Neue Mitglieder stellen sich bitte hier vor, bevor sie alle Rechte erhalten. Händler stellen ihre Shops hier vor.

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010

Mitglieder Bewertungen
• Pro & Contra Shops • Bewertungen Geräte
Liquid: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z
Aromen: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z

• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste

Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2017 im Kalender eintragen!!

X

Logo - Das Wissenschaftsmagazin, NDR Info 11.08.2017

#1 von VeraC64 , 13.08.2017 20:20

In diesem Radio-Beitrag der Sendung "Logo - Das Wissenschaftsmagazin" auf NDR Info, "Weniger Lungenkrebs-Tote durch Passivrauchen", wird auch die E-Zigarette thematisiert:

http://www.ndr.de/info/podcast2994.html

Hört mal bei 00:36:20 bis 00:37:26 rein.

Dort äußert sich die Biologin Dr. Katrin Schaller vom DKFZ zu krebserregenden Substanzen aus der E-Zigarette, die die Raumluft "verpesten". Die Autorin des Beitrags empört sich darüber, dass es gegen die Schadstoffe aus E-Zigaretten keinen Nichtraucherschutz gibt.


 
VeraC64
Beiträge: 66
Registriert am: 24.09.2016
Geschlecht: weiblich
Ort: Hamburg

zuletzt bearbeitet 13.08.2017 | Top

RE: Logo - Das Wissenschaftsmagazin, NDR Info 11.08.2017

#2 von UhrigerTyp , 13.08.2017 20:27

Zitat:
E-Zigaretten verpesten die Raumluft

Endlich mal eine neue Erkennnis von Schaller


Kardinal Uhriger - Euer Forumskardinal und Kaiser von China

Die fünf Sinne: Unsinn, Wahnsinn, Blödsinn, Schwachsinn, Irrsinn


 
UhrigerTyp
Beiträge: 34.530
Registriert am: 21.04.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Eisenach in Thüringen
Beschreibung: plöööödes cheffchen


RE: Logo - Das Wissenschaftsmagazin, NDR Info 11.08.2017

#3 von Michigan , 13.08.2017 20:33

Danke für Info, aber das tue ich mir an einem so schönen Sonntag wie heute nicht an.

Ich glaube das auch so, und meine persönliche Meinung dazu
Die ist total irre in der Birne (sorry, aber anders ist das nicht zu erklären )


 
Michigan
Beiträge: 3.387
Registriert am: 29.04.2015
Geschlecht: männlich
Ort: in einem kleinen Dorf


RE: Logo - Das Wissenschaftsmagazin, NDR Info 11.08.2017

#4 von Streareg , 13.08.2017 20:48

Zitat von Michigan im Beitrag #3
Danke für Info, aber das tue ich mir an einem so schönen Sonntag wie heute nicht an.

Ich glaube das auch so, und meine persönliche Meinung dazu
Die ist total irre in der Birne (sorry, aber anders ist das nicht zu erklären )




Wieso irre?
Sowas nennt man proaktive Arbeitsplatz(eigen)sicherung.
Wenn der USA-Trampel alternative Wahrheiten erzählen darf, warum die DKFZ-Märchentante dann nicht auch.

Uns paar aufmerksame Dampfer-Popelnasen ohne mächtige Lobby kann man so zwar nicht überzeugen,
aber dafür Hunderttausende die von "Tuten und Dampfen" keine Ahnung haben sehr wohl.

Vor uns hat die DKFZ keine Angst, wir sind doch nur gekaufte und gefakte Stimmen.


Beste Grüße
Streareg


SiYing hat das geliked!
 
Streareg
Beiträge: 7.308
Registriert am: 19.02.2014
Geschlecht: männlich
Ort: CCAA

zuletzt bearbeitet 13.08.2017 | Top

RE: Logo - Das Wissenschaftsmagazin, NDR Info 11.08.2017

#5 von Michigan , 13.08.2017 21:01

Ich habe doch kurz hinein gehört.
Meine Annahme bestätigt sich
Es entstehen auch Formaldehyd und andere Aldehyde, die Krebs erzeugen. Und weil es noch ein junges Produkt ist, so ist derzeit keine Statistik zu Krebserkrankungen möglich. (In diesem Sinn ) aber nach der Darstellung erzeugen sie Krebs.
Es ist einmal wieder das weglassen von vorhandenen Daten und verlassen der wissenschaftlichen Basis. Polemik und irreführend wird die Ezigs als Luftverpester (Schadstoffe ) hingestellt.
Dass Dampf belästigen wirken kann, das will ich nicht abstreiten. Aber als schädlichen Passivdampf hinstellen ist typisch für das DKFZ ala WHO.
Dabei gibt es Studien genug, die solch Behauptung widerlegen können.

Immer noch wird die Alternative nicht als das betrachtet, was sie ist. Es ist fürchterlich und erschütternd zugleich, wie ganz unverblümt und bösgläubig Meinung gebildet wird.


VeraC64 und HarryB haben das geliked!
 
Michigan
Beiträge: 3.387
Registriert am: 29.04.2015
Geschlecht: männlich
Ort: in einem kleinen Dorf


RE: Logo - Das Wissenschaftsmagazin, NDR Info 11.08.2017

#6 von vaping falconer , 16.08.2017 13:18

Wo wir gerade von Luftverpestung sprechen: Welches Parfum benutzt Frau Schaller? Welches Deo? Welches Haarspray? Wie weit wohnt sie von der nächsten Autobahn entfernt, wo lauter schicke Dieselfahrzeuge fahren? Isst Frau Schaller gern intensiv riechende Gerichte? Welches Waschmittel benutzt sie?
ad infinitum, da nauseam ...


 
vaping falconer
Beiträge: 3.824
Registriert am: 18.02.2016
Geschlecht: weiblich


RE: Logo - Das Wissenschaftsmagazin, NDR Info 11.08.2017

#7 von lenichen , 16.08.2017 14:23

Jetzt mal einfach gerechnet...seit 10 jahren darf in öffentlichen bereichen nicht mehr geraucht werden, aber die krebsfälle waren schon seit vor 20 jahren rückläufig.
Und dann...was sind 400 angebliche passivrauchkrebsfälle bei 80 millionen bürgern ? Selbst bei den angesprochenen 25% rauchern, also 20 millionen bundesweit,
sind das lächerliche 0,002 % krebsvorfälle. Und das rechtfertigt das skizzieren solcher horrorszenarien ?
Über alle andere schädlichen umweltgifte und deren auswirkungen wird kaum gesprochen, obwohl die sicher einen löwenanteil der fälle verursachen....


"Nicht die Flüchtlinge gefährden unsere Gesellschaft - vielmehr bedroht das globale Kapital die gesamte Weltordnung !"
Slavoj Žižek

"Ware" Demokratie ist, wenn Politiker den Willen von Konzernen und deren Lobbys politisch wie gesetzlich durchsetzen und sich zum Ausgleich dafür von den Bürgern wählen und bezahlen lassen.


 
lenichen
Beiträge: 3.533
Registriert am: 27.12.2015
Geschlecht: weiblich
Ort: bayern...wo sonst ?
Beschreibung: erdbeer-menthol-tante, aber auch viel anneres fruchtkramzeugs


RE: Logo - Das Wissenschaftsmagazin, NDR Info 11.08.2017

#8 von Romilia , 16.08.2017 14:49

ich tue mir das jetzt nicht an, spricht die wirklich von 400! passivrauchkrebsfällen????
ernsthaft?
da müsste eigentlich jedem klar sein, dass bei dieser zahl auf 80 millionen noch nicht mal statistisch ein zusammenhang wird herzustellen sein, von lebenswirklich ganz zu schweigen. das ist unterhalb der statistischen nachweisgrenze und liegt in den streichwerten.

@vaping falconer
du fällst mit deiner äußerung über diesel leider eine ähnlichen hetzkampagnagne wie der der antz zum opfer: mit dem namen deutsche umwelthilfe. ein mächtiger geldbeschaffer mit ganz viel eigennutz zur selbstfinanzierung.
keine frage, dass die dieseltrickerserein eine sauerei waren, aber diesel stoßen nun mal deutlich weniger co2 aus als benziner und elektroautos sind in der umweltbilanz schlechter als jeder benziner: der großteil des stromes kommt hierzulande nämlich nicht aus der "sauberen" kernergie, sondern aus kohlekraftwerken. so ist die realität, die sich auch 20.000 windräder später nur im promillebereich ändern wird. ganz abgesehen davon, dass die batterien, wir wissen das ja, schon nach einem jahr nicht mehr sind, was neu waren und nach fünf jahren reif für den sondermüll
die kommunen bedienen sich dieser propaganda gern oder notgedrungenermaßen - sie haben nämlich luftziele zu erfüllen nach europäischen vorgaben und dafür müssten sie selbst mal geld in die hand nehmen: begrünung, straßenerneuerung, windlücken, erneuerung ihrer veralteten busflotten und sonstigen kommunalfahrzeuge.... für die es selbstredend immer ausnahmegenehmigungen geben wird, genauso wie für jeden beschissenen traktor, weil auch die landwirtschaft eine mächtige lobby ist.


Romilia  
Romilia
Beiträge: 1.873
Registriert am: 16.06.2016


RE: Logo - Das Wissenschaftsmagazin, NDR Info 11.08.2017

#9 von vaping falconer , 16.08.2017 15:06

Zitat von Romilia im Beitrag #8
du fällst mit deiner äußerung über diesel leider eine ähnlichen hetzkampagnagne wie der der antz zum opfer:

Ich weiß.


 
vaping falconer
Beiträge: 3.824
Registriert am: 18.02.2016
Geschlecht: weiblich


RE: Logo - Das Wissenschaftsmagazin, NDR Info 11.08.2017

#10 von vaping falconer , 16.08.2017 15:11

Ich hab mir jetzt auch mal ein paar Sekunden angehört. Frau Schaller sieht also nicht ein, warum man jetzt die Raumluft durch die e-Zigarette mit neuen Schadstoffen belasten sollte, wo man sie doch durch die Nichtraucherschutzgesetze so schön schadstofffrei bekommen habe.
Schadstofffrei?

Wo lebt die Frau? Da will ich auch hin! Und was nimmt die? Will ich von meinem Hausarzt bitte auch verschrieben bekommen.


 
vaping falconer
Beiträge: 3.824
Registriert am: 18.02.2016
Geschlecht: weiblich

zuletzt bearbeitet 16.08.2017 | Top

RE: Logo - Das Wissenschaftsmagazin, NDR Info 11.08.2017

#11 von TKK-Dampfer , 16.08.2017 15:18

Zitat von Romilia im Beitrag #8

keine frage, daß die dieseltrickerserein eine sauerei waren, aber diesel stoßen nun mal deutlich weniger co2 aus als benziner und elektroautos sind in der umweltbilanz schlechter als jeder benziner: der großteil des stromes kommt hierzulande nämlich nicht aus der "sauberen" kernergie, sondern aus kohlekraftwerken.


Da magst du schon recht haben. Nur es wurde ja nicht nur getrickst sondern Diesel stoßen deutlich mehr NoX aus.
Und die Kruxs liegt auch hier im Detail, selbst Co2 das weniger bei Diesel anfällt wird dadurch wieder zum Bumerang, das viele Dieselfahrzeuge sehr viel KW(PS) haben und recht schwer sind.
Und ja die könnten saubere Dieselautos bauen, leicht wenig Spritverbrauch und günstig. Warum tun sie's bloß nicht?

Und ja du hast auch Recht wenn man die Wirtschaftsinteressen berücksichtigt. Klar die Automobilkonzerne wollen Geld verdienen. Mit ihren Methoden.
Und wir wissen auch das der Mensch als Individuum nichts ist. Der Staat welcher für zukunftsorientierte Konzepte Weg weisend sein sollte hält sich elegant raus aus dem Thema.
Man kann das Dilemma nicht lösen in dem man nur Punktuell drauf los geht. Egal ob es ums Dampfen geht oder Auto.
Das Thema Passivrauchen war ebenso erstunken und verlogen weil irgendwelche Thinktanks das durchgeboxt haben,
auch das weiß man heute das deren Statistiken manipuliert waren bis das gewünschte Ergebnis sichtbar war.
Warum nur um als Speerspitze gegen das Rauchen / Sucht zu wirken. Nun konnte man die Raucher ausgrenzen und legal diskriminieren.
Und die armen Raucher fängt man dann ab und macht noch ein bischen Kasse mit rauchFrei Konzepten und Schulungen und natürlich NEP welche die Apotheken gerne verkaufen.

Egal wo du hin schaust immer das gleiche, der Bürger soll als Melkkuh ausgelutscht werden.


TKK


TKK-Dampfer  
TKK-Dampfer
Beiträge: 1.724
Registriert am: 09.11.2015
Geschlecht: männlich
Beschreibung: unmäglichs Unikat


RE: Logo - Das Wissenschaftsmagazin, NDR Info 11.08.2017

#12 von Dampfphönix , 16.08.2017 15:21

Ja, uns sollen mehr und mehr Zitzen wachsen.


 
Dampfphönix
Beiträge: 5.949
Registriert am: 10.03.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Saarbrücken


RE: Logo - Das Wissenschaftsmagazin, NDR Info 11.08.2017

#13 von vaping falconer , 16.08.2017 16:56

Im Mittelalter gab's die Abgabe des Zehnten. Da können wir heute nur von träumen.


 
vaping falconer
Beiträge: 3.824
Registriert am: 18.02.2016
Geschlecht: weiblich


RE: Logo - Das Wissenschaftsmagazin, NDR Info 11.08.2017

#14 von dampfan , 18.08.2017 17:06

Zitat von TKK-Dampfer im Beitrag #11

Und ja die könnten saubere Dieselautos bauen, leicht wenig Spritverbrauch und günstig. Warum tun sie's bloß nicht?


Off topic: sauberer geht, das machen LKW längst.
Weniger Kraftstoffverbrauch?
Schwierig, wenn der Konsument ein 2-Tonnen-SUV will. Schwierig, wenn das Fahrzeug in Crashtests gut dastehen soll, schwierig, wenn 150 PS schon als "untermotorisiert" bezeichnet werden.

Warum man keine saubereren Diesel-PKW baut?
Weil man es nicht muss, und weil mehr Sauberkeit mehr Kosten bedeutet (Herstellung und Betrieb), und bei Speicherkats: mehr Verbrauch.
Diesel rechnet sich heute schon nur für Vielfahrer, und wenn die Anschaffung noch teurer wird, wegen guter Abgasreinigung, dann rechnet sich es für noch weniger Käufer.

Egal, irgendwann fällt der Steuervorteil für Dieselkraftstoff, und dann hat der Diesel eh fertig.


Bei dem was ich schreibe, gilt fast immer: alles nur meine subjektive Meinung, wer mag, darf gerne eine andere Meinung haben.


dampfan  
dampfan
Beiträge: 842
Registriert am: 09.12.2015
Geschlecht: männlich
Ort: mittendrin


RE: Logo - Das Wissenschaftsmagazin, NDR Info 11.08.2017

#15 von Michigan , 18.08.2017 18:34

Du bringst da denk ich was durcheinander. Die Zulassungsbedingungen für Diesel sind klar definiert, jedoch nur auf dem Prüfstand, nicht real. Illegale Schummelsoftware.
Ohne diese Schummelsoftware gäbe es keinen Skandal. Ob die Schadstoffbelastung ohne Schummeln unter den vereinbarten Wert kommt? Vielleicht.
Und es gibt Techniken, die Abgase zu reinigen, umwandeln. Naja, warum das nicht getan wurde, das ist eine berechtigte Frage. Aber das Aus für Diesel? Das denke ich weniger. Die CO2 Belastung ist geringer.


 
Michigan
Beiträge: 3.387
Registriert am: 29.04.2015
Geschlecht: männlich
Ort: in einem kleinen Dorf


RE: Logo - Das Wissenschaftsmagazin, NDR Info 11.08.2017

#16 von dampfan , 18.08.2017 21:06

Zitat von Michigan im Beitrag #15
Die Zulassungsbedingungen für Diesel sind klar definiert, jedoch nur auf dem Prüfstand, nicht real.


Ja. Und das ist der springende Punkt. Denn im Realbetrieb stoßen PKW-Diesel z.B. ein Vielfaches dessen an NOx aus, was sie am Prüfstand ausstoßen.
So gut wie alle PKW-Diesel, nicht nur die mit Betrugssoftware.

Zitat von Michigan im Beitrag #15
Illegale Schummelsoftware.
Ohne diese Schummelsoftware gäbe es keinen Skandal.


Nein. Siehe oben. Und es ist keine Schummelsoftware, es ist Betrugssoftware. Schummeln kann man beim Maumau oder Menschärgerdichnicht. Hier liegt eindeutig Betrug vor, der nicht durch Begriffe wie Schummeln verharmlost werden sollte.

Doch zurück zum Thema: natürlich ist es gut, Belastungen in Raumluft zu reduzieren. Da stimme ich Dr. Katrin Schaller zu.
Jedoch hat eine E-Zigarette im Dampf kaum krebserregende Stoffe, daher ist kaum mit einer Belastung für Dritte durch Passivdampfen zu rechnen.
Siehe auch http://www.hirt-verlag.de/dampfen/beli_flyer.pdf bzw. 03.05.17 - Kurzinformation für Konsumenten von Prof. Bernd Mayer


Bei dem was ich schreibe, gilt fast immer: alles nur meine subjektive Meinung, wer mag, darf gerne eine andere Meinung haben.


dampfan  
dampfan
Beiträge: 842
Registriert am: 09.12.2015
Geschlecht: männlich
Ort: mittendrin

zuletzt bearbeitet 18.08.2017 | Top

   

17.08.2017 Test.de: Iqos Tabaker­hitzer/Nicht ohne gesundheitliche Risiken
8.8.17 - Dampfinspektor.de - Aktion – Dampfer, unterstützt eure lokalen Händler!

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen