Neue Mitglieder stellen sich bitte hier vor, bevor sie alle Rechte erhalten. Händler stellen ihre Shops hier vor.

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010

Mitglieder Bewertungen
• Pro & Contra Shops • Bewertungen Geräte
Liquid: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z
Aromen: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z

• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste

Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2017 im Kalender eintragen!!

X

"Leise" Köpfe?

#1 von narcotik , 27.11.2017 11:19

Hallo Leute!

Wollte mal fragen, ob ihr irgendwelche Clearomizer empfehlen könnt, die möglichst leise sind? Hatte jetzt eine ganze Weile den Aspire Cleito benutzt und habe jetzt auch einen Smok Baby Beast. Mich regt es leider ziemlich auf, dass die Köpfe beim Ziehen immer relativ laut sind. Zum einen ganz generell das "Luftsoggeräusch" ist bei beiden relativ laut (dampfe meistens mit komplett offenem Luftschlitz). Aber vor allem beim Baby Beast ist es so, dass, sobald man den Luftschlitz etwas kleiner macht, dazu auch noch ein recht lautes Pfeifgeräusch dazu kommt. Mir ist das relativ unangenehm, weil es immer so klingt, als würde man an einem Asthma-Gerät nuckeln :D

Habt ihr vielleicht einen Tipp für einen Kopf, der möglichst leise beim Ziehen ist? Ich denke mal, dass dafür die Luftschlitze aus einem anderen Material bestehen müssten (Kunststoff?) und auch dass diese stärker abgerundet sein müssen, und nicht so scharfkantig sein sollten? Bin dankbar für alle Hinweise!

Liebe Grüße
narcotik



narcotik  
narcotik
Beiträge: 2
Registriert am: 27.11.2017


RE: "Leise" Köpfe?

#2 von Dampfkonzert , 27.11.2017 11:48

Hallo @narcotik

Ein lautes Zuggeräusch stört mich auch. Generell ist die Luftführung des Verdampfers dafür verantwortlich, ob laut oder gedämpft. Auch gilt: je offener die AFC, umso lauter.

Meine leisesten Verdampfer sind allerdings fast alle Selbstwickler, in dieser Reihenfolge:

1. A.R.T. Julia (fast geräuschlos)
2. Kayfun 3.1 / Kayfun V3 mini, JustFog 1453 (sehr leise)
3. alle Flash-e-Vapors / Taifun GT II / Taifun GS II, Nautilus 1 (immer noch sehr leise)
4. Kayfun 5, Endura 18 / 22, Kanger Subtank mini (leise, noch relativ unauffällig)

Mittel-laut: Skyline, Doggy Style, Origen Mini / VII MK II u. v. a.

Meine lautesten VD: ProTank 2, Evod 1


 
Dampfkonzert
Beiträge: 338
Registriert am: 20.03.2016
Geschlecht: männlich

zuletzt bearbeitet 27.11.2017 | Top

RE: "Leise" Köpfe?

#3 von Dampfphönix , 27.11.2017 12:01

Hallo Narcotik,

ich hab es vor 3 Jahren schon versucht, die aller wenigsten stört das Zischgeräusch.
Mich sehr und ein Kammerad der hier nicht mehr schreibt und noch wenige weitere stört das auch.
Es gibt Verdampfer die deutlich leiser bis lautlos sind, ich könnte neben meiner Frau im Bett dampfen ohne dass sie aufwacht...
oh weh wenn, wenn ich am Tisch nach dem Frühstück so zischen würde....

Blöd ist dass die viele Luft mit dafür verantwortlich ist, es gibt im MTL Bereich einige dampfen die hört man nicht, da dampft man aber unter 20 Watt.
Ich hatte bisher erst einen DL Verdampfer den man nicht gehört hat, der hat auch fast open Draw, aber der ist auch auf unter 20 watt ausgelegt und den gibts nicht mehr.
Dass dein VD anfängt zu pfeifen wenn du die Luft zudrehst kommt meiner Vorstellung nach daher dass sich "niemand" je laut beschwert hat über den Krach, den Chinesen ist es scheiß egal ob es pfeift oder zischt und röchet wie Darth Vather. Zischen ist da kein Thema bei der Entwicklung, die bauen nur so dass genug Luft bei kommt, das wie ist denen egal.
Noch nie hat je eine Firma mit einer besonders leisen Dampfe geworben, sonst mit allem was die Dampfen können.

Es wird auch bei DL Dampfen geben die von der KOnstruktion her leiser sind, da kenne ich mich nicht aus, aber grunsätzlich wird es leiser wenn man weniger Luft zieht und das bedeutet auch mit der Leistung runter gehen. Da ich eine Dampfe habe die viel Luft ohne zischen zieht weiss ich dass es von der KOnstruktion her möglich ist Wolkenwerfer auch ohne Zischen zu bauen, nur tut das eben keiner weils die meisten nicht stört. Es gibt auch weniger audiophile Menschen als Optiker. Das Aussehen ist den meisten wichtiger und auf Dampfmenge verzichten nur weils laut zischt möchten auch die wenigsten. Wenn es wirklich schlimm ist versuch es mit einer MTL Dampfe, am besten einen Selbstwickler, da gibts einige die schön leise sind. Nikotin kannst du bis 20mg rein tun, das reicht selbst bei der aller kleinsten Dampfe aus um schwindlig zu werden, nur sind es dann kleine Wölkchen die raus kommen. Mit viel Nikotin drückt es aber auch anständig auf die Lunge, da musst du dir also auch kleine Gedanken machen es könnte zu wenig sein.

Vielleicht gibt es ja eine DL Dampfe mittlerweile die schön leise ist...viel Glück!


Dampfkonzert hat das geliked!
 
Dampfphönix
Beiträge: 5.985
Registriert am: 10.03.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Saarbrücken


RE: "Leise" Köpfe?

#4 von Stefan42 , 27.11.2017 13:54

Es gibt zwei hauptsächliche Ursachen für "Dampfgeräusche":
1. Blubbern/Knistern/Knallen beim Verdampfungsprozess selbst - das lässt sich bei den Selbstwicklern zusätzlich durch Wattemenge/Sättigung und Windungsabstand beinflussen, bei den Fertigcoils bleibt nur die Möglichkeit den VG Anteil sehr hoch, und den Wasseranteil sehr niedrig zu wählen.
2. Die Zuggeräusche selbst entstehen, wenn man viel Luft schnell an scharfen Kanten (AFC, Lufteintritt Coil) vorbeiführt. Deshalb bietet es sich an, die Luftmenge durch eine Reduzierhülse und nicht durch die AFC zu begrenzen. Da auch dieses im Fertigcoil Segment eher schwierig ist, bleibt als beste Möglichkeit einen Verdampfer mit großzügigen Lufteinlässen zu wählen, die AFC ganz offen zu lassen, und den Zugwiderstand über den Innendurchmesser des Drip Tips zu regulieren.



Zitat: „Wir sind für jede Alternative zur Tabakzigarette dankbar. Die E-Zigarette ist um ein Vielfaches harmloser und sollte daher auf keinen Fall verteufelt werden.“
Tobias Rüther von der Tabakambulanz der Uni-Klinik in München.


Stefan42  
Stefan42
Beiträge: 1.235
Registriert am: 26.12.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Nähe Bremerhaven

zuletzt bearbeitet 27.11.2017 | Top

RE: "Leise" Köpfe?

#5 von Dampfkonzert , 27.11.2017 14:22

Selbstverständlich empfiehlt es sich, die Luftzufuhr mittels Reduzierhülse oder ähnlichem möglichst dort zu begrenzen, wo die Luft in die Kammer tritt und kurz darauf auf die Wendel trifft. Hat man das aber, z. B. bei einem modernen MTL-VD wie dem Skyline bereits durch die entsprechende Air-Disk vorgenommen, dann sollte die relativ große AFC trotzdem weitestgehend geschlossen werden - nicht zur Reduktion der Luft, sondern zur Dämmung des Zuggeräusches. Das bringt sehr viel in Sachen Lautstärke, einfach mal ausprobieren!


 
Dampfkonzert
Beiträge: 338
Registriert am: 20.03.2016
Geschlecht: männlich

zuletzt bearbeitet 27.11.2017 | Top

RE: "Leise" Köpfe?

#6 von Norweger , 27.11.2017 19:20

Mich hat das auch gestört und bin jetzt mit Vaporesso estoc mega mit Keramikcoils EUC 0,5 ohm absolut zufrieden. Gleichmäßig leise, kein Blubbern und die coils halten sehr lange und sind billig. Geräusch ziemlich unabhängig von der Öffnung der AFC.



Norweger  
Norweger
Beiträge: 4
Registriert am: 17.06.2017


   

Beratung: Zweitdampfe neben Nautilus
Akkuträger und Akkus für Aspire Cleito gesucht

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen