Neue Mitglieder stellen sich bitte hier vor, bevor sie alle Rechte erhalten. Händler stellen ihre Shops hier vor.

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010

Mitglieder Bewertungen
• Pro & Contra Shops • Bewertungen Geräte
Liquid: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z
Aromen: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z

• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste

Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2017 im Kalender eintragen!!

X

08.10.2013-Rursus' Blog: EU-Parlament: EZigaretten sind kein Arzneimittel

#1 von Rursus , 08.10.2013 15:40

EU-Parlament: EZigaretten sind kein Arzneimittel

...jedenfalls solange niemand behauptet, dass man mit der EZigarette irgendetwas heilen kann!

Das ist die gute Nachricht des Tages:

Die Mitglieder des EU-Parlaments haben bei der heutigen Abstimmung mit überwältigender Mehrheit entschieden die EZigarette nicht als Arzneimittel einzustufen.

EU-Parlament: EZigaretten sind kein Arzneimittel


Dampfer seit dem 17. Oktober 2011
- Früher habe um die Schädlichkeit von Tabak gewusst und trotzdem geraucht - heute dampfe ich, aus genau diesem Grund!
- Wenn der Klügere nachgibt, hat der Dumme gewonnen!
- Eine Organisation die hauptsächlich von Steuergeldern lebt ist so wenig gemeinnützig, wie eine Prostituierte deine Freundin ist.


 
Rursus
Beiträge: 198
Registriert am: 01.02.2012
Homepage: Link
Geschlecht: männlich


RE: 08.10.2013-Rursus' Blog: EU-Parlament: EZigaretten sind kein Arzneimittel

#2 von smoked , 08.10.2013 15:53

Warum eigentlich diese Festlegung auf 'heilende' Wirkung, im Arzneimittelgesetz steht doch noch:

http://www.gesetze-im-internet.de/amg_1976/__2.html

Zitat
(1) Arzneimittel sind Stoffe oder Zubereitungen aus Stoffen,

1.
die zur Anwendung im oder am menschlichen oder tierischen Körper bestimmt sind und als Mittel mit Eigenschaften zur Heilung oder Linderung oder zur Verhütung menschlicher oder tierischer Krankheiten oder krankhafter Beschwerden bestimmt sind oder
2.
die im oder am menschlichen oder tierischen Körper angewendet oder einem Menschen oder einem Tier verabreicht werden können, um entweder

a)
die physiologischen Funktionen durch eine pharmakologische, immunologische oder metabolische Wirkung wiederherzustellen, zu korrigieren oder zu beeinflussen
oder
b)
eine medizinische Diagnose zu erstellen.



2a ist so schwammig formuliert, das quasi alles was irgendeine Wirkung hat als Arzneimittel bezeichnet werden kann (vor allem das 'zu beeinflussen' sorgt dafür). Nicht, daß ich ein Zulassung als Arzneimittel erstrebenswert finde, will nur gerne verstehen warum 2a nicht zur Anwendung kommen kann und wir quasi in trockenen Tüchern sind.


 
smoked
Beiträge: 1.082
Registriert am: 01.10.2013
Geschlecht: männlich


RE: 08.10.2013-Rursus' Blog: EU-Parlament: EZigaretten sind kein Arzneimittel

#3 von Supa_Strela , 08.10.2013 15:55

Kann dir doch egal sein was da steht Mensch,sei doch froh & freu dich das es NICHT darunter fällt statt hier sowas zu posten^^


Fanclubresistent
Dampfen ist geil.....

Mein Avatar ist von dem Member Prof. Pinocchio & wurde von ihm für meinen privaten Gebrauch genehmigt!


 
Supa_Strela
Beiträge: 9.663
Registriert am: 25.03.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Irgendwo im Norden
Beschreibung: Liquid-Barista & Drahthäkler aus dem hohen Norden


RE: 08.10.2013-Rursus' Blog: EU-Parlament: EZigaretten sind kein Arzneimittel

#4 von channi , 08.10.2013 15:59

danke @Rursus auch an dich, du hast unheimlich viel gemacht, selbstständig und auch hier mit uns..


LG channi
Bitte keine PNs. Ich spiele hier nur...

Fanclubs inkl. Linksammlung

Facebook:
Aktionen auf Facebook
Termine, Stammtische und Messen
Channi auf Facebook

Letzte Forums-Beiträge kompakt






Die elektrische Zigarette im Vergleich natürlich zu jeder normalen traditionellen Tabakzigarette ist in der Tat viel viel weniger gefährlich. Das können wir mit Sicherheit sagen!
Dr. Martina Pötschke-Langer am 12. März 2012 im Fernsehstudio: Fernsehbeitrag des Gesundheitsmagazins Telemed des Senders Rhein-Neckar-Fernsehen.

Link Videoausschnitt: https://www.youtube.com/watch?v=DAxZ3H8hJTE




Geiz ist nicht geil, sondern eine ernsthafte, aber therapierbare Persönlichkeitsstörung.

Je leiser man ist, umso mehr kann man hören...
Wir sind was wir denken.



[center]


Bitte bewertet eure Geräte & Zubehör


 
channi
Admini
Beiträge: 34.551
Registriert am: 02.05.2010
Homepage: Link
Geschlecht: weiblich


RE: 08.10.2013-Rursus' Blog: EU-Parlament: EZigaretten sind kein Arzneimittel

#5 von smoked , 08.10.2013 16:05

Natürlich freue ich mich, daß es nicht so gekommen ist (*freu*). Aber sich schon mal Gedanken zu machen was man Antwortet, falls einer aus dem Verbotslager damit ankommt, kann doch auch nicht schaden, oder? Quasi 1-2 Züge (an der EZig) im voraus denken ;)
Hab nämlich das ungute Gefühl, das manche Antis jetzt erst recht versuchen werden irgendwas zu finden, um uns doch noch das Leben zu vermiesen.,.


 
smoked
Beiträge: 1.082
Registriert am: 01.10.2013
Geschlecht: männlich

zuletzt bearbeitet 08.10.2013 | Top

RE: 08.10.2013-Rursus' Blog: EU-Parlament: EZigaretten sind kein Arzneimittel

#6 von Supa_Strela , 08.10.2013 16:06

Warten wir mal die Lesung im Rat ab & bis dahin mal ein wenig zurück lehnen & genüsslich dampfen


Fanclubresistent
Dampfen ist geil.....

Mein Avatar ist von dem Member Prof. Pinocchio & wurde von ihm für meinen privaten Gebrauch genehmigt!


 
Supa_Strela
Beiträge: 9.663
Registriert am: 25.03.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Irgendwo im Norden
Beschreibung: Liquid-Barista & Drahthäkler aus dem hohen Norden


RE: 08.10.2013-Rursus' Blog: EU-Parlament: EZigaretten sind kein Arzneimittel

#7 von meister , 08.10.2013 17:34

ich bin ja etwas verwirrt, in der Zeitung Die Welt http://www.welt.de/wirtschaft/article120...Raucher-zu.html steht das es als Medikament eingestuft wird. Die FAZ sagt, das es stärker Reglementiert werden soll (offenlegung der Inhaltsstoffe)

Was ist denn jetzt richtig?


meister  
meister
Beiträge: 8
Registriert am: 21.01.2012
Geschlecht: männlich


RE: 08.10.2013-Rursus' Blog: EU-Parlament: EZigaretten sind kein Arzneimittel

#8 von steambeam , 08.10.2013 17:53

Zitat von meister im Beitrag #7
ich bin ja etwas verwirrt, in der Zeitung Die Welt http://www.welt.de/wirtschaft/article120...Raucher-zu.html steht das es als Medikament eingestuft wird. Die FAZ sagt, das es stärker Reglementiert werden soll (offenlegung der Inhaltsstoffe)

Was ist denn jetzt richtig?


FALSCHMELDUNG - steht das immer noch im Artikel ... ne ne ne

-> KEINE ARZNEI




Gruss Andreas


 
steambeam
Beiträge: 710
Registriert am: 29.10.2012
Geschlecht: männlich
Ort: GERMANY, NRW


RE: 08.10.2013-Rursus' Blog: EU-Parlament: EZigaretten sind kein Arzneimittel

#9 von Einar , 08.10.2013 17:56

Vielen Dank für all Deine Mühe, Rursus.
Vielen Dank für Deine Hartnäckigkeit und vielen Dank auch für die Sachlichkeit, die sicher zum heutigen Etappensieg beigetragen hat.

Der Super-Gau ist vorerst vom Tisch, der Kampf hat jedoch gerade erst begonnen.



Einar  
Einar
Beiträge: 188
Registriert am: 01.09.2013
Geschlecht: männlich

zuletzt bearbeitet 08.10.2013 | Top

RE: 08.10.2013-Rursus' Blog: EU-Parlament: EZigaretten sind kein Arzneimittel

#10 von Einar , 08.10.2013 17:59

... und vielen Dank natürlich auch an alle Anderen, die ihre Freizeit und ihre Nerven opferten, um uns allen das Dampfen zu erhalten.



Einar  
Einar
Beiträge: 188
Registriert am: 01.09.2013
Geschlecht: männlich


RE: 08.10.2013-Rursus' Blog: EU-Parlament: EZigaretten sind kein Arzneimittel

#11 von Rursus , 09.10.2013 10:30

Zitat von smoked im Beitrag #2
2a ist so schwammig formuliert, das quasi alles was irgendeine Wirkung hat als Arzneimittel bezeichnet werden kann (vor allem das 'zu beeinflussen' sorgt dafür). Nicht, daß ich ein Zulassung als Arzneimittel erstrebenswert finde, will nur gerne verstehen warum 2a nicht zur Anwendung kommen kann und wir quasi in trockenen Tüchern sind.



Du liest das leider ein wenig falsch...

Erklärung:


Zitat
(1) Arzneimittel sind Stoffe oder Zubereitungen aus Stoffen,

1. die zur Anwendung im oder am menschlichen oder tierischen Körper bestimmt sind und als Mittel mit Eigenschaften zur Heilung oder Linderung oder zur Verhütung menschlicher oder tierischer Krankheiten oder krankhafter Beschwerden bestimmt sind



Bei Punkt 1 ist das "bestimmt sind" das wichtige und weist somit auf ein "Präsentationsarzneimittel" hin...
"Bestimmt" bedeutet hier, dass ein Produkt so angeboten wird, dass es etwas heilt. Wenn jemand sagt "Das Produkt hier... Das heilt Haarausfall" (ohne einen Beweis dafür zu haben) Dann ist das eine med. Zweckbestimmung. Auf diese Art und Weise wollte sich der Gesetzgeber vor sog. "Schlangenölverkäufern" schützen. Also: Damit diese Produkte wenigstens keinen Schaden anrichten, bringt jedewede Heilmittelbehauptung jedes Produkt unmittelbar in die Apotheke!

Frag Dich einfach mal, warum eine bestimmte dicke Dame in der TV-Werbung nicht mehr sagt, dass ein bestimmter Jogurt gut für die Darmtätigkeit ist (das war nämlich eine Heilmittelbehautpung und hätte den Jogurt beinahe zum Präsentationsarzneimittel gemacht)

Zitat
(1) Arzneimittel sind Stoffe oder Zubereitungen aus Stoffen,

2.die im oder am menschlichen oder tierischen Körper angewendet oder einem Menschen oder einem Tier verabreicht werden können, um entweder
a) die physiologischen Funktionen durch eine pharmakologische, immunologische oder metabolische Wirkung wiederherzustellen, zu korrigieren oder zu beeinflussen[/b] oder
b) eine medizinische Diagnose zu erstellen.



Bei Punkt 2 geht es um die sog. "Funktionsarzneimittel" - Also Arzneimittel die tatsächlich etwas heilen. Der EuGH hat in diversen Urteilen klargestellt, dass eine alleinige pharmakologische, immunologische oder metabolische Wirkung nicht ausreicht um ein Produkt zu Arzneimittel zu deklarieren (immerhin trifft diese Definition auch auf Brot zu).
Das wichtige (laut EuGH!!!) ist hier das "wiederherzustellen" - Also eine tatsächliche Heilwirkung!

Simpel ausgedrückt:

1. Nimm ein Pfund Mehl - Färbe es rot, verpacke es nett und schreibe drauf "Dieses Mittel heilt ihre Kurzsichtigkeit" und verkaufe es für 50 Euro pro 10 Gramm.
Et voila: Du hast ein Präsentationsarzneimittel (welches jedoch hier in Deutschland ausschließlich in Apotheken verkauft werden darf!!!)

2. Forsche Jahrelang - Entwickle eine Stoffzusammensetzung, die tatsächlich Kurzsichtigkeit heilt - Melde dieses Produkt an und führe Jahrelange Studien über die Wirksamkeit durch (zuerst am Tier und dann am Menschen) - Nimm diese Studienergebnisse und lasse das Produkt über die betreffenden Stellen (Bundesamt für Arzneimittel und Medizinprodukte) zu und bringe es letztendlich auf den Markt (Diese Produkte dürfen in der Regel nur durch Ärzte verschrieben werden (die sog. "Verschreibungspflicht") und in Apotheken verkauft werden.

Also: Egal was für ein Arzneimittel es ist: In die Apotheke muss es immer... Worauf es jedoch IMMER ankommt ist, dass es etwas mit HEILUNG zu tun haben muss.

Kein Heilmittelanspruch -> Kein Arzneimittel.

Und des wegen war ja auch der ganze Krampf mit "Die EZigarette ist ein Arzneimittel" so ein Bullshit:

Weder verspricht irgendjemand, dass man mit der EZigarette etwas heilen kann, noch kann man tatsächlich mit der EZigarette etwas heilen.

Und: NEIN - Tabakrauchen ist keine Krankheit - Das ist eine Angewohnheit!
Nicht umsonst, werden Nikotinpflaster, Nikotinkaugummi und starke Raucherentwöhnungsmedikamente wie Champix NICHT von den Krankenkassen bezahlt.


Dampfer seit dem 17. Oktober 2011
- Früher habe um die Schädlichkeit von Tabak gewusst und trotzdem geraucht - heute dampfe ich, aus genau diesem Grund!
- Wenn der Klügere nachgibt, hat der Dumme gewonnen!
- Eine Organisation die hauptsächlich von Steuergeldern lebt ist so wenig gemeinnützig, wie eine Prostituierte deine Freundin ist.


 
Rursus
Beiträge: 198
Registriert am: 01.02.2012
Homepage: Link
Geschlecht: männlich

zuletzt bearbeitet 09.10.2013 | Top

RE: 08.10.2013-Rursus' Blog: EU-Parlament: EZigaretten sind kein Arzneimittel

#12 von smoked , 09.10.2013 13:20

Zitat
Das wichtige (laut EuGH!!!) ist hier das "wiederherzustellen"


Aah, alles klar, das war das fehlende Puzzelteil, danke!


 
smoked
Beiträge: 1.082
Registriert am: 01.10.2013
Geschlecht: männlich


RE: 08.10.2013-Rursus' Blog: EU-Parlament: EZigaretten sind kein Arzneimittel

#13 von hansklein , 09.10.2013 14:09

Zitat
Und: NEIN - Tabakrauchen ist keine Krankheit - Das ist eine Angewohnheit!
Nicht umsonst, werden Nikotinpflaster, Nikotinkaugummi und starke Raucherentwöhnungsmedikamente wie Champix NICHT von den Krankenkassen bezahlt.



Entschuldige - Enspruch euer Ehren ;-)

Es ist noch nicht offiziell als Suchtkrankheit eingestuft obwohl nach Meinungen bei Tabakkonsumenten durchaus die Merkmale einer Tabakssucht vorliegen. Eine neue Untersuchung von Heidelberger Forschern unterstreicht jetzt den Krankheitscharakter, siehe Link.

Bein DKFZ findet man die Einstufung als Abhängigkeitserkrankung.
Zudem wird oft auf Tabak/Nikotin als Suchterzeugende Komponente hingewiesen - Jede Sucht ist eine Krankheit. Es fehlt nur die offizielle Einstufung - die allerdings weitere Kosten für das Gesundheitswesen bedeuten könnte.


Informationen gesucht? Hier gibts das Lexikon: Dampfer Lexikon! Da gibts Informationen, z.b.
Welchen Akku für geregelten Akkuträger?


 
hansklein
Beiträge: 7.132
Registriert am: 03.07.2012
Homepage: Link
Geschlecht: männlich
Ort: Aachen


RE: 08.10.2013-Rursus' Blog: EU-Parlament: EZigaretten sind kein Arzneimittel

#14 von Rursus , 09.10.2013 20:58

Es ist keine Krankheit! *gnatz* (und da streiten sich die Experten in den Elfenbeintürmen wie die Kesselflicker *kicher*)

Sucht kann alles sein... Internetsucht, Spielsucht, Schuhkaufsucht, Sexsucht, Bierdeckelsammelsucht.

Suche lange genug und Du findest jemanden der nach einer bestimmten HANDLUNG süchtig ist.

Nochmal Tabakrauchen ist KEINE Krankheit.

Und selbst wenn da mal jemand an der Definitionsschraube dreht und es so kommt, dass Tabakrauchen als Krankheit eingestuft wird, kann die EZIgarette kein Heilmittel sein.

Wir substituieren den schädlichen Tabakrauch mit weitgehend unschädlichen Dampf.

Geht man nach den "Gesundheitsexperten aus dem Hause Pötschke-Langer" ist der begehrte "Suchtstoff Nikotin" - und der bleibt sowohl bei der Tabakzigarette als auch der EZIgarette drin!

Man kann eine Sucht nicht mit dem Suchtstoff behandeln :D Unmöglich! Geht nicht!


Dampfer seit dem 17. Oktober 2011
- Früher habe um die Schädlichkeit von Tabak gewusst und trotzdem geraucht - heute dampfe ich, aus genau diesem Grund!
- Wenn der Klügere nachgibt, hat der Dumme gewonnen!
- Eine Organisation die hauptsächlich von Steuergeldern lebt ist so wenig gemeinnützig, wie eine Prostituierte deine Freundin ist.


 
Rursus
Beiträge: 198
Registriert am: 01.02.2012
Homepage: Link
Geschlecht: männlich

zuletzt bearbeitet 09.10.2013 | Top

RE: 08.10.2013-Rursus' Blog: EU-Parlament: EZigaretten sind kein Arzneimittel

#15 von hansklein , 09.10.2013 22:36

Da muss auch differenziert werden. Süchtigmachend ist wohl nicht das Nikotin alleine wie es aussieht. Zusammen mit den "anderen Wirkstoffen" wie z.b. Suchtverstärkende Stoffe in den Tabaken entsteht wohl erst eine starke Tabaksucht.

Diese andere Wirkstoffe sind in der E-Zigarette nicht vorhanden, es ist wahrscheinlich ähnlich wie bei der Nicorette:

Zitat
Das Nicotin wird auf anderem Wege und langsamer als über die Zigarette zugeführt. Daher entsteht keine neue Abhängigkeit.



Darüber werden in Zukunft mit Sicherheit noch einige Studien folgen und ich gehe davon aus das die Tabaksucht irgendwann zurecht ähnlich eingestuft wird wie die Alkoholsucht. Politisch und Wikipediamäßig ist die Tabakzigarette eig. eingestuft zwischen:

Zitat
Vergleiche von Tierstudien und Studien über menschlichen Drogenkonsum zeigen auf, dass pures Nikotin nur wenig Suchtpotenzial, Tabakzigarettenrauch jedoch ein sehr hohes Suchtpotenzial aufweist.[3] Nikotin ist mitverantwortlich für die Abhängigkeit von Tabakerzeugnissen und hat in Verbindung mit anderen Stoffen im Tabakrauch ein extrem hohes Abhängigkeitspotenzial und kann sehr schnell zu einem abhängigen Verhalten führen.[6][7][8] Laut einem im Jahr 2007 veröffentlichten Papier von D. Nutt et al. liegt das Abhängigkeitspotenzial von Tabakrauch zwischen Alkohol und Kokain. Genauer gesagt, liegt das physische Abhängigkeitspotential bei dem von Alkohol bzw. Barbituraten und das psychische Abhängigkeitspotenzial bei dem von Kokain.[9] Ein Vergleich mit der Sucht nach Opiaten wie Heroin ist nicht angezeigt, weil diese weitaus komplizierter zu behandeln ist und die Entzugserscheinungen schwerwiegender sind. Es reichen wenige Zigaretten oder wenige Tage mit kleinem Zigarettenkonsum bis zum Eintritt der körperlichen Abhängigkeit. Das Abhängigkeitspotenzial von oral aufgenommenem Nicotin ist deutlich geringer, Pflaster haben fast kein Abhängigkeitspotenzial.



Umso wichtiger wird es sein das die E-Zigarette auch aus der TLR irgendwann rausfliegt. Da müsste eine eigene Regelung her um ihr und den Konsumenten gerecht zu werden, das ist meine Meinung. Bei E-Zigaretten gibts halt weder eine Heilwirkung noch die Auswirkungen der Tabakprodukte. Sie gehört eher in eine eigene Genußmittelsparte. Denke auch da wirds noch einige Diskussionen geben.


Informationen gesucht? Hier gibts das Lexikon: Dampfer Lexikon! Da gibts Informationen, z.b.
Welchen Akku für geregelten Akkuträger?


 
hansklein
Beiträge: 7.132
Registriert am: 03.07.2012
Homepage: Link
Geschlecht: männlich
Ort: Aachen


RE: 08.10.2013-Rursus' Blog: EU-Parlament: EZigaretten sind kein Arzneimittel

#16 von Einar , 10.10.2013 17:51

Zitat von meister im Beitrag #7
ich bin ja etwas verwirrt, in der Zeitung Die Welt http://www.welt.de/wirtschaft/article120...Raucher-zu.html steht das es als Medikament eingestuft wird.


Die (und andere) hatten die ihnen von den Fanatikern/Pharmalobbyisten vorgekauten Artikel wohl schon fertig in den Schubladen liegen und haben sie dann nach der Abstimmung einfach rausgehauen.
Das Schlimme daran:
Viele halten das dann felsenfest für die Wahrheit.
Gestern sagte mein rauchender Kumpel, den ich bisher noch nicht zum Dampfen überreden konnte, zu mir:
"Na, jetzt musste dein Sch... bald inne Apotheke koofen, wie'n Kranker."
Und sogar heute noch meinte eine Kollegin mit Blick auf meine Dampfe:
"Musst Du da jetzt vorsichtig mit sein, wo die EU das verboten hat?"

In beiden Fällen gelang es mir nicht, den wahren Stand der Dinge so rüberzubringen, dass man mir glaubte ...

(Ich hätte mal fragen sollen, wo sie das gelesen haben. Aber es ist mir so über .......)



Einar  
Einar
Beiträge: 188
Registriert am: 01.09.2013
Geschlecht: männlich


RE: 08.10.2013-Rursus' Blog: EU-Parlament: EZigaretten sind kein Arzneimittel

#17 von smoked , 10.10.2013 18:42

Wie war das nochmal... können wir als Interessengemeinschaft nicht eine Gegendarstellung verfassen und 'Die Welt' muß diese dann abdrucken? Schliesslich handelt es sich nicht um einen wahrheitsgemäßen Bericht.,.
Wenn nicht wir, dann haben aber sicher die Hersteller dieses Recht (Pressegesetz §10 Gegendarstellungsanspruch).


 
smoked
Beiträge: 1.082
Registriert am: 01.10.2013
Geschlecht: männlich

zuletzt bearbeitet 10.10.2013 | Top

RE: 08.10.2013-Rursus' Blog: EU-Parlament: EZigaretten sind kein Arzneimittel

#18 von Rursus , 10.10.2013 22:23

Wie ich mittlerweile herausgefunden habe, wurde der Artikel in der Welt VOR der Abstimmung veröffentlicht.

Also, stimmt in dem Artikel soweit alles.


Dampfer seit dem 17. Oktober 2011
- Früher habe um die Schädlichkeit von Tabak gewusst und trotzdem geraucht - heute dampfe ich, aus genau diesem Grund!
- Wenn der Klügere nachgibt, hat der Dumme gewonnen!
- Eine Organisation die hauptsächlich von Steuergeldern lebt ist so wenig gemeinnützig, wie eine Prostituierte deine Freundin ist.


 
Rursus
Beiträge: 198
Registriert am: 01.02.2012
Homepage: Link
Geschlecht: männlich


RE: 08.10.2013-Rursus' Blog: EU-Parlament: EZigaretten sind kein Arzneimittel

#19 von smoked , 10.10.2013 22:50

Zitat
der Artikel in der Welt VOR der Abstimmung veröffentlicht


Dann finde ich es aber richtig dreist, daß die darin von der Abstimmung in der Vergangenheitsform reden

Zitat
Das EU-Parlament hat am Dienstag einem Gesetz zugestimmt, [...]


Wir sprechen doch über Beitrag #7, oder bin ich falsch abgebogen?


 
smoked
Beiträge: 1.082
Registriert am: 01.10.2013
Geschlecht: männlich


RE: 08.10.2013-Rursus' Blog: EU-Parlament: EZigaretten sind kein Arzneimittel

#20 von Rursus , 10.10.2013 23:00

*lach*

Ob Du es glaubst oder nicht: DIe Überschrift hatte ich gar nicht gelesen (Überschriften zur EZigarette ignoriere ich meistens - ist sowieso immer Müll)

Dann ist es dreist - sogar mehr als dreist!


Dampfer seit dem 17. Oktober 2011
- Früher habe um die Schädlichkeit von Tabak gewusst und trotzdem geraucht - heute dampfe ich, aus genau diesem Grund!
- Wenn der Klügere nachgibt, hat der Dumme gewonnen!
- Eine Organisation die hauptsächlich von Steuergeldern lebt ist so wenig gemeinnützig, wie eine Prostituierte deine Freundin ist.


 
Rursus
Beiträge: 198
Registriert am: 01.02.2012
Homepage: Link
Geschlecht: männlich


RE: 08.10.2013-Rursus' Blog: EU-Parlament: EZigaretten sind kein Arzneimittel

#21 von Theop , 11.10.2013 00:09

was ich mich jetzt frage: Ändert sich durch die Zuordnung der ezig zur TRL etwas am NRSG?
Denn wenn alles so durch kommt, ist die ezig ja kein Arzneimittel. Dann fällt sie wohl als Tabakprodukt unter das NRSG und muss dor nicht genannt werden, oder?
Ich hoffe, ich konnte mich verständlich ausdrücken?


Gruss

Theo



Diverse Boxen und Verdampfer.


 
Theop
Beiträge: 3.857
Registriert am: 08.11.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Grefrath


RE: 08.10.2013-Rursus' Blog: EU-Parlament: EZigaretten sind kein Arzneimittel

#22 von ChrisS , 11.10.2013 00:20

Vorsicht - selbst wenn die TPD so durchgehen sollte, wie sie jetzt ist, ist eine Dampfe kein Tabakprodukt, darauf scheinen unsere Formulierer geachtet zu haben.
Dampfen unterliegen einigen Beschränkungen WIE Tabakprodukte, aber selber sind sie keine. Das ist zumindest mein Verständnis.

Damit kann man eben NICHT einfach so das NRSG ziehen, weil es eben KEINE Tabakprodukte sind.



 
ChrisS
Beiträge: 2.356
Registriert am: 03.11.2011
Geschlecht: männlich
Ort: Hadamar am Westerwald


RE: 08.10.2013-Rursus' Blog: EU-Parlament: EZigaretten sind kein Arzneimittel

#23 von Rursus , 11.10.2013 07:20

Die Nichtraucherschutzgesetze wurden geschaffen wegen der "nachgewiesenen Schädlichkeit des Passivtabakrauchs".

Dabei ging und geht es um Tabakrauch!

Dampf ist kein Rauch.

Also fallen die Dampfen auch nicht unter das NRSG! (Egal ob sie in der TPR reguliert werden.)


Dampfer seit dem 17. Oktober 2011
- Früher habe um die Schädlichkeit von Tabak gewusst und trotzdem geraucht - heute dampfe ich, aus genau diesem Grund!
- Wenn der Klügere nachgibt, hat der Dumme gewonnen!
- Eine Organisation die hauptsächlich von Steuergeldern lebt ist so wenig gemeinnützig, wie eine Prostituierte deine Freundin ist.


 
Rursus
Beiträge: 198
Registriert am: 01.02.2012
Homepage: Link
Geschlecht: männlich


   

12.10.2013-Rursus: Big Business: Die Pharmaindustrie in Brüssel
09.10.13 - WDR Bericht aus Brüssel

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen