Neue Mitglieder stellen sich bitte hier vor, bevor sie alle Rechte erhalten. Händler stellen ihre Shops hier vor.

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010

Mitglieder Bewertungen
• Pro & Contra Shops • Bewertungen Geräte
Liquid: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z
Aromen: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z

• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste

Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2017 im Kalender eintragen!!

X

Kayfun Prime

#1 von Andi aus Bremen , 30.09.2017 09:09

Ich habe ihn erst ein paar Tage, möchte aber schon mal meine ersten Eindrücke aufschreiben. Später können ja noch weitere Eindrücke oder ausführlichere Reviews, auch von anderen Usern hinzu kommen.

Als erstes nach dem Auspacken habe ich mal das Liquidvolumen mit dem Glastank nachgemessen. Die "versprochenen" 2ml sind ja nun nicht gerade üppig, wobei das ja schon von vorn herein nicht das letzte Wort sein muss. Schließlich gibt es ja noch den Stahltank und eine Tankverlängerung, mit deren Hilfe sich nicht nur der Glastank des Kayfun 5, sondern auch dessen Stahltanks verwenden lassen sollten. Das dürfte eine Ausbaufähigkeit bis über 6ml ergeben.

Aber zurück zur Messung: also mit dem Glastank habe ich bei geschlossener Liquid-Control bis zur Oberkannte der Stege der Einfüll-Schlitze exakt 2.9ml einfüllen können. Dank der Ausfräsungen in der Topcap bleibt dann nach dem Verschließen immer noch genug Luft im Tank, dass der Liquidnachfluss (nach dem öffnen der LC) einwandfrei funktioniert.

Ok, 2.9ml sind ein Wert, mit dem ich angesichts der kompakten Abmessungen des Prime, sowie dessen Liquid-Verbrauchs absolut leben kann.

Es ist sicherlich keine Überraschung, wenn ich schreibe: der Kayfun Prime ist ein reiner, kompromissloser MTL-Verdampfer. Er deckt selbst innerhalb des MTL-Spektrums eher den traditionelleren, restriktiveren Bereich ab. Ich würde ihn wahrscheinlich niemals dauerhaft über 15 Watt betreiben. Zur Zeit habe ich ihn für etwa 7 - 10 Watt gewickelt und verwende das dritte bis fünfte Luftloch der AFC. Die ersten zwei Luftlöcher sind für mich definitiv zu straff.

-> Traditionelles MTL: perfekt.

Die Verdampferkammer und das Wickeldeck sind klein. Ich habe es nicht nachgemessen, aber ich würde sagen, kleiner als beim Kayfun Mini V3 und selbst beim Kayfun Lite Plus. Das passt gut für kleine Coils, die bei moderater Leistung betrieben werden sollen. Die Stege an den Pol-Pfosten sorgen dafür, dass sich die Drahtenden der Wicklung leicht und sicher befestigen lassen. Dies ist ein klarer Vorteil gegenüber dem Mini V3 (gegenüber dem Lite Plus natürlich auch).

-> Wickeln: perfekt.

Ein zweier Vorteil gegenüber dem Mini V3 ist die Luftführung, die nicht mehr über eine Schraube in der Luftdüse reguliert wird, sondern im Prinzip so funktioniert, wie beim Kayfun 5. Nur mit kleineren Löchern. Dies sorgt für ein harmonischeres Zuggefühl. Damit ist der größte Schwachpunkt beseitigt, den der Mini V3 für mein Empfinden hat. Die Schlitzblende unter der Wicklung sorgt darüber hinaus für eine gleichmäßige Umströmung der Wicklung. Wenn ich auf ganz hohem Niveau jammern will: Das Zuggeräusch ist für meinen Geschmack einen Tick zu hochfrequent. Ein etwas "dunkleres" Geräusch wäre mir lieber.

-> Luftführung: (fast) perfekt.

Die Verarbeitung ist wie immer einwandfrei. Trotzdem hat mein Mini V3, was das angeht, einen etwas besseren Eindruck auf mich gemacht. Vor allem die Gewinde laufen beim Prime nicht ganz so perfekt butterweich, wie beim Mini. Hinzu kommt, dass das Gewinde der Topcap konstruktionsbedingt recht kurz ist. Ich glaube, dass etwas Vorsicht beim Zuschrauben angebracht ist, um das Gewinde nicht zu verkanten und damit zu beschädigen.

-> Konstruktion und Verarbeitung: sehr gut.

Das Handling ist ja im wesentlichen bekannt vom Kayfun 5, vom Mini V3 bzw. in Grundzügen schon vom Kayfun 4. Ob man es mag, dass man für die Einstellung der LC den ganzen Tank ein Stück weit "abschrauben" muss, ist nicht zuletzt Geschmacksache. Ich selbst fand das Prinzip abwegig - bis ich es in der Praxis zu schätzen gelernt habe. Es ist einfach und wirkungsvoll. Dass überhaupt eine LC benötigt wird, ist natürlich in erster Linie ein Zugeständnis ans Top-Filling. Es hat aber durchaus weitere Vorteile, wenn man die Liquidzufuhr bei Bedarf einfach mal zudrehen kann.

Siffen und Blubbern sowie Kokeln ist möglich. Bestimmt ist es das. Wer das unbedingt will, wird es bestimmt auch hinkriegen. Irgendwie. Ich habe es bisher noch nicht geschafft. Aber ich habe ihn ja auch noch nicht so lange.

Insgesamt wüsste ich nicht, wie man das Handling praxis-relevant verbessern sollte, auch wenn es mich nicht unbedingt "vom Hocker haut".

-> Handling: "eigentlich" perfekt.

Fazit: der Kayfun Prime schiebt sich auf Platz 1 meiner Verdampfer-Flotte und verdient fast das Prädikat "perfekter MTL-Verdampfer".



phlegmor und Prof. Pinocchio haben das geliked!
 
Andi aus Bremen
Beiträge: 1.535
Registriert am: 05.10.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Bremen


RE: Kayfun Prime

#2 von Kai Meinhardt , 30.09.2017 16:03

sehr schönes Review!
Habe auch mal die Stahltanks getestet, mich dann aber doch für die zugehörige 2ml Version entschieden, das kleine Kompakte ist genau meins!
Das kurze Gewinde oben ist durch die Neukonstruktion schon besser zu händeln als bspw. beim K5, der bei mir als strenger MTLer jetzt im Museum gelandet ist. Auch mir ist es noch nicht gelungen, den Prime zum blubbern oder gar siffen zu bringen, zum kokeln vereinzelt schon...jeweils durch vergessen, die Lc nach dem Tanken aufzuschrauben.😖



 
Kai Meinhardt
Beiträge: 82
Registriert am: 14.06.2017
Geschlecht: männlich
Ort: Schleswig


RE: Kayfun Prime

#3 von Andi aus Bremen , 01.10.2017 12:33

Hier noch ein Video von Vaping Chrisch, bei dem man auch sehr gut die Unterschiede zum Kayfun 5 sehen kann ...



 
Andi aus Bremen
Beiträge: 1.535
Registriert am: 05.10.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Bremen


RE: Kayfun Prime

#4 von Volker Hett , 01.10.2017 13:02

Ich hab mir gerade einen bestellt :) Der sollte sich richtig gut auf der alten Dani machen.


Ich war's nicht!

Forum demnächst erreichbar unter: www.Dampfertreff.ch. Bitte vormerken!


 
Volker Hett
Super-Moderator
Beiträge: 2.900
Registriert am: 09.03.2015
Homepage: Link
Geschlecht: männlich
Ort: Bremen


RE: Kayfun Prime

#5 von Andi aus Bremen , 01.10.2017 13:21

Zitat von Volker Hett im Beitrag #4
... Der sollte sich richtig gut auf der alten Dani machen.

Da bin ich mir sicher!



 
Andi aus Bremen
Beiträge: 1.535
Registriert am: 05.10.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Bremen


RE: Kayfun Prime

#6 von Volker Hett , 04.10.2017 11:09

Meiner ist gerade angekommen und ich habe sofort eine schnelle Wicklung drauf gebaut. NiCr80 0,25mm auf 2,4mm ist bei 1,3 Ohm gelandet.
Andi sei Dank habe ich die LC nicht gleich verflucht sondern sie akzeptiert wie sie ist und ja, sie funktioniert :)

Ich vergleiche den Prime gerade mit dem Tilemahos V2plus den ich auch so wickle wie jetzt den Prime.
Airflow beim Prime ganz offen entspricht etwa dem Tilemahos halb geschlossen, passt für mich also perfekt.
Beim Zuggeräusch muss ich auf die Unterschiede achten und dann ist der Prime tatsächlich eine oder zwei Noten höher.

Beim Prime erscheint mir der Dampf etwas wärmer und dichter als beim Tilemahos, mehr Flash habe ich beim Prime auch. Ich habe jetzt 9er in beiden, aber im Prime würde mir wohl auch 6er reichen.

Ach ja, beide bei 10 Watt :) Mehr braucht kein Mensch!


Ich war's nicht!

Forum demnächst erreichbar unter: www.Dampfertreff.ch. Bitte vormerken!


Kai Meinhardt und Andi aus Bremen haben das geliked!
 
Volker Hett
Super-Moderator
Beiträge: 2.900
Registriert am: 09.03.2015
Homepage: Link
Geschlecht: männlich
Ort: Bremen


RE: Kayfun Prime

#7 von Kai Meinhardt , 04.10.2017 11:20

Dampfe zwar bei 15 Watt, aber mehr braucht‘s wirklich nicht. Gegenüber dem Tilemahos Armed schätze ich beim Prime die Flashlastigkeit, beim Griechen nicht leicht hinzuwickeln, zuverlässig sind beide, der Prime aber sehr viel moderner.



 
Kai Meinhardt
Beiträge: 82
Registriert am: 14.06.2017
Geschlecht: männlich
Ort: Schleswig


RE: Kayfun Prime

#8 von Andi aus Bremen , 07.10.2017 07:28

Zitat von Andi aus Bremen im Beitrag #1
... Die Verdampferkammer und das Wickeldeck sind klein. Ich habe es nicht nachgemessen, aber ich würde sagen, kleiner als beim Kayfun Mini V3 ...

Inzwischen hatte ich mal nachgemessen: Die Verdampferkammer und das Wickeldeck vom Prime und Mini V3 sind ziemlich genau gleich groß.



 
Andi aus Bremen
Beiträge: 1.535
Registriert am: 05.10.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Bremen


RE: Kayfun Prime

#9 von JT1983 , 07.10.2017 17:18

Jemand Erfahrung mit der Tankverlängerung, also in Bezug auf Geschmacksunterschiede und Temperatur des Dampfes?


Rock on'

Greetz JT


 
JT1983
Beiträge: 564
Registriert am: 17.05.2015
Geschlecht: männlich
Ort: W'tal


RE: Kayfun Prime

#10 von JT1983 , 12.10.2017 21:28

Falls es jemanden interessieren sollte. Mit Tankverlängerung kann ich keinen Geschmacksunterschied und auch keinen Dampfunterschied feststellen. Kommt mir etwas kühler vor, aber das kann auch Einbildung sein.


Rock on'

Greetz JT


 
JT1983
Beiträge: 564
Registriert am: 17.05.2015
Geschlecht: männlich
Ort: W'tal


RE: Kayfun Prime

#11 von Andi aus Bremen , 15.10.2017 12:22

Nachtrag:

Zitat von Andi aus Bremen im Beitrag #1
... Als erstes nach dem Auspacken habe ich mal das Liquidvolumen mit dem Glastank nachgemessen [...] mit dem Glastank habe ich bei geschlossener Liquid-Control bis zur Oberkannte der Stege der Einfüll-Schlitze exakt 2.9ml einfüllen können. ...


Ich habe heute mal mit dem mitgelieferten Stahltank ausgemessen: unter den ansonsten gleichen Bedingungen wie bei der o.g. Messung konnte ich gut 3.6 ml einfüllen.

Zitat von Volker Hett im Beitrag #6
... mehr Flash habe ich beim Prime auch. Ich habe jetzt 9er in beiden, aber im Prime würde mir wohl auch 6er reichen. ...


Ich habe ähnliche Erfahrungen gemacht. Allerdings nicht im Vergleich zum Tilemahos, den ich nicht habe und insofern nicht kenne. Ich hatte aber zuletzt eine Wicklung drauf, die ich normalerweise so um die 13 Watt befeuere. Im Prime war mir das aber zu viel, so habe ich ihn auch mit der Wicklung eher bei 9-10 Watt gedampft. In dem Leistungsbereich habe ich wiederum normalerweise 9 mg/ml Nikotin im Liquid, welches mir im Prime aber ebenfalls zu viel war, so habe ich zunächst auf 8 und zuletzt auf 7 mg/ml verdünnt.

Insgesamt möchte ich noch anmerken, dass der Prime auch nach drei Wochen intensiver Nutzung noch keine ernsthafte Schwäche gezeigt hat. Er ist der erste Verdampfer in meiner Sammlung, von dem ich das so sagen kann.

Man könnte ihm höchstens vorwerfen, dass er ein langweiliger Verdampfer ist, weil es nichts gibt, was man an ihm durch schlaue Tricks und Basteleien verbessern könnte.



 
Andi aus Bremen
Beiträge: 1.535
Registriert am: 05.10.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Bremen

zuletzt bearbeitet 15.10.2017 | Top

RE: Kayfun Prime

#12 von Gambler* , 15.10.2017 12:30

Ja, gut - jetzt weiss ich das er sich wickeln lässt, auch einen längeren Tank hat und nicht zum siffen neigt.
Was schon einmal gut ist.

Aber wie schmeckt er denn nun ?


 
Gambler*
Beiträge: 913
Registriert am: 15.10.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Niederrhein

zuletzt bearbeitet 15.10.2017 | Top

RE: Kayfun Prime

#13 von Kai Meinhardt , 15.10.2017 12:39

Mir gut, was Dir aber wohl nicht viel weiter hilft! Vergleichbar mit Kayfun Mini V3....



 
Kai Meinhardt
Beiträge: 82
Registriert am: 14.06.2017
Geschlecht: männlich
Ort: Schleswig


RE: Kayfun Prime

#14 von Gambler* , 15.10.2017 12:44

Na, das ist doch schon einmal ein Anhalt. Danke .


Kai Meinhardt hat das geliked!
 
Gambler*
Beiträge: 913
Registriert am: 15.10.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Niederrhein


RE: Kayfun Prime

#15 von Volker Hett , 15.10.2017 12:55

Ich habe gerade Helping Cat im Serpent RDTA und im Kayfun Prime. Der Serpent mit der beigelegten Clapton Coil 0,65 Ohm und 25 Watt und der Prime mit einer langweiligen Kanthal A1 spaced Coil bei 1,25 Ohm und 11,5 Watt.
Wie gesagt Liquid aus derselben Flasche in beiden Tanks.

Ganz allgemein ist der Geschmack aus dem Serpent etwas dünner, im Mund schmecke ich eine leichte Säure und die Zitrone mehr in der Nase. Beim Prime schmecke ich die Säure schon auf der Zundenspitze und es ist auch gleich viel zitroniger. Dazu kriege ich dann am Gaumen die Vanille, die ich im Serpent gar nicht bemerke. In der Nase habe ich beim Prime den Geruch von gelbem Wackelpudding mit Vanillezucker und Dosenmilch, klein Volkers Lieblingsnachtisch als er noch von Oma gemästet wurde :)


Ich war's nicht!

Forum demnächst erreichbar unter: www.Dampfertreff.ch. Bitte vormerken!


Andi aus Bremen hat das geliked!
 
Volker Hett
Super-Moderator
Beiträge: 2.900
Registriert am: 09.03.2015
Homepage: Link
Geschlecht: männlich
Ort: Bremen


RE: Kayfun Prime

#16 von Volker Hett , 15.10.2017 12:57

Hm, noch mal den Serpent im full hooligan mode auf 35 Watt und da hab ich dann auch den Geschmack in der Nase. Da kommt er dann auch auf mehr Flash als der Prime.


Ich war's nicht!

Forum demnächst erreichbar unter: www.Dampfertreff.ch. Bitte vormerken!


 
Volker Hett
Super-Moderator
Beiträge: 2.900
Registriert am: 09.03.2015
Homepage: Link
Geschlecht: männlich
Ort: Bremen


RE: Kayfun Prime

#17 von Andi aus Bremen , 15.10.2017 14:08

Zitat von Gambler* im Beitrag #12
... Aber wie schmeckt er denn nun ?

Der Geschmack hängt von sehr vielen Parametern ab, die mit dem Verdampfer ansich gar nichts zu tun haben, nicht zuletzt vom Geschmack des Nutzers.

Ich hatte Liquids, die mir im eGo-C richtig lecker schmeckten und besser als in jedem anderen Verdampfer. Trotzdem dampfe ich den nicht mehr. In anderen Verdampfern habe ich halt andere Lieblings-Liquids. Und zwei Wochen später vielleicht wieder andere.

Langer Rede kurzer Sinn: Ich habe bewüsst nicht über Geschmack geschrieben, weil das weder objektiv noch reproduzierbar ist und schon gar nicht über verschiedene Benutzer. Nicht Ansatzweise.

Aber um mich nicht vollständig vor einem Statement zu drücken: ich meine dass der Kayfun Prime alles mitbringt, um auch beste Geschmackserlebnisse zu liefern. Ob er das auch tut hängt von seinem Benutzer ab.



Kai Meinhardt hat das geliked!
 
Andi aus Bremen
Beiträge: 1.535
Registriert am: 05.10.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Bremen


RE: Kayfun Prime

#18 von keine Ahnung , 18.10.2017 20:30

Kann mir bitte jemand mal die maße vom tankglas mit der tankerweiterung sagen?


 
keine Ahnung
Beiträge: 2.306
Registriert am: 23.05.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Daheim


RE: Kayfun Prime

#19 von canis queen , 18.10.2017 21:10

Zitat von Andi aus Bremen im Beitrag #8
Zitat von Andi aus Bremen im Beitrag #1
... Die Verdampferkammer und das Wickeldeck sind klein. Ich habe es nicht nachgemessen, aber ich würde sagen, kleiner als beim Kayfun Mini V3 ...

Inzwischen hatte ich mal nachgemessen: Die Verdampferkammer und das Wickeldeck vom Prime und Mini V3 sind ziemlich genau gleich groß.


Da dürfte es ja keine großen Unterschiede im Dampfverhalten geben.



"Ehrlichkeit, Zuverlässigkeit, Respekt und Freiheit"


 
canis queen
Beiträge: 28.712
Registriert am: 28.07.2013
Geschlecht: weiblich
Ort: Reiterleskapelle Schwäbische Alb.
Beschreibung: X verwarnt


RE: Kayfun Prime

#20 von Kai Meinhardt , 18.10.2017 23:24

Zitat
Inzwischen hatte ich mal nachgemessen: Die Verdampferkammer und das Wickeldeck vom Prime und Mini V3 sind ziemlich genau gleich groß.



Zitat
Da dürfte es ja keine großen Unterschiede im Dampfverhalten geben.



Die gibt es schon...zum einen ist die Kammer des Prime abgeflacht, zum anderen kommt die Luft über einen Schlitz in Coilbreite in die Kammer. Trotzdem kann man sich wohl bei beiden auf das bevorzugte Geschmacksvolumen hinwickeln.
Der Mini V3 hat aber einen für mich gewaltigen Nachteil: das laute Geräusch bei starker Bremsung und die gegenüber dem Prime höhere Kondensanfälligkeit. Bisher habe ich beim Prime nichts derartiges bemerkt. Scheint tatsächlich ähnlich zuverlässig wie der Lite zu sein.



Andi aus Bremen hat das geliked!
 
Kai Meinhardt
Beiträge: 82
Registriert am: 14.06.2017
Geschlecht: männlich
Ort: Schleswig


RE: Kayfun Prime

#21 von canis queen , 18.10.2017 23:39

Der Kay Mini V3 ist zZ. mein meist genutzter VD. Für mich ist er immer noch die Nr.1. Ob der Prime das Topen kann.
Ich habe zum Vergleich fast alle gängigen Verdampfer. Keine Clone.



"Ehrlichkeit, Zuverlässigkeit, Respekt und Freiheit"


 
canis queen
Beiträge: 28.712
Registriert am: 28.07.2013
Geschlecht: weiblich
Ort: Reiterleskapelle Schwäbische Alb.
Beschreibung: X verwarnt


RE: Kayfun Prime

#22 von Andi aus Bremen , 19.10.2017 06:37

Der Prime toppt den Mini V3 definitiv. Und die Ursache sehe ich auch in der Schlitzblende unter der Wicklung. Ich stimme da dem Beitrag #20 von Kai Meinhardt voll zu.

+ Bessere Dampfentwicklung
+ Mehr Flash
+ Mehr Geschmackspotential
+ Besseres Zugverhalten

Aber das macht den Mini V3 natürlich nicht zu einem schlechten Verdampfer.



Kai Meinhardt hat das geliked!
 
Andi aus Bremen
Beiträge: 1.535
Registriert am: 05.10.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Bremen

zuletzt bearbeitet 19.10.2017 | Top

RE: Kayfun Prime

#23 von Andi aus Bremen , 19.10.2017 07:08

P.s.: ... und wer am Mini V3 nichts auszusetzen hat, dem wird der Prime vielleicht auch keine relevanten Vorteile bringen.



 
Andi aus Bremen
Beiträge: 1.535
Registriert am: 05.10.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Bremen


RE: Kayfun Prime

#24 von Kai Meinhardt , 19.10.2017 14:50

Neenee, der Mini V3 ist gut, garkeine Frage....ich wollte ihn damals überspringen, weil völlig planlos, wo ich mit 19mm rauf soll, war dann angenehm überrascht von seiner Leistung, außerdem passt er gut auf die alten ProVari 2.5.
Kam auf Dauer aber mit der Zugregelschraube innen nicht zurecht, blubberte dort auch mal, auch die Kunststoffschraube half nur wenig bei der Geräuschdämpfung. (Die sollte man btw. Vor längerer Einlagerung entfernen, sonst hilft nur rausbohren später.)



 
Kai Meinhardt
Beiträge: 82
Registriert am: 14.06.2017
Geschlecht: männlich
Ort: Schleswig


RE: Kayfun Prime

#25 von keine Ahnung , 19.10.2017 16:07

Zitat von keine Ahnung im Beitrag #18
Kann mir bitte jemand mal die maße vom tankglas mit der tankerweiterung sagen?

Na Leute, raus mit den maßen für das hroße Glas vom prime


 
keine Ahnung
Beiträge: 2.306
Registriert am: 23.05.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Daheim


   

Korina8 / Corona v8 by ULTON (Rewiew)

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen