Neue Mitglieder stellen sich bitte hier vor, bevor sie alle Rechte erhalten. Händler stellen ihre Shops hier vor.

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010

Mitglieder Bewertungen
• Pro & Contra Shops • Bewertungen Geräte
Liquid: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z
Aromen: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z

• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste

Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2017 im Kalender eintragen!!

X

Große Übersichtsstudie: eZigaretten-Dampf gesundheitlich unbedenklich

#1 von MRath , 08.08.2013 19:45

http://publichealth.drexel.edu/SiteData/...50e603/ms08.pdf

http://www.prnewswire.com/news-releases/...-218843731.html

Google-Übersetzung ^^
"PHILADELPHIA, Aug. 8, 2013/PRNewwire-USNewswire--E -Zigarette Benutzer heute ein wenig leichter atmen können. Eine Studie, die Professor Igor Burstyn, Drexel University School of Public Health, unlängst veröffentlichten bestätigt, dass Chemikalien in elektronische Zigaretten (e-Zigaretten) keine Gesundheitsgefahr für Benutzer oder Umstehende darstellen. Dies ist die erste definitive Studie der e-Zigarette Chemie und feststellt, dass es keine gesundheitlichen Bedenken basiert auf allgemein anerkannten Grenzwerte sind.

E-Zigaretten sind Geräte, die Hitze eine Nikotin-Lösung um ein Aerosol (genannt "Vapor"), die der Benutzer inhaliert, ähnlich dem Rauchen einer Zigarette zu erstellen. Sie dienen als risikoarme Ersatz für das Rauchen von Millionen von ehemalige Raucher, und ihre zunehmende Popularität scheint der aktuellen Abwärtstrend beim Rauchen in den USA und einigen anderen Ländern entfallen. Während Experten sind sich einig, dass die Risiken von e-Zigaretten deutlich geringer als die durch das Rauchen stellte sind, gab es einige Diskussionen darüber, wie groß das Risiko niedriger war.

Überprüfen Sie über 9.000 Beobachtungen über die Chemie der Dampf und die Flüssigkeit in e-Zigaretten, konnte Dr. Burstyn feststellen, dass das Niveau der Verunreinigungen, die e-Zigarette Benutzer ausgesetzt sind unbedeutend, weit unter dem Niveau sind, die Gefahr für die Gesundheit darstellen würde. Darüber hinaus besteht kein Gesundheitsrisiko für die Zuschauer. Vorschläge, e-Zigaretten an Orten zu verbieten, wo das Rauchen verboten ist, gewesen ein potentielles Risiko für Zuschauer ist Grundlage Sorge gibt, aber die Studie zeigt, dass es gibt keine Bedenken.

Dies war die erste Studie, finanziert durch die durch die Verbraucher befürwortet rauchfreie Alternativen (CASAA)-Forschungsfonds. CASAA, die führenden Verbraucher-Interessengruppe, die Förderung der Verfügbarkeit und Nutzung von risikoarme Alternativen zu rauchen, ist eine All-Volunteer und Spenden finanzierte Organisation. CASAA Präsident Elaine Keller sagte der Studie, "in den Jahren gab es eine Menge von kleinen Studien der e-Zigarette Flüssigkeit und Dampf, aber diese Studien wurden entweder ignoriert oder falsch interpretiert. Diejenigen, die selbst die geringste Kontamination zeigte dienten für Propaganda von denjenigen, die Einwände gegen e-Zigaretten, weil sie wie Rauchen sehen. Wir erkannten, dass ein Sachverständiger für die Überprüfung erforderlich ist, um eine unparteiische Erläuterung der verfügbaren wissenschaftlichen Beweise für unsere Mitgliedschaft und politische Entscheidungsträger zu geben. Wir erreichten unsere Mitgliedschaft und sie begeistert gespendet, um es möglich zu machen."

CASAA wissenschaftlicher Direktor, Carl V. Phillips, zusammengefasst die Bedeutung der Studie sagen, "es immer klar, dass e-Zigaretten viel niedrigeres Risiko als das Rauchen waren, aber es Unsicherheit gab darüber, ob weiterhin eine Mischung von Chemikalien Einatmen ein messbares Risiko gestellt wurde. Auch diejenigen unter uns, die lange Raucher wechseln gefördert haben sind ein bisschen überrascht, dass sogar die worst-case-Szenario Risiken so niedrig sind. Diese Studie versichert uns, dass e-Zigaretten als risikoarm wie andere rauchfreier Tabak und Nikotin Produkte, wie rauchloser Tabak und NRT sind. Alle diese Produkte sind zu 99 % weniger schädlich als Rauchen und so Rauchern, die zu ihnen wechseln gewinnen grundsätzlich dieselben gesundheitlichen Vorteile, als ob sie Tabak und Nikotin ganz beenden."

Dr. Phillips fügte hinzu, dass "es ein Aufruf zur"rechtlichen Wissenschaft"von der FDA wurde. Dies ist genau die Art von Wissenschaft, die notwendig ist, um gute Regelung und individuelle Entscheidungen machen: Es faßt alle verfügbaren Erkenntnisse und setzt die Zahlen in eine nützliche Perspektive. "

Die Studie warnen, dass e-Zigarette Benutzer beträchtliche Mengen der wichtigsten Chemikalien in e-Zigarette Flüssigkeit (Propylenglykol und Glycerin) einatmest. Während diese Chemikalien nicht als gefährlich angesehen werden und die Konzentrationen liegen weit unter Arbeitsplatzgrenzwerte sind, hat Dr. Burstyn vorgeschlagen kontinuierliche Überwachung, um zu bestätigen, dass keine Gefahr besteht. Noch weniger bedenklich sind die chemischen Verunreinigungen. Zwar gab es viele Behauptungen, denen Formaldehyd, Acrolein, Nitrosamine, Metalle und Ethylenglykol in gefunden e-Zigarette Dampf stellt eine Gefahr für die Gesundheit, die Studie ergab, dass alle diese triviale Ebene gefunden wurden, die keine Gesundheitsgefahr darstellen.

Die Studie die Wirkungen von Nikotin nicht ansprechen, denn e-Zigarette Benutzer es absichtlich in Anspruch nehmen. Nikotin, wenn sie nicht rauchen, betroffen sind ist ein sehr geringes Risiko und hat nicht eindeutig nachgewiesen, dass jede Krankheit. Wie Koffein und andere gemeinsame Ablässe möglicherweise es einige winzige Risiko von Herzinfarkt und Schlaganfall und so e-Zigaretten, zusammen mit anderen Tabak und Nikotinprodukte, sind wahrscheinlich nicht risikofrei. Besteht Gefahr von Nikotin, ist es jedoch so gering, dass es dem täglichen Gefahren ähnelt wie Kaffee zu trinken oder Essen Dessert und deutlich geringer als das Risiko durch Rauchen ist.

"


Irren ist menschlich, doch im Irrtum zu verharren ist ein Zeichen von Dummheit


 
MRath
Beiträge: 731
Registriert am: 30.06.2013
Geschlecht: weiblich
Ort: Olpe

zuletzt bearbeitet 09.09.2013 | Top

   

15.08.13 - Dr. K. Farsalinos analysiert eine Studie aus Süd Korea
Collection of studies . Studiensammlung




Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen