Neue Mitglieder stellen sich bitte hier vor, bevor sie alle Rechte erhalten. Händler stellen ihre Shops hier vor.

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010

Mitglieder Bewertungen
• Pro & Contra Shops • Bewertungen Geräte
Liquid: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z
Aromen: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z

• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste

Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2017 im Kalender eintragen!!

X

RE: Liquids im Fluggepäck

#26 von segler66 , 04.04.2013 14:15

Leute macht doch einfach die Flasche zu 90% voll, drückt sie zusammen bis die Luft raus ist und schraubt dann zu ! Das bischen was sich das Liquid ausdehnt, bzw. evtl Restluft kann die Flasche dann duch Ausdehnung locker abfangen !!


Pyrofrei seit dem 07.11.2011
Hardware: Unvernünftig zu viel ! Aber der NO MaaM wacht über die Sammlung !


 
segler66
Beiträge: 1.163
Registriert am: 07.12.2011
Geschlecht: männlich


RE: Liquids im Fluggepäck

#27 von DampfGut , 04.04.2013 14:45

Zitat von segler66 im Beitrag #26
Leute macht doch einfach die Flasche zu 90% voll, drückt sie zusammen bis die Luft raus ist und schraubt dann zu ! Das bischen was sich das Liquid ausdehnt, bzw. evtl Restluft kann die Flasche dann duch Ausdehnung locker abfangen !!


So ist es.
OK....Liquid dehnt sich nicht aus, es sei denn durch wärme.
Aber so passt das. Jede einzeln in einen Zip-Beutel und fertig ist der Lack.
Was ich bevorzuge sind Flaschen ohne Tropfer. Die meisten dieser Flaschen sind nicht wirklich dicht.

Tanks sollten einfach bis auf paar Tropfen leer sein. Denn die saufen sonst ab, weil die Luft im Tank sich
ausdehnt und das ist am Ende wie ziehen


Dampfer seit dem 08.03.2013 (dank iSzéne Smalltalk)


 
DampfGut
Beiträge: 1.633
Registriert am: 02.04.2013
Geschlecht: männlich


RE: Liquids im Fluggepäck

#28 von Freddy Goldbein , 04.04.2013 15:05

Zitat von segler66 im Beitrag #26
Leute macht doch einfach die Flasche zu 90% voll, drückt sie zusammen bis die Luft raus ist und schraubt dann zu ! Das bischen was sich das Liquid ausdehnt, bzw. evtl Restluft kann die Flasche dann duch Ausdehnung locker abfangen !!


Das ist die beste Antwort! Danke!



Freddy Goldbein  
Freddy Goldbein
gesperrt
wg Verstoß der Netiquette
Beiträge: 1.345
Registriert am: 18.11.2012
Geschlecht: weiblich


RE: Liquids im Fluggepäck

#29 von segler66 , 04.04.2013 22:02

Zitat von Freddy Goldbein im Beitrag #28
Zitat von segler66 im Beitrag #26
Leute macht doch einfach die Flasche zu 90% voll, drückt sie zusammen bis die Luft raus ist und schraubt dann zu ! Das bischen was sich das Liquid ausdehnt, bzw. evtl Restluft kann die Flasche dann duch Ausdehnung locker abfangen !!


Das ist die beste Antwort! Danke!


danke auch


Pyrofrei seit dem 07.11.2011
Hardware: Unvernünftig zu viel ! Aber der NO MaaM wacht über die Sammlung !


 
segler66
Beiträge: 1.163
Registriert am: 07.12.2011
Geschlecht: männlich

zuletzt bearbeitet 04.04.2013 | Top

RE: Liquids im Fluggepäck

#30 von zwinkl , 04.04.2013 22:19

Ich hab den großvorrat eh immer in einer 500 ml alu-trinkflasche dabei. Und die sind 100% dicht...gibts im travelshop in div. größen.
Da fühl ich dann immer nur 50 ml weise raus, damit ich das nicht so oft aufmachen muß wg. verschmutzungsgefahr.
aufkleber mit totenköpfchen und "poison" ist natürlich drauf...micht das die süße nachts mal durst hat und ersehentlich...
Aber die lachen eh alle erstmal los, wenn man sich kennenlernt...: "What the fuck you doing ? I've never seen grazy stuff like this..."


--><--


Lass mich ! Ich kann das..........ohhh, kaputt !
Schon Petition gezeichnet ? => Bitte mitzeichnen ! Selbstorganisierte Europäische Bürgerinitiative gegen TTIP und CETA !!! (5)


 
zwinkl
Beiträge: 14.488
Registriert am: 19.03.2012
Geschlecht: männlich
Ort: bayern
Beschreibung: Nicht möglich...mich muß man live hören und sehen !


RE: Liquids im Fluggepäck

#31 von Pitter © , 04.04.2013 22:43

Ich habe jetzt mehrere Interkontinental-Flüge hinter mir, mit Reisen von mehr als 8 Stunden in 11km Höhe.

Liquid-Flaschen hatte ich immer im Gepäck, VD immer (bis auf die, die ich im Flieger verwende - Vamo ED mit Oddy) leer, auch die Ersatz-Tanks leer.
Ob die Liquid-Fläschchen voll, halbvoll, oder fast leer waren, hat keinen Unterschied gemacht, alles blieb dicht, keinerlei Probleme. Allerdings hatte ich zusätzlich natürlich die Flaschen in einem Ziplock-Tütchen verpackt.

Wegen Dampfen im Flieger:
Air France verbietet das Dampfen schon in der Bord-Ansprache (hab aber doch heimlich gedampft im Sitz und an der Küche)
Delta Airlines hab ich nicht gefragt und nur in der Nacht gedampft als das Licht gedimmt war.
Lufthansa 3x geflogen und keine Probleme. Hab hinten an der Küche gedampft und mich nett unterhalten... :-) Im Sitz selber nicht...


Gruß
Peter

Aus technischen Gründen befindet sich meine Signatur auf der Rückseite dieses Beitrages.


 
Pitter ©
Beiträge: 4.186
Registriert am: 06.01.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Erlangen


RE: Liquids im Fluggepäck

#32 von zwinkl , 04.04.2013 22:45

Bei emirates und aeroflot hat auch niemand gemosert...


--><--


Lass mich ! Ich kann das..........ohhh, kaputt !
Schon Petition gezeichnet ? => Bitte mitzeichnen ! Selbstorganisierte Europäische Bürgerinitiative gegen TTIP und CETA !!! (5)


 
zwinkl
Beiträge: 14.488
Registriert am: 19.03.2012
Geschlecht: männlich
Ort: bayern
Beschreibung: Nicht möglich...mich muß man live hören und sehen !


RE: Liquids im Fluggepäck

#33 von Jopa , 05.04.2013 00:30

Na, dann will ich als Starter dieser schönen Diskussion doch auch noch etwas zum besten geben

Also erstmal danke an alle, die hier mitgepostet haben. Es hat mir echt Spaß gemacht, Eure Beiträge zu lesen. Irgendwie haben mich ein paar der Vorschläge und Statements aber nicht ganz befriedigt.

Zum Beispiel die Sache mit den vollen Flaschen. Ich mein, die Flaschen zu 90% voll machen und dann die Luft rausdrücken, mag für den Hinflug ja ganz nützlich sein. Aber was mache ich mit den halb geleerten Flaschen vor dem Rückflug? Ne Walze oder einen Bulldozer chartern, weil ich die Restluft da nicht mehr alleine rausgedrückt kriege? Oder soll ich die Reste alle zusammenkippen, damit ich wieder auf 90% Füllung pro Flasche komme? Ok, das war jetzt etwas überspitzt, und ich denke, ich werde in Zukunft dem Vorschlag von weiß-nicht-mehr folgen und meine Reste einfach dem Hotelpersonal überlassen. Für Flug und Hotel gehen eh genug Euros drauf, da spielen die vielleicht 10 für die Liquidreste keine wirkliche Rolle mehr.

Dann, was die Otterboxen angeht, weiß ich einfach nicht, ob ich so einem Teil wirklich trauen mag. Ich hab mir die Website kurz angesehen und fand dort die Boxen speziell als wasser- und überdruckfest beworben, auf Unterdruck aber keinen Hinweis. Mag sein, dass ich nicht weit genug in die Tiefe gegangen bin oder vielmehr in die Höhe .

Und schließlich: Ich halte es für eine Sage, dass inner-europäische Flüge in nennenswert niedrigeren Höhen stattfinden als Interkontinentalflüge. Zumindest nach meiner Beobachtung bei Non-Stop-Flügen über mehr als 2000km fliegen alle Airlines da höher als 10000m - innerdeutsch mag es niedriger sein -, aber auch nicht wesentlich höher als etwa 11000m. Das hängt meines Wissens mit den Druckkabinen bzw. den Kompressoren dafür zusammen, die den Passagieren keinen niedrigen Druck als bei grob 2500 Höhenmetern bescheren sollen. Diese Flughöhenbegenzung für Passagierflüge erscheint mir übrigens auch ganz nützlich, weil damit die größeren Höhen für die Frachtmaschinen frei bleiben, deren Kabinendruck, je nach Frachtgut, durchaus auf deutlich mehr bis hin zu den echten Höhenmetern heruntergetrimmt werden darf. Was letzlich die Frachtflüge, so wie sie heute stattfinden, überhaupt rentabel macht.

Aber das ist eine andere Geschichte, und die hat nichts mehr mit diesem Theads zu tun.

In dem Sinn
Beste Grüße vom Jopa


Seit ich dampfe, geht es mir gesundheitlich viel besser - nur finanziell merke ich bisher keinen Unterschied


 
Jopa

Beiträge: 63
Registriert am: 08.01.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Hannover und Ostfriesland


RE: Liquids im Fluggepäck

#34 von zwinkl , 05.04.2013 00:57

Zitat von Jopa im Beitrag #33
Irgendwie haben mich ein paar der Vorschläge und Statements aber nicht ganz befriedigt.

Zum Beispiel die Sache mit den vollen Flaschen.
... was mache ich mit den halb geleerten Flaschen vor dem Rückflug? Einfach mit ins flugzeug nehmen...was sonst ?

Dann, was die Otterboxen angeht, weiß ich einfach nicht, ob ich so einem Teil wirklich trauen mag. Denen kannst du trauen...vertraue uns doch !Ich hab mir die Website kurz angesehen und fand dort die Boxen speziell als wasser- und überdruckfest beworben, auf Unterdruck aber keinen Hinweis. Mag sein, dass ich nicht weit genug in die Tiefe gegangen bin oder vielmehr in die Höhe .Du machst dir echt viel zu viel gedaken wegen der suppe...
.....
Und schließlich: Einfach ausprobieren...


--><--


Lass mich ! Ich kann das..........ohhh, kaputt !
Schon Petition gezeichnet ? => Bitte mitzeichnen ! Selbstorganisierte Europäische Bürgerinitiative gegen TTIP und CETA !!! (5)


 
zwinkl
Beiträge: 14.488
Registriert am: 19.03.2012
Geschlecht: männlich
Ort: bayern
Beschreibung: Nicht möglich...mich muß man live hören und sehen !

zuletzt bearbeitet 05.04.2013 | Top

RE: Liquids im Fluggepäck

#35 von Jopa , 05.04.2013 01:04

Dann mal die schlaueste Frage, die ich stellen kann:

Von welcher Otterbox ist hier eigentlich die Rede? Ich mein, davon gibt es ja mehr als eine...


Seit ich dampfe, geht es mir gesundheitlich viel besser - nur finanziell merke ich bisher keinen Unterschied


 
Jopa

Beiträge: 63
Registriert am: 08.01.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Hannover und Ostfriesland


RE: Liquids im Fluggepäck

#36 von Jopa , 05.04.2013 01:14

P.S. @zwinkl
Dass Du in so vielen Tagen nichts verdampft haben willst, glaube ich Dir einfach nicht.


Seit ich dampfe, geht es mir gesundheitlich viel besser - nur finanziell merke ich bisher keinen Unterschied


 
Jopa

Beiträge: 63
Registriert am: 08.01.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Hannover und Ostfriesland


RE: Liquids im Fluggepäck

#37 von Mus , 05.04.2013 14:01

Die Otterbox wäre schon die feinste Lösung, da man diese auch gleich zur Kùhlung (mit Styropor ausgekleidet) mit Kühlakku verwenden kann.
Jedoch die Kosten.....
Wenn Du aus der Apotheke die weißen 30ml Hartplastik Gefäße mit der roten Kindersicherungskappe nimmst passiert nichts, selbst wenn sie halb voll Luft sind (darauf kannst Du Dich verlassen!)
Wie zwinkl sagt, die Reste ins Handgepäck (ohne Etikett wegen Zollvorschriften) und während dem Flug Decke über den Kopf und weggedampft.
P.S.: Flughöhe München- Hamburg 8000m, nach Amerika 12000, nach Asien mit Airbus noch ein wenig höher.


 
Mus

Beiträge: 1.374
Registriert am: 27.02.2013
Geschlecht: männlich

zuletzt bearbeitet 05.04.2013 | Top

RE: Liquids im Fluggepäck

#38 von Teshia , 05.04.2013 15:23

Zitat von Mus im Beitrag #37

Wenn Du aus der Apotheke die weißen 30ml Hartplastik Gefäße mit der roten Kindersicherungskappe nimmst passiert nichts, selbst wenn sie halb voll Luft sind (darauf kannst Du Dich verlassen!)


Wo bekommst du die denn her?
Bei uns in der Apotheke haben die mich nur blöd angeschaut als ich nach Hartplastik Flaschen und roten Kindersicherungskappen gefragt habe.


Lieben Gruß, Teshia


 
Teshia
Beiträge: 2.211
Registriert am: 08.12.2011
Geschlecht: weiblich


RE: Liquids im Fluggepäck

#39 von Mus , 05.04.2013 15:34

Hat in München, fast jede Apotheke in 30ml. 50ml oder größer sind dann aus Braunglas.
Wenn Du wirklich keine bei Dir bekommst, dann schreib mir 'ne Mail mit Deiner Adresse, dann schick ich Dir welche.
Auf dem Boden steht nur 456-4 PE aber keine Firma.


 
Mus

Beiträge: 1.374
Registriert am: 27.02.2013
Geschlecht: männlich


RE: Liquids im Fluggepäck

#40 von HarryB , 05.04.2013 18:54

Otterbox hin, Otterbox her!
Ich hab mir was anderes besorgt; und da die Preise gesenkt wurden, kam sie nicht viel teurer, als eine vergleichbare Otterbox. Hat ein schraubbares Druckausgleichsventil und ist wesentlich stabiler als so'n Tierkasten..
Nennt sich XCase und gibbet bei P*arl, bei den Mamazonen weiss ich nicht?

Schon wegen dem Namen hab ich die Otterboxen nicht, mag mir gar nicht vorstellen: Otterbox? Hat das Tier denn überhaupt genügend Platz darin?


Ohne Dampf keine Leistung


 
HarryB
Beiträge: 3.415
Registriert am: 24.01.2012
Geschlecht: männlich
Ort: im Land der tausend Gräben

zuletzt bearbeitet 05.04.2013 | Top

RE: Liquids im Fluggepäck

#41 von Teshia , 05.04.2013 19:04

Zitat von Mus im Beitrag #39
Hat in München, fast jede Apotheke in 30ml. 50ml oder größer sind dann aus Braunglas.
Wenn Du wirklich keine bei Dir bekommst, dann schreib mir 'ne Mail mit Deiner Adresse, dann schick ich Dir welche.
Auf dem Boden steht nur 456-4 PE aber keine Firma.

Ich schau erst noch mal in ein paar anderen Apotheken, vielleicht finde ich ja was.
Aber vielen Dank für dein Angebot!


Lieben Gruß, Teshia


 
Teshia
Beiträge: 2.211
Registriert am: 08.12.2011
Geschlecht: weiblich


RE: Liquids im Fluggepäck

#42 von zwinkl , 05.04.2013 19:21

Zitat von Jopa im Beitrag #36
P.S. @zwinkl
Dass Du in so vielen Tagen nichts verdampft haben willst, glaube ich Dir einfach nicht.

Wie jetzt ? v
Verstehe nicht, was du genau meinst...was glaubst du nicht ?

Ich bin mit ca. 700 ml losgeflogen und habe ausschließlich gedampft, obwohl in indien die kippen garnix kosten.
Diese menge hat mir exakt 6 monate gereicht und ich kam mit den letzten 10 ml in münchen wieder an...
Btw...ca. 20 ml habsch weggekippt, weil es verkeimt war. Ausgelaufen ist mir kein tropfen...

Ich hatte diese otterboxen dabei...die 3000er f. AT u. VD bzw. die 3500er für liquids.
http://www.otterbox.com/otterbox-3000-ca...default,sc.html

HarryB: welches volumen hattest du denn ? Also das auf deinem foto...welches ist das ?
170er o. 590er ?


--><--


Lass mich ! Ich kann das..........ohhh, kaputt !
Schon Petition gezeichnet ? => Bitte mitzeichnen ! Selbstorganisierte Europäische Bürgerinitiative gegen TTIP und CETA !!! (5)


 
zwinkl
Beiträge: 14.488
Registriert am: 19.03.2012
Geschlecht: männlich
Ort: bayern
Beschreibung: Nicht möglich...mich muß man live hören und sehen !


RE: Liquids im Fluggepäck

#43 von Teshia , 05.04.2013 19:26

Bei Amazon gibt's diese XCase auch, gar nicht mal so teuer.
http://www.amazon.de/xcase-Elektronik-Fo...066%2Ck%3AXcase


Lieben Gruß, Teshia


 
Teshia
Beiträge: 2.211
Registriert am: 08.12.2011
Geschlecht: weiblich


RE: Liquids im Fluggepäck

#44 von Mus , 05.04.2013 19:28

Sind genau die selben, zum selben Preis.
Ich werde mir eine holen. Die Apo- Fläschchen sind 7cm hoch und mùssten so auch genau rein passen.


 
Mus

Beiträge: 1.374
Registriert am: 27.02.2013
Geschlecht: männlich

zuletzt bearbeitet 05.04.2013 | Top

RE: Liquids im Fluggepäck

#45 von Pitter © , 05.04.2013 19:39

Soso... nicht zu teuer? Was habt ihr vor?
2 Jahre in den Djungel???

Sorry, aber ich verstehe den Hype nicht, der hier um das Liquid gemacht wird.
Anständig zudrehen und jedes Fläschchen in einen kleinen Zipper-Beutel rein.

Da kommt kein einziges Tröpfchen raus.

Nur Tanks sollte man halt immer leer transportieren.


Gruß
Peter

Aus technischen Gründen befindet sich meine Signatur auf der Rückseite dieses Beitrages.


 
Pitter ©
Beiträge: 4.186
Registriert am: 06.01.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Erlangen


RE: Liquids im Fluggepäck

#46 von HarryB , 05.04.2013 19:45

Sorry, bin itze wieder da, Frauchen hatte Abendessen gemacht.
@zwinkl: ich habe diese
http://www.amazon.de/Xcase-wasser--staub...&keywords=Xcase
Hab letztes Jahr aber noch 'nen 10-er mehr gelöhnt.
Ich nehm das Case immer mit auf Dienst, da kannst'e mit Fußball spielen ohne dass was passiert.
Alles gut gepolstert und richtig feste zu.
Ach Mensch ey, 20 Öcken, ich glaub, ich muss nochmal ran!


Ohne Dampf keine Leistung


 
HarryB
Beiträge: 3.415
Registriert am: 24.01.2012
Geschlecht: männlich
Ort: im Land der tausend Gräben

zuletzt bearbeitet 05.04.2013 | Top

RE: Liquids im Fluggepäck

#47 von Scarface1981 , 24.08.2017 21:14

Ich wärme diesen Thread mal auf, will nicht unbedingt einen neuen aufmachen und hier passt es ganz gut rein. Gleich vorweg, bitte nicht lachen, mag sein dass meine Frage dumm ist...

Die Flaschen nicht ganz voll machen und die überschüssige Luft rausrücken leuchtet mir ein, macht Sinn wenn man eine Sauerei vermeiden will... Aber sollte es nicht auch in Ordnung sein wenn ich die Flaschen zu 100% voll mache? Also bis an den Rand, dann gut verschliessen - dann kann doch auch keine Luft ein- und somit Liquid austreten, oder habe ich gerade einen Denkfehler?

(Die Frage bezieht sich auf Liquid im aufgegebenen Gepäck, irgendwie scheue ich mich selbstbefüllte Flaschen mit bunten Flüssigkeiten ins Handgepack zu tun, da könnte man eventuell in Erklärungsnot kommen, obwohl dies ja eigentlich die beste Variante sein müsste da ja im Passagierraum ein Druckausgleich stattfindet?!)



Scarface1981  
Scarface1981
Beiträge: 60
Registriert am: 10.03.2016

zuletzt bearbeitet 24.08.2017 | Top

RE: Liquids im Fluggepäck

#48 von MrBurns , 25.08.2017 13:19

mach dir da keinen Kopf,

habe dieses Jahr mehrere internationale Flugreisen hinter mir:
hatte jedes mal im Handgepäck 3x50ml (heisenberg-blau, redastaire-rot, und ein klares) unbeschriftet

Kein Bediensteter hat weitere Fragen zu den Flaschen gestellt- weder bei der Einreise, noch bei der Ausreise



MrBurns  
MrBurns
Beiträge: 35
Registriert am: 28.09.2016


RE: Liquids im Fluggepäck

#49 von Reisender , 25.08.2017 13:33

Also ich bin diesen Sommer auch mit 10 verschiedenen 20ml-Fläschchen Liquid im Handgepäck in Europa (sowohl EU als auch nicht-EU) herumgeflogen und niemand hat auch nur mit der Wimper gezuckt. Mach Dir da keinen Kopf. Mir ist auch noch nie ein Liquidfläschchen beim Fliegen ausgelaufen, solange es fest verschraubt war - egal ob halb oder ganz voll - und ich habe nie die Luft rausgedrückt. Allerdings nehme ich meine Liquids IMMER ins Handgepäck.
Sehr wohl aber laufen mir regelmäßig die Tanks aus (auch im Passagierraum!), daher am besten so weit wie möglich leerdampfen und im Zielland wieder füllen, das minimiert die Sauerei.



Reisender  
Reisender
Beiträge: 112
Registriert am: 21.09.2016


RE: Liquids im Fluggepäck

#50 von der665 , 25.08.2017 18:14

Zitat von Elmo im Beitrag #25
Moin!

Was seid Ihr wieder mal am rum-theoretisieren ...

Fakt ist doch, daß bei den sich ändernden Druckverhältnissen im Gepäckraum das Risiko vorhanden ist, daß die Fläschen undicht werden könnten.
Alleine schon weil ich keine Lust habe, meinen Kofferinhalt auszupacken und zu sehen, wo sich das Liquid überall breit gemacht hat, habe ich die Otterbox-Lösung. Bei einer Druckdichtigkeit von 100m Wassersäule hält sie demnach auch 10 Athomsphären Überdruck aus, ohne undicht zu werden.

Sie schützt also nicht nur die Fläschchen selbst vor Undichtigkeit, sondern würde im Zweifelsfall wenigsten noch das ausgelaufene Liquid am Austritt in den Koffer selbst hindern.

Damit ist es doch eine Option für die Fragestellung des TE.

Beste Grüße

Elmo


So isses! Ob nun eine Otterbox oder eine einfache Klickdose spielt meiner Erfahrung nach keine Rolle. In der Kabine dem Druckausgleich solange vertrauen, bis die Sauerstoffmasken herunterfallen
und in den Koffer Flüssigkeiten in einem dichten Behälter transprtieren/lassen. (Kofferträger und so)


der665  
der665
Beiträge: 59
Registriert am: 15.02.2017
Geschlecht: männlich
Ort: Hamburg


   

Natural Extracted Tobacco - natürlich extrahierten Tabakaromen
Urban Juice Liquid

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen