Neue Mitglieder stellen sich bitte hier vor, bevor sie alle Rechte erhalten. Händler stellen ihre Shops hier vor.

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010

Mitglieder Bewertungen
• Pro & Contra Shops • Bewertungen Geräte
Liquid: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z
Aromen: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z

• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste

Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2017 im Kalender eintragen!!

X

BT804 Hades Dream Zugwiderstand verändern. Geht das?

#1 von hadu24 , 02.06.2014 18:33

Hallo!

Seit Gestern habe ich den kleinen BT 804 (nicht den Long) und gegenüber meinem Kruser finde ich den Zugwiederstand viel zu groß. Vom Geschmack her finde ich ihn echt Klasse und dampfen kann er nun auch besser mit einer neuen Wicklung (D$K hieß die, glaube ich) 1. Versuch sofort gelungen, vielleich aber noch etwas zu hochohmig (2,7 Ohm). Er wird schnell sehr warm und die Dampfmenge geringer.

Auf der Suche bei Tante Google, fand ich nur Beiträge wie man den Zugwiederstand vergrößert, ESS Röllchen unten rein usw. Bringt mir nix, da genau das Gegenteil erreicht wird.

Wenn ich mir den Aufbau so ansehe, bringt es nichts das Loch unten am Collector-Tank zu vergrößern das er schießlich die Luft unten durch den Sockel bekommt. Aber kann das erweitert werden?



Vielleicht weiß jemand Abhilfe und hat einen Tip den auch ein Newbie umsetzten kann.

Danke!


Frei nach Loriot: Ein Leben ohne Mops ist möglich, ein Leben ohne Dampfe aber sinnlos.


 
hadu24
Beiträge: 187
Registriert am: 23.04.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Duisburg


RE: BT804 Hades Dream Zugwiderstand verändern. Geht das?

#2 von MarkPhil , 02.06.2014 18:47

Die erste Version vom Hades hatte ein grösseres Luftloch, fast OpenDraw, das fanden viele zu gross, darum haben sie dann angefangen die mit kleinerem Loch zu bauen.
Seitdem gibts viele User denen das zu klein ist, inkl. mir selber.
Ich habe vor Kurzem erst eine Gelegenheit gefunden zu tauschen.
BT804 / Hades / Dream -Long- (22)

Wenn du das Glück nicht hast, kannst du das auch aufbohren, einmal von aussen am Sockel und einmal innen durch den Centerpin.


 
MarkPhil
Beiträge: 6.885
Registriert am: 19.02.2013
Geschlecht: männlich


RE: BT804 Hades Dream Zugwiderstand verändern. Geht das?

#3 von hadu24 , 02.06.2014 22:43

@MarkPhil
Danke für die schnelle Info. Hatte ich mir schon gedacht das da was geändert worden ist. Alle Beiträge dazu waren schon älter. Schade eigentlich. Nun ja, dann geht er wieder weil mir die ''rechte Hand' für solche Modifizierungen doch ein wenig fehlt. Auf einen Tausch zu warten ist mir dann auch zu lange.

Gerade am Anfang möchte man doch so zwei/drei Kombis haben, die man schön nuckeln kann.

Nee doch, was für ein Zufall das gerade Du geantwortet hast. Heute, ganz zufällig, habe ich den Tread mit der Powerwicklung von Dir gelesen, die auf 20 Watt gedampft wird ).

Scheinst ja schon länger dabei zu sein und kennst Dich bestimmt gut aus. Fällt Dir eventl. ein vergleichbarer Verdampfer (Größe, Durchmesser) mit einem leichterem Zug? Hätte doch gern einen schönen, kleinen auf dem schwarzen JM.


Frei nach Loriot: Ein Leben ohne Mops ist möglich, ein Leben ohne Dampfe aber sinnlos.


 
hadu24
Beiträge: 187
Registriert am: 23.04.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Duisburg

zuletzt bearbeitet 02.06.2014 | Top

RE: BT804 Hades Dream Zugwiderstand verändern. Geht das?

#4 von MarkPhil , 03.06.2014 01:06

Es gibt meines Wissens zur Zeit keinen einzigen SingleCoil-Tank-Verdampfer mit einem so grossen Luftloch wie der erste Hades hatte.
Das war damals als der rauskam völlig neu, damals gab es auch (ausser ungeregelt SubOhm) keine Akkuträger die die Leistung hätten liefern können, die man für eine derartige Luftzufuhr gebraucht hätte.
Genau genommen ist es auch heute noch so, dass praktisch alle SingleCoil-Verdampfer zwar regelbare Luftzufuhr, aber im Maximum bei etwa 1,5mm liegen.
Der eXpromizer hätte 2mm aber das ist schon die grosse Ausnahme.

Ganz genau genommen macht es sogar Sinn, denn selbst meine Power-Wicklung bringt aus einer SingleCoil nicht mehr als etwa 25 Watt (mit Glück und gaaaaanz präziser Arbeit hin und wieder mal 30 Watt) raus, weil das Ganze selbst mit Microcoil und Watte bei noch mehr Leistung anfängt zu kokeln.
Mehr Luft nutzt halt nicht, wenn nicht genug Liquid verdampft wird.
Dementsprechend ist es nicht mal theoretisch möglich einen Verdampfer zu bauen, der so klein ist wie der Hades und auf so kleinem Raum so viel Liquid verdampft, dass es dafür ein 3mm Luftloch bräuchte.

Was dem am Nächsten kommt ist der Aqua, der ist nicht viel grösser als der Hades und hat DualCoil.
Dementsprechend ist es eine elende Fummelei auf dem kleinen Raum 2 Wicklungen unterzubringen und der winzige Tank ist alle paar Minuten leer, aber der hat Luft und Liquid-Nachfluss genug für etwa 45 Watt Leistung.
DAS wiederum geht nur mit ungeregelten Akkuträgern und braucht Akkus die über 12 Ampere aushalten (oder gestackt 2x 6 Ampere), da wirst du für deinen JM vergeblich nach passenden Akkus suchen.

Was dem Zugwiderstand am Nächsten kommt ist der Fogger V4, der hat 2 Löcher, die in der Summe noch grösser sind als das am ersten Hades war, aber der hat so kleine Liquid-Kanäle, dass der Nachfluss nicht für mehr als 15 Watt reicht (mit Glück mal 20 Watt).

Ganz grundsätzlich solltest du dir das mit dem JM nochmal überlegen.
14500er Akkus vertragen selten mehr als 2 Ampere, die Besten 14500er die ich kenne (Sony US14500V) schaffen maximal 5 Ampere.
Wenn du dir ein bisschen Reserve lässt und sie nicht zum Maximum ausreizt, dann solltest du mit Standard-14500-Akkus nicht mehr als 1,5 A * 3,7 Volt = 5,55 Watt dampfen, mit den Sony entsprechend maximal 4 Ampere * 3,7 Volt = 14,8 Watt.
Das reicht in keinem Fall für ein OpenDraw-Luftloch.

Ganz am Rande bemerkt dampfen ungeregelte ATs nur bei fast vollen Akkus gut, weil die Leistung mit jedem Zug nachlässt und auch die Sony haben oberhalb von 3,5 Volt bei nur 3 Ampere Leistung nur eine Kapazität von 165mAh, das reicht bei 14,8 Watt nur für 143 Sekunden oder auch 48 Züge a 3 Sekunden.
(4 Ampere ergibt nochmal weniger Kapazität, aber da habe ich keine Messwerte dazu gefunden.)
http://www.dampfakkus.de/akkutest.php?id=15


 
MarkPhil
Beiträge: 6.885
Registriert am: 19.02.2013
Geschlecht: männlich


   

Wieviel Ohm für welchen Verdampfer?
Protank 2 killt Coils (?)

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen