Neue Mitglieder stellen sich bitte hier vor, bevor sie alle Rechte erhalten. Händler stellen ihre Shops hier vor.

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010

Mitglieder Bewertungen
• Pro & Contra Shops • Bewertungen Geräte
Liquid: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z
Aromen: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z

• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste

Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2017 im Kalender eintragen!!

X

Welche Akkus für Nemesis und Astro Fasttech-Klone mit Fasttech-Kick

#1 von Mo2k , 27.03.2014 16:11

Hallo Leute,

habe bereits anderswo gefragt aber abweichende Antworten bekommen und will den Fasttech-Fanclub-Thread nicht damit belasten.

Ich habe im Moment zwei Akkuträger im Zulauf:

Den Nemesis: https://www.fasttech.com/p/1448300

Und den Astro: https://www.fasttech.com/p/1467000

Als Kick benutze ich den hier: https://www.fasttech.com/p/1501000


Nun wollte ich die Tage mal ein paar Akkus bestellen, damit die da sind, wenn die Akkuträger aufschlagen

Da ich zusätzlich noch die ein oder andere Vamo habe, die einen Akku mit erhöhtem Pluspol, also Button-Top, benötigt, wäre es natürlich sinnvoll, auch für die oben genannten mech. AT Button-Top Akkus zu benutzen.


Ich habe an diese gedacht: https://www.akkuteile.de/panasonic-ncr18...n-top/a-100640/


Nun stellt sich natürlich folgende Frage:

Kann man diese beiden Akkus im Nemesis + Kick und im Astro + Kick betreiben, ohne das ein Spalt entsteht oder der Akku im Gehäuse klackert?
Oder sind bei diesen beiden Akkuträgern eher die mit normalem Pluspol zu empfehlen? Könnte das vielleicht jemand für mich testen?

Laut Mobi passen in die Nemesis nur die mit flachem Pluspol, ein anderer sagt widerrum, das hängt vom Akku an sich ab, daher hier mal die konkrete Frage nach den Panasonics



Dann habe ich mir überlegt, noch einen 18500er Akku dazuzubestellen. Dieser sollte so lange wie möglich halten, die Panasonics auf Akkuteile haben leider nur 2000 mAh, gibt es keine qualitativ guten mit höherer Kapazität?


Und zu guer letzt wollte ich die beiden oben genannten Akkuträger sicherlich auch mal ohne Kick dampfen, dann brauche ich ja geschützte Akkus. Ich brauche, so wie ich das verstanden habe, die Sony Konions tatsächlich nur für Sub-Ohm, also Wicklungen unter einem Ohm, richtig? Wie sieht es denn mit Wicklungne bei genau einem Ohm oder drüber aus? Müssen es da die Konions sein oder könnte ich da z.B. auch diese hier nehmen: https://www.akkuteile.de/panasonic-ncr18...n-top/a-100647/ ?


Schomnal Danke für die Antworten



 
Mo2k
Beiträge: 1.991
Registriert am: 28.01.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Münster


RE: Welche Akkus für Nemesis und Astro Fasttech-Klone mit Fasttech-Kick

#2 von Vapor^Tom , 27.03.2014 17:09

Zitat von Mo2k im Beitrag #1

Dann habe ich mir überlegt, noch einen 18500er Akku dazuzubestellen. Dieser sollte so lange wie möglich halten, die Panasonics auf Akkuteile haben leider nur 2000 mAh, gibt es keine qualitativ guten mit höherer Kapazität?


2000 mAh sind Bestwerte bei 18500er Akkus
Ich verwende diese fast ausschließlich

Zitat von Mo2k im Beitrag #1

Und zu guer letzt wollte ich die beiden oben genannten Akkuträger sicherlich auch mal ohne Kick dampfen, dann brauche ich ja geschützte Akkus. Ich brauche, so wie ich das verstanden habe, die Sony Konions tatsächlich nur für Sub-Ohm, also Wicklungen unter einem Ohm, richtig? Wie sieht es denn mit Wicklungne bei genau einem Ohm oder drüber aus? Müssen es da die Konions sein oder könnte ich da z.B. auch diese hier nehmen: https://www.akkuteile.de/panasonic-ncr18...n-top/a-100647/ ?


Die Konions sind ungeschützt, soweit ich weis ^^
Für Wicklungen um die 1,0 Ohm reicht ein guter 10A Akku. Ich hab mit den Panasonic´s CGR18650CH keinerlei Probleme. Auch diese sind ungeschützt!
Wenn du geschützte Akkus nehmen willst, mußt du darauf achten, daß der PCB nicht zu früh dichtmacht. Also abhängig von deine Wunschwicklung muß der passende PCB(-Akku) gewählt werden.
Der https://www.akkuteile.de/panasonic-ncr18...n-top/a-100647/ kann bis 6,8A Last wuppen. Das wäre bei vollem Akku rund mind. 0,65 Ohm. Darunter läufst du Gefahr den Akku zu schrotten o.ä.


Gruß
Tom

"Wahre Worte sind nicht immer schön, schöne Worte sind nicht immer wahr." (Laotse)


 
Vapor^Tom
Beiträge: 14.010
Registriert am: 04.01.2012
Geschlecht: männlich


RE: Welche Akkus für Nemesis und Astro Fasttech-Klone mit Fasttech-Kick

#3 von Mo2k , 27.03.2014 17:14

Vielen Dank für deine Antwort

Ist es denn nich tso, dass man bei Dampfen ohne Kick grundsätzlich geschützte Akkus nehmen sollte? Habe ich hier häufiger gelesen.


Zitat
Der https://www.akkuteile.de/panasonic-ncr18...n-top/a-100647/ kann bis 6,8A Last wuppen. Das wäre bei vollem Akku rund mind. 0,65 Ohm. Darunter läufst du Gefahr den Akku zu schrotten o.ä



Du meinst damit, die Wicklung muss bei vollem Akku mind. 0,65 Ohm aufweisen? Und wenn der Akku immer leerer wird? Kommen diese Akkus bis zur Entladung denn mit 1 Ohm oder rüber klar?



 
Mo2k
Beiträge: 1.991
Registriert am: 28.01.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Münster


RE: Welche Akkus für Nemesis und Astro Fasttech-Klone mit Fasttech-Kick

#4 von Vapor^Tom , 27.03.2014 17:26

Zitat von Mo2k im Beitrag #3
Ist es denn nich tso, dass man bei Dampfen ohne Kick grundsätzlich geschützte Akkus nehmen sollte? Habe ich hier häufiger gelesen.


Jepp, wenn man auf der sicheren Seite sein will, bestimmt. Nur der Spaß geht meist an der PCB verloren. Und bei Akkus mit nem 7A PCB kann man gut Geld loswerden

Zitat von Mo2k im Beitrag #3

Zitat
Der https://www.akkuteile.de/panasonic-ncr18...n-top/a-100647/ kann bis 6,8A Last wuppen. Das wäre bei vollem Akku rund mind. 0,65 Ohm. Darunter läufst du Gefahr den Akku zu schrotten o.ä


Du meinst damit, die Wicklung muss bei vollem Akku mind. 0,65 Ohm aufweisen? Und wenn der Akku immer leerer wird? Kommen diese Akkus bis zur Entladung denn mit 1 Ohm oder rüber klar?



Wenn der Akku nur noch 3,7V hat könnte man theoretisch bis 0,55 Ohm gehen. Aber Berechnungen auf einen nicht vollen Akku mag ich gar nicht.
1 Ohm Wicklungen (oder mehr) ist für den verlinkten NCR kein Problem, da du hier nur max. 4,2A ziehst.
Allgemein ist beim ungeregelten Dampfen etwas Vorsicht geboten. Da macht es mir nix aus, auch ein Augenmerk auf den Akku zu haben.
Bisher hab ich es nur 1x geschafft den Akku bis auf sein Mimimum (2,5V) leerzudampfen. Fragte mich aber schon vorher warum er nicht mehr richtig dampft


Gruß
Tom

"Wahre Worte sind nicht immer schön, schöne Worte sind nicht immer wahr." (Laotse)


 
Vapor^Tom
Beiträge: 14.010
Registriert am: 04.01.2012
Geschlecht: männlich


RE: Welche Akkus für Nemesis und Astro Fasttech-Klone mit Fasttech-Kick

#5 von Vapor^Tom , 27.03.2014 17:31

Achja, als Alternative zu den Konions kannst du dir diesen mal ansehen >> https://www.akkuteile.de/samsung-inr1865...-3-7v/a-100657/


Gruß
Tom

"Wahre Worte sind nicht immer schön, schöne Worte sind nicht immer wahr." (Laotse)


 
Vapor^Tom
Beiträge: 14.010
Registriert am: 04.01.2012
Geschlecht: männlich


RE: Welche Akkus für Nemesis und Astro Fasttech-Klone mit Fasttech-Kick

#6 von Mo2k , 27.03.2014 17:53

Ich weiß nicht so recht, ob ich mich beim ungeregelten Dampfen an ungeschützte Akkus ranwagen kann, habe Angst, mir die Akkus zu ruinieren. Ich könnte aber schon einfach einen ungeschützten Akku nehmen und dann ab und zu die Ladung in Volt messen, um zu schauen, ob alles im grünen Bereich ist, oder? Wären denn dann für Dampfen ohne Kick aber mit z.B. 1,0 Ohm die ungeschützten Panasonic NCR18650B auch in Ordnung?

Wie ich das verstanden habe, kann ich die geschützten Panasonics bei Widerständen ab genau 1 Ohm nehmen, ich denke, unter einen Ohm werde ich wohl nicht gehen, da mir der Dampf im Moment eigentlich schon ausreicht und ich bin bisher nichtmal unter 1,5 Ohm gegangen.

Sub-Ohm ist daher für mich im Moment noch uninteressant, dann brauche ich die Konions wohl nicht


Dann bleibt natürlich noch die Frage nach Button-Top oder Flat-Top für die oben genannten Akkuträger. Wäre ja mega gut, wenn ich die 18650er Panasonics mit Button Top für alle meine VErdampfer, ob Vamo, Nemesis, Astro, mit oder ohne Kick, verwenden könnte, dann wären die untereinander problemlos tauschbar und ich müsste nicht einen bestimmten Akku für nur einen Verdampfer kaufne


Liebe Grüße,
Mo



 
Mo2k
Beiträge: 1.991
Registriert am: 28.01.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Münster


RE: Welche Akkus für Nemesis und Astro Fasttech-Klone mit Fasttech-Kick

#7 von Vapor^Tom , 27.03.2014 18:04

Zitat von Mo2k im Beitrag #6
Ich weiß nicht so recht, ob ich mich beim ungeregelten Dampfen an ungeschützte Akkus ranwagen kann, habe Angst, mir die Akkus zu ruinieren. Ich könnte aber schon einfach einen ungeschützten Akku nehmen und dann ab und zu die Ladung in Volt messen, um zu schauen, ob alles im grünen Bereich ist, oder? Wären denn dann für Dampfen ohne Kick aber mit z.B. 1,0 Ohm die ungeschützten Panasonic NCR18650B auch in Ordnung?


Sicher kann man ab und an nachmessen, bis man ein Gefühl dafür hat Das "erlernt" man aber recht schnell.
Die NCR18650B kannst für für 1,0 Ohm hernehmen, kein Problem.

Zitat von Mo2k im Beitrag #6
Wie ich das verstanden habe, kann ich die geschützten Panasonics bei Widerständen ab genau 1 Ohm nehmen, ich denke, unter einen Ohm werde ich wohl nicht gehen, da mir der Dampf im Moment eigentlich schon ausreicht und ich bin bisher nichtmal unter 1,5 Ohm gegangen.

Sub-Ohm ist daher für mich im Moment noch uninteressant, dann brauche ich die Konions wohl nicht

Dann bleibt natürlich noch die Frage nach Button-Top oder Flat-Top für die oben genannten Akkuträger. Wäre ja mega gut, wenn ich die 18650er Panasonics mit Button Top für alle meine VErdampfer, ob Vamo, Nemesis, Astro, mit oder ohne Kick, verwenden könnte, dann wären die untereinander problemlos tauschbar und ich müsste nicht einen bestimmten Akku für nur einen Verdampfer kaufne



Sub-Ohm hab ich probiert bis max. 0,35 Ohm runter. Is nicht meine Welt
Bislang hab ich die besten Geschmackserlebnisse bei 0,9 - 1,4 Ohm auf einem ungeregelten Träger (je nach VD).
Zur Akkulänge der Nuppel-Akkus kann ich dir leider nicht helfen.


Gruß
Tom

"Wahre Worte sind nicht immer schön, schöne Worte sind nicht immer wahr." (Laotse)


 
Vapor^Tom
Beiträge: 14.010
Registriert am: 04.01.2012
Geschlecht: männlich


RE: Welche Akkus für Nemesis und Astro Fasttech-Klone mit Fasttech-Kick

#8 von Mo2k , 27.03.2014 18:45

Und diese 0,9 Ohm bis 1,4 Ohm hast du mit ungeschützten Akkus gedampft?
Mit welchen, wenn ich fragen darf?



 
Mo2k
Beiträge: 1.991
Registriert am: 28.01.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Münster

zuletzt bearbeitet 27.03.2014 | Top

RE: Welche Akkus für Nemesis und Astro Fasttech-Klone mit Fasttech-Kick

#9 von mugel0190 , 27.03.2014 19:07

Geht locker mit Sony Konion oder auch den allseits beliebten Panasonic CGR18650CH...

Ein Schutz gegen Tiefentladung wird imho völlig überbewertet. Ne Wicklung die bei vollem Akku nicht kokelt hört spätestens bei 3.5Volt auf, Spaß zu machen... Da ist noch viel Luft bis zur gefährlichen Entladung...


Komplettgerät: eRoll
Akkuträger: ProVari V2 Satin Blue, Vamo ES, King Kong, FT Astro, FT Nemesis
Verdampfer: Nautilus, BT-V1 (Nr. 1237), Bulli A2 Klassik, Hades long, VD T-GT, VF K3.1V2, Boge 510D/CE2 im The Vapor, Boge 510D im Prive


mugel0190  
mugel0190
Beiträge: 448
Registriert am: 26.05.2011


RE: Welche Akkus für Nemesis und Astro Fasttech-Klone mit Fasttech-Kick

#10 von Vapor^Tom , 27.03.2014 19:09

Zitat von Mo2k im Beitrag #8
Und diese 0,9 Ohm bis 1,4 Ohm hast du mit ungeschützten Akkus gedampft?
Mit welchen, wenn ich fragen darf?


Klar!
Seit gut (glaub) 2 Jahren hab ich die CGR18650CH in gebrauch ^^
Für die 0,9er hab ich den Samsumg 20R (welchen ich einfach mal probieren wollte )
Selbst die NCR18500 befeuern meine 1,2-1,4 Ohm VD gut.


Gruß
Tom

"Wahre Worte sind nicht immer schön, schöne Worte sind nicht immer wahr." (Laotse)


 
Vapor^Tom
Beiträge: 14.010
Registriert am: 04.01.2012
Geschlecht: männlich


RE: Welche Akkus für Nemesis und Astro Fasttech-Klone mit Fasttech-Kick

#11 von Mo2k , 27.03.2014 19:13

Mit sogar meinst du, dass die NCR18650B dann locker die 1 Ohm schaffen dürften, denn diese haben ja 6,2A und die NCR18500er nur 4A, richtig?



 
Mo2k
Beiträge: 1.991
Registriert am: 28.01.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Münster


RE: Welche Akkus für Nemesis und Astro Fasttech-Klone mit Fasttech-Kick

#12 von Vapor^Tom , 27.03.2014 19:15

Jepp!


Gruß
Tom

"Wahre Worte sind nicht immer schön, schöne Worte sind nicht immer wahr." (Laotse)


 
Vapor^Tom
Beiträge: 14.010
Registriert am: 04.01.2012
Geschlecht: männlich


RE: Welche Akkus für Nemesis und Astro Fasttech-Klone mit Fasttech-Kick

#13 von Mo2k , 27.03.2014 19:17

Ja, super, danke, dann bleibe ich bei den NCR18650ern, fraglich jetzt nur noch, ob ich die Button-Tops oder die Flat-Tops nehme für die mechanischen Akkuträger

Vielleicht weiß da jemand mehr

Liebe Grüße,
Mo



 
Mo2k
Beiträge: 1.991
Registriert am: 28.01.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Münster


RE: Welche Akkus für Nemesis und Astro Fasttech-Klone mit Fasttech-Kick

#14 von Vapor^Tom , 27.03.2014 19:17

Die Angabe von Markenherstellern beziehen sich normal auf Dauerlast!
Diese hat man beim Dapfen eher selten
Umgelabelte Akku´s, bei denen die Herkunft so gut wie nicht bekannt ist, meide ich eher. Egal was draufsteht.


Gruß
Tom

"Wahre Worte sind nicht immer schön, schöne Worte sind nicht immer wahr." (Laotse)


 
Vapor^Tom
Beiträge: 14.010
Registriert am: 04.01.2012
Geschlecht: männlich


RE: Welche Akkus für Nemesis und Astro Fasttech-Klone mit Fasttech-Kick

#15 von Mo2k , 27.03.2014 19:24

Zitat von mugel0190 im Beitrag #9
Geht locker mit Sony Konion oder auch den allseits beliebten Panasonic CGR18650CH...



Haben die CGR18650CH gegenüber den NCR18650B einen Vorteil?

Ich sehe, dass die eine Stromabgabe von 10A haben, während die Bs nur eine Stromabgabe von 6,2A haben.

Sollte ich dann für das niederohmige Dampfen nicht lieber ein oder zwei davon sicherheitshalber mitbestellen oder machen's die NCR18650B auch, wenn man nicht weit unter 1 Ohm geht?



 
Mo2k
Beiträge: 1.991
Registriert am: 28.01.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Münster


RE: Welche Akkus für Nemesis und Astro Fasttech-Klone mit Fasttech-Kick

#16 von Vapor^Tom , 27.03.2014 20:09

Die CGR sind überholt, und werden nicht mehr hergestellt. Lagerbestände vom Werk werden noch verkauft, und was bei Zwischenhändlern noch so "rumschwirrt".
Dennoch kein schlechter Akku, trotz Weiterentwicklung.
Als Pendant kannst du dir mal diesen hier ansehen >> https://www.akkuteile.de/panasonic-ncr18...-3-7v/a-100634/

Die 6,2A des NCR...B sollten aber völlig reichen. Selbst bei 1,0 Ohm hast du noch Reserven, falls die Wicklung mal um 0,1 Ohm verrutscht


Gruß
Tom

"Wahre Worte sind nicht immer schön, schöne Worte sind nicht immer wahr." (Laotse)


 
Vapor^Tom
Beiträge: 14.010
Registriert am: 04.01.2012
Geschlecht: männlich


RE: Welche Akkus für Nemesis und Astro Fasttech-Klone mit Fasttech-Kick

#17 von Vapor^Tom , 27.03.2014 20:16

Hier mal eine kl. Gegenüberstellung von sk4477 (dampfakkus.de) bei 5A (~ca. einer 0,9 Ohm Wick)
http://dampfakkus.de/akkuvergleich.php?a...=490&akku6=&a=5


Gruß
Tom

"Wahre Worte sind nicht immer schön, schöne Worte sind nicht immer wahr." (Laotse)


 
Vapor^Tom
Beiträge: 14.010
Registriert am: 04.01.2012
Geschlecht: männlich


RE: Welche Akkus für Nemesis und Astro Fasttech-Klone mit Fasttech-Kick

#18 von Mo2k , 27.03.2014 22:24

Danke, der Tabelle entnehme ich, dass bei Entladung bis 3,3 V (weiter runter sollte man ja eh nicht gehen) der 18650B 1508mAh gegeben haben, während die PF 1565mAh geben. Der Unterschied ist gar nicht so groß, halten die PF demnach bis 3,3V Entladung genauso lange bei gleicher Leistungsabgabe?

ODer verstehe ich die Tabelle nicht? Sorry, wenn die Fragen dumm sind aber ich hatte vor dem Dampfen wirklich gar nichts mit Akkus am Hut, ist für alles ziemliches Neuland.



 
Mo2k
Beiträge: 1.991
Registriert am: 28.01.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Münster


RE: Welche Akkus für Nemesis und Astro Fasttech-Klone mit Fasttech-Kick

#19 von Vapor^Tom , 27.03.2014 22:51

Jepp, sehe ich auch so.
Wobei ich kein Tabellen-Freund bin. Und unter 3,6V macht es ungeregelt nicht wirklich Spaß. Aber es kommt noch genügend um die Sucht zu befriedigen
Ich schaue da lieber auf die Kurven. Da sind Vor- und Nachteile offensichtlicher.
Was nützt ein Akku der "untenraus" länger hält, aber "obenrum" sehr schnell die Luft ausgeht.
Und da fällt einer schon ins Auge ;)
Ich hab zwar "nur" den 20R von Samsung, aber er macht länger Freude als der CGR. Obwohl er 250mAh weniger hat.


Gruß
Tom

"Wahre Worte sind nicht immer schön, schöne Worte sind nicht immer wahr." (Laotse)


 
Vapor^Tom
Beiträge: 14.010
Registriert am: 04.01.2012
Geschlecht: männlich


RE: Welche Akkus für Nemesis und Astro Fasttech-Klone mit Fasttech-Kick

#20 von Vapor^Tom , 27.03.2014 22:57

Ums mal ganz grob zu umschreiben.
Während der B-Panasonic 200 samples bis 3,6V schafft, sind es beim Samsung 300!
Wenn 1 sample 2sec. sind, und ein Zug etwa 5sec. dauert, heisst dies folgendes: Ich kann rund 40 Züge mehr mit dem Samsung machen, bis ich ihn auf 3,6V runtergedampft habe.
Rein rechnerisch, also nicht 1:1 umzulegen. Aber dennoch ein Anhaltspunkt


Gruß
Tom

"Wahre Worte sind nicht immer schön, schöne Worte sind nicht immer wahr." (Laotse)


 
Vapor^Tom
Beiträge: 14.010
Registriert am: 04.01.2012
Geschlecht: männlich

zuletzt bearbeitet 27.03.2014 | Top

RE: Welche Akkus für Nemesis und Astro Fasttech-Klone mit Fasttech-Kick

#21 von Mo2k , 27.03.2014 22:59

Dann fällt dort der B ja sogar schlechter aus als der PF, dann ist der B ja gar nicht so gut .. hmm ... warum empfehlen den denn so viele? Gilt das jetzt nur für's ungeregelte Dampfen?


Liebe Grüße,
Mo



 
Mo2k
Beiträge: 1.991
Registriert am: 28.01.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Münster


RE: Welche Akkus für Nemesis und Astro Fasttech-Klone mit Fasttech-Kick

#22 von Vapor^Tom , 27.03.2014 23:01

Ich hoffe ich bekomme jetzt von sk4477 keine auf die Nuß, denn ein Profi bin ich bei weitem nicht


Gruß
Tom

"Wahre Worte sind nicht immer schön, schöne Worte sind nicht immer wahr." (Laotse)


 
Vapor^Tom
Beiträge: 14.010
Registriert am: 04.01.2012
Geschlecht: männlich

zuletzt bearbeitet 27.03.2014 | Top

RE: Welche Akkus für Nemesis und Astro Fasttech-Klone mit Fasttech-Kick

#23 von Mo2k , 27.03.2014 23:02

haha du bist mir schon Profi genug :D

Ich frage mich die ganze Zeit, warum unegeregelt dampfen überhaupt, liegt das daran, dass der Kick nicht bis auf einen Ohm runter zulässt?



 
Mo2k
Beiträge: 1.991
Registriert am: 28.01.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Münster


RE: Welche Akkus für Nemesis und Astro Fasttech-Klone mit Fasttech-Kick

#24 von Vapor^Tom , 27.03.2014 23:02

Jepp, dies gilt fürs ungeregelte dampfen.
Bei geregelten Trägern kannst du den Akku ja weiter ausnutzen, ohne an anliegender Power zu verlieren.


Gruß
Tom

"Wahre Worte sind nicht immer schön, schöne Worte sind nicht immer wahr." (Laotse)


 
Vapor^Tom
Beiträge: 14.010
Registriert am: 04.01.2012
Geschlecht: männlich


RE: Welche Akkus für Nemesis und Astro Fasttech-Klone mit Fasttech-Kick

#25 von Mo2k , 27.03.2014 23:04

Ok, also wenn ich einen Kick betreibe, dann kommt es widerrum eher auf die mAh an, wie lange der Akku hält und da gewinnen wieder die Bs?



 
Mo2k
Beiträge: 1.991
Registriert am: 28.01.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Münster


   

Unterschiede LG HE 2, LG HE4, Samsung 25r?
26650er für MechMod

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen