Neue Mitglieder stellen sich bitte hier vor, bevor sie alle Rechte erhalten. Händler stellen ihre Shops hier vor.

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010

Mitglieder Bewertungen
• Pro & Contra Shops • Bewertungen Geräte
Liquid: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z
Aromen: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z

• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste

Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2017 im Kalender eintragen!!

X

Lost Vape Therion 133 DNA 200 Mod

#1 von Saxonette , 23.01.2017 12:06

Hallo

Ich möchte euch den Lost Vape Therion 133 mit einem DNA 200 Vorstellen.
Zu diesem MOD gibt es derzeit schon eine neuere Version den Lost Vape Therion 166 mit DNA 200 Chip, den bekomme ich aber erst die nächsten Tage.

Auf den DNA 200 möchte ich hier nicht weiter eingehen.

Der Therion ist Lost Vape gerecht einfach perfekt verarbeitet, das heißt da klappert nicht, keine großen Spaltmaße, sehr guter 510er usw.
Verarbeitet wurden bei diesem Mod neben Edelstahl auch Holz und Leder was ihn sehr edel erscheinen lässt.

Als Akku kommen hier 2 18650er zum Einsatz, weshalb die Leistung des DNA auf 133 Watt beschränkt wird, auf wieviel V daraufhin beschränkt wird kann ich nicht sagen, der DNA 200 hat jedenfalls eine Beschränkung auf 9V obwohl es logischer Weise eigentlich dann 6V sein müssten gehe ich aber nicht davon aus.

Ausgelegt ist der Therion für Verdampfer bis max. 25mm

Der Therion liegt recht gut in der Hand und die Leder bzw. Holzelemente fühlen sich sehr gut an, er ist lediglich sehr lang was das Handling mit kleinen Händen etwas einschränkt.

Als negativ zu erwähnen wäre, das die Akkus sehr stramm sitzen und ich schon gehört habe das es Leute gibt die bein herausnehmen der Akkus die Plastikhülle des Akkus beschädigt haben, jedoch braucht man die Akkus eigentlich nicht herausnehmen da der DNA 200 über einen Balancer verfügt der das dauerhafte Laden im Mod ermöglicht.
Desweiteren ist der Ladestrom auf 0,5A beschränkt, der Nachfolger mit DNA 250 hat eine Beschränkung auf 2A
Noch ein paar Bilder mit OBS Engine 25mm



Bei Fragen
Einfach Fragen

Jörg



sailor und Baumbiß Hellschuppe haben das geliked!
Saxonette  
Saxonette
Beiträge: 35
Registriert am: 23.01.2017

zuletzt bearbeitet 23.01.2017 | Top

RE: Lost Vape Therion 133 DNA 200 Mod

#2 von Saxonette , 25.01.2017 11:27

Zitat von Saxonette im Beitrag #1


Als Akku kommen hier 2 18650er zum Einsatz, weshalb die Leistung des DNA auf 133 Watt beschränkt wird, auf wie viel V daraufhin beschränkt wird kann ich nicht sagen, der DNA 200 hat jedenfalls eine Beschränkung auf 9V obwohl es logischer Weise eigentlich dann 6V sein müssten gehe ich aber nicht davon aus.



Hallo

Ich habe diese Aussage mit Escribe nachgemessen und festgestellt das die Spannungsbegrenzung tatsächlich bei 6V liegt.

Das bedeutet das man bei einer Wicklung mit ca. 0,52Ohm sich maximal 70W erreichen lassen, für höhere Leistungen muss eine Wicklung mit einem niedrigeren Ohm Wert gewickelt werden.
Für die 133W zu erreichen darf der Wiederstand max. 0,27 Ohm betragen.

Dies sind aber nur indirekt Lost Vape Vorgaben, sondern sind wahrscheinlich in allen DNA Mods gleich.

Wer also einen DNA möchte und in diesem Bereich dampfen möchte, sollte besser zu einem 3 Zellen Mod greifen, dort liegt die Begrenzung bei 9V.

Jörg



Saxonette  
Saxonette
Beiträge: 35
Registriert am: 23.01.2017


RE: Lost Vape Therion 133 DNA 200 Mod

#3 von Saxonette , 25.01.2017 11:39

Hallo

Mein Lost Vape Therion 166 ist angekommen und da es bis auf dem DNA Chip kaum einen Unterschied gibt, mache ich nun keinen eigenen Thread auf, gehe nur kurz auf die wichtigen Verbesserungen das Chips ein.
Max. Leistung von 133w auf 166w gestiegen
Max. Spannung von 6V auf 6,2V gestiegen
Läd den Akku nun anstelle von 0,5A mit 2A

und zum Schluss noch die von LostVape gemachte Änderung


bei genauem hinsehen, sieht man das auf einem DNA 133 und auf dem anderen 166 steht, auf den Bildern ist das Metallfinish zwar anders, jedoch im original nicht zu unterscheiden.
mehr konnte ich nicht finden.

Gruß
Jörg



Saxonette  
Saxonette
Beiträge: 35
Registriert am: 23.01.2017

zuletzt bearbeitet 25.01.2017 | Top

RE: Lost Vape Therion 133 DNA 200 Mod

#4 von Sternenwolf , 25.01.2017 12:22

Jau - der Therion, mein Liebling ...

Habe den als 75er und als 166er ... den 133er habe ich zum Glück nicht bekommen

DNA 167 Features:

1 to 167W Output Range
1 to 7.4V Output
0.1 to 2.0 ohm Kanthal Resistance Range
0.08 to 1.0 ohm Temperature Sensing Range

(Anleihe bei der Hcigar VT167)


 
Sternenwolf
Beiträge: 1.695
Registriert am: 25.08.2016
Ort: im Norden

zuletzt bearbeitet 25.01.2017 | Top

RE: Lost Vape Therion 133 DNA 200 Mod

#5 von Sternenwolf , 25.01.2017 12:53

Ich habe gerade mal spaßeshalber den guten alten SMOK TFv4 mit Triple-Coil 0,17 Ohm aufgeschraubt.

167 Watt bei 0,17 Ohm, 5,6 Volt und 30 Ampère (am Verdampfer) ist nicht auszuhalten ... ich denke, die Leistung reicht dicke für einen normalen Dampfer


 
Sternenwolf
Beiträge: 1.695
Registriert am: 25.08.2016
Ort: im Norden


RE: Lost Vape Therion 133 DNA 200 Mod

#6 von Saxonette , 25.01.2017 15:49

[url=https://addpics.com/i/695331485355893702/d8p-1-feb4.jpg]

Zitat von Sternenwolf im Beitrag #4

1 to 7.4V Output



Sorry, kann ich nicht bestätigen.
Hier eine Aufnahme von Escripe, mit dem 166er
Werte von oben nach unten
Ausgegebene Spannung 6,17V
Eingestellte Leistung 150W
Verdampfer Wiederstand 0,774 Ohm
Leistung 48,9W



Man sieht sogar recht deutlich wie beim Ansteigen des Wiederstands die Abgegebene Leistung sinkt.
Ich sehe da auch nicht unbedingt ein Problem, stört nur etwas wenn man auf Schlanke Temperaturgeregelte Wicklungen steht, da ist man dann im Preheat etwas begrenzt. Im Watt Modus würde eine solch schlanke Wicklung sowieso durchbrennen.
Zudem braucht man nun für Watt Dampfen nicht wirklich einen DNA Mod
Gruß

Jörg|addpics|d8p-1-feb4.jpg-invaddpicsinvv|/addpics|



Saxonette  
Saxonette
Beiträge: 35
Registriert am: 23.01.2017

zuletzt bearbeitet 25.01.2017 | Top

RE: Lost Vape Therion 133 DNA 200 Mod

#7 von Pomfelet , 19.03.2017 12:00

Ich zitiere mich mal selbst aus dem Nachbarforum:

Zitat
Pluspol der/des Therion

Ich habe den der Therion mal mit dem meiner Hcigars verglichen: (nur "Federung" mechanisch überprüft):

HcCigar:

definitiv mit echter Feder gefedert. (recht leichtgängig, aber großer Federweg)

Therion und Triade:

recht kurzer Federweg, extrem schwergängig.
Erinnert mich extremst an die Wismec Reuleaux RX 200 (als sie noch neu war) und genau das macht mir Sorgen. Ich habe die Befürchtung, das dort ein ähnlich minderwertiger Pluspol verbaut ist, der nur durch einen popeligen und auf Dauer recht anfälligen "Gummipuffer" gefedert ist.
Bitte überzeugt mich vom Gegenteil!


Noch ein Gürkchen fürs Popöchen?

Bekennender Clone-Verweigerer.


 
Pomfelet
Beiträge: 1.304
Registriert am: 18.12.2011
Homepage: Link
Geschlecht: männlich
Ort: Fischtown / Cuxhaven
Beschreibung: geheilter Wickel-Legastheniker


   

GeekVape Medusa RDTA
KangerTech Subtank Mini-C aka Protank 5

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen