Neue Mitglieder stellen sich bitte hier vor, bevor sie alle Rechte erhalten. Händler stellen ihre Shops hier vor.

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010

Mitglieder Bewertungen
• Pro & Contra Shops • Bewertungen Geräte
Liquid: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z
Aromen: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z

• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste

Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2017 im Kalender eintragen!!

X

Selbstwickler Handhabung

#1 von mrpink68 , 03.04.2014 14:57

Hallo alle miteinander,

nachdem ich nun schon einige Zeit nur noch den Kayfun 3.1 sowie den Taifun GT dampfe klappt das Dampfen bei mir perfekt. Ich dampfe immer mit einer Wattewicklung, 0,30er Kanthal mit 11 Wicklungen bei 1,7 Ohm auf 11 Watt.

Eine Frage hätte ich jedoch noch dazu, spült ihr nach jeder Tankfüllung den Tank und die Watte mit Wasser aus oder füllt ihr den Tank einfach immer wenn er leer ist ohne etwas zu spülen? Ich verwende immer das gleiche Liquid in dem gleichen Verdampfer. Mir geht es darum, nach ca. 4 Wochen dampfen mit der gleichen Wicklung und der gleichen Watte ist die Watte und Wicklung komplett am Ende und schwarz. Ich hab mir schon öfter gedacht wenn ich die Watte und Wicklung beim Tankfüllen immer ausspüle sollte es doch möglich sein die Wicklung recht sauber zu halten damit ich nach 2 Wochen oder so einfach nur die Watte wechseln muss. Ist dies möglich oder ist das normal dass nach einigen Wochen komplett neu gewickelt werden muss?

Ich hoffe ich konnte mein Problem verständlich schildern.



 
mrpink68
Beiträge: 154
Registriert am: 10.11.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Illertissen


RE: Selbstwickler Handhabung

#2 von Fr3chD8chs , 03.04.2014 15:00

Ich kippe nach bis die Wicklung nicht mehr schmeckt so 1 bis 2 Wochen je nach Liquids.
Dann bau ich alles ausseinander und lege es ins Ultraschallbad.
Nach dem Trocknen kommt dann ne Neue Wicklung drauf und es kann weiter gehen.

Ich wechsel auch zwischen durch einfach das Liquid wenn er leer ist und mach da auch nix Sauber dann.



 
Fr3chD8chs

Beiträge: 4.467
Registriert am: 08.11.2012
Homepage: Link
Geschlecht: männlich
Ort: Arnsberg
Beschreibung: Borusse

zuletzt bearbeitet 03.04.2014 | Top

RE: Selbstwickler Handhabung

#3 von Cawdor , 03.04.2014 15:10

Also Watte "ausspülen" halte ich jetzt mal für sinnfrei, da mach ich lieber neue rein *g* Ansonsten reinige ich meine Selbstwickler eigentlich nur komplett wenn ich neu wickel / wickeln muss.
Die Wicklung selbst kannste aber deutlich länger drin lassen wenn Du magst, hab bei meinen ganzen Tröpflern schon ewig die selbe Wicklung drin obwohl ich die Watte "ständig" austausche.

Watte raus > Dryburn > Neue Watte rein > fertig

Gruß
Cawy




« Hannibal Lecter hat unhöfliche Menschen ja ganz einfach aufgegessen. »
« Ich wollt's nur gesagt haben... »


*** Flohmarktregeln ***


 
Cawdor
SuperModerateuse
Little big cow
Beiträge: 8.261
Registriert am: 10.02.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Wiesbaden & Bretten
Beschreibung: Im DTF-Team seit 2014


RE: Selbstwickler Handhabung

#4 von Vapor^Tom , 03.04.2014 15:10

Hallo,
du mußt nicht bei jeder Füllung den Tank auswaschen. Driptips würde ich aber regelmäßig reinigen
Die Watte auswaschen? Ne, da mach ich nicht. Wenn dann kommt gleich neue rein.

"Ein wenig schwund ist immer", so würde ich das bezeichnen. Denn auch wenn der VD sauber läuft werden bestimmt auch kl. Teile der Watte weggeschmort (ich nenns mal so). Durch Aroma- oder andere Stoffe verklebt die Wicklung und wird dunkel.
Mit einer Microcoil ist das Watte wechseln kein Problem.


Gruß
Tom

"Wahre Worte sind nicht immer schön, schöne Worte sind nicht immer wahr." (Laotse)


 
Vapor^Tom
Beiträge: 14.023
Registriert am: 04.01.2012
Geschlecht: männlich


RE: Selbstwickler Handhabung

#5 von mrpink68 , 03.04.2014 15:33

Ah ok, des heisst dass ihr dann einfach nur die Watte wechselt, nen dryburn macht und dann neue Watte in die alte Wicklung.
Bei mir ists nur teilweise so übelt schwarz und verrust dass ich die Watte niemals aus der Wicklung bekomme. Denke ich sollte einfach nach
einer bis zwei Wochen nachsehen, da sollte es normal noch nicht ganz so schlimm sein mit der Watte dass ich sie da noch raus bekomme.



 
mrpink68
Beiträge: 154
Registriert am: 10.11.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Illertissen


RE: Selbstwickler Handhabung

#6 von Vapor^Tom , 03.04.2014 15:40

Bei einer einfachen Wicklung ist es nicht ganz einfach die Watte zu entfernen, deswegen verwende ich Microcoils. Die sind wesentlich stabiler.
Eine Wicklung die stark verkrustet ist schmeckt auch nicht mehr so intensiv. Von daher kann man den Bedarf schon absehen.
Bei "klaren" Liquids kann ich da auch schon mal 50ml durch die Watte lassen, ohne große Geschmackseinbußen. Bei "Pampe" kann das schon mal auf 15ml schrumpfen.


Gruß
Tom

"Wahre Worte sind nicht immer schön, schöne Worte sind nicht immer wahr." (Laotse)


 
Vapor^Tom
Beiträge: 14.023
Registriert am: 04.01.2012
Geschlecht: männlich


RE: Selbstwickler Handhabung

#7 von Ricke , 03.04.2014 16:07

grüß dich,

also ich dampfe, genauso wie du, nur noch meinen kayfun lite plus, die "normalen dampfer" liegen im schrank.

wickeln tu ich mit 0,28er kanthal ca. 9-10 umdrehungen schön eng zusammen auf ca. 2 ohm mit watte, gedampft wird mit gemütlichen 3,9 volt.

ich wechsel ab und zu das liquit, je nach geschmackslaune, und tausche nur die watte nach ca. 2 wochen aus.

die wicklung selber wird nicht gewechselt, ich mache nur ein/zwei dryburns auf/mit dem akkuträger und dann ist die wicklung wie neu/am ersten tag.


Ricke  
Ricke
Beiträge: 125
Registriert am: 01.04.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Berlin

zuletzt bearbeitet 03.04.2014 | Top

RE: Selbstwickler Handhabung

#8 von mrpink68 , 04.04.2014 07:47

Danke für eure Antworten. Ich dachte schon ich mache irgendetwas falsch.



 
mrpink68
Beiträge: 154
Registriert am: 10.11.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Illertissen


   

NOTFALL BITTE HILFE! Kayfun lite plus Vamo V5 low load o,o ohm?
Welche Viskose taugt was?




Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen