Neue Mitglieder stellen sich bitte hier vor, bevor sie alle Rechte erhalten. Händler stellen ihre Shops hier vor.

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010

Mitglieder Bewertungen
• Pro & Contra Shops • Bewertungen Geräte
Liquid: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z
Aromen: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z

• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste

Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2017 im Kalender eintragen!!

X

King-Kong V4, eGo-C/T-Akku Fragen zur Taktung, Regelung

#1 von Alucard , 18.07.2013 13:35

Moin,

ich bin gerade etwas verwirrt. Vielleicht kann mir jemand helfen ?

Es geht um die Taktung/geregelt/ungeregelt der Akkus.

1.) Ich habe hier einen älteren eGo-T Akku 650mAh. Wenn ich da mein Multimeter dran halte, zeigt der immer ca. 3,4V an. Ist also getaktet.
Dann habe ich einen Joyetech eGo-C Akku 650mAh. Der zeigt mit dem Multimeter immer die aktuelle Akkuspannung an, also z.b. 4,2V, wenn vollgeladen.
Ich habe gelesen, der neuere eGo-C soll eine andere Regelungs-Art haben, also erst regeln, wenn Last dranhängt. Kann ich nicht messen. Stimmt das?

1a.) ein eGo-Twist zeigt am Multimeter immer die Volt an, die auch eingestellt sind.

2.) Heute habe ich einen neuen King Kong Upgrade Mod V4 geliefert bekommen. Den kann man ja umschalten zwischen geregelt/ungeregelt.
Mit dem Multimeter zeigt der allerdings auch in beiden Modi nur die aktuelle Akku-Spannung an, also z.B. 4,18V.
Wiederrum hab ich mir angelesen, dass man mit dem Multimeter da eh gar nichts vernünftig messen kann (warum geht es dann beim alten eGo-T?).

3.) Also habe ich es auf die Art probiert, die Modi auf Funktion zu testen, indem ich einen 1,8Ohm Clearo zum kokeln bringen wollte .
Auf einem eGo-Twist mit eingestellten 4,0V kokelt der Zazo-Clearo bei mir quasi sofort. Auf dem KingKong im ungeregelten Modus (orangene LED) kokelt da gar nichts, obwohl er doch über 4V ausgeben sollte.
Die beiden Modi kommen mir genau gleich vor. Sollte ich da nicht einen Unterschied im Dampfverhalten merken?
Ist die Steuereinheit des KK vielleicht defekt?

Wäre dankbar für Hilfe.

LG


Sei immer du selbst, außer du kannst Batman sein - dann sei Batman


 
Alucard
Beiträge: 1.632
Registriert am: 10.06.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Pommesbude an der Langenberger Straße

zuletzt bearbeitet 18.07.2013 | Top

RE: King-Kong V4, eGo-C/T-Akku Fragen zur Taktung, Regelung

#2 von Alucard , 18.07.2013 14:48

So, hab mir mal selbst spontan einen Versuchsaufbau gebastelt, um Akkus unter Last zu messen. Man braucht 2 Kabel, 2 Zahnstocherhälften und einen Verdampfer (hier ein 510T) . Siehe Bild.



Scheint doch irgendwie zu funktionieren.
Der KingKong gibt unter Last im geregelten Modus etwa 3,36V aus, im ungeregelten allerdings auch nur 3,67V. Woran liegt das? Machen die Ohm des Verdampfers was aus? Messung ohne Last ist 4,02V.

Der ego-C Akku gibt übrigens unter Last etwa 3,55V aus.


Sei immer du selbst, außer du kannst Batman sein - dann sei Batman


 
Alucard
Beiträge: 1.632
Registriert am: 10.06.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Pommesbude an der Langenberger Straße


RE: King-Kong V4, eGo-C/T-Akku Fragen zur Taktung, Regelung

#3 von Alucard , 18.07.2013 16:57

Ich habe im KingKong V4 jetzt verschiedene vollgeladene 18650er Akkus (gemessen 4,20V geladen) und verschieden-ohmige Verdampfer ausprobiert, und kann beim besten Willen keinen Unterschied der Modi geregelt/ungeregelt feststellen. Aber der müsste doch schon spürbar sein??
Welchen Sinn hätte der Modus sonst?

Wer kennt sich aus? KingKong-Besitzer vor.


Sei immer du selbst, außer du kannst Batman sein - dann sei Batman


 
Alucard
Beiträge: 1.632
Registriert am: 10.06.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Pommesbude an der Langenberger Straße


RE: King-Kong V4, eGo-C/T-Akku Fragen zur Taktung, Regelung

#4 von Joyeboy , 18.07.2013 19:35

Die Akkus haben eine Nennspannung von 3,7V, daher ist bei dir doch alles in Ordnung. Ohne Verbraucher misst du die Leerlaufspannung, die immer höher (hier 4,2V) liegt. Ist richtig, das umschalten beim Kingkong bringt in Wahrheit nicht sooo viel. Der Twist hat hingegen eine Elektronik, die die Spannung hochboosten kann, daher sind dort eingestellte 4V auch unter Last 4V.


"Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du." (Mahatma Gandhi)


 
Joyeboy
Beiträge: 251
Registriert am: 09.02.2012
Geschlecht: männlich


RE: King-Kong V4, eGo-C/T-Akku Fragen zur Taktung, Regelung

#5 von Alucard , 18.07.2013 21:29

Danke. Aber so richtig nachvollziehen kann ich das immer noch nicht.
In allen Shop-Beschreibungen und Videos von dem Teil wird davon gesprochen, dass das Ding ungeregelt von 4,2V runter bis Ende die Volt ausgibt.
Beispiel: "So können Sie ständig zwischen konstanten 3,3 Volt und ungetakteten 4,15 Volt wählen."

Ich hatte auch ein Youtube-Video gesehen, wo der Typ so ein Spezial-Messgerät (an einen Verdampfer gebaut) hatte, da zeigte das auch über 4V an, im geregelten Modus dann 3,3V. Da waren auch Unterschiede im Dampfen, bei mir nicht.
Ich finde, der ungeregelte Modus ist doch total sinnfrei, wenn eh nur 0,2-0,3V mehr rausgehen. Na ja. Jetzt ist das Ding auf dem Rückweg zum Austausch, da der nette Shop dies angeboten hat (ich hatte auf den Thread hier verwiesen).
Trotzdem Danke.

LG


Sei immer du selbst, außer du kannst Batman sein - dann sei Batman


 
Alucard
Beiträge: 1.632
Registriert am: 10.06.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Pommesbude an der Langenberger Straße

zuletzt bearbeitet 18.07.2013 | Top

RE: King-Kong V4, eGo-C/T-Akku Fragen zur Taktung, Regelung

#6 von pumpkinhead , 18.07.2013 21:39

Zitat von Alucard im Beitrag #5
Danke. Aber so richtig nachvollziehen kann ich das immer noch nicht.
In allen Shop-Beschreibungen und Videos von dem Teil wird davon gesprochen, dass das Ding ungeregelt von 4,2V runter bis Ende die Volt ausgibt.
Beispiel: "So können Sie ständig zwischen konstanten 3,3 Volt und ungetakteten 4,15 Volt wählen."

nein, das ist definitiv nicht der fall.
im "ungeregelten" modus gibt der akkuträger das raus, was der akku aktuell liefern kann.
wenn der akku nemmer voll ist und entsprechend weniger spannung abgibt ändert der king kong daran nix.
kann er nicht, da ist kein booster integriert.

gerade im ungeregelten modus isses dann auch wichtig, gescheite akkus zu haben.
wenn die nix leisten können dampft es auch ned gescheit.




DTF-Notfallhilfe Dampferfreundliche Lokale


Superbembel Champion 2011 & 2012


 
pumpkinhead
Bö(h)ser SuperModerator

Beiträge: 25.875
Registriert am: 17.11.2011
Homepage: Link
Geschlecht: männlich
Ort: Frankfurt am Main / im DTF-Team seit 2012
Beschreibung: humorlos


RE: King-Kong V4, eGo-C/T-Akku Fragen zur Taktung, Regelung

#7 von Alucard , 18.07.2013 21:42

Hi, also sind die ganzen Shop-Beschreibungen quasi irreführend?
Ich hatte hier Efest 2250mAh, Panasonic 3400mAh und Samsung 2600 mAh Akkus. Keine Trustfire oder sowas.
Der Efest ist ein IMR. Die anderen glaub ich nicht. Alle unprotected.
Die Akkus waren alle extra voll aufgeladen mit XTar Laderät und hatten bei probieren gemessene 4,2V.
Bei allen kein unterschied zum geregelten Modus. Das kann doch nicht angehen?!


Sei immer du selbst, außer du kannst Batman sein - dann sei Batman


 
Alucard
Beiträge: 1.632
Registriert am: 10.06.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Pommesbude an der Langenberger Straße

zuletzt bearbeitet 18.07.2013 | Top

RE: King-Kong V4, eGo-C/T-Akku Fragen zur Taktung, Regelung

#8 von pumpkinhead , 18.07.2013 22:35

Zitat von Alucard im Beitrag #7
Hi, also sind die ganzen Shop-Beschreibungen quasi irreführend?

wenn das so da steht: ja, ist blöd ausgedrückt.
ob bewusst oder unbewusst sei mal dahingestellt.

akkus klingen eigentlich okay.
keine ahnung, wieso du zwischen getaktet und ungeregelt keinen deutlichen unterschied wahrnimmst.
kann ich auf die ferne nicht beurteilen.

wobei man natürlich auch nicht zuviel erwarten sollte, soo groß ist der unterschied letztendlich auch wieder nicht zwischen den getakteten 3,3V und den ungeregelten 3,9Volt (unter last), die ja zudem mit der zeit runtergehen, wenn der akku "leerer" wird...
aber merken sollte man es bei einem frischen akku eigentlich schon, is klar.




DTF-Notfallhilfe Dampferfreundliche Lokale


Superbembel Champion 2011 & 2012


 
pumpkinhead
Bö(h)ser SuperModerator

Beiträge: 25.875
Registriert am: 17.11.2011
Homepage: Link
Geschlecht: männlich
Ort: Frankfurt am Main / im DTF-Team seit 2012
Beschreibung: humorlos


RE: King-Kong V4, eGo-C/T-Akku Fragen zur Taktung, Regelung

#9 von Alucard , 18.07.2013 22:46

Zitat von pumpkinhead im Beitrag #8
...zwischen den getakteten 3,3V und den ungeregelten 3,9Volt (unter last), die ja zudem mit der zeit runtergehen, wenn der akku "leerer" wird...
aber merken sollte man es bei einem frischen akku eigentlich schon, is klar.


Das ist es ja. Bei meiner Messung unter Last kamen ja eben noch nicht mal 3,9V raus, sondern nur etwa 3,6V. Deshalb ist da auch kaum ein Unterschied zu merken.
Vielleicht stimmt ja wirklich was an der Elektronik nicht. Ist doch auch nur ein China-Teil mit Serienstreuung.
Ich bekomme ja einen anderen. Mal schauen, wie es damit ist. Wird sich alles aufklären...


Sei immer du selbst, außer du kannst Batman sein - dann sei Batman


 
Alucard
Beiträge: 1.632
Registriert am: 10.06.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Pommesbude an der Langenberger Straße


   

Auf der suche nach was neuem
Provari wird Heiss

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen