Neue Mitglieder stellen sich bitte hier vor, bevor sie alle Rechte erhalten. Händler stellen ihre Shops hier vor.

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010

Mitglieder Bewertungen
• Pro & Contra Shops • Bewertungen Geräte
Liquid: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z
Aromen: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z

• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste

Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2017 im Kalender eintragen!!

X

Kleiner, günstiger Selbstwickler für Anfänger gesucht

#1 von SignorSchmidt , 21.01.2015 23:16

Moin zusammen,

der Betreff sagt's schon: Wie ich in meinem Vorstellungsfred schon schrub, will ich demnächst von EVODs auf einen Akkuträger umsteigen. Es wird wahrscheinlich ein Cloupor Mini 30W werden, da mir seine Größe, der wechselbare Akku und die Genauigkeit gut gefallen. Eine Hypothek wird auch nicht fällig.

Fehlt noch ein Verdampfer. Ich möchte gerne gleich den Schritt auf Selbstwickler wagen, da mindestens eins meiner Liquids die Coils scheinbar frisst (auf EX: Einer, den ich gestern eingeschraubt habe, baut jetzt schon wieder ab. Rekord, oder?); Das ist schon ein gewisser Kostenfaktor. Ausserdem dürfte der Geschmack und Hit etwas deutlicher rüberkommen.
Gewaltiger Dampf ist mir dagegen nicht so wichtig. Auch die Tankgröße ist für mich eher von untergeordneter Bedeutung. Unterwegs dampfe ich eh sparsam und die Fassungsmenge wird ja auch beim kleinsten Selbstwickler vermutlich über den 1.6ml der EVODS liegen.

Jetzt ist mein Problem, dass ich von der Materie noch nicht viel Ahnung habe und erst mal kostengünstig einsteigen möchte. Die Preise, die für die oft genannten SWV aufgerufen werden, kann ich jedenfalls häufig nicht nachvollziehen, schließlich ist das doch immer nur ein Stückchen gedrehter Stahl. Ich denke, mit Eurer Hilfe wird mir das etwas klarer werden, schließlich haut ihr Eure sauer verdiente Kohle ja auch für sowas raus...

Während ich selber noch weiter im Forum nach Info suche, fänd ich es total nett, wenn Ihr mir schon mal Eure Gedanken dazu schreiben würdet!

Also noch mal meine Überlegungen: max. 22mm Durchmesser und möglichst nicht irre hoch (wenn's machbar ist; damit er zum Cloupor passt), Tankgröße eher egal, kein Tröpfler (soll dann viell. später dazukommen), leicht zu wickeln, Fenster aus Glas und möglichst unter 50,- (gerne auch günstiger, wenn's unbedingt sein muss auch mehr. Ich will ja erst mal gucken, wie ich klar komme und wie sich meine Vorlieben so entwickeln). Ach so, auf Versand aus Asien kann ich nicht mehr warten, dat muss getz schnella gehn!


So, jetzt bin ich schon sehr gespannt auf Euren Input!!

Viele Grüße und einen schönen, nebligen Abend,
Signor Schmidt.


SignorSchmidt  
SignorSchmidt
Beiträge: 6
Registriert am: 20.01.2015
Geschlecht: männlich
Ort: NRW


RE: Kleiner, günstiger Selbstwickler für Anfänger gesucht

#2 von Duront , 21.01.2015 23:23

kurz und schmerzlos, kayfun lite plus. macht ne super figur auf der cloupor und ist absolut anfängertauglich



 
Duront
Beiträge: 5.274
Registriert am: 10.06.2011
Geschlecht: männlich


RE: Kleiner, günstiger Selbstwickler für Anfänger gesucht

#3 von Duront , 21.01.2015 23:23

hier sind auch gerade welche im flohmarkt, guck mal schnell



 
Duront
Beiträge: 5.274
Registriert am: 10.06.2011
Geschlecht: männlich


RE: Kleiner, günstiger Selbstwickler für Anfänger gesucht

#4 von SignorSchmidt , 21.01.2015 23:33

Hi, schon mal vielen Dank! Bekomme ich für den auch einen Glastank als Ersatzteil? Einen Verdampfer habe ich mir bereits mit Pfefferminz geschrottet...


SignorSchmidt  
SignorSchmidt
Beiträge: 6
Registriert am: 20.01.2015
Geschlecht: männlich
Ort: NRW


RE: Kleiner, günstiger Selbstwickler für Anfänger gesucht

#5 von hansklein , 21.01.2015 23:37

In der Preisklasse entweder halt der Kayfun lite +, ca. 60 ohne versand oder eleaf lemo (hat aber Glastank der zerbrechen kann, ist nicht unstrittig wie gut der zum wickeln ist, viele bekommens hin - einige haben probleme damit) - eleaf lemo für knapp 30€ ohne Vers., oder einen der Kayfun Lite Clone - The Lite Kai´s Fun V2 oder ausm Floh was passendes wie erwähnt wurde.

Da kommen bestimmt noch einige Vorschläge. Ich pers. favorisiere den Kay wohl deshalb. weil ich den von Anfang an problemlos in den Griff bekam und mit vertikalem Wick stimmt für mich pers. Dampf und Geschmack stimmen. Mit den Taifun Varianten wurd ich pers. nie warm, however. Der wird auch oft empfohlen.


Informationen gesucht? Hier gibts das Lexikon: Dampfer Lexikon! Da gibts Informationen, z.b.
Welchen Akku für geregelten Akkuträger?


 
hansklein
Beiträge: 7.163
Registriert am: 03.07.2012
Homepage: Link
Geschlecht: männlich
Ort: Aachen

zuletzt bearbeitet 21.01.2015 | Top

RE: Kleiner, günstiger Selbstwickler für Anfänger gesucht

#6 von Verena_ , 22.01.2015 00:01

Den Lemo gibts auch als Lemo-Drop, dann ist er etwas kürzer aber (leider) auch 23mm. Aber der eine 1mm...daran solls nicht scheitern.

http://www.edampf-shop.com/Lemo-Drop-SWV...ol-Eleaf-iSmoka

Ach ja und für den Lemo gibts auch Ersatzgläser und Ersatzteile, falls mal was kaputt geht.


Es gibt in der Welt selten ein schöneres Übermaß als das der Dankbarkeit.
Jean de la Bruyere (1645-1696)


 
Verena_
Beiträge: 3.590
Registriert am: 28.04.2013
Geschlecht: weiblich
Ort: Schwabenland

zuletzt bearbeitet 22.01.2015 | Top

RE: Kleiner, günstiger Selbstwickler für Anfänger gesucht

#7 von oruga seichū , 22.01.2015 00:10

ich sag mal kraken clown da kannste dich austoben(siligat,ess,watte,dual,single,auch dripper)hat glass tank 22mm durchmeser.hab mir den zugelegt in der selben situation und bin gut damit gefahren.was dir aber nicht passieren sollte sind die kleinigkeiten zu vergessen(wickelhilfe,pinzette,zange,knipex...................;)


Die Geschichte jeder Zivilisation macht drei voneinander getrennte Phasen durch - das bare Überleben, die Wissensgier und die letzte Verfeinerung, allgemein auch als Wie-, Warum- und Wo-Phasen bekannt. Die erste Phase ist durch die Frage gekennzeichnet: "Wie kriegen wir was zu essen?", die zweite durch die Frage: "Warum essen wir?", und die dritte durch die Frage: "Wo kriegen wir die besten Burger?"


 
oruga seichū
Beiträge: 159
Registriert am: 24.09.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Bonn


RE: Kleiner, günstiger Selbstwickler für Anfänger gesucht

#8 von Fritz682 , 22.01.2015 00:24

Der Kanger Subtank Mini ist klatschneu rausgekommen. Der Durchmesser ist laut Verpackung glatt 22mm.
Auf ne Vamo passt der vom Durchmesser schön drauf (steht gerade neben mir). Der Mini hat die neuen
Kanger OCC Köpfe dabei (2 Stück, 1x 0,5 Ohm und 1x1,2 Ohm) sowie eine Selbstwickeleinheit die Du
statt des OCC Kopfes einsetzen kannst. Den Mini habe ich erst ein paar Stunden und noch selbst gewickelt.

Den großen Subtank habe ich selbst gewickelt (bin da auch noch blutiger Anfänger) und habe auf Anhieb ein
brauchbares Ergebnis hinbekommen. Ob der Mini da auch so tolerant kann ich Dir leider nicht sagen.

Ich würde Dir eigentlich den größeren ans Herz legen wollen, aber da haut das mit dem Durchmesser nicht hin, das ist schon ein Klopper.

Den Großen bekommst Du für knapp unter 50€ den Mini knapp unter 40€.

Nen Lemo Drop habe ich übrigens auch hier zu stehen. Das ist der kurze Bruder vom Lemo. Den habe ich auch hinbekommen zu wickeln. Der Lemo ist sicherlich auch keine schlechte Empfehlung.

Edit : Habe gerade nochmal nachgeschaut beim Subtank Mini. Tank ist aus Pyrex, ein Ersatztankglas sowie ein Satz O-Ringe / Dichtungen sind mit dabei, sowie zwei fertig gewickelte Coils, Watte und ein Minischraubendreher und noch zwei Ersatzschrauben. Für 40 tacken kannst Du da nicht meckern.

Die Selbstwickeleinheit ist aber recht filigran aber ich denke mit ein bischen Geduld sollte das auch gehen.


Viele Grüße aus Berlin
Fritz682 der eigentlich Thomas heißt


Fritz682  
Fritz682
Beiträge: 308
Registriert am: 04.01.2015
Geschlecht: männlich
Ort: Berlin

zuletzt bearbeitet 22.01.2015 | Top

RE: Kleiner, günstiger Selbstwickler für Anfänger gesucht

#9 von oruga seichū , 22.01.2015 00:33


Die Geschichte jeder Zivilisation macht drei voneinander getrennte Phasen durch - das bare Überleben, die Wissensgier und die letzte Verfeinerung, allgemein auch als Wie-, Warum- und Wo-Phasen bekannt. Die erste Phase ist durch die Frage gekennzeichnet: "Wie kriegen wir was zu essen?", die zweite durch die Frage: "Warum essen wir?", und die dritte durch die Frage: "Wo kriegen wir die besten Burger?"


 
oruga seichū
Beiträge: 159
Registriert am: 24.09.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Bonn


RE: Kleiner, günstiger Selbstwickler für Anfänger gesucht

#10 von MarkPhil , 22.01.2015 00:39

Du wirst kaum einen Verdampfer finden, der im Preis-/Leistungsverhältnis an den Kayfun Lite Plus ran reicht.
Es gibt diverse Systeme, von jedem diverse Abarten und noch viel mehr Clone, aber in jedem Fall ist der KFL+ meine Wahl.
Im Original für 60€
http://shop.svoemesto.de/kayfun-lite-plus
und jedes beliebige Ersatzteil gibt es auch einzeln.

Unter den Clonen muss man aufpassen, da gibt es Gute und Schlechte.
Ich habe für mich den Russian 91% Clone als perfekt kompatibel entdeckt, aber auch davon gibt es wieder 100 Clone die alle fast gleich aussehen, wirklich gut ist nur genau DIESER:
http://www.fasttech.com/p/1552300
Dafür gibt es dann auch wieder alle möglichen Ersatzteile
Glastank: http://www.fasttech.com/p/1797302
Nano-Kit: http://www.fasttech.com/p/1649900
Sockel: http://www.fasttech.com/p/2088401
Tanks in allen Farben: https://www.fasttech.com/p/1644300
Auch als volltransparenter Tank: https://www.fasttech.com/p/1663600
Schrauben und Dichtungen: https://www.fasttech.com/p/2056700

..... und das Beste daran ist, da sind fast alle Teile zwischen Original und Clone austauschbar.


 
MarkPhil
Beiträge: 7.144
Registriert am: 19.02.2013
Geschlecht: männlich


RE: Kleiner, günstiger Selbstwickler für Anfänger gesucht

#11 von ajax , 22.01.2015 00:45

Meine Empfehlung:
Kayfun Lite+ original.

22mm, bewährt (!), top Service incl. Ersatzteilversorgung, du findest massenhaft Wickelvideos und imho deutlich einfacher im Handling als Lemo und schon gleich gar Kraken.


 
ajax
Beiträge: 2.683
Registriert am: 12.12.2011
Geschlecht: männlich
Ort: Hamburg
Beschreibung: Asi mit Niwoh

zuletzt bearbeitet 22.01.2015 | Top

RE: Kleiner, günstiger Selbstwickler für Anfänger gesucht

#12 von Duront , 22.01.2015 01:07

Zitat von SignorSchmidt im Beitrag #4
Hi, schon mal vielen Dank! Bekomme ich für den auch einen Glastank als Ersatzteil? Einen Verdampfer habe ich mir bereits mit Pfefferminz geschrottet...

und selbst wenn du mal einen tank beim kayfun schrottest (was bei meinem noch nie passiert ist) bekommst du neue schon fast für centbeträge



 
Duront
Beiträge: 5.274
Registriert am: 10.06.2011
Geschlecht: männlich


RE: Kleiner, günstiger Selbstwickler für Anfänger gesucht

#13 von Mechatron , 22.01.2015 07:30

hallo,

du kannst auch die evod köpfe selber wickeln. dann übst du schon mal das selbstwickeln und sparst geld und es schmeckt besser wie gekaufte köpfe. ich nehme zb. 0.20er kanthal d draht und wickel 5 windungen um eine wattewurst. das erfordert zwar etwas übung aber wenn du zwischen 1,3 und 1,8 ohm wickelst hast du gute ergebnisse. wie man die evodköpfe selber wickelt findest du zur genüge youtubevideos.
und die richtigen selbstwickler machen einfach spass. kayfun ist eine sehr gute wahl, obwohl ich aber noch den taifun gt genausogut finde.
lg


 
Mechatron
Beiträge: 51
Registriert am: 18.02.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Breidenbach Hessen


RE: Kleiner, günstiger Selbstwickler für Anfänger gesucht

#14 von lucky sob , 22.01.2015 08:18

Kann den Lemo empfehlen. Für € 30.- ein guter Einstieg. Solide und viel Platz zum wickeln. Mann muß die Wicklung auch nicht unter die Schrauben friemeln sondern hat auch Führungen / Aufnahmen für den Draht, das macht es am Anfang echt einfach. Und ne Werkswickelung ist gleich dabei den kann man erstmal dampfen und sich in Ruhe angucken und nachwickeln.



FreakPsych hat das geliked!
lucky sob  
lucky sob
Beiträge: 265
Registriert am: 05.12.2014
Geschlecht: männlich
Ort: zwischen Stuttgart und Bodensee, im A.... der Welt :)


RE: Kleiner, günstiger Selbstwickler für Anfänger gesucht

#15 von Simon82 , 22.01.2015 08:37

Ich als neuwickler kann dir den lemo empfehlen komme damit super klar



FreakPsych hat das geliked!
Simon82  
Simon82
Beiträge: 1.048
Registriert am: 22.11.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Malsch


RE: Kleiner, günstiger Selbstwickler für Anfänger gesucht

#16 von Patch79 , 22.01.2015 08:43

Bestell dir doch erst mal diesen http://www.fasttech.com/products/1411/10...-atomizer-4-5ml
der ist echt günstig und Top verarbeitet.
Da kannst du für wenig Geld probieren ob dier das selbstwickeln liegt und wenn ja kannst du mehr geld in die Hand nehmen und dir nen Originalen kaufen.

Oder dir passiert es wie den meisten die bestellen sich für wenig Geld viel ander in Chinesien



 
Patch79
Beiträge: 993
Registriert am: 09.01.2014
Geschlecht: männlich


RE: Kleiner, günstiger Selbstwickler für Anfänger gesucht

#17 von SignorSchmidt , 22.01.2015 08:52

Wow! Als erstes möchte ich mich mal ganz groß bei Euch für euer zahlreiches und hilfreiches Feedback bedanken, was ein *Super*forum!!!

Auf Kayfun, Lemo und Kraken habe ich schon einen kurzen Blick werfen können, wobei mir v.A. der Kraken optisch sehr gut gefällt.
Aber Kayfun wird hier ja mehrheitlich favorisiert, da muss ich noch mal in mich gehen. Ich hoffe, dass ich heute abend noch auf "Bestellen" klicken kann, ich bin jetzt echt heiss...
Bleibt an den Empfängern, ich brauche dann noch Rat zu Draht, Schnur und was sonst noch nötig sein könnte... ;-)


SignorSchmidt  
SignorSchmidt
Beiträge: 6
Registriert am: 20.01.2015
Geschlecht: männlich
Ort: NRW


RE: Kleiner, günstiger Selbstwickler für Anfänger gesucht

#18 von vito79 , 22.01.2015 09:46

bin auch für Kayfun Lite mit beiden Hände, du kannst damit nix falsch machen, der war damals einer von meine ersten SWVDs vor knapp 1 3/4 Jahren und ist er immer noch gut in Schuss und gefällt mir wie am ersten Tag. Der hat schonmal eigene Kritikpunkte wie jeder andere SWVD nun ist er in seiner Preisklasse mMn der absolute Sieger was Qualität, Funktionalität und Anfänger Tauglichkeit anbetrifft


 
vito79
Beiträge: 498
Registriert am: 03.01.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Oppenheim


RE: Kleiner, günstiger Selbstwickler für Anfänger gesucht

#19 von hansklein , 22.01.2015 11:34

Zitat
ich brauche dann noch Rat zu Draht, Schnur und was sonst noch nötig sein könnte... ;-)



Zubehör wie Draht bestell ich meist bei Zivipf, die führen auch die gehypte Muji Watte, wenn du diese probieren willst. Ich pers. nehm die Hartmann VerbandWatte,von Rossmann, viele nehmen auch Watte aus dem DM, 100%Baumwolle. Du kannst auch Glasfaser, Edelstahlsieb u.a. zum Wickeln nutzen, Watte ist kein Muss.

Was du nimmst, hängt z.b. von deinen persönlichen Vorlieben, der benutzten Hardware und Software ab. Ein "Problem" ist die mögliche Vielzahl an verschiedenen Wicklungen und möglichen Drahtsorten.

Bei leistungsstarken Akkuträgern, dein gewählter mit 30 Watt reicht da aus. kannst duz.b. Drahtstärken bis zu 0.4mm problöemlos benutzen. Ich pers. benutze meist 0.28èr Kanthadraht in den Kay`s - wobei ich zugebe, das ich mich daran gewöhnt habe, weil ich damit für mich die gewünschten Ergebnisse erzielen kann. 0.4èr Draht hab ich z.Z. im Lemo, der wird da mitgeliefert. Der dicke Draht hat den Nachteil, das er etwas länger benötigt um sich aufzuheizen, dafür verkokelt so schnell nix, Dünner Draht heizt sich schnell auf, bringt aber auch schneller Kokelgeschmack nach meinen Erfahrungen. Desto weniger Ohm/Meter der Draht hat, desto mehr Windungen kannst du bei gleicher Ohmzahl machen um mehr Heizfläche zu bekommen.

Denke da ist es nicht verkehrt mehrere Drahtsorten auszutesten, um festzustellen, was einem am besten liegt. Pauschal zu sagen - nimm genau dies und das halte ich für falsch, weil jeder anders empfindet was "das beste" ist.

Als Hilfsmittel Pinzette, Seitenschneider oder ähnliches ist wohl in den meisten Haushalten vorhanden. Ein Wickelsockel kann hilfreich sein, in der Praxis hab ich pers. bis heute keinen, wickel alles frei Hand auf einem AT. Meßgerät sollte vorhanden sein, um zu schaun ob die Ohmzahl der Wicklungen ok ist und um Fehler eingrenzen zu können wenn es mal nicht klappt, z.b. weil der Verdampfer einen Kurzschluß hat. Ein kleiner Gasbrenner ist auch ganz hilfreich, damit kann ich den Draht anglühen um z.b. eine Microcoil zu fertigen. Bohrer in verscheidenen Durchmessern, runde Holzstäbchen und/oder ähnliches als Wickelhilfe um den Draht drunzuwickeln ist in den meisten Haushalten denk ich vorhanden.

Für den AT solltest du wenigstens 2 zur Leistung passende Akkus +1 Ladegerät einplanen.


Informationen gesucht? Hier gibts das Lexikon: Dampfer Lexikon! Da gibts Informationen, z.b.
Welchen Akku für geregelten Akkuträger?


 
hansklein
Beiträge: 7.163
Registriert am: 03.07.2012
Homepage: Link
Geschlecht: männlich
Ort: Aachen

zuletzt bearbeitet 22.01.2015 | Top

RE: Kleiner, günstiger Selbstwickler für Anfänger gesucht

#20 von oyabun , 22.01.2015 15:12

Cloupor Mini mit Kay Lite Plus ist genau die Kombi, die ich momentan verwende.
Sieht super aus und passt sehr gut in jede Tasche. Kann dir später gerne ein Foto hochladen.


 
oyabun
Beiträge: 394
Registriert am: 04.03.2012
Geschlecht: männlich


RE: Kleiner, günstiger Selbstwickler für Anfänger gesucht

#21 von Duront , 22.01.2015 21:21

ist jetzt zwar die cloupor mit nem vapor giant mini v2 nano, aber da kannst du schonmal einen ersten eindruck bekommen:



oyabun und Nagota haben das geliked!
 
Duront
Beiträge: 5.274
Registriert am: 10.06.2011
Geschlecht: männlich


RE: Kleiner, günstiger Selbstwickler für Anfänger gesucht

#22 von Duront , 22.01.2015 21:21

ups etwas groß geworden



 
Duront
Beiträge: 5.274
Registriert am: 10.06.2011
Geschlecht: männlich


RE: Kleiner, günstiger Selbstwickler für Anfänger gesucht

#23 von MarkPhil , 22.01.2015 21:33

Zitat von Duront im Beitrag #21
giant mini v2 nano


Diese Wortschöpfungen bei den Produktnamen haben echt ihren eigenen Spassfaktor.

Was kommt als Nächstes?
Ein E-Huge Mini für 16340er Akkus?
Ein eRoll Giant mit 30mm Durchmesser?


 
MarkPhil
Beiträge: 7.144
Registriert am: 19.02.2013
Geschlecht: männlich


RE: Kleiner, günstiger Selbstwickler für Anfänger gesucht

#24 von Duront , 22.01.2015 22:09

hehe...ja, da lob ich mir doch namen wie "das ding"



 
Duront
Beiträge: 5.274
Registriert am: 10.06.2011
Geschlecht: männlich


RE: Kleiner, günstiger Selbstwickler für Anfänger gesucht

#25 von SignorSchmidt , 23.01.2015 00:28

Geht ja ab hier...
Ich hab's dann doch nicht mehr geschafft, heute zu bestellen, da mir erst nach dem Füllen des Warenkorbs auffiel, dass just der Cloupor gerade nicht lieferbar ist (Vapor-Freak).

Zeit, sicherheitshalber noch mal nach Zubehör zu fragen:
Ich denke, ich werde mich für Lemo Drop, Kraken oder Kayfun Lite Plus entscheiden. Kayfun doch an letzter Stelle, da mir der Plastiktank nicht geheuer ist.

Das ist meine Einkaufsliste:
- Draht: 2 Rollen Kanthal in 0.20 und 0.35mm Stärke. Geht das durch?
- Irgendeine (?) Silikatschnur.
- Dann noch Watte, falls es der Kraken wird (den kann man aber auch ganz "normal" mit Schnur wickeln, oder?)
- einen ungschützten (?) Akku wie Sony Konyon, Samsung 25R, Panasonic 18650 PF oder LG INR 18650 MH1 (alle als Empfehlungen aus dem Internet zusammengeklaubt)
- ein 510 Drip Tip.

Damit bin ich, vom Akkulader mal abgesehen (später), doch erst mal komplett, oder?

Vielen Dank noch mal für Eure Hilfe und erst mal gute Nacht - ist ganz schön spät geworden...

Gruß, Signor Schmidt.


SignorSchmidt  
SignorSchmidt
Beiträge: 6
Registriert am: 20.01.2015
Geschlecht: männlich
Ort: NRW


   

Suche einen Verdampfer
Taifun GT: Wickeln und Technik




Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen