Neue Mitglieder stellen sich bitte hier vor, bevor sie alle Rechte erhalten. Händler stellen ihre Shops hier vor.

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010

Mitglieder Bewertungen
• Pro & Contra Shops • Bewertungen Geräte
Liquid: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z
Aromen: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z

• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste

Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2017 im Kalender eintragen!!

X

RE: E-Zigarette. Erfahrungen in den USA. Wird es in der EU so kommen ?

#26 von Mopedman , 22.07.2013 23:11

Das Volk nimt sich halt seine Drogen obs erlaubt oder verboten ist juckt die wenigsten.


M.f.G. Mopedman


Geräte:Iclear30, Ce6+, Vivi Nova 2,8ml , Vivi Nova Mini 2ml, Evic, Vmax v3 Chrome, Vamo V2, Lavatube mini, Lavatube Chrome, 4 Clearomizer, Vivi mit 8ml, zwei Twist Akkus, Booster V2, , dank Highendsmoke !


 
Mopedman

Beiträge: 1.410
Registriert am: 28.09.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Leipzig, Düsseldorf, Kaiserslautern.


RE: E-Zigarette. Erfahrungen in den USA. Wird es in der EU so kommen ?

#27 von Viggo , 24.07.2013 21:38

Zitat von AaronB im Beitrag #23
Es gibt kein Argument das an einem Tabakverbot vorbeiführt...und das seit Jahrzehnten...


Kann man nicht mal das Verbieten verbieten ?

Ich zumindest rauche am Abend 2-3 mal pro Woche gerne ne Tabakspfeife. Und ich trink auch gern mal
Alkohol. Sind die da Oben denn erst zufrieden, wenn ich mit Kamillentee in ner Wattehülle hock ?

Mir geht es gar nicht darum ob die e Zigarette besser oder schlechter als ne Pyro ist, das muss jeder für sich
entscheiden. Es geht mir darum dass ich mir nicht ständig die vertretbare Höhe meines Lebensrisikos vorschreiben
lassen will!!

@Aaron B: Sonst sehr guter Beitrag



Viggo  
Viggo
Beiträge: 58
Registriert am: 07.07.2013


RE: E-Zigarette. Erfahrungen in den USA. Wird es in der EU so kommen ?

#28 von AaronB , 24.07.2013 21:47

Ja, Viggo...da hast du recht... ich stimme dir absolut zu. Ich habe hier nur das eine verbieten mit dem anderen verglichen und gegenübergestellt. Ich schließe mich dir absolut an, mag jeder genießen was er möchte, solange das keine negativen Auswirkungen auf seine Mitmenschen hat. Ich bin nicht auf die Welt gekommen, dass die WHO oder sonst wer mich nach seinen Rassevorstellungen züchtet und züchtigt. Und mir vorschreibt, was für mich die richtige artgerechte Haltung darstellt.


 
AaronB
Beiträge: 23
Registriert am: 21.06.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Krumbach


RE: E-Zigarette. Erfahrungen in den USA. Wird es in der EU so kommen ?

#29 von AaronB , 24.07.2013 21:53

Und der Gipfel des Zynismus ist es, dass sich der deutsche Durschnittsbürger eine Lebensweise wie es der WHO gefallen würde gar nicht leisten kann. Weder zeit-technisch noch finanziell.

Arzt: Mensch Sie brauchen ma dringend Urlaub... Patient: Echt, na dann geh ich gleich mal ins Reisebüro. Danke Doktor Sie haben mir wirklich sehr geholfen... Ich hasse nämlich Freizeit und Urlaub deswegen habe ich beides so weit wie möglich vermieden. Und wie schön, dass er solch wertvolle Ratschläge von der Kasse bezahlt bekommt.


 
AaronB
Beiträge: 23
Registriert am: 21.06.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Krumbach

zuletzt bearbeitet 24.07.2013 | Top

RE: E-Zigarette. Erfahrungen in den USA. Wird es in der EU so kommen ?

#30 von AaronB , 24.07.2013 22:00

Die Menschen werden seit Anfang an von der Königs- und Fürstenklasse unterdrückt nebst Klerus der für die Macht sorgte. Es gab wenige Phasen in denen das anders war. Ich wurde in einer Phase in der es anders war geboren und bin in dieser Phase auch aufgewachsen. Leider dachte ich Idiot das geht so weiter...!!!


 
AaronB
Beiträge: 23
Registriert am: 21.06.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Krumbach


RE: E-Zigarette. Erfahrungen in den USA. Wird es in der EU so kommen ?

#31 von Pumba , 02.01.2014 20:03

Zitat von AaronB im Beitrag #23
Es gibt kein Argument das an einem Tabakverbot vorbeiführt...und das seit Jahrzehnten...



Doch, es gibt ein Argument, zumindest für unsere Staatsführung : Tabbak steuer. Dieses Argument ist und bleibt an erster Stelle.
Schonmal überlegt wo unser feiner Staat das Geld sonst her holen soll, wenn alle zu Dampfern werden? 14,1Mrd. Euro im jahr 2012 ist nicht wenig.... Das wir ein Dorn im Auge der Regierenden EU sind ist doch ganz klar, da geht immerhin einiges an geld flöten, was man dann nicht mehr in die etlichen Haushaltslöcher stopfen kann, oder für Rettungsschirme anderer lànder nutzen kann. Malehrlich, die Reaktion war vorhersehbar. Entweder verbieten bzw. eindämmen, oder ebenfalls mit 77% besteuern. Eine andere lösung gibt es nicht für unsere staatskasse.



Pumba  
Pumba
Beiträge: 11
Registriert am: 15.12.2013

zuletzt bearbeitet 02.01.2014 | Top

RE: E-Zigarette. Erfahrungen in den USA. Wird es in der EU so kommen ?

#32 von Dampfer-Manfred , 02.01.2014 20:16

Zitat von Ulrich im Beitrag #2
Zitat von Koren im Beitrag #1
...
Wenn es so kommen sollte, dass wir hier auch diesen Einheitsbrei an schlechten Geräten erhalten, werde ich auf das einzige Umsteigen was mir dann noch einen Flash liefert: Die Pyro.
...



Hi Koren,

die Pyro, das kann ja nicht deine Lösung sein...!!!







Ist aber DIE Lösung, welche die Eurokraten anstreben: weiterhin (oder wieder) übermässig Steuern zahlen und früher als notwendig (nach Auffassung der Eurokraten ist dieser Zeitpunkt eh zu weit hinten auf der Zeitscala) sterben.

Ich habe ein gutes Rezept dagegen, falls es so kommen sollte: genüsslich dampfen...

Falls die Vorratshaltung irgendwann mal zur Neige gehen sollte, wird genauso genüsslich aus illegalen Quellen weitergedampft. Ist doch ziemlich egal, ob man sich nun die Zutaten von xyz-Liquids.de, von kaelbermast.de oder landhandel-xyz.de besorgt.
Oder man meldet Gewerbe als Kleinunternehmer an, dessen Umsatz unter der 'steuerfreien Grenze' des Kleinunternehmen liegt und gewinnt weitere 20 Jahre. Wenn interessiert's denn wirklich, ob ich im ersten Jahr kein steuerpflichtiges Brutto erwirtschafte und im 2ten Jahr pleite gehe?



 
Dampfer-Manfred
Beiträge: 4.830
Registriert am: 13.08.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Da, wo meine Haus wohnt :))

zuletzt bearbeitet 02.01.2014 | Top

RE: E-Zigarette. Erfahrungen in den USA. Wird es in der EU so kommen ?

#33 von Blaudampfer , 02.01.2014 22:12

Das wichtigste was aktive Dampfer die das auch bleiben wollen machen sollten, ist sich in einem Verbraucherverband zu organisieren um wenigstens ein Gegengewicht gegen verbreitete Lügen und Falschinformationen in der Öffentlichkeit und eine Vertretung vor den entscheidenden Gremien zu haben.

Ich kenne in Deutschland nur eine arbeitende Interessenvertretung.



 
Blaudampfer
Beiträge: 2.999
Registriert am: 17.12.2010
Geschlecht: männlich


RE: E-Zigarette. Erfahrungen in den USA. Wird es in der EU so kommen ?

#34 von Achim , 02.01.2014 22:46

Immer wieder erstaunlich, wie gut doch die Propaganda der Antitabaklobby funktioniert. Laut Statistischem Bundesamt sind 52% der über 84 Jährigen Raucher oder Ex-Raucher, warum nur findet das nirgendwo Erwähnung ?


Due to recent budget cuts and the rising cost of electricity, gas and
oil, as well as current market conditions, The Light at the End of the
Tunnel has been turned off.


Achim  
Achim
Beiträge: 623
Registriert am: 29.03.2012
Geschlecht: männlich


RE: E-Zigarette. Erfahrungen in den USA. Wird es in der EU so kommen ?

#35 von Blaudampfer , 02.01.2014 23:07

Weil die IG-ED nicht genug Geld hat das überall zu veröffentlichen



 
Blaudampfer
Beiträge: 2.999
Registriert am: 17.12.2010
Geschlecht: männlich


RE: E-Zigarette. Erfahrungen in den USA. Wird es in der EU so kommen ?

#36 von Verena_ , 02.01.2014 23:14

Zu den Erfahrungen in den USA...Ich war über Weihnachten für 6 Tage in Denver-Colorado. Ich hatte vor meiner Reise schon bei Dr. Guggl geschaut, ob ich da Offline-Stores besuchen kann. Naja, die Ausbeute im Internet war sehr mau.
Trotzdem dachte ich, dass ich vor Ort in den Einkaufsstrassen bzw. malls sicherlich Dampfer treffen würde. DENKSTE... ich habe keinen einzigen Dampfer gesehen. Auch war kein einziger Shop zu finden. In den Malls oder Supermärkten gab es nicht einmal die Pyroähnlichen Eziggis...Es war seltsam. Aber es scheint total Bundesstaaten-abhängig zu sein ob das Dampfen bis dort schon vorgedrungen ist oder nicht. Also gabs kein typisches Ami-Liquid oder Stöbern in einem USA-Dampferladen. Schade, hätte ich nicht gedacht.
Pyros hat man dagegen ift gesehen und konnte diese auch in den üblichen Geschäften kaufen.

Aus Erzählungen weiss ich ja, dass es in anderen Bundesstaaten ganz anders aussieht.
Meine Freundin durfte in Los Angeles im Sommer noch im Sushi-Restaurant dampfen und es taten dort auch viele Amerikaner.


Es gibt in der Welt selten ein schöneres Übermaß als das der Dankbarkeit.
Jean de la Bruyere (1645-1696)


 
Verena_
Beiträge: 3.588
Registriert am: 28.04.2013
Geschlecht: weiblich
Ort: Schwabenland

zuletzt bearbeitet 02.01.2014 | Top

RE: E-Zigarette. Erfahrungen in den USA. Wird es in der EU so kommen ?

#37 von Dampfzeug , 02.01.2014 23:34

Seit dem ich >>DAS HIER<< gelesen habe, habe ich auch größte Sorgen


Nichtraucher und Dampfgenießer

Dampfe seit 27.09.11. Microcoils in Verdampfern wo's geht mit selbstgemischten Liquids


 
Dampfzeug
Beiträge: 2.861
Registriert am: 18.09.2011
Geschlecht: männlich
Ort: Braunschweig
Beschreibung: Nichtraucher und Dampfgenießer


RE: E-Zigarette. Erfahrungen in den USA. Wird es in der EU so kommen ?

#38 von dschlawiner , 03.01.2014 00:00

Ich habe heute das erstemal gesehn,das die e-zigarette in einem deutschen shopingchannel angepriesen wird.
Auf Channel21 mit der gleichnamigen website,schwingt ein DR.H.PLUM ,Lobesreden über die e-zigarette um ein Starterset mit ersatzkartuschen an den Mann zu bringen.
Naja ich bezweife das mit dem set für 24,99€ wirklich jemand den absprung von den Pyros schaft.
hier


Gruss Sigges


 
dschlawiner
Beiträge: 5.152
Registriert am: 13.05.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Laudenbach a.d.B.

zuletzt bearbeitet 03.01.2014 | Top

RE: E-Zigarette. Erfahrungen in den USA. Wird es in der EU so kommen ?

#39 von E-Zig-Smoker78 , 03.01.2014 00:20

Zitat von AaronB im Beitrag #20
Hier ein Zitat aus der Werbehomepage eines deutschen Zigarrenherstellers:

Gern möchten wir registrierten Besuchern unserer Website mehr über die Cigarre erzählen.
Der aus Tabak gerollte Genussbringer ist nämlich in vielfältiger Hinsicht höchst interessant. Den Satz muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen.
Erfahren Sie hier Wissenswertes über die Herstellung von Cigarren, den Anbau, die Ernte,
Trocknung, Formate, Cigarrenknigge und vieles mehr: Zitat Ende.

Tabak der Genussbringer... Liquide sind böse, böse Flüssigkeiten...

Zu was Tabak wirklich mutiert, wenn man ihn inhaliert, geht diesem Zigarrenhersteller mal völlig am A... vorbei und offensichtlich dem Bundesgesundheitsminsterium samt Ministerin ebenfalls.

Wahrscheinlich feiert man den Mord an der eZigarette nach der EU Sitzung bei einer guten Zigarre nebst Whisky und für die Damen das ein oder andere Glas Sekt und einer Zigarette. BIZZAR... und das nicht im schönen Sinne.


Genaus so schauts aus.
Das ist schon immer hier das Problem, dazu kommt (Geld regiert die Welt)
Moderne Sklaverei nenn ich sowas.
Diesen scheiss Politikern soll man sowas in dern Arsch treten.
Das sind die wirklichen Verbrecher.
denen geht es doch ums Geld und unsere Gesundheit interessiert die doch einen Dreck.

Schaut man die ganzen EuroJobs und Leihfirmen an, dann weiss man, dass der Deutsche Arbeiter schlechter, als ein Pole lebt!
Die Arbeit muss sich lohnen, sagte mal einer im TV...
Leihfirma = 8,19€ ist ein Witz aber 80% der Firmen sind mit Zeitarbeitern besetzt. Keine Arbeit in DE? Von wegen, es gibt genug Arbeit, nur die wird von den Leihfirmen unter sich geteilt.
800000 Leiharbeiter. manche arbeiten Jahrelang in einer Firma, aber bekommen einfach keinen Vertrag, weil es einfacher ist, einen zu Entsorgen, wenn man den grad nicht benötigt.
keine Sklaverei??? OH DOCH nur Schwarz müssen wir noch werden!

Früher hat man für 80DM einen Einkaufswagen voll gehabt und jetzt trägt man diese 7 Sachen in einer Din A4 Tüte nach Hause.

Dafür glänzt Deutschland im Ausland.


Natürlich ist Dampfen Gift, weil der Staat nicht mitkassiert.


 
E-Zig-Smoker78
Beiträge: 105
Registriert am: 18.01.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Minden

zuletzt bearbeitet 03.01.2014 | Top

RE: E-Zigarette. Erfahrungen in den USA. Wird es in der EU so kommen ?

#40 von Dampfer-Manfred , 03.01.2014 11:31

Zitat von Achim im Beitrag #34
Immer wieder erstaunlich, wie gut doch die Propaganda der Antitabaklobby funktioniert. Laut Statistischem Bundesamt sind 52% der über 84 Jährigen Raucher oder Ex-Raucher, warum nur findet das nirgendwo Erwähnung ?




Traue nie einer Statistik, die du nicht selber gefälscht hast...



Wie die zu diesem Ergebnis kommen? Oder: warum ist das Ergebnis nicht repräsentativ?

Kann es sein, das das Ergebnis sogar stimmt, aber trotzdem nichts über das Rauchverhalten von 78jährigen aussagt?

Man sollte sich auch mal fragen, wer die restlichen 48% sind. Richtig! Könnte nämlich sein, das diese Anteil Alkoholiker und unter 84 Jahren sind.

Bei diesen angeblichen 52% wissen wir garnichts. Weil wir die Frage nicht kennen, die gestellt worden ist. Immerhin liegt es im Rahmen des Möglichen, das diese Umfrage schlichtweg nichts besseres aussagt, als das in einem Alterheim mal bei den Ü80ern angefragt wurde: Na - wer von euch hat denn früher mal geraucht bzw. raucht jetzt nicht mehr? Und dann hoben eben 7 Teilnehmer der Umfrage (jam, auch das können 7 Leute sein) die Hand...

Man sollte grundsätzlich nicht einfach leichtfertig irgendwelchen Ansagen vertauen, auch wenn diesen von sogenannten Instituten getätigt wurden. Ist meisst nichts anderes als reaktionäre Meinungsmache. Oder hast du wirklich geglaubt, das Rauchen eine 52prozentige Erfolgsgarantie dafür ist, älter als 84 Jahre zu werden?

Dann muss man sich mal reinziehen, WER solche Aussagen macht: das statistische Bundesamt. Also ein Amt vom BUND. Irgendwie also der Staat. Bischen zumindest. Also diese Firma, die dauerpleite ist und auf Pump für die nächsten Jahre lebt. Jetzt aber schon weiss, das sie in 2016 wahrscheinlich 37 Milliarden (haha, natürlich nur im Vergleich zum Vorjahr) mehr uneigenes Kapital einsetzen muss, um nur ansatzweise über die Runden zu kommen...

Aussagen solcher Leute vertraust du? Sorry - wäre der Staat und dessen Betriebe ein privates Unternehmen, lautete die Anklage sehr wahrscheinlich auf Insolvenzverschleppung, Tötung durch Unterlassung oder ähnliches. Denn wenn ein Staat seine Bürger absichtlich verblöden lassen will, ist das leider nicht strafbar. Bischen muss der einzelne Bürger schon noch selbst nachdenken - verlässt man sich bei seinem Wissen auf die 'offiziellen Stellen', ist ja bekannt, wohin das führt: Lötschke-Pranger's Lügen blieben auch weiterhin schön in der Schublade. Und nicht nur diese...



 
Dampfer-Manfred
Beiträge: 4.830
Registriert am: 13.08.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Da, wo meine Haus wohnt :))


RE: E-Zigarette. Erfahrungen in den USA. Wird es in der EU so kommen ?

#41 von Dampfer-Manfred , 03.01.2014 11:47

Zitat von dschlawiner im Beitrag #38
Ich habe heute das erstemal gesehn,das die e-zigarette in einem deutschen shopingchannel angepriesen wird.
Auf Channel21 mit der gleichnamigen website,schwingt ein DR.H.PLUM ,Lobesreden über die e-zigarette um ein Starterset mit ersatzkartuschen an den Mann zu bringen.
Naja ich bezweife das mit dem set für 24,99€ wirklich jemand den absprung von den Pyros schaft.
hier



Sehr fragwürdig...

Naja, ich guugel halt gerne: und es bleibt fragwürdig um diese Person: klick!

Und teurer ist diese hübsche Cigalike auch schon geworden: einmal Reklame in der Glotze, und schon geht der Preis auf 29,99 Euronen hoch. Sehr fragwürdig für nur einen Hochleistungsakku. Aber ganz lecker: immerhin hat man die Qual der Wahl: Menthol oder Tabak, Pest oder Cholera. Von einer eher anzunehmenden Rückfallquote von geschätzten 95% ist dort dankbarer Weise nichts zu lesen.

Und ich Knallkopp geb weit über 1000 oder gar 2000 Euronen für die Dampferei aus - na, wenn ich das vorher gewusst hätte, das man dafür nur schmale 30 Euro braucht...



 
Dampfer-Manfred
Beiträge: 4.830
Registriert am: 13.08.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Da, wo meine Haus wohnt :))


RE: E-Zigarette. Erfahrungen in den USA. Wird es in der EU so kommen ?

#42 von wobiwilli ( gelöscht ) , 03.01.2014 13:15

Zitat von AaronB im Beitrag #18


Denn regierenden römisch-katholischen Klerus des Mittelalters, der die Dinge der Bibel für sich drehte wie es ihnen in den fetten Wamst passte, haben wir hinter uns gebracht. Wollen die EU und unser deutscher Staat diese Rolle nun für sich beanspruchen?



Leider noch nicht mal das. Gerade heute habe ich von meiner Sparkasse die Mitteilung erhalten, dass sie, wenn ich nichts unternehme, die Kirchensteuer AUTOMATISCH von den Kapitalerträgen (hab ich zwar nicht) abziehen. Bei uns sind Kirche und Staat noch lange nicht getrennt.


wobiwilli

   

Zombies vs. Vapers
Euch Dampfern kann man nichtmal was "schenken"!

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen