Neue Mitglieder stellen sich bitte hier vor, bevor sie alle Rechte erhalten. Händler stellen ihre Shops hier vor.

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010

Mitglieder Bewertungen
• Pro & Contra Shops • Bewertungen Geräte
Liquid: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z
Aromen: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z

• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste

Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2017 im Kalender eintragen!!

X

Change CC, Kaifun 5

#1 von hasbai , 21.06.2016 17:20

Hallo Zusammen
Welchen verdampfer würdet ihr mir bitte empfehlen?
Dampfe über lunge und das mit 30W



hasbai  
hasbai
Beiträge: 78
Registriert am: 20.11.2015


RE: Change CC, Kaifun 5

#2 von GyNOkoLOGIKer , 21.06.2016 19:12

Corona oder das Tankding :)


-----Immer bedenken!!!!Ohne Fun,kein Spaß !!!!----


phlegmor hat das geliked!
GyNOkoLOGIKer  
GyNOkoLOGIKer
Beiträge: 1.605
Registriert am: 27.04.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Berlin
Beschreibung: Meine Meinung steht fest!Da laß ich mich auch nicht von Tatsachen beeinflussen.


RE: Change CC, Kaifun 5

#3 von Andy2175 , 21.06.2016 19:56

Hallo. Ich würde über Origen v2 Mkll nachdenken. Ist auch Genesis Verdampfer , schmeckt mindestens genauso gut, ist aber viel praktischer im Alltag. Sehr kompakt und trotzdem 6 ml Tank. Ich persönlich nehme am liebsten den Origen mit zu Arbeit.


 
Andy2175
Beiträge: 302
Registriert am: 27.01.2015
Geschlecht: männlich
Ort: Hessen


RE: Change CC, Kaifun 5

#4 von Andy2175 , 21.06.2016 20:00

Dampfe auf Lunge, mit 0,3-0,4 Ohm.
Ach so, noch was, Origen funktioniert super, wenn du mal Lust auf TC hast.
Ist keine Selbstverständlichkeit, auch bei teueren Verdampfer.
Bei meinem Change, zB, geht's nicht so gut. Trotz kit.


 
Andy2175
Beiträge: 302
Registriert am: 27.01.2015
Geschlecht: männlich
Ort: Hessen


RE: Change CC, Kaifun 5

#5 von crackett , 21.06.2016 20:36

Wenn auf Lunge, dann nur bedingt der K5. Viel besser gehen dafür Corona oder Squape X. Wenn du auf Pfeifgeräusche und Frickelei stehst, dann kann man sich über den Origen v2 Mkll sehr gut schwarz ärgern.....


"Die schwarze Null": "Wir schaffen das!"


 
crackett
Beiträge: 1.727
Registriert am: 23.03.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Im Norden

zuletzt bearbeitet 21.06.2016 | Top

RE: Change CC, Kaifun 5

#6 von nebelschwarde , 21.06.2016 20:39

mmh change oder kay 5 schwer zu sagen beide komplett verschiedene systeme
dual topcoiler zu single bottomcoiler haben beide was wobei ich den kay5 noch nich getestet hab


TPD is die ZUKUNFT und die ZUKUNFT is SCHLECHT ! ! !


dampfer seit 12.09.2014! geld gespart ? hahaha dank hwv ehr nicht


 
nebelschwarde
Beiträge: 701
Registriert am: 25.12.2014
Geschlecht: männlich


RE: Change CC, Kaifun 5

#7 von Andy2175 , 21.06.2016 21:06

Pfeifgeräuschen macht bei mir SQuape X aber nicht Origen, habe 3 Stück davon. Insgesamt schon 6 Origen gehabt, keiner war laut.


 
Andy2175
Beiträge: 302
Registriert am: 27.01.2015
Geschlecht: männlich
Ort: Hessen


RE: Change CC, Kaifun 5

#8 von phlegmor , 22.06.2016 00:20

30W und Lunge...

Oldschool, nervig zu wickeln und zu befüllen, aber Hammergeschmack:
https://www.fasttech.com/products/0/1001...e-tank-atomizer

State of the art, gut von 25 bis 120W (höher kann ich nicht testen):
http://www.gearbest.com/rebuildable-atomizers/pp_356413.html

Der erste schmeckt besser bei 25W (hat etwas mehr Luft als ein Billow 2), der zweite lässt sich halt weiter aufdrehen.

Der Kayfun 5 bietet einen sehr begrenzten Lungenzug, gut wäre gewesen, wenn Du Deinen jetzigen bevorzugten Verdampfer genannt hättest, um Deinen gewünschten Luftzug zu beurteilen.

Der Change ist ein Topcoiler, es könnte sein, dass Deine Lieblingsliquids in ihm etwas anders schmecken.

Grüße!

edit: Der Origenny ist wohl einer der leisesten Verdampfer, die es gibt. (Das Pfeiffgeräusch bezog sich vielleicht noch auf den X aus dem satz davor.) Frickelig ist er, würde auch noch hinzufügen, dass er keinen throat hit kann. 8)


 
phlegmor
Beiträge: 2.060
Registriert am: 08.07.2015

zuletzt bearbeitet 22.06.2016 | Top

RE: Change CC, Kaifun 5

#9 von nellewalli , 22.06.2016 08:43

Hab mal in den richtigen Bereich verschoben


Forum demnächst erreichbar unter: www.Dampfertreff.ch. Bitte vormerken!


Tube-Mod: Justfog S14, Vamo PT, Vamo V6
Box-Mod: iStick Pico, Reuleaux RX200S, iStick 40W, ASMODUS Ohmsmium, ASMODUS Minikin V2, HCigar VT250
Mechanische Mods: VGOD (Clone)
VD-SWVD: Avocado+24, Griffin, Melo 3 Mini, Genius hoch 2 (Clone), Taifun GT2 Clone, Kayfun Mini V3, Das TankDing


 
nellewalli

Moderator
Beiträge: 1.043
Registriert am: 11.03.2016
Geschlecht: männlich
Ort: Pfullingen Im DTF-Team seit Mai 2016

zuletzt bearbeitet 22.06.2016 | Top

RE: Change CC, Kaifun 5

#10 von hasbai , 22.06.2016 08:48

Ich benutze gerade auf mein vtc mini den ud bellus.
Der corona würde ich sagen lässt sich genauso wie der chamge cc wickeln oder täusche ich mich?



hasbai  
hasbai
Beiträge: 78
Registriert am: 20.11.2015


RE: Change CC, Kaifun 5

#11 von phlegmor , 22.06.2016 09:01

Viel leichter. Der hat, wenn ich mich recht erinnere ein Velocity-Deck.

Der hat aber auch eine größere Verdampferkammer als der Change. Faustregel (zumindest, wenn man Wert darauf legt, seine Wicklung an seinen Verdampfer anzupassen.): Größere Kammer>größere (trägere) coils>mehr Leistung
Was ich sagen wil ist, dass der Corona wahrscheinlich für Deine 30W (wenn Du dabei bleiben willst) nicht besser (sondern eher schlechter) geeignet ist, als der Change. D.h., wenn Du bei 30W bleiben willst. Über 50W würde ich mit Deiner VTC Mini aber nicht gehen (wenn Du 20A Akkus verwendest)...


 
phlegmor
Beiträge: 2.060
Registriert am: 08.07.2015


RE: Change CC, Kaifun 5

#12 von phlegmor , 22.06.2016 09:07

Der Bellus hat einen relativ strengen (Lungen-)Zug, oder?

Den Change und den Corona als topcoiler kannst Du, was den Zugwiderstand angeht, individuell einstellen, ohne dass eine Einstellung schlechter ist als eine andere. Von daher passt's. Bedenke aber, dass der Dampf bei solchen Verdampfern viel heißer ist, wenn er den Mund erreicht, als bei Tankverdampfern, bei denen der Dampf erst durch den liquidgekühlten Kamin geht.


 
phlegmor
Beiträge: 2.060
Registriert am: 08.07.2015

zuletzt bearbeitet 22.06.2016 | Top

RE: Change CC, Kaifun 5

#13 von hasbai , 22.06.2016 09:40

Will mir den dicodes no 6 noch darzulegen



hasbai  
hasbai
Beiträge: 78
Registriert am: 20.11.2015


RE: Change CC, Kaifun 5

#14 von phlegmor , 22.06.2016 10:12

Der hat ja auch nur einen Akku. Ich habe mich vor kurzem mit 26650ern beschäftigt, die sind (im besten Fall) auch nur 25-30A-Akkus. (Es sei denn man beschäftigt sich mit A123-Akkus...)

Wenn Du Dich in Bereichen um die 100W aufhalten willst, solltest Du schon zu nem AT mit zwei Akkus greifen. Die Frage ist aber, ob das überhaupt nötig ist.

Ich hab ja den Silverplay und den Conqueror als Beispiele genannt...
Vorrausgesetzt Du magst den Zugwiderstand vom Silverplay (wie gesagt, etwas mehr Luft als der Billow v2, wahrscheinlich auch mehr als der Bellus, aber alles in etwa eine Kategorie.), dann wird der Conqueror, als Vertreter modernerer Verdampfer, in diesem Bereich nicht besser sein.

Der Conqueror ist aus heutiger Sicht bereits ein Geschmacksverdampfer, hat eine "relativ" kleine Verdampferkammer und einen "relativ" strengen Zug. "Relativ" aber nur zu anderen aktuellen Verdampfern, wie zB. Aromamizer Supreme, Griffin, Moonshot etc.

Um denselben dichten, (fast so) nassen, geschmackvollen Dampf zu erzeugen, wie mein Silverplay mit einer 2,5mm-Standard-Dualwicklung in der kleinen Kayfun-Verdampferkammer bei 25W, brauch ich im Conqueror mindestens 50W. Natürlich kann der Conqueror auch ohne Probleme 120W, dann verdoppelt sich die Dampfmenge locker, für mich persönlich gibt es, was die Dampfmenge angeht, ab einem gewissen Punkt keinen Mehrwert mehr, tatsächlich ist mir der Dampf dann irgendwann auch zu heiß und der Geschmack nimmt ab.

Schuhe sind besser, wenn sie passgenauer sind, nicht wenn sie größer sind. Die Frage ist, ob Du etwas mit mehr Durchsatz suchst, oder lediglich einen anderen Verdampfer, der Deinen jetzigen Dampfgewohnheiten entspricht.


 
phlegmor
Beiträge: 2.060
Registriert am: 08.07.2015

zuletzt bearbeitet 22.06.2016 | Top

RE: Change CC, Kaifun 5

#15 von phlegmor , 22.06.2016 11:27

Muss mich korrigieren:

Wenn ich beim Conqueror sechs der zehn Luftlöcher schließe, erzeuge ich beim Zug genug Unterdruck, um den Dampf bei 30W fast so dicht zu machen wie beim Silverplay. Geschmacklich wirds daduch auch noch besser. Letztendlich muss man auch nicht ganz so träge coils reinbauen, wie ich es getan habe, und verbessert damit auch nochmal das Dampfverhalten bei 25-30W. Nach oben hin ist, wie gesagt, noch eine ganze Menge Luft.

Manche günstige chinesische Verdampfer stehen teuren deutschen Produkten in nichts nach (Frag mal crackett nach dem Aromamizer Supreme), ich meine der Conqueror ist so einer.

https://www.youtube.com/watch?v=gx8TxnLxWA4


 
phlegmor
Beiträge: 2.060
Registriert am: 08.07.2015


RE: Change CC, Kaifun 5

#16 von hasbai , 22.06.2016 11:36

Herzlichen Dank für eure Tipps.
Nun meine frage ist es, welchen akkuträger mit welchen verdampfer kann ich am besten kombinieren fürs lungen dampfen.
Wie ich oben erwähnt habe, wollte den dicodes no 6 kaufen aber wie ich lese soll es dafür nicht so geeignet sein. Preislich soll es max 400€ betragen und das es als akkuträger ein box ist.
Danke



hasbai  
hasbai
Beiträge: 78
Registriert am: 20.11.2015

zuletzt bearbeitet 22.06.2016 | Top

RE: Change CC, Kaifun 5

#17 von phlegmor , 22.06.2016 12:04

Für 50-60W oder so ist der No6 schon geeignet. Ich sehe den Vorteil gegenüber der 18650er-Variante nicht, aber das ist vielleicht eine Geschmackssache.

Es gibt aber heute auch Verdampfer, die gut und gerne ihre 80-120W verlangen. Da würde ich auf jeden Fall zu einem AT raten, bei dem sich die Last auf zwei oder drei Akkus verteilen kann.

Wenn Du bei Deinen 30W bleibst, dann ist ein einzelner Akku auf jeden Fall ausreichend. Ich finde den Provari Radius sehr ansprechend und der kann lediglich 40W. Für mich würde das reichen. 8)

Die Dicodes Boxen sind natürlich auch schön, aber einen robusten Akkuträger mit gutem Board und 2x18650 bekommst Du schon für 50€. Z.B.:
http://www.gearbest.com/temperature-cont.../pp_329215.html

Bei Deinem Budget geht natürlich auch etwas hochwertigeres, wie zB.:
http://www.vapor-freak.de/Vapor-Flask-SXBlack
Die Flask beschränkt Dich jedoch (wie die Dicodes Boxen auch?) auf Verdampfer mit 22mm, aber da sind wir wieder bei der Frage, auf welche Art und Weise Du Lungendampfen möchtest (ist mittlerweile ein weites Feld). Aktuelle Wolkenmonster haben derzeit oft 24-25mm Durchmesser. Bei 30W sind die Varianten mit 22mm oft besser, da ihre Verdampferkammer meist wesentlich kleiner ist.

Grüße!


 
phlegmor
Beiträge: 2.060
Registriert am: 08.07.2015

zuletzt bearbeitet 22.06.2016 | Top

RE: Change CC, Kaifun 5

#18 von hasbai , 22.06.2016 15:25

Nur laut diesem bericht, taucht der Vapor Flask nicht viel.
https://www.youtube.com/watch?v=WeDHpA3vNEQ



hasbai  
hasbai
Beiträge: 78
Registriert am: 20.11.2015


RE: Change CC, Kaifun 5

#19 von phlegmor , 22.06.2016 15:50

Es könnte sein, dass er ein Montagsgerät bekommen hat. Bei dem Preis darf es aber eigentlich nicht sein, dass der Akkuträger so schlampig zusammengebaut wird. Ansonsten findet er die Flask ja großartig...

Mir fiel die halt ein, weil die Materialien top sind, sie das Yihi-Board hat und die Akkus parrallel laufen, was ich gut finde und was es kaum noch gibt, weil alle Mods heute (theoretische) 200W können müssen, die keiner nutzt.

Aber wie gesagt, bei Deinem budget hast Du fast freie Auswahl. Es wird schon noch jemandem ein guter Mod einfallen, der für Dich passt.

Grüße!

edit: Er hier hat ein besseres Gerät bekommen:
https://www.youtube.com/watch?v=W7Pw-OzaMPw

Das einzige, was mich an der Box stören würde, ist die Verschlimmbesserung der up- und down-buttons gegenüber dem Vorgänger. Könnte mir vorstellen, dass man die ab und an ungewollt betätigt, wenn man die flask hält...


 
phlegmor
Beiträge: 2.060
Registriert am: 08.07.2015

zuletzt bearbeitet 22.06.2016 | Top

RE: Change CC, Kaifun 5

#20 von hasbai , 22.06.2016 16:38

ok.
der Vapor Flask ist in moment ausverkauft.
werde warten bis es wieder verfügbar ist.
jetzt fällt nur noch ein top verdampfer.
gruss



hasbai  
hasbai
Beiträge: 78
Registriert am: 20.11.2015


RE: Change CC, Kaifun 5

#21 von Andy2175 , 22.06.2016 16:58

Habe ein Dani2380 ,Wismec DNA200 und SwabiaDNA40. Benutzt für TC dampfen Swabia und Wismec nie über 40w.
Eigentlich Dämpfe am liebsten mechanisch, bin kein Fan von Boxen, habe Wismec nur für Super6 gekauft. Ist tolles Gerät, günstiger wie vapor flask.
Zu Verdampfer. Origen und Change topcoil verdampfer, genau deswegen schmecken die auch so gut. Beide geeignet für lungendampfer.
SQuape x genau so, Geschmack top, viel Luft.
Kayfun v5 schmeckt nicht so, wie die anderen, finde ich persönlich aber auch gut, weniger Luft dürfte der aber nicht haben.


 
Andy2175
Beiträge: 302
Registriert am: 27.01.2015
Geschlecht: männlich
Ort: Hessen


RE: Change CC, Kaifun 5

#22 von hasbai , 22.06.2016 17:35

@Andy2175
meinst du denn change cc?



hasbai  
hasbai
Beiträge: 78
Registriert am: 20.11.2015


RE: Change CC, Kaifun 5

#23 von phlegmor , 22.06.2016 17:36

Ich kam auf die Vapor Flask nur, weil Du von der Dani Box sprachst. Sieht ähnlich robust aus, fässt aber zwei Akkus.

Ich wette, dass andere, die sich in diesem Preissegment besser auskennen als ich (@GyNOkoLOGIKer zB.), noch bessere Ideen haben.

Nur was die Wismec DNA200 angeht, muss ich sagen, dass mir das zu schade wäre ums Geld. Entweder würde ich mir einen vernünftigen DNA200-Mod besorgen (von Lost Vape zB., ich persönlich mag die Yihi-Boards allerdings lieber) oder eine RX200S, dann ist der Verlust nicht zu groß, wenn sie irgendwann (zwangsläufig) auseinanderfällt.

Und wenn Du unter 50W bleibst, ist Deine Dani-Box ja immer noch eine Option. Dann vielleicht wirklich die 26650er, nicht weil die Akkus viel besser sind, sondern weil die 18650er Box, wie ich gerade sehe, aussieht wie ein Hundekeks. 8)

edit: Der Vollständigkeit halber: Wenn ich mir jetzt einen Mod kaufen wollte, wäre es (in dem Preissegment, in dem ich mich noch wohlfühlen würde mit der Anschaffung) die IPV5 bzw., sobald reviews draußen sind, vielleicht die IPV6.


 
phlegmor
Beiträge: 2.060
Registriert am: 08.07.2015

zuletzt bearbeitet 22.06.2016 | Top

RE: Change CC, Kaifun 5

#24 von GyNOkoLOGIKer , 22.06.2016 18:27

Die Dani-bzw.PipelineProBoxen sind top und machen was sie sollen.Nun ist halt auch da das Problem,dass wenn man sie an ihre Leistungsgrenzen bringen will,sie auch keine Wunder bewerkstelligen können.Klar sind sie bis 60Watt angegeben,aber ich auch da schwächelt der eine Akku ziemlich schnell,wenn man sie im normalem Wattmodus nutzen will.Temperaturgeregelt zum boosten,sieht es anders aus.Da dort die Leistung nur kurz erreicht werden muss.Ich habe beide Pipelineboxen,aber auch mehrere Tubemods von Dicodes.Würde sie jedem Dna40Chipmod vorziehen,da man die Akkuentladegrenze noch weiter nach unten stellen kann und somit noch mehr Kapazität aus hochwertigen Akkus ziehen kann.Ich mag den Pipeline 9 beinahe lieber da er bei meinen durchschnittlichen Dampfgewohnheiten(2Ohm 20-22Watt)ohne TC, mit den Keeppowerakkus gute 2Tage durchhält.Ich habe auch einen Wismec Dna 200 und den nutze ich für Verdampfer,die auch mal Mehrleistungen benötigen um mir den gelegendlichen ,,Kick``zu geben.Dna 40 Mods würde ich mir im Grunde genommen nicht mehr kaufen und nutze sie nur noch in Bottomfeedern,wenn es geregelt sein soll(muss).
Momentan gibt es auch nen Aulus-Chip der kann 50Watt und beherrscht auch Tc mit vielen Drahtsorten.Ist meines Erachtens und auch nach meinem Empfinden besser als der Dna40. Das Tankding von Michael Kopp ist einer der besten Tankverdampfer die ich jemals hatte.Wenn du bereit bist dir einen der von dir genannten Verdampfer zu kaufen,würde ich dir wirklich den empfehlen und ans Herz legen.Ist natürlich immer alles subjektiv und jemandem sein Setup zu empfehlen,nicht unbedingt einfach.Mit ner Danibox und nem Corona oder auch Change kann man zufrieden sein und vernünftig und auch längere Zeit dampfen und von Kippen wegkommen.Aber ob es dennoch die letzten gekauften Sachen sein werden? Vaporflask hatte ich auch mal und der ging wieder.Momentan kann ich mir nicht vorstellen,mich von den Dicodesboxen zu trennen,da sie das machen was sie sollen.


-----Immer bedenken!!!!Ohne Fun,kein Spaß !!!!----


GyNOkoLOGIKer  
GyNOkoLOGIKer
Beiträge: 1.605
Registriert am: 27.04.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Berlin
Beschreibung: Meine Meinung steht fest!Da laß ich mich auch nicht von Tatsachen beeinflussen.


RE: Change CC, Kaifun 5

#25 von hasbai , 22.06.2016 18:30

@GyNOkoLOGIKer
welche wären genau für mich geeignet als komplett paket?
irgendwelche links?



hasbai  
hasbai
Beiträge: 78
Registriert am: 20.11.2015


   

Ultimo wird sehr heiß
Melo3 mini/Melo 3 und Ultimo

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen