Neue Mitglieder stellen sich bitte hier vor, bevor sie alle Rechte erhalten. Händler stellen ihre Shops hier vor.

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010

Mitglieder Bewertungen
• Pro & Contra Shops • Bewertungen Geräte
Liquid: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z
Aromen: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z

• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste

Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2017 im Kalender eintragen!!

X

Die beste Wicklung für Twist-Akkus

#1 von Der Michi , 01.06.2013 21:23

Tach schön,

wieder einmal habe ich eine Frage an Euch in der Hoffnung, etliche gute Ratschläge und Tipps zu bekommen.
Hierbei geht es um die optimale Wicklung auf Faserverdampfer (insbesondere für die BT-LN, dem Kayfi Mini V2 und dem A2-K), um diese auf einem Twist-Akku optimal zu befeuern.

Momentan dampfe ich z.B. auf der LN 2x 2mm Silikat (ecig Hardware) mit 0,2 NiChro ~ 1,5 - 1,6 Ohm.
Allerdings bin ich von dem Flash nicht wirklich begeistert. Erst wenn ich auf 4,4V aufdrehe, flasht es erst langsam so wie ich es mir vorstelle. Optimal bei 4,6V - 4,8V. Natürlich auf Kosten des Akkus!

Daher brauche ich einen Tipp für eine Wicklung, die schon mit 4,0V - 4,2V den Flash liefert, den ich momentan erst ab 4,4V - 4,8V habe.

Die Fragen die mir da so ins Hirn schießen sind...

- ...wieviel Ohm (eher niedrig so um die 1,5 Ohm oder doch mehr?)
- ...welchen Draht (NiChro oder Kanthal / 0,15-0,16-0,18 oder 0,2 mm?)

Mir ist natürlich bewusst, dass der Flash auch viel mit dem genutzten Liquid zusammenhängt. Bei mentholhaltigen habe ich natürlich schon bei 3,6V einen anständigen Flash. Doch den würde ich auch gerne mit einem Bananen-, Waldmeister-Vanilleliquid etc. haben.

Vielleicht kann mir ja jemand DIE Musterlösung nennen (falls es sie denn gibt), um die Twist-Akkus schonender zu nutzen und dennoch in den Genuss eines guten Flashs zu kommen.

Ich bedanke mich vorab schonmal für die Tipps und Ratschläge!


Greetz, der Michi

Diese Nachricht könnte Spuren von Smiley´s enthalten!


 
Der Michi
Beiträge: 1.529
Registriert am: 24.12.2011
Geschlecht: männlich
Ort: HB

zuletzt bearbeitet 01.06.2013 | Top

RE: Die beste Wicklung für Twist-Akkus

#2 von Der Michi , 02.06.2013 11:09

Keiner nen guten Tipp?!


Greetz, der Michi

Diese Nachricht könnte Spuren von Smiley´s enthalten!


 
Der Michi
Beiträge: 1.529
Registriert am: 24.12.2011
Geschlecht: männlich
Ort: HB


RE: Die beste Wicklung für Twist-Akkus

#3 von Slo , 02.06.2013 11:20

Hi der Michi,
habe einen Kay mini v2 auf sticker.....mit 14500
D$K8 mit 2mm Silca 0.26 kanthal 6hz.... zeigt mir der LT 1,4 ohm an...
schmeckt und dampft klasse und mein Flash ist da mit El Torro Cigarillos
gruss slo


 
Slo
Beiträge: 1.265
Registriert am: 25.11.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Berlin


RE: Die beste Wicklung für Twist-Akkus

#4 von guitarpaddy , 02.06.2013 11:32

Zitat von Der Michi im Beitrag #1

Momentan dampfe ich z.B. auf der LN 2x 2mm Silikat (ecig Hardware) mit 0,2 NiChro ~ 1,5 - 1,6 Ohm.
Allerdings bin ich von dem Flash nicht wirklich begeistert. Erst wenn ich auf 4,4V aufdrehe, flasht es erst langsam so wie ich es mir vorstelle. Optimal bei 4,6V - 4,8V.

Natürlich auf Kosten des Akkus!
Daher brauche ich einen Tipp für eine Wicklung, die schon mit 4,0V - 4,2V den Flash liefert, den ich momentan erst ab 4,4V - 4,8V habe.



mehr Flash erreichst du denk ich mit niederohmigeren Wicklungen, jedoch ist es so wie ich es rauslese wohl ein Irrglaube das dein Akku bei 4 V dann länger
hält. Es kommt ja auf die verbratene Leistung an und nicht nur auf die Voltzahl. Weniger Volt mit weniger Widerstand läuft dann aufs gleiche hinnaus...

Ich hab festgestellt das der Flash wesentlich mehr vom Liquid bzw. dessen Nik-Gehalt abhängt, wie du selbst schon geschrieben hast. 18er z.B. haut mich aus
den Latschen, selbst bei 3,2V und ner Wicklung zw. 1,2 - 1,5 Ohm! Wobei ich selten einen starken Flash bei 11er Liquids hab.

Hängt aber auch vom VD ab und insb. wo das Luftloch in Bezug auf die Wicklung steht. Luftloch direkt vor der Wicklung = sanfter Flash, sehr viel Dampf und Luftloch
z.B. 90° weiter entfernt = großer Flash, aber weniger Dampf.

Vielleicht helfen dir auch die Wickelleitsätze etwas weiter beim experimentieren : Wickelleitsätze

insb. Post #2

Sonntagsgrüße!
paddy


 
guitarpaddy
Beiträge: 787
Registriert am: 21.08.2011
Geschlecht: männlich


RE: Die beste Wicklung für Twist-Akkus

#5 von hansklein , 02.06.2013 11:36

Die ultimative Wicklung muss jeder für sich selber finden weil die Empfindungen jeweils unterschiedlich sind. Ich würd es zumindest mal mit dünnerem Draht versuchen (0.15 oder 0.16 Kanthal) und dann mit 2-2.4 Ohm auf 4-4.x Volt.
Luftloch für deinen Zweck nicht auf die Wicklung ausrichten, es lohnt damit zu experimentieren.

Bei 2.5 Ampere macht der Twist dicht. Deshalb braucht man nicht zu niederohmig wickeln, dann kommt nix mehr raus: Mountainprohet Twist Test


Informationen gesucht? Hier gibts das Lexikon: Dampfer Lexikon! Da gibts Informationen, z.b.
Welchen Akku für geregelten Akkuträger?


 
hansklein
Beiträge: 7.150
Registriert am: 03.07.2012
Homepage: Link
Geschlecht: männlich
Ort: Aachen

zuletzt bearbeitet 02.06.2013 | Top

RE: Die beste Wicklung für Twist-Akkus

#6 von Der Michi , 02.06.2013 12:28

Juhuuu, man hat mich erhört!

@ Slo

Vielen Dank für den Post, doch da ich keine LT besitze und ausschließlich Twist´s für unterwegs nutze, bezweifle ich, dass ich deine Tipps zu meinen Zwecken nutzen kann. Ich kann mich aber auch täuschen! Dennoch danke ich dir für deinen Post!

@ guitarpaddy

Ich bin ehrlich und gebe zu, dass ich von der Materie Volt, Ampere, Strom im Allgemeinen nicht viel Ahnung habe. Jedoch bin ich überzeugt davon, dass es doch strom- bzw. voltsparender ist, wenn ich eine Wicklung habe, die schon im unteren Bereich den Flash liefert, welchen ich momentan erst ab 4,4V habe. Aktuell ist es halt so, dass ich den Feuerknopf so lange drücke und am saugen bin, dass ich möglichst viel Dampf inhalieren kann um so den erwünschten Kick zu bekommen. Bekomme ich diesen mit der passenden Wicklung eher geliefert, würde ich doch dementsprechend kürzer feuern und so den Akku nicht wie bisher belasten.
Klär mich bitte auf wenn ich falsch liege bzw. falsch denke!
Was das LuLo an der BT-LN angeht, Ok da ist bestimmt was dran und ich werde es mal testen! Aber was mache ich bei dem Mini-Kay oder dem A2-K, bei denen ich diese Möglichkeit des Verstellens nicht habe?!

@ hansklein

Habe mir mal den Link durchgelesen den Du mit eingefügt hast und es so verstanden, dass sich eine Wicklung im 1,8 - 2,0 Ohm-Bereich bei einem Twist besser macht als eine niederohmigere Wicklung (1,5 Ohm)!
Werde es mal ausprobieren.
Was den dünneren Draht angeht doch bestimmt, weil er schneller aufglüht und so heißer verdampft oder?!


Greetz, der Michi

Diese Nachricht könnte Spuren von Smiley´s enthalten!


 
Der Michi
Beiträge: 1.529
Registriert am: 24.12.2011
Geschlecht: männlich
Ort: HB

zuletzt bearbeitet 02.06.2013 | Top

RE: Die beste Wicklung für Twist-Akkus

#7 von J.R. 75 , 02.06.2013 12:46

Also ich würde auch ein dünneren Draht nehmen (0.16 Kanthal) und ruhig weiter
bei 1.5 Ohm dampfen. So sollte es wenigstens ordentlich Flash geben. Wenn dir
die Kapazität vom Twist nicht reicht, also wenn der dir zu schnell leer ist,
dann hole dir eben noch einen dazu, als Ersatz.


 
J.R. 75
Beiträge: 41
Registriert am: 06.05.2013
Geschlecht: männlich
Ort: NRW


RE: Die beste Wicklung für Twist-Akkus

#8 von hansklein , 02.06.2013 21:55

Zitat
Was den dünneren Draht angeht doch bestimmt, weil er schneller aufglüht und so heißer verdampft oder?!



Stimmt, Gibt so mehr Flash als dicker Draht nach meiner Erfahrung, deshalb für den Zweck auch eher Kanthal als Nichr., Nichr. gibt nach meiner ansicht ebenfalls weniger Flash. However.

Mit dem Stromverbrauch die Geschichte ist etwas komplizierter. Auch mit wenig Volt (V=Spannung) kann ich abhängig vom Widerstand (Widerstand=Ohm) hohe Amperezahlen ( Strom=Ampere)erreichen. Man sagte dazu "Strom (Ampere) stellt sich ein" - abhängig vom Widerstand (Ohm) und Spannung (Volt). Dazu haben Akkuträger eine Begrenzung bis zu der sich Strom (Ampere) entnehmen lässt, die älteren haben ihre Grenze bei ca. 2.5 Ampere (Strom). Kannst ja mal unter: Spannung - Widerstand - Strom anschauen. Der Rechner dort ist oft sehr hilfreich um Verständnis für die Abhängigkeiten aufzubaun.


Informationen gesucht? Hier gibts das Lexikon: Dampfer Lexikon! Da gibts Informationen, z.b.
Welchen Akku für geregelten Akkuträger?


 
hansklein
Beiträge: 7.150
Registriert am: 03.07.2012
Homepage: Link
Geschlecht: männlich
Ort: Aachen

zuletzt bearbeitet 02.06.2013 | Top

RE: Die beste Wicklung für Twist-Akkus

#9 von darkside1977 , 12.06.2013 13:49

Ich dampfer auf meiner BT-LN eine 2x2mm Silikat mit 22er Kanthal (5HZ) mit 1,7 Ohm. Die Schnurenden liegen in der Wicklung aufeinander.
Also ich empfinde den Flash gerade bei Niedrigen Spannungen wie vom Ego (so dampfe ich die LN nur) von dieser Wicklung als Top. Mehr gehen bei 3.3 V nicht. Mit 18er Draht habe ich das so nicht geschafft. Meine Vermutung ist das durch die wenigen Wicks weniger Kontakt zur Schnur besteht und somit weniger Liquid verdampft wird.



 
darkside1977
Beiträge: 198
Registriert am: 25.08.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Bergisch Gladbach


RE: Die beste Wicklung für Twist-Akkus

#10 von Der Michi , 12.06.2013 16:34

Hi darkside,

wieviel Nik hat dein verwendetes Liquid denn?


Greetz, der Michi

Diese Nachricht könnte Spuren von Smiley´s enthalten!


 
Der Michi
Beiträge: 1.529
Registriert am: 24.12.2011
Geschlecht: männlich
Ort: HB


RE: Die beste Wicklung für Twist-Akkus

#11 von darkside1977 , 12.06.2013 17:40

Ich dampfe mit 6er Nick. Zazo und Selbsgemischte mit Base und Aromen von Club der Dampfer



 
darkside1977
Beiträge: 198
Registriert am: 25.08.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Bergisch Gladbach


RE: Die beste Wicklung für Twist-Akkus

#12 von Captain Blackbird , 12.06.2013 17:45

Da die maximale Abgabe 2Ampere ist, macht es Sinn eine Wicklung mit 1.8oder besser 2Ohm zu machen.

1.5ohm&dicker Draht = mehr Flash ist ein Irrglaube

Wenn das knallen soll dann macht man auf 2 oder 2x2mm HighSilica eine 1.8Ohm Wicklung mit 0.16 NiCr80 oder Kanthal
Der dünnere Draht heizt schneller auf.

Die Windungen so eng wie möglich aneinander, am besten noch mit NoRes Draht damit nur das kleine Stück/Fläche aufgeheizt wird.

Ich hab das die Tage im Thread vom Kanger Protank schon mal beschrieben, musst du mal dort schauen.


 
Captain Blackbird
Schizo-Paranoider MODDER
Beiträge: 14.342
Registriert am: 08.11.2011
Geschlecht: männlich


RE: Die beste Wicklung für Twist-Akkus

#13 von Der Michi , 12.06.2013 18:37

Ich danke euch Beiden für die Tipps! Das mit dem 2x2mm muss ich mir aber nochmal überlegen. Habe momentan ne 2mm Zivipf-Schnur in die LN verbaut (an der Wicklung als 8 gelegt) und mit 0,16 NiChro 2 Windungen + 2 halbe Windung zu den Polen (= 3 Windungen ???) gelegt. Der Widerstand liegt bei 1,9 Ohm. Und irgendwie habe ich das Gefühl, als ob es Nachflussprobleme geben würde. Schon beim 2 Zug kommt ein Geschmack hoch der Vermuten lässt, dass die Wicklung recht trocken ist.
Erst nachdem ich das LuLo zuhalte und ein paar mal fest ziehe, sieht man, dass sich im VD-Raum etwas Liquid gesammelt hat, das Silikat wieder feucht genug ist und der Geschmack so ist, wie ich es gerne hätte. Dies jedoch nur für die nächsten 6 Züge. Danach muss ich das Prozdere wiederholen, da der Dampf wieder sch.... schmeckt!

Von daher bin ich jetzt kurz davor, mal mit 1,5mm Zivipf zu wickeln. Naja und der Flash ist auch nicht sooooo! Liegt aber wahrscheinlich daran, dass die 3 Windungen zuweit auseinander liegen. ODER?!


Greetz, der Michi

Diese Nachricht könnte Spuren von Smiley´s enthalten!


 
Der Michi
Beiträge: 1.529
Registriert am: 24.12.2011
Geschlecht: männlich
Ort: HB

zuletzt bearbeitet 12.06.2013 | Top

RE: Die beste Wicklung für Twist-Akkus

#14 von Captain Blackbird , 19.06.2013 23:20

Mach mal Fotos, dann kann man mehr sagen...


 
Captain Blackbird
Schizo-Paranoider MODDER
Beiträge: 14.342
Registriert am: 08.11.2011
Geschlecht: männlich


RE: Die beste Wicklung für Twist-Akkus

#15 von Der Michi , 19.06.2013 23:31

Olá Capitano,

danke für die Hilfe! Aber ich denke ich habe das Problem gelöst. Zum Einen habe ich die Dochte so in den Tank gelegt, wie es Navy in dem LN-Video demonstriert und zum Zweiten habe ich mein VG-Liquid mit etwas dest. Wasser verdünnt. Nun klappts ohne Probleme. Was den Flash anbelangt, nun gut....., dass muss ich wohl mit 6er Nik in Kauf nehmen!

Dennoch danke ich dir nochmal!


Greetz, der Michi

Diese Nachricht könnte Spuren von Smiley´s enthalten!


 
Der Michi
Beiträge: 1.529
Registriert am: 24.12.2011
Geschlecht: männlich
Ort: HB

zuletzt bearbeitet 19.06.2013 | Top

RE: Die beste Wicklung für Twist-Akkus

#16 von Der Michi , 23.08.2013 22:17

So, nach langem Testen habe ich nun DIE Wicklung für mich und meine Twist´s gefunden. Wickle von nun an meinen Mini-V2 und die LS mit 4x1mm Ekowool (Z + 1 Strang oben drauf) und 3 Windungen 0,3mm Flach-Kanthal ~ 1,6 Ohm. Mein bisher optimalstes Dampfergebnis.


Greetz, der Michi

Diese Nachricht könnte Spuren von Smiley´s enthalten!


 
Der Michi
Beiträge: 1.529
Registriert am: 24.12.2011
Geschlecht: männlich
Ort: HB

zuletzt bearbeitet 23.08.2013 | Top

   

Oddy Clone erst schwankende Ohm Werte dann immer 0 Ohm
Ithaka Clone im Anmarsch

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen