Neue Mitglieder stellen sich bitte hier vor, bevor sie alle Rechte erhalten. Händler stellen ihre Shops hier vor.

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010

Mitglieder Bewertungen
• Pro & Contra Shops • Bewertungen Geräte
Liquid: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z
Aromen: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z

• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste

Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2017 im Kalender eintragen!!

X

RE: Der Staat greift nun mit kostenlosen Rauchfrei-Paketen ein

#26 von Dampfphönix , 12.08.2017 16:56

Ist doch nur Werbung,
also für die ganz harten Fälle wo nicht mal E-Zigaretten helfen,
die sollen es erst mal mit Ball und Pfefferminz testen + Infobroschüren,
und falls dies dann wider erwartend nicht klappt dann
darf man sich gerne hier bei den Profis melden
https://www.rauchfrei-info.de
da wird einem dann endgeldlich geholfen.
Bitte nicht falsch verstehen. Man bekommt kein Geld wenn man es schafft,
man zahlt es an die Profis, ob man es nun schafft oder nicht....
und genau DA ist einer der Gründe warum gegen die E-Zigarette immer noch von genau dieser Seite her geschossen wird.
Das ist eine riesige Branche, diese Entwöhnungsspezialisten und die haben alle Angst irgendwann mal rauchen zu müssen, weil sie so ihre Arbeitslosigkeit besser ertragen würden,
jeder der Dampft ist einer weniger der ihnen ihr Dasein und ihre Daseins Berechtigung bezahlt.
Wenn solche Angebote und solche Werbung nicht normal wäre, dann würde ich sie als (hier darf jeder sein eigenes Wort einsetzen) bezeichnen.


 
Dampfphönix
Beiträge: 5.944
Registriert am: 10.03.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Saarbrücken


RE: Der Staat greift nun mit kostenlosen Rauchfrei-Paketen ein

#27 von Dampfphönix , 12.08.2017 17:52

http://www.rauchfrei-programm.de/teilnahmebedingungen.html

ich find einfach keine Preise was so ein 6 Wochen Kurs kostet, bezahlen muss man sofort,
aber wie viel?
Schon komisch dass das dort nirgendwo steht, jedenfalls ich finde es nicht.


 
Dampfphönix
Beiträge: 5.944
Registriert am: 10.03.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Saarbrücken


RE: Der Staat greift nun mit kostenlosen Rauchfrei-Paketen ein

#28 von hOHMer , 12.08.2017 18:09

Zitat von Dampfphönix im Beitrag #27
http://www.rauchfrei-programm.de/teilnahmebedingungen.html

ich find einfach keine Preise was so ein 6 Wochen Kurs kostet, bezahlen muss man sofort,
aber wie viel?
Schon komisch dass das dort nirgendwo steht, jedenfalls ich finde es nicht.


Was postest Du denn da? oO

Zertifizierungskurs zur Qualifikation zum Kursleiter, willst Du umschulen? :D


Diese Signatur ist in deinem Land leider nicht verfügbar
Das tut uns leid


 
hOHMer
Beiträge: 976
Registriert am: 14.04.2017


RE: Der Staat greift nun mit kostenlosen Rauchfrei-Paketen ein

#29 von Thatsme , 12.08.2017 18:10

Zitat von Dampfphönix im Beitrag #27
http://www.rauchfrei-programm.de/teilnahmebedingungen.html

ich find einfach keine Preise was so ein 6 Wochen Kurs kostet, bezahlen muss man sofort,
aber wie viel?
Schon komisch dass das dort nirgendwo steht, jedenfalls ich finde es nicht.

http://www.rauchfrei-programm.de/kurssuche.html
Da kannste deinen Kurs in deiner Nähe wählen und dann steht dort: Teilnahmegebühr und weitere Infos bitte beim Anbieter erfragen.



 
Thatsme

Beiträge: 880
Registriert am: 01.05.2017
Geschlecht: männlich
Ort: Tief im Westen


RE: Der Staat greift nun mit kostenlosen Rauchfrei-Paketen ein

#30 von hOHMer , 12.08.2017 18:13

Zitat von Thatsme im Beitrag #29

http://www.rauchfrei-programm.de/kurssuche.html
Da kannste deinen Kurs in deiner Nähe wählen und dann steht dort: Teilnahmegebühr und weitere Infos bitte beim Anbieter erfragen.



Was ich gerade mal gemacht habe und bei mir in der Ecke folgendes gefunden habe:

"Die Kurskosten in Kleingruppen wie beschrieben belaufen sich auf pauschal 299,00 Euro (inklusive Kursmaterial und Snack / Getränken).
Von diesem Betrag erstattet wie angegeben die Krankenkasse ca. 80 bis 180 Euro. Wenden Sie sich mit der Kursbescheinigung einfach
an Ihre Krankenkasse oder fragen Sie Ihre Krankenkasse im voraus."

Wird aber vermutlich individuell je nach Anbieter sein.


Diese Signatur ist in deinem Land leider nicht verfügbar
Das tut uns leid


 
hOHMer
Beiträge: 976
Registriert am: 14.04.2017

zuletzt bearbeitet 12.08.2017 | Top

RE: Der Staat greift nun mit kostenlosen Rauchfrei-Paketen ein

#31 von Michigan , 12.08.2017 18:17

Welcher Zeitraum?


 
Michigan
Beiträge: 3.348
Registriert am: 29.04.2015
Geschlecht: männlich
Ort: in einem kleinen Dorf


RE: Der Staat greift nun mit kostenlosen Rauchfrei-Paketen ein

#32 von hOHMer , 12.08.2017 18:22

"Das Rauchfrei Programm umfasst 3 Kursabende à 3 Stunden und außerdem 2 Telefontermine."


Diese Signatur ist in deinem Land leider nicht verfügbar
Das tut uns leid


 
hOHMer
Beiträge: 976
Registriert am: 14.04.2017


RE: Der Staat greift nun mit kostenlosen Rauchfrei-Paketen ein

#33 von Michigan , 12.08.2017 18:26

Ich habe aktuelle (2015 ) Daten gelesen.
In einer Datenerfassung wurde die Ezig mit über 7% Erfolgsrate angegeben, und erfolgreicher als Pflaster, was im Text jedoch revidiert wird. Dabei ging es um Totalausstieg

Es interessiert diesen Verein nicht, nur der Totalausstieg wird akzeptiert, um als Nichtraucher definiert werden zu können.
Ach ja, ich rauche auch nicht beim Dampfen, und solch Vereine wollen die Welt verbessern? Die fürchten um ihre Einnahmequellen. E-Zig wird nicht empfohlen.
Sicher ist, wer auf Ezig umsteigt, der braucht keinen Kurs mehr.


 
Michigan
Beiträge: 3.348
Registriert am: 29.04.2015
Geschlecht: männlich
Ort: in einem kleinen Dorf


RE: Der Staat greift nun mit kostenlosen Rauchfrei-Paketen ein

#34 von lenichen , 12.08.2017 18:30

Also wenn der 5-tage-kurs schon mit 900 ökken zu buche schlägt kannst du dir ja in etwa denken was die dann für 6 wochen nehmen werden...
http://www.rauchfrei-programm.de/schulun...zertifikat.html
http://www.rauchfrei-programm.de/schulun...sgebuehren.html
Ebenso wenig wie es bei tabak rabatte gibt gibbet die och nüscht bei den kursen...

Zitat von hOHMer im Beitrag #23
Ihr registriert euch also bei BZgA als Raucher, zwar mit Anti-Spam Emailadressen aber eurer echten Wohnadresse,
und das Ganze für Kram den man auch für 1,50€ bei der Resterampe bekommen würde? Echt erschreckend zu
sehen das solche Bauernfängerei immer wieder zieht.

Das kommt drauf an wie man das ganze sieht...wir haben uns zB. mit allen richtigen daten angemeldet. Warum ?
Weil uns das schnurz ist und die staatl. stellen unsere daten sowieso schon mehrfach haben. Männe war die woche in einem klinikum und hat dort stammzellen gespendet für einen leukämiepatienten. Und da hat er wahrheitsgemäß "nichtraucher" angegeben. Was soll da also groß passieren mit seinen daten ?
Als angeblicher raucher balli und drops "erschlichen", aber dafür real einen krebspatienten gerettet ?
Wenn die sein profil checken steht in der spenderdatei dann das gegenteil von raucher. Und dann können die sich was aussuchen...

Männe überlegt schon wie er das propagandamaterial des BZgA am effektivsten "entwerten" kann. Das ganze hinten in seinem fensterbus neben anti-ceta-, anti-tisa- und gegen-glyphosat-plakaten eingeklebt und mit der warnung an die raucher von solchem unsinn die finger zu lassen, darunter seine wärmste empfehlung es dafür doch lieber gleich mit einer guten e-zigarette zu versuchen. Bringt sMn viel mehr als solche staatl. idiotien zu ignorieren, oder nicht ?

Er hatte aber auch schon an besagten Zertifizierungskurs zur Qualifikation zum Kursleiter gedacht. Wir haben beide eine pflegeausbildung.
Würde also durchaus als weiterbildung machbar sein für uns.
Dann solche kurse abhalten und die armen raucher am ende zum dampfen "umleiten"...

Fazit: Wir sehen diese aktion des BZgA eher als belustigung am samstagnachmittag und so quatsch machen die doch schon seit jahren.
Geklappt hat deren konzept sowieso noch nie, sonst wären die raucherzahlen ja wohl schon lange extrem zurückgegangen.
Außerdem freuen wir uns, wenn unsere tiere auf staatl. propagandamaterial rumbeissen. DAS ist wenigstens eine sinnvolle materialverwendung....


"Nicht die Flüchtlinge gefährden unsere Gesellschaft - vielmehr bedroht das globale Kapital die gesamte Weltordnung !"
Slavoj Žižek

"Ware" Demokratie ist, wenn Politiker den Willen von Konzernen und deren Lobbys politisch wie gesetzlich durchsetzen und sich zum Ausgleich dafür von den Bürgern wählen und bezahlen lassen.


 
lenichen
Beiträge: 3.506
Registriert am: 27.12.2015
Geschlecht: weiblich
Ort: bayern...wo sonst ?
Beschreibung: erdbeer-menthol-tante, aber auch viel anneres fruchtkramzeugs


RE: Der Staat greift nun mit kostenlosen Rauchfrei-Paketen ein

#35 von Dampfphönix , 12.08.2017 18:34

Dabei ist das Blöd. Hat es schon jemand ausprobiert unter Anleitung mit E-Zigarette aufhören zu dampfen und dann das Dampfen auch abzustellen?
Vielleicht ist die Idee ich könnte ja solche Kurse anbieten welche nicht auf meinem Mist gewachsen ist weil ich nur wissen wollte was so ein Kurs kostet gare nicht so verkehrt.
Wer weiss, wenn jemand komplette Abstinenz anstrebt, da kann man die Dampfe sicher zwischenschalten, erstmal 2 Wochen mit wenig Nikotin und dann keins mehr noch 4 Wochen und dann die Dampfe hin legen.
Wird dann von mir einkassiert, gereinigt und an den nächsten der mir 300 eu dafür gibt weiter gegeben. Ich back auch mal nen Käsekuchen.


 
Dampfphönix
Beiträge: 5.944
Registriert am: 10.03.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Saarbrücken


RE: Der Staat greift nun mit kostenlosen Rauchfrei-Paketen ein

#36 von Michigan , 12.08.2017 18:38

Wichtig ist nicht die Reduzierung der Nikotin Menge, sondern dass kein Rückfall entsteht, wenn Nikotin Entzug angestrebt wird.

Wer solch Kosten auf sich nimmt, der will sicher auch aufhören zu rauchen, also motiviert. Das sind die meisten Raucher gar nicht. Die rechnen sich höchstens aus, wie viele Packungen Zigaretten das wären, was ein Kurs kostet.


 
Michigan
Beiträge: 3.348
Registriert am: 29.04.2015
Geschlecht: männlich
Ort: in einem kleinen Dorf


RE: Der Staat greift nun mit kostenlosen Rauchfrei-Paketen ein

#37 von Dampfphönix , 12.08.2017 18:39

Ach du je, 900? Für so kurz?
Ei klar, das mach ich dann, dann back ich auch noch nen Lauchkuchen für alle dies lieber deftigere Snacks essen.

Wir sollen mal schaun wie diese Entwöhner überall vernetzt sind, ich glaub das sind viele mehr als wir uns denken, ja, das ist eine Branche.
Eine verdammte große riesige Branche die verdammt viel Geld macht, so groß dass sogar die Krakenkassen für ihre Dienstleistung latzen.

Also mal ganz ehrlich, die 900 sollten wir noch für Hardware drauf schlagen, wäre ja eh weg wenn wir so einen Kurs machen würden/müssten für den gleichen Effekt wie Dampfen.


 
Dampfphönix
Beiträge: 5.944
Registriert am: 10.03.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Saarbrücken


RE: Der Staat greift nun mit kostenlosen Rauchfrei-Paketen ein

#38 von hOHMer , 12.08.2017 18:41

Zitat von lenichen im Beitrag #34
Also wenn der 5-tage-kurs schon mit 900 ökken zu buche schlägt kannst du dir ja in etwa denken was die dann für 6 wochen nehmen werden...
http://www.rauchfrei-programm.de/schulun...zertifikat.html
http://www.rauchfrei-programm.de/schulun...sgebuehren.html
Ebenso wenig wie es bei tabak rabatte gibt gibbet die och nüscht bei den kursen...


Leute, da geht es NICHT um Anti-Rauch-Kurse, das sind Schulungskurse nach denen man selber Anti-Rauch-Kurse anbieten kann!

Zitat von lenichen im Beitrag #34

Das kommt drauf an wie man das ganze sieht...wir haben uns zB. mit allen richtigen daten angemeldet. Warum ?
Weil uns das schnurz ist und die staatl. stellen unsere daten sowieso schon mehrfach haben. Männe war die woche in einem klinikum und hat dort stammzellen gespendet für einen leukämiepatienten. Und da hat er wahrheitsgemäß "nichtraucher" angegeben. Was soll da also groß passieren mit seinen daten ?


Klar kann man das so sehen, machen ja leider heutzutage auch viele so. Aktuell sehe ich da auch keine
allzu große Gefahr, trotzdem sollte man sich immer fragen ob es das wert ist mit seinen Daten hausieren
zu gehen.

Wundern tut mich das nicht in denen Zeiten in denen Leute für ein bißchen (vermeintlichen) Komfort
die Hoheit über ihre persönlichen Daten aufgeben. Oft gepaart mit dem Argument "ich hab doch nix
zu verbergen".

Naja muss jeder selber wissen, ich finde das bedenklich.


Diese Signatur ist in deinem Land leider nicht verfügbar
Das tut uns leid


 
hOHMer
Beiträge: 976
Registriert am: 14.04.2017


RE: Der Staat greift nun mit kostenlosen Rauchfrei-Paketen ein

#39 von Michigan , 12.08.2017 18:46

Die Philosophie ist einfach, nur was viel Geld kostet ist gut und professionell
Sicher ist das ein Markt, aus der Not eines Rauchers Geld machen, viel Geld machen.

Wenn das kostenlos wäre, denn würde ich das ja noch als Hilfe für jeden verstehen. Aber wer hat so viel Geld über, und was ist mit Folgekosten, wenn ein paar Tage nicht reichen?
Nee, wer sich an der Not anderer bereichert ist für mich eher ein Schmarotzer.

Für 900€, da gibt es bestimmt ganz tolle E-Zigaretten.


 
Michigan
Beiträge: 3.348
Registriert am: 29.04.2015
Geschlecht: männlich
Ort: in einem kleinen Dorf


RE: Der Staat greift nun mit kostenlosen Rauchfrei-Paketen ein

#40 von Dampfphönix , 12.08.2017 18:47

OK, dann biete ich Schulungskurse an wenn man für die das 3 fache bekommt.
Da muss ich den Teinehmern ja nur beibringen wie man sicher und köstlich dampft, das meine ich zu können,
meine, das Beibringen. Jede Woche so einen Kurs mit 20 Teilnehmern, und ich spende die gebrauchten Dampfen dann an Bedürftige,
dann komme ich auch in den Himmel und nicht nur zu leicht verdientem Geld.


 
Dampfphönix
Beiträge: 5.944
Registriert am: 10.03.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Saarbrücken


RE: Der Staat greift nun mit kostenlosen Rauchfrei-Paketen ein

#41 von Dampfphönix , 12.08.2017 18:51

Na, die könnte man ganz schön ärgern wenn sich ein paar Dampfer zusammen schließen und solche Kurse machen, eben mit dem Ziel gar nicht mehr zu dampfen und wer das nicht packt, der dampft halt weiter,
was solls, machen wir doch alle weils besser als Rauchen ist.
Den Entwöhnern die Kunden wegschnappen, das wäre noch besser als den Unfug zu entlarven. Es wäre eine Alternative.
Wer sagt denn dass man sich durchs anfängliche Dampfen alleine durchschlagen muss, zusammen lachen wenn sich einer nen Dryhit rein zieht könnte eine erbaulichere Entwöhnung sein.


 
Dampfphönix
Beiträge: 5.944
Registriert am: 10.03.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Saarbrücken

zuletzt bearbeitet 12.08.2017 | Top

RE: Der Staat greift nun mit kostenlosen Rauchfrei-Paketen ein

#42 von Dampfphönix , 12.08.2017 18:53

Wie so eigentlich der Staat?
Das habe ich nicht verstanden in dem Artikel.


 
Dampfphönix
Beiträge: 5.944
Registriert am: 10.03.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Saarbrücken


RE: Der Staat greift nun mit kostenlosen Rauchfrei-Paketen ein

#43 von hOHMer , 12.08.2017 19:06

Zitat von Michigan im Beitrag #39

Für 900€, da gibt es bestimmt ganz tolle E-Zigaretten.


Liest Du überhaupt was ich schreibe? Der Kurs für den aufhörwilligen Raucher kostet 300€,
von denen Du 80-180€ von deiner Krankenkasse erstattet bekommst. Also nix mit 900€,
bei denen geht es um eine berufliche Schulung.

Zitat von Dampfphönix im Beitrag #42
Wie so eigentlich der Staat?


Weil diese Aktion von der BZgA komm und die eine staatliche Institution ist.

https://www.bzga.de/botmed_31350100.html


Diese Signatur ist in deinem Land leider nicht verfügbar
Das tut uns leid


 
hOHMer
Beiträge: 976
Registriert am: 14.04.2017


RE: Der Staat greift nun mit kostenlosen Rauchfrei-Paketen ein

#44 von Dampfphönix , 12.08.2017 19:57

OK,

dann sieht das für mich so aus.

Hilfe, ich komm nicht los davon, was soll ich tun?
Dann stolpere ich über die kostenlose Kiste mit Infos, Ball und Pfefferminzmenthol vom BZgA
welche mich heiss macht ich könne es schaffen wenn ich mir professionelle Hilfe hole.
Das heisst nichts anderes, als dass das BZgA Werbung für
Rauchfreiinfo macht.

Wenn also diese Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung Werbung für den Rauchfreiverein macht,
also für einen Teil dieser Branche, dann muss es nicht verwundern warum von dort aus so gegen die Alternative Dampfe gehetzt wird,
warum kein Harm Reduktion zählt, warum es unbedingt Abstinenz sein muss um gesellschaftlich rehabilitiert zu sein, um als Nichtraucher zu gelten.
Das erklärt auch warum die Krankenkassen das zum Teil aus den Beiträgen finanzieren.
Es bedeutet, man braucht sich über gar nichts zu wundern.


 
Dampfphönix
Beiträge: 5.944
Registriert am: 10.03.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Saarbrücken

zuletzt bearbeitet 12.08.2017 | Top

RE: Der Staat greift nun mit kostenlosen Rauchfrei-Paketen ein

#45 von andreas_1960 , 12.08.2017 20:37

Ob es zu den Lutschern und dem Ball schon Langzeitstudien gibt? Ich trau mich da jedenfalls nicht ran.


lenichen hat das geliked!
 
andreas_1960
Beiträge: 542
Registriert am: 21.06.2015
Geschlecht: männlich
Ort: Ludwigsburg


RE: Der Staat greift nun mit kostenlosen Rauchfrei-Paketen ein

#46 von Kuscheldampfer , 12.08.2017 20:59

Wie hier schon angemerkt wurde, sind die Raucherentwöhn-Professionellen besonders harte Gegner von Ecigs. Bei denen geht es schlichtweg um die Existenz. Die Hufschmiede von heute sind das. Viele der Programme sind staatlich gefördert und/oder werden teilweise von den Krankenkassen bezahlt. Mit dem Geld könnte man massenweise Gratis-Ecigs an bedürftige Raucher verteilen. Mit denen besteht dann zumindest Hoffnung auf langfristigen Erfolg. Kennt jemand die Erfolgsstatisitik von dem hier besprochenen Programm? Ich meine nicht wieviele nach 2 Tagen rauchfrei sind sondern z.B. nach einem Jahr.

Ich habe übrigens vor ein paar Monaten (auf Einladung) hier in Graz einen Psycho-Kurs zur Raucherentwöhnung besucht und dafür einen wertvollen Samstag geopfert. Beim Kurs wurden uns (10 zahlende und ich) betörende Tondokumente (Stimme ähnlich wie Baumbart im Herrn der Ringe) zur Erzeugung von inneren Bildern vorgespielt. So musste man in seinem Becken eine Lichtsäule wachsen lassen, sich selbst als Baby, Kind, Erwachsener und Greis liebkosen u.v.a. Als ich mir vorstellen musste, wie meine Blutplättchen glücklich miteinander spielen, war meine Geduld am Ende.
Leid getan haben mir die Teilnehmer, die alle nicht besonders begütert waren und jeweils 300.- Euro (ohne Rückerstattung) hingeblättert hatten. Dafür bekommt man schon eine schicke Grundausstattung fürs Dampfen. In den verpflichtenden stündlichen Rauchpausen (ich durfte dampfen) habe ich selbstverständlich allen zu Ecigs geraten, falls das mit den inneren Bildern nicht klappen sollte.


 
Kuscheldampfer
Beiträge: 512
Registriert am: 17.06.2012
Homepage: Link
Geschlecht: männlich
Ort: Graz

zuletzt bearbeitet 12.08.2017 | Top

RE: Der Staat greift nun mit kostenlosen Rauchfrei-Paketen ein

#47 von Gothrider , 12.08.2017 21:17

Nöp..... Von jemanden der solchen Unsinn verbreitet mag ich nichts. (nichtmal umsonst)

https://www.rauchfrei-info.de/informiere...che-zigaretten/


 
Gothrider
Beiträge: 28
Registriert am: 21.03.2016
Geschlecht: männlich
Ort: Kassel


RE: Der Staat greift nun mit kostenlosen Rauchfrei-Paketen ein

#48 von Dampfphönix , 12.08.2017 21:18

Ich reite so drauf rum weil ich befürchte dass viele von uns die Größe oder Macht dieser "Vereine" unterschätzen,
diese Größe muss man aber wissen/sich vorstellen können wenn man verstehen will, warum die staatlichen Stellen die Dampfen als wenig wirksam verunglimpfen mit dem Argument
dass nur völlige Abstinenz überhaupt sinnvoll ist. Ich hab keine Ahnung wie groß die wirklich sind. Ich wüsste es aber gerne, zB anhand der gesamten Mitarbeiter in dieser Branche.
Diese Stellen scheinen wie Arbeitgeber zu reagieren die ihre Arbeiter durch Maßnahmen schützen damit sie nicht entlassen werden müssen, auch wenn dadurch viel mehr andere die Chancen genommen bekommen.
Es spräche nichts dagegen die Dampfen mit ins Repertoir zu nehmen. Würden sie das aber tun wäre die Dampfe als Entwöhnungsmittel legitimiert und noch mehr würden es damit auf eigene Faust probieren.
Das ist natürlich nicht in ihrem Interesse woran man erkennen kann, dass die staatlichen Stellen auch kein wirkliches Interesse haben dass weniger Menschen Tabak und Verbrennungsgifte inhalieren.
Die Dampfe ist ein Genussmittel mit dem man sich dem Tabakrauch entwöhnen kann.


 
Dampfphönix
Beiträge: 5.944
Registriert am: 10.03.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Saarbrücken


RE: Der Staat greift nun mit kostenlosen Rauchfrei-Paketen ein

#49 von lenichen , 12.08.2017 21:23

Zitat von Kuscheldampfer im Beitrag #46
Als ich mir vorstellen musste, wie meine Blutplättchen glücklich miteinander spielen, war meine Geduld am Ende.


Der war gut...

Rauchentwöhnkurs mit raucherpausen finde ich ja schonmal nicht verkehrt. Und das du den armen süchtigen dann noch alternativen aufgezeigt hast
sowieso...die haben sich sicher zum großteil an dich als vorbild gehalten und dampfen jetzt alle. Da wette ich was....

Zitat von hOHMer im Beitrag #38
Aktuell sehe ich da auch keine allzu große Gefahr, trotzdem sollte man sich immer fragen ob es das wert ist mit seinen Daten hausieren
zu gehen.

Wundern tut mich das nicht in denen Zeiten in denen Leute für ein bißchen (vermeintlichen) Komfort
die Hoheit über ihre persönlichen Daten aufgeben. Oft gepaart mit dem Argument "ich hab doch nix
zu verbergen".

Naja muss jeder selber wissen, ich finde das bedenklich.


In anbetracht des umstandes, daß mein freund sowieso seit jahrzehnten in allen "verbrecherdateien" für atomkraft- und G8 bzw. G20-gegner sowie gegen-rechts-demonstranten gelistet ist macht der sich um seine daten als allerletztes sorgen.
Fingerabdrücke hamse auch von ihm schon zig-mal abgenommen, also wird der raucherstatus bei ihm da eher unbedeutend sein.

Das mit der weiterbildung bzw. schulung zum kursleiter hat er wieder verworfen. Könnte man zwar bestimmt gut kohle mit machen, aber er könnte es mit seinem gewissen nicht vereinbaren, rauchenden mitmenschen dermaßenen unsinn einzutrichtern.
Die idee aber vllt. künftig pro-dampf-kurse anzubieten lässt er aber mal weiter im hinterkopf...
Zitat von Dampfphönix im Beitrag #48

Es spräche nichts dagegen die Dampfen mit ins Repertoir zu nehmen.
Würden sie das aber tun wäre die Dampfe als Entwöhnungsmittel legitimiert und noch mehr würden es damit auf eigene Faust probieren.
Das ist natürlich nicht in ihrem Interesse woran man erkennen kann, dass die staatlichen Stellen auch kein wirkliches Interesse haben dass weniger Menschen Tabak und Verbrennungsgifte inhalieren. Die Dampfe ist ein Genussmittel mit dem man sich dem Tabakrauch entwöhnen kann.


"Nicht die Flüchtlinge gefährden unsere Gesellschaft - vielmehr bedroht das globale Kapital die gesamte Weltordnung !"
Slavoj Žižek

"Ware" Demokratie ist, wenn Politiker den Willen von Konzernen und deren Lobbys politisch wie gesetzlich durchsetzen und sich zum Ausgleich dafür von den Bürgern wählen und bezahlen lassen.


 
lenichen
Beiträge: 3.506
Registriert am: 27.12.2015
Geschlecht: weiblich
Ort: bayern...wo sonst ?
Beschreibung: erdbeer-menthol-tante, aber auch viel anneres fruchtkramzeugs

zuletzt bearbeitet 12.08.2017 | Top

RE: Der Staat greift nun mit kostenlosen Rauchfrei-Paketen ein

#50 von Dampfphönix , 12.08.2017 21:28

Zitat von Gothrider im Beitrag #47
Nöp..... Von jemanden der solchen Unsinn verbreitet mag ich nichts. (nichtmal umsonst)

https://www.rauchfrei-info.de/informiere...che-zigaretten/


Im Link hab ich DAS gelesen

"Erfolgreiche Tabakentwöhnung erfordert jedoch eine Verhaltensänderung und Überwindung der psychischen Abhängigkeit."

Eben nicht mehr seit es die Dampfe gibt. Ich bin völlig Tabakfrei und diese erträglich leichte, psychische Inhalierabhängigkeit die ich noch von der Tabaksucht hab herüber retten können, stört mich nicht.

Mir kommt es vor als wäre der erste Teil des Textes aus 2009.


 
Dampfphönix
Beiträge: 5.944
Registriert am: 10.03.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Saarbrücken

zuletzt bearbeitet 12.08.2017 | Top

   

4.8.17, Merkurist: 2„Aus vorsorglichem Gesundheitsschutz fallen unter das Nichtraucherschutzgesetz auch E-Zigaretten"
Neue Studie - Sep. 17 - Toxizität von PG - VG - Nikotin Dampf (aus e-Zigaretten)

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen