Neue Mitglieder stellen sich bitte hier vor, bevor sie alle Rechte erhalten. Händler stellen ihre Shops hier vor.

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010

Mitglieder Bewertungen
• Pro & Contra Shops • Bewertungen Geräte
Liquid: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z
Aromen: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z

• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste

Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2017 im Kalender eintragen!!

X

RE: Auf der Suche nach dem "unkaputtbaren" AT...

#51 von hsvtermi , 21.07.2013 20:30

Kurze Info zu Greek-Mods(Gus). Die Bilder auf deren Seite sind nicht mehr Aktuell,Das Akkurohr hat keine Löcher mehr und der Taster wurde gut verbessert durch Bronze und viel besserer Feder. Jetzt geht der Taster wesentlich leichter zu betätigen und die Leitfähigkeit ist um Welten besser als noch bei der alten Version vor en paar Monaten.



 
hsvtermi
Beiträge: 5.555
Registriert am: 09.12.2011
Geschlecht: männlich
Ort: Bad Kreuznach


RE: Auf der Suche nach dem "unkaputtbaren" AT...

#52 von Nightlynx , 21.07.2013 20:51

Zitat von Scarecrow im Beitrag #50
Der Kick wird da ja nirgends angebohrt, von daher stellt sich die Frage nicht. Kannst ja nutzen wenn du willst, sonst lässt du es halt..

By the way: Hier gibt´s den gerade günstig!


Naja war mir schon klar. Nur sollte man dann logischerweise ungeschützte IMR Akkus verwenden (laut Infos über Kick). Spinnt der Kick mal unterwegs, würde ich mich nicht unbedingt trauen diese Akkus in diesem Mod zu gebrauchen und müsste daher als Backup daran denken immer geschützte Akkus dabei zu haben....

Ja das geht schon weit aber die Idee des rein mechanischen ATs ist eben als "immer funktionierend" entstanden...

Danke für den Kick-Preistip.

Ciao.



 
Nightlynx
Beiträge: 62
Registriert am: 26.05.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Luxemburg


RE: Auf der Suche nach dem "unkaputtbaren" AT...

#53 von GeneralGummibär , 21.07.2013 20:57

Gute IMR akkus kannst du problemlos ungeschützt verwenden, wenn du verantwortungsvoll damit umgehst.



 
GeneralGummibär
Beiträge: 2.091
Registriert am: 15.01.2012
Homepage: Link
Geschlecht: männlich
Ort: Iserlohn


RE: Auf der Suche nach dem "unkaputtbaren" AT...

#54 von Nightlynx , 21.07.2013 21:03

Zitat von GeneralGummibär im Beitrag #53
Gute IMR akkus kannst du problemlos ungeschützt verwenden, wenn du verantwortungsvoll damit umgehst.


Sagen wir mal so, bin Selbstwickler-Azubi mit ESS-Spezialisierung....da sind schon komische Zahlen als Widerstand bei meinen Kreationen rausgekommen...

Meine eVic und meine Vamo haben mir diese Anfängerfehler verziehen, aber was wäre auf einem mechanischen mit ungeschützten Akkus? Akkus ruiniert oder gar die Entstehung eines schwarzen Loches der das ganze Universum verschluckt?

Danke. Ciao.



 
Nightlynx
Beiträge: 62
Registriert am: 26.05.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Luxemburg


RE: Auf der Suche nach dem "unkaputtbaren" AT...

#55 von GeneralGummibär , 21.07.2013 21:19

Nein, wenn die akkus belastbar genug sind (z.b. konion mit 30A oder INR18650-20R mit 20A)

Gehen wir mal rechnerisch von 4Volt aus (is aber eher weniger) und du würdest den konion benutzen der bis 30A belastbar ist,
Macht der akku locker schwankungen bis 0,13ohm mit :D
Bei den INRs wären es noch 0,2 Ohm, da solltest du wenig probleme mit schwankenden ohmwerten haben.

Natürlich solltest du den mod nich blöd hinlegen, sodass er dauerfeuert :D



 
GeneralGummibär
Beiträge: 2.091
Registriert am: 15.01.2012
Homepage: Link
Geschlecht: männlich
Ort: Iserlohn

zuletzt bearbeitet 21.07.2013 | Top

RE: Auf der Suche nach dem "unkaputtbaren" AT...

#56 von Scarecrow , 21.07.2013 23:52

So sieht es aus, der richtige Akku ist es auf den es letztlich ankommt.

Woher beziehst du die beiden Akkus, General?


 
Scarecrow
Beiträge: 539
Registriert am: 08.03.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Hamburg


RE: Auf der Suche nach dem "unkaputtbaren" AT...

#57 von andrea71 , 22.07.2013 00:06

Danke der Tread ist sehr interessant
Lg


Alkohol macht Trottel! Schnaps macht krank! Ich bin Dampfer, Gott sei Dank!


 
andrea71
Beiträge: 2.921
Registriert am: 05.02.2012
Homepage: Link
Geschlecht: weiblich
Ort: Ich kann es erklären, aber nicht ohne das Wort 'Außerirdische'.
Beschreibung: Was passiert, wenn ich da drauf... Oh, Oh


RE: Auf der Suche nach dem "unkaputtbaren" AT...

#58 von GeneralGummibär , 22.07.2013 00:09

Ebay



 
GeneralGummibär
Beiträge: 2.091
Registriert am: 15.01.2012
Homepage: Link
Geschlecht: männlich
Ort: Iserlohn


RE: Auf der Suche nach dem "unkaputtbaren" AT...

#59 von Scarecrow , 22.07.2013 00:25

Hast da einen vertrauenswürdigen Händler am Haken? Weil das grenzt ja beinahe an Widersinn..


 
Scarecrow
Beiträge: 539
Registriert am: 08.03.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Hamburg


RE: Auf der Suche nach dem "unkaputtbaren" AT...

#60 von Expyronaut , 22.07.2013 00:37

thx
bookmark


Selbstverständlich dampfe ich gerne und unaufhörlich. Die E-Zigarrette ist meine Fackel der Selbsterkenntnis und unter ihrem Einfluß
kann ich mich aus der Welt in eine Sphäre privater Eindrücke zurückziehen und meine Gedanken zum Himmel tragen.
In Anlehnung an Oscar Wilde


Expyronaut  
Expyronaut
Beiträge: 64
Registriert am: 21.02.2013
Geschlecht: männlich


RE: Auf der Suche nach dem "unkaputtbaren" AT...

#61 von GeneralGummibär , 22.07.2013 01:21

ENERdan z.B



 
GeneralGummibär
Beiträge: 2.091
Registriert am: 15.01.2012
Homepage: Link
Geschlecht: männlich
Ort: Iserlohn


RE: Auf der Suche nach dem "unkaputtbaren" AT...

#62 von Scarecrow , 22.07.2013 01:33

Der General macht sich hier wohl einen Spaß mit mir und spielt:" Du Hund, klick dir doch die Finger bunt"..

Meinst du diesen hier?


 
Scarecrow
Beiträge: 539
Registriert am: 08.03.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Hamburg


RE: Auf der Suche nach dem "unkaputtbaren" AT...

#63 von Mopedman , 22.07.2013 02:29

Der unkaputbare Akkuträger ist ein Mod, den sich jeder selber bauen kann!


M.f.G. Mopedman


Geräte:Iclear30, Ce6+, Vivi Nova 2,8ml , Vivi Nova Mini 2ml, Evic, Vmax v3 Chrome, Vamo V2, Lavatube mini, Lavatube Chrome, 4 Clearomizer, Vivi mit 8ml, zwei Twist Akkus, Booster V2, , dank Highendsmoke !


 
Mopedman

Beiträge: 1.410
Registriert am: 28.09.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Leipzig, Düsseldorf, Kaiserslautern.


RE: Auf der Suche nach dem "unkaputtbaren" AT...

#64 von ajax , 22.07.2013 04:02

Unkaputtbar und kaum verlustbehaftet Leistung bringend? Kamry K100 für 17,80€ incl. Versand.

http://www.fasttech.com/products/1411/10...geable-electron


 
ajax
Beiträge: 2.680
Registriert am: 12.12.2011
Geschlecht: männlich
Ort: Hamburg
Beschreibung: Asi mit Niwoh


RE: Auf der Suche nach dem "unkaputtbaren" AT...

#65 von mijust , 22.07.2013 09:05

Zitat von ajax im Beitrag #64
Unkaputtbar und kaum verlustbehaftet Leistung bringend? Kamry K100 für 17,80€ incl. Versand.

http://www.fasttech.com/products/1411/10...geable-electron


Leider wieder dieser Popotaster.


Gruß Michael


Volcano Lavatube 2 Chrom,
Provari V1 schwarz mit V2 Elektronik,
Provari V2,5 Silber
Esterigon mit Tilmahos
Innokin Itaste VTR


 
mijust
Beiträge: 1.763
Registriert am: 21.04.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Hessisch Oldendorf


RE: Auf der Suche nach dem "unkaputtbaren" AT...

#66 von oggular , 22.07.2013 09:46

hallo zusammen,
wie wäre es den hier mit ???

g803-Oggulars-Traegerflotte.html

Gruß Axel


Eine gebrauchte Klobürste ist nach 30 Minuten im Geschirrspüler wieder wie neu!
Noch Kuchen ???


 
oggular
Beiträge: 1.473
Registriert am: 12.12.2011
Geschlecht: männlich
Beschreibung: Nicht am Arsch der Welt, aber von hier aus kann man ihn schon super gut sehen :-)


RE: Auf der Suche nach dem "unkaputtbaren" AT...

#67 von mijust , 22.07.2013 11:39

Den unkaputtbaren AT für mich gibt es noch nicht.
Suche Quasi einen Bolt aus Edelstahl.
für 18650er Akkus mit Extension auch für Kick
und 510er Anschluss aus Edelstahl.

Hoffe ja das SM demnächst endlich mal seine Teile rausbringt
so das man sich einen Batt mit dem Taster oben zusammenstellen kann.


Gruß Michael


Volcano Lavatube 2 Chrom,
Provari V1 schwarz mit V2 Elektronik,
Provari V2,5 Silber
Esterigon mit Tilmahos
Innokin Itaste VTR


 
mijust
Beiträge: 1.763
Registriert am: 21.04.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Hessisch Oldendorf


RE: Auf der Suche nach dem "unkaputtbaren" AT...

#68 von Captain Blackbird , 22.07.2013 12:16

Zitat von mijust im Beitrag #65
Zitat von ajax im Beitrag #64
Unkaputtbar und kaum verlustbehaftet Leistung bringend? Kamry K100 für 17,80€ incl. Versand.

http://www.fasttech.com/products/1411/10...geable-electron


Leider wieder dieser Popotaster.


Ja, aber auch einer der Zuverlässigsten.
Dicke Polplatten, wenig Verluste da Messing/Alu beim Gehäuse verwendet wird.

Und bitte Leute, es langweilt immer das Akkuexplosionsmärchen.

Aktuelle 18650 Zellen wie die NCR Panasonics, Samsungs, Efest sind 1. für Ströme von mindestens 5Ampere DAUERBELASTUNG ausgelegt

Die NCR (oder die Vorgänger CGR) Akkus sinf für 10Ampere DAUERLAST ausgelegt, Impulsbelatbarkeit (paar Sekunden) sogar höher.

Das heisst im Klartext bei einer normalen ARBEITSSPANNUNG von 3.7V kann man KONTINUIERLICH bis Akku leer 37WATT dampfen
Oder andersrum: ihr dürft euere Wicklung 0.37Ohm verpassen, dafür sind die Akkuzellen im DAUERBETRIEB ausgelegt

Der Hersteller baut sogar Reserven ein und gibt weniger Belastung an als die können.

Was also soll mit der Zelle passieren?

Bei einem Kurzschluß in einem der Taster-AT fackelt eher der Taster ab/Brennt durch und dann ist Ende.

Wenn ich eine NCR Zelle mit einer Schraubzwinge bewusst kurzschließe passiert fogendes:

Zelle wird heiss - etwa 110-130Grad, der Plastikschlauch schmort weg, es stinkt und vielleicht ein kleines Dampfwölkchen

Mehr passiert da leider nicht: KEIN FEUER, KEINE EXPLOSION Nur Stnkerei und höllisch heiss das man Finger Verbrennt


Nochwas: Die Samsung-26F welche oft als Chemieböller/Superunsichere Chemie betietelt wurde (5,3A DAUERLAST) wo alle Pipi in die Hose gemacht haben ist auf einmal die STANDARTZELLE in der eVIC - ja will un JOYTECH umbringen, oder ist das wohl doch nicht so eine kritische Zelle???


Hier wird soviel Mist erzählt im Forum, Halbwahrheiten - es kotzt mich nur noch an!
Auch das Video von Philgood ist zwar nett und auch mal einfacher Erklärt, leider aber nicht richtig umgesetzt worden.

Am schlimmsten ist das er dort wieder mit den bekannten xyzFIRE Akkus rumfuchtelt, welches bekanntermaßen recycelte Notebookzellen oder minderwertige/abgelaufene Zellen sind
Er geht aber auch auf Markenzellen nicht ein und hat KOMMENTARLOS nur kurz eine Panasonic (die alte Graue CGR) in der Hand.

Ein Newbie kauft aber was er im Video sieht: xyzFIRE Dreck - Ziel verfehlt!


 
Captain Blackbird
Schizo-Paranoider MODDER
Beiträge: 14.342
Registriert am: 08.11.2011
Geschlecht: männlich

zuletzt bearbeitet 22.07.2013 | Top

RE: Auf der Suche nach dem "unkaputtbaren" AT...

#69 von GeneralGummibär , 22.07.2013 12:24

Zitat von mijust im Beitrag #67
Den unkaputtbaren AT für mich gibt es noch nicht.
Suche Quasi einen Bolt aus Edelstahl.
für 18650er Akkus mit Extension auch für Kick
und 510er Anschluss aus Edelstahl.

Hoffe ja das SM demnächst endlich mal seine Teile rausbringt
so das man sich einen Batt mit dem Taster oben zusammenstellen kann.



Dann nimm den roller mit ner kick extension
Seitentaster, edelstahl, massiv, qualitativ.

http://www.atmizoo.com/shop/?lang=en



 
GeneralGummibär
Beiträge: 2.091
Registriert am: 15.01.2012
Homepage: Link
Geschlecht: männlich
Ort: Iserlohn


RE: Auf der Suche nach dem "unkaputtbaren" AT...

#70 von Captain Blackbird , 22.07.2013 12:34

Stimmt, Roller oder Dingo sind klasse.
Hab selber jetzt nen Dingo mit Extension und nutz den für El Toro Testrunde: Dingo, Extension, Kick, 18350, DRA7 Mini


 
Captain Blackbird
Schizo-Paranoider MODDER
Beiträge: 14.342
Registriert am: 08.11.2011
Geschlecht: männlich


RE: Auf der Suche nach dem "unkaputtbaren" AT...

#71 von Be-Bop , 22.07.2013 12:47

da gebe ich Captain in allen punkten recht.
mit der "sicherheit" von akkus wird es hier je und eh immer sehr übertrieben.
vor einem handy das er auch mal bums machen kann hat aber keiner angst gell...?

was heist eigentlich unkaputtbar? nichts hält die ewigkeit. (ich kann alles kaputt machen)
und wenn mal was kaputt geht, wirds repariert oder ersetzt.
schlimmer finde ich, wenn at verloren geht. da hat man davon überhaupt nichts...


 
Be-Bop
Beiträge: 5.006
Registriert am: 24.05.2010
Geschlecht: männlich


RE: Auf der Suche nach dem "unkaputtbaren" AT...

#72 von Skyler , 22.07.2013 17:28

Lesezeichen. Thx :-D


 
Skyler
Beiträge: 36
Registriert am: 22.07.2013
Homepage: Link
Geschlecht: weiblich


RE: Auf der Suche nach dem "unkaputtbaren" AT...

#73 von Yabbba , 22.07.2013 18:51

Zitat von Captain Blackbird im Beitrag #70
Stimmt, Roller oder Dingo sind klasse.
Hab selber jetzt nen Dingo mit Extension und nutz den für El Toro Testrunde: Dingo, Extension, Kick, 18350, DRA7 Mini



Was haltet ihr von dem Clone?
http://www.ecig-hardware.de/epages/63970...ts/AT-Mod20Kick
Der Preis ist um einiges günstiger als der Roller und in der Beurteilung kommt er ganz gut weg.
Was mich stört, ist der vorstehende 510er. Beim Original gibt es da wohl 2 Einsätze, einer davon ist eingelassen und der VD sitzt ohne Spalt (?) drauf.
Hat vielleicht jemand den Dingo/Roller mit einem K-Lite im Einsatz?



 
Yabbba
Beiträge: 21.498
Registriert am: 15.06.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Baden-Baden
Beschreibung: luw

zuletzt bearbeitet 22.07.2013 | Top

RE: Auf der Suche nach dem "unkaputtbaren" AT...

#74 von Captain Blackbird , 22.07.2013 19:25

Ja, die Kayfun Lite hat selbst mir einem versenkten Gewinde am Dingo noch einen Spalt.
Der Roller ist prinzipiell gleich, da ja nur die Teleskophülse statt feste Rohrsehmente ist.

Der Kayfun Lite passt aber perfekt auf einen GUS.

Für 45€ ist der Clone aber durchaus interessant (Wobei ich am Design wieder was ändern würde ).


 
Captain Blackbird
Schizo-Paranoider MODDER
Beiträge: 14.342
Registriert am: 08.11.2011
Geschlecht: männlich

zuletzt bearbeitet 22.07.2013 | Top

RE: Auf der Suche nach dem "unkaputtbaren" AT...

#75 von Yabbba , 22.07.2013 19:29

Zitat von Captain Blackbird im Beitrag #74
Ja, die Kayfun Lite hat selbst mir einem versenkten Gewinde am Dingo noch einen Spalt.
Der Roller ist prinzipiell gleich, da ja nur die Teleskophülse statt feste Rohrsehmente ist.

Der Kayfun Lite passt aber perfekt auf einen GUS.


..und ist noch ne Ecke teurer

Hast du beide GUS und Dingo? Wenn ja, bitte ein Foto von beiden mit K-Lite... sonst glaube ich es nicht!

Edit
Gar nicht teurer... aber nur in poliert, oder?



 
Yabbba
Beiträge: 21.498
Registriert am: 15.06.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Baden-Baden
Beschreibung: luw

zuletzt bearbeitet 22.07.2013 | Top

   

Nemesis Hybridfähigkeit
Copper Black Stingray Clone frage

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen