Neue Mitglieder stellen sich bitte hier vor, bevor sie alle Rechte erhalten. Händler stellen ihre Shops hier vor.

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010

Mitglieder Bewertungen
• Pro & Contra Shops • Bewertungen Geräte
Liquid: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z
Aromen: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z

• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste

Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2017 im Kalender eintragen!!

X

Tipps für höherwertige Dampfgeräte

#1 von custombong , 14.09.2015 11:52

Hallo zusammen,

wie in bei meiner Vorstellung geschrieben geschrieben habe, dampfe ich jetzt seit 4 Wochen und habe mit einer eVod2 angefangen und eigentlich auch ganz zufrieden. Da ich es als Anfänger ziemlich schwierig finde den Markt zu überblicken, wäre ich für Tipps dankbar.
Kurz die Eckdaten, was ich mir so vorstelle:
- unkompliziertes, hochwertiges Gerät
- kein Selbstwickler
- nichts wo ich direkt auf Lunge dampfen muss
- keine exorbitanten Akkuleitungen notwendig, da ich eher Gelegenheitsdampfer bin

Vielleicht könnt Ihr mir auch sagen, was man von den hochwertigeren Geräten alles erwarten kann im Vergleich zu einer eVod2. Mehr Dampf, mehr Geschmack...?

Bin dankbar für eure Tipps!



custombong  
custombong
Beiträge: 10
Registriert am: 14.09.2015


RE: Tipps für höherwertige Dampfgeräte

#2 von harro , 14.09.2015 12:11

bei vertigverdampfern kenn ich mich nicht aus, aber wenn mehr dampf, geschmack und kein lungenzug benötigt werden, wirst wohl um ein selbstwickler nicht herum kommen, da gibt es genügent.

gruß harro


 
harro
Beiträge: 875
Registriert am: 14.01.2015
Geschlecht: männlich
Ort: daheim


RE: Tipps für höherwertige Dampfgeräte

#3 von Silenz , 14.09.2015 12:18

Deine Anforderungen widersprechen sich da ein wenig, denn mehr Dampf entsteht nur wenn man mehr Volumen zur Verfügung hat (oder eine höhere Dampfdichte anstrebt).
Mehr Volumen wird einfach umgesetzt das man halt nicht auf Backe sondern auf Lunge dampft. Dampfdichte zu erhöhen geht meistens nur mit einer extremen Leistungsteigerung einher -> Tröpfler im Pinoy Bereich.

Um dir ein sinnvolles Bild von verschiedenen Dampfgeräten zu machen kann ich dir nur einen Standarttipp wärmstens empfehlen: Besuche einfach mal einen Dampferstammtisch in deiner Nähe und lass dich vor Ort direkt an verschiedenen Geräten mal beraten und lass dir diese vorführen.

Gruß
Silenz




Ich habe aus 2 Gründen mit dem Rauchen aufgehört und mit dem Dampfen angefangen.

Gesundheit und Geld

Reich an Gesundheit bin ich jetzt und arm an Geld


 
Silenz
Beiträge: 213
Registriert am: 05.07.2014
Geschlecht: männlich


RE: Tipps für höherwertige Dampfgeräte

#4 von tuxmuck , 14.09.2015 12:22

Wenn du mit den EVODs zufrieden bist, dann wäre ein nächster logischer Schritt eine EVOD Mega bzw. EVOD VV.
Viel Dampf bedeutet nicht zwangsläufig auch viel Geschmack.
Und "teuer" nicht unbedingt auch höherwertig.


 
tuxmuck
Beiträge: 1.518
Registriert am: 29.04.2015
Geschlecht: männlich
Ort: 77830 Bühlertal


RE: Tipps für höherwertige Dampfgeräte

#5 von custombong , 14.09.2015 12:30

Danke für die schnellen Antworten. Ich bin grundsätzlich mit der eVod nicht unzufrieden, ich finde einfach der Dampf könnte manchmal mehr sein und hätte gern ein Gerät was vom Material und der Verarbeitung etwas hochwertiger und langlebiger ist...



custombong  
custombong
Beiträge: 10
Registriert am: 14.09.2015


RE: Tipps für höherwertige Dampfgeräte

#6 von mugel0190 , 14.09.2015 12:30

Die EVODs sind sehr gute Verdampfer und ich verwende sie neben meinen Selbstwicklern auch häufig. Lediglich beim Tankvolumen könntest Du noch etwas mehr mit den bereits genannten Geräten erreichen.


Komplettgerät: eRoll
Akkuträger: ProVari V2 Satin Blue, Vamo ES, King Kong, FT Astro, FT Nemesis
Verdampfer: Nautilus, BT-V1 (Nr. 1237), Bulli A2 Klassik, Hades long, VD T-GT, VF K3.1V2, Boge 510D/CE2 im The Vapor, Boge 510D im Prive


mugel0190  
mugel0190
Beiträge: 448
Registriert am: 26.05.2011


RE: Tipps für höherwertige Dampfgeräte

#7 von Rhea of Hell , 14.09.2015 12:32

kann dir die >>eGrip<< wärmstens empfehlen, super klein aber 3,6ml Glastank, Akku größer als deine 2 Evods zusammen, dampft wie eine große, die coils hallten eine gefühlte Ewigkeit im gegensatz zu den meisten anderen und du kannst wenn du mal willst mit der RBA Base auch selber wickeln


 
Rhea of Hell
Beiträge: 292
Registriert am: 28.07.2015

zuletzt bearbeitet 14.09.2015 | Top

RE: Tipps für höherwertige Dampfgeräte

#8 von custombong , 14.09.2015 12:37

muss man die auf Lunge dampfen?



custombong  
custombong
Beiträge: 10
Registriert am: 14.09.2015


RE: Tipps für höherwertige Dampfgeräte

#9 von Rhea of Hell , 14.09.2015 12:38

nein den Zug kann man mittels einer kleinen schraube einstellen!


 
Rhea of Hell
Beiträge: 292
Registriert am: 28.07.2015

zuletzt bearbeitet 14.09.2015 | Top

RE: Tipps für höherwertige Dampfgeräte

#10 von custombong , 14.09.2015 12:39

Hört sich gut an, so was in der Art habe ich mir vorgestellt...gibt es da auch noch vergleichbare Geräte?



custombong  
custombong
Beiträge: 10
Registriert am: 14.09.2015


RE: Tipps für höherwertige Dampfgeräte

#11 von Grandpa Hemah , 14.09.2015 12:45

Die Ego one mit der 1 Ohm Coil währe noch was.
Sehr leichter Zug. Wenn er dir zu leicht ist, kann man einen der zwei Luftschlitze mit etwas Küchenpapier zustopfen. Dann kann man mit der AFC feiner regeln. Richtig viel dampf.


Gruß Grandpa Hemah


Entwickle dich weiter, aber gib dir auch Zeit dafür.
Denn wer gleich rennen will ohne gehen zu können wird straucheln.

Und ich dampfe immer noch zwischen 15und 20Watt


 
Grandpa Hemah
Beiträge: 1.036
Registriert am: 08.11.2013
Homepage: Link
Geschlecht: männlich


RE: Tipps für höherwertige Dampfgeräte

#12 von Rhea of Hell , 14.09.2015 12:47

hier noch ein Video zur eGrip von Phil --> https://www.youtube.com/watch?v=ZYieJQ_JpWw und hier die oled https://www.youtube.com/watch?v=UQ_OTnrk3ig

hab grad gesehen bei riccardo bekommt man nur den Body ohne DripTip und coil
besser ist du nimmst gleich das Starterset von hier, das ist auch die ganz neue mit 30W ---> https://www.edampf-shop.com/egrip-oled-c...oyetech/a-1222/
die eGrip hat die selben coils wie die eGo ONE ;)


 
Rhea of Hell
Beiträge: 292
Registriert am: 28.07.2015

zuletzt bearbeitet 14.09.2015 | Top

RE: Tipps für höherwertige Dampfgeräte

#13 von sofastreamer , 14.09.2015 13:05

als backendampfer gibt es durchaus einige Möglichkeiten, die sogar Spielraum lassen, falls man später doch mal Geschmack am direkten Lungenzügen findet.

im vertigverdampferbereich bietet sich für backen dampfer an:

1. Aspire Nautilus. für backendampfer unter den fertigverdampfer immer noch state of the art. wicklich anfängerfreundliches gerät mit gutem Geschmack und dampfentwicklung. leicht zu handhaben und zumindest bei mir idr kokel und sifffrei.
2. egrip wie bereits erwähnt
3. aspire Triton, hier wird es andere stimmen geben, aber für mich der derzeit beste tank für fertigköpfe. er bietet mit den 1,8 ohm köpfen ein hervorragendes dampferlebnis bei 10 watt und wenn ich die luftführung weit zu mache, kann ich den auch bequem auf back dampfen, was bei subtank und co nicht wirklich gut funktioniert.
4. uwell crown. eigentlich noch einen tick besser als der Triton aber der glastank ist nicht geschützt, weshalb ich ihn nicht für unterwegs empfehle.

die sonstigen tanks von anyvape, kanger etc hab ich auch, aber die sind alle nicht backe geeignet.

bei den selbstwicklern kann ich dir als Anfänger und backendampfer uneingeschränkt einen Flash e vapor v3 ggf. als clone empfehlen. ich hab um die 20 swvd und keiner läuft derart easy und problemlos und ist auch noch dazu backendampftauglich.

der flashi dampft bei mir mit moderaten 1,2 ohm gewickelt bei 10 watt deutlich mehr und leckerer als jeder der o. a. fertigverdampfer.



sofastreamer  
sofastreamer
Beiträge: 227
Registriert am: 21.05.2015


RE: Tipps für höherwertige Dampfgeräte

#14 von harro , 14.09.2015 13:22

endlich einmal jemand der zugibt wie sofastreamer, das auch aus meiner sicht die vertigverdampfer geschmacklich unterste grenze sind, wie ich angefangen hab zu dampfen, bin ich ganz schnell umgestiegen auf selbstwickler, und die sonne ging auf

gruß harro


 
harro
Beiträge: 875
Registriert am: 14.01.2015
Geschlecht: männlich
Ort: daheim


RE: Tipps für höherwertige Dampfgeräte

#15 von sofastreamer , 14.09.2015 13:25

wobei der Triton und der crown subtank und der furytank bereits sehr gut sind. der gap zum swvd ist nicht mehr so groß, sowohl geschmacklich als auch von der dampfleistung.



sofastreamer  
sofastreamer
Beiträge: 227
Registriert am: 21.05.2015


RE: Tipps für höherwertige Dampfgeräte

#16 von custombong , 14.09.2015 14:49

Vielen Dank für die Antworten. Ich denke die eGrip könnte was für mich sein!



custombong  
custombong
Beiträge: 10
Registriert am: 14.09.2015


RE: Tipps für höherwertige Dampfgeräte

#17 von sofastreamer , 14.09.2015 14:56

dann aber bitte die neue cl und gleich joytech clr köpfe rein.



sofastreamer  
sofastreamer
Beiträge: 227
Registriert am: 21.05.2015


   

Wismec Venti Köpfe
Alternative für Uwell Crown Subtank

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen