Neue Mitglieder stellen sich bitte hier vor, bevor sie alle Rechte erhalten. Händler stellen ihre Shops hier vor.

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010

Mitglieder Bewertungen
• Pro & Contra Shops • Bewertungen Geräte
Liquid: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z
Aromen: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z

• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste

Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2017 im Kalender eintragen!!

X

RE: Volcano Lavatube V2

#26 von 1234peter1234 , 05.07.2013 16:32

Haben auch zuerst eine ganze Bandbreite an Akkus ausprobiert. Daran lag es jedoch nicht.
Nun nach dem reinigen der Gewinde treten keine Probleme mehr auf und der Akkuträger nimmt alle Akkus an.


Gruss
Peter


1234peter1234  
1234peter1234

Beiträge: 10.448
Registriert am: 25.12.2012
Geschlecht: männlich


RE: Volcano Lavatube V2

#27 von snoppy99 , 09.07.2013 16:01

Hallo,

habe meine Lavatube V2 seit ca. 3 Wochen. Hab jetzt des öfteren das Problem, das sie sich einfach Abschaltet, oder
es wird mir "82" im Display angezeigt, worauf sie sich auch wieder abschaltet.
Gestern habe ich das Aussengewinde des Unterteils und das Innengewinde des Innenteils perfekt gereinigt, sodass es nur noch glänzt.
Neuen Akku rein und ich dachte super! es funktioniert. Dann erreichte die Akkuspannung 3,8 V und die Probleme waren wieder da.
Kann es sein, bzw. habt ihr auch die Farbe auf der Oberseite des Unterteils entfernt? Könnte das noch Abhilfe schaffen?
Oder muss ich sie umtauschen?
Achja ich verwende folgende Akku's: Panasonic CGR18650CH

lg
Max



snoppy99  
snoppy99
Beiträge: 17
Registriert am: 13.05.2013
Geschlecht: männlich

zuletzt bearbeitet 09.07.2013 | Top

RE: Volcano Lavatube V2

#28 von mijust , 09.07.2013 16:13

Den Fehler 82 hatte ich bis jetzt erst einmal.
Beim überprüfen woran es liegt,
war der Boge der Übeltäter der ist von 2,2 Ohm auf 0,2 Ohm runter gegangen.
Benutze auch nur Panasonic CGR 18650 CH. Gewinde habe ich noch nie gereinigt.


Gruß Michael


Volcano Lavatube 2 Chrom,
Provari V1 schwarz mit V2 Elektronik,
Provari V2,5 Silber
Esterigon mit Tilmahos
Innokin Itaste VTR


 
mijust
Beiträge: 1.763
Registriert am: 21.04.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Hessisch Oldendorf


RE: Volcano Lavatube V2

#29 von snoppy99 , 09.07.2013 16:41

Hast du Farbe auf der Oberseite des Unterteils?

Lg
Max



snoppy99  
snoppy99
Beiträge: 17
Registriert am: 13.05.2013
Geschlecht: männlich


RE: Volcano Lavatube V2

#30 von mijust , 09.07.2013 17:10

Ja und auch das Gewinde ist mit eingefärbt.


Gruß Michael


Volcano Lavatube 2 Chrom,
Provari V1 schwarz mit V2 Elektronik,
Provari V2,5 Silber
Esterigon mit Tilmahos
Innokin Itaste VTR


 
mijust
Beiträge: 1.763
Registriert am: 21.04.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Hessisch Oldendorf


RE: Volcano Lavatube V2

#31 von snoppy99 , 09.07.2013 17:12

Ok danke.
Mir kommt vor er schaltet bei einer Akkuspannung von 3,8 oder 3,7 V ab.
Normal wäre aber 3,4 oder 3,5 V?
Wann schaltet deiner ab? Bzw zeigt Lo im Display?



snoppy99  
snoppy99
Beiträge: 17
Registriert am: 13.05.2013
Geschlecht: männlich


RE: Volcano Lavatube V2

#32 von mijust , 09.07.2013 18:37

Lo zeigt er an, wenn der Akku nur noch 3,2 Volt hat.
Bzw. auch wenn die Power zu viel ist für den Wiederstand.


Gruß Michael


Volcano Lavatube 2 Chrom,
Provari V1 schwarz mit V2 Elektronik,
Provari V2,5 Silber
Esterigon mit Tilmahos
Innokin Itaste VTR


 
mijust
Beiträge: 1.763
Registriert am: 21.04.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Hessisch Oldendorf


RE: Volcano Lavatube V2

#33 von snoppy99 , 09.07.2013 23:52

Ok! Hab vorhin nochmals die Gewinde ausgiebig gereinigt, und bisher läuft er ohne Probleme!
Hoffe das es so bleibt ;-)

Lg
Max



snoppy99  
snoppy99
Beiträge: 17
Registriert am: 13.05.2013
Geschlecht: männlich


RE: Volcano Lavatube V2

#34 von Michnix , 21.07.2013 11:38

Servus Zusammen
Die Probleme mit meiner Volkano sind beseitigt.
Gewinde mit Alkohol gereinigt. Hab dann etwas leitendes Fett auf das Gewinde geschmiert. Die Farbe am Übergand etwas abgeschmirgelt.
noch einen tick fester zusammengeschraubt als vorher. das war vor ca. zwei Wochen.
Seither kein Abschalten und auch kein Fehler 82 mehr.

ist nur der Übergangswiederstand am Gewinde.
so kann geholfen werden.

Grüsse von Manfred aus Augsburg


Gruß Manfred


Michnix  
Michnix
Beiträge: 77
Registriert am: 29.10.2011
Geschlecht: männlich
Ort: Augsburg


RE: Volcano Lavatube V2

#35 von 1234peter1234 , 26.07.2013 20:37

Es ist jedoch merkwürdig.
Wir haben 4 von diesen Gerätrn und nur bei einem dieses Problem.

Gruss
Peter


1234peter1234  
1234peter1234

Beiträge: 10.448
Registriert am: 25.12.2012
Geschlecht: männlich


RE: Volcano Lavatube V2

#36 von Stripped , 26.07.2013 21:14

Also ich bin von der Leistung, dem Handling und der Dreiknopf-Bedienung nach wie vor sehr begeistert. Auch die Größe stört mich persönlich überhaupt nicht. was mir aber Sorgen macht ist folgendes:
Ich hatte längere Zeit völlig unterschiedliche Verdampfer. FeV, The Ring, Pegasus, Taifun Watte und GT...... Plötzlich war der Plus Kontakt defekt, ähnlich dem Vamo Problem. Habe den AT völlig unkompliziert getauscht bekommen. Mittlerweile habe ich nur noch 2 Kay Lite. Die haben aber auch einen leicht erhöhten Pluspol. Wenn ich nun ganz sanft den Kay aufschraube, hat der schon Kontakt, da wackelt der noch wie ein Kuhschwanz. Ich traue mich fast nicht, den Kay vernünftig aufzuschrauben aus Angst, dass es den Pluspol und den blöden Gummiring wieder zerstört. Bis jetzt und mit extrem viel Gefühl klappt das noch wunderbar, aber Sorgenfalten auf der Stirn lassen sich nicht vermeiden. Auf den Spiegelei ZMax kloppe ich die Kay´s drauf bis fest und gut. Mal abwarten.


Lieber Gruß
Markus


 
Stripped
Beiträge: 724
Registriert am: 15.10.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Stuttgart


RE: Volcano Lavatube V2

#37 von mijust , 26.07.2013 23:07

Schau mal nach ob du den Pluspol am Kay noch etwas reinschrauben kannst.
Wenn nicht würde auch eine Unterlegscheibe passen.


Gruß Michael


Volcano Lavatube 2 Chrom,
Provari V1 schwarz mit V2 Elektronik,
Provari V2,5 Silber
Esterigon mit Tilmahos
Innokin Itaste VTR


 
mijust
Beiträge: 1.763
Registriert am: 21.04.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Hessisch Oldendorf


RE: Volcano Lavatube V2

#38 von Stripped , 26.07.2013 23:37

Der Pluspol vom Kay Lite ist leider nicht verstellbar. Unterlegscheibe? Kannst du mir auf die Sprünge helfen?


Lieber Gruß
Markus


 
Stripped
Beiträge: 724
Registriert am: 15.10.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Stuttgart

zuletzt bearbeitet 26.07.2013 | Top

RE: Volcano Lavatube V2

#39 von mijust , 26.07.2013 23:49

Zwischen Akkuträger und Kay einfach eine Unterlegscheibe mit 22mm Durchmesser, Innenloch ca 10mm, 1-2mm dick.
So ist zwischen Akkuträger und Kay auch kein Spalt mehr.


Gruß Michael


Volcano Lavatube 2 Chrom,
Provari V1 schwarz mit V2 Elektronik,
Provari V2,5 Silber
Esterigon mit Tilmahos
Innokin Itaste VTR


 
mijust
Beiträge: 1.763
Registriert am: 21.04.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Hessisch Oldendorf


RE: Volcano Lavatube V2

#40 von biggi13 , 15.05.2014 13:43

moin,
ich wollte mal meine Erfahrung mit der Volcano schreiben.
Ich habe sie gebraucht hier im Flo gekauft,da lief sie ca. 2 Wochen gut,dann ging es los, abschalten nicht reagieren usw.
Habe hier nach gelesen,Gewinde gereinigt und sie ging wieder,aber nur 2 Tage und es ging wieder los,sehr nervig.
Ich habe mir Noalox besorgt,alles vorher abgeschmirgelt,hielt 3 Tage.
Mir ist aufgefallen,wenn ich das Gewinde einen Spalt auflasse funz sie, uns so habe ich mir ein Kupferdraht zurecht gebogen (Starkstromader)und zwischen den Gewinden gelegt und meine Volcano läuft mit Einschränkungen, ab und zu muckt sie noch rum,dann muss ich sie wieder anschalten oder nochmal auf und zuschrauben.Ist zwar auch nicht so toll,aber ich kann sie wenigsten benutzen.

Achso,ich hatte mal Alufolie zwischen den Gewinden gelegt,da lief sie 1A, muss man dan ständig neu machen bei Akkuwechsel.

Vielleicht hat ja Jemand eine noch bessere Idee.




Liebe Grüsse Biggi


 
biggi13
Beiträge: 356
Registriert am: 19.02.2012
Geschlecht: weiblich
Ort: Bremen


   

Vamo V5 lässt mich am wiedereinstieg zweifeln^^
Sigelei Zmax V3 vs. Widerstandsmesser.

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen