Neue Mitglieder stellen sich bitte hier vor, bevor sie alle Rechte erhalten. Händler stellen ihre Shops hier vor.

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010

Mitglieder Bewertungen
• Pro & Contra Shops • Bewertungen Geräte
Liquid: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z
Aromen: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z

• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste

Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2017 im Kalender eintragen!!

X

HWV Resistenz!

#1 von Pandrion , 15.05.2013 13:05

Ich möchte mal meine Dampferkarriere euch zum Besten geben und meine persönlichen Schlüsse daraus ziehen. Sicherlich hat jeder einen anderen Standpunkt, den er mit seinen individuellen, auch richtigen, Gründen belegen kann, aber wäre ja langweilig würden alle das selbe denken.

Ich begann vor einem guten Jahr mehr durch Zufall mit der Dampferei. Bei nem Kumpel mal probiert, war ne Ego C, und damals, wie heute, für nicht brauchbar befunden. Monat später bei Schwiegervater mal an ner Ego W genuckelt, das fand ich gut. Heute führe ich das aber auf das Liquid zurück, nicht die Hardware.

Naja. Scheiß Raucherei eh teuer dachte ich mir. Holst dir für 50€ nen Starterset, und falls nicht dabei bleibst, bleibst zumindest 2 Wochen dabei, dann hast die Kohle wieder raus.

Nach zwei Wochen war ich also immer noch dabei. Hin und wieder mal ne Pyro geraucht, was ich dann mit 18er statt 11er Liquids gut aufgefangen habe. Auch heute noch rauche ich hin und wieder einer normale Zigarette ohne schlechtes Gewissen. Sind vielleicht so 10 Stück im Monat. Ich schnorre auch nur, eine Schachtel würde ich mir nie wieder kaufen :D

Naja, irgendwann nervte mich die Ego W. Da ich in Hannover wohne, habe ich hier gleich den Fumidus Outlet vor der Tür. Hörte sich damals billig an. CE3 Einweggut Clearo für schlappe 13€ ^^ ... Naja, Lehrgeld und so. Hätte mal eher das Forum hier gründlicher durchstöbern sollen. Der CE3 kokelte gerne schon nach 2Wochen! Also wieder hin zu fumidus, zwei davon geholt. Beide nach jeweils ner Woche gekokelt. Scheisse, teurer Spass. Das konnte es nicht sein. Frust. Google. Dampfertreff Forum. Erkenntnis > Gibt ja auch CE4 Clearos mit wechselbaren Köpfen. Geil, kaufen. Die waren die ersten Verdampfer wo ich mal richtig langfristig zufrieden war. Dann irgendwann noch die Vivi Nova Mini entdeckt und an der bis heute hängen geblieben.

Nebenher hat mich der HwV infiziert. Wenn man hier so stöbert einige Tage sind einem irgendwann die teueren SW ein Begriff. BTV1, Kayfun, GG, Kruser usw. Usw.. Hm, Kohle hätte ich durchs Nichtrauchen schon gut gespart. Na also probierst es doch mal. Also nach langen hin und her zwischen Kayfun, Kruser und Brückstück den BTV1 geordert. Erste mal selber wickeln. Mit bissel Übung klappte das auch halbwegs gut. Letzen Endes, mir selber fehlt die Beziehung zum Zelebrieren von der Selbstwickelei, bestand für mich keine Relation zwischen Aufwand, Kosten und Nutzen zu nem soliden einfachen Clearo. Jetzt mit den neuen Kanger Dingern sowieso nicht mehr. BTv1 und teuren Akkuträger wieder verkauft und mir von dem Geld alles für die Selbstmischerei gekauft. Hier stimmt für mich das Verhältnis wiederum. Kosten deutlich geringer. Aufwand höher als fertige Liquids. Nutzen nicht grossartig mehr oder weniger als fertige Liquids.

Also bin ich nun vom Ego W übern BTV1 wieder zurück zum Clearomizer und für mich vollends glücklich so. Ich kann diesen HWV echt gut nachvollziehen, aber ich bin da nun resistent gegen. Ich habe viel, zu viel, Lehrgeld gezahlt, aber ich habe mein Gerät gefunden womit ich glücklich bin und Null Bedürfnis Neues auszuprobieren. Ohne den HwV hätte ich vermutlich viel Geld gespart.
Eventuell mal Nachfolgegeräte, ja. Verschleiß ist ja vorhanden und neue Clearos müssen eh gelegentlich alle paar Monate mal her.

Ich finde es für die Entwicklung der Dampf Hardware gut und wichtig, dass viele Dampfer viele Geräte kaufen. Ankreiden muss ich dennoch, was kein Angriff sein soll, dass ich häufig den Eindruck vermittelt bekomme, dass es viel Selbstdarstellungsbedürfnis hier gibt. Klar zeigt man gerne was man hat, aber warum? Ewige Auflistungen der Hardware in den Profilen, meist derer, die sehr viel Geld investiert haben.

Hm joa. Pointe? HWV gut, aber vielleicht doch mal überlegen auf dem Teppich zu bleiben.

Liebe Grüsse und so


Mag keine Poser-Signaturen. Ich besitze halt ein Dampfgerät. Wem es wirklich interessiert Welches, kann mich ja fragen


 
Pandrion
Beiträge: 271
Registriert am: 29.11.2012
Homepage: Link
Geschlecht: männlich
Ort: Laatzen


RE: HWV Resistenz!

#2 von arachnid1970 , 15.05.2013 13:19

Ich gebs ja zu, ich hab auch ne Posersignatur...aber warum auch nicht? Wenn ich schon Geld investiert hab und auf meine Geräte stolz bin, dann will ich das auch zeigen ;) ...Finds auch bei anderen interessant welche AT und Verdampfer sie benutzen, so seh ich das wenigstens ohne direkt ins Profil gehen zu müssen...




Signaturen werden überbewertet ;-)


 
arachnid1970
Beiträge: 1.112
Registriert am: 13.11.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Hemsbach


RE: HWV Resistenz!

#3 von 77501 , 15.05.2013 13:36

Gut, ich habe auch eine dementsprechende Signatur, allerdings lege ich mehr Wert auf Qualität statt Quantität.
Fehlkäufe bisher, schätzungsweise max. 60 €.
Bin vom eGo-C Starterset direkt zur Reo und dann ohne Umweg zum Kaufun V3 gelangt.
Habe derzeit 7 Provaris und insgesamt 9 kleine und große Kay´s.
Den Ithaka habe ich mir gegönnt, weil ich mal über den Tellerrand hinausschauen wollte.
Und ob du es glaubst oder nicht, meine beste Dampfe ist eine Vision Vivi Nova Mini auf einem Twist-Akku. Die begleitet mich täglich, rund um die Uhr. Mein All-Day-Liquid Maxx Blend schmeckt in diesem Clearo einfach am besten.
Aber wenn du in den Ticker schaust, über 3.440 € habe ich nicht für Tabak ausgegeben.


Grüße Alex


 
77501
Beiträge: 2.846
Registriert am: 06.04.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Schwarzwald-Baar-Kreis

zuletzt bearbeitet 15.05.2013 | Top

RE: HWV Resistenz!

#4 von radelife , 15.05.2013 13:46

Meine Schwiegermutter (4 Kinder) sagt immer:
"Ich bin zu arm, um billig zu kaufen!"

Deshalb habe ich die Dinger... PV mit Kay dampfen besser? - Muss nicht ganz stimmen.

Genauso ist es auch, dass ich Akkuschrauber von Metabo habe und nicht von Einhell.
Aber der von Einhell schraubt ja auch gut - aber ich hasse es, wenn der Akkuschrauber inzwischen z.B. beim Verlegen von Holzdielen auf der Terrasse abqualmt...

Seitdem ich die "Profi-Dampfe" habe, ist mein HWV geheilt.


Beste Grüße, radelife

Von meinem Amiga 500 gesendet


 
radelife
Beiträge: 4.192
Registriert am: 01.09.2011
Geschlecht: männlich
Ort: 552..


RE: HWV Resistenz!

#5 von heimchen , 15.05.2013 13:53

@Pandrion

Du bist nicht er Einzige, aber viele gibt es tatsächlich nicht von unserer Sorte.

Schau mal:

Die HWV-Resistenten


Höllenheimchen dampft seit 2008

I'm not perfect but I'm a limited edition


 
heimchen
Moderatorin
Beiträge: 27.335
Registriert am: 04.05.2010
Geschlecht: weiblich
Ort: Luzern / im DTF-Team seit 2010
Beschreibung: Minischnittchen mit Maxischnauze


RE: HWV Resistenz!

#6 von dschlawiner , 15.05.2013 13:56

Ich hatte an Anfang auch gedampft und meinen restlichen Tabak,der ja teuer war aufgeraucht.
Das dampfen brachte mir vorteile bei der Arbeit,wenn ich mit dem LKW in Firmen war wo Rauchverbot herrschte,könnte ich so meine Schmacht schnell stillen.
Und es war am Anfang auch sau schwer zu den Pyros nein zu sagen,wenn ich 2 Biergetrunken hatte,wollte ich sofort am liebsten
wieder eine Kippe,den das Liquid schmeckte dann nicht mehr.

Rausgeschmissenes Geld war vielleicht mein erster AT Esco ego 1300mAh ,den würde ich mit meinem jetzigen wissen nicht mehr kaufen,aber letzendlich war der ja der Einsteiger zu ausstieg.

Ich hatte auch mal zu Feierabend eine Pyro geschnorrt,als mir der Esco abgesoffen ist als der akku leer ging,erster Zug einfach himmlich,das wird wohl nie ein Liquid hinbekommen.

Aber mittlerweile bin ich froh die Welt wieder riechen zu können,Duft von frischen Gras u. Blumen ,das war als ich Pyros geraucht habe alles weg.

Klar gebe ich nun Geld für HW aus ,Ithaka ist einfach ein Muss für mich will das ding dampfen.
Beim einen gibt das Geld die Frau fürn Frisör aus der andere verspielts im Lotto,warum sich allso nicht für sein Geld was
man verdient selbst belohnen und sich eine Freude machen.


Gruss Sigges


 
dschlawiner
Beiträge: 5.152
Registriert am: 13.05.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Laudenbach a.d.B.


RE: HWV Resistenz!

#7 von r00ky , 15.05.2013 13:57

hab begonnen mit einer schrottigen mini fuer teures geld, hab mir dann gleich eine ego t besorgt... war und bin damit recht zufrieden .. wollte aber noch die mini vivi ausprobieren. die kann ich nun auch selber wickeln. dazu hab ich 2 regelbare akkus(keine akkutrager) und bin vollkommen zufrieden.
mir kommt gar nicht in den sinn einen riesen akkutraeger fuer 100+ euro zu kaufen.. ich seh da keinen nutzen drin ^^ wenn ein akku um ~20 euro genauso regelbar is und dazu noch handlicher. hab jetzt etliche ego t verdampfer auf ess umgebaut und einpaar vivi minis. dazu hab ich eine eroll geschenkt bekommen und brauch jetzt mal fuer laaange zeit nix!
wenn ich bei manchen seh was sie alles angehaeuft haben, find ich das tlw erschreckend :D



 
r00ky

Beiträge: 124
Registriert am: 24.01.2013
Geschlecht: männlich


RE: HWV Resistenz!

#8 von dschlawiner , 15.05.2013 14:04

Naja brauchen tut man maximal 2,aber es ist schon ein Vorteil wenn mehr dinger auf dem tisch stehn hat und man abwechselt verschiedenes nuckeln kann lol.


Gruss Sigges


 
dschlawiner
Beiträge: 5.152
Registriert am: 13.05.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Laudenbach a.d.B.


RE: HWV Resistenz!

#9 von J.R. 75 , 15.05.2013 14:39

Vor zwei Jahren noch, habe ich ein Päckchen Tabak in
zwei Tagen gekillt. Dann habe ich mir ein Starterset
eGo-T gekauft und nie wieder Zigaretten geraucht. Mit
dem Starterset kam ich ein Jahr lang klar, natürlich
habe ich mir verschiedene Verdampfer, immer mal wieder
geholt.
Dann waren die Akkus nicht mehr so beständig, so das
ich längere Ladezeiten hatte und die dann kürzer ge-
halten haben. Habe mir dann noch ein Starterset ge-
holt.
Also danach dann sind eGo-C, kleinere SWVD und noch
zwei Twist Akkus dazugekommen. Und nun wo die Twists
langsam auch nicht mehr so lange halten, habe ich mir
einen Vamo bestellt. Und einen mechanischen AT kommt
bald auch noch, dann bin ich erstmal wieder glücklich.

Normal wollte ich nicht mehr ausgeben, als damals für
Tabak, aber mit nem günstigen AT spart man ja auch,
wenn man dann nur noch Akkus nachkaufen muss. Ok,
kommt natürlich darauf an, ob der Akkuträger lange
hält...


 
J.R. 75
Beiträge: 41
Registriert am: 06.05.2013
Geschlecht: männlich
Ort: NRW


RE: HWV Resistenz!

#10 von Pandrion , 15.05.2013 14:44

Zitat von 77501 im Beitrag #3
Gut, ich habe auch eine dementsprechende Signatur, allerdings lege ich mehr Wert auf Qualität statt Quantität.
Fehlkäufe bisher, schätzungsweise max. 60 €.
Bin vom eGo-C Starterset direkt zur Reo und dann ohne Umweg zum Kaufun V3 gelangt.
Habe derzeit 7 Provaris und insgesamt 9 kleine und große Kay´s.
Den Ithaka habe ich mir gegönnt, weil ich mal über den Tellerrand hinausschauen wollte.
Und ob du es glaubst oder nicht, meine beste Dampfe ist eine Vision Vivi Nova Mini auf einem Twist-Akku. Die begleitet mich täglich, rund um die Uhr. Mein All-Day-Liquid Maxx Blend schmeckt in diesem Clearo einfach am besten.
Aber wenn du in den Ticker schaust, über 3.440 € habe ich nicht für Tabak ausgegeben.


So denke ich unterm Strich aber irgendwo auch, wenn ich ehrlich bin. >>> Gespart hat man immer noch


Mag keine Poser-Signaturen. Ich besitze halt ein Dampfgerät. Wem es wirklich interessiert Welches, kann mich ja fragen


 
Pandrion
Beiträge: 271
Registriert am: 29.11.2012
Homepage: Link
Geschlecht: männlich
Ort: Laatzen


RE: HWV Resistenz!

#11 von Pandrion , 15.05.2013 14:47

Zitat von r00ky im Beitrag #7
hab begonnen mit einer schrottigen mini fuer teures geld, hab mir dann gleich eine ego t besorgt... war und bin damit recht zufrieden .. wollte aber noch die mini vivi ausprobieren. die kann ich nun auch selber wickeln. dazu hab ich 2 regelbare akkus(keine akkutrager) und bin vollkommen zufrieden.
mir kommt gar nicht in den sinn einen riesen akkutraeger fuer 100+ euro zu kaufen.. ich seh da keinen nutzen drin ^^ wenn ein akku um ~20 euro genauso regelbar is und dazu noch handlicher. hab jetzt etliche ego t verdampfer auf ess umgebaut und einpaar vivi minis. dazu hab ich eine eroll geschenkt bekommen und brauch jetzt mal fuer laaange zeit nix!
wenn ich bei manchen seh was sie alles angehaeuft haben, find ich das tlw erschreckend :D


Sieht eben jeder anders, und ich gönne natürlich auch Jedem seine 4,5,6,7 Provaris ....

Ich für mich selber habe da aber ebenso wie du keinen Bedarf. Ich hatte mir einen etwas teureren Akkuträger mal geholt, nen iMotion V3, für 60€. Die ersten paar Tage natürlich viel benutzt, weil neu und interessant. Nach zwei Wochen stand er dann größtenteils aber ungebraucht herum. Da konnte er ebenso weg wie das Brückstück ....


Mag keine Poser-Signaturen. Ich besitze halt ein Dampfgerät. Wem es wirklich interessiert Welches, kann mich ja fragen


 
Pandrion
Beiträge: 271
Registriert am: 29.11.2012
Homepage: Link
Geschlecht: männlich
Ort: Laatzen


RE: HWV Resistenz!

#12 von guitarpaddy , 26.05.2013 10:08

hab ne ähnliche Laufbahn wie du :)

mit ner SuperSmoker angefangen, nach 2 Tagen aber auf Ego-T umgestiegen ... hat nicht lang gedauert dann kam der Bulli A2T, von da an im
Selbstwickel Fieber, A2T war aber auf Dauer auch nicht das Gelbe vom Ei, zuviel Kondenswasser immer und leicht siffig... dann eine völlig neue
Geschmackswelt mit den CE4+ Clearomizern entdeckt... auch diese selbst gewickelt, dann V3+ Typ3 (bzw. EgoVision) Clearomizer mit VD Köpfchen
entdeckt die sich wesentlich einfacher selbst wickeln lassen als CE4... kurz darauf ViviNova v2.5... der einzige VD von dem ich noch heute begeistert
bin, ein super robustes Kerlchen mit einem super Geschmack und Dampfverhalten. Seit über 2-3 Wochen dampfen meine Frau und ich jetzt nur noch
und da kam er wieder der HWV. Neugierig auf ESS Verdampfer geworden, anfangs die V3+ und ViviNova umgebaut auf ESS --> geil, so klarer Geschmack,
dann aber festgestellt das ein richtiger Selbstwickler für ESS her muss. Das es kein 160 Eur Teil sein muss haben mich günstige DID Klon's gelehrt.
16 Eur und für unterwegs die kleinen Brüder (Irony für jeweils 8 Eur). Die Dinger sind spitze, dampf, Geschmack und Wartbarkeit 1+, klar haben die
nicht die Qualitätsmerkmale eines reinen Edelstahl Verdampfers aber was das Dampfverhalten und Geschmack angeht kann mir niemand erzählen
das einer für den 10-fachen Preis besser schmeckt, die Verarbeitung ist nur besser.

An AT's siehts bei mir noch eher mager aus... nur Ego-Twist und Lava Tube 1.... die laufen dafür auch zuverlässig wie am ersten Tag, aber ich liebäugle
inzw. schon mit dem eVic, denn hier gibt es ja im Vergleich zu den ganzen VD Neuentwicklungen mal wirkliche Innovation wo es sich mMn. auch lohnt
mal in die Tasche zu greifen.

Gruß!
paddy


 
guitarpaddy
Beiträge: 787
Registriert am: 21.08.2011
Geschlecht: männlich

zuletzt bearbeitet 26.05.2013 | Top

RE: HWV Resistenz!

#13 von Steamraiser , 26.05.2013 11:33

Einstiegsset: Joyetech eGo-T Starterset + 30ml fertiges Liquid
Eine Woche später: Selbermischen angefangen...
Zwei Wochen später: Bulli A2-(T(M) & Klassik) & etwas später den Elite...

1,5+ Jahre später: ...hat sich nichts verändert. Da ich bei Bekannten oft die Gelegenheit habe mal andere Dampfgeräte zu probieren -> HWV Resistenz, aber sowas von.

Monatliche Kosten durchschnittlich bei 8€(+2€ falls ich mal ein-zwei Aromen testen will) für 100ml Liquid+Aroma und Wickelzeug, bestelle immer für min. 3 Monate um die Versandkosten verhältnismäßig gering zu halten.

Mag sich jetzt fies anhören, aber es gibt ein Forum und dampfende Kumpels, deshalb lasse ich lieber andere die Fehlkäufe machen und lade meine Freundin mit dem gesparten Geld auf ein Essen zum Spanier um die Ecke ein, oder hole mir irgendeinen anderen unnützen Mist ^^

Wie bei einer Zugfahrt die Bäume vorbeirauschen, sehe ich die Dampfgeräte in den Händen besagter Leute wechseln, chronische Unzufriedenheit, Neugier, HWV, k.A. was da los ist.
Sollte wirklich irgendwann jemand mit einem Gerät daherkommen, das mir besser gefällt als der Bulli, würde ich mir das auch kaufen, ist aber bis jetzt noch nicht passiert.
Wobei... der Kayfun hat mir gefallen, aber nicht so gut um die Anschaffungskosten zu rechtfertigen.

Fazit: Das HWV ist mein bester Freund, weil andere damit rumrennen und solange das der Fall ist, bleibe ich komplett immun :)


Steamraiser  
Steamraiser

Verteidiger des
wahren Blödsinns
Beiträge: 952
Registriert am: 03.01.2012
Geschlecht: männlich

zuletzt bearbeitet 26.05.2013 | Top

RE: HWV Resistenz!

#14 von derschorsch , 26.05.2013 11:47

Danke an Pandrion für diesen Beitrag !!

Auch ich bin seit langem Dampfer und eigentlich ein treuer
GoGo Dampfer seit Anfang an.
Leider ist die Zeit der GoGo´s wohl langsam auslaufend, man findet
nicht mehr viele Shops, die noch Sets und Cartos etc, haben.

Von daher war es an der Zeit mich umzuschauen und zu informieren
was als Alternative zur GoGo als " dauerhafte " Lösung für mich
ideal wäre.

Also mal wieder etliche Tage im Forum verbracht, gelesen, informiert
und viele viele Shops besucht.

Meine Lösung als Alternative zur GoGo ist nunmehr die Vision Spinner 1300 maH
geworden. Dazu habe ich mich für die Kanger T3 und MT3 Clearomizer entschieden.

Alles in allem, wie ich finde, eine gute, weil auch vom Preis her, sinnvolle Lösung
einer Alltagsdampfe, die unkompliziert im Handling ist.

Von der Kosteneinsparung ganz zu schweigen !!


LG und allzeit ein paar ml Liquid in der Dampfe


 
derschorsch
Bilder Upload
Beiträge: 982
Registriert am: 31.08.2011
Geschlecht: männlich
Ort: Toscana Deutschlands


RE: HWV Resistenz!

#15 von DonBlech , 26.05.2013 12:20

Mir ist in den letzten 2 Wochen klar geworden, das weniger oft mehr ist(oder umgekehrt mit dem NIC)!

Vieles habe ich verkauft, werde ganz weg gehen von "Tank-Verdampfern" hin zum reinen tröpfeln! Gleichzeitig werde ich mit meinen Nicotinstärken hoch auf 20-30 mg gehen. Dann versuche ich, meine Dampfe ähnlich einzusetzen so wie ich auch geraucht habe, also 20 mal 10 Züge anstelle Dauernuckler!
Siehe auch dies ominöse neue E-Zigarette aus der USA mit 35 und 45 mg Nicotin, macht nach meiner Meinung Sinn!

Vorteile:
Material wir weniger abgenutzt und benötigt, es reicht im Grunde als beispiel ein Ego-Akku und ein 306er
Lunge freut sich auf weniger PG/VG Mengen
Höherer Nicotinanteil-weniger Züge- spielt der Geschmack keine so große Rolle mehr


 
DonBlech
Beiträge: 2.804
Registriert am: 14.10.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Burg Kemnade am See
Beschreibung: General der Blechbüchsenarmee


RE: HWV Resistenz!

#16 von heimchen , 26.05.2013 12:24

Das hat was Don!

Ich glaube ich versuchs bei meinem Mann auch mit nem Tacken höherem Nik. (aktuell 24 mg, leider null Erfolg).

Der Bottom-Feeder ist ja ein Tröpfler und sehr praktisch und handlich.

Das eigentliche Problem ist ja, dass egal wie man es dreht und wendet, das Dampf-Nikotin länger braucht bis zum "Kick" wie die Kippe. Da ist meiner Meinung die Crux an der ganzen Geschichte.

Manch Rauchern ist das eben nicht schnell genug und bis dieser "Kick" durchs Dampfen endlich da ist, kommt schon die Schmacht für eine Kippe, die sofort befriedigt werden muss. So der Stand der Dinge bei meinem Mann.


Höllenheimchen dampft seit 2008

I'm not perfect but I'm a limited edition


 
heimchen
Moderatorin
Beiträge: 27.335
Registriert am: 04.05.2010
Geschlecht: weiblich
Ort: Luzern / im DTF-Team seit 2010
Beschreibung: Minischnittchen mit Maxischnauze

zuletzt bearbeitet 26.05.2013 | Top

RE: HWV Resistenz!

#17 von Hanna , 26.05.2013 12:35

Das erinnert mich auch an meinen Weg.

Ich nutze nun seit über einem Jahr ausschliesslich Tröpfelverdampfer und lediglich das Liquid von Houseofliquid, Geschmacksrichtungen waren gestern,
back to the roots. Für mich war die Anschaffung eines Dripper spiral die endgültige Lösung. Wenn ich denn einmal dampfe, dann entweder diese Variante mit einer Lavatube für knappe 10 € oder einen 306/510 mit einem alten eGo Akku. Ich kann eh immer nur auf einer Dampfe dampfen, wie auch auf einer Hochzeit tanzen, was soll ich also mit hunderten von Dampfgeräten, die in der Ecke stehen.

Ich hatte mir seinerzeit zusätzlich einen http://www.houseofmods.co.uk/ProductDeta...Code=DripperPro,
der ebenfalls nur für Notfälle hier liegt und der kaum genutzt wurde. Falls jemand Interesse hat, kann er mich gerne anschreiben. Mir reicht der eine vollends.

Allerseits einen schönen Sonntag


Ich mag TOWO's Mods

BLOCKWART - NEIN DANKE !


 
Hanna
Beiträge: 1.634
Registriert am: 13.07.2011
Geschlecht: weiblich
Ort: Essen


RE: HWV Resistenz!

#18 von DonBlech , 26.05.2013 12:37

Im August bin ich 2 Jahre Dampfer!
Da komme ich auch mal auf den Gedanken, welche Mengen ich an Basen und künstlichen Aromen so einatme,und das wo ich ansonsten viel auf meine Ernährung achte(Bio,Demeter) und künstliche Armomen meide wir den Teufel!

Hat schon mal ein Dauernuckler gezählt wie viele Züge er am Tag macht, bei mir würde ich derzeit noch von bestimmt 600-800 Zügen ausgehen, die Restverdampfer und Liquide werden noch verbraucht!

Sorry, das war jetzt OT!

Grüßli
DonBlech


 
DonBlech
Beiträge: 2.804
Registriert am: 14.10.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Burg Kemnade am See
Beschreibung: General der Blechbüchsenarmee

zuletzt bearbeitet 26.05.2013 | Top

RE: HWV Resistenz!

#19 von guitarpaddy , 26.05.2013 12:50

Zitat von Hanna im Beitrag #17

Ich nutze nun seit über einem Jahr ausschliesslich Tröpfelverdampfer und lediglich das Liquid von Houseofliquid, Geschmacksrichtungen waren gestern,
back to the roots.


das find ich gut ... ich suche auch noch so ein Liquid was mich dauerhaft "befriedigt", bin erst seit Kurzem bei dem ElToro Zeug angekommen,
aber das Cigarillos könnte ein Kandidat dafür sein, da kommt bisher nur HoneyCured von PSV dran, welches ich auch zu 80% im Tank hatte.
Bei dem ElToro Zeugs find ichs schade das es keine Aromen davon gibt, mir ist das einfach zu teuer als Dauernuckler ;-) ...
Schon komisch oder? Als Raucher hat man ja auch nicht jede Woche ne andere Marke geraucht, aber beim Dampfen ist es halt so lecker und ich probier
gern ab und zu was neues, aber es haben sich wie schon erwähnt bisher nur ganz wenige Sorten als dauerdampftauglich herrausgestellt.


 
guitarpaddy
Beiträge: 787
Registriert am: 21.08.2011
Geschlecht: männlich


   

drei monate dampfen




Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen