicht ) willkürlich ist. Die notwendigen Anforderungen richten sich nach was?
Werden Anforderungen gestellt, welche gar nicht zur Anwendung und Gerät vorgesehen sind?

Wenn eine Verschraubung nicht ausreicht, nach was wird sich da orientiert? Welche Verordnung soll da greifen, um das rechtfertigen zu können.
Vielleicht bekommen wir das noch zu sehen, das Gutachten. Dort muss sich auf etwas bezogen werden, um eine Einschätzung machen zu können.


 
Michigan
Beiträge: 3.348
Registriert am: 29.04.2015
Geschlecht: männlich
Ort: in einem kleinen Dorf


RE: 11.10.17 - VSI - Verkaufsverbot für die eGO AIO Pro C!

#44 von schatti , 12.10.2017 10:03

das ist doch alles schwachfug.....

ein Klo ist auch nicht Kindersicher, Deckel auf, Kind fällt rein, Klappe zu.
das ist genauso Unfug.

Das ganze ist doch die gleiche scheiße wie die WHO die mit allen mitteln gegen das Rauchen und Dampfen geht.

Warum müssen denn nun alle Produkte Kindersicher sein?

Ich brauche keine Kindersicheren Dampf Produkte in meinem Haushalt, ich habe keine Kinder mehr, außerdem bekomme ich die dann nicht auf.
Diese Kindersicheren Produkte habe ich übrigens auch nicht gebraucht als meine Tochter noch klein war.

Mir geht diese Weltverbesserer Mentalität dermaßen gegen den Strich....
Statt das die sich um die wirklich wichtigen dinge kümmern, aber nein dazu haben sie nämlich einen zu kleinen sch....


Dampfer-Manfred, Kuscheldampfer und HarryB haben das geliked!
 
schatti
Leicht Abwesend
Beiträge: 3.616
Registriert am: 07.03.2011
Geschlecht: männlich
Ort: daheim


RE: 11.10.17 - VSI - Verkaufsverbot für die eGO AIO Pro C!

#45 von Dampfer-Manfred , 12.10.2017 11:12

Zitat von schatti im Beitrag #44
das ist doch alles schwachfug.....

ein Klo ist auch nicht Kindersicher, Deckel auf, Kind fällt rein, Klappe zu.
das ist genauso Unfug.

Das ganze ist doch die gleiche scheiße wie die WHO die mit allen mitteln gegen das Rauchen und Dampfen geht.

Warum müssen denn nun alle Produkte Kindersicher sein?




Klodeckel mit Absenkautomatik sind die beste Erfindung seit der geraden Salatgurke. Ich find's gut, wenn einem beim Wasser trinken der Deckel nicht ewig hintern Schädel rummst.

Die Welt scheint an sich irgendwie anders geworden zu sein. Stand in meinen Kindertagen noch an jedem BAuzaun ein Schild so mit 'Betreten verboten und Eltern haften für ihre Kinders' prangen heute noch bestenfalls grosse Werbetafel vor einen Projekt, das ansagt, wer den Bau vielleicht sponsort, wer der ausführende Ingenör ist und son unwichtigen Krams halt. Aber eben keine kleinen gelben Schilder, die ansagen, das kein Manni da nicht drauf rumtoben sollte.

Heut ist nichts mehr mit haften bzw, haftbar machen. Man kann den Leuten, die sich keine Hose mehr leisten können, eben nicht in deren Taschen greifen. Dabei gab es mal Zeiten, in denen man Papa eingesperrt hätte, wenn er den vom Filius angerichteten Schaden nicht begleichen konnte.

Und trotzdem sind wir alle gross geworden, haben gelernt, auch mal aus Fehlern. Ich würde heute fast schon sagen, das der Bereich 'Lebenserfahrung' in ein paar JAhren ziemlich anderes gewertet oder gewichtet wird.


Mein etwas seltsames Stückchen Lebenerfahrung sagt mir aber, das an dem vom VSI vorgetragenen 'Fall' irgendetwas nicht ganz stimmig zu sein scheint. Und das liegt nicht daran, das VSI nicht gerade zu meinen Lieblingstubern gehört.

Wenn die AIO Pro C so dermassen grauselig wäre, das man sie wirklich verbieten müsste, warum dann lediglich ein Verkaufsverbot für Twisted?

Müsste dann nicht dieses Verkaufsverbot nicht generell für alle Händler/Shops und Ketten gelten? Einer der am härtesten 'Zurückzucker' ist ja nun mal auch Amazon. Aber nein, bei Amazon lässt sich die Pro C nach wie vor bequem kaufen.
https://www.amazon.de/eGo-AIO-Starterset...e/dp/B01K9118HI

Das die Shops das Teil im Sortiment liegen, mag wahrscheinlich daran liegen, das die die Pro C generell (erstmal) weiterverkaufen, solange bis eben das untersagt wird.m
Aber in unserem Staat läuft das mit Vernunft und irgendwelchen Wegen ja so ziemlich verkehrt rum.

Da reichst anscheinend, wenn irgendeine Mutter im KAltwaschprogramm die ehemalig roten Flecken vom Liquid nicht mehr aus dem Strampler des 4 jährigen Kindes rausgekommt. Natürlich muss man sich da irgendwo drüber beschweren. Warum nicht vielleicht bei einem Leberwurst-Labor, das auf Grund seiner Qualifikation eindeutig sagen kann, ob die restlichen rosa Flecken nun schädlich oder nur unschön wären.
NAtürlich wird auch das Leberwurstlabor gefragt haben: ja wo hams denn das gekauft? Das geht ja garnicht....

4ml. Dann auch noch irgendwo in Tschinesien gebaut. Dann auch noch so ein hochexplosiven Akku, den man verkehrt herum reinschieben kann. Oder könnte. Da ist nichts mit Kinderschutz - oder?


Also ich tippe ja auf irgendeine überbesorgte Mutter, die sich vor 60Grad-Wäsche drücken will oder einen freundlichen Mitbewerber, der irgendeinen Unmut gegenüber Twisted verspürte.


Soso, die Topcap braucht nur 2 Umdrehungen, um ab/offen zu sein? Da mag ich ja keinen einzigen Verdampfer aufzählen, der weniger braucht.



 
Dampfer-Manfred
Beiträge: 4.830
Registriert am: 13.08.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Da, wo meine Haus wohnt :))


RE: 11.10.17 - VSI - Verkaufsverbot für die eGO AIO Pro C!

#46 von smoked , 12.10.2017 11:19

Zitat
warum dann lediglich ein Verkaufsverbot für Twisted?


Könnte am "Zulassungs"verfahren liegen welches ja auch nur für einzelne Shops oder Ketten gilt. Scheint alles eher eine Art Ringelpiez zu sein der sich von einem "The Bachelor" Produzenten ausgedacht wurde. Diese Woche hat Twisted keine Rose bekommen, wer wird es nächste Woche sein?


 
smoked
Beiträge: 1.490
Registriert am: 01.10.2013
Geschlecht: männlich


RE: 11.10.17 - VSI - Verkaufsverbot für die eGO AIO Pro C!

#47 von Volker Hett , 12.10.2017 11:19

Der bemängelte hohe Nickelanteil macht mir viel mehr Sorgen. Ich frage mich wie die gemessen haben, die Coil zerlegt und in ein Massenspektrometer gepackt? Da wäre man in meinem Fall bei meinem NiCR80 und V4A Drähten bei einer ganzen Menge Nickel.


Ich war's nicht!

Forum demnächst erreichbar unter: www.Dampfertreff.ch. Bitte vormerken!


 
Volker Hett
Super-Moderator
Beiträge: 2.898
Registriert am: 09.03.2015
Homepage: Link
Geschlecht: männlich
Ort: Bremen


RE: 11.10.17 - VSI - Verkaufsverbot für die eGO AIO Pro C!

#48 von smoked , 12.10.2017 11:26

Wahrscheinlich haben die in ihrem Labor herausgefunden das Kanthal Nickel enthält, Glückwunsch. Nur durch betätigen des Tasters entsteht selbst by Dryburn keine Nickelwolke.
Vermutlich sowas in der Art
https://de.wikipedia.org/wiki/Dimethylglyoxim


 
smoked
Beiträge: 1.490
Registriert am: 01.10.2013
Geschlecht: männlich


RE: 11.10.17 - VSI - Verkaufsverbot für die eGO AIO Pro C!

#49 von schatti , 12.10.2017 11:41

Dem muss ich widersprechen,
Scheinbar bin ich heute Morgen beim dampfen in diese ominöse "Nickelwolke" geraten.
Nicht gewollte Effekte sind bei mir aufgetreten, ich habe nun einen Hitzeblick, kann durch Gegenstände und Kleidung schauen,
und hab gerade in 5,6 Sekunden meine Wohnung geputzt.
Mal schauen was da noch so passiert.


heimchen hat das geliked!
 
schatti
Leicht Abwesend
Beiträge: 3.616
Registriert am: 07.03.2011
Geschlecht: männlich
Ort: daheim


RE: 11.10.17 - VSI - Verkaufsverbot für die eGO AIO Pro C!

#50 von Sabine , 12.10.2017 11:51

Zitat von schatti im Beitrag #49
Dem muss ich widersprechen,
Scheinbar bin ich heute Morgen beim dampfen in diese ominöse "Nickelwolke" geraten.
Nicht gewollte Effekte sind bei mir aufgetreten, ich habe nun einen Hitzeblick, kann durch Gegenstände und Kleidung schauen,
und hab gerade in 5,6 Sekunden meine Wohnung geputzt.
Mal schauen was da noch so passiert.



das will ich auch

Vor allem die Sache mit dem Putzen


 
Sabine
Beiträge: 7.138
Registriert am: 27.09.2010
Geschlecht: weiblich
Ort: Raum München


   

Philgoods Liquidhimmel: Dampfpalaver Oktober 2017
Messe Oberhausen -revisted-




Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen