Neue Mitglieder stellen sich bitte hier vor, bevor sie alle Rechte erhalten. Händler stellen ihre Shops hier vor.

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010

Mitglieder Bewertungen
• Pro & Contra Shops • Bewertungen Geräte
Liquid: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z
Aromen: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z

• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste

Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2017 im Kalender eintragen!!

X

EVOD Akku mit Ego-Ladegerät laden?

#1 von Xethon , 12.08.2013 15:54

Hallo zusammen,

habe mir eben den EVOD-Akku gekauft und gar kein Ladegrät dazubestellt. Kann man den Akku auch mit dem Ladegrät für die eGo-Akkus laden?



Xethon  
Xethon
Beiträge: 44
Registriert am: 30.06.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Kassel


RE: EVOD Akku mit Ego-Ladegerät laden?

#2 von alberta , 12.08.2013 16:17

Ja ist kein problem


 
alberta
Beiträge: 202
Registriert am: 13.09.2010
Geschlecht: weiblich
Ort: Berlin


RE: EVOD Akku mit Ego-Ladegerät laden?

#3 von uman71 , 12.08.2013 16:51

Ich benutze für meine evod Akkus sowohl einen Imist als auch ein Joyetech ego Lader, geht ohne Probleme.


Viele Grüße, Udo


 
uman71
Beiträge: 654
Registriert am: 11.02.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Würzburg


RE: EVOD Akku mit Ego-Ladegerät laden?

#4 von Barkeeper , 28.10.2013 17:50

Hallo,

sorry dass ich den thread nochmal hochhole, aber ich habe mit meinem evod beim laden mit dem Ego Ladegerät einige Probleme.

1. Das Laden dauert ewig lange. Teilweise 15 Stunden bis das Lämpchen grün leuchtet
2. Der Akku hält nicht besonders lange. Halben Tag ungefähr. Zum Vergleich: meine 2 Jahre alten ego akkus (die kleinen) halten den ganzen Tag.

Ist das bei euch auch so oder habe ich eventuell nen defekten akku erwischt?



Barkeeper  
Barkeeper
Beiträge: 33
Registriert am: 30.09.2011


RE: EVOD Akku mit Ego-Ladegerät laden?

#5 von piter01 , 28.10.2013 18:01

Zitat von Barkeeper im Beitrag #4
Hallo,

sorry dass ich den thread nochmal hochhole, aber ich habe mit meinem evod beim laden mit dem Ego Ladegerät einige Probleme.

1. Das Laden dauert ewig lange. Teilweise 15 Stunden bis das Lämpchen grün leuchtet
2. Der Akku hält nicht besonders lange. Halben Tag ungefähr. Zum Vergleich: meine 2 Jahre alten ego akkus (die kleinen) halten den ganzen Tag.

Ist das bei euch auch so oder habe ich eventuell nen defekten akku erwischt?


Bin mir da nicht sicher, aber ich würde da auf einen defekten Akku Tippen.
Wenn Du schon teilweise 15 Std. warten mußt bis der Akku "Voll" ist, kommt mir extrem lange vor, bei meinen "alten" Akkus warte ich in der Regel keine 5 Std. bis die voll geladen sind (hatten am Anfang etwas mehr als 3 Std. gebraucht), werde die aber Langsam austauschen, die halten auch nicht mehr so lange (ca. 1/2 Tag).


 
piter01
Beiträge: 299
Registriert am: 12.01.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Frechen


RE: EVOD Akku mit Ego-Ladegerät laden?

#6 von TSC Yoda , 28.10.2013 18:18

Was für Werte stehen denn auf dem Lader?



Gruß
Markus


DHX-TS(18500)+Nautilus Long
iTazte SVD(18650)+Prometheus Long
iTazte 134(18650)+Ithaka
Vamo V2 ES(18650)+Pro Tank 2






...ich bin die Signatur, ich mach doch hier nur sauber...


TSC Yoda  
TSC Yoda
Beiträge: 1.014
Registriert am: 06.06.2013
Geschlecht: männlich


RE: EVOD Akku mit Ego-Ladegerät laden?

#7 von Barkeeper , 28.10.2013 18:57

Auf dem Ladegerät steht Output 420mA

Aber am Ladegerät liegts denk ich nicht den meine ego akkus laden wunderbar



Barkeeper  
Barkeeper
Beiträge: 33
Registriert am: 30.09.2011


RE: EVOD Akku mit Ego-Ladegerät laden?

#8 von Reni , 28.10.2013 22:34

schon mal die Kontakte gereinigt? könnte auch daran liegen.


Liebe Grüße Reni


 
Reni
Beiträge: 4.341
Registriert am: 28.11.2011
Geschlecht: weiblich
Ort: Leipzig


RE: EVOD Akku mit Ego-Ladegerät laden?

#9 von Pillepalle , 28.10.2013 23:54

Ist bei meinem neuen Kanger Evod 650mAh genau so. Die LED wird nie dauerhaft grün,
auch nach vielen Stunden und mit verschiedenen (alten/neuen) Ladeadaptern. (<- Das wo man den Akku draufschraubt)
Vielleicht verbraucht die Kanger-Akkuelektronik an sich etwas mehr Strom beim Laden, und der Ladeadapter
missversteht das als kleinen Ladestrom (z.B. wie ein Ego-C Akku 95% voll)

Ok, 15 Stunden habe ichs noch nicht probiert ... wozu auch. Nach im Schnitt 2,5 Stunden
ist ein 650er voll. Lasse ich den Kanger min. 3 Stunden laden, isser auf jeden Fall voll.

Kann man auch mit den Fingern kontrollieren: Wird vernünftig geladen erwärmt sich der Ladeadapter spürbar,
wenn der Akku fast voll ist (kaum/kein Ladestrom mehr fließt) eben nicht mehr.


 
Pillepalle
Beiträge: 507
Registriert am: 09.05.2012
Geschlecht: männlich
Ort: NRW MG

zuletzt bearbeitet 29.10.2013 | Top

RE: EVOD Akku mit Ego-Ladegerät laden?

#10 von Sandro , 29.10.2013 07:29

Auf Wunsch hier her verschoben.

LG Sandro


 
Sandro

Beiträge: 5.714
Registriert am: 03.02.2012
Geschlecht: männlich


RE: EVOD Akku mit Ego-Ladegerät laden?

#11 von flow81 , 10.04.2014 14:17

Hy,
Also ich habe ein normalen evod x der normal lädt.
Dann habe ich mir den evod vv twist geholt u.beim
laden leuchtet die feuertaste durchgehend,dann schaltet sich
die feuertaste aus und lädt normal weiter.Also die feuertaste led
leuchtet anfangs durchgehend,in der 2.lade hälfte geht das led aus
und er lädt wie alle anderen evod normal zu Ende.
Mein Händler sagt es sei normal.
Da ich diese Frage oft gelesen habe,dachte ich das gebe ich mal weiter.
Gut Dampf!!
PS:bitte alle die Petition unterschreiben!!
L.g.flo



 
flow81
Beiträge: 568
Registriert am: 08.04.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Freiburg


RE: EVOD Akku mit Ego-Ladegerät laden?

#12 von flow81 , 20.04.2014 19:17

Hallo.
Da es hier um evod geht hab ich eine Frage;
Mir hat ein Mitglied geschrieben das es unnötig sei dualcoil verdampfer wie zum bsp.der protank3 auf evod geräten zu nutzen.
Ich habe evod vv und normalen evod.Nutze beide Geräte mit evod2 ,t3'd,t3's verdampfen(dualcoil)und bin eigentlich
damit zufrieden.Sind die evod so schwach? Ich kann es mir nicht vorstellen.
L.g.flo



 
flow81
Beiträge: 568
Registriert am: 08.04.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Freiburg


RE: EVOD Akku mit Ego-Ladegerät laden?

#13 von Pillepalle , 20.04.2014 19:46

Das Mitglied hat recht. In der Leistungsklasse bis 10W, in der sich Spinner und Twists m.E. nach befinden,
ist Dualcoil überflüssig. Bringen nicht mehr Dampf als eine gute Singlecoil, und Singlecoil ist auch noch schneller
auf Dampftemperatur.


 
Pillepalle
Beiträge: 507
Registriert am: 09.05.2012
Geschlecht: männlich
Ort: NRW MG


RE: EVOD Akku mit Ego-Ladegerät laden?

#14 von flow81 , 20.04.2014 19:57

Aber der evod2 verdampfer dampft sogar auf meinem ungeregeltem evod super.Geschmack auch top.
Habe den t3'd und t3's bestellt. Das sind doch dualcoil's,oder?
Also wenn sich rechts und links ein glasfaserdraht (zusammen zwei)oder was das ist,befindet ist es ein dualcoil?
Was wäre denn der beste verdampfer für evod vv und evod normal?
L.g.Flo
Puhh das ist viel mehr Arbeit und wissen als ich mir vorgestellt hatte.



 
flow81
Beiträge: 568
Registriert am: 08.04.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Freiburg


RE: EVOD Akku mit Ego-Ladegerät laden?

#15 von Pillepalle , 20.04.2014 20:22

Nur t3d ist Dualcoil. Bei t3s und t3d kommen zwei Faserbüschel aus dem Verdampfer,
nur sind die beim t3d (genau wie PT3) jeweils doppelt so hoch.
Es gibt auch dualcoils, wo die Wendeln "im Kreuz" angeordnet sind,
da hat man dann vier Faserbüschel.
Verdampferempfehlungen kann ich nicht geben ... wenn Dampf und Geschmack für dich
jetzt schon super sind ist doch alles gut.


 
Pillepalle
Beiträge: 507
Registriert am: 09.05.2012
Geschlecht: männlich
Ort: NRW MG


RE: EVOD Akku mit Ego-Ladegerät laden?

#16 von flow81 , 20.04.2014 20:29

Ja ich bin halt auch anfänger.Ich habs null mit technischen,handwerklichen sachen.
Ich wusste vor 2 Wochen nur das es so was wie ne eziggi gibt.In den letzten
2 Wochen bin ich durchgehend mit dem Thema beschäftigt u.am diskutieren.
Es nervt mich langsam auch.Immer wenn ich denke"jetzt weiss ich alles",kommt wieder
was neues..naja für den Anfang reichen meine evod geräte.Singlecoil findet ja man
immer weniger..
L.g.Flo und Danke!



 
flow81
Beiträge: 568
Registriert am: 08.04.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Freiburg


RE: EVOD Akku mit Ego-Ladegerät laden?

#17 von flow81 , 20.04.2014 20:51

Hab eine Frage vergessen.
Kann ich bei dem evod vv(kangertech) und dem evod x von (eroltec) eigentlich den accu raus nehmen?
Oder ist nach ca.500 ladezyklen das ganze gerät im Eimer?



 
flow81
Beiträge: 568
Registriert am: 08.04.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Freiburg


   

Akkuträger Tuning!
NEU: The SPIRE VV/VW

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen