Neue Mitglieder stellen sich bitte hier vor, bevor sie alle Rechte erhalten. Händler stellen ihre Shops hier vor.

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010

Mitglieder Bewertungen
• Pro & Contra Shops • Bewertungen Geräte
Liquid: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z
Aromen: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z

• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste

Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2017 im Kalender eintragen!!

X

Liquidhimmel: Dampfpolitischer Umbruch in den USA!

#1 von channi , 30.07.2017 20:06

Die allmächtige amerikanische FDA hat ein Positionspapier veröffentlicht, dass die Akzeptanz des E-Dampfens weltweit entscheidend verändern könnte.
Ein gesundheitspolitischer Erdrutsch, auf den man nicht mehr zu hoffen gewagt hat.


Forum demnächst erreichbar unter: www.Dampfertreff.ch. Bitte vormerken!
Bitte keine PNs. Ich spiele hier nur...


Fanclubs inkl. Linksammlung

Facebook:
Aktionen auf Facebook
Termine, Stammtische und Messen
Channi auf Facebook

Letzte Forums-Beiträge kompakt






Die elektrische Zigarette im Vergleich natürlich zu jeder normalen traditionellen Tabakzigarette ist in der Tat viel viel weniger gefährlich. Das können wir mit Sicherheit sagen!
Dr. Martina Pötschke-Langer am 12. März 2012 im Fernsehstudio: Fernsehbeitrag des Gesundheitsmagazins Telemed des Senders Rhein-Neckar-Fernsehen.

Link Videoausschnitt: https://www.youtube.com/watch?v=DAxZ3H8hJTE




Geiz ist nicht geil, sondern eine ernsthafte, aber therapierbare Persönlichkeitsstörung.

Je leiser man ist, umso mehr kann man hören...
Wir sind was wir denken.



[center]


Bitte bewertet eure Geräte & Zubehör


 
channi
Admini
Beiträge: 34.676
Registriert am: 02.05.2010
Homepage: Link
Geschlecht: weiblich

zuletzt bearbeitet 30.07.2017 | Top

RE: Liquidhimmel: Dampfpolitischer Umbruch in den USA!

#2 von UhrigerTyp , 30.07.2017 20:38

ich habe ja damals in meinen Trump-Thread schon vermutet das Trump für uns Dampfer etwas Positives bewirkt


Kardinal Uhriger - Euer Forumskardinal und Kaiser von China

Die fünf Sinne: Unsinn, Wahnsinn, Blödsinn, Schwachsinn, Irrsinn


 
UhrigerTyp
Beiträge: 34.495
Registriert am: 21.04.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Eisenach in Thüringen
Beschreibung: plöööödes cheffchen


RE: Liquidhimmel: Dampfpolitischer Umbruch in den USA!

#3 von Michigan , 30.07.2017 21:11

Tya, wer hätte das gedacht?

Ich bin auch schon gespannt, wie die WHO reagieren wird. Das ist ein 180 Grad Umdenken seitens der FDA, wie auch UK der WHO nicht folgen kann und wird.
Es rappelt im Karton, und es wird überall wackeln. Und auch die EU wird sich überlegen müssen, ob sie Schadenminimierung weiterhin ignorieren will.

Und
Ein Schlag ins Gesicht der WHO. Wohltuend


 
Michigan
Beiträge: 3.354
Registriert am: 29.04.2015
Geschlecht: männlich
Ort: in einem kleinen Dorf

zuletzt bearbeitet 30.07.2017 | Top

RE: Liquidhimmel: Dampfpolitischer Umbruch in den USA!

#4 von Dampflok shagy , 30.07.2017 22:25

Zitat von UhrigerTyp im Beitrag #2
ich habe ja damals in meinen Trump-Thread schon vermutet das Trump für uns Dampfer etwas Positives bewirkt


Na dann geh doch nach Drüben...

Shagy


...wer dampft kann verlieren...wer nicht dampft hat schon verloren...

ⒶnarchistMOD☠

P.s. Alle Rassisten sind Arschlöcher. Überall !

Shagy dampft Halfzware Shag Wiki:Halfzware


Blaudampfer hat das geliked!
 
Dampflok shagy
Beiträge: 4.306
Registriert am: 25.11.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Norddeutschland/ Provinz


RE: Liquidhimmel: Dampfpolitischer Umbruch in den USA!

#5 von Lexer , 30.07.2017 23:17

Da bin ich mal gespannt, wie es weiter geht und wie die WHO reagieren wird. Hoffen wir das Beste. Danke Phil und Channi für die Info.
Ich könnte mir aber vorstellen, dass es nichts weiter als heiße Luft bleibt. Die amerikanische Regierung kann nicht mal was gegen die Waffenlobby
ausrichten und dann wollen die sich mit den Tabakkonzernen anlegen? Ich bin da sehr skeptisch. Genauso der Quatsch mit dem reduzieren von
Nikotin in Zigaretten. Wenn das Nikotin um die Hälfte reduziert wird, dann wird doppelt so viel geraucht und auch doppelt so viel Schadstoffe durch die
Verbrennung aufgenommen. Meiner Meinung nach müssten sie das Nikotin in den Zigaretten erhöhen, damit weniger geraucht wird.
Aber so wie es ausschaut, haben die Dampfer in Amerika erst einmal Zeit gewonnen. Und das ist schon mal eine gute Sache.


Grüßle, Alex


 
Lexer
Beiträge: 48
Registriert am: 27.07.2017
Geschlecht: männlich

zuletzt bearbeitet 30.07.2017 | Top

RE: Liquidhimmel: Dampfpolitischer Umbruch in den USA!

#6 von DerNorbert , 30.07.2017 23:41

Bei dem derzeitigen Verschleiss an Führungskräften in der US-Exekutive stellt sich für mich die Frage, wie lange Mr. Gottlieb noch im Amt sein wird. Die Vorstände von Pfitzer & Co. kommen ja auch irgendwann aus dem Urlaub, und dann gibst ein nettes Abendessen mit Mr. Trump.

Ne, keine Verschwörungstheorie, aber was da momentan an widersprüchlichen politischen Signalen aus den USA kommt, hält doch kein Schädel aus. Für die Dampfer in Amiland ist es erst mal ein Aufschub zu einer wirklich irrwitzigen Regulierung, mehr aber auch erst mal nicht.


Es ist alles fertig. Es muss nur noch gemacht werden.


LoQ, lenichen, Dampflok shagy und Dampfphönix haben das geliked!
 
DerNorbert
Beiträge: 361
Registriert am: 10.07.2014
Geschlecht: männlich
Ort: 99 Mittendrin


RE: Liquidhimmel: Dampfpolitischer Umbruch in den USA!

#7 von mixxy , 31.07.2017 01:05

Freut sich hier jemand fuer mich? Klingt irgendwie nicht so. Das typisch deutsche: Naja ok, ABER,ABER,ABER (und dann wird verbal niedergemetzelt,lol).
Immerhin sind wir Amis noch nicht soweit des wir gallonenweise Bunkerbase kaufen muessen. Und es sieht so aus als muessten wir das auch nicht in den naechsten Jahren.....



mixxy  
mixxy
Beiträge: 54
Registriert am: 13.05.2017


RE: Liquidhimmel: Dampfpolitischer Umbruch in den USA!

#8 von LoQ , 31.07.2017 02:30

Ich freu mich )))


"Ich will nicht in einer Welt leben, in der alles, was ich sage, alles was ich mache, der Name jedes Gesprächspartners, jeder Ausdruck von Kreativität, Liebe oder Freundschaft aufgezeichnet wird." E.Snowden

"Nationalism is an infantile disease. It is the measles of mankind." - Albert Einstein


 
LoQ
Beiträge: 3.032
Registriert am: 07.05.2016


RE: Liquidhimmel: Dampfpolitischer Umbruch in den USA!

#9 von vaping falconer , 31.07.2017 03:08

Zitat von mixxy im Beitrag #7
Freut sich hier jemand fuer mich? Klingt irgendwie nicht so. Das typisch deutsche: Naja ok, ABER,ABER,ABER (und dann wird verbal niedergemetzelt,lol).
Immerhin sind wir Amis noch nicht soweit des wir gallonenweise Bunkerbase kaufen muessen. Und es sieht so aus als muessten wir das auch nicht in den naechsten Jahren.....



Na ja, so typisch deutsch scheint das "aber" Sagen nicht zu sein:
http://dickpuddlecote.blogspot.de/


 
vaping falconer
Beiträge: 3.803
Registriert am: 18.02.2016
Geschlecht: weiblich


RE: Liquidhimmel: Dampfpolitischer Umbruch in den USA!

#10 von vaping falconer , 31.07.2017 03:54


 
vaping falconer
Beiträge: 3.803
Registriert am: 18.02.2016
Geschlecht: weiblich


RE: Liquidhimmel: Dampfpolitischer Umbruch in den USA!

#11 von mixxy , 31.07.2017 05:55

Zitat von vaping falconer im Beitrag #9
Zitat von mixxy im Beitrag #7
Freut sich hier jemand fuer mich? Klingt irgendwie nicht so. Das typisch deutsche: Naja ok, ABER,ABER,ABER (und dann wird verbal niedergemetzelt,lol).
Immerhin sind wir Amis noch nicht soweit des wir gallonenweise Bunkerbase kaufen muessen. Und es sieht so aus als muessten wir das auch nicht in den naechsten Jahren.....



Na ja, so typisch deutsch scheint das "aber" Sagen nicht zu sein:
http://dickpuddlecote.blogspot.de/


Doch schon. Das merkt man aber erst wirklich wenn man ne Weile woanders lebt.
Deutsche nehmen erstmal auseinander, kritisieren, analysieren, alle Fehler werden hervorgehoben und dann ganz zum Schluss kommt dann. 'Is okay'.
Das ist Enthusiasmus pur!



mixxy  
mixxy
Beiträge: 54
Registriert am: 13.05.2017


RE: Liquidhimmel: Dampfpolitischer Umbruch in den USA!

#12 von lenichen , 31.07.2017 08:23

Mich freut das auch, denn jede wendung bzgl. dampfen hin zu einer verbesserung unserer situation (weltweit) ist zu begrüßen. da wir ja in der ach so tollen globalisierten welt leben wirkt sich sowas natürlich auch auf andere länder aus....hoffe ich zumindest mal. (Zitat: Wie blöd müssen sich die österreicher vorkommen....) Das kann durchaus auch richtungsänderungen zur folge haben, wenn die FDA da jetzt umschwenkt. Den amis wird ja doch viel ganz gerne nachgemacht...

Zitat von Lexer im Beitrag #5

Ich könnte mir aber vorstellen, dass es nichts weiter als heiße Luft bleibt. Die amerikanische Regierung kann nicht mal was gegen die Waffenlobby
ausrichten und dann wollen die sich mit den Tabakkonzernen anlegen? Ich bin da sehr skeptisch.

Gegen die waffenlobby WOLLEN die auch nix machen, weil das ein heiligtum in USA ist, das recht auf waffen tragen. Da würde das ganze land sturm laufen...
Ähnlich wie bei uns nix gegen die autolobby unternommen wird. Da hängen massig arbeitsplätze dran und man legt sich da ja nicht nur mit der automobilindustrie an, sondern auch mit des deutschem bürgers liebstem kind, seinem fetisch, seinem selbstwertgefühlgenerator, seinem statussymbol.

Ich hoffe aber auch, daß dieser richtungsschwenk bestand haben wird. Richtig wie DerNorbert schreibt, in den staaten gehts recht unbeständig zu...


"Nicht die Flüchtlinge gefährden unsere Gesellschaft - vielmehr bedroht das globale Kapital die gesamte Weltordnung !"
Slavoj Žižek

"Ware" Demokratie ist, wenn Politiker den Willen von Konzernen und deren Lobbys politisch wie gesetzlich durchsetzen und sich zum Ausgleich dafür von den Bürgern wählen und bezahlen lassen.


 
lenichen
Beiträge: 3.511
Registriert am: 27.12.2015
Geschlecht: weiblich
Ort: bayern...wo sonst ?
Beschreibung: erdbeer-menthol-tante, aber auch viel anneres fruchtkramzeugs


RE: Liquidhimmel: Dampfpolitischer Umbruch in den USA!

#13 von Michigan , 31.07.2017 08:42

Es wird gar nicht nötig gegen die Tabakindustrie anzutreten, wenn Schaden Reduzierung ein wichtiger Punkt in der Betrachtung wird.
Derzeit knallt diese Ankündigung gegen alle Köpfe, die lautstark gegen Ezigs gewettert haben, nicht nur die WHO, sondern alle Gegner. Die werden ganz schön für "dumm" hingestellt, ihre Einschätzung nicht mehr von der FDA unterstützt werden kann.
Entweder gehen die Gegner drauf zu, und versuchen so noch Einschränkungen durchzusetzen, oder stemmen sich mit aller Kraft geben die FDA.
Die Fakten jedoch stehen für die Sichtweise von Gottlieb, .
Da werden sicher noch die Fetzen fliegen.

Wenn die Befürworter nun aber ein wichtiges Sprachrohr bekommen, denn wir das eintreten, was wir in Deutschland und anderswo noch nicht so haben. Ein mächtiger Polarisierung zur WHO Doktrin.
Erst Marihuana legalisieren, nun die Ezig neu bewerten. Hat etwas gedauert, denn aber mit Paukenschlag.


 
Michigan
Beiträge: 3.354
Registriert am: 29.04.2015
Geschlecht: männlich
Ort: in einem kleinen Dorf

zuletzt bearbeitet 31.07.2017 | Top

RE: Liquidhimmel: Dampfpolitischer Umbruch in den USA!

#14 von huggeldubbel , 31.07.2017 09:17

Zitat von mixxy im Beitrag #11
(...)
Deutsche nehmen erstmal auseinander, kritisieren, analysieren, alle Fehler werden hervorgehoben und dann ganz zum Schluss kommt dann. 'Is okay'.
Das ist Enthusiasmus pur!



Aber auch nur dann, wenn es bequem vom Sofa aus möglich ist... .

Ich sehe das ähnlich wie Phil- es ist ein Zeichen. Gerade anbetracht der jüngsten Entwicklung in Luxemburg sehe ich es als Statement, das mit dem undifferenzierten und negativ belegten Gerüchteschüren von Pharma und anhängigen (abhängigen???) Institutionen wie DKFZ bricht.

In Deutschland, dem ja 3,5 Mio Dampfer unterstellt werden, ist die Gruppe der Dampfer mittlerweile eine wahlrelevante geworden. Bei rund 60 Mio. Menschen, die wählen dürfen, stellen wir immerhin die magische Zahl von > 5% dar und könnten der einen oder anderen Partei in den Bundestag oder an die Regierung helfen.

Logik hilft erfahrungsgemäß in der Debatte nicht weiter- da verschließt sich der Lobbyismus (und damit die Politik) und greift dann am Ende der Argumentationskette gerne auf den Knüppel "fehlende Langzeitstudien" und "potentiell gefährlich" zurück (was restriktiver behandelt wird, als "nachweislich gefährlich"und sich damit selbst als ad absurdum qualifiziert).
Ein ähnlich großer Knüppel könnte das Argument "Anzahl Wahlberechtigter" sein- sowohl in D, als auch in USA. M.M.n. sollte man hier aufsetzen und entsprechenden medialen Druck aufbauen.

Dampft Bono eigentlich...?



huggeldubbel  
huggeldubbel
Beiträge: 4
Registriert am: 12.04.2017


RE: Liquidhimmel: Dampfpolitischer Umbruch in den USA!

#15 von Dampflok shagy , 31.07.2017 09:36

The land of liberty...
frei nach demMotto:"We hold these truths to be sacred & undeniable; that all men are created equal & independent,
that from that equal creation they derive rights inherent & inalienable, among which are the preservation of life, & liberty, & the pursuit of happiness; ...
das war schon Jeffersons Traum...

Der Kampf der Lobby hat begonnen, mal sehen welche sich am Ende mehr durchsetzt....


...wer dampft kann verlieren...wer nicht dampft hat schon verloren...

ⒶnarchistMOD☠

P.s. Alle Rassisten sind Arschlöcher. Überall !

Shagy dampft Halfzware Shag Wiki:Halfzware


 
Dampflok shagy
Beiträge: 4.306
Registriert am: 25.11.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Norddeutschland/ Provinz


RE: Liquidhimmel: Dampfpolitischer Umbruch in den USA!

#16 von Dampflok shagy , 31.07.2017 09:41


...wer dampft kann verlieren...wer nicht dampft hat schon verloren...

ⒶnarchistMOD☠

P.s. Alle Rassisten sind Arschlöcher. Überall !

Shagy dampft Halfzware Shag Wiki:Halfzware


 
Dampflok shagy
Beiträge: 4.306
Registriert am: 25.11.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Norddeutschland/ Provinz


RE: Liquidhimmel: Dampfpolitischer Umbruch in den USA!

#17 von Michigan , 31.07.2017 10:17

Bei den Gegnern geht es ja nicht um die Schädlichkeit, da räumt selbst unser DKFZ ein, dass es im Vergleich zu Zigaretten deutlich weniger Schadstoffe gibt. (1 )
Dass allein spricht schon für Schadenminimierung.
Aber es geht um die Art des Konsums, was aus der Welt geschaffen werden soll. Selbst vor Ezigs ohne Nikotin wird gewarnt. Und die WHO spricht sich für eine sehr harten Regelung aus, Tabak-Gesetzgebung auch für Ezigs gelten muss, inklusive Nichtraucher-Schutz Gesetze auf Ezigs ausweiten.

Es spielt für die WHO keine Rolle, ob durch diese Haltung mehr Schaden als Nutzen gesamt gesellschaftlich daraus resultiert.

Edit (1 )
Viel, viel weniger Schadstoffe, so sagte es gar Pöla in einem TV Interview


 
Michigan
Beiträge: 3.354
Registriert am: 29.04.2015
Geschlecht: männlich
Ort: in einem kleinen Dorf

zuletzt bearbeitet 31.07.2017 | Top

RE: Liquidhimmel: Dampfpolitischer Umbruch in den USA!

#18 von lenichen , 31.07.2017 10:27

Und mir geht es um die Art der WHO-kommunikation und realitätsfremden -pläne, die ich aus der Welt geschafft haben will....


"Nicht die Flüchtlinge gefährden unsere Gesellschaft - vielmehr bedroht das globale Kapital die gesamte Weltordnung !"
Slavoj Žižek

"Ware" Demokratie ist, wenn Politiker den Willen von Konzernen und deren Lobbys politisch wie gesetzlich durchsetzen und sich zum Ausgleich dafür von den Bürgern wählen und bezahlen lassen.


vaping falconer hat das geliked!
 
lenichen
Beiträge: 3.511
Registriert am: 27.12.2015
Geschlecht: weiblich
Ort: bayern...wo sonst ?
Beschreibung: erdbeer-menthol-tante, aber auch viel anneres fruchtkramzeugs


RE: Liquidhimmel: Dampfpolitischer Umbruch in den USA!

#19 von Dampfphönix , 31.07.2017 10:42

Nu wird sich die WHO und deren Geldgeber was einfallen lassen müssen, wie stark deren Einfluss wirklich ist werden wir sehen,
ich glaube nicht dass Gottlieb so naiv/unerfrahren ist nicht zu wissen was da kommen kann, aber eventuell unterschätzt er das zu Gunsten seiner anderen Interessen und sieht es einzig als abstraktes Risiko,
welches nun mal eben immer da ist in dieses Sphären. Sonst bräuchte man gar nichts versuchen zu ändern.
Ich zweifele dran dass das so bleibt und nicht ein Stück weit zurück gerudert wird, sobald der Gegner seine Register gezogen hat und auf die Tasten haut. Diese Politik scheint mir wie auf einem Basar der Handel.
Ich geb dir nen Finger! Was, nur nen Finger? Ich will aber die Hand mit Arm dran! Pass mal auf, du kriegst 3 Finger, wäre das ok? Nur 3? Das geht gar nicht, 5 Finger und das Handgelenk, dann kommen wir zusammen. Handgelenk? Nein, das ist unmöglich, maximal 5 Finger, mehr geht nicht. OK, du Gauner, bin zwar unzufrieden, aber die 5 Finger nehme ich, ist ja fast die Hand. Hand drauf!


 
Dampfphönix
Beiträge: 5.946
Registriert am: 10.03.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Saarbrücken

zuletzt bearbeitet 31.07.2017 | Top

RE: Liquidhimmel: Dampfpolitischer Umbruch in den USA!

#20 von vaping falconer , 31.07.2017 22:12

Zitat von mixxy im Beitrag #11
Zitat von vaping falconer im Beitrag #9
Zitat von mixxy im Beitrag #7
Freut sich hier jemand fuer mich? Klingt irgendwie nicht so. Das typisch deutsche: Naja ok, ABER,ABER,ABER (und dann wird verbal niedergemetzelt,lol).
Immerhin sind wir Amis noch nicht soweit des wir gallonenweise Bunkerbase kaufen muessen. Und es sieht so aus als muessten wir das auch nicht in den naechsten Jahren.....



Na ja, so typisch deutsch scheint das "aber" Sagen nicht zu sein:
http://dickpuddlecote.blogspot.de/


Doch schon. Das merkt man aber erst wirklich wenn man ne Weile woanders lebt.
Deutsche nehmen erstmal auseinander, kritisieren, analysieren, alle Fehler werden hervorgehoben und dann ganz zum Schluss kommt dann. 'Is okay'.
Das ist Enthusiasmus pur!



Noch ein skeptischer Nicht-Deutscher ... na so was!
http://www.fergusmason.com/good-news-dont-relax/


 
vaping falconer
Beiträge: 3.803
Registriert am: 18.02.2016
Geschlecht: weiblich


RE: Liquidhimmel: Dampfpolitischer Umbruch in den USA!

#21 von mixxy , 01.08.2017 06:05

Wollts ihr mir jetzt den einen oder anderen kritischen Amerikaner zeigen?
:-)
Es geht um eine ganze Mentalitaet. Amis sind halt leichter zu begeistern, und nehmen gerne Neues unvoreingenommen an.
Deutsche nicht so, lol.
Ausnahmen bestaetigen wie immer die Regel.
Eigentlich braucht man sich nur 5 Minuten hier im Forum oder sogar in diesem Strang umschauen um festzustellen das meine 'Theorie' nicht soooo abwegig ist.



mixxy  
mixxy
Beiträge: 54
Registriert am: 13.05.2017


RE: Liquidhimmel: Dampfpolitischer Umbruch in den USA!

#22 von Lexer , 01.08.2017 07:56

Wenn du dir mal die Mühe machst, hier im Forum bis 2011 zurückzulesen, dann wirst du über die absurdesten politischen Entscheidungen stolpern.
Verzeihe uns, dass wir nicht mehr gutgläubig, jeder sich erstmal toll anhörenden News, hinterherjubeln. Politischen Absurditäten betreffen
übrigens nicht nur den Bereich Dampfen. Das hat auch nichts mit Mentalität zu tun. Oder willst du uns erzählen, die Amerikaner wären alles
gutgläubige Schafe? Die haben auch einen Kopf zum denken und machen sich mit ziemlicher Sicherheit auch ihre Gedanken. Die Amerikaner,
die ich kenne, gehen jedenfalls auch kritisch damit um. Wenn einem eine Meinung oder Reaktion nicht passt, dann kommt gerne
die Typisch-*hier-Nationalität-einfügen*-Keule. Schubladen-Denken macht alles so viel einfacher. Das ist doch albern. Als wenn Franzosen,
Engländer, Japaner, Türken, Chinesen usw. nicht kritisch hinterfragen. Die einen dürfen es eben öffentlich äußern, die anderen nicht. Also
sieh uns bitte nach, dass diese Nachricht uns nur ein höchst erfreutes "Naja" entlockt. Die Mentalität der Deutschen ist so vielfältig, wie
es hier Dialekte gibt. Ein Ostfriese hat nicht die gleiche Mentalität wie ein Berliner, ein Sachse nicht wie ein Bayer.

Kleine Info noch am Rande: Weiswurst mit Sauerkraut ist auch nicht typisch deutsch.


Grüßle, Alex


 
Lexer
Beiträge: 48
Registriert am: 27.07.2017
Geschlecht: männlich

zuletzt bearbeitet 01.08.2017 | Top

RE: Liquidhimmel: Dampfpolitischer Umbruch in den USA!

#23 von Vipera , 01.08.2017 08:33

Man kann doch beides. Sich erstmal freuen - weil angenehme Überraschungen schön sind. Und ehrlich, wer hätte das erwartet, so, auf einmal, aus heiterem Himmel? Die Skepsis, die man *auch* hat, ist ja OK, darüber reden auch, aber dann seitenlanges Lamentieren (teilweise über Dinge, die gar nicht in der Ankündigung drin sind) und Endlosschleifen, damit auch die Letzten merken, dass die Apokalypse naht ...


Rauchfrei und dampfend seit Oktober 2013


 
Vipera
Beiträge: 689
Registriert am: 21.03.2014
Geschlecht: weiblich


RE: Liquidhimmel: Dampfpolitischer Umbruch in den USA!

#24 von lenichen , 01.08.2017 11:50

Zitat von Lexer im Beitrag #22
Also sieh uns bitte nach, dass diese Nachricht uns nur ein höchst erfreutes "Naja" entlockt. Die Mentalität der Deutschen ist so vielfältig, wie
es hier Dialekte gibt. Ein Ostfriese hat nicht die gleiche Mentalität wie ein Berliner, ein Sachse nicht wie ein Bayer.

Kleine Info noch am Rande: Weiswurst mit Sauerkraut ist auch nicht typisch deutsch.


Das sehen wir auch so, mein freund war von anfang an dabei und traut keinem der polit. entscheidungsträger mehr. Und der eine oder andere kritiker kann mit seiner kritik viele infizieren. So entstehen und verändern sich meinungen und einstellungen. Jeder der was öffentlich zur dikussion stellt schubst nachdenken an.

Kleine Info noch am Rande: Weißwurst wird in bayern blank nur mit speziellem weißwurstsenf gegessen. Also eigentlich ohne besteck und "ausgezutzelt".
Dazu gibts bier und schwarzbrot...fettich ! Ach ja...weißwürste dürfen hier nur vormittags gegessen werden. Es heißt hier, daß " d' weißwürscht as zwölfualeitn niad höan derfan..."


Btt...ich freue mich riesig, daß den amis jetzt wieder luft zum atmen bleibt. Hätten wir deren situation gehabt und dann wäre so eine ankündigung staatlicherseits gekommen hätten sich die jubelrufer sicher auch hier überschlagen. Also warten wir mal ab wie der krimi weitergeht.


"Nicht die Flüchtlinge gefährden unsere Gesellschaft - vielmehr bedroht das globale Kapital die gesamte Weltordnung !"
Slavoj Žižek

"Ware" Demokratie ist, wenn Politiker den Willen von Konzernen und deren Lobbys politisch wie gesetzlich durchsetzen und sich zum Ausgleich dafür von den Bürgern wählen und bezahlen lassen.


 
lenichen
Beiträge: 3.511
Registriert am: 27.12.2015
Geschlecht: weiblich
Ort: bayern...wo sonst ?
Beschreibung: erdbeer-menthol-tante, aber auch viel anneres fruchtkramzeugs

zuletzt bearbeitet 01.08.2017 | Top

RE: Liquidhimmel: Dampfpolitischer Umbruch in den USA!

#25 von Michigan , 01.08.2017 12:27

Bislang keine Reaktion der WHO? E-Zigs 5 Jahre ohne Kontrolle auf den Markt belassen? Keine Einschränkungen ? Und noch schlimmer - Schadenminimierung - voran stellen !
die Konferenz in New Delhi zeigte noch ein krasses Bild der Gegner. Einsicht - nein Danke.

Als nächstes kommt so was wie "Gottlieb ist von der Tabakindustrie gekauft worden" - weil das ist die übliche Argumentation der Gegner, wenn ihnen Personen nicht gefallen. Mal schauen. ist echt spannend wie ein Krimi und macht neugierig, wie es weitergeht.


 
Michigan
Beiträge: 3.354
Registriert am: 29.04.2015
Geschlecht: männlich
Ort: in einem kleinen Dorf

zuletzt bearbeitet 01.08.2017 | Top

   

[Video] Philgood vergleicht die 3 Minis: Juul - My und Bo
Vielen Dank für die Glückwünsche zum Schnapstag

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen