Neue Mitglieder stellen sich bitte hier vor, bevor sie alle Rechte erhalten. Händler stellen ihre Shops hier vor.

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010

Mitglieder Bewertungen
• Pro & Contra Shops • Bewertungen Geräte
Liquid: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z
Aromen: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z

• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste

Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2017 im Kalender eintragen!!

X

Tipp für Mechanical Mod

#1 von jimmy74deluxe , 27.09.2013 10:46

Hallo Dampferfreunde,

ich brauche hier mal hilfe von erfahrenen Dampfern die sich mit Mechanical Akkuträger Mod´s auskennen. Ich möchte mir demnächst einen Trident und Cyclone Tröpfelverdampfer bestellen und die mit Dual Coil Wickeln so von 0.4 - 1 Ohm welcher Mechanical Mod könnt Ihr mir dazu empfehlen? Hätte am liebsten ein Clone da die Originalen preislich Dampfend teuer sind.

Wichtig: Der Mod sollte nur geringen Voltdrop haben und mit allen gängigen Akkugrößen und Kick kompatibel sein. Habe auch gesehen das es Mechanical Mod´s gibt die man mit zwei 18350er betreiben kann, haben die dann mehr Power?

Braucht man beim einen Mechanical Mod einen Kick und wenn Ja oder Nein warum worin besteht der Unterschied?

Hoffe jetzt lacht keiner da ich auf diesen Gebiet ganz neu bin und heute damit anfangen möchte mich damit zu beschäftigen.

LG und vielen Dank
Jim


 
jimmy74deluxe
Beiträge: 615
Registriert am: 25.06.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Odenwald 64xxx


RE: Tipp für Mechanical Mod

#2 von canis queen , 27.09.2013 10:52

Hier erst einmal zum Kick. Das Video ist etwas lang, aber Du kannst da schon einige Antworten finden.

http://www.youtube.com/watch?feature=pla...d&v=kZWEuGCySM8

Als mechan. Akkuträger, würde ich Dir einen Teleskop empfehlen.



Steamer Never Die


 
canis queen
Beiträge: 26.402
Registriert am: 28.07.2013
Geschlecht: weiblich
Ort: Reiterleskapelle Schwäbische Alb.
Beschreibung: Zisterzienserin

zuletzt bearbeitet 27.09.2013 | Top

RE: Tipp für Mechanical Mod

#3 von mijust , 27.09.2013 11:07

Ganz einfach der Kick macht man aus einem mechanischen einen geregelten.
Der EA Mod Clone kann von 18350 - 18650 alle Akkugrößen.
http://www.ecig-hardware.de/EA-Mod-Clone


Gruß Michael


Volcano Lavatube 2 Chrom,
Provari V1 schwarz mit V2 Elektronik,
Provari V2,5 Silber
Esterigon mit Tilmahos
Innokin Itaste VTR


 
mijust
Beiträge: 1.763
Registriert am: 21.04.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Hessisch Oldendorf


RE: Tipp für Mechanical Mod

#4 von Scarecrow , 27.09.2013 11:25

Bei Werten von 0.4 - 1- Ohm hast du bei einer (effektiven) Ausgangsleistung von 4.0 Volt die letztlich am VD ankommt Leistungswerte von 40 bzw. 16 Watt. Der Kick steigt aber schon bei 10 Watt aus, daher kannst du das mit dem Kick schon mal vergessen.
18350´er bei ner Dual-Coil-Wick sind im nu leer, da bist du mehr am Wechseln als am Dampfen..ähnlich bei 18500´er. Erst bei 18650´ern fängt die Sache an Spaß zu machen, von daher würde ich mich primär an dieser Größe orientieren. Ganz wichtig sind gute Akkus die mit dieser Leistung zurecht kommen, wie z.b. die Sony Konion-Akkus. Gibt da noch andere, ich benutze die Konion, weil die bis 30 Ampere belastbar, günstig und gut sind.


 
Scarecrow
Beiträge: 539
Registriert am: 08.03.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Hamburg


RE: Tipp für Mechanical Mod

#5 von jimmy74deluxe , 27.09.2013 11:36

@Scarecrow hast du ne Bezugsquelle für die Sony Konion


 
jimmy74deluxe
Beiträge: 615
Registriert am: 25.06.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Odenwald 64xxx


RE: Tipp für Mechanical Mod

#6 von Scarecrow , 27.09.2013 11:41

Bei Intaste gibt´s die, sind aber momentan nicht verfügbar. Sonst hier: Sony Konion


 
Scarecrow
Beiträge: 539
Registriert am: 08.03.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Hamburg


RE: Tipp für Mechanical Mod

#7 von mijust , 27.09.2013 11:54

Wenn du den neuen Kick V2 von Evolv nimmst,
der kann 15 Watt und 0,5 Ohm Wicklungen ab.


Gruß Michael


Volcano Lavatube 2 Chrom,
Provari V1 schwarz mit V2 Elektronik,
Provari V2,5 Silber
Esterigon mit Tilmahos
Innokin Itaste VTR


 
mijust
Beiträge: 1.763
Registriert am: 21.04.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Hessisch Oldendorf


RE: Tipp für Mechanical Mod

#8 von LuckyFriday13 , 27.09.2013 11:56

Aber kommt mit 0,5 ohm niemals auf 4V


 
LuckyFriday13
Beiträge: 2.131
Registriert am: 06.08.2011
Geschlecht: männlich


RE: Tipp für Mechanical Mod

#9 von jimmy74deluxe , 27.09.2013 12:07

Welche guten Mechanical Mod´s können mit 18650er Akkus und Kick gleichzeitig betrieben betrieben werden? Gibts da einige gute die sich bereits bewährt haben?

Mir gefällt ja dieser hier sehr gut doch leider geht der 18650er nur ohne Kick und ich müsste mit nen 18500er Dampfen ;-(
http://www.ismoker24.de/Akkutraeger--mue...--muenchen.html


 
jimmy74deluxe
Beiträge: 615
Registriert am: 25.06.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Odenwald 64xxx


RE: Tipp für Mechanical Mod

#10 von TSC Yoda , 27.09.2013 12:11

Da läuft gerade eine SB mit Nemesis-Clone, Kick kannst da auch direkt mitbestellen.

Der Nemesis soll Kickfähig sein mit 18650



Gruß
Markus


DHX-TS(18500)+Nautilus Long
iTazte SVD(18650)+Prometheus Long
iTazte 134(18650)+Ithaka
Vamo V2 ES(18650)+Pro Tank 2






...ich bin die Signatur, ich mach doch hier nur sauber...


TSC Yoda  
TSC Yoda
Beiträge: 1.014
Registriert am: 06.06.2013
Geschlecht: männlich


RE: Tipp für Mechanical Mod

#11 von jimmy74deluxe , 27.09.2013 12:14

@TSC Yoda

WOOOOO????


 
jimmy74deluxe
Beiträge: 615
Registriert am: 25.06.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Odenwald 64xxx


RE: Tipp für Mechanical Mod

#12 von TSC Yoda , 27.09.2013 12:14

Guckst Du >klick<


DHX-TS(18500)+Nautilus Long
iTazte SVD(18650)+Prometheus Long
iTazte 134(18650)+Ithaka
Vamo V2 ES(18650)+Pro Tank 2






...ich bin die Signatur, ich mach doch hier nur sauber...


TSC Yoda  
TSC Yoda
Beiträge: 1.014
Registriert am: 06.06.2013
Geschlecht: männlich


RE: Tipp für Mechanical Mod

#13 von TSC Yoda , 27.09.2013 12:22

Habsch auch zugeschlagen.


DHX-TS(18500)+Nautilus Long
iTazte SVD(18650)+Prometheus Long
iTazte 134(18650)+Ithaka
Vamo V2 ES(18650)+Pro Tank 2






...ich bin die Signatur, ich mach doch hier nur sauber...


TSC Yoda  
TSC Yoda
Beiträge: 1.014
Registriert am: 06.06.2013
Geschlecht: männlich


RE: Tipp für Mechanical Mod

#14 von Scarecrow , 27.09.2013 12:33

Der Nemesis-Klon dürfte interessant sein, da es mehr ne 1:1 Kopie denn ein schlecht gemachter Klon sein dürfte - allerdings gibt es noch keinerlei Erfahrungswerte. Andererseits..bei dem Preis macht man sicherlich nicht allzu viel verkehrt..

Wer ein wenig mehr anlegen kann und möchte, dem kann der Roller von Atmizoo guten Gewissens empfohlen werden - tolles Gerät!


 
Scarecrow
Beiträge: 539
Registriert am: 08.03.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Hamburg


RE: Tipp für Mechanical Mod

#15 von mijust , 27.09.2013 12:37

Da dann aber nicht vergessen falls man 18650er mit Kick benutzen möchte
die RD-T2 Hülse mitzubestellen.


Gruß Michael


Volcano Lavatube 2 Chrom,
Provari V1 schwarz mit V2 Elektronik,
Provari V2,5 Silber
Esterigon mit Tilmahos
Innokin Itaste VTR


 
mijust
Beiträge: 1.763
Registriert am: 21.04.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Hessisch Oldendorf


RE: Tipp für Mechanical Mod

#16 von Scarecrow , 27.09.2013 12:46

Es ging auch um´s niederohmige Dampfen, da macht der Kick wenig Sinn..


 
Scarecrow
Beiträge: 539
Registriert am: 08.03.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Hamburg


RE: Tipp für Mechanical Mod

#17 von canis queen , 27.09.2013 12:49

Mit einem normal angeordneten Taster ist dieser. http://www.ecig-hardware.de/epages/63970...ts/AT-Mod20Kick

Ein Minuspunkt ist, im dunkeln ist der Taster schlecht einstellbar.



Steamer Never Die


 
canis queen
Beiträge: 26.402
Registriert am: 28.07.2013
Geschlecht: weiblich
Ort: Reiterleskapelle Schwäbische Alb.
Beschreibung: Zisterzienserin


RE: Tipp für Mechanical Mod

#18 von Uwe , 27.09.2013 13:24

Wer will denn bei 0,5 Ohm einen Kick? dann vergess aber nicht die Geregelten Akku s
Das ist wie wenn einer einen Porsche kauft und den Motor vom VW Käfer einbaut


 
Uwe
Beiträge: 611
Registriert am: 31.07.2011
Geschlecht: männlich


RE: Tipp für Mechanical Mod

#19 von mijust , 27.09.2013 13:38

Ich z.B. wenn ich cruisen will nehm ich den Kick,
zum heizen lass ich ihn weg.


Gruß Michael


Volcano Lavatube 2 Chrom,
Provari V1 schwarz mit V2 Elektronik,
Provari V2,5 Silber
Esterigon mit Tilmahos
Innokin Itaste VTR


 
mijust
Beiträge: 1.763
Registriert am: 21.04.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Hessisch Oldendorf


RE: Tipp für Mechanical Mod

#20 von GeneralGummibär , 27.09.2013 19:02

Vielleich n wenig mehr drauflegen und nen originalen GuS kaufen. Da gibbet auch 18800 tubes für 18650+ Kick.
Und mit der neuen Topcap kannste sogar ne austauschbare Schmelzsicherng einbauen ;)



 
GeneralGummibär
Beiträge: 2.091
Registriert am: 15.01.2012
Homepage: Link
Geschlecht: männlich
Ort: Iserlohn


   

Wer weiß welches Gewinde der Nemesis hat?
Ein kleiner (mechanischer) Akkuträger...

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen