Neue Mitglieder stellen sich bitte hier vor, bevor sie alle Rechte erhalten. Händler stellen ihre Shops hier vor.

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010

Mitglieder Bewertungen
• Pro & Contra Shops • Bewertungen Geräte
Liquid: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z
Aromen: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z

• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste

Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2017 im Kalender eintragen!!

X

Hades für Anfänger

#1 von MarkPhil , 09.04.2013 14:22

Ich lese jetzt seit einer Wochen im Web alles was ich finden kann, schaue Videos und probiere herum, aber ich bringe meinen Hades nicht zum Dampfen.
Wahrscheinlich bin ich Anfänger einfach nur zu blöd dazu, und vielleicht kann mir ja jemand helfen, wenn ich mal hier direkt frage.

Eine Wicklung bringe ich auf die Reihe, da habe ich etwas Übung mit Kanger T3, aber die auf dem Kopf befestigen ist eine Kunst, die ich nicht auf die Reihe bringe.
Die Fummelei mit den Stiften ist derartig mikroskopisch, ohne Lupe sehe ich da überhaupt nichts und bis ich die Stifte auf beiden Seiten fest habe, verhunzt es mir total die Wicklung, weil ich da herumbiegen muss um überhaupt mit den Stiften an die Löcher zu kommen, da kann ich auch hinterher mit Nadel oder Zahnstocher nichts mehr gerade rücken, die Wicklung kann vorher noch so schön aussehen, hinterher ist sie krumm und schief, verbogen und auf den ersten Blick Mist.
Ich habe versucht den Draht an beiden Enden etwas länger zu lassen, so dass ich etwas mehr Platz habe und die Löcher für die Stifte sehen kann, ohne dass ich die Wicklung verbiegen muss, aber dann habe ich da natürlich eine Freistrecke, wo es glüht und kokelt.

Ich habe kein Punktschweissgerät um an den Enden NoRes-Draht anzuschweissen, das brauchts beim Kanger auch nicht.
Ich habe auch keine Standbohrmaschine und auch keinen Gewindeschneider um die Löcher aufzubohren, so dass Schrauben reinpassen.
Und überhaupt, Mods in allen Ehren, ich glaube es ist egal, was man an dem Ding möglicherweise verbessern könnte, es sollte doch zumindest möglich sein ihn so zu benutzen wie er geliefert wird, oder nicht?

Wenn ich im 20ten Anlauf dann doch mal eine Wicklung befestigt habe kommt das Problem mit dem Docht.
In sämtlichen Videos die ich gesehen habe wird der Docht so halbwegs irgendwie in die Nähe der Liquidkanäle gelegt und dann blind zugeschraubt, mit Kommentaren wie "das passt schon".
Bei mir passt es offensichtlich nicht, überhaupt nicht, niemals.
Ich habe 2 oder 3 oder 4 mal 1mm oder 1 oder 2 mal 2mm Schnur genommen, Ortmann oder Silikat, mit ausgefaserten Enden, glatten Enden oder als Schlaufe, mal etwas länger mal etwas kürzer, mal genau am oberen Ende der Liquidkanäle, mal 1mm tief in den Kanal rein, mal 1mm davon weg, ich habe das so oft immer wieder von vorne probiert, ich habe gut 5 Meter Schnur und Draht dabei verhunzt, aber ich habe es kein einziges Mal geschafft gescheiten Dampf aus dem Ding zu bekommen.
Kokeln, blubbern, siffen, manchmal alles gleichzeitig.

Nur beim Befüllen habe ich keine Probleme, obwohl das für viele andere User das grösste Problem zu sein scheint, das geht bei mir ganz einfach, auf den Kopf halten, unten gerade eben so weit aufschrauben, dass die Spitze einer Nadelflasche am Gewinde vorbei passt, dann hält der oben am O-Ring noch dicht und ich lasse Liquid von unten reinlaufen.

Bin ich zu blöd, oder ist der Hades eine derartige Wissenschaft für sich, dass das nur die Experten können?


 
MarkPhil
Beiträge: 6.995
Registriert am: 19.02.2013
Geschlecht: männlich


RE: Hades für Anfänger

#2 von knippi , 09.04.2013 14:54

Geht mir genauso,ohne starkr Lesebrille und Lupe seh ich das auch nicht beim Hades,da muss man mit Ruhe drann,oder gewinde reinschneiden so das man normale schrauben hatt so wie man das gewohnt ist.
Ich würde mal behaupten das der Hades nicht grade Anfängertauglich ist,zumal der Probleme mit Liquidnachfluss hatt,ich benutze meinen nur als Tröpfler,soll heißen 0,5ml Liquid rein und dann wenns alle ist Nachtröpfeln,eigentlichist der Hades ein echtes Bastelgerät :-)
Meine Empfehlung an dich wäre ein A2 TM von Bulli,da klappt alles mit ist Supereinfach zu wickeln und schmeckt und dampft gut,der ist Einsteiger freundlich,jedenfalls als Orginal,nicht die Clones davon z.b das Ding von der Liquidstube :-)
Vor allem RUHE BEWAHREN und weiter wickeln,irgendwann klappt das schon :-=
mfg

Zitat von MarkPhil im Beitrag #1
Ich lese jetzt seit einer Wochen im Web alles was ich finden kann, schaue Videos und probiere herum, aber ich bringe meinen Hades nicht zum Dampfen.
Wahrscheinlich bin ich Anfänger einfach nur zu blöd dazu, und vielleicht kann mir ja jemand helfen, wenn ich mal hier direkt frage.


Bin ich zu blöd, oder ist der Hades eine derartige Wissenschaft für sich, dass das nur die Experten können?


Ich bin bekennender Clone Fan :-)


 
knippi
Beiträge: 3.309
Registriert am: 04.11.2011
Geschlecht: männlich
Ort: Duisburg


RE: Hades für Anfänger

#3 von MarkPhil , 09.04.2013 15:09

Als Tröpfler benutzen hatte ich auch überlegt, aber kannst du mir sagen, wie du das genau machst?
Wickeln mit was? Wieviel Schnur lässt du an den Seiten überhängen, damit du 0,5ml reintröpfeln kannst und wie verlegst du die?
Schraubst du ihn jedesmal zum Nachtröpfeln ganz auf und wieder zu, oder tröpfelst du einfach von oben rein in der Hoffnung, dass es schon auf dem Docht landet?
Ich meine ich hätte mal ein Video gesehen, wie jemand den Hades als Tröpfler benutzt, aber das finde ich nicht mehr.


 
MarkPhil
Beiträge: 6.995
Registriert am: 19.02.2013
Geschlecht: männlich


RE: Hades für Anfänger

#4 von Rolli09 , 09.04.2013 15:30

Ich werde mir meinen am Wochenende mal vornehmen und die Kanäle in die Verdampferhülle verlängern. Der Zwischenraum zw. Tank und Hülle ist einfach zu schmal. Aber momentan...ich hab es einfach ausprobiert...klatsch ich von oben einfach ca. 15 Tropfen rein und was soll ich sagen...er blubbert am Anfang etwas, dampft aber dann wie die Sau und schmeckt auch ordentlich. Aber wie gesagt da geht noch was und deshalb knöpf ich mir das Bürschlein noch mal vor! :-)


Wenn du tot bist, dann weißt du nicht das du tot bist. Es ist einfach nur schwer für die anderen. Genau so ist es wenn du blöd bist!


 
Rolli09
Beiträge: 706
Registriert am: 09.01.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Kamen
Beschreibung: Genuss-Dampfer


RE: Hades für Anfänger

#5 von Sandro , 09.04.2013 15:45

Zitat von MarkPhil im Beitrag #1

Ich habe auch keine Standbohrmaschine und auch keinen Gewindeschneider um die Löcher aufzubohren, so dass Schrauben reinpassen.
Und überhaupt, Mods in allen Ehren, ich glaube es ist egal, was man an dem Ding möglicherweise verbessern könnte, es sollte doch zumindest möglich sein ihn so zu benutzen wie er geliefert wird, oder nicht?



Das brauchst du alles auch garnicht.
Nimmst du die Schrauben http://www.ebay.de/itm/25-Schlitzschraub...=item1c2a0b54fe und Schraubenzieher und schraubst die einfach rein, das einzigste ist, du must die kürzen oder suchst dir passende Längen davon aus.

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen und (falls vorhanden) Vorschau-Grafiken der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
hardes4.png   hardes6.png  

 
Sandro

Beiträge: 5.714
Registriert am: 03.02.2012
Geschlecht: männlich


RE: Hades für Anfänger

#6 von elkland ( gelöscht ) , 09.04.2013 16:18

Da es sich um einen Faser- Verdampfer handelt brauchst du dir erstmal überhaupt keine Gedanken zu Freistrecken machen.
Wenn du genug GF in der Wicklung hast ist immer eine ausreichende Kühlung gegeben.

Man ist natürlich versucht die Wicklung zwischen die "Stöpsellöcher" zu legen, das hat bei mir aber auch zur Frustration geführt.
Wenn du sie leicht quer einlegst, bleiben die "Stöpsellöcher" frei und du kannst die Pinne einstecken.

Dannach richtest du die Wicklung zwischen die Bohrungen aus. Die Wicklung sollte einen kleinen Buckel über dem Luftloch machen.
Nimm 2 Lagen 2mm GF, wickel wie gewohnt (Ohm), befestige wie beschrieben, ausrichten.

Und jetzt lässt du die Schnurenden einfach nach außen herunterhängen und schneidest alles was über dem Sockel herunterhängt ab.
Es reicht wenn die Faser auf dem Vorsprung aufsitzt. Sie darf nicht so lang sein das sie ins Gewinde hineinkommt.

Ich brauche dafür allerdings eine Stirnleucht bzw. sehr gute Lichtverhältnisse.


elkland

RE: Hades für Anfänger

#7 von tlaenger , 09.04.2013 16:18

Zitat von MarkPhil im Beitrag #1

Ich habe versucht den Draht an beiden Enden etwas länger zu lassen, so dass ich etwas mehr Platz habe und die Löcher für die Stifte sehen kann, ohne dass ich die Wicklung verbiegen muss, aber dann habe ich da natürlich eine Freistrecke, wo es glüht und kokelt.


Ich steck die Drähte einfach immer erst in das Loch (um zu kucken wie Tief die da reingehen) und schneid die auf die richtige Länge (6-7mm) ab, Pins rein, Wicklung hochbiegen, ausrichten, fertig.... 0,20 Kanthal, 5 Wicklungen, 1.4 Ohm ... soll sie doch leiden die Batterie.... Kokeln tut das Ding bei mir nur, wenn ich zuviel Glasfaser reingestopft hab. Hatte auch Meterweise Draht und Silikat verschürt, bis ich draufgekommen bin viel weniger Glasfaser zu nehmen - es reicht, eigentlich, wenn die irgendwie unterm Luftloch ist - ich lass die Faser auf jeder seite ca. 1cm.... Ab und an muss ich das Teil schräg halten, damit die Luft rauskann, aber das war's auch schon. Aso - ich wickel das meistens mit 2mm Silikat, als S direkt unter der Wicklung also 3-Fach.. - bin eigentlich zufrieden damit - ist ne Dampfmaschine.... Ansonsten betreib ich den Hades mit dem "billigst" long-mod (den grossen Vivi Tank und eine Kanülenhülse als Verlängerung).


Akkuträger : eVic / Lambo 4 / EpicStorm mini / ego-T
Orginale : Kayfun 3.1 / Kayfun mini 2.1 / DripBody
CheepStuff : Hades / Pali V4 / Appollon / Oddy / DRA


tlaenger  
tlaenger
Beiträge: 6
Registriert am: 09.04.2013
Geschlecht: männlich
Ort: RW

zuletzt bearbeitet 09.04.2013 | Top

RE: Hades für Anfänger

#8 von MaxxDampf , 09.04.2013 16:29

@TE
Die anfänglichen Schwierigkeiten hat wohl jeder mit den Teilen.
Grundvoraussetzung ist ein dichtes System, wenn`s da schon nicht passt wird es nie was!
Ich habe mittlerweile vier Stück von denen, zwei von den ersten und zwei von der überarbeiteten Serie mit kleinem Luftloch. Dicht war allerdings keiner und der O-Ring zwischen C-Tank und Base ist Pflicht!

Die Fixierung der Wicklung mit den Stiften ist zwar etwas frickelig, klappt mit einer kleinen Spitzzange aber wunderbar und hält absolut ausreichend fest.
Mach bloß nicht den Fehler und dreh dir irgendwelche Schrauben da rein (sorry Sandro) ohne ein Gewinde zu schneiden.
Mit Gewinde wird es zwar auch nicht viel länger halten, aber besser als da stumpf irgend eine Schraube reinzuwürgen!!!
Spätestens nach 5-6 mal auf/zu kann das Ding dann sowieso fachgerecht entsorgt werden...
Der Hersteller wird sich bei der "Stiftvariante" schon was gedacht haben.
Und das es bei dem Original mit Schrauben gelöst wurde liegt daran, dass ES ein bisschen haltbarer ist als das weiche Messing.

Richte die Wicklung so aus, dass die Drähte schon grob passen beim dranhalten, kürze sie auf ca. 5mm und setz die Wicklung drauf, so dass sie komplett aufliegt und steck anschließend mit Spitzzange&Lupe versetzt die Stifte rein.
Dann die Stifte festdrücken und Wicklung etwas nach oben ausrichten so dass sie nicht mehr aufliegt.

Als Wicklung mache immer die DSK8 auf einem USB-Stick, passt am besten.
Der Tank ist halt so ne Sache weil er zu schmal ist und zu wenig Platz zur VD-Kammer hat, aber da gibts ja auch schon Lösungen...


 
MaxxDampf
Beiträge: 148
Registriert am: 15.12.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Berlin


RE: Hades für Anfänger

#9 von MarkPhil , 09.04.2013 17:06

Vielen Dank für die Tipps.
Ich hatte nie vor das Ding als Standard-Verdampfer zu benutzen, ich hatte eher im Sinn neue Aromen auszuprobieren in einem VD, den ich auf die Schnelle mal "neu" machen kann, so dass das nächste Aroma aus quasi frischer Hardware kommt.
Dafür waren mir Fertig-Köpfe für den Kanger zu teuer, also erschien mir ein billiger Selbstwickler das Richtige zu sein.
Nachdem ich aber bis jetzt fast genausoviel an Wickelzeug verbrauche wie Fertig-Köpfe kosten, bzw. ich die Kanger Köpfe viel schneller, einfacher und billiger wickeln kann (vermutlich nur weil ich damit mehr Übung habe) bin ich vom Hades bis jetzt sehr enttäuscht.

Vielleicht hätte ich für meine Zwecke gleich von Haus aus einen Tröpfler nehmen sollen?


 
MarkPhil
Beiträge: 6.995
Registriert am: 19.02.2013
Geschlecht: männlich


RE: Hades für Anfänger

#10 von tlaenger , 09.04.2013 17:13

Genau dafür sind Tröpfler ja da ;). Wenn Du nicht viel Geld investieren willst kuck mal nach dem RDA Tröpfler (unter 10€ das Ding!), und wenn du nicht selber wickeln willst, dann nimm n fertigen 510er Tröpfler (vape4me hat da super Teile).


Akkuträger : eVic / Lambo 4 / EpicStorm mini / ego-T
Orginale : Kayfun 3.1 / Kayfun mini 2.1 / DripBody
CheepStuff : Hades / Pali V4 / Appollon / Oddy / DRA


tlaenger  
tlaenger
Beiträge: 6
Registriert am: 09.04.2013
Geschlecht: männlich
Ort: RW


RE: Hades für Anfänger

#11 von knippi , 09.04.2013 17:19

http://www.youtube.com/watch?v=NC6mrQUL4mw
Ich wickle den wie der Typ im Video und lasse einfach die Verdampferkappe ab und tröpfle oben durch den Driptip,passt ungefähr 0,5ml rein.
Mit kappe drauf ist es ja auch nicht viel mehr :-) so kann ich dann öfter den Geschmack wechselnDa kommt richtig Dampf raus wenn man die Kappe ablässt,hier ein Foto vom Hades ohne die Kappe http://www.youtube.com/watch?v=27SFAQK2qKE


Zitat von MarkPhil im Beitrag #3
Als Tröpfler benutzen hatte ich auch überlegt, aber kannst du mir sagen, wie du das genau machst?
Wickeln mit was? Wieviel Schnur lässt du an den Seiten überhängen, damit du 0,5ml reintröpfeln kannst und wie verlegst du die?
Schraubst du ihn jedesmal zum Nachtröpfeln ganz auf und wieder zu, oder tröpfelst du einfach von oben rein in der Hoffnung, dass es schon auf dem Docht landet?
Ich meine ich hätte mal ein Video gesehen, wie jemand den Hades als Tröpfler benutzt, aber das finde ich nicht mehr.


Ich bin bekennender Clone Fan :-)


 
knippi
Beiträge: 3.309
Registriert am: 04.11.2011
Geschlecht: männlich
Ort: Duisburg


RE: Hades für Anfänger

#12 von knippi , 09.04.2013 17:35

Hier noch ein Bild der Wicklung,(müsste neu gewickelt werden) nun noch den Tank drauf oben durch den Driptip das Liquid und fertig,dampft wie Hulle :-))


Ich bin bekennender Clone Fan :-)


 
knippi
Beiträge: 3.309
Registriert am: 04.11.2011
Geschlecht: männlich
Ort: Duisburg


RE: Hades für Anfänger

#13 von knippi , 09.04.2013 17:50

Hier noch 2 Fotos wie er Nebelt :-)

Zitat von knippi im Beitrag #12
Hier noch ein Bild der Wicklung,(müsste neu gewickelt werden) nun noch den Tank drauf oben durch den Driptip das Liquid und fertig,dampft wie Hulle :-))


Ich bin bekennender Clone Fan :-)


 
knippi
Beiträge: 3.309
Registriert am: 04.11.2011
Geschlecht: männlich
Ort: Duisburg


RE: Hades für Anfänger

#14 von Ernie , 09.04.2013 19:12

Ich hab´heute auch meinen ersten Hades bekommen und hatte keine Probleme!? Na ja, bis auf die nervigen Stifte. Aber da hatte ich mir schon gedacht, daß das nicht funktioniert. Nachdem der erste schon nach 5 Minuten unauffindbar war, hab' ich gleich kleine Schrauben rein gedreht. Ohne Gewinde schneiden, einfach so. Die schneiden sich ihr Gewinde selber. Meine stammen aus einem alten CD Laufwerk.

Dann hab´ich ihn selbst gewickelt und dazu einen Strang der mitgelieferten Glasfaser genommen und noch einen kürzeren Strang 2mm oben drauf gepackt. Das Ganze dann mit 0,18er Kanthal/4 Wicklungen = 1,7 Ohm.

Dann die Enden S-förmig unten um den Sockel gelegt und befüllt. Das erste Mal hat von oben geklappt, die beiden nächsten Male nicht mehr. Seitdem befüll ich auch lieber von unten. Den Stift habe ich übrigens gerade in meiner Liquidflasche wieder gefunden (!) Keine Ahnung, wie der da rein gekommen ist. Aber ist jetzt eh' über.

Dampft gewaltig gut! Bei meinem Hades muß ich nur aufpassen, daß zwischen + und - Pol wirklich ein Spalt ist, weil der runde Pol irgendwie nicht richtig fest ist und sich gern mitdreht, was dann zu einem Kurzschluß führen könnte. Keine Ahnung ob das normal ist. Ich hab´mir jetzt etwas Plastikfolie zugeschnitten und dazwischen geklemmt. Für alle Fälle. Finde ich sicherer.

Meiner dampft voll und sanft, genauso wie ich das mag. Flash ist nicht so doll, aber das finde ich prima. Ich mag's nicht, wenn mir das so auf die Lunge haut.

Also ich kann mich nicht beschweren!?


 
Ernie
Beiträge: 63
Registriert am: 28.01.2013
Geschlecht: weiblich


RE: Hades für Anfänger

#15 von knippi , 09.04.2013 20:00

Seit ich die Kappe abgemacht habe,hab ich auch Probleme,Tank ab Provari feuert,Tank drauf Provari zeigt E1 was auch immer das ist :-)
Versteh ich irgendwie nicht,Tank ist doch Plastik?? Hmmmmm
Also Tank lose drauf,alles OK,geht natürlich nicht sons lüppt das Liquid raus,Tank angezogen ,Provari E1,also Kurzschluss


Ich bin bekennender Clone Fan :-)


 
knippi
Beiträge: 3.309
Registriert am: 04.11.2011
Geschlecht: männlich
Ort: Duisburg


RE: Hades für Anfänger

#16 von knippi , 09.04.2013 20:18

Jou,bei mir ist grade genau das gleiche passiert,der Plus kommt an den Minus,muss dann wohl auch was dazwischen packen :-))

Zitat von Ernie im Beitrag #14
gefunden (!)

Dampft gewaltig gut! Bei meinem Hades muß ich nur aufpassen, daß zwischen + und - Pol wirklich ein Spalt ist, weil der runde Pol irgendwie nicht richtig fest ist und sich gern mitdreht, was dann zu einem Kurzschluß führen könnte. Keine Ahnung ob das normal ist. Ich hab´mir jetzt etwas Plastikfolie zugeschnitten und dazwischen geklemmt. Für alle Fälle. Finde ich sicherer.

Also ich kann mich nicht beschweren!?


Ich bin bekennender Clone Fan :-)


 
knippi
Beiträge: 3.309
Registriert am: 04.11.2011
Geschlecht: männlich
Ort: Duisburg


RE: Hades für Anfänger

#17 von elkland ( gelöscht ) , 09.04.2013 20:45

Anziehen des Pluspols reicht. Der wird von unten mit der Luftschraube fixiert.


elkland

RE: Hades für Anfänger

#18 von knippi , 09.04.2013 20:49

???? ist doch nirgendwas zum anziehen drann alles nur gesteckt,wie oder wo anziehen vom Pluspool ????

Zitat von elkland im Beitrag #17
Anziehen des Pluspols reicht. Der wird von unten mit der Luftschraube fixiert.


Ich bin bekennender Clone Fan :-)


 
knippi
Beiträge: 3.309
Registriert am: 04.11.2011
Geschlecht: männlich
Ort: Duisburg


RE: Hades für Anfänger

#19 von Ernie , 09.04.2013 21:14

Also bei mir kann man da auch nix anziehen ???


 
Ernie
Beiträge: 63
Registriert am: 28.01.2013
Geschlecht: weiblich


RE: Hades für Anfänger

#20 von Gelöschtes Mitglied , 09.04.2013 21:27

Collector-Tank aufschrauben und mal reinschauen... der Pluspol ist von da aus fest- und loszuschrauben.
Einfach ein wenig lösen, Pol ausrichten und wieder anziehen.



RE: Hades für Anfänger

#21 von knippi , 09.04.2013 21:28

Ich habs gefunden,da wo sich das Liquid sammelt,da kann man abschrauben unten und dann von innen anziehen denke mal das klappt so

Zitat von Ernie im Beitrag #19
Also bei mir kann man da auch nix anziehen ???


Ich bin bekennender Clone Fan :-)


 
knippi
Beiträge: 3.309
Registriert am: 04.11.2011
Geschlecht: männlich
Ort: Duisburg


RE: Hades für Anfänger

#22 von Redbecker , 10.04.2013 00:50

Hab hier mal mitgelesen. Hab seit heute auch den Hades. Gekommen ist er mit einer Werkswicklung. Ich hab sie mal ausprobiert und uha sowas ekliges, mir wurde ganz anders. Also neu wickeln mit 0,2 Silikatschnur und 0,16 NiCr Draht. Die Stifte sind gar nicht soo schlecht wie ich vermutet habe. Dachte mir schon hmm nix gescheites aber es geht. Youtube sei dank habe ich ein Video gefunden von "Davotas" Hades/Dream/BT804 wickeln (ich weiß nicht ob ich das hier verlinken darf, deswegen könnt ihr das mal suchen). Müsste ne D$K Wicklung sein (für mich die Beste!). Die Liquid Kanäle liegen so frei und da kann eigentlich nix kokeln.
Hab so gemacht natürlich mit meinem Material das ich da habe und der Hades dampft wie die Hölle. Macht seinem Namen alle Ehre. Befüllt habe ich ihn von oben. Also Topcab ab, Luftloch zu gehalten und gib ihm. OK am Zugwiederstand muss ich noch was machen. Keine Ahnung vielleicht ein ESS Röllchen rein oder was ähnliches.
PS: Das war meine dritte Wicklung überhaupt und habe damit anscheinend keine Probleme obwohl ich nicht grade Uhrmacher Hände habe.


 
Redbecker
Beiträge: 120
Registriert am: 26.03.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Palz

zuletzt bearbeitet 10.04.2013 | Top

RE: Hades für Anfänger

#23 von Timefear , 10.04.2013 13:14

Also ich habe meine 2 Hades nun seit 2 Monaten. Am Anfang waren die Stifte auch nicht so meine Sache. Aber nach einer kurzen Zeit finde ich die Stifte sogar richtig gut. Jede Wicklung die ich neu mache passt auf anhieb sofort. Ich mache auch keine extra Wicklung wie die D$K Wicklung. Habe ich einmal gemacht und auch für gut befunden aber die normale mit 2x1mm (1mm ganz im S und ein kleines Stück 1mm nur unter der Wicklung) im S gelegt ist für mich die schnellste und sie ist gegenüber der D$K Wicklung auch nicht viel schlechter. Auf starken Flash stehe ich so oder so nicht. Aus diesem Grund komme ich mit 2x1mm auch super hin.

Das einzige Manko war am Anfang das befüllen. Aber auch das habe ich nach 1 Woche mit beiden Hades/Dream hinbekommen. DripTip zugegossen und das befüllen von unten klappt super. Kein blubbern und absolut 0 gesiffe. Ich habe hier auch ein Kayfun und muss wirklich sagen das der Hades für das Geld wirklich genial ist. Die wertigkeit lässt zwar noch Wünsche nach oben offen aber man bedenke auch den Preisunterschied zwischen einem Hades und einem Kayfun. Wenn nun auch noch der LongMode in Edelstahl kommt wird alles für mich passen und ich habe ein richtig guten Verdampfer im unteren Preissegment.

Ja und ESS Röllchen habe ich auch drin für den geringeren Zugwiederstand.


Hybrid: ENIGMA BT
Akkuträger : Congestus, HanaBoxMod, Nemesis
Verdampfer: 3x FeV3, SMKayfun 3.1, SMKayfun lite Plus, KruserOne


 
Timefear
Beiträge: 440
Registriert am: 10.01.2013
Homepage: Link
Geschlecht: männlich
Ort: Sauerland

zuletzt bearbeitet 10.04.2013 | Top

   

Spheroid wickeln
Frage zur Taifun Watte

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen